Zum Inhalt wechseln


Foto

Mono Schwarz Discard Deck für Historic


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Eine Antwort in diesem Thema

#1 Urkern Geschrieben 15. November 2020 - 03:49

Urkern

    Mitglied

  • Neues Mitglied
  • PIP
  • 1 Beiträge

Moin ans Forum mit meinem ersten Post,

 

Ich spiele zurzeit viel in der Arena und konnte mich auch schon am historischen Modus erfreuen, ob der Vielzahl an Deckmöglichkeiten, die sich aus der riesigen Vielfalt der Karten speisen. Hauptsächlich netdecke ich, da ich weder die Erfahrung, noch die Lust habe, schlagkräftige Decks, welche in der Rangliste den Rang aufwerten sollen, selbst zu entwerfen. Dennoch habe ich mich mal zum Spaß an den Deckbau herangewagt und ein Handabwerf (Discard) Deck konstruiert, dessen Kartenwahl ich jedoch unter seinen Möglichkeiten erachte und was vielleicht auch nochmal überdacht werden sollte.

 

Die Strategie des Decks ist es, die Handkartenzahl des Gegners auf 0-1 zu bringen und dann ohne Kreaturen zu gewinnen. In Ermangelung der Streckbank oder auch der Keifenden Heimsucheng, musste ich mit Davriel, raubender Schattenmagier vorlieb nehmen, der aber immerhin noch Handkarten klaut. Da das zu wenig ist, habe ich noch das Unrechtmäßige Erbe drin, welches mir auch noch Lebenspunkte einbringt, die benötigt werden, um nicht vorzeitig durch die Arena getötet zu werden. Diese Phyrexianische Arena ist deshalb drin, da nicht nur der Gegner schnell seine Hand geleert hat, sondern bei dem Deck man selbst ebenso.

Als Discarder gelten einerseits Zwang und Gedankenergreifung, um früh dem Gegner das Tempo zu nehmen oder die Combos zu vereiteln, die Entlastung ist dazu da, den Kartenvorteil noch zu vergrößern und die Hand schneller zu leeren.

 

Da bevor Davriel oder das Erbe den Gegner auch nur angekratzt haben, man bei vielen Decks schon fast tot ist, sind ist einerseits Blut der Unschuldigen drin, um unteranderem frühe, unzerstörbare und fluchsichere Kreaturen am Anfang wie am Ende mitzunehmen, andererseits auch Siechen, Bontus letztes Gefecht und Massenausterben mit drin, um größere Kreaturensammlungen vom Feld zu fegen. Bontus Gefecht, da schon bei 3 Mana zündbar, Siechen, da Unzerstörbarkeit umgangen werden kann und Massenaussterben, da es jede Kreatur mitnehmen kann und als Nebeneffekt die mörderische Reiterin noch überleben lassen kann. Diese ist dazu da, zu verhindern, dass Planeswalker den Sieg davontragen, da diese auch Spiele gewinnen können.

 

Das Deck zögert Spiele meist hinaus, gewinnt aber erstaunlich oft. Allerdings ist der Schaden, der durch die Erben und den Davriel entsteht, meist sehr gering, weshalb der Gegner einfach zu viele Runden überleben kann. Auch ist es hinderlich, dass die Discarder Hexerein sind, weshalb man ihm nicht die gezogene Karte klauen kann. Auch ist das Deck anfällig gegen starke Verzauberungen, allerdings hält sich die Anzahl solcher Decks eher in Grenzen, die durch so etwas gewinnen.

 

Das Deck ist kein Deck, mit dem ich in Historisch Platin erreichen werde, es ist ein reines Spaßdeck fürs ohne Rang spielen.

 

Wie seht ihr dieses Deck? Ist es sehr schlecht durchdacht und sollte am besten direkt verworfen werden? Oder ist es gar optimierbar? Oder ist es vielleicht sogar gut? 

Nachdem ich das Deckbaututorial und eure sonstigen Beiträge gelesen habe, weiß ich um eure Ansprüche, deswegen hoffe ich, dass ich nicht zu sehr nerve, gerade auch, weil ich kaum Denglisch rede, was in diesem Forum obviously zum guten Ton gehört, ich bitte das zu verzeihen, ich spiele nahezu nur auf Deutsch, es sei denn die deutschen Karten sind zu teuer, was bei Arena ja zum Glück kein Problem ist.

 

Über Tipps bin ich stets dankbar,

 

Deck: Mono Schwarz Discard

 

MfG Urkern

 

 



#2 Kalli Geschrieben 16. November 2020 - 15:02

Kalli

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.777 Beiträge

Duress ist eine Sideboardkarte, ich würde davon niemals 4 im Maindeck spielen. Burglar Rat bietet sich da als Ersatz an.  Wenn du sowieso Mono {B} spielst würd ich über 3 oder gar 4 Field of Ruin nachdenken. Gibt doch einige Utility Länder, die man weghaben will. Wo wir bei Utility Lands sind würd ich in ein schwarzes Deck immer ein paar Kopien von Castle Locthwain reingeben.

 

Was du noch versuchen könntest wären Liliana, Waker of the Dead, Tinybones, Trinket Thief, Rankle, Master of Pranks, Waste Not, Eliminate, Agonizing Remorse, Yarok's Fenlurker und/oder Hagra Mauling. Je nachdem wie viele Wildcards du übrig hast






© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.