Zum Inhalt wechseln


Foto

[EDH] Budget Upgraded "Reap the Tides"-Precon


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
14 Antworten in diesem Thema

#1 Nexor Geschrieben 19. Dezember 2020 - 13:25

Nexor

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 138 Beiträge

Moin Moin,

 

(veraltet...)

 

beim Stöbern auf cardmarket bin ich kürzlich auf das Reap the Tides - Precon gestoßen, dass mir vom Preis/Leistungs-Verhältnis damals gut gefallen hat. Da meine Playgroup aktuell wegen Corona nicht spielt konnte ich das Deck bislang nicht testen, aber ich habe schon einige Lowbudget-Upgrades durchgeführt (es gibt im Internet hierzu ja einige Quellen, wie z.B. den Command-Zone Youtube Channel etc.).

 

Ich habe für mich noch nicht endgültig entschieden, wohin ich mit dem Deck will bezüglich Powerlevel / Budget, ich dachte mir ich poste es einfach mal wie es im aktuellen Stand ist und sehe was für Input kommt. Mir ist klar, dass der Commander wahrscheinlich nicht so stark ist wie andere Ramp/Landfall-Commander (Tatyova, Omnath, Azusa etc.), aber bislang habe ich versucht, das "Thema" des Precons, also Rampen und dicke Viecher legen, in etwa beizubehalten. 

 

 

Erstmal das Deck: 

 

Stand:21.01.2021

 

Deck

 

 

(Veraltete Deckbeschreibung):

 

 

Zu den Ländern:

 

Sind insgesamt vielleicht doch noch zuviele Länder :/ Die vielen Basics würde ich aber am liebsten überwiegend behalten, so als "Stärke" des Decks gegenüber Sachen wie Blood Moon, Wasteland und Back to Basics etc. 

 

Bin da für Vorschläge offen!

 

Carddraw:

 

Wahrscheinlich auch noch ein bisschen zuwenig, klar zieht man mit Tatyova und Aesi massig Karten, aber dafür müssen diese auch erst mal liegen bleiben. Es fehlt wohl noch an unkonditionalen Carddraw. 

 

Removal: Single-Target Removal müsste soweit ok sein, aber es fehlt noch an Mass Removal, hab da ja nur die Scourge of Fleets und die Whelming Wave.. :( Und halt eventuell noch mehr Counterspells..

 

 

Ramp / Landfall:  Da gibts bestimmt auch noch gute Karten die ich nicht kenne / drinhabe

 

 

Ansonsten ist die vorliegende Version halt ein slightly getuntes Budget-Deck, denke da gibt es noch viel Luft nach oben. 

 

Budgetrestriktionen: Es gibt streng genommen keine Budgetrestriktionen für das Vorschlagen neuer Karten, aber ich gebe zu bedenken dass dies hier ein Budget-Deck im ganzen ist und ich behalte mir vor Vorschläge aus Kostengründen abzulehnen :D

 

 

 

MfG

 

 

 


Bearbeitet von Nexor, 21. Januar 2021 - 21:13.


#2 Nexor Geschrieben 22. Dezember 2020 - 18:42

Nexor

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 138 Beiträge

Hmm, hatte mir ehrlich gesagt schon gedacht dass mir die Leute bei diesem Projekt die Bude nicht unbedingt einrennen werden :/.

 

Naja, ich bin bereit dass "Thema" der dicken Meereskreaturen ein wenig aufzulockern. Vielleicht kommt dann ein bisschen Bewegung in die Sache. :)

 

 

 

Raus:

 

Coral Atoll

Jungle Basin

Forest

Whelming Wave

Serpent of Yawning Depths

Spitting Image

Brinelin, the Moon Kraken

Lorthos, the Tidemaker

Breaching Leviathan

 

 

 

Rein:

 

Abundance

Cyclonic Rift

Evacuation

Lotus Cobra

Walk the Aeons

Deprive

Dryad of the Ilysian Grove

Mass Manipulation

Beanstalk Giant // Fertile Footsteps

 

 

 

MfG

 



#3 Avis Geschrieben 22. Dezember 2020 - 20:19

Avis

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.322 Beiträge

Ich glaube das Problem ist weniger das Seemonster-Thema (das find ich gar nicht so uninteressant), sondern eher Simic Ramp bzw. die Tatyova Schiene. Aesi ist halt irgendwie nur ne schlechtere Version von Tatyova weil teurer und kommt später. Sonst dürfte die beste Deckliste einfach ziemlich deckungsgleich mit der besten Tatyova-Liste sein. Simic ist halt außerdem irgendwie auch so ein bisschen die langweiligste Farbcombo in EDH, vor allem mit so generisch guten Goodstuff Generälen. Spiel den besten Ramp und den besten Draw und dann als Finisher whatever.

 

Ich würde also eher genau in die andere Richtung gehen und so richtig die Seemonster-Schiene fahren: Quest for Ula's Temple, Whelming Wave, die Serpent of Ywaning Depths wieder rein. Engulf the Shore ist auch ein guter asymmetrischer Sweeper wenn du nur dicke Viecher legst.

Dazu dann vielleicht auch Sachen wie Court of Bounty, Braids, Conjurer Adept evtl. Belbe's Portal, Lurking Predators und Kindred Summons.

Klon-Effekte und Changelings geben dir die Möglichkeit nur die wirklich guten Monster zu spielen und trotzdem eine entsprechende Typ-Dichte hinzubekommen. Steely Resolve ist erstklassige Tribal Protection. Greater Good und Altar of Dementia machen richtig Dampf mit der hohen Power deiner Kreaturen, wenn du sie doch mal wegopfern musst.

 

Wird das genau so stark wie die klassische Simic-Landfall Liste? Sicher nicht....Als jemand der aber lang genug Tatyova in sämtlichen Ausführungen gespielt hat, von "fair" mit Avenger of Z und co bis zur reinen "Powerlevel so hoch wie möglich drehen mit sämtlichen möglichen Combo-Shenanigans und Value Engines", kann ich dir sagen: Man, wird das schnell fad wenn man jeden Zug einfach nur 5-15 Karten zieht und sich ins Unendliche rampt ohne wirklich vom Fleck zu kommen bis man seine Combo gezogen hat und dabei auch noch ungefähr 10-15 Minuten pro Zug braucht.

Insofern lieber ein Powerlevel drunter und was originelles machen, vor allem wenn deine Gruppe jetzt nicht so super durchgetecht unterwegs ist.


Bearbeitet von Avis, 22. Dezember 2020 - 20:21.

"He raged at the world, at his family, at his life. But mostly he just raged."


#4 Nexor Geschrieben 22. Dezember 2020 - 20:59

Nexor

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 138 Beiträge

"Fair" hört sich gut an. Welche Karten sind denn deiner Meinung nach zu stark für das Deck? 

 

Die Sache wieso ich konkret die Seemonster rausgenommen habe ist, dass ich erstens auch mehrere grüne dicke Viecher im Deck habe (spricht gegen Breaching Leviathan, neben den hohen Manakosten), dass ich auch andere Kreaturen außer Seemonster im Deck habe (spricht gegen Serpent of Yawning Depths und Whelming Whave, Whelming Wave ist zudem nur Sorcery-Speed im Vergleich zu Evacuation) und dass ich ein wenig Space für Utility-Karten brauchte und neue Wincons (Cyclonic Rift, Lotus Cobra, Dryad of Ilysian Grove, Mass Manipiulation, Abundance, Walk the Aeons, Deprive)



#5 Sups Geschrieben 22. Dezember 2020 - 21:31

Sups

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 258 Beiträge
Für mich wirkt das Ganze noch recht unfokussiert. Klar, du spielst irgendwie Landfall. Aber dann auch mit Karten wie Roil Elemental, Baloth Woodcrasher etc.
Und warum Walk the Aeons? Ich mag time walks. Aber dann müssen sie auch dazu dienen um das Spiel zu beenden und nicht random reingeklatscht werden.

Bitte nicht falsch verstehen. Aus meiner Sicht darf in Commander jeder das spielen worauf er/sie (und die Runde) Lust hat. Aber es ist schwer dir konkrete Vorschläge zu machen, wenn nicht ganz klar ist wo du hin willst. Aktuell ist es halt Goodstuff. Und da brauchst du mMn keine Tipps. Da reicht Google.

Ansonsten bin ich ganz bei Avis. Seemonster-Thema fänd ich ziemlich cool.

Bearbeitet von Sups, 22. Dezember 2020 - 21:32.


#6 Avis Geschrieben 22. Dezember 2020 - 21:34

Avis

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.322 Beiträge

"Fair" war eher im Kontext von über Combat Damage gewinnen gemeint. "Unfair" wäre die Combo Schiene. Die Begriffe sind nicht wörtlich zu nehmen, sondern haben sich einfach so eingebürgert für die Art Decks zu spielen. Sorry für die Verwirrung ;)

 

Ja, wenn man die Monster Scheine fahren will muss man natürlich dann an entsprechenden grünen Kreaturen cutten um die entsprechenden Effekte nutzen zu können.

 

Bei Cyclonic Rift und Time Walk - Effekten schlafen mir so ein bisschen die Füße ein, aber wenn du bei der eher soliden Goodstuff Variante bleiben willst, bist du mit der jetzigen Liste glaub ich auf nem guten Weg. Würde dann allerdings auch noch die resltichen klobigen Seemonster cutten (Shipbreaker und Behemoth) weil die für ihre Manakosten imho bisschen zu wenig machen.

 

Eine nette Synergie, die den Sack auch recht schnell zumachen sollte, ist noch Ashaya, Soul of The Wild + Devastation Tide / Coastal Breach / Crush of Tentacles / Kederekt Leviathan.


"He raged at the world, at his family, at his life. But mostly he just raged."


#7 Nexor Geschrieben 22. Dezember 2020 - 22:11

Nexor

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 138 Beiträge

Cyclonic Rift ist nur drin, weil ich gerne ein paar Boardwipes in meinen Decks habe, Whelming Wave hatte ich gecuttet, Evacuation alleine reichte mir nicht. Könnte also raus und/oder entsprechend mit weniger powerfulen Boardwipes replaced werden.

Walk the Aeons ist drin um mit Ramunap Excavator oder Crucible of Worlds mehrere Turns hintereinander zu kriegen, da ich die geopferten Länder für den Buyback ja wieder ausspielen kann wenn die entsprechenden Support-Karten liegen. Kann aber auch raus wenn es stört / nicht passt. Hatte die Karte auf EDHREC in einem Aesi-Deck gesehen. 

 

 

Aktuell tendiere ich zu "Goodstuff", würde also wie Avis es vorgeschlagen hat vorgehen (also bisschen was bei den großen Seemonstern cutten). Und eventuell Walk the Aeons und Cyclonic Rift raus. 

 

 

Bei dem kleinen Landfall-Subtheme habe ich mich ein bisschen von dem Command Zone Video auf YT inspirieren lassen, die empfehlen nämlich das auszubauen. Außerdem wollte ich schon immer mal Meloku und Uyo in einem EDH-Deck spielen, weil ich die beiden in meinem ersten Booster Draft ever gespielt habe und so ein paar nette Erinnerungen an die beiden habe. 

Landfall könnte ich natürlich auch ausbauen, ich denke das wäre aber der Weg der langfristig in die höheren Powerlevel-Regionen führt, in denen man dann wahrscheinlich über kürz oder lang dann auch den Commander austauschen würde. 

 

 

 



#8 nixusminimax Geschrieben 24. Dezember 2020 - 13:37

nixusminimax

    Mitglied

  • Neues Mitglied
  • PIP
  • 3 Beiträge

Zum Skyshroud Ranger könntest du auch noch Sakura-Tribe Scout ergänzen, der macht das Selbe, aber mit Instant-Speed.

Zu Zendikar's Roil würde Risen Reef gut passen, um dich weiter durchs Deck zu graben und zu rampen.

Ganz allgemein passt auch Kodama of the East Tree wenn du in der Goodstuff-Schiene bleiben willst, da jede bleibende Karte noch ein Goodie mitbringen kann, auch wenn das "nur" ein weiteres Land ist - und mit dem Kodama, deinen Token-Producern und Simic Growth Chamber (oder Meloku the Clouded Mirror und irgendeinem ungetappt kommenden Land) kannst du unendlich viele Spielsteine erzeugen.



#9 Nexor Geschrieben 03. Januar 2021 - 18:06

Nexor

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 138 Beiträge

Folgende kleinere Änderungen habe ich an dem Deck vorgenommen.

 

Rein:

 

Parcelbeast

Ashaya, Soul of the Wild

Kodama of the East Tree

Wayward Swordtooth

 

 

Raus:

 

Scourge of Fleets

Shipbreaker Kraken

Trench Behemoth

Springbloom Druid

 



#10 Nexor Geschrieben 09. Januar 2021 - 00:48

Nexor

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 138 Beiträge

So, habe mich gestern nochmal über den Haufen gesetzt und gemessen daran, dass wir vor uns maximal ein Midpower-Deck haben, gefällt mir das Deck schonmal ganz gut.

 

Die Manabase mit den vielen Basics will ich so lassen, ich könnte noch Spielerein wie Oboro, Palace in the Clouds, Ghost Town, oder Guildless Commons oder andere Utility-Länder in die Manabase integrieren, aber ich denke das wäre dann schon Feintuning und ist mMn nicht zwingend nötig. Vorerst ;).

Das Oboro ist mir auch zu teuer in der Anschaffung, da warte ich lieber noch auf einen Reprint. 

 

Die Counter- und Removalabteilung sieht o.k. aus , 1-2 mehr Counter (Negate, Swan Song) zu haben wäre vielleicht noch ganz nett, aber wenn man davon ausgeht dass man mit dem Deck nicht gegen die schnellsten Combo-Decks antreten wird ist es dann auch ok so wie es ist. Vielleicht ein Optimierungsschritt für die Zukunft.

 

Ansonsten sind mittlerweile der überwiegende Teil der Seemonster aus dem Deck verschwunden, mit "Reap the Tides" hat das Deck nicht mehr viel zu tun.

 

Aber das wollte ich ja auch so :).

 

 

Edit: Habe mich dazu entschieden, Aesi in die 99 zu tun, und dafür Rashmi als neuen Commander zu nehmen.


Bearbeitet von Nexor, 09. Januar 2021 - 12:17.


#11 Tidal Kraken Geschrieben 12. Januar 2021 - 13:18

Tidal Kraken

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.612 Beiträge

Rashmi, Eternities Crafter ist ein sehr cooler Commander. Ich spiele einen Amareth, the Lustrous Deck. Klar ist es eine andere Ability, aber was wir in beiden Decks wollen ist das Deck zu manipulieren.

Ich spiele dafür Sylvan Library, Sensei's Divining Top und Scroll Rack. Library funktioniert auch einfach extrem gut als schneller Draw zu Beginn des Spiel, der Topf ist immer sehr gut und Scroll Rack manipuliert dein Deck am tiefsten (besonders weil du immer viele Karten auf der Hand haben wirst)... Du kannst natürlich auch Brainstorm,Telling Time oder ähnliches ins Deck packen. Die drei genannten Optionen sind natürlich nicht gerade Budget...

 

Ich bin kein großer Fan von Harmonize ehrlich gesagt, besonders wenn man blau zur Verfügung hat. Aber wenn du damit gute Erfahrung hast, lass es drin :) Als Counter kann ich dir nur sehr Sublime Epiphany empfehlen. Berechtigterweise wirst du ihn für sehr teuer halten, ABER er kann so vieles... Countern, Bouncen, Ziehen und nicht zu vergessen kopieren!

 

LG Alex

 

 


Bearbeitet von Tidal Kraken, 12. Januar 2021 - 13:19.

Eingefügtes Bild


#12 Nexor Geschrieben 12. Januar 2021 - 21:49

Nexor

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 138 Beiträge

Ich habe mich für Rashmi, Eternities Crafter entschieden weil sie von sich aus keine Strategie vorschreibt. OK, wenn ich das Maximum aus ihr rausholen will dann spiele ich "Instants Matter" und/oder Karten die mich alle Karten mit Flash ausspielen lassen und gewinne dann über eine beliebige Combo. Nicht umsonst ist Rashmi meines Wissens sogar CEDH-tauglich. Aber da wollte ich mit dem Deck ja gar nicht hin...

 

Aktuell kostet das Deck in der Anschaffung laut tappedout.net etwa 220$; wenn man das Precon kauft und ein paar Karten schon besitzt (so wie ich) kommt man noch billiger dabei weg. Der Crucible of Worlds und das Cyclonic Rift wären auch nicht im Deck wenn ich sie nicht schon besessen hätte. 

 

Sylvan Library, Scroll Rack, und Sensei's Divining Top sind alles wirklich gute Karten und wären wohl Autoincludes wenn ich sie bei mir noch nicht verbaute Copies rumliegen hätte. Habe ich aber leider nicht, und so sprechen die Preisschilder dagegen sie in das Deck einzubauen. Wobei ich schon noch das Gefühl habe dass das Deck noch Commander- und Kreatur- unabhängigen Carddraw gebrauchen könnte. Aber ich wollte nicht schon wieder Rhystic Study und Mystic Remora einbauen, das ist doch langweilig...

 

Wobei wir dann auch schon beim Thema Harmonize wären. Ich persönlich habe sehr wenig Erfahrung mit der Karte, da die einzigen Budget-Decks, die ich früher mal gespielt habe kein Grün enthalten haben, aber für 4 Mana 3 Karten ziehen, ohne irgend einen Schnickschnack, das klingt für ein Budget-Deck doch ganz ok? Der Sorcery Speed stört schon und macht die Karte schlechter, das stimmt, aber im Vergleich zu anderen Drawspells (z.B Read the Bones, oder Divination) steht die Karte imo nicht allzu schlecht da. 

Ich hatte kurzzeitig sogar überlegt, das CMC-technisch noch teurere Urban Evolution mit ins Deck zu packen, und das ist im Vakuum betrachtet ja bestenfalls nur genauso gut wie Harmonize, manchmal sogar schlechter. 

 



#13 Tidal Kraken Geschrieben 13. Januar 2021 - 09:11

Tidal Kraken

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.612 Beiträge

Ich verstehe dein Argument zu Harmonize, aber das Deck kann so extrem leicht Karten ziehen ohne diesen Slot zu nutzen. Urban Evolution ist im Vakuum vlt nicht besser, aber zumindest macht es unter Umständen einen Landfalltrigger. Wenn du nicht auf Rashmi baust, würde ich einfach Aesi als besseren Commander sehen. Er zieht dir Karten und du profitierst extrem vom Landfall. Du kannst natürlich auch alternativ Tatyova, Benthic Druid spielen. Vielleicht sogar besser da eine Runde früher und man darf Lifegain nicht vergessen, allerdings halt auch kein zusätzlicher Drop...

 

Ich verstehe das Argument, dass Rashni keine Strategie braucht, aber dein Deck ist alt sehr auf Landtrigger ausgelegt. Allerdings ist bei Commander natürlich alles frei! Aber ich würde nach meinen Spielstil und Vorliebe eher den Fokus in die Richtung legen. Auch mit Walk the Aeons willst du ja auch den 2. Landdrop (und mit Dryade etc. den 3. usw.)


Bearbeitet von Tidal Kraken, 13. Januar 2021 - 10:10.

Eingefügtes Bild


#14 Nexor Geschrieben 13. Januar 2021 - 17:30

Nexor

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 138 Beiträge

Gut überredet, Rashmi kommt erstmal wieder raus und Aesi bleibt der Commander.



#15 Nexor Geschrieben 21. Januar 2021 - 20:21

Nexor

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 138 Beiträge

Kleinere Changes,

 

raus:

 

Mass Manipulation

Multani, Yavimaya's Avatar

Roiling Regrowth

 

 

rein:

 

Ancient Greenwarden

Learn from the Past

Animist's Awakening

 

 

Edit:

 

raus: Walk the Aeons

         Mystic Sanctuary

 

 

rein: Court of Bounty

                   Island

 

 

Zudem Länderverhältnis Forest: Island angepasst

 


Bearbeitet von Nexor, 21. Januar 2021 - 21:35.





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.