Zum Inhalt wechseln


Foto

BG Elfen für MTG Arena

Casual MTG Arena Elfen

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 Buddy Trash Geschrieben 07. April 2021 - 10:02

Buddy Trash

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 63 Beiträge

Hi  :)

 

Zunächst hoffe ich, dass es ok ist das Deck hier zu posten. Ich war mir etwas unsicher, ob es eher in den Arena Thread gehört.

 

Wie ich gestern im Einsteiger Forum in meiner Kurzvorstellung schrieb bin ich Wieder-Einsteiger. Meine letzten Magic Aktivitäten sind ca. 10 Jahre her. Ein Kollege brachte mich vor 3 Wochen auf MTG Arena und dort spiele ich zur Zeit das hier vorgestellte (unfertige) Deck.

Grundsätzlich war ich bisher im Casual Bereich unterwegs. Das soll auch weiter so bleiben. Ich nutze Arena eher als Trainingsplatz, zum Kennenlernen des Meta und der aktuellen Regeln.

 

 

Beim Durchlesen der Karten der aktuellen Kaldheim Edition war das Thema Elfen (neben anderen) recht offensichtlich. Die Verbindung  {B}  {G} gefiel mir ebenso wie z.B. Harald, King of Skemfar, der nach einem Tyvar Kell graben könnte. Da ich eigentlich kein unmäßiges Geld ausgeben wollte habe ich erstmal fleissig die täglichen Aufgaben mit den preconstructed Decks gefarmt und dann angefangen meine Wildcards einzusetzen. Wobei ich immer noch ein paar in der Hinterhand halten wollte, daher sieht das Deck auch noch so unfertig aus und nicht alle Karten werden 4x gespielt. Obwohl es eigentlich schon ganz gut läuft.

Das Deck wurde von mir bereits mehrfach überarbeitet und es wurden bereits diverse Kreaturen u.ä. wieder entfernt , z.B.:

Tyvar KellRealmwalker und Harald unites the Elves.

 

Ich würde das Deck als Midrange bezeichnen, da es keine frühen großen Kreaturen bringen kann, sondern erst durch Masse und Pump stark wird.

Tajuru Blightblade - dient in erster Linie als Blocker gegen große Kreaturen.

Skemfar Avenger - sollte eigentlich für Draw sorgen, ist aber evt. etwas zu gefährlich

Elderfang Disciple - dient dem Plan mich in das Midrange Game zu retten, indem es den Gegner durch Discard stört.
Elvish Warmaster - sorgt für reichlich Token die gepumpt werden können, billige Blocker sind und dem Skemfar Shadowsage Material liefern 
Wildborn Preserver - die Karte landete eigentlich nur in dem Deck weil sie ein Elf war und eventuell Flieger blocken könnte. Die Karte ist großartig, billig und bekämpft die größte Schwäche des Decks: Flieger.
Elderfang Ritualist - da ich oft Blocker verlieren werde oder eben Schlüssel Kreaturen passt diese Dame in Deck. Sie blockt, stirbt evt. und holt mir dafür zum Beispiel den Elvish Warmaster zurück.
Boreal Outrider - ebenfalls eine Karte, die ich zunächst unterschätzt hatte. Sorgt kontinuierlich für stärkere neue Elfen. Anders als bei der Canopy Tactician bleibt die Verstärkung auch im Spiel wenn sie selber bereits entsorgt wurde.
Harald, King of Skemfar - sollte mir ursprünglich Tyvar Kell suchen. Trotzdem eine starke Karte, da sie mir eigentlich immer einen neuen Elfen mit zieht.
Skemfar Shadowsage - fast ein Finisher. Macht gerne mal 10+ Schaden. Allerdings hat der auf der Starthand nix zu suchen, daher nur zweimal.
Canopy Tactician - Pump und Mana. Mit 4 Mana in diesem Deck nicht billig, daher nur 3x.
Oakham Adversary - sorgt wie Tajuru Blightblade als Blocker für klare Verhältnisse. Als Angreifer wird er oft durchgelassen und sorgt so für Draw.

Blessing of Frost - diese Karte ist der Grund für die Schnee Länder: pumpt und sorgt schnell für 2-4 neue Karten.

Elven Ambush - passt großartig zum Skemfar Shadowsage. Sorgt für Überzahl und wird durch liegende Canopy Tactician stärker
Binding the old gods - das einzige Removal in dem Deck. Die dritte Stufe ist sehr interessant um mit einem Angriff gegnerische Kreaturen zu beseitigen.
Haunting Voyage - am Küchentisch ist mir niemals soviel Spot- und Mass-Removal begegnet wie in MTG Arena. Da ich viel abtausche ist die vorhergesagte Variante die angesagte.

 

Schwächen: ganz klar Flieger. Auch gegen das aktuelle Mill Deck (Dimir Rogues?) oder rote Aggro Decks ziehe ich fast immer den kürzeren. Auf lange Sicht muss ich hierfür ein Sideboard basteln.

 

Stärken: viele Karten wollen vom Gegner gehandelt werden, da sie liegend eine Bedrohung sind, z.B. Elvish WarmasterCanopy Tactician oder Boreal Outrider. Das sollte gegen die meisten Kreaturen basierenden Decks ausreichend Spot-Removal ziehen.

 

Mein gegenwärtiger Ansatz wäre -2 Skemfar Avenger und +2 Elderfang Disciple. Und es müssen mehr Wildborn Preserver in das Deck. Oder in das Sideboard.

 

Was haltet ihr von dem Deck? Wo würdet ihr cutten?

Es soll ein Standard legales Deck sein, damit ich es weiter auf Arena spielen kann, wobei ich aufgrund der Rotation Karten aus Zendikar und Kaldheim bevorzuge. Ich freue mich auf eure Kommentare und danke fürs Lesen!  :)


Suche Casual-Spieler im Raum Buchholz in der Nordheide! Bei Interesse bitte PN an mich :o)

#2 Baltion Geschrieben 07. April 2021 - 10:16

Baltion

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 494 Beiträge

auf jeden Fal

4x Jaspera Sentinel

4x Sculptor of Winter

dann würde ich noch

 

4x Skemfar Avenger

3x Harald, King of Skemfar

4x Canopy Tactician

 

 


Bearbeitet von Baltion, 07. April 2021 - 10:19.

EDH/Commander: Teysa Karlov https://deck.tk/9jja50Gr

 

Casual: {G} {W} Aura https://deck.tk/4SIW8U8Q / Manse of the Dance {W} {U} {B}

 

 

 


#3 Kalli Geschrieben 07. April 2021 - 10:18

Kalli

    Erfahrenes Mitglied

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.335 Beiträge

Willkommen zurück :)

Erstmal vorneweg, ich bin stark begeistert, dass du dein Deck gleich richtig postest und formatierst, schafft lang nicht jeder :D

Was mir als erstes auffällt, du spielst gar keinen Jaspera Sentinel für Ramp? Elfen wollen kein faires Magic spielen und Karten auf Kurve legen. Elfen wollen früh eskalieren und den Gegner umnatzen. Llanowar Visionary geht auch in die Richtung und zieht dir sogar noch eine Karte.

Das gesagt sind die Tapländer natürlich sehr schlecht in einem Aggrodeck. Dadurch schenkst du deinem Gegner Zeit um dich vorher zu plätten. Bevor du schlechte Tapländer spielst, spiel lieber die Basic Lands. Darkbore Pathway wär natürlich optimal, gefolgt von Fable Passage. 1-2 Skemfar Elderhall sind auch nicht verkehrt. Nicht mehr, weil die auch wieder tapped kommen.

Elderfang Disciple ist megaschlecht, weil der Gegner sich aussuchen kann, was er weggibt. Und natürlich wird er nicht das Massremoval gegen dich wegschmeißen, sondern irgendwas anderes. Weg damit. 

Beim Thema Massremoval sollte man dann auch wenigstens 3 Skemfar Avenger spielen. Einen vierten dann gern im SB.

An Removal hast du gar nichts im Deck. Hier kann man über eine Mischung aus Bloodchief's Thirst und Heartless Act nachdenken.

Und in Go Wide Strategien würd ich auch immer 2 Toski, Bearer of Secrets quetschen

 



#4 Buddy Trash Geschrieben 07. April 2021 - 12:32

Buddy Trash

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 63 Beiträge

Wow! Das ging ja schnell. Vielen Dank für die Antworten (und die Blumen  ;) )!

 

Die Kritik am Elderfang Disciple war deutlich. Und auch nachvollziehbar. Der Discard Effekt ist wahrscheinlich zu Random. Daher:

-2 Elderfang Disciple

 

Beide empfehlt ihr mir den Skemfar Avenger wenigstens 3x zu spielen. Da habe ich ja schon einen Ersatz. Die passen auch besser zu den Blessing of Frost:

+1 Skemfar Avenger

 

Beide empfehlt ihr außerdem Jaspera Sentinel. Ich muß gestehen, dass ich diese Karte wohl unterschätzt habe. Sie kann kleine Flieger blocken, gepumpt auch mehr, und kann Mana fixen. Und das Ganze T1. Muss rein. Gar keine Frage. Ich weiß allerdings noch nicht was ich rausschmeissen soll...

 

Auch die Kommentare zur Mana Basis werde ich beherzigen und zumindest die Tap Länder entfernen. Mana fix klappt ja auch mit den Jaspera Sentinel. Eine Skemfar Elderhall habe ich glaube ich sogar.

 

Removal: wie auch von mir erwähnt ein Schwachpunkt des Decks. Die erwähnten Bloodchief's Thirst und Heartless Act machen Sinn, wobei Binding the old Gods nicht nur auf Kreaturen zielt...

Also vermutlich:

+2 Bloodchief's Thirst

+2 Heartless Act

-2 Binding the old Gods >> SB

 

Jetzt brauche ich aber wirklich ordentlich Platz. Und wenn ich mir meine Liste so angucke würde ich am Ehesten den Elderfang Ritualist rausnehmen. Der hat in den ersten Runden selten Ziele und Karten hole ich mir Midgame hoffentlich mit der Haunting Voyage zurück.

 

Ich werde das Deck überarbeiten und die Liste dann posten (editieren).

 

Thema Aggro Deck: findet ihr wirklich, das dies ein Aggro Deck ist? Mir würden da eher Goblins oder Zombies einfallen. Mit diesem Deck spiele ich eigentlich sehr verhalten. Die Deathtouch/ Todesberührung Kreaturen warten meist als Verteidiger. Und auch einen Elvish Warmaster schicke ich ungern hauen, wenn der getötet werden kann. Massive Angriffe machen oft erst Midgame Sinn...

 

Nochmals vielen Dank für die Hilfe!

 

Edit: Toski, Bearer of secrets hatte ich auch schon drin. Dann dachte ich aber "Schuster bleib bei deinen Elfen". Ich werde die Karte im Hinterkopf behalten!  


Bearbeitet von Buddy Trash, 07. April 2021 - 12:34.

Suche Casual-Spieler im Raum Buchholz in der Nordheide! Bei Interesse bitte PN an mich :o)

#5 Kalli Geschrieben 07. April 2021 - 13:55

Kalli

    Erfahrenes Mitglied

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.335 Beiträge

Du musst dir halt  über deine Rolle klar werden. Spielst du gegen ein noch aggressiveres Deck das du mit Schnelligkeit nicht besiegen kannst, dann bleib hinten. Spielst du gegen langsamere Decks, die dich später aber auskontrollieren, dann mach früh Druck .

Alles was teurer ist als 2 Mana und nicht sofortigen Impact aufs Spiel hat würd ich eigentlich rauswerfen. 

Boreal Outrider kann zwar dick werden, aber Elfen ist eher eine Go Wide Strategie. Da sind einzelne dicke Treter nicht so gut aufgehoben. Gleiches gilt für den Wildborn Preserver. Dieser kann grad mit Elvish Warmaster absurd groß werden, aber was bringt dir das, wenn er abgeschossen wird oder an jedem 1/1er hängenbleibt. Elderfang Ritualist macht für 3 Mana auch zu wenig. Du hast ja nicht die eine Karte, die du unbedingt wieder haben willst.

Skemfar Shadowsage ist eine sogenannte Win-More Karte, die nur was macht, wenn du sowieso schon vorne bist. Bei leerem Board macht die Karte genau gar nichts und ist für 4 Mana viel zu teuer. Gleiches gilt für Canopy Tactician. Wenn du eh schon 4 Mana hast willst du nicht noch mehr Mana und auch der Lord Effekt (alle Kreaturen bekommen +1/+1) ist eher meh um den Preis. Für Oakham Adversary nimm dann halt Toski rein, der gibt die gleiche Fähigkeit jedem deiner Elfen. Die Sorceries und Instants würd ich alle rauswerfen, die unterstützen kaum deinen Deckplan. Über Binding the Old Gods kann man nachdenken, aber was willst du wirklich damit treffen, was dich stört? Höchstens Sideboard Karte.

Warum eigentlich kein Tyvar Kell, Realmwalker und Harald unites the Elves?



#6 Baltion Geschrieben 07. April 2021 - 15:06

Baltion

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 494 Beiträge

den Masked Vandal würde ich auch eher spielen als Binding, der nimmt jedes Enchantment oder Artefakt vom Tisch und ist quasi ein Elf

 

in der Regel sollte das ja so ablaufen

 

Turn 1 Jaspera

Turn 2 Warmaster + One Drop

Turn 3 Tyvar Kell oder Realmwalker

 

und dann ziehst du nur noch alles mit dem Realmwalker von oben aufs Board


Bearbeitet von Baltion, 07. April 2021 - 15:09.

EDH/Commander: Teysa Karlov https://deck.tk/9jja50Gr

 

Casual: {G} {W} Aura https://deck.tk/4SIW8U8Q / Manse of the Dance {W} {U} {B}

 

 

 


#7 Buddy Trash Geschrieben 07. April 2021 - 15:19

Buddy Trash

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 63 Beiträge

Hallo Kalli,

 

vielen Dank für deine Mühe.

 

Boreal Outrider - wird eigentlich nicht selber dick, sondern macht in erster Linie dick(er). Und so wird dann auch eine später Tajuru Blightblade interessant.

 

Wildborn Preserver - der kann halt Flieger blocken und zusätzlich kann ich übriges Mana in das Kerlchen stecken.

 

Elderfang Ritualist - hier gebe ich dir zu 100% recht. Daher ist er auch schon rausgeflogen.

 

Skemfar Shadowsage - ich hatte jetzt mehrfach Situationen, bei denen ein direkter Angriff meine Board Überlegenheit gebrochen hätte (aufgrund der Verluste). Ich denke ich verstehe die Idee von "Win more" und dein Argument, aber im Augenblick würde ich den noch nicht cutten. Eher Elven Ambush.

 

Canopy Tactician - hier stimme ich dir wieder zu. Der Mana Effekt ist höchst selten relevant. Lediglich der +1/+1 Effekt (daher auch nur noch 3x im Deck). Dafür sind 4 Mana eine Menge. Ich habe aber bislang keine Alternative gefunden. Evt. eine raus und dafür Blessing of Frost +1?

 

Binding the old gods - habe ich bereits entfernt und durch die von dir empfohlenen Karten ersetzt.

 

Tyvar Kell - hatte ich zu Anfang 2x drin. Fand ich zu schwach, da ich den immer schützen musste und dadurch nicht angreifen konnte. Aber es wäre ein Versuch den gegen die Canopian Tactician zu tauschen. Werde ich nochmal probieren. Gerade stelle ich fest, das der Kollege ja auch sehr gut mit mit dem Elvish Warmaster harmoniert...

 

Realmwalker - auch den hatte ich als One-off drin (wollte nicht gleich alle Wildcards verballern). Mein Eindruck war, das der erst mit ein wenig Bib Kontrolle (Scry) wirklich sinnvoll ist.

 

Harald unites the elves - hatte ich ebenfalls 2x im Deck. Insgesamt waren meine ersten Entwürfe zu teuer, in Bezug auf Mana. Daraufhin habe ich mich bemüht die Mana Kurve zu drücken. Da ich kein Removal im Deck hatte, ersetzte ich die Karte durch Binding the old gods (Zerstört Permanent, sucht mir ein Land> Bib Qualität und gibt allen Elfen eine Runde lang Deathtouch> kann (!) für ein freies Board sorgen). Aber mit dem umgebauten Deck könnte auch diese Karte wieder Sinn machen.

 

Hier mal die aktuelle Deckliste mit der ich gerade von Rang Gold 2 auf Platin 4 durchmaschiert bin:

 

Wenn ich dich richtig verstehe würdest du Blessing of Frost, Elven Ambush und Haunting Voyage rausschmeissen?

 

Ich werde mal Folgendes ausprobieren:

-3 Canopy Tactician

-2 Elven Ambush

+2 Tyvar Kell

+1 Jaspera Sentinel

+1 Tajuru Blightblade

+1 Boreal Outrider oder +1 Blessing of Frost

 

Sobald ich weitere Erfahrungen gesammelt habe aktualisiere ich die Liste.

Nochmals vielen Dank für jeden Rat! Auch wenn ich nicht alles gleich 1:1 umsetze ist mir schon klar, dass du mit deiner Erfahrung in den allermeisten Punkten Recht hast.  :)


Suche Casual-Spieler im Raum Buchholz in der Nordheide! Bei Interesse bitte PN an mich :o)





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Casual, MTG Arena, Elfen

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.