Zum Inhalt wechseln


Foto

Commander: Welches Starterdeck?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 nosborn712 Geschrieben 18. Juli 2021 - 20:49

nosborn712

    Mitglied

  • Neues Mitglied
  • PIP
  • 1 Beiträge
Hallo zusammen,

ich bin erfahrener Magic Spieler, aber unerfahren im Commander-Format. Gerne würde ich mit einem vorkonstruierten Deck von Wizard starten. Welche Commander Decks liefern den besten Wert fürs Geld?

Über Empfehlungen würde ich mich sehr freuen.

Danke euch.

#2 Kalli Geschrieben 19. Juli 2021 - 07:30

Kalli

    Erfahrenes Mitglied

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.741 Beiträge

Aus Erfahrung kann ich sagen, dass man als erfahrener Spieler mit vorkonstruierten Decks nicht viel Freude hat. Um mit wenig Stress mal reinzuschnuppern kannst du dir natürlich irgendeines um 20 Euro holen. Um nicht ganz mit angezogener Handbremse zu fahren würd ich aber irgendeine Deckliste nehmen und die Einzelkarten zusammen kaufen. Schau dazu gern auf http://mtgtop8.com/format?f=EDH oder such dir selbst was raus. Da hast du dann ein durchdachtes Deck mit Hand und Fuß. Schau mal in unseren Handelsbereich, da werden auch hin und wieder Commander Decks verkauft, zB hier https://www.mtg-forum.de/topic/166674-verkaufe-lathril-budget-edh/



#3 Wikipedicards Geschrieben 19. Juli 2021 - 07:45

Wikipedicards

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 14 Beiträge

Also ich als Rookie habe mir das Deck hier geholt:
https://www.fantasyw...RBoCaXkQAvD_BwE

 

Allein der Commander wird für 12-14€ gehandelt, also kannst du eigtl. gar nichts falsch machen. Der Rest des Decks ist quasi geschenkt und ich war zumindest einigermaßen in der Lage mitzuhalten bei den Veteranen. Wenn man dann noch ein paar Euronen mehr in die Hand nimmt, kann man da was nettes raus basteln.


Mein eigenes Card Game:

#4 Snake_Charmer Geschrieben 19. Juli 2021 - 09:24

Snake_Charmer

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.429 Beiträge

Welche Commander Decks liefern den besten Wert fürs Geld?

Was meinst Du denn mit "Wert"?

Geldmäßig wertvolle Karten? Das kannst Du ja selbst rausfinden.

Spielstarke Decks? Die Stärke der Decks ist immer relativ zum Meta zu betrachten, also je nach Stärke der Decks Deiner Mitspieler. Ich würde sagen, die Jahrgänge 2016 und 2017 waren mit die stärksten.

Für alle Precons gilt, dass die natürlich nicht zu 100% ausgetecht sind, denn wenn sie das wären, würdest Du ja keine weiteren Karten mehr dazukaufen wollen. ;)



#5 metamo Geschrieben 19. Juli 2021 - 09:35

metamo

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 351 Beiträge
Ich kann Kallis Empfehlung nur zustimmen.
Als ich vor ein paar Jahren mit Commander angefangen habe waren Precons auch die erste Wahl. Allerdings waren die Decks schneller als ich gucken konnte umgebaut und abgesehen vom Commander blieb quasi keine Karte unberührt.
Am Ende hätte es sich eher gelohnt direkt selber was zu bauen.
Einzige Ausnahme waren die 2 Elfendecks (Mono G und das BG). Die bieten tatsächlich eine sehr gute Grundlage.

Es hängt aber tatsächlich auch sehr davon ab wie dein Meta ist.
Spielen die Leute in deinem Umfeld sehr ausgetechte Decks wirst du keinen Spaß mit Precons haben.
Ist das Powerlevel eher niedrig reicht ein Precon mit leichten Modifikationen möglicherweise schon aus.

#6 Pumbi Geschrieben 19. Juli 2021 - 11:03

Pumbi

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 166 Beiträge

Geh lieber auf edhrec, sortier nach beliebteste Karten/ most popular und kopier die dann in deckstats. Sortier die dann nach Preis und lösch dann alle Karten raus die dir zu teuer sind.

Dann hast du schon mal alle wichtigen staples, die in den meisten Decks gezockt werden und für die es sich lohnt Geld auszugeben.

Und dazu guckst du mal welche Commander Decks dir gefallen, aber oft werden die gleichen Karten gezockt weil es eben bestimmte Manasteine und Interaktions Karten gibt die in jedem Deck gut sind.



#7 Snake_Charmer Geschrieben 19. Juli 2021 - 14:46

Snake_Charmer

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.429 Beiträge

oft werden die gleichen Karten gezockt weil es eben bestimmte Manasteine und Interaktions Karten gibt die in jedem Deck gut sind.

...und weil so viele Spieler ihre Decks nur nach EDHREC bauen, anstatt selbst zu brauen. ;)



#8 Nexor Geschrieben 19. Juli 2021 - 20:16

Nexor

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 169 Beiträge

Meistens macht man meiner Erfahrung nach, wenn man das Precon in der Nähe des Release-Zeitpunktes einkauft zumindest langfristig kein Minus. Weil die Precon-exklusiven Karten aufgrund der relativen Seltenheit wertstabil sind. Zudem sind oft auch EDH-Staples und (sporadisch) spielstarke Karten enthalten. Meistens enthält ein Precon zudem eine oder mehrere "Money-Karten", die den Großteil des Wertes ausmachen.  

 

Nehmen wir z.B. mal das Kalamax-Precon ("Arcane Maelstrom"). Wenn ich mich richtig erinnere hat dies bei Release circa 25 Euro gekostet.

 

Da hat man u.a. den Deflecting Swat bekommen.   

 

Die Karte ist heute alleine schon 20+ Euro wert, und damit hat man wenn man das Precon zu dem damaligen Preis eingekauft hat heute den Einkaufswert quasi wieder mindestens raus wenn man bedenkt dass die restlichen Karten aus dem Precon auch noch bisschen was wert sind. 

 

 

 

 

 

 

 

 



#9 Pumbi Geschrieben 23. Juli 2021 - 11:23

Pumbi

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 166 Beiträge

...und weil so viele Spieler ihre Decks nur nach EDHREC bauen, anstatt selbst zu brauen. ;)

nunja besonders viel Kreativität wird man jetzt mit einem precon deck auch nicht haben.

 

das format ist ist auch eigentlich ziemlich gelöst, sodass das meiste rumgewurstel nur suboptimale Listen hervorbringt, was zwar ok ist aber pristine talisman statt talismane/signet zu zocken ist nicht kreativ sondern einfach schlecht.


Bearbeitet von Pumbi, 23. Juli 2021 - 11:24.





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.