Zum Inhalt wechseln


Foto

[spoiler] Innistrad Midnight Hunt


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
36 Antworten in diesem Thema

#1 King of Flavor Geschrieben 04. September 2021 - 09:54

King of Flavor

    RSS Bot 2.0

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 14.435 Beiträge

Faithless Looting is back! Also... quasi: 

 

jrkp57cggfl71.png

 

https://i.redd.it/jrkp57cggfl71.png

 

Jeskai Phoenix maybe? Isn bisschen klobo, aber instant und der Lifeloss durch beschissenes Mana wird ein bisschen negiert. Potenzial ist da.


UMYtCuY.jpg
ehemals Klemmbaustein "Retro, [...] der Gott der Magicspieler" - Orca-


#2 Genu Geschrieben 04. September 2021 - 10:09

Genu

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.363 Beiträge

Habs gerade im Spoiler-Thread beschrieben - Jeskai Phoenix/Demilich sollte auf jeden Fall gehen. Dadurch dass die Karte Instant ist kann man auch Remands ordentlich supporten, da man in T2 einfach mana offen halten kann und dann End-Step graben um den nächsten Zug vorzubereiten. T1 DRC, T2 Mending, T3 Opt + Thought Scour + Spell gräbt 8 Karten, man hatte die Option auf Interaktion und da ist noch nichtmal eingerechnet wie lächerlich das mit Manamorphosen, Lava Darts oder Multi-Scour werden kann.

 

Würde mich hart wundern wenn die Karte kein Zuhause findet. 


REL-Comp: Required Entry Level - Companion


#3 King of Flavor Geschrieben 04. September 2021 - 10:13

King of Flavor

    RSS Bot 2.0

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 14.435 Beiträge

Wird sie, dennoch scheinst du die harten Nachteile durch die Farben zu unterschätzen. Du hast dadurch schlichtweg ne Brick Rate, weil du immer Fountain und Vents Turn 2 haben musst und das eben nicht haben wirst. Davon ab verlierst du natürlich Blood Moon als Board-Option. 

 

Also ich bin bei dir, diese Karte wird schon irgendwie play sehen, aber es ist schon an sehr vielen Punkten drastisch schlechter als Looting und die Farben sind für viele dieser Schwächen verantwortlich.


UMYtCuY.jpg
ehemals Klemmbaustein "Retro, [...] der Gott der Magicspieler" - Orca-


#4 Genu Geschrieben 04. September 2021 - 10:29

Genu

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.363 Beiträge

Dass die Karte schlechter als Looting ist steht auch nicht zur Debatte und niemand hat behauptet dass Sie besser ist. Aber auch wenn Sie schlechter ist, ist die Karte mMn immer noch ziemlich stark. 3 Color Manabase mit Blood Moon gabs schon zu Twin-Zeiten, und das war kein Manamorphose Deck. Dass 2 Color Stabileres Mana hat als 3c ist auch richtig, aber das Format hat 10 Jahre Erfahrung die Besagen dass der Unterschied im Gesamtbild marginal und vernachlässigbar ist. 

 

Der Color-Shift gefällt mir auch nicht, aber man wird arbeiten mit müssen was man bekommen hat und die Tests zeigen dann ob es geht oder nicht. Jeskai Phoenix wird definitiv gehen, denn Flashback ist ein großer Bestandteil des Long-Games von Phoenix gewesen den Izzet Charm nicht geboten hat. Wobei Izzet Charm uns auch gezeigt hatt das 2 Mana ein extremer Unterschied in der Geschwindigkeit bedeutet der nicht wirklich verkraftbar war, wobei das heutige Format vielleicht ausreichend langsamer ist.

Wird sich halt zeigen.

 

Was eher scheitern wird ist Dredge - was vtml zumindest Randfaktor für den Colorshift war.

 

Andererseits kommt mir gerade etwas in den Sinn was dir sehr gut gefallen könnte: Esper (Gifts) Reanimator - interessant ist hier z.B. dass die Karte die Brücke schlagen kann die für die jetzige Situation unnütze Karten in relevantes Business umzuwandeln während Sie selbst Teil des Reanimator-Plans ist und somit den Control und den Reanimator-Plan vereint.


Bearbeitet von Genu, 04. September 2021 - 10:31.

REL-Comp: Required Entry Level - Companion


#5 King of Flavor Geschrieben 04. September 2021 - 10:47

King of Flavor

    RSS Bot 2.0

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 14.435 Beiträge

Wenn deine obere Aussage korrekt wäre, warum spielt UR Murktide dann nicht einfach ne dritte Farbe? Sorry Genu, aber es stimmt eben nicht, drei Farben sind ein brutaler Unterschied zu zwei. Ists unspielbar? Nö, sagte ich nich, aber es hat eben erhebliche Nachteile und wäre das nicht so, dann würde es keine zweifarbigen Decks geben, denn... wozu?


Übrigens finde ich den Colorshift gut, denn sonst wäre die Karte eh bald gebannt. Izzet und das Ding ist völlig broken. 


UMYtCuY.jpg
ehemals Klemmbaustein "Retro, [...] der Gott der Magicspieler" - Orca-


#6 Genu Geschrieben 04. September 2021 - 11:38

Genu

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.363 Beiträge
Warum sollte Murktide eine zusätzliche Farbe spielen? Das Deck deckt seine schwächen weitgehend mit dem SB ab und Grind wird nicht durch 2-3 Katten gefixt. Das Deck hat keinen Grund für einen Splash.

Ein besseres Beispiel wäre Spikes Liste ohne Murktide mit Lurrus die einfach mal 4c war nur für Lurrus und Explosives, obwohl der Rest Izzet war. Die Opportunitätskosten bei der Manabase sind einfach ziemlich gering.

REL-Comp: Required Entry Level - Companion


#7 King of Flavor Geschrieben 04. September 2021 - 11:44

King of Flavor

    RSS Bot 2.0

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 14.435 Beiträge

Weil Murktide diverse kaum bis ungewinnbare Match Ups hat. Hast du Murktide mal gespielt? Ich ja und ich sag mal so: Sobald der Gegner irgendwas mit Enchantments legt, wirst du ein ganz trauriges Pandabärchen. Auch Hammertime ist ein eher schlechtes bis furchtbares MU. Das Deck ist sogar so verzweifelt, dass es Dress Down als Sideboard-Karte spielt, weil es anders nicht gegen en-Vec ankommen kann usw. Also UR Murktide hat tonnenweise ziemliche Schwächen, was bei UR Decks auch seit mindestens 2013 bekannt ist.


Und vor allem: Wenn es so free wäre, wo läge der Nachteil zumindest für Grudge oder ähnliches zu splashen? Irgendwie kapier ich mal wieder nicht, gegen was du argumentierst. Gerade als Grixis Spieler weißt du selbst, dass du grauenhaftes Mana hast und alleine deswegen schon viele MUs komplett gegen dich turnen. Vom Colorscrew, den ich bereits erwähnte, ganz zu schweigen und um was anderes ging es nicht. Die Kosten sind verdammt hoch. Daher war Spikes Lurrus-Slash auch am Ende nicht erfolgreich, weil es dafür eben nicht lohnt.


UMYtCuY.jpg
ehemals Klemmbaustein "Retro, [...] der Gott der Magicspieler" - Orca-


#8 Genu Geschrieben 04. September 2021 - 12:47

Genu

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.363 Beiträge

Jo, hab Murktide schon gespielt, nicht im Übermaß - 2-3 Ligen - und eine Menge UR Decks auch davor und die tendenzen was die Farben können und wo die Probleme sind sind nicht neu. Aber:

 

Wenn 3c Manabases ach so hohe Kosten haben, dann wirf doch noch einmal einen Blick auf die letzte Challenge - Warum sehen wir Decks wie Jund Saga, Jeskai Murktide Control, Mardu Burn, Mardu Delirium, Grixis Lurrus?

 

Die Gründe sind eher: Wenn du schon DRC und Bauble und Grün spielst, warum dann nicht direkt auch Tarmogoyf? Wenn dein Plan eh Delirium und Goyf ist und Murktide Antisynergie hat - warum nicht Saga? Und schon ist man  bei Decks wie dem hier:  https://www.mtggoldf...-12331035#paper . Wenn du nur für eine Karte splashst, dann muss die Karte das Matchup auch schon zu 100% Regeln und das macht auch ein einzelner Ancient Grudge nicht. Für Force of Vigor fehlt die Menge, was wieder Richtung anderer Karten und Strategische Wechsel drückt. Nature's Claim ist kein Antwort weils gegen den Tempo-Plan geht und so kommt eins zum anderen. 

 

Wenn du schon Schwarz und Thoughtseize spielst, warum nicht Shadow und Lurrus?

 

Izzet Murktide ist erfolgreich weil es trotz seiner Schwächen ausreichend Stärken zum Ausgleich hat. Das Deck will nicht Splashen - weil der Splash die Stärken und Schwächen verschiebt - weil du zusätzlich zur Manabase Karten auch austauschst die andere Matchups verbessert haben. Nicht weil der Splash generell nur Nachteile hat oder weil die Manabase ein ernsthaftes Problem wäre, sondern weil das Gesamtprofil der Matchups im aktuellen Meta schlechter darstehen würde. Was aber auch nicht heißt dass es in einem anderen Meta nicht sinnvoller wäre - denn wenn Enchantments so populär wären dass man Sie beantworten können muss, dann würde das Deck sich auch entsprechend anpassen wollen und können - und dann würde der Splash das Deck auch drastisch verbessern. Will es derzeit aber nicht.

 

Das heißt aber nicht dass Splashen generell ein schlechtes Ding ist oder das Deck per se schlechter macht. Das ist deine Sicht zu Schwarz-Weiß. Ein Splash kann angemessen sein, wenn er das Deck an den richtigen Stellen verstärkt.


REL-Comp: Required Entry Level - Companion


#9 King of Flavor Geschrieben 04. September 2021 - 15:49

King of Flavor

    RSS Bot 2.0

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 14.435 Beiträge
Deine Interpretation meiner Sicht, denn ich habe absolut keine Ahnung wie, du auf die Idee kommst ich würde splashen ablehnen. Es ging um deine Darstellung, dass es kaum weh tut und das stimmt nicht, es wird Phoenix enorm weh tun und das sogar so sehr, dass abzuwarten bleibt, ob das Deck mehr als Fringe playable wird.

UMYtCuY.jpg
ehemals Klemmbaustein "Retro, [...] der Gott der Magicspieler" - Orca-


#10 Genu Geschrieben 04. September 2021 - 17:06

Genu

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.363 Beiträge

Der Splash wird wesentlich weniger das Problem sein als dass die Karte 2 Mana kostet, denn offensichtlich war bereits Izzet Charm nicht ausreichend um das Deck am Leben zu halten.


REL-Comp: Required Entry Level - Companion


#11 King of Flavor Geschrieben 04. September 2021 - 17:08

King of Flavor

    RSS Bot 2.0

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 14.435 Beiträge
Izzet Charm is auch kacke mit Pyros A

UMYtCuY.jpg
ehemals Klemmbaustein "Retro, [...] der Gott der Magicspieler" - Orca-


#12 Colaborateur Geschrieben 05. September 2021 - 00:42

Colaborateur

    Big Furry Monster

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.082 Beiträge

Curse of Silence

 

ist potentiell interessant gegen Rhinos oder anderen Dreck dieser Art.

Enchantress wäre eine Heimat dafür, ansonsten halt Valuetown, Heliod, usw.

 

Wrenn and Seven ist zu teuer und zu gimmicky, aber trotzdem möchte ich die Karte in Amulet Titan im Sideboard zocken, lol.

Titania Reclaimer würde so eine Karte auch woillen, aber auch da viel zu teuer.

 

play with fire finde ich interessant für prowess, aber wahrscheinlich unnötig.

 

bladestitched skaab wäre vielleicht was für Dimir zombies (nicht dass das wirklich ein Deck wäre ...)

 

Gavony Dawnguard Sehe ich das richtig, dass die Karte erstmal nichts macht falls es nicht vorher schon Tag oder nacht war? Ansonsten wäre das quasi ein neuer Militia Bugler gewesen, aber wenn ich die Karte richtig verstehe ist sie leider für modern schlecht.

 

 


ehemals ein schwarzes Kaltgetränk aus Kolanuss


#13 Arbaal Geschrieben 05. September 2021 - 11:19

Arbaal

    Vertierer Exarch

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.339 Beiträge

Deliberate ist bis jetzt imo die beste Karte, ist in den allermeisten Decks einfach besser als Opt und das wird ja aktuell durchaus gespielt. 

Ohne den Oxen würde man das neue looting wohl in dredge zocken, so bin ich nicht so sicher. 


  • Genu hat sich bedankt
Arbaal der Unumstimmbare, vertiertester seines Namens, toxischster Fürst der Comboautisten, Vater des Quodlazers, Brecher der Glotzer, Schutzpatron des unfuns, Heizer der Cantrips, Stemmer des Bockeisens, Schinder der tryhards

Waffenfähiger Autismus

#14 Genu Geschrieben 05. September 2021 - 13:34

Genu

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.363 Beiträge

Du meinst wohl Consider, Deliberate ist Draw 1 Scry 2 for 2. Aber in den Freidhof ist für viele Decks besser als unter die Lib. gibt nur wenige Ausnahmen wie Ad Naus, wo man die Karte evtl nicht für Surgical öffnen will.


consider.jpg


REL-Comp: Required Entry Level - Companion


#15 Arbaal Geschrieben 05. September 2021 - 13:41

Arbaal

    Vertierer Exarch

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.339 Beiträge

Das meinte ich, ja. Danke fürs Richtigstellen und verlinken. 


Arbaal der Unumstimmbare, vertiertester seines Namens, toxischster Fürst der Comboautisten, Vater des Quodlazers, Brecher der Glotzer, Schutzpatron des unfuns, Heizer der Cantrips, Stemmer des Bockeisens, Schinder der tryhards

Waffenfähiger Autismus

#16 King of Flavor Geschrieben 05. September 2021 - 22:43

King of Flavor

    RSS Bot 2.0

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 14.435 Beiträge

Ähm... WTF?

 

https://twitter.com/...552311871799301

 

Ghoulcaller's Harvest

 

 

Vielleicht überschätze ich die Karte, aber sie kommt mir völlig absurd vor. Erste primitive Idee ist natürlich als Fun-Off im Dredge für den ultimativen Alpha-Strike. Da sie eingebautes Flashback hat, ist sie ziemlich free und kostet tatsächlich nur einen einzigen Slot im Deck, durch Loam ist es ja auch nicht so hart auf das nötige Mana zu kommen. Eventuell auch irgendwelches Crabvine gebrewe. Jedenfalls erscheint mir hier der Kosten/Nutzen Faktor völlig off.


UMYtCuY.jpg
ehemals Klemmbaustein "Retro, [...] der Gott der Magicspieler" - Orca-


#17 Colaborateur Geschrieben 06. September 2021 - 01:51

Colaborateur

    Big Furry Monster

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.082 Beiträge

Die Karte dürfte im Dredge deshalb sehr schlecht sein, weil sie noch härter als der eigentliche Gameplan sowieso schon vom Graveyardhate besiegt wird.


ehemals ein schwarzes Kaltgetränk aus Kolanuss


#18 Double the Trouble Geschrieben 06. September 2021 - 08:25

Double the Trouble

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.074 Beiträge
Warum sollte man auf die Idee kommen, die über Ox of Agonas oder Conflagrate, die beide nur RR kosten und besser sind, zu spielen?

Von Göttern und Dämonen

 

ehem. Headcrash59


#19 King of Flavor Geschrieben 06. September 2021 - 14:58

King of Flavor

    RSS Bot 2.0

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 14.435 Beiträge

Das ist ne erste random Idee und die Antwort ist: Weil sie extrem in die Breite geht und nur von Sweeper und Counter geschlagen wird. Die Karte kann schon Turn 2 bis zu 8 Power aufs Board legen. Ist aber viel geiler als zusätzliche Lategame Bombe. Konkrete Situation, wo sie durchaus sehr viele Prozente bringt, ist gegen Tron. Denn da war bisher eine Wurmcoil schon oft genug, um ihn so lange zu stallen, bis man seinen Ugin findet, oder seinen Stone + Relic. Das ändert sich aber, wenn du Amalgams + Ghasts + Token hast. Selbst Stoneblade war schon oft eklig mit Dredge, weil Batterskull so fies stallen kann. 

 

Und dann eben, weil sie so absurd free zu spielen ist. Das Deck hat eh einige Flex-Slots, in einen das Teil reingeknallt und da wir von Dredge reden findest du es dennoch quasi jedes Game. Conflag wurde ja eh bereits rasiert und is meist noch One-Off, was auch daran liegt, weil es viel Setup braucht. Um den Ox-Slot geht es hierbei sicherlich nicht. Wobei ja selbst da von 2-4 alles schon gespielt wurde.


Und das sind nur erste, grobe Idee von jemandem, der absolut keine Decks baut. Dass das Potenzial dieser Karte aber gewaltig ist, sollte deutlich sein, egal ob ihr meine Beispiele mögt oder nicht.


UMYtCuY.jpg
ehemals Klemmbaustein "Retro, [...] der Gott der Magicspieler" - Orca-


#20 Genu Geschrieben 06. September 2021 - 16:13

Genu

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.363 Beiträge

Die Karte ist interessant, aber man muss sich einmal ansehen was der Erwartungswert ist:

 

Bei Dredge: Bei z.B. Shriekhorn + Imp-Dregdge landet man Maximal bei 8 Karten im Friedhof (4 Horn  + 5 Imp - 1 Imp) also 8 Power als die absolute Decke wenn man Mono-Kreatur trifft - aber die auch nur einmal angreifen.

Das reicht weder als eigener Gameplan (sonst hätte man es an Empty the Warrens anlehnen können), noch unterstützt es das Deck in einer relevanten Form, da es das Mana vom ausbauen des Boards wegzieht und leider nicht gegen Gravehate gefeilt ist.

 

Also eher ein Turn3 play nachdem man Reunion geschmissen und im Optimalfall mit drei weiteren Imps +12 Karten, also 20 gemillt hat - für maximal 20 Power. Nur Blöd wenn letzte Runde die Narcomoeben und Amalgams schon getriggert sind - denn realistisch spielt Dredge in aktueller Form nur 19-20 Kreaturen, also kann man auf 20 Karten, nach Stink-Weed Dredgen - eher mit 6 Kreaturen also 6 Power rechnen. Nur dass eine 2te Reunion oder ein Oxe wahrscheinlich weitere Amalgams, Bloodghasts und Creeping Chills treffen, also mehr Schaden bringen.

 

D.h. das Deck müsste viel umgebaut werden um die Karte zu unterstützen, womit wir bei einer Zombardment-Liste liste wären: Die haben einen höheren Kreaturencount und die können die Decay-Zombies im End-Of-Combat noch in Carrion Feeder oder Bombardment reinschmeißen.

In Magic-Wonderland gäbe es mit T1 Hedron Crab, T2 Satyr Wayfinder in T3 5 Zombies + 1 Crypt Breaker der 2 Karten ziehen kann + 1-2 Blooghast's - das könnte dann der T4 Kill mit Goblin Bombardment sein, da man die Zombies im End-Of-Combat dann in Response auf den Trigger wegopfern kann und so seinen Wert daraus ziehen kann.

Das Problem - selbst mit 60% Kreaturen kann ich also eher nur 3 Tokens erwarten - nicht das 6 Power für 2 Mana schlecht wären - aber in Modern bekomme ich 6 Power in Form eines Tarmogoyf's so dass es blocken und mehrfach angreifen kann und als Spell triggert es z.B.Vengevine nicht. Und das Miese - wenn ich Kreaturen treffe dann habe ich recht wahrscheinlich etwas zu tun - also hilft die Karte nicht einmal dabei einen wirklich schlechten Zug zu überbrücken.

 

Damit sind wir wieder bei einer Karte die realistisch eher T4+ gut ist und das ist erstmal nicht wo ich in Modern sein möchte.

 

Ich werde die Karte definitiv ausprobieren, aber ich sehe ihr eher reserviert entgegen.


REL-Comp: Required Entry Level - Companion





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.