Zum Inhalt wechseln


Foto

[#36/R04] Custom Card Contest

CCC

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
12 Antworten in diesem Thema

#1 pseudo Geschrieben 16. November 2022 - 14:07

pseudo

    Big Furry Monster

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.106 Beiträge

CustomCardContest#36
Kartendesign Wettbewerb im MtG-Forum

 

 
Es geht weiter im Kartendesign-Wettbewerb im MtG-Forum!
Hier dürft ihr eure selbst erstellten Karten ins Rennen schicken, um euch mit anderen Kartendesignern zu messen. Ziel dieses Wettbewerbes ist es zum vorgegebenen Thema eine Magickarte zu erstellen. Diese sollte unter den folgenden drei Gesichtspunkten angefertigt werden: Flavor, Kreativität & Balancing.
 
 
Folgende Aufgabenstellung:
Erstellt eine Karte, welche besser wird wenn mindestens zwei Karten mit mindestens zwei anderen Typen im Spiel oder im Friedhof sind. Ich hoffe das ist sowohl Aufhänger zum Basteln als auch offen genug um möglichst viel Spielraum für eure Kreativität zu lassen.
 
Deadline? Alles was noch im November ankommt zählt.
 
Wie gebe ich die Karte richtig ab?

Spoiler

 
 
Ich habe eine Weile keine Karten mehr bewertet aber das wird schon wieder kommen. Wichtig ist mir nur, dass die Karten zumindest etwas Eleganz aufweisen. Weniger kann häufig mehr sein.
 
 

 

 


Nützliche Links:
Bildersammlung für Karten
Kartendesign Primer
Wording Primer
Leitfaden für Bewertungen
Magic Set Editor FAQ
 

Für konstruktive Kritik und Anregungen zu den Contest steht der angepinnte Thread zur Verfügung. Hier sollen ausschließlich Karten gepostet werden! Sofern ihr eine Anmerkung habt, könnt ihr einem Mod oder dem Aufgabensteller eine PM schicken.


Kauft nichts mehr von Wizards of the Coast!
Dieser Account dient nur noch dem öffentlichen Aufruf zum Boykott.
Grund sind die Ereignisse vom 21.12.2015 und der Umgang mit ehrenamtlichen Judges.

Detaillierte Angaben von den Betroffenen (englisch) :

http://mtgcast.com/m...plicit-language

Allen Menschen, die sich von anderen Ansichten in ihrem Savespace gestört fühlen wünsche ich rechtzeitiges Erwachen bevor sie zu spät bemerken, dass Skepsis Menschen vor der gleichschaltenden Diktatur, welche sich genau von solchen unkritischen Jasagern ernährt, bewahren kann.


#2 sad_panda Geschrieben 16. November 2022 - 17:53

sad_panda

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 285 Beiträge

Angehängte Datei  Syre of the New Gods.png   1,85MB   2 Mal heruntergeladen

 

 

Das nutzt die neue "Technologie", die Exchange of Words in black border eingeführt hat. Regeltechnisch funktioniert das so, dass sobald der eigene Kartenname in der Textbox erwähnt wird, dieser gilt als wäre es der neue.

Z.b. wenn man Angelic Overseer und Demon of Loathing exiled würde die neue Textbox lauten:

 

"Flying, trample

As long as you control a Human, Syre of the New Gods has hexproof and indestructible.

Whenever Syre of the New Gods deals combat damage to a player, that player sacrifices a creature."

 

 

Man kann auch Platinum Angel und Abyssal Persecutor exilen, um einen Riss im Raumzeitkontinuum zu erzeugen.


Bearbeitet von sad_panda, 16. November 2022 - 17:53.


#3 Flodo Geschrieben 18. November 2022 - 10:42

Flodo

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 383 Beiträge

zyyh78.jpg

 

 

Bei der Vorgabe mit den Kartentypen habe ich gleich an Tarmogoyf denken müssen. Wenn man die Bedingungen vom Graveyard auf das Battlefield verschiebt, ergibt sich eine Kreatur, die schneller eine angemessene Größe hat, aber nicht soviel Potential wie Tarmogoyf hat. Außerdem passts irgendwie ins moderne Magic: Permanents matter

 

Die Karte ist auch absichtlich kein Goyf, sondern nur ein Avatar, weil sie ihre P/T nicht vom Friedhof bezieht, aber dennoch Bezug auf eine bekannte Goyf-Kreatur nimmt.

 

Edit: Habe einen ordentlichen Karteneditor verwendet.


Bearbeitet von Flodo, 01. Dezember 2022 - 18:40.


#4 pseudo Geschrieben 28. November 2022 - 01:57

pseudo

    Big Furry Monster

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.106 Beiträge

Wäre schön, wenn der Wettbewerb noch etwas Teilnahme erfährt. Ich würde die Frist auch ggf. verlängern bis Samstag, weil ich ohnehin nicht eher bewerten kann.


Kauft nichts mehr von Wizards of the Coast!
Dieser Account dient nur noch dem öffentlichen Aufruf zum Boykott.
Grund sind die Ereignisse vom 21.12.2015 und der Umgang mit ehrenamtlichen Judges.

Detaillierte Angaben von den Betroffenen (englisch) :

http://mtgcast.com/m...plicit-language

Allen Menschen, die sich von anderen Ansichten in ihrem Savespace gestört fühlen wünsche ich rechtzeitiges Erwachen bevor sie zu spät bemerken, dass Skepsis Menschen vor der gleichschaltenden Diktatur, welche sich genau von solchen unkritischen Jasagern ernährt, bewahren kann.


#5 Orwan Geschrieben 28. November 2022 - 22:47

Orwan

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 628 Beiträge

Die MSE-Qualität ist leider etwas mässig...

Angehängte Dateien



#6 Silver Seraph Geschrieben 29. November 2022 - 15:14

Silver Seraph

    Deranged Hermit

  • Regelexperte
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.446 Beiträge

Habe mich früher immer aufgeregt, dass Maro es blöd fand, dass "legendary sein nur ein Nachteil ist" -- ja, das stimmt, aber nein, die Lösung kann nicht sein, dass man die Legendenregel abschafft (das hatte Maro als gesagt das er das gut fände, aber das ginge nicht, weil es zu viele Legenden gibt, bei denen das Teil des Balancings ist, dass nur eine gleichzeitig im Spiel sein könnte).

 

Und ich dachte mir jedes mal: Urgh, ja dann macht halt was dagegen. Ich verstehe euer Problem nicht! (und mehrere Legenden gleichzeitig wäre eh ein flavor-fail der mal so gar nicht gehen würde)

 

Ich dachte an ein evergreen ability word, das einen Bonus gibt, wenn man eine legendäre Kreatur/Planeswalker kontrolliert (bisschen orientiert an den "Legendary Sorceries", und weil die anderen Permanent Types aus Balancing-Gründen kaum integrierbar sind). Es muss nicht immer einen "doppelten Bonus" geben wie bei der Karte.

 

Angehängte Datei  Engulf in Starlight.png   292,6K   1 Mal heruntergeladen

 

Ich würde das Keyword eigentlich gerne "Heroic", "Renown" oder auch "Mythical" nennen, aber naja, das ist wohl nicht drin ;)


Bearbeitet von Silver Seraph, 29. November 2022 - 15:45.

End this. What I seek is far greater.


#7 cheff Geschrieben 02. Dezember 2022 - 14:31

cheff

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.446 Beiträge

Nach langer Zeit hatte ich noch mal Lust.

 

Hier eine Karte, die offenkundig für GY-Centric Decks geplant ist. Daher ein äußert mäßiges removal, gefolgt von immer noch eher mäßigem Carddraw. Beides auf einer Karte ist dann schon etwas besser. Der Carddraw wird schlagartig besser, wenn man mit dem Discard 2 etwas anfangen kann - und genau für diese Art von Decks ist die Karte gedacht. In solchen Decks kann die Karte auch mal irgendwie anders im GY landen, so dass man nur Know spielt; und das dürfte dann auch relevant werden.

 

In einem Limited-Environment hat die Karte eigentlich alles, was man im Limited will (Hate und Carddraw), allerdings beides sehr schlecht, wenn man das passende Deck nicht zusammenbekommt. Da sie im Uncommon-Slot kommt, kann man aber das Deck sonst draften und auf ein "Dying to Know" oder zwei hoffen, da sie dann ein solches Deck ordentlich abrunden.

 

In einem Commander-Environment gibt es sicherlich bessere Karten für den jeweiligen Job, aber wenige, die beides machen, so dass man zumindest drüber nachdenken kann.

Über ein rotierendes Format zu sprechen, ist bei einer fiktiven Karte Unsinn, für die Eternal-Formate ist die Karte völlig irrelevant da viel zu behäbig.

 

Im Limited schätze ich, dass Dying häufig Creatures finden wird, seltener Instants und/oder Sorceries, also häufig im Mid to Lategame -3/-3 ist. Die anderen Typen sind natürlich möglich, aber vermutlich schwer (hängt natürlich vom Environment ab). Im Commander sehe ich Instant und Sorcery in einem entsprechenden Deck als einfach, Land bekommt man über Fetchies (Auch Budget-Fetchies) auch noch gut hin. Creatures ist möglich, also gerade, wenn man eifrig self millt, ist -5/-5 drin; mehr wird schwer. Sorcery Speed -5/-5 für cmc 1 ist im Midgame so lala; im Earlygame ist Dying nur mit Fetchie relevant, um mal nen Dork o.ä. loszuwerden.

 

Ich habe länger darüber nachgedacht, ob Know Instant oder Sorcery sein sollte. Offensichtlicher Vergleich waren hier Farm // Market und Spring // Mind. Farm to Market ist unspielbar schlecht, Spring to Mind ist eine sehr schöne Karte in Limited und Commander - nicht übertrieben stark, aber zwei relevante Teile, die das Deck (bei Commander natürlich nur in einem Low Power Environment) smoother machen. Spring to Mind ist Commander-spielbar, weil Mind instant ist, deshalb habe ich mich dann entschieden, Know auch zum Instant zu machen (Für Limited ist es halbwegs egal). Zum Balancing von Dying habe ich mich an Cut // Ribbons orientiert, auch eine Karte, die für Commander und Limited interessant ist - Cut ist aber so schlecht, dass es effektiv nur ein Bonus auf Ribbons ist und Ribbons eigentlich ein Budget-Exsanguinate.

 

Dying ist meiner Meinung nach schlechter als Cut - im Limited etwas, im Commander deutlich. Deshalb wollte ich Know etwas stärker als Mind machen (Spring ist passabel). Da ich aber nicht einfach Power draufhauen wollte, habe ich die Variante mit dem Discard 2 gewählt, wie sie auf dem Champion of Wits vorkommt. Das Deck, dass von der Karte profitiert, bekommt 2 Card Types relativ einfach hin (im Limited Creature/Land, im Commander (Ramp-)Artifact/Land), den dritten vermutlich noch irgendwie hin, aber mit 4 Card types wird es schwer.

 

Effektiv habe ich mich für relativ niedrige Kosten entschieden, die Karte wäre auch noch passabel, wenn einer der beiden Spells 1 teurer wäre. Ich glaube allerdings, dass sie dann für Commander einfach zu schlecht wäre, und ich habe mich entschieden, hier zugunsten Commander-Relevant zu entscheiden und die Karte damit im Limited echt gut zu machen - wobei, wie gesagt, man im Limited das entsprechende Deck auch noch finden muss.

 

Die Artworks sind Suboptimal; eigentlich hätte ich mir beim ersten einen Suizid gewünscht, um die Story zu suggerieren, dass jemand den Freitod gewählt hat, um etwas zu erfahren, was er im Leben nicht hätte herausfinden können, um die englische Redewendung "Dying to Know" ins wörtliche zu transferieren. Das Thema existiert auf Karten (z.B. Undead Augur), allerdings nur angedeutet - Suizid ist aus gutem Grund kein Thema, welches WotC deutlich darstellt.

 

Edit: Know muss natürlich 5 kosten, 4 wäre doch ein bisschen sehr krank :D

Angehängte Dateien

  • Angehängte Datei  Dying.png   221,04K   1 Mal heruntergeladen

Bearbeitet von cheff, 02. Dezember 2022 - 14:35.


#8 pseudo Geschrieben 07. Dezember 2022 - 02:45

pseudo

    Big Furry Monster

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.106 Beiträge

Hallo zusammen!
 
Zum Ersten ein Dankeschön an alle Teilnehmer für die Beiträge zu diesem Wettbewerb. Ich habe festgestellt, dass meine Formulierung der Aufgabe missverstädlich war, da mehrere Einträge genaugenommen das Thema verfehlt haben, weil ihre verbesserte Wirkung bereits bei nur einem Kartentyp ganz oder teilweise auftreten. Das muss ich auf meine Kappe nehmen und bei der Bewertung ignorieren. Schauen wir mal drüber:
 
 
sad_panda mit Syre of the New Gods
 
Ich musste nachschlagen, ob die Formulierung tatsächlich existiert. Und soweit ich das überblicke ist es eine UN-Set Mechanik. Früher war das noch einfach zu erkennen als die noch ale silberne Ränder hatten. Black Boarder heißt nix mehr in Sachen Legalität.
Die Idee ist erstmal super. Engel und Dämonen sind da wohl als die neuen Götter zu verstehen. Falls ich mich da irre, wäre eine Klarstellung hilfreich.
 
Aufgabe ist auf jeden Fall erfüllt. Und eine 4/4 für 4 braucht einen Effekt um ihr Mana wert zu sein heutzutage, leider. 
Ich bin mir nicht ganz sicher, wie das quasi übereinander legen der Texte funktioniert. Es wäre auch denkbar dass RAW erst eine Kreatur sozusagen eingeprägt wird. (Mir ist bewusst, dass es sich nicht um imprint handelt..) Und danach die zweite den ersten Effekt überschreibt. 
Gehen wir einfach davon aus, es funktioniert wie du es vorgebracht hast. Ich würde hier durchaus Potenzial für kaputte Kombos vermuten, was durch die cmc4 und den Umweg des Friedhofes etwas abgeschwächt wird. 
Turniermagic wird damit wohl eher nicht über den Haufen geworfen, jedoch frag ich mich schon seit deinem Einreichen, welchen Text eines Engels Griselbrand am besten zu Pass kommen würde. Von Platinum Angel über Chameleon Colossus bis Akroma ist soviel denkbar.
 
Unterm Strich sehr interessanter Reanimator mit Brew Anreizen.
 
 
Flodo mit Avatarmo
 
Du hast Tarmogoyf eingereicht und schnell das Wort Friedhof ersetzt. Kreativpunkte gibt es da eher wenige. Da bleibt nur die Betrachtung des Preis-Leistungs Verhältnisses.
 
Goyf kann eine 0/1 sein, was deiner Karte nicht passieren kann. 2/3 dürfte das Minimum sein, wenn man voraussetzt dass Länder im Spiel sind. Viel höher wird es auch nicht werden ohne deutlichen Aufwand und Mangels zweier Kartentypen welche nie im Spiel sein werden. 
Da sich deine Kreatur selbst erhält, hätte sie auch nicht die +1 hinten gebraucht, welche Tarmogoyfs auf beiden Seiten des Spiels eher weniger interessant macht. 
 
Ohne die +1, als uncommon wäre die Karte sowohl kreativer als auch ihrer Seltenheit angebracht. Um im Limited ein Kurvenfüller zu sein um den man gut herum draften kann und in Constructed eher nix tun würde, was ok wäre.
Mit Grundwerten von 1/1 auf den die Kartentypenanzahl drauf addiert wird, wäre man besser gefahren, wenn Constructed das Ziel der Karte sein soll. 
 
"Avatarmo gets +1/+1 for each card type among other permanents you control." Wäre mein Vorschlag. 
 
Goyf in geringfügig anders gewinnt keine Wettbewerbe, sorry.
 
Orwan mit Spilling Charms
 
Bis man eine verzauberte Kreatur hat um Divination spielen zu können, spielt man meist gleich ... Divination.
Auren auf Kreaturen sind bekanntlich sehr anfällig. Boggles als halbwegs bekannte Ausnahme spielt sogar gelegentlich blau. Ich sehe die Karte jedoch eher als soliden Teil eines Aurenlastigen Limited Formates. Zu Pauper kann ich nix qualifiziertes sagen, es würde mich aber wundern, wenn das Format damit auf den Kopf gestellt wird.
 
Wäre "Affinity for Auras" akzeptabel gewesen oder denkst du die Karte braucht die Einschränkung auf Kreaturen? Laut Flavortext sollten alle Auren gelten, aber das ist deine Entscheidung.
Wenn man es auf alle Auren erweitern würde, gäbe es mehr Spielraum für Deckbau und etwas weniger Risiko mit Dingen wie Utopia Sprawl oder gar Chained to the Rocks. Interessant ist dass auch gegnerische Sachen wie Pacifism die Kosten reduzieren bei deiner Variante. Bei dem o.g. Vorschlag wären es die eigenen Auren dieser Art auf gegnerischen Kreaturen. :ugly:
 
Die Karte gefällt mir sehr gut insbesondere als glaubwürdige common bis auf die etwas unintuitive Wirkung fremder Auren auf eigenen Kreaturen, was nur ein winziger Haken ist. 
Wäre "Affinity for Auras" akzeptabel gewesen oder denkst du die Karte braucht die Einschränkung auf Kreaturen? Laut Flavortext sollten alle Auren gelten, aber das ist deine Entscheidung.


Silver Seraph mit Engulf in Starlight
 
Hach ja der gute alte Shock mit Upside. In Modern ist des derzeit wohl eher Bolt mit Upside, dank des Affentheaters zu dem das Format verkommen ist. 
Die Karte ist simpel, sehr effektiv in allen Formaten und weil der Zusatzschaden in Schritten kommt auch nicht besonders anspruchsvoll zu verwenden. 
 
Hier lässt sich aber gut zeigen, was ich oben meinte mit dem Missverständnis des Themas. Ohne den Mittelweg von 3 Schaden für entweder Kreatur oder Weltenwanderer, hätte die Karte die eigentlich angedachte Aufgabe erfüllt. Sie hätte eine Basiswirkung, welche komplett unabhängig von Kartentypen ist und für die bessere Version benötigt es zwei Typen. Macht jetzt aber nix sondern sei nur zur Info erwähnt.
 
Im richtigen Deck wird die Karte Lightning Bolt ersetzen analog zu Galvanic Blast. Insofern ist das Powerlevel als gut getroffen zu betrachten.
 
 
cheff mit Dying (to) Know
 
Die Aftermath Karten sind meines Wissens nach alle so designed dass die "Vorderseite" etwas zu schwach ist um den eingebauten Kartenvorteil der zweiten Seite zu kompensieren. 
Du hast das hier zwar auch gemacht, aber 5 Mana für know erscheint mir etwas schwach und hat nix mit dem Effekt von dying zu tun. Wäre der Bezug auf den gegnerischen Friedhof, dann würden die Effekte aufeinander aufbauen. So fühlt sich das eher wie eine Splitkarte an. Und zu bedenken ist weiterhin, dass Decks, welche in den Farben Removal, Draw und generell Kartenvorteil wollen, tendenziell eher weniger bleibende Karten spielen. 
 
Auch Decks, welche sich selber millen, dürften besseres zu tun haben als know zu wirken, selbst wenn der Bezug zum Friedhof wäre dank der hohen Kosten. 
 
Dying für sich ist ein langsameres Defile mit der Option eher höhere Werte früher erreichen zu können. Aber ein removal, welches ohne Aufwand nix macht und von einer Tormod's Crypt o.ä. neutralisiert werden kann ist in meinem Ermessen zu schwach.

 

Das Konzept deiner Karte gefällt mir sehr, aber sie ist in der Form einfach viel zu schwach.

 

 

 

Damit gewinnt diese Runde des CCC sad_panda

Der Vampir hat einfach alle Johnny Boxen in meinem schwarz-weißen MtG Herz angekreuzt und bettelt förmlich darum in seltsamen Arten und Weisen missbraucht zu werden. 

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Der zweite Platz geht an Orwan wegen des Erfolges im Erstellen einer guten Common mit interessanten Nebenwirkungen.

 

Und das Podest wird von cheff vervollständigt, weil im Zweifel bei mir die kreativere Karte die spielstärkere schlägt. Sorry Seraph. 

 

 

In dem Sinne, fröhliches Restjahr euch allen.  :wub:  :ugly:  :rage:  :hammer:


Kauft nichts mehr von Wizards of the Coast!
Dieser Account dient nur noch dem öffentlichen Aufruf zum Boykott.
Grund sind die Ereignisse vom 21.12.2015 und der Umgang mit ehrenamtlichen Judges.

Detaillierte Angaben von den Betroffenen (englisch) :

http://mtgcast.com/m...plicit-language

Allen Menschen, die sich von anderen Ansichten in ihrem Savespace gestört fühlen wünsche ich rechtzeitiges Erwachen bevor sie zu spät bemerken, dass Skepsis Menschen vor der gleichschaltenden Diktatur, welche sich genau von solchen unkritischen Jasagern ernährt, bewahren kann.


#9 Silver Seraph Geschrieben 07. Dezember 2022 - 10:05

Silver Seraph

    Deranged Hermit

  • Regelexperte
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.446 Beiträge

Vielen Dank für die Bewertung(en)! ;)

Ich widerspreche, dass mehrere Teilnehmer die Aufgabenstellung verfehlt haben; was du meinst ist glaube ich: "Ich hatte an was anderes gedacht"

 

Prinzipiell haben alle Karten außer Orwans schon einen Bonus für nur eine Karte mit einem anderen Typ. Das ist nicht im Widerspruch zur Aufgabenstellung. Die Aufgabenstellung verlangt nur, dass die Karte besser werden muss, wenn man zwei verschiedene Karten mit zwei verschiedenen Typen (irgendwie) verwendet (und mindestens im Sinne, dass für mehr Karten der Bonus nicht flöten gehen dürfte?). Sie trifft keine Aussage darüber, dass es nicht auch schon für eine einen Bonus geben darf.

 

Hatte mir zwar überlegt, eine Neon Dynasty-Karte zu machen (da gabe es ja das "artifact and enchantment" Theme), aber fand ich eher etwas lame.

 

Glückwunsch an sad_panda -- die Karte ist ein bisschen verrückt, aber auch witzig. Bin mir nicht sicher ob die machbar ist, v.a. da das regelfest mit jeder Kombination von zwei Kreaturen funktionieren muss (man kann Kreaturentypen ja auch im Graveyard ändern). WotC war ja sehr lange sehr zurückhaltend damit, mehr als aktivierte Fähigkeiten auf andere Karten zu übertragen. Die haben das dann auch irgendwann glaube ich etwas gelockert, und weiß auch nicht was für Kombinationen eventuell für Probleme sorgen würden...daher: "Wird schon passen".

Finde fast etwas schade, dass die Karte 4 Mana kostet, da sie da quasi wie ein Reanimator-Spell eingepreist ist und daher wohl nicht wirklich playable wäre -- wenn ich Griselbrand o.ä. haben will, dann reanimier ich dann halt den. Klar man kriegt zwei Boni, aber das wird wohl meistens nicht passieren oder nicht allzu viel Bonus beitragen. Ein kleinerer Body für 3 hätte mir glaube ich besser gefallen, damit man die Karte wirklich vielleicht mal sehen würde.

 

Ich muss übrigens eine Lanze brechen für Flodos Karte. Ich finde die super! Klar, es ist nur ein Wort in der Textbox geändert, aber das macht doch nichts. Ich finde auf die Idee muss man erstmal kommen, und die Umsetzung ist irgendwie...überraschend spannend. Name/Creature Type auch so gewählt, dass einerseits die Referenz zu Tarmogoyf klar ist, und andererseits keine Referenz zu irgendeiner Art "Goyf" ist, was wichtig ist weil die Karte ja nichts mit dem Graveyard macht -- finde ich super!

Das Gameplay von der Karte finde ich auch interessant -- und ja, sie hat "unnötig" eine Extra-Toughness, aber das ist halt eine Referenz zu Tarmogoyf und auch für das Powerlevel einfach wichtig. Die Karte ist standardmäßig als 2/3er ins Spiel und wird das im Limited auch meistens bleiben, daher finde ich die Idee mit der Uncommon gar nicht so schlecht. Und auch wenn ich mir kaum vorstellen kann, dass man die Karte groß im Constructed spielen würde, könnte man sie schon relativ einfach "aufbeefen", zumindest Artefakt kriegt man quasi ohne Manazusatz irgendwie hin; damit sie wirklich gut ist, braucht man aber schon 4 Typen, und das wird wohl nichts, zumindest nicht zuverlässig, weil Enchantment und Planeswalker beide etwas zu ...aufwändig sind nur damit ich meinen 4/5er kriege. Also letztlich: Ja, vielleicht ist die Karte nicht ganz interessant genug, aber ich finde es echt knapp. Vielleicht wäre es wirklich einfach perfekt, wenn das eine Uncommon ist, dann ist es eine witzige Karte mit vielleicht ein bisschen Potential (auch als Limited Buildaround!), ohne dass man einen Druck verspürt, dass die Karte zu ihrem Hype aufleben müsste.

 

 

Edit: Ach ja, noch zu meiner Karte. Ich finde es etwas schade, dass man quasi keine Wahl hat, als die Karte im Licht von Ragavan zu betrachten. Das lässt sich nicht vermeiden, ist aber auch etwas unfair. Die Karte ist schon so gedacht, dass man sein Deck irgendwie so ein kleines bisschen spezialisieren muss, damit man sie ausschöpfen kann -- nicht, dass es nicht auch billige Legendaries geben darf und soll, aber ich würde mir eher eine Welt wünschen, in der man dann in einem WR Aggro Deck halt wieder ein bisschen Isamarus zocken würde. Klar, wofür, es gibt Ragavan, aber ich habe nicht vor, Karten mit Ragavan im Blick zu designen, weil, naja, in der Richtung glaube ich kein Glück und Spielspaß liegt ;)

Prinzipiell habe ich auch sehr damit gehadert, weil "worse than Lightning Bolt" offensichtlich kein Kriterium ist (es gibt aus gutem Grund keinen Sorcery Lightning Bolt zusätzlich), aber fand die Einschränkung sowohl interessant als auch schwierig genug, dass es ok ist; aber einfach genug, dass man durchaus Decks damit bauen kann. Vielleicht ist Galvanic Blast wirklich ein ganz guter Vergleich, das gefällt mir :)


Bearbeitet von Silver Seraph, 07. Dezember 2022 - 10:12.

End this. What I seek is far greater.


#10 pseudo Geschrieben 07. Dezember 2022 - 12:56

pseudo

    Big Furry Monster

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.106 Beiträge

In dem besagten Aggrodeck dürfte 1-2 Isamaru durchaus aufzufinden sein, wenn man optimieren will. Deine Karte hätte klar einen reinen Vergleich von power level gewonnen.


Kauft nichts mehr von Wizards of the Coast!
Dieser Account dient nur noch dem öffentlichen Aufruf zum Boykott.
Grund sind die Ereignisse vom 21.12.2015 und der Umgang mit ehrenamtlichen Judges.

Detaillierte Angaben von den Betroffenen (englisch) :

http://mtgcast.com/m...plicit-language

Allen Menschen, die sich von anderen Ansichten in ihrem Savespace gestört fühlen wünsche ich rechtzeitiges Erwachen bevor sie zu spät bemerken, dass Skepsis Menschen vor der gleichschaltenden Diktatur, welche sich genau von solchen unkritischen Jasagern ernährt, bewahren kann.


#11 sad_panda Geschrieben 08. Dezember 2022 - 15:20

sad_panda

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 285 Beiträge

Dankeschön! Wollte nur kurz anmerken, dass Exchange of Words durchaus eine Blackborder Karte in vollwertigem Sinn ist (Keine "Ahorn-Karte, wie die silberboder Karten jetzt heißen), also auch offiziell Legacy und Commander legal ist.

Vermutlich wären die Wotcies ein bisschen vorsichtig damit 2 Textboxen zu kombinieren (falls eine Karte sagt "ich habe p/t wie die anzahl der karten im friedhof" udn eine andere sagst "ich habe p/t wie die kreaturen aufm feld" würde ja auch irgendwie das universum explodieren.) Aber mutate hat das ja auch irgendwie so gelöst, dass die Kreaturentypen limitiert wurden und so in etwa war meine Logik auch. Auf den ersten Blick gab es da nichts das groß zu Problemen führen sollte.



#12 Imperiosaur Geschrieben 15. Dezember 2022 - 15:54

Imperiosaur

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 289 Beiträge

Ich würde mich ja gern beteiligen, aber cardconjurer ist leider down.

Habt Ihr eine ähnlichg gute Alternative?

Bei MTG Design bekomme ich nicht einmal eigene Bilder vom PC geladen....??


Bearbeitet von Imperiosaur, 15. Dezember 2022 - 15:56.

Excelsior!

#13 Taro Misaki Geschrieben 15. Dezember 2022 - 15:57

Taro Misaki

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 173 Beiträge

https://www.mtg-foru...44#entry1869187

 

;)

 

EDIT:

 

Du kannst bei MTG.Design direkt keine Bilder hochladen, du musst die Bilder bei einem Image-Hoster wie z.B. Imgur hochladen und dann den Bildlink bei MTG-Design einfügen, dort steht ja auch URL.

 

 


Bearbeitet von Taro Misaki, 15. Dezember 2022 - 16:00.






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: CCC

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.