Zum Inhalt wechseln


Foto

Animar EDH


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
12 Antworten in diesem Thema

#1 Kumal Geschrieben 19. November 2022 - 17:18

Kumal

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 271 Beiträge

Ich habe nach ein paar Jahren MTG-Abstinenz mal wieder ein paar meiner Decks ausgepackt, die ich noch besitze, da einige Freunde ab und an vorbeikommen und eine Runde spielen wollen. Meine Decks sind also ziemlich Casual angelegt.

Leider ist mir fast alles von MTG der letzten Jahre entgangen, daher kenne ich viele neue Karten nicht. Außerdem spielt meine Runde offenbar schnellere Decks als zuvor. Zwischendurch kam auch noch eine neue Mulliganregel.

Ich habe dennoch mal etwas Zeit investiert, um zu schauen, was ich an meinem Deck verbessern kann, und ich kam zu diesem Entwurf:

 

Dazu sei gesagt, dass ich bewusst auf vermeintliche Endlos-Kombos mithilfe von Bouncen verzichte. Das ist mit der Runde so abgesprochen.

Ebenfalls habe ich zunächst noch keine Karten über 10€ hinzugefügt, weil ich mir noch nicht sicher war, ob ich so viel von meinem Budget einsetzen möchte. Die Karten im Deck, die bereits so teuer sind, waren schlicht bereits in meinem Besitz.

 

Der Plan meines Decks ist relativ simpel. Das Deck ist sehr kreaturenlastig (54/100) und ich habe, um Animar +1/+1-Counter zu verschaffen, stets Kreaturen über andere gute Alternativen gestellt. Darum ist alles, was Mana macht, eine Kreatur, anstatt z.B. Sol Ring.

Die billigeren Kreaturen bringen Animar die Marken, wodurch die dicken Viecher einfacher ins Spiel kommen können. So in etwa einfach dicke grüne Fatties raushauen mit ein paar Extras.

Allgemein sollen die Kreaturen entweder Probleme lösen oder Kartenvorteil schaffen.

Karten wie Hardened Scales, Ring of Evos Isle, Tyranid Prime und Forgotten Ancient sollen Animar helfen noch größer zu wachsen.

 

Meine Frage an dieser Stelle ist, ob es (Synergie-)Karten gibt, die ich schlicht übersehen oder einfach vergessen habe, aber für das Deck gut geeignet ist.

Außerdem bin ich neugierig, ob ich genügend Ramp und Removal im Deck habe. In einem vorherigen Entwurf hatte ich z.B. nur 10 Ramp-Karten im Deck und ich merkte, dass ich diese zu selten in den ersten Zügen hatte.

Eine andere Sache, bei der ich mir nicht sicher bin, ob ich mehr Removal spielen sollte, insbesondere Karten wie Pongify, da mein bisheriges Removal meist davon abhängt, dass ich Animar groß genug habe, um es zuverlässig ausspielen zu können.

 

Deck: Animar



#2 GoDJi8 Geschrieben 20. November 2022 - 00:25

GoDJi8

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 375 Beiträge

Schön mal wieder eine Animar Liste zu sehen :)
Spiele mein Animar Deck zwar eher competetive, aber ein paar essentielle Karten kann ich dir dennoch empfehlen, wenn du es so Kreaturen-lastig spielen willst:

 

Ancestral Statue - DIE Karte in jedem Animar Deck, sorgt in der Regel dafür, dass Animar direkt gewinnt.

Walking Ballista - Statue + Ballista = Win ;)

Terror of the Peaks - Macht aus deinen Kreaturen Spot Removal und Kill Option in einem, außerdem mit Statue auch ein Win.

Flametongue Kavu - Einer der klassischeren Spotremoval auf einer Kreatur für Animar.

Glimpse of Nature - Sorgt in der Regel für massiven Card Draw in einem Turn.

Bond Beetle - 2 Animar Counter für 1 G.

[card]Myr Scrapling[card] - Im Normalfall 2 Animarcounter für 0.

[card]Generous Patron[/card] - Card Draw oder weiterer Animar Support, recht multifunktional nutzbar.

Boseiju, who endures - Bestes grünes Land als Ersatz für einen Forest.

Bloom Tender - Extrem guter Ramp.

Hydroid Krasis - Guter Draw, potentieller dicker Beater.

Dockside Extortionist - Mana Acceleration ohne Limit in den meisten Fällen.

Abrade, Lightning Bolt - Top Spot Removal.

Destiny Spinner - Counter Protection 

Deflecting Swat - Must have in jedem roten Deck.

Shared Summons - Findet alles relevante was du brauchst.

 

Falls Counter gespielt werden wollen ... Fierce Guardianship, Force of Will, Force of Negation etc.

 

Bei Bedarf auch weitere Kreaturen-Tutoren wie Worldly Tutor, Sylvan Tutor etc. um die Kreaturen der Wahl auf die Hand zu bekommen.

 

Würde gerade viele der teureren Karten (von den cmc her) einschränken, ohne Animar sind das sonst schnell tote Handkarten.

Interaktionen in Form von Instants sollten definitiv auch unbedingt integriert werden.
Gerade Removals für Karten wie Drannith Magistrate der dich im Zweifelsfall komplett vom Spiel abhält sind essentiell.

 

Jenachdem was du für ein Powerlevel des Decks anstrebst gibt es da einiges.

 

 


Bearbeitet von GoDJi8, 20. November 2022 - 00:26.


#3 NumiChan Geschrieben 20. November 2022 - 01:31

NumiChan

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.621 Beiträge

Walking Ballista ist außerhalb des Budgets.

Die "Combo" mit der Ancestral Statue ist einfach nicht gut genug. Ja, du kannst damit quasi unendlich viele Kreaturen in einem Zug casten, aber wieso? Für die meisten Dinge reichen 5 Marken, um lediglich die farbigen Kosten zahlen zu müssen. Und für eine einzige Karte eine eine schlechte Karte zu spielen, ist es nicht wert.

Terror of the Peak ist deutlich außerhalb des Budgets.

Flametongue Kavo ist okay, aber hard Removal ist in der Regel besser als Schaden.

Glimpse of Nature ist ebenfalls außerhalb des Budgets.

Bond Beetle ist es nicht wert gespielt zu werden. Man kriegt so easy Marken auf Animar, da braucht man solche Karten nicht.

Boseiju ist ebenfalls viel zu teuer. An dem Punkt muss ich fragen: Liest du überhaupt, was oben geschrieben steht? Oder hast du einfach keine Ahnung was Karten kosten?

Bloom Tender ist tatsächlich guter Ramp.

Hydroid Crasis ist ebenfalls gut, da relativ günstiger Card Draw.

Dockside - zurück zum Budget ...

Abrade und Lightning Bolt sind in dem Deck NICHT gut. Was willst du mit 3 Schaden auf einem ncS? Da ist selbst der Kavu besser.

Destiny Spinner ist sehr gut hier.

Deflecting Swat - BUDGET!

Shared Summons ist nicht gut. 

 

Zusammengefasst: Hauptsächlich schlechte Karten und Karten, die außerhalb des gesteckten Budgets sind. Good Job!


FKA: blind310<p>2936_small.png

#4 GoDJi8 Geschrieben 20. November 2022 - 03:10

GoDJi8

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 375 Beiträge

Die Budget Begrenzung habe ich ehrlich gesagt überlesen, mein Fehler, schränkt die Auswahl aber natürlich stark ein. 

Was die einzelnen Karten Optionen die ich genannt habe betrifft, so hast du offensichtlich keine Ahnung von Animar Listen außerhalb von Casual Play.

Die "Combo" mit der Statue ist nicht gut? Lies dich bitte competitive Animar ein, bevor du so einen Mist schreibst, das ist einfach nur falsch.

Für weitere Kommentare dazu ist mir hier dann ehrlich gesagt meine Zeit zu schade.

 



#5 Kumal Geschrieben 20. November 2022 - 13:40

Kumal

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 271 Beiträge

Ich habe zwar ein Budget gesetzt, bin aber trotzdem froh über Vorschläge, die zumindest etwas teurer sind. Mein Budget ist hauptsächlich durch alte, ebenfalls teure Karten definiert, die ich trotz meinem damaligen Sammlungsverkauf noch behalten hatte, aber jetzt gerne abstoßen möchte.

Ich werde auch noch an anderen Decks arbeiten, die auf den neuesten Stand gebracht werden müssen, und bin mir noch nicht sicher, wie preisaufwendig diese Decks jeweils sein werden, habe es aber schon grob kalkuliert. Daher habe ich die 10€ als Richtwert gesetzt, mit dem ich gut hinkommen sollte. Sollte aber mehr Budget als ich erwarte übrig bleiben, würde ich mir auch eine teurere Karte gönnen. Aber Karten für 50€ oder mehr werden es wohl nicht werden. ;)

Karten wie Ancestral Statue hatte ich zuvor vermieden, weil meine Casual-Freunderunde keine vermeintliche infinity-Kombos spielen wollte. Aber ich habe vor kurzem auch gemerkt, dass die Freunde die selbstaufgesetzte Regel etwas weniger ernst nehmen, ich werde also mal ansprechen, wie sie heute dazu stehen.

 

Ich stimme zu, dass mein Removal zu langsam oder umständlich ist, ich werde also etwas günstigeres Removal mitreinehmen.

Ebenso Bloom Tender, die Karte ist mir ganz entgangen, und Generous Patron sowie Destiny Spinner.

Bond Beetle und Myr Scapling werde ich mal playtesten.

 

Gibt es an dieser Stelle Karten im Deck, die ich bisher überbewertet habe und/oder nicht wirklich ins Deck passen?

Ich kann z.B. sehen, dass Hydroid Crasis im Deck besser sein könnte als Lifeblood Hydra, da der card draw und lifegain dann auch in dem Moment kommt, in dem ich es gerne hätte.

Ich denke auch Urabrask heraus zu nehmen (obwohl die Runde hasst gegen diesen zu spielen), weil vielleicht eine andere Karte noch bessere Synergie bietet.

Wäre Destiny Spinner hier besser als Surrak, da billiger?



#6 NumiChan Geschrieben 20. November 2022 - 18:53

NumiChan

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.621 Beiträge

Wieso sollte Ancestral Statue gut sein? Ja, du kannst sie irgendwann umsonst casten, aber wo ist das Value darin? Es hat keinen eigenen ETB außer dem Bounce, keine guten Stats und, wie gesagt, ab 5 Marken sollte man eigentlich alle Kreaturen ohne generische Kosten casten können. Alles drüber ist für die eine X-Kreatur gut und ansonsten overkill. Du wirst vermutlich nicht mit Animar-Damage gewinnen, weil er keine Evasion hat und ansonsten bringt dir seine Power herzlich wenig.

Man möchte keine Karten spielen, die nur einen sehr spezifischen Nutzen ohne großen Mehrwert spielen. Denn stattdessen könnte man eine Kreatur mit nem ETB spielen.

 

Allgemein kommt es darauf an wie viele Counter in deiner Spielgruppe gespielt werden. Wenn da mehrere von rumfliegen, dann spiel beides, ansonsten spiel so viele wie du brauchst. Wenn ihr keine Counter spielt, brauchst du vermutlich keine.


FKA: blind310<p>2936_small.png

#7 male intellectas Geschrieben 20. November 2022 - 19:49

male intellectas

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.246 Beiträge

Ich töte in meinem Deck regelmässig mit Animar-Damage, wenn ich ehrlich bin. Ancestral Statue ist halt mit Kartenzieher kostenloser Draw, freier Counter auf Animar, freies Mana mit Earthcraft, freier Tap für Opposition. Mag sicher auch von Powerlevel der eigenen Runde abhängen, aber ich würde die Statue nicht aus meinem Deck rausnehmen.



#8 GoDJi8 Geschrieben 20. November 2022 - 22:33

GoDJi8

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 375 Beiträge

Wieso sollte Ancestral Statue gut sein? Ja, du kannst sie irgendwann umsonst casten, aber wo ist das Value darin? Es hat keinen eigenen ETB außer dem Bounce, keine guten Stats und, wie gesagt, ab 5 Marken sollte man eigentlich alle Kreaturen ohne generische Kosten casten können. Alles drüber ist für die eine X-Kreatur gut und ansonsten overkill. Du wirst vermutlich nicht mit Animar-Damage gewinnen, weil er keine Evasion hat und ansonsten bringt dir seine Power herzlich wenig.

Man möchte keine Karten spielen, die nur einen sehr spezifischen Nutzen ohne großen Mehrwert spielen. Denn stattdessen könnte man eine Kreatur mit nem ETB spielen.

 

Und genau deshalb meinte ich, dass du dich viel zu wenig mit Animar beschäftigt hast, hier jedoch zweifelhafte Tipps zum Deckbau abgibst.

 

Im cEDH funktioniert Animar im Grunde genommen folgendermaßen:

 

Turn 1 Ramp, best case Turn 1 Animar

spätestens Turn 2 Animar

Turn 3 verschiedene Kombinationen aus Ramp, Acceleration, Draw, Setup, etc.

Turn 4 Combo --> Kill

 

Dafür spielt man normalerweise nahezu sämtliche verfügbare Mana Acceleration für Turn 1 (Hauptbedingung: farbiges Mana generieren, graues ist nahezu nutzlos), verschiedene Möglichkeiten um Animar extrem günstig auf 4 Marken zu bekommen, und die konstanteste Kill Combo aus Ancestral Statue und Walking Ballista zu spielen. 

 

Um das zu ermöglichen werden normalerweise noch verschiedenste Kreaturen Tutoren gespielt, sei es Neoform, Imperial Recruiter, Shared Summons, Weird Harvest, Eldritch Evolution, Survival of the Fittest, Fauna Shaman, Chord of Calling, Spellseeker für Neoform, etc. ... im Grunde genommen alles um die effizienteste Kombo zu finden. 

 

Plan B läuft meist über möglichst günstige Draw Optionen im Zuge einer Midrange Variante um weitere Kombo relevante Karten zu finden, wie zum Beispiel Cloudstone Curio oder Terror of the Peaks.

 

Und da Animar ein Deck ist, das enorm vom Commander abhängt gehört Protection in Form von Counter oder Veil of Summer und weiteren Effekten zu beschützen. 
Als Counter Protection dient primär der Destiny Spinner oder Allosaurus Shepherd gerne auch in Kombination mit Painter's Servant

 

Ich spiele das Deck nun schon sehr lange, meist jede bzw. jede zweite Woche und es ist extrem schnell, sehr konstant und hat mit Drannith Magistrate eine Karte die man auf keinen Fall in Turn 1 sehen möchte, bevor Animar in spätestens Turn 2 gespielt werden kann. Karten die einen an Tutor Effekten hindern sind zwar auch extrem lästig, aber da kann man mit Card Draw noch drum herum spielen und darüber die Win Condition finden. 

 

Davon ab wurde ja gesagt, dass Animar keine Evasion hat:
Schutz vor Schwarz und Weiß sind durchaus öfters mal eine extrem starke Evasion, nicht nur ein Schutz vor den meisten gängigen Removal Spells.

 

 

@Kumal:

Wenn deine Runde mittlerweile auch Kombos spielt, schnellere Decks baut und Interesse und Spaß an dem Deck vorhanden ist, dann gibt es wie oben beschrieben einige Möglichkeiten das Deck anzupassen.
Auch wenn Animar auf Dauer Kreaturen günstiger macht werden in der Regel dennoch kaum teure Kreaturen über cmc 3 gespielt, Ausnahmen sind da meist die Statue, der Terror und die Sphinx. Die meisten Karten sind oftmals ein Win More oder kosten zu viel Mana, während es deutlich günstigere Optionen gibt. 

Was zur Beschleunigung hilft sind die klassischen Dorks wie Llanowar ElvesElvish MysticFyndhorn ElvesArbor ElfBirds of Paradise dann gibt es noch Karten wie Elvish Spirit Guide und Simian Spirit Guide sowie Wild Cantor und im Grunde genommen sind Artefakte wie Lotus PetalChrome Mox und co gute Beschleuniger. 

Was die Manabase angeht kann ich eigentlich nur empfehlen jegliche Art Länder zu vermeiden, die getapped ins Spiel kommen, die kosten dich einen kompletten Zug.

 

Jenachdem wie stark die Decks deiner Gruppe sind gilt es nun im Zweifelsfall nur das richtige Mittelmaß zu finden ;) 



#9 Zharesh Geschrieben 22. November 2022 - 09:34

Zharesh

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 756 Beiträge
Genau den Punkt Manabeschleunigung würde ich auch nochmal ansprechen wollen.
Du möchtest normalerweise Animar Turn 2 draußen haben. Das heißt dein ganzer CMC 3 Ramp ist zu teuer.
Die von GoDJi genannten Karten sind da auf jeden Fall die besten. Außerdem würde ich wohl noch Utopia Sprawl nennen. Klar ist keine Kreatur, ist aber wieder eine Karte die einen schnellen Animar begünstigt.
Für eine "Budget" - Variante könnte man sich evtl sogar den Arboreal Grazer überlegen. Bei dem müsstest du aber wohl testen wie oft du wirklich 3 Länder auf der Hand hast.

Auch würde ich von den dicken Kreaturen ein bisschen runter gehen. Du hast soviele dass sie dir oft am Anfang die Hand verkloben werden.

Dafür würde ich als kleine die folgenden Kreaturen noch spielen:
Cloud of Faeries - kommt "kostenlos"
Duskshell Crawler - bringt eine +1/+1 Marke für Animar mit und macht ihn gefährlicher.
Fierce Empath - sucht dir deine große Kreatur die du brauchst.

Persönlich finde ich den Hangarback Walker
noch ganz interessant, da er gegnerische Massremoval schlechter macht.

Da die guten kostenlosen Protection spells wie Fierce Guardianship, Deflecting Swat, FoW und Co doch sehr teuer sind, könnte man sich auch überlegen das ganze Deck noch etwas "blauer" zu machen und die schlechteren Protection Spells aka Misdirection und March of Swirling Mist zu spielen.

Noch eine günstige Protection-Kreatur wäre evtl. der Sylvan Safekeeper. Der is aber leicht über der 10€-Budgetgrenze

Die Manabase müsste wohl auch angepasst werden. Wie schon geschrieben wurde, sind Tappedlands sehr hinderlich für einen schnellen Animar.
Klar ist auch, dass Fetchies wohl außerhalb des Budgets liegen.
Die Shock-Duals sind auch schon bei 15+ €glaube ich.
Günstige Alternative für eine Mehrfarbige Manabase sind Ancient Ziggurat, Aether Hub (sehr eingeschränkt), City of Brass, Exotic Orchard (gerade blau und grün sollten immer nochmal im Pot sein), Forbidden Orchard (die Spirits können allerdings dein Animar blocken), Gemstone Mine (wieder reingeschränkt), Pillar of the Paruns (hilft zumind. Animar raus zu bringen), Thran Quarry, Unclaimed Territory (wieder nur für Animar gut).

Außerdem sind noch die Fastlands Botanical Sanctum, Copperline Gorge und Spirebluff Canal und die Painlands Karpulsan Forest, Shivan Reef und Yavimaya Coast gut

Bearbeitet von Zharesh, 22. November 2022 - 10:14.

1540_large.png


#10 NumiChan Geschrieben 22. November 2022 - 10:03

NumiChan

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.621 Beiträge
Godji: ich weiß schon wie Animar funktioniert, und ich sehe auch, dass die Ancestral Statue die Combo mit Walking Ballista enablee, aber a) wird die Ballista aktuell nicht gespielt, b) macht das Ding ansonsten herzlich wenig und c) funktioniert cEDH Animar anders als Casual Animar (wie in der Regel alles in cEDH anders funktioniert als im Casual ^^)
Klar, wenn du für den Turn 4 Win gehen willst, braucht man die Statue. Wenn nicht, dann nicht.
Was bringt es dir Animar auf 19527487 Marken zu bringen, wenn du durch die Blocker des Gegners nicht durch kommst? Ich mein, man könnte Fling spielen xD

Das Deck sieht so aus, als würde es in nem mittleren Powerlevel-Pool spielen. Möchtest du in so nem Pool ne Turn 4 Win Option sehen?
Das Ziel ist nicht eine cEDH-lite Version zu bauen, sondern ein Deck, das in seine Spielgruppe passt - denn sonst wird die Frustration irgendwann groß.
Außer sie wollen es alle, dann go for it ^^

Ich weiß sehr gut wie es ist, wenn sich das Powerlevel in einer Gruppe langsam in die Schräge begibt und es endet immer damit, dass mindestens ein Spieler genervt ist.

Wenn der TE das Deck kompetetiver bauen will, dann hör ich auf gegen die Statue zu argumentieren. Aber solange das Deck ein Value Pile bleiben soll, sehe ich keinen Grund darin die Karte zu spielen.
FKA: blind310<p>2936_small.png

#11 Zharesh Geschrieben 22. November 2022 - 10:36

Zharesh

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 756 Beiträge
Macht die Statue denn wirklich so wenig?
Sie lässt dich benötigte ETB-Trigger nochmal spielen und
macht jede X-Kreatur wesentlich stärker.
Außerdem lässt sie einen abgeräumten Animar wieder erstärken.
Ich denke, ich würde sie auch in der Non-cEDH-Value-Liste drin lassen.

1540_large.png


#12 Winston Smith Geschrieben 22. November 2022 - 11:34

Winston Smith

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 978 Beiträge
Was ich mich angesichts des Startposts eher frage, ist, ob hier nicht vielleicht doch die Grundvorstellungen über Powerlevel womöglich zu weit auseinander liegen. Das heißt konkret; was führt dich (OP) zu der Annahme, deine Freunde würden ihre selbstaufgesetzten Regeln nicht zu ernst nehmen? Also sagen sie, wir spielen keine Combo und tun es dann doch (da kannst du natürlich gerne aufrüsten) oder bauen sie einfach synergetische Decks, die stark auf dich wirken, jedoch - wenn du ehrlich bist - die Restriktionen einhalten? Ich frage konkret deshalb, weil wir ähnliche Diskussionen auch immer wieder in unserer Playgroup führen. Da werfen mir Leute vor, mein Milldeck wäre zu stark (zum Verständnis; ich spiele u.a. cmc4 counter, die meinen Gegner millen...) und rüsten dann ihre Haufen auf und ich verliere mit nem Deck, das Turn 5 seinen Commander Phenax, God of Deception und viele Mauern legt gegen infinte Mana beim Thrasios, Triton Hero-Spieler.

Was ich sagen will; was als stark gilt, ist eine extrem subjektive Sache, aber meiner Erfahrung nach gibt es zumindest ein Grundgerüst an Dingen, die in Casualrunden nicht gerne gesehen sind und das sind eben Decks, die verhindern, dass es zu einem Spiel zwischen verschiedenen Spielern kommt. Konkret heißt das; Ketten aus Extraturns (einer spielt, die anderen schauen zu), Mass Landdestruction (einer kann davon profitieren, die anderen machen nichts mehr und sitzen rum), extremer Discard (Topdeckmodus ist eher so meh...) und eben Combo (das Zuschauen macht vielleicht einmal Spaß...).

Versuch' jetzt einmal realistisch einzuschätzen, ob sich die Plays deiner Gegner in diese Kategorien einordnen lassen und dann frage dich genau so ehrlich, wie deine Mitspieler sich fühlen, wenn sie gegen dich spielen. Ich denke, wenn du hier aufrichtig bist, dann weißt du, was die richtige Entscheidung ist. Spaß sollte m.E. in jeder nicht-cEDH Gruppe immer das Hauptziel sein.

Bearbeitet von Winston Smith, 22. November 2022 - 11:38.

{U} Arcanis the Omnipotent  {U}

  {W}  {G} Rhys the Redeemed   {G}  {W}

{G}   {R} Phylath, World Sculptor  {R}   {G}

{W}   {G}   {B}  Kethis, the Hidden Hand   {B}   {G}   {W}

   {B}   {R}   {U}  Nicol Bolas, the Ravager   {U}   {R}   {B}

{G}    {W}    {B}    {R}    {U} Child of Alara  {U}    {R}    {B}    {W}    {G}

 

414_large.png


#13 Kumal Geschrieben 23. November 2022 - 21:43

Kumal

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 271 Beiträge

Guten Abend, ich hatte in der Zwischenzeit in der Gruppe herumgefragt und es gibt tatsächlich „nur“ ein Deck gibt, dass eine echte Infinity-Kombo spielt, die das Spiel beendet. Es gibt weitere Kombos, die aber nur guten Value bringen.

Ich habe mich auch entschlossen, dass Deck mehr im Casualbereich im mehr oder weniger mittelmäßigem Powerlevel bleibt. Von dem einen Spieler mit den „Kombo“-Decks abgesehen, wäre das typisch für unser Meta. 

Ich versuche derzeit auch weitere, in MTG noch etwas unerfahrene Freunde zu EDH zu bewegen und die will ich ja nicht gleich total überfahren, wenn ich Animar spiele. ;)

 

Nun denn, ich habe auch am Deck gearbeitet, habe mich bei einigen Karten noch nicht entschieden. Ob ich Ancestral Statue schließlich ins Deck nehme, lasse ich noch offen. Ich werde sie mir aber mitbestellen und dann später mal sehen, die kostet ja nicht viel.

 

Ich habe die meisten tap-lands bereits rausgenommen und nehme stattdessen die vorgeschlagenen fastlands und weitere wie z.B. Exotic Orchard.

Außerdem ist Bloom Tender drin anstatt von von Burnished Hart. Ich habe auch Solemn Simulacrum rausgenommen, obwohl ich es sonst für eine gute Karte halte, um stattdessen günstigeren Ramp zu spielen.

Allgemein nahm ich mehrere weniger klobigere Karten ins Deck, auch Flametongue Kavu probiere ich aus. Pongify und Rapid Hybridization sind jetzt im Deck, auch wenn keine Kreaturen, um auch ohne Animar Probleme lösen zu können.

Etwas unentschlossen bin ich noch, ob ich mehr Counterspells brauche. Das schaue ich mir in den nächsten Runden mal an.

 

Schonmal vielen Dank für eure Hilfe!






© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.