Zum Inhalt wechseln


Foto

Erbitte Vorschläge / Ratschläge für Comander Deck


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
24 Antworten in diesem Thema

#1 kaiyne Geschrieben 22. Januar 2023 - 10:32

kaiyne

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 587 Beiträge

Grüße,

 

in unserer Runde wird seit einiger Zeit Comander gespielt. Ich habe mich die meiste Zeit bisher da raus gehalten, das das ganze nicht so mein Fall war. Da sich unsere Runde jedoch zumindest zeitweise auf bis zu 8 Personen vergrößert hat, wollte ich mir nun auch ein Comander Deck bauen. Genau genommen wollte ich mir zwei Decks bauen. Eines welches ich im eins gegen eins spielen möchte, und ein weiteres welches auf große Multiplayerrunden aus ausgerichtet sein soll.

 

Meine Frage bezieht sich auf das Comander Deck für größere Runden:

 

ich weiß dass es Karten gibt, bei dennen der Effekt sich verstärkt um so mehr Gegner man hat. Dass heißt die Karte tut mehr, entsprechend der Anzahl der Gegenspieler. Ich würde mein Multiplayer Deck gern so aufbauen, dass ich möglichst viel von der großen Anzahl der Gegenspieler profitiere, - völlig egal in welcher Weise auch immer. Nun kenn ich mich auch nicht so gut mit MtG aus, dass es mir so leich fallen würde einfach mal eben weiteres ein entsprechendes Deck zu bauen.

 

Meine Frage wäre also:

Welche Deckvarianten gibt es, bei bei denen ich von der Mehrzahl der Gegenspieler profitiere ? Ich möchte hier nicht einfach irgend eine X-beliebige Deckliste nachbauen, alledings würde ich mich über ein paar Deck-Vorschläge, mit einer kurzen Erläuterung, wie diese funktionieren freuen und wäre dafür sehr dankbar.

 

Mögliche Farbkombinationen für ein Comander Deck,  über die ich nachgedacht habe sind folgende: (vielleicht kann man das irgendwie berücksichtigen)

 

Mono  {W}  Humans - unter anderem mit Lifegain

{W} {G} Katzen, oder Humans bzw. Elfen

{W}  {B}  evtl. Zombies & Humans od. sowas ähnliches. Wollte die Stärken der beiden Farben vereinen

{B} {U}  {W}  aber kreaturenlastig, mit mehr Kontrolle (obwohl ich für diese Farbkombo bereits das Warhammer Deck im Auge habe)

 

Vielen Dank für alle Vorschläge :)



#2 Kalli Geschrieben 22. Januar 2023 - 10:39

Kalli

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.275 Beiträge
Group Hug freut sich immer über viele Spieler

#3 kaiyne Geschrieben 22. Januar 2023 - 11:39

kaiyne

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 587 Beiträge

Ich kenne mich mit dem Begriff leider überhaupt nicht aus. Hättest du eventuell einen Link zu einer Deckliste ? Ich bin momentan erst mal nur auf der Suche nach Inspiration. Ich weiß noch nicht genau in welche Richtung meine Mulitplayer Comander Deck sich entwickeln soll.



#4 Nekrataal der 2. Geschrieben 22. Januar 2023 - 12:54

Nekrataal der 2.

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.840 Beiträge
Schau mal in den entsprechenden Forenbereich: https://www.mtg-foru...der-highlander/

Das Format heisst: Commander

Bearbeitet von Nekrataal der 2., 22. Januar 2023 - 12:54.


#5 Snake_Charmer Geschrieben 23. Januar 2023 - 08:15

Snake_Charmer

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.830 Beiträge

Mono  {W}  Humans - unter anderem mit Lifegain

{W} {G} Katzen, oder Humans bzw. Elfen

{W}  {B}  evtl. Zombies & Humans od. sowas ähnliches. Wollte die Stärken der beiden Farben vereinen

{B} {U}  {W}  aber kreaturenlastig, mit mehr Kontrolle (obwohl ich für diese Farbkombo bereits das Warhammer Deck im Auge habe)

 

Vielen Dank für alle Vorschläge :)

 

Ist es Zufall oder Absicht, dass Du mit Deinen Ansätzen auf sog. Tribaldecks abzielst, also viele Kreaturen desselben Typs (z.B. eben Humans) in einem Deck spielen möchtest? Falls das Dein Wunsch ist brauchst Du eigentlich nur zu googlen, "Commander Decklist Mono White Human Lifegain", oder "Orzhov Human Tribal" oder "Selesnya Cats". Es gibt Unmengen an Decklisten, die Du heranziehen oder einfach nachbauen kannst. Je nach Wunsch ergänzt Du Deine Suchanfrage einfach um "Multiplayer" oder "1v1".

 

Populäre Commander bzw. Archetypen in den von Dir genannten Farbkombis wären z.B.:

Mono White Lifegain: Heliod, Sun-Crowned;

Selesnya Cats / Humans: Arahbo, Roar of the World; Sigarda, Heron's Grace

Orzhov: Weiße Zombies sind eher selten; ansonsten kann man starke "Aristocrats"-Decks bauen die darauf abzielen, kleine Kreaturen für Value zu opfern und wieder zu holen. In den Farben sind das tatsächlich häufig Zombies und Menschen.

Dreifarbige Decks sind etwas anspruchsvoller zu bauen (Manabase), dafür aber variabler. Das Warhammer-Precon ist sehr stark, in den meisten nicht-wettbewerbsorientierten Runden wirst Du damit gut mithalten können.

 

Viel Spaß! :)



#6 kaiyne Geschrieben 23. Januar 2023 - 14:53

kaiyne

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 587 Beiträge

hi

 

es müssen für mich nicht zwangsläufig Tribaldecks sein. Es waren nur ein paar Gedankengänge. Ich spiele Kreaturenlastige Decks. Es ist nun auch nicht so dass ich noch nicht nach Comander Decks gegoogelt hätte, aber meine Spielerfahrung ist zu gering um zu wissen wie sie genau funktionieren, also sprich um zu sehen was da genau für ne Strategie verfolgt wird. Außerdem ist die Auwahl einfach mal unglaublich groß, - auch bei den fertigen Decks.

 

Vielleicht wär es sinnvoller einfach mal zu schreiben, wieso ich gern welch Farben verbauen möchte:

 

{W} Weiß:

Weiß ist am ehesten Flexibel und sucht nach Antworten, auf Probleme. Außerdem ist die Farbe voll von Rittern, Soldaten, vernüftigen Engeln und anderen Fliegern. Auch beinhaltet {W} die Möglichkeit Lifegain zu spielen. Des weiteren hat Weiß gute Massenremovel zu bieten, was in unserer Runde von großer Bedeutung sein wird.

 

Weiß kann noch einiges mehr und verlangt in der Regel so wenig. Daher soll und wird Weiß auch eine meiner beiden Primärfarben werden, die ich in dem Comander-Deck spielen werde.

 

{B} Schwarz:

hier finde ich die Möglichkeit gut, die Hand des Gegners direkt angreifen zu können. Außerdem hat die Farbe die Möglichkeit Todesberühungen zu spielen. Auch die Fähigkeit Kreaturen zurück vom Friedhof zu holen ist in jedem Falle interessant. Schwarz hat zudem gute Spotremovel. Es bietet des weiteren noch einige fiese Verzauberungen.

 

{G} Grün:

ist für mich ehr wegen des Länder suchens und der Manaelfen interessant. Auch die Möglichkeit seine Kreaturen auf zu pumpen oder frühzeitig große Viecher zu spielen, ist mir hier wichtig.

 

{U} Blau:

Ist für mich ehr keine so tolle Farbe. Wirklich interessant sind hier nur die Counter, die Millzauber und die Fähigkeit gegnerische Kreaturen permanent zu übernehmen. Blau sehe ich ehr als reine Support-Farbe. Außer Meervölker spielne kann die Farbe nicht wirklich viel. Und Meervölker mag ich nicht sonderlich.

 

{R} Rot:

ist die einzige Farbe die noch uninteressanter ist als Blau. Und das obwohl es Zwerge, Berserker, Drachen und Dinosaurier enthält. Ich weiß auch nicht, aber außer Direktschaden auf Gegner oder Kreaturen zu verteilen, kann rot irgendwie nicht all zu viel. Aber wegen der Drachen würde ich Rot verbauen, wenn man mir ein rotes Deck empfiehlt.

 

 

 

Also, was wären meine Wünsche an ein Comander Deck ?

 

Ich möchte flexibel sein und auf Bedrohungen von Gegnern gut reagieren können. Die meisten meiner Gegner haben irgendwelche Combos verbaut, oder Kreaturen im Deck, die allein für sich genommen bereits sehr stark sind. Mir persönlich wären schnell wachsende Kreaturen in großen Mengen ganz recht. Das könnten entweder Token sein, die man wachsen lässt oder irgendwelche Kreaturen die über ihren Effekt schnell wachsen.

 

Eine gute Combo die mir mein Bruder mal gezeigt hat wäre z.B. folgende:

 

Ajanis Pridemate + Soul's Attendant. Alternativ auch kombinierbar mit Auriok Champion oder Soul Warden. Das ganze kombiniert man dann mit Ajani, Strength of the Pride welcher noch weitere Ajanis Pridemate´s aufs Feld rufen kann. Da sollte auf jeden Fall schon mal eine gesunde und solide Basis für das Deck darstellen.

 

Einer unserer Mitspieler spielt viele Massenremovel wie Wrath of God, Day of Judgement oder ähnliches. Davon hat er wohl 6 - 8 Stück in seinem Deck verbaut. Vermutlich nicht grundlos. Das gleiche möchte ich auch.

 

Der Kreaturentyp meine Decks ist mir egal, solange es nicht irgendwelche Goblins oder Meervölker sind.

 

Die "Option" wenig Kontrolle über den Gegner zu haben, aber ohne zwangsläufig gleich ein reines Kontrolldeck bauen zu müssen, finde ich prinzipiell sehr reizvoll.



#7 Kratos Aurion Geschrieben 23. Januar 2023 - 15:18

Kratos Aurion

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.063 Beiträge

Wenn du Tribal spielen möchtest, aber zugleich 6-8 Massremoval, beißt sich das normalerweise. Tribaldecks werden meist erst dann stark, wenn viele Karten ihres Tribes liegen. Außer vllt du spielst God-Tribal. Oder Massenreanimation.

Weiß wird im Commander normalerweise als die schwächste Farbe betrachtet, vor allem aufgrund seines schlechten Carddraws. Inzwischen hat es da zwar etwas nachgelegt, aber im Vergleich zu anderen Farben ist es immer noch echt schlecht darin Karten zu ziehen.


Wenn den Leuten auf MtGSalvation langweilig ist ...

 


Triggers only once each turn triggert mich immer jeden Zug.

#8 Nekrataal der 2. Geschrieben 23. Januar 2023 - 15:51

Nekrataal der 2.

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.840 Beiträge
"Vielleicht wär es sinnvoller einfach mal zu schreiben, wieso ich gern welch Farben verbauen möchte" - ich hätte es hilfreich gefunden, wenn du einfach sagst, dass W und B anscheinend deine bevorzugten Farben sind bzw. noch erweitert auf Abzan. Da würde sich nun anbieten, da du kaum weitere klare Präferenzen hast, die das Deck einschränken - Stichwort flexibel -einfach mal selber zu googlen. Hierbei empfehle ich das Format endlich korrekt zu schreiben: Commander. Anschliessend kannst du gerne mit konkreteren Ideen zurückkommen, mit dem was du gesehen hast und was dir gefällt. Dann fällt eine Diskussion auch nachhaltiger und weniger schwammig aus.

Bearbeitet von Nekrataal der 2., 23. Januar 2023 - 15:52.


#9 Fallen Azrael Geschrieben 23. Januar 2023 - 16:39

Fallen Azrael

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.542 Beiträge
Kaiyne, für Commander gehst du definitiv falsch an die Sachen dran. Du bist immer noch viel u sehr auf irgendwelche Kreaturentypen und Farben fixiert. Aber Commander lebt von der Startegie des Decks, und "Soldier" ist keine Strategie.

Dann klingt es so, als würdest du weiß spielen wollen wegen den Kreaturen und demass Removal. Schlag dir den Gedanken aus dem Kopf. White Weenie und Wrath of God im gleichen Deck, das sit, als würdest du drei Jahre lang für deinen ersten Marathon trainieren und die dann am Vortag absichtlich einen Schraubenschlüssel ins Knie rammen. Ja, mit der richtigen Veranlagung hast du vielleicht sogar Spaß dran, aber über die Ziellinie kommst du so nicht.


Deine Farmeinschätzung passt auch überhaupt nicht (zu Commander). Ja, Grün rampt gut. Aber Grün macht heutzutage fast alles gut, weshalb es von sehr vielen als die stärkste Farbe im Commander gesehen wird. Blau ist auch super stark im Commander. Das hat aber definitiv nix mit Mill oder merfolk zu tun, sondern den guten Draw sowie Unterstützungszauber und Kreaturen (und damit meine ich keinen "unblockbar bis zum Ende der Runde"-instant oder Prodigal Sorcerer, sondern eher sowas wie Cyclonic Rift und Snapcaster Mage.

Also vergiss wirklich alles, was du in allen deinen Posts hier geschrieben hast. Alles!

Dann geh zu scryfall und mach Mal eine Kreaturensuche auf Legenden. Wenn du es noch einfacher haben willst, beschränke doch auf die letzten 5-10 Jahre. Und dann guckst du nicht auf die Farbe (ja, wirklich nicht!), sondern nur auf die Strategie, die dir die Kreatur als Commander bietet. Manche haben so viel Text, das ist quasi eine Bauanleitung für das komplette Deck. Mit dieser Suche solltest du genug Inspiration finden um herauszufinden, welches Deck zu spielen möchtest.

Und ich kann dir schon verraten: wenn du "Drachen" spielen willst, landest du garantiert nicht bei einem nur-roten Deck. Wahrscheinlich wird rot der kleinate Anteil im Deck sein. Und wenn du das Deck dann baust, wird der Typ deiner Kreaturen in 95% der Decktypen wirklich absolut ganz und gar keine Rolle spielen. Also solltest du wirklich aufhören, so einem Kram wie "Soldier" so viel Bedeutung beizumessen.

Mit freundlichen Grüßen,
Fallen Azrael

____________________________________________________
"Über 'besorgte Bürger' wusste er Bescheid. Wo auch immer sie sich aufhielten: Sie sprachen immer die gleiche private Sprache, in der 'traditionelle Werte' und ähnliche Ausdrücke auf 'jemanden lynchen' hinausliefen."
- Terry Pratchett (*1948 †2015) , Die volle Wahrheit, 2000                                     

 


#10 Schlaubi Geschrieben 23. Januar 2023 - 17:40

Schlaubi

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.534 Beiträge
Ich empfehle dir hier diese Seite. Da findest du eine gute Hilfestellung wie man an Commander ran gehen sollte, damit das deck auch „gelingt“.

Im Prinzip suchst du dir anfangs entweder wie schon gesagt einen Commander raus, der dir gefällt oder den Archetyp und dann den passenden Commander dazu. Alles andere baut dann darauf auf.


https://draftsim.com...ander-deck-mtg/


Wenn du dann soweit bist, kannst du auf dieser Seite hier deinen Commander eingeben um dazu passende Karten zu finden oder dir auch generell die meist gespielten Karten durch zu schauen:

https://edhrec.com/

#11 kaiyne Geschrieben 24. Januar 2023 - 13:35

kaiyne

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 587 Beiträge

Seid jetzt nicht sauer, aber ich denke ich werde es vorerst sein lassen, selbst ein Commander Deck zu bauen. Ich werde stattdessen auf einen Ratschlag hören den ich vor einigen Jahren hier im Forum bekommen habe, als es noch um die 60 Karten Decks ging. Ich werde mir mal in Ruhe die Decklisten bzw. die Videos zu den vorgefertigten Commander Decks anschauen, dann von denen eins aussuchen und langsam schrittweise an meine Vorstellungen anpassen.

 

Der Grund für die Entscheidungs ist folgende:

 

Ich hatte mir erhofft dass man mir anhand meiner geschilderten Vorstellungen und Wünsche, einen Vorschlag machen könnte der zumindest tendenziell in die Richtung geht in die ich gehen wollte. Da ich meine Vorstellungen aber noch nicht konkretisieren kann, da ich mir erst mal nur Inspiration holen wollte, scheint das aber wenig Sinn zu machen. Mal davon abgesehen ist Deckbau eh nie meine Stärke gewesen. Ich denke es ist für mich erst mal einfacher ein vorkonstruiertes Deck aus zu besssern und um zu gestalten.

 

@Nekrataal der 2.

Ergänzend wollte ich mal noch los werden, dass nur weil ich bereits seit 2014 Magic spiele, ich längst nicht alle Begriffe kenne und auch längst nicht jeden Decktyp mit konkreten Namen auswendig kenne. Ich bin schon froh wenn ich Effekte richtig verstehe und korrekt ausspielen kann.

 

@Schlaubi

Vielen Dank für die Links. Ich werde mich auf den Seiten mal in Ruhe belesen und versuchen das als Hilfestellung zu nehmen, - auch wenn ich wie geschrieben nicht sofort selbst ein Deck konstruieren werde.



#12 Kalli Geschrieben 24. Januar 2023 - 14:00

Kalli

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.275 Beiträge

Wenn du keine Ahnung von Deckbau hast, warum willst du dann ein eigenes Deck bauen? Nimm doch fertige Decks die funktionieren. Hier und da kann man mal Präferenzen anpassen, aber grad wenn man ohne Erfahrung an die Sache rangeht machts doch überhaupt keinen Sinn was eigenes bauen zu wollen



#13 kaiyne Geschrieben 24. Januar 2023 - 18:46

kaiyne

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 587 Beiträge

@Kalli

 

Deswegen schrieb ich ja bereits im letzten Post, dass ich mich fürs erste umentschieden habe und auf ein vorgefertigtes Deck zurück greifen möchte. Das ich generell keine Ahnung vom Deckbau habe würde ich so nicht verallgemeinern. Zumindest was die 60 Karten-Decks angbelangt würde ich sagen bin ich zumindest tendenziell besser geworden. Eine vernünftige Manabase bekomme ich inzwischen einigermaßen gut hin. Auch Auch ein Verständnis für Synergien haben ich angefangen zu entwickeln, genauso wie es mir inzwischen auch leichter fällt meine Strategie beim Deckbau konsequenter zu verfolgen. Es ist natürlich noch reichhaltig Potenzial nach oben, aber ich habe ich schon durchaus weiter entwickelt. Das sagen auch meine Mitspieler.

 

Für jemanden der aber ohnehin schon Probleme bzw. Schwächen beim Deckbau hat, ist aber ein 100 Karten-Deck immer noch ne völlig andere Herausforderung.


Bearbeitet von kaiyne, 24. Januar 2023 - 18:49.


#14 kaiyne Geschrieben 25. Januar 2023 - 20:24

kaiyne

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 587 Beiträge

So, ich habe mir jetzt mal mehre fertige Commander Decks, auf Youtube angeschaut. Werde mal kurze anschauen welche das sind, welche ich  bisher am besten fand und jeweils eine paar Gedankengänge dazu schreiben:

 

Rache der Natur: {B} {R} {G}

Obwohl es weder zu den Farben gehört die ich Favorisiert hätte noch so arbeitet, wie ich es mir vorgestellt hätte, war ich vom Video positiv überrascht. Vom Aufbau und den Effekten her scheint es ehr simpel gehalten zu sein, sodass für mich keinerlei Fragen mehr offen war. Ein schönes Hauf drauf Deck. Für mich bleibt hier die Frage offen, ob das Deck gut genug ist um auch Problemkarten handeln zu können die man gerne los werden möchte, - und da bin ich mir noch icht ganz so sicher.

 

 

Evergreen Starter Atarka (Drakonische Zerstörung): {R} {G}

Ich liebe Drachen. Die Deckliste hat mir sehr gut gefallen. Einige Drachen kannte ich sogar schon und spiele sie selbst. Es sind auch jede Menge andere coole Drachen drinne, die ich noch nicht kannte, mit sehr guten Effekten. Vor allem kann beinahe jeder Drache alleine schon durch seinen Effekt schaden verteilen. Hier sehe ich auch wieder das Problem mit venünftigen Spot-Removel. Bei Rot ist man halt darauf angewiesen, mit dem Schaden Kreaturen entsorgen zu können. Ich würde mir die Option offen halten das Deck stattdessen auf eine {B} {R}  Deckliste um zu bauen, um vernünftige Spot removel verbauen zu können.

 

 

Evergreen Starter Gisa und Geralf (Friedhofstrickserei): {U} {B}

hat mir bisher mit am besten gefallen. Massenhaft gute Zombies mit bösen Effekten. Es gibt noch ein ähnliches Deck aus Innistrad Mitternachtsjagd, wobei ich mir von der Deckliste her nicht 100%ig sicher bin, ob das andere nicht das gleich ist.

 

 

Evergreen Starter Isperia (Flugpioniere):  {W}  {U} 

An sich finde ich die Farbkombination {W} {U}, schon mal nicht verkehrt. Auch diese Deck hat mir sehr gut gefallen weil es sehr viele spielstarke Kreaturen enthalten hat. Was mich allerdings gestört hat war die Tatsache, dass es viel zu wenige gute Weiße Kreaturen spielt und stattdessen irgendwelche Sphinxen da rein gepackt worden sind. Ich hätte es bevorzugt, wenn die lieber mehr Vögel, Engel, fliegende Ritter, Drachen oder Seada´s oder von mir aus auch gerne auch Greifen verbaut hätten. Mag sein das diese Sphinxen gute Effekte haben, aber die interessieren mich halt mal so gar nicht. Wenn ich das Flugdeck spielen würde, dann ich es bestensfalls als Basis für eine selbstgebaute Variante nehmen. und den Käse der mich nicht interessiert raus schmeißen.

 

Bevor es hierfür Kritik hagelt:

Es ist halt auch Geschmackssache, ob man lieber Engel oder Vögel anstelle von irgendwelchen Sphinxen mag. Und das sollte auch jedem selbst überlassen sein.

 

 

Subjektive Realität {W} {U} {B}

So, nur der Vollständigkeit halber:

Habe mir dieses Deck auch noch angeschaut. Werde es kurzum nicht bestellen, weil es anders funktioniert als das doch schon sehr starke Warhammer Deck, wo ich die neuen Effekte einfach nur mega geil finde.


Bearbeitet von kaiyne, 25. Januar 2023 - 20:28.


#15 Nekrataal der 2. Geschrieben 25. Januar 2023 - 21:17

Nekrataal der 2.

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8.840 Beiträge

Mein Empfehlung: Bestell Dir das Deck, was Dir am besten gefallen hat, also Gisa & Geralf, spiel das ein paar Mal und erweitere es dann.



#16 kaiyne Geschrieben 26. Januar 2023 - 15:30

kaiyne

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 587 Beiträge

Ich habe hier noch ein Deck gefunden welches um Ghalta herum aufgebaut ist. Ich habe aber keine Ahnung ob es ein selbstgebautes oder eine vorgebautes Deck ist. Außerdem es auf französisch. Könnte ihr mir bitte sagen wie das Deck korrekt heißt falls es das irgendwo zu kaufen gibt.

 

https://www.ebay.de/...kp:BFBM3ob55r1h

 

Falls die Antwort laufen sollte, dass es ein selbstgebautes Deck ist wollte ich noch erfragen ob es ein vorgefertigtes Dino Commander Deck gibt, - und wenn ja wie dieses mit Namen heißt.

 

@ Nekrataal der 2.:

 

ja, so werde ich es auch machen. Es sind übrigens tatsächlich zwei verschiedene Zombie Decks, wie meine Recherche beim Kartenmarkt ergeben hat. Das eine Zombie Deck ist die preiswertere Starter Variante. Das andere Deck kostet mehr Geld, bietet aber auch mehr Rare´s und Mystik Rares.

 

Commander: Innistrad: Mitternachtsjagd: "Undead Unleashed" Deck = ist die bessere teurere Variante, obwohl ich knapp 25,-€ (wahscheinlich + Versandt) immer noch recht preiswert empfinde.

 

Commander-Starter-Deck: "Grave Danger" Commander Deck = ist die Einsteiger-Variante. Das müsste die Variante sein, die sich speziell um Gisa und Gerald dreht. Für knapp 15,-€ (+ Versandt), sehr günstig.

 

Hier wäre für mich noch die Frage rein zum Vergleich, ob es noch ältere vorgefertigte Zombie-Decks gibt ? Obwohl diese zwei hier eigetlich schon sehr gute Zombies beinhalten, aber ich frage einfach trotzdem mal.

 

PS:

Sorry wenn sich der Thread in die Länge zieht, aber ich vergleiche lieber etwas länger als mich hinterher rum zu ärgern dass ich Mist gekauft habe.


Bearbeitet von kaiyne, 26. Januar 2023 - 15:34.


#17 Arutha Geschrieben 26. Januar 2023 - 15:55

Arutha

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 33 Beiträge

Das Deck ist selbst zusammengestellt. Sieht man auch an den Bildern, da es sowohl französische als auch englische Karten beinhaltet. Dies wäre bei einem vorgefertigten Deck nicht der Fall.

 

Zu deiner Frage nach einem vorgefertigtem Dinosaurier-Deck: Nein, das gibt es so nicht. Als die Editionen um Ixalan (wo die Dinos als spielbarer Tribe eingeführt wurden) veröffentlich wurden, gab es noch keine Commanderdecks zu jeder Edition. Du könntest drauf spekulieren, dass bei der Edition "The Lost Caves of Ixalan", die zum Ende des Jahres erscheint, ein solches Deck veröffentlich wird. Allerdings ist noch nicht wirklich was über die Edition bekannt, außer das sie auf Ixalan spielt bzw. in dessen Unterwelt, es ist also reine Spekulation.

 

Zombiedecks gibt es soweit ich weiß keine außer die von dir genannten. Jedenfalls kann ich dir sicher sagen, dass es bei den ab 2017 erschienen Decks sowie bei den Decks, die mit Commander Anthology neu aufgelegt worden sind, keins dabei ist. Selbst wenn ein Deck vorher erschienen wäre, denke ich dass das Preis-Leistung-Verhältnis nicht so gut wäre und die jede Menge wichtiger, neuerer Karten fehlen würde.

 

Ich würde als bei dem von dir beschriebenen Decks bleiben. Zu dem Undead Unleashed Deck kann ich sagen, das es zu Beginn etwas langsam ist, dafür dann im späteren Spiel seine Stärken hat. Aber das sollte in einer Mehrspielerrunde ja auch kein Hindernis sein.



#18 Kalli Geschrieben 26. Januar 2023 - 16:06

Kalli

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.275 Beiträge

Was spricht dagegen, wenn du dir einfach irgendeine Liste nimmst und die Karten dann einzeln kaufst? Wenn ich nach Ghalta EDH suche kommt zB das hier https://www.mtggoldf...k/5361980#paper



#19 kaiyne Geschrieben 26. Januar 2023 - 18:30

kaiyne

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 587 Beiträge

@ Arutha

Danke für die Aufschlussreiche Antwort. Ich habe bei den Bildern in erster Linie die französischen Karten gesehen.

 

@Kalli

eigentlich nur zwei Dinge. Bei den selbst erstellten Listen blicke ich häufiger nicht durch, während ich beispielsweise bei den Videos von Trader auf Youtube zumindest ne grobe Vorstellung davon bekomme, was die Decks erreichen wollen. Oder sagen wirs mal anders: Vielleicht ist das noch verkehrt ausgedrückt: Die heben zumindest die stärkeren Karten deutlicher hervor.

 

Aber der eigentlich wichtigere Grund warum ich nicht einfach irgend ne Liste selbst zusammen kaufe, sind die mit großer Wahrscheinlichkeit höheren Kosten. Bespiel: Zunächst mal kosten die richtig guten Rares allein schon für sich genommen, selbst beim MKM ein kleines Vermögen. Bei der Menge an benötigten Karten (also min. 70 Kreaturen bzw. Supportzauber), stellt mir der Einkaufshelfer wahrscheinlich wieder ne Liste von minimum vier Verkäufern zusammen. Das heißt ich zahle allein schon für die verschiedenen Händler bestimmt allein schon Versandtkosten von irgendwas um die 8,-€. Bei nem vorgefertigten Deck, zahle ich nur einmal und das Geld ist zu 90% in die Karten investiert und ich bekomme ein funktionierendes Deck mit jeder Menge spielstarken Karten. Die aktuellen Decks die derzeit bei Trader vorgestellt werden spielen allein schon zwischen 30 - 50 Rare bzw. Mystic Rare Karten.


Bearbeitet von kaiyne, 26. Januar 2023 - 18:30.


#20 Item01old Geschrieben 26. Januar 2023 - 23:48

Item01old

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 15 Beiträge

Hallo kaiyne. Im Vergleich zu deinen Startwünschen, wie sich dein Deck spielen soll, ist ein Starter Deck auf jeden Fall empfehlenswert um einfach mal zu spielen. Bezüglich deiner Gruppenidee, das Effekte stärker sind. Spiel mal eine Runde Extort, das zieht nämlich in einer 4er Commander Runde jedem 3 Leben ab und du bekommst 3 für ein Mana, bei 8 Spielern.... Extortfähigkeit gibt es in Schwarz und Weiß, demnach pontiff of blight direkt als finisher gesetzt und syphon mind setzt auch gut an. Deine Farben sind anscheinend blau schwarz weiß, optimal. Schnelle suche auf scryfall, da sehe ich den Commander Oloro, Ageless Ascetic für Lifegain und wenn man es einfach mag oder Aminatou, the Fateshifter für die flicker und drawfähigkeit. Hauptthema Extort, subtheme Lifegain als Ressource. Dann natürlich 12 Ramp Karten, 5 Counter Spells, 5 Single Removals, 2-4 Boardwipes, 10+ carddraw und um die 38 Länder. Rest mit Extort und deinem subtheme füllen. Ich hoffe das konnte dir mal helfen, mit einem Deckbau anzufangen. Grüße


Ich bin der Karten Connoisseur von Youtube: https://www.youtube.com/@item01old

Bald kommt der Newsletter für Commander raus, seid dabei: https://item01old.wi...ommandertaverne





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.