Zum Inhalt wechseln


Foto

Budget Simic Ramp


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
14 Antworten in diesem Thema

#1 Skâl Geschrieben 23. Januar 2023 - 00:20

Skâl

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 401 Beiträge

Servus zusammen,

 

ich will dem Sohn meines Kumpels ein Deck schenken. Nichts abgefahrenes, sondern konsistent und einfach zu spielen. Er spielt bereits regelmäßig bei uns mit, bekommt aber häufig auf die Mütze, weil er entweder schwache Karten spielt (was Papa halt nicht brauchen kann) oder mit viel zu komplizierten selbstgebauten Decks ankommt. Ich habe mich für Simic Ramp entschieden. Zu unserer Runde sei noch kurz erwähnt, dass wir meistens zu viert oder zu sechst spielen. Das Deck soll in seiner Gesamtheit so günstig wie möglich bleiben, möchte eigentlich bei rund 30 Euro rauskommen. 

 

 

Der Ramp ist bereits ein klein wenig komplexer geworden. Vielleicht könnt ihr mir helfen eine klare Linie zu finden. Das Deck möchte wirklich gerne von 1 auf 3 Mana springen, weshalb ich 12 Turn1 Ramper drin habe.

Ist Collective Voyage zu gefährlich? Sollte ich lieber weitere Llanowar Elves nehmen?

Im zweiten Zug (mit drei Mana) sollen Cultivate und Konsorten kommen. Primal Growth verlangt für zwei Länder eine Kreatur als opfer, weshalb ich hier weniger spiele.

 

Im Draw ist Tatyova, Benthic Druid gesetzt. Sie macht in kürzster Zeit unheimlich viel Value. Da sie das erste große Removalziel ist, wird das volle Playset gespielt obwohl sie legendär ist.

Bei den anderen Beiden tendiere ich zu Lifecrafter's Bestiary. Kostet weniger, die triggered Ability kostet weniger und es hat scry eingebaut. Was meint ihr?

 

Mit den Fatties bin ich zufrieden. Ich habe mich an die Klassiker gehalten. Alle sind schwer zu entsorgen und zwei davon haben Evasion, während das Enchantment Schutz in der Luft verschafft. Hier möchte ich eigentlich nichts ändern.

 

Länder habe ich pretty simpel gehalten. Die passenden Farben suchen wir uns über unsere Rampzauber zusammen. Castle Vantress ist drin um ein wenig zu selektieren und um Spielereien im Upkeep bzw. End of Turn zu üben. Mit der Manabase bin ich zufrieden. Meint ihr die Länderanzahl ist ausreichend?

 

Gerne stelle ich euch noch mein Maybeboard vor:

Deck: Maybeboard

Khalni Heart Expedition bringt mir die Länder nicht direkt. Kann mal von Vor- und mal von Nachteil sein.

Spreading Seas würde Inkwell Leviathan den Weg sicherer öffnen und sich selbst cyclen.

Book of Rass wollte ich eigentlich als Draw-Engine Nummer 2 nehmen. Ich bin überrascht, dass die Karte so günstig ist. Ich hätte dafür vermutlich Grazing Gladehart verbauen müssen. Leider spricht der Bub nur deutsch und diese Karte gibt es nur auf englisch und ist damit rausgeflogen. Sozusagen meine Honored Mention.


Bearbeitet von Skâl, 23. Januar 2023 - 00:22.


#2 Kratos Aurion Geschrieben 23. Januar 2023 - 09:26

Kratos Aurion

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.063 Beiträge

Fyndhorn Elves sind vermutlich besser als Collective Voyage.

 

Hast du den MonoG Ramp Primer schon gesehen? Ist zwar ohne blau, deckt aber effektiv alles in Grün ab, was man wissen muss - zumindest bis zu dem Tag, an dem der Primer zuletzt bearbeitet wurde.

 

Falls Book of Rass mehr als 10 Cent kostet, dann vermutlich nur, weil es so alt ist. Für 6 Mana will ich keine Karte spielen, die erstmal nichts macht. Für 12 Mana und 6 Leben gibt die Karte den gleichen Effekt wie Harmonize.


Bearbeitet von Kratos Aurion, 23. Januar 2023 - 12:35.

Wenn den Leuten auf MtGSalvation langweilig ist ...

 


Triggers only once each turn triggert mich immer jeden Zug.

#3 Kalli Geschrieben 23. Januar 2023 - 09:35

Kalli

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.274 Beiträge
Collective Voyage lässt dich T1 gar nichts suchen, weil du kein Mana zum bezahen offen hast. Lieber Llanowar Elves oder Elvish Mystic.
Das Landfall Thema würd ich streichen. Ramp into dicke Viecher ist das, was man als Steppke will.
Warum willst du für ein Land eine Kreatur opfern, die vllt auch noch Mana macht? Macht keinen Sinn.
Für Lifecrater's Bestiary spielst du viel zu wenig Kreaturen, um das auch nur irgendwie gut zu supporten.
Klar kann Spreading Seas hier freie Bahn machen, aber ganz ehrlich, was soll sich einem Leviathan denn groß in den Weg stellen?
Im Standard zu Kaldheim Zeiten hab ich ein lustiges Deck gespielt mit Quandrix Cultivator und Cyclone Summoner. Viele Kreaturen mit EtB Effekt und alles mit Cyclone Summoner wieder auf die Hand nehmen und für Value wieder spielen

PS: Mit Englisch lernen kann man nie früh genug anfangen. So kompliziert ist Magic da nicht. Alternativ kann man mit der Google Translator App Texte on the fly übersetzen lassen. Einfach Kamera draufhalten und geht schon

Bearbeitet von Kalli, 23. Januar 2023 - 11:58.


#4 Zharesh Geschrieben 23. Januar 2023 - 10:09

Zharesh

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 778 Beiträge
20 Länder sehen trotz des ganzen Ramps sehr gering aus. Würde hier wohl um um 2 Länder hochgehen.
Auch finde ich trotz Ramp die 8 Spells mit cmc 8+ viel zu hoch.
Wenn du Draw und einen Fattie brauchst, würde ich evtl 2-3 Nezahal, Primal Tide als Fattie spielen.
3 Castle Vantress sehen bei 2 Inseln auch etwas viel aus. Hier würde ich mindestens die Anzahl tauschen.

Bearbeitet von Zharesh, 23. Januar 2023 - 10:09.

1540_large.png


#5 Skâl Geschrieben 23. Januar 2023 - 13:06

Skâl

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 401 Beiträge
Fyndhorn Elves fallen in die Kategorie Llanowar Elves, welche ich ebenfalls erwogen habe.
Ja, den Ramp Primer habe ich gelesen.
Bezüglich Book of Rass hast du sicher recht und mein Faible für alte Karten ist mit mir durchgegangen.

Mein Fehler, ich dachte Collective Voyage zählt sein grünes Mana (um es zu casten) gleich mit. Nicht schlimm, damit macht die teuerste Karte des Decks Budget für andere Schandtaten frei.
Das Lifecrafter's Bestiary wird mit weiteren T1 Dudes besser und sorgt regelmäßig für Kartennachschub. Beim Goldfischen habe ich das Problem, dass die Hand schnell leer ist und man Topdeck abhängig ist. Das versuche ich mittels Tatyova, Benthic Druid, Lifecrafter's Bestiary und Castle Vantress zu brechen. Gerade Tatyova ist in einem Länderramp eine starke Karte und ich sehe nicht, warum ich sie fallen lassen sollte (Landfall).
Bsp. T1 Dude, T2 Cultivate, T3 Tatyova/Bestiary, T4+ Karten ziehen
Cyclone Summoner geht in eine andere Richtung, das werde ich nicht umsetzen.

Ich brauche auf der Starthand 2 Länder, davon einen Forest und das Deck läuft. Die zwei Inseln, welche ich für Castle Vantress oder Inkwell Leviathan brauche kann ich mit 8 Sprüchen suchen. Theoretisch kann ich Nissa's Pilgrimage gegen etwas anderes tauschen, welches mich Inseln suchen lässt.

Bearbeitet von Skâl, 23. Januar 2023 - 13:07.


#6 Zharesh Geschrieben 23. Januar 2023 - 14:32

Zharesh

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 778 Beiträge
Du brauchst 2 und musst darauf hoffen das dein Dork nicht gekillt wird. Und spätestens wenn man das Deck kennt, weiß man, dass der Dork weg muss.
Ich kenne jetzt eure Truppe nicht aber es wird doch sicher bei euch auch mal removal oder counter geben oder?
Was macht das Deck, wenn es eben nicht ungestört spielen kann?

Evtl. wäre es zumind eine Maßnahme die Pilgrimage + 2 Dorks für Rampant Growth auszutauschen. Rampant Growth ramot dich zumind. Auch mal Turn 2 auch wenn der Dork Turn 1 abgeschossen wurde.
Und 10 Dorks sollten auch reichen.

Und 12 Fatties ab 7 Mana sind meiner Meinung nach trotzdem zu teuer. Es reicht ja meist einer von denen.
Gerade bei den CMC 8 Finishern solltest du runter gehen.
Es gibt sicher auch gute und günstige Kreaturen mit weniger cmc 5-6

Bearbeitet von Zharesh, 23. Januar 2023 - 14:33.

1540_large.png


#7 FakTehSystem Geschrieben 23. Januar 2023 - 17:22

FakTehSystem

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 159 Beiträge

An deiner Stelle würde ich als Basis für das Ramp-Paket 4x Wild Growth und 4x Arbor Elf spielen. Ist stark, passt in dein gewünschtes Thema und kostet nichts.

Dazu dann 4x Growth Spiral. Damit hast du dann schonmal einen ganz brauchbaren Ramp. Falls mehr Ramp gewünscht ist spielst du noch die 4x Llanowar Elf, die du bereits in deinem Deckentwurf eingeplant hast.

4x Simic Sky Swallower finde ich auch gut, kostet wenig Geld und ist solide.

Zu Wild Growth und Arbor Elf passt Kiora, Master of the Depths sehr gut und kostet für einen Planeswalker wenig (~2€). Damit wäre das Deck für den Sohn deines Kumpels dann auch direkt etwas abwechslungsreicher und er kann mehr in einem Zug machen als Untap, Play, Attack, Go. Grade in Multiplayermatches ist es immer ganz nett wenn man mit Planeswalkern oder anderen Karten zumindest etwas mehr zu tun hat als Untap, Play, Attack, Go, da man bei vier bis sechs spielern sonst immer ewig auf den eigenen Zug wartet, der dann letzendlich nur 20 Sekunden etwas macht.

In den Simic-Farben ist Decisive Denial noch eine solide Karte, die ins Budget passt. Und ohne irgendeine Form von Removal/Interaktion würde ich nicht aus dem Haus gehen.

Was ist mit Fierce Empath? Damit kannst du eine Art Kreaturentoolbox zusammenstellen, auf die je nach Situation zugegriffen wird. Ein weiterer Vorteil wäre, dass dadurch das Deck abwechslungsreicher wird und gleichzeitig eine gewisse Konstanz beibehält. Grade Abwechslung durch unterschiedliche Ramp-Targets sollte doch insbeondere für einen neuen bzw. unerfahrenen Spieler wichtig sein!

Mit Fierce Empath kannst du dir dann die Simic Sky Swallower raussuchen aber auch andere Karten, wie den von dir angedachten Inkwell Leviathan. Was wäre zusätzlich mit Sylvan Primordial? Ist insbesondere im Multiplayer eine sehr starke Karte.

Bzgl. der Länderanzahl stimme ich Zharesh zu und würde ebenfalls auf 22 Länder gehen.

 

Mfg


2636_small.png


#8 Kalli Geschrieben 23. Januar 2023 - 18:57

Kalli

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.274 Beiträge

Um Fierce Empath gibts ein schönes Pauper Deck https://www.mtggoldf...ck/785801#paper

 

Kannst dann je nach belieben mit Uncommons und Rares erweitern



#9 Skâl Geschrieben 26. Januar 2023 - 17:27

Skâl

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 401 Beiträge

Danke schön für euren Input. Nach meiner Überarbeitung schaut der aktuelle Entwurf so aus:

 

 

Länderzahl auf 22 erhöht. Ich spiele 4 Castle Vantress, weil ich dieses nicht suchen kann. Das Deck ist bis auf das Topend grün, weshalb ich nicht auf Quandrix Campus zugreifen muss und lieber Scry 2 auf dem Land stehen habe.

 

Mir hat die Idee mit Fierce Empath gut gefallen. Ich kenne zwar das Problem, dass ich nach einer gewissen Pause nicht mehr weiss welche Optionen mir so eine Toolbox bietet, aber ich werde wohl irgendwie eine Deckliste beilegen oder das suchen dauert etwas länger.

 

Ich glaube, dass das Deck für den Kerl interessanter wird, wenn ein nicer Planeswalker drin ist. Kiora, Master of the Depths hat mir gut gefallen und ihren Weg in das Deck gefunden. Da mir die Kiora, Master of the Depths den Fierce Empath finden kann, spiele ich hier vier und dort drei.

Ich habe mich aber gezielt gegen das Paket Arbor Elf + Wild Growth entschieden. Erstens mal macht sie auch so genug Vorteil und zweitens mal macht mir das Paket ausschließlich grün. Wie komme ich dann zu Blau? Ich müsste deutlich mehr Island spielen. Alternativ müsste ich auf Utopia Sprawl zugreifen, was mir das Budget sprengt. Beides möchte ich also nicht.

 

Tatyova, Benthic Druid ist geblieben. Ich denke wenn sie nicht gehandelt wird, macht sie sehr schnell viel Vorteil.

Mir gefällt Decisive Denial ebenfalls gut, weshalb ich sie integriert habe. Da mir Tatyova, Benthic Druid noch besser gefällt, spiele ich von ihr vier und hier drei. Außerdem sind die meisten meiner Fatties schwer zu entsorgen, so dass ich Decisive Denial nur situativ brauche.

 

Ramp wurde ein wenig ausgedünnt. 9 T1 Dudes und 8 T3 Spells. Das kann interrupted werden, ohne Frage, aber ich glaube nicht, dass das Deck unspielbar wird, nur weil der T1 Dude entsorgt wurde. Es macht das Deck langsamer, aber die Frage ist, ob wirklich immer der T1 Dude aus diesem fairen Deck abgemurkst wird und ob er T2 nicht einfach nochmal einen T1 Dude legen kann.

 

Die Fatties habe ich im Zusammenspiel mit Fierce Empath ebenfalls überarbeitet. Jeder suchbare Fattie wird einmal gespielt, das nicht suchbare Enchantment dreimal. Über den Umweg Fierce Empath erhöht sich meine Fattiezahl auf 11, was ich gut finde.

Sechs meiner acht Fatties (bzw. neun meiner elf) sind schwer zu entsorgen, das gefällt mir wirklich gut.

Ich habe als "verbotene" 61 Karte Panglacial Wurm ins Deck gegeben. Der Wurm lässt sich wunderbar casten, wenn die eigene Bibliothek durchsucht wird, was durch 11 Karten enabled wird.

 

Nochmals vielen lieben Dank für euren Input und jetzt dürft ihr euch gerne meinen aktuellen Entwurf vornehmen.



#10 Kalli Geschrieben 26. Januar 2023 - 17:58

Kalli

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.274 Beiträge

Für Panglacial Wurm und auch Tatyova bieten sich ein paar Fetchländer an. KA ob Fabled Passage im Budget ist, aber Evolving Wilds allemal. Damit kann man sich auch früh eine Insel suchen, damit deine Castle Vantress ungetappt kommen. Du weißt übrigens eh, dass die Fähigkeit Doppel Blau kostet? Das mit 3 Inseln hinbekommen zu wollen ist sehr sportlich



#11 Skâl Geschrieben 26. Januar 2023 - 19:27

Skâl

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 401 Beiträge
Ja Kalli, das weiss ich. Übrigens spiele ich nicht drei Inseln sondern 14 blaue Quellen (3 Inseln + 3 Castle + 8 Cultivate) um auf Tripleblau (Castle + 2 zum aktivieren) zu kommen. Es sei erwähnt, dass bei uns Basiclanddestruction verpöhnt ist.

Wenn er fetchen will kann er die rein tun. Die hat Papi bestimmt en masse übrig. Ich wollte die Manabase nicht zu sehr tapped werden lassen und deshalb verzichtet.

Bearbeitet von Skâl, 26. Januar 2023 - 19:28.


#12 FakTehSystem Geschrieben 27. Januar 2023 - 13:31

FakTehSystem

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 159 Beiträge

Ländercount finde ich jetzt in Ordnung. Warum 4x Castle Vantress? Hast du das eh rumliegen? Vom Bauchgefühl her würde ich sagen 2, maximal 3 reichen. Damit kannst du noch geringfügig das notwendige Budget reduzieren.

Deine Entscheidung gegent das Wild Growth + Arbor Elf Paket kann ich nicht ganz nachvollziehen. Das ist unglaublich stark und spott billig. Ohne Wild Growth würde ich vermutlich Kiora, Master of the Depths nicht spielen. Mit Arbor Elf + Wild Growth generiert Kiora 4 zusätzliche Mana. Ohne Wild Growth und Arbor Elf "nur" 2.

Ja, das Paket macht dir nur grün, aber die Alternativen 9 Manaelfen, die du spielst machen doch auch nur grün? Oder meinst du, dass du mit Wild Growth "gezwungen" bist einen Wald zu enttappen? Ich denke mit Cultivate kommst du konstant an ausreichend blaues Mana um alles spielen zu könnnen. Mehr als Doppel-Blau hast du in keinen Manakosten drin und du wirst wohl kaum Inkwell Leviathan und Nezahal, Primal Tide im selben Zug hardcasten.

9x Manadork ist denke ich etwas zu viel, würde auf 8 reduzieren. (Oder alternativ 4x Wild Growth, 4x Llanowar Elves, 4x Arbor Elf).

Tatyova, Benthic Druid finde ich an sich solide, unterstütz aber irgendwie den Deckplan nicht so richtig. Die würde ich wie zuvor von jemand anderem bereits erwähnt eher in einem Landfall Deck spielen. Unabhängig davon ist sie legendär, daher würde ich in jedem Fall maximal 3 Kopien spielen.

4x Cultivate + 4x Kodama's Reach erscheint mir als etwas zu viel. Denkst du nicht, dass ein 3/3 Split oder eventuell "nur" 4x der Ramp Effekt ausreichend ist?

Den Panglacial Wurm finde ich eine stimmige Idee.

Deine Faettieauswahl finde ich ebenfalls gut. Sollte insb. für einen neuen Spieler viel Abwechslung bieten. Hier bist du in jedem Fall flexibel und kannst alles mögliche ausprobieren und austauschen.

Die 3 Sandwurm Convergence überzeugen mich nicht zu 100%. Grundsätzlich eine brauchbare Karte für Casual, aber weder Fierce Empath noch Kiora, Master of the Depths findet die Karte und auch ansonsten gibt es keine Synergie mit anderen Karten deines Decks. Sandwurm Convergence würde ich eher in einem Enchanment Deck spielen.

Sofern du noch ein paar Slots frei bekommst (ggf. durch Umsetzung des ein oder anderen meiner Vorschläge) könntest du versuchen noch etwas für die Mitte der Manakurve einzupacken. Aktuell bekommst du Kiora nicht gut protected. Du hast nur die Manadorks. So ist sie im worst case bereits abgeräumt bevor der erste Fattie auf dem Board liegt. Spontan fällt mir sowas wie Needlethorn Drake ein. Gibt bestimmt passendere Alternativen, aber die Karte kostet nichts und macht es für deine Gegner äußerst unattraktiv dich anzugreifen.

 

Mfg


Bearbeitet von FakTehSystem, 27. Januar 2023 - 13:35.

2636_small.png


#13 Skâl Geschrieben 27. Januar 2023 - 20:45

Skâl

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 401 Beiträge

Jetzt verstehe ich dich. Du meinstest Wild Growth und Arbor Elf anstelle der reinen T1 Dorks. Ich hatte verstanden das auszuwählen anstelle der T3 Spells. Ja, das macht Sinn.

 

Tatyova, Benthic Druid macht Kartenvorteil. Kartenvorteil gewinnt spiele. Sehr einfache Rechnung. Es ist nichtmal wichtig sie T3 zu casten, man kann das auch T5 machen und gleich mal zwei Karten durch ein Cultivate ziehen.

 

Ja, ich will in diesem Deck 8 Cultivate spielen.

 

Die Sandwurm Convergence mag ich einfach und spielt sonst niemand. Weil ich sie ziehen muss, spiele ich sie 3x. Finde ich noch einen Slot 4x :D

 

Ja, die Winzlinge müssen jumpen. Aber deinen Needlethorn Drake finde nicht unsympathisch.



#14 FakTehSystem Geschrieben 28. Januar 2023 - 12:03

FakTehSystem

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 159 Beiträge

 

Ich habe mal die Deckliste entsprechend der Vorschläge, mit denen du einverstanden bist, aktualisiert.

In dieser Variante sind aber noch 3 Karten zu viel im Deck. Demnach wäre aktuell kein Platz für z.b. Needlethorn Drake. Den kann man aber auch problemlos irgendwann nachrüsten, sobald man mal einige Testspiele gemacht hat. Dann kann man das sicherlich auch besser beurteilen, also ob er notwendig ist und mit was er ausgetauscht wird.

Bei Castle Vantress und Tatyova, Benthic Druid habe ich jeweils eine Kopie entfernt (Gründe habe ich im meinem vorherigen Post genannt).

Um auf 60 Karten zu kommen würde ich weiterhin 1x Kodama's Reach und 1x Cultivate sowie 1x Sandwurm Convergence cutten.

Das ist aber dann denke ich Feinschliff.

Das Deck sieht so aus meiner Sicht soweit (grade für einen Anfänger) brauchbar und abwechslungsreich aus.

 

Mfg


Bearbeitet von FakTehSystem, 28. Januar 2023 - 12:11.

2636_small.png


#15 Skâl Geschrieben 28. Januar 2023 - 16:47

Skâl

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 401 Beiträge
Das ist ziemlich genau meine Liste weiter oben. Ich habe lediglich 1 Tatyova, Benthic Druid mehr und 3 Elvish Mystic weniger.




© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.