Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Ich will Immos, ich will Dollars [Betongold-Thread]


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
69 Antworten in diesem Thema

#1 Hasran Ogress Geschrieben 01. April 2024 - 20:12

Hasran Ogress

    Legacyuser 2016

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.537 Beiträge

Hello.

 

Dies ist der Thread für (angehende) Immobilienbesitzer und Heimwerker zum Erfahrungsaustausch. Da CT Menschen zusehends älter werden, fließt inzwischen bei vielen mehr Kohlen in Werkzeug, Steine, Dämmung, Tilgung usw. gegenüber Pappkarten. Haut gerne rein, was ihr empfehlen könnt bzw. nie wieder kaufen würdet, pls.

 

Für Hausbesitzer will ich gern nochmal hier Werbung machen für PV, die bei mir bisher richtig gut läuft. Wobei bei mir natürlich auch dank Wärmepumpe ein jährlicher Verbrauch von 7000 kWh den Nutzen einer relativ dicken PV mit Speicher nochmal verstärkt.

 

Kurz nochmal das Datenblatt:

 

  • 34 Module davon 10 OSO und 24 SSW Ausrichtung bei 18° Neigung
  • 14,11 kWp
  • 2 Kostal Plenticor Wechselrichter
  • 1 BYD 10 kWh Stromspeicher
  • 1 Kostal Smart Energy Meter
  • Einige Meter Kabel, Sicherungen und Arbeitsstunden
  • Kosten 21000 €

 

Ist jetzt 1 ganzes Monat gelaufen im März (4-Personen-Haushalt ohne Elektroauto, normaler Verbrauch mit Wärmepumpe) mit folgendem Ergebnis (siehe Pic2):

 

  • 90% autark bei 700 kWh Hausverbrauch also 70 kWh ausm Netz
  • 45€ verdient durch Einspeisung bei 8Cent/kWh Verkaufspreis
  • 188€ Stromkosten gespart bei 30Cent/kWh Einkaufspreis 
  • 257 kg Kohlenstoffdioxid eingespart bei aktuellem Strommix

 

 

Wäre das jetzt der Standardmonat, der sich die nächsten 8 Jahre wiederholen würde bei gleichen Strompreisen (EON), hatten wir in 8 Jahren eine Amortisation finanziell. Positive Auswirkungen auf Kohlenstoffdioxidbilanz kommen dazu. Kann das also zumindest für meine Bedingungen problemlos empfehlen. Wenn ohnehin bald Heizung fällig ist dann kann ich nur zu Wärmepumpe+PV raten. Mit Smartmeter und flexiblen Börsenpreis-Stromtarifen könnte das in absehbarer Zukunft nochmal besser werden.

 

Angehängte Dateien

  • Angehängte Datei  week.JPG   75,86K   0 Mal heruntergeladen
  • Angehängte Datei  month.JPG   75,58K   0 Mal heruntergeladen

banner.jpg
Lygasi: Stoneblade  {W} {U} - Canadian  {U} {G} {R} - Lands {R} {G} {B} 
Premodern: MUD  {X} - NicFit  {G}  {B} - Angry Hermit  {W}  {U}  {B}  {R}  {G} - Infestation  {B}  {R} - Stasis  {U} 
Vintage: Dredge  {U} {G} {B}

Old School: Troll-Disco  {B} {R} {U} - Erhnamgeddon {W} {G} {R}


#2 Rotband Geschrieben 02. April 2024 - 01:41

Rotband

    RSS Bot 2.0

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 16.426 Beiträge

Ich bin da eher in kleineren Werkzeugen. Werde hoffentlich bald meine DeWalt Tischkreissäge testen können. Aber was jeder irgendwann im/am Haus braucht: Zwingen. Hier würde ich immer zu Bessey EZ360ern raten. Die haben einige wirklich nützliche Features, die man selten braucht, aber wenn hart vermisst:

 

- die können umgesteckt werden und dadurch spreizen

- Bedienung mit einer Hand, keine Schraubzwinge, kann also auch direkt auf empfindliches Material ohne Schutz gespannt werden

- die 360 steht dafür, dass die Spanngriffe 360° rotiert werden können und man somit auf engem Raum die Griffe flexibel positionieren kann

 


ehemals Otters Kroxa


#3 hagebutte Geschrieben 02. April 2024 - 06:57

hagebutte

    Chatkiller

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.429 Beiträge
Gute Idee Ogermann. PV ist drauf, in Betrieb aber sicher erst Mitte April. Elektrik ist komplett SMA (Wechsel, Manager, Wallbox) bei fast 7KWp. Aufm Dach sind Luxor EcoLine 430W, sprich wir sind zumindest auf dem Papier in Deu geblieben.

Empfehlen kann ich einen Detektor für Stromleitung oder nen Pack Klemmen. Mit Kids auch immer sehr ratsam nen Eimer weiße Farbe und Moltofill.

#4 Hasran Ogress Geschrieben 02. April 2024 - 11:55

Hasran Ogress

    Legacyuser 2016

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.537 Beiträge

Aber was jeder irgendwann im/am Haus braucht: Zwingen. Hier würde ich immer zu Bessey EZ360ern raten. Die haben einige wirklich nützliche Features, die man selten braucht, aber wenn hart vermisst:

 

Habe ein paar von denen hier rumliegen. Die sind zwar richtig klobig und schwer, haben aber heavy lifting gemacht als wir für Treppenaufgang Schalung gebaut haben bevor Betong kam.

Der Stab bei deinen ist aber schon lackierter Stahl, oder? Nur mit Plastik kann man sich das ja nicht geben.

 

@Butte: Gratuliere. Passende Innen/Außenfarbe is obv immer vorhanden. Wand hinter dem Hängestuhl ist schon wieder mehr braun als weiß.
 

Angehängte Dateien


banner.jpg
Lygasi: Stoneblade  {W} {U} - Canadian  {U} {G} {R} - Lands {R} {G} {B} 
Premodern: MUD  {X} - NicFit  {G}  {B} - Angry Hermit  {W}  {U}  {B}  {R}  {G} - Infestation  {B}  {R} - Stasis  {U} 
Vintage: Dredge  {U} {G} {B}

Old School: Troll-Disco  {B} {R} {U} - Erhnamgeddon {W} {G} {R}


#5 Kalli Geschrieben 02. April 2024 - 12:38

Kalli

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.945 Beiträge

Wir wollen demnächst auch bauen und haben noch relativ wenig Vorstellung, wo die Reise hingehen soll.

Fest steht, dass das Haus so ökologisch wie möglich sein soll. Heißt kein bis wenig Beton, viel Naturmaterial, PV mit Wärmepumpe, Punktfundamente (wo wohl der einzige Beton hinkommen wird) wegen möglichst wenig Bodenversiegelung, vermutlich Holzbau mit Lehmputz.

Bin gespannt



#6 hagebutte Geschrieben 02. April 2024 - 12:47

hagebutte

    Chatkiller

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.429 Beiträge
Und dann ständert ihr die Hütte auf, like a Pfahlbau?

#7 Rotband Geschrieben 02. April 2024 - 13:24

Rotband

    RSS Bot 2.0

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 16.426 Beiträge
@Hasran

Ja, das is Stahl.

ehemals Otters Kroxa


#8 Kalli Geschrieben 02. April 2024 - 14:08

Kalli

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.945 Beiträge

Und dann ständert ihr die Hütte auf, like a Pfahlbau?

 

Nein, über die Punkte werden Balken querverlegt und darauf dann das Haus. 

Meine Frau bildet sich ein bei einem 1500 m² Grund möglichst wenig Boden versiegeln zu wollen  :rolleyes:

Mal schauen, was Architekt und Statiker sagen. Ich hab da leider wenig Mitspracherecht, weils ihr Grund und ihr Geld ist. Hätte gern eine ordentliche Bodenplatte mit Fußbodenheizung drin. Mal schauen inwiefern das realisierbar ist mit Holz und Punktfundament



#9 Hasran Ogress Geschrieben 02. April 2024 - 14:52

Hasran Ogress

    Legacyuser 2016

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.537 Beiträge

Hab davon ehrlich gesagt noch nie was gehört. Muss man erstmal ne Firma finden, die so baut, oder?


banner.jpg
Lygasi: Stoneblade  {W} {U} - Canadian  {U} {G} {R} - Lands {R} {G} {B} 
Premodern: MUD  {X} - NicFit  {G}  {B} - Angry Hermit  {W}  {U}  {B}  {R}  {G} - Infestation  {B}  {R} - Stasis  {U} 
Vintage: Dredge  {U} {G} {B}

Old School: Troll-Disco  {B} {R} {U} - Erhnamgeddon {W} {G} {R}


#10 hagebutte Geschrieben 02. April 2024 - 16:33

hagebutte

    Chatkiller

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.429 Beiträge
Sollte doch kein Problem darstellen. Je nach Größe brauchste halt nen paar Punktfundamente. Gibt doch auch die Naturfreaks, die die Pfähle ankockeln und so in den Boden rammen, natürlich größer als 1m tief.
Würde jetzt auch nicht unbedingt sagen, dass sowas eine Bodenheizung ausschließt. Müsstest halt extrem gut gegen unten hin dämmen.

#11 Kalli Geschrieben 02. April 2024 - 16:41

Kalli

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.945 Beiträge
Wir haben uns schon Häuser angeschaut, die so gebaut sind, prinzipiell geht das schon. Die waren halt alle weniger als 5 Jahre alt. KA wie das auf Jahrzehnte aussieht. Im Zweifelsfall einfach den halben Garten verkaufen und neu bauen :lol:

#12 hagebutte Geschrieben 02. April 2024 - 16:45

hagebutte

    Chatkiller

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.429 Beiträge
Pfahlbauten gibt's doch schon seit Jahrhunderten, brauchst dir keine Sorgen machen und Holz ist doch ein Prima Baustoff. Ich hätte halt kein Bock auf die Pflege.

#13 Moewe Geschrieben 02. April 2024 - 16:56

Moewe

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 876 Beiträge

Pfahlbauten gibt's doch schon seit Jahrhunderten, brauchst dir keine Sorgen machen und Holz ist doch ein Prima Baustoff. Ich hätte halt kein Bock auf die Pflege.

 

Buddelt man die Pfähle dann immer wieder aus oder wie


post-23079-0-73446700-1698482174.pngaelzoi4i3en2.png post-23079-0-75540500-1698482083.png post-23079-0-23930300-1698483177.png post-23079-0-32966500-1698482165.png post-23079-0-85653800-1698482160.png post-23079-0-12832100-1698485097.png post-23079-0-72978200-1698485278.png  zWzPFAM.jpeg


#14 Hasran Ogress Geschrieben 02. April 2024 - 18:27

Hasran Ogress

    Legacyuser 2016

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.537 Beiträge
Zeigt mal foddos von punktfundament-pfahlbauten.

banner.jpg
Lygasi: Stoneblade  {W} {U} - Canadian  {U} {G} {R} - Lands {R} {G} {B} 
Premodern: MUD  {X} - NicFit  {G}  {B} - Angry Hermit  {W}  {U}  {B}  {R}  {G} - Infestation  {B}  {R} - Stasis  {U} 
Vintage: Dredge  {U} {G} {B}

Old School: Troll-Disco  {B} {R} {U} - Erhnamgeddon {W} {G} {R}


#15 Brennender_Drache Geschrieben 02. April 2024 - 18:43

Brennender_Drache

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 625 Beiträge

steht venedig nicht auch quasi auf pfählen und das seit hunderten jahren looorl 


rain-raining.gif   Unbenannt.jpg  photo-thumb-48703.jpg?_r=1680008367    Unbenannt.jpg    Unbenannt.png

 

jeder tag an dem wir aufwachen ist ein blessing

 

 


Der eigene Weg kann nur vong 1 selbst begangen werden.

#16 hagebutte Geschrieben 03. April 2024 - 06:18

hagebutte

    Chatkiller

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.429 Beiträge

Zeigt mal foddos von punktfundament-pfahlbauten.


Klassisch hat der Pfahlbau ja kein betoniertes Fundament, aktuell gibt's da solche Firmen wohl: https://www.helix-sc...e.de/über-helix

Zu Gründung mit betonierten Punktfundamenten findest ja genug. Aber ich hab letz tatsächlich sind Video gesehen wo einer eine Holzhütte so baut. Muss ich mal raussuchen.

Hier der Link: https://youtu.be/uKp...aSxY9IGq9gv0VCq

Da kann man jetzt darüber streiten ab wann das ein Punktfundament ist, aber für mich geht das klar.

Und sowas hat safe Punkt oder Streifenfundamente:
Stelzenhochhaus.JPG

#17 FliZZaa Geschrieben 03. April 2024 - 07:54

FliZZaa

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 78 Beiträge

Gibt ja kaum ein Thema, dass bei mir mehr Hass erzeigt als Immobilien :)

 

Bei uns werden Neubauten für 800k-1mio verkauft. Und das sind keine Villen.

 

https://www.immobili...ose/147513986#/

https://www.immobili...chType=radius#/

 

Und auch ältere Häuser keins unter 500k

 

Keine Ahnung wie man das heutzutage noch machen soll ohne einen ordentlichen Batzen vererbt bekommen zu haben...

 

Ich hab letztes Jahr mit meinen Eltern und meiner Schwester gesprochen und hab das Elternhaus als vorgezogenes Erbe bekommen und zahl jetzt meine Schwester aus. Macht für alle Beteiligten Sinn, da ich jetzt noch Zeit zum abzahlen hab und meine Schwester das Geld auch jetzt besser gebrauchen kann. Dafür hab ich jetzt einen Altbau an der Backe. Weiß auch nicht, ob ich damit wirklich zufrieden bin. Aber hilft ja nix.



#18 Biber Geschrieben 03. April 2024 - 07:58

Biber

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 633 Beiträge

 

Stelzenhochhaus.JPG

Geiler Bau!!


Beaverlicious ist ein echter Gewinn für den Commfred <3 der gibt mir immer gute Laune.
 
Spiel Rotation Rumble oder fahr zur Hölle!
Unser Instagram | Unser Discord
 
photo-11237.png?_r=1685910619zWzPFAM.jpeg


#19 Brennender_Drache Geschrieben 03. April 2024 - 08:43

Brennender_Drache

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 625 Beiträge

 

Keine Ahnung wie man das heutzutage noch machen soll ohne einen ordentlichen Batzen vererbt bekommen zu haben...

 

Hä einfach nicht kaufen oder


Klassisch hat der Pfahlbau ja kein betoniertes Fundament, aktuell gibt's da solche Firmen wohl: https://www.helix-sc...e.de/über-helix

Zu Gründung mit betonierten Punktfundamenten findest ja genug. Aber ich hab letz tatsächlich sind Video gesehen wo einer eine Holzhütte so baut. Muss ich mal raussuchen.

Hier der Link: https://youtu.be/uKp...aSxY9IGq9gv0VCq

Da kann man jetzt darüber streiten ab wann das ein Punktfundament ist, aber für mich geht das klar.

Und sowas hat safe Punkt oder Streifenfundamente:
Stelzenhochhaus.JPG

 

sickomio geiler aparillo


rain-raining.gif   Unbenannt.jpg  photo-thumb-48703.jpg?_r=1680008367    Unbenannt.jpg    Unbenannt.png

 

jeder tag an dem wir aufwachen ist ein blessing

 

 


Der eigene Weg kann nur vong 1 selbst begangen werden.

#20 FliZZaa Geschrieben 03. April 2024 - 09:34

FliZZaa

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 78 Beiträge

Hä einfach nicht kaufen oder

 

Da hab ich Schussel wohl wieder nicht nachgedacht  :angry:  Vielen Danke für diesen Tipp :)






© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.