Zum Inhalt wechseln


Foto

Blood Moon vs Harbinger of the Seas


Beste Antwort Namse, 08. Juli 2024 - 22:06

Hallo,

beides sind continous effects und da geht man nach Layern. Continous effects, die in höheren Layern stehen werden später angewendet, aber hier ist das "Problem", dass beide Effekte im gleichen Layer (hier 4) wirken. Daher geht es nach timestamps (dependencies gibt es hier nicht) und da "überschreibt" der neuere Effekt den Alten. Angenommen es liegt zuerst Blood Moon und danach der Harbinger, dann sind nonbasic lands Inseln. Umgekehrt gilt natürlich das gleiche.

 

//edit: Ergänzende Info für die Regelnerds: Wenn beide Effekte gleichzeitig ins Spiel kommen, dann entscheidet der Spieler, der die beiden Karten kontrolliert, welcher Effekt "gewinnt". Angenommen jemand spielt Tooth and Nail (inkl. entwine) und sucht sich Harbinger of the Seas und Magus of the Moon heraus (warum zum Henker sollte man das tun?!), dann entscheidet der Controller der Kreaturen, welcher einen späteren Timestamp erhält.

 

Gruß,
Namse

Zum vollständigen Beitrag


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4 Antworten in diesem Thema

#1 CasualMTG89 Geschrieben 08. Juli 2024 - 21:50

CasualMTG89

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 28 Beiträge

Wie verhält es sich, wenn Blood Moon und Harbinger of the Seas

gleichzeitig auf dem Feld sind?

 

Beides sind entweder replacement oder SBA (bin nicht ganz sicher) und würden, wenn ich es richtig verstehe, gleichzeitig in Kraft treten.

Gibt es dazu bestimmte Regeln?



#2 Namse Geschrieben 08. Juli 2024 - 22:06   Beste Antwort

Namse

    Card-Blind-Sieger 2020/2021

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.656 Beiträge

Hallo,

beides sind continous effects und da geht man nach Layern. Continous effects, die in höheren Layern stehen werden später angewendet, aber hier ist das "Problem", dass beide Effekte im gleichen Layer (hier 4) wirken. Daher geht es nach timestamps (dependencies gibt es hier nicht) und da "überschreibt" der neuere Effekt den Alten. Angenommen es liegt zuerst Blood Moon und danach der Harbinger, dann sind nonbasic lands Inseln. Umgekehrt gilt natürlich das gleiche.

 

//edit: Ergänzende Info für die Regelnerds: Wenn beide Effekte gleichzeitig ins Spiel kommen, dann entscheidet der Spieler, der die beiden Karten kontrolliert, welcher Effekt "gewinnt". Angenommen jemand spielt Tooth and Nail (inkl. entwine) und sucht sich Harbinger of the Seas und Magus of the Moon heraus (warum zum Henker sollte man das tun?!), dann entscheidet der Controller der Kreaturen, welcher einen späteren Timestamp erhält.

 

Gruß,
Namse


Bearbeitet von Namse, 08. Juli 2024 - 22:12.

Gerne beim 3CB mitmachen. Die Runde #R109 läuft. Deadline 17.07.24 - es geht hier entlang.


#3 CasualMTG89 Geschrieben 08. Juli 2024 - 22:23

CasualMTG89

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 28 Beiträge

Das habe ich mir fast gedacht.

Ein mögliches Resultat hätte ja auch sein können, dass beide Effekte tatsächlich gleichzeitig passieren und deshalb hierdurch

alle nonbasic lands eben beides sind(tappen für rot oder blau)

Dem ist, wie beschrieben, wohl nicht so.



#4 Namse Geschrieben 08. Juli 2024 - 22:49

Namse

    Card-Blind-Sieger 2020/2021

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.656 Beiträge

[...] alle nonbasic lands eben beides sind(tappen für rot oder blau) [...]

 

Nein, dann müsste auf den Karten zum Beispiel "...in addition to its other types" oder ähnliches stehen. Würden zum Beispiel Urborg, Tomb of Yawgmoth und Yavimaya, Cradle of Growth gleichzeitig auf dem Feld liegen, wären alle Länder gleichzeitig Sümpfe und Wälder (und zwar zusätzlich zu ihren anderen Typen) und könnten für grünes oder schwarzes Mana getappt werden, egal in welcher Reihenfolge die Länder das Spiel betreten haben. Da dieser Zusatz beim Harbinger oder beim Magus of the Moon fehlt, werden die anderen Landtypen überschrieben.

 

Gruß,

Namse


Gerne beim 3CB mitmachen. Die Runde #R109 läuft. Deadline 17.07.24 - es geht hier entlang.


#5 CasualMTG89 Geschrieben 10. Juli 2024 - 10:57

CasualMTG89

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 28 Beiträge

Nein, dann müsste auf den Karten zum Beispiel "...in addition to its other types" oder ähnliches stehen. Würden zum Beispiel Urborg, Tomb of Yawgmoth und Yavimaya, Cradle of Growth gleichzeitig auf dem Feld liegen, wären alle Länder gleichzeitig Sümpfe und Wälder (und zwar zusätzlich zu ihren anderen Typen) und könnten für grünes oder schwarzes Mana getappt werden, egal in welcher Reihenfolge die Länder das Spiel betreten haben. Da dieser Zusatz beim Harbinger oder beim Magus of the Moon fehlt, werden die anderen Landtypen überschrieben.

 

Gruß,

Namse

Danke für die gut verständliche Antwort, da sieht man, wie ein paar Worte in der Textbox alles verändern.

Ich hab offensichtlich noch viel über Magic zu lernen.






© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.