Zum Inhalt wechseln


Foto

Magic The Gathering Kinofilm


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
144 Antworten in diesem Thema

#1 Phyrexian Lord Geschrieben 21. August 2009 - 11:25

Phyrexian Lord

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 174 Beiträge
Hi

Ja ja, das wäre ja wohl mal geil:

Magic The Gathering im Kino :-)

Ich dachte dabei an die Verfilmung der Magic Bücher des Artefaktzykluses. Sprich Urzas Saga.

Ich habe die 3 Bücher gelesen und muss sagen, es wäre möglich, zwas kompliziert, aber möglich und das Ergebniss wäre einfach Phänomenal.

Nur warum machen die aus Hollywood das nicht? Wenn jeder Magic Spieler auf der Welt einmal ins Kino geht und sich den Film ansehen würde, hätten die defenetiv einen Gewinn gemacht. Ausserdem fehlt mal wieder ein klassischer Fantasy Film ala Herr der Ringe, usw im Kino. Meint ihr nicht.

Hat wer kontakte zu Herr Tolkin oder Spielberg? ;)

Was meint ihr?

Ich fände die Vorstellung einfach genial!!!
Eingefügtes Bild

#2 klibino Geschrieben 21. August 2009 - 11:40

klibino

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.642 Beiträge
Jo klar, das wäre schon cool.

Am ehesten würde sich meiner Meinung nach aber die Ravnica Story anbieten, da sie auf jeden Fall einiges an Tiefe, sowie eine tolle Welt als Hintergrund bietet.

#3 swiss burton Geschrieben 21. August 2009 - 11:46

swiss burton

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 515 Beiträge
Der Aufmarschzyklus mit Legenden Wie Akroma und Phage wäre aber auch nicht ohne... =)
Eingefügtes Bild

#4 Clanker Geschrieben 21. August 2009 - 12:02

Clanker

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 506 Beiträge
Ich fänds cool, wenn die komplette Story um und mit der Wetterlicht-Crew verfilmt werden würde.
Die bietet ebenfalls ne Menge an Stoff.
Verrat, Liebe, Action eben alles, was so in einem Film vorkommt ;)

@ Phyrexian Lord: J.R.R. Tolkin der Schöpfer von Herr der Ringe ist leider schon tot.

"Some lament these haunted times, but I'm a geistflame-tank-half-full kind of person."


#5 Phyrexian Lord Geschrieben 21. August 2009 - 12:09

Phyrexian Lord

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 174 Beiträge
@ Phyrexian Lord: J.R.R. Tolkin der Schöpfer von Herr der Ringe ist leider schon tot.
[/quote]


Ups, stimmt, ich meinte damit den Regisseur von HdR ;)
Eingefügtes Bild

#6 Frozen Shade Geschrieben 21. August 2009 - 12:12

Frozen Shade

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 503 Beiträge
Peter Jackson ^^
Eingefügtes Bild

#7 Clanker Geschrieben 21. August 2009 - 12:13

Clanker

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 506 Beiträge
Ich glaube das war Peter Jackson.

Passen würde es, Erfahrung mit Fantasy hat er ja schon durch die 3 Herr der Ringe Teile gemacht.
Aber ich denke die nehmen eher einen nicht so bekannten Regiesseur, da die wohl auch dann ein kleineres Budget zur Verfügung hätten.

"Some lament these haunted times, but I'm a geistflame-tank-half-full kind of person."


#8 RoterBaron Geschrieben 21. August 2009 - 12:18

RoterBaron

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 316 Beiträge
Am besten ist es doch wenn sie ALLE Bücher verfilmen würden oder?
Damit wäre dann für jeden was dabei.
Es bleibt dann nur die Frage ob als 3 Teiler oder als ein langer Film.

Eingefügtes Bild


#9 elfe Geschrieben 21. August 2009 - 12:20

elfe

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 743 Beiträge
Es gab schon etliche Gerüchte wegen nem Film.... Wir haben sogar dafür einen Thread... Hab aber grad keine Zeit zum suchen ;)

Aber ja die Vorstellung ist cool... Aber nein es wird wohl erstmal keinen geben... Der Film währe verdammt teuer und es ist zu ungewiss, ob er sich lohnt oder nicht... weil
1. Nicht jeder Spieler interessiert sich für die Story der Karten
2. Sind Bücher in aller Regel besser, weshalb genug Leute sagen würden, dass sie ihn nicht gucken wollen
3. Alle Magicspieler sind immer noch nicht soviel, wie bei diversen anderen Filmen drin waren... Magic ist groß aber wenn man die Abzieht die ihn nicht gucken wollen und das werden bestimmt auch viele sein, dann hat man da auch nicht mehr so viele...
Achja und
4. Viele werden den Film bestimmt aus Prinzip nicht gucken wollen...
5. Weiß man eben nicht, wie interessant das für "Außenstehende" währe...

Wobei:
5. Wenn der Film gut ist und viele anzieht, könnte das die Magicwirtschaft sehr gut kurbeln

Ach ja und vergesst bitte nicht, dass wir zurzeit keinen neunen Romane bekommen, weil die Nachfrage einfach zu gering ist (also in Deutschland ist Magic nach wie vor eine "Randszene" wenn man es mit anderen Dingen vergleicht)

Bearbeitet von elfe, 21. August 2009 - 12:22.

Eingefügtes Bild

#10 Phyrexian Lord Geschrieben 21. August 2009 - 12:23

Phyrexian Lord

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 174 Beiträge
Naja, ich denke schon das sich das rendieren würde!

Gibt trotzdem genug Fantasy Begeisterte und die würden sich einen Fantasy Film bestimmt ansehen.

Man darf ja noch träumen, vielleicht wir es irgendwann mal war, DER MAGIC FILM ;)
Eingefügtes Bild

#11 Angrist Geschrieben 21. August 2009 - 12:33

Angrist

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.079 Beiträge
Einen film nur für eine bestimmte Zielgruppe, die Fan eines Produkts ist, zu machen, klappt nur bei "kiddie" produkten, wie zb eben pokemon, oder die ganzen kleinkinderserien.

Ansonsten ist sowas viel zu riskant, da wenn man die Fans eben irgendwann durch irgendetwas verärgert, in dem man zb manches eben weglässst, zwangsweise, man auf einmal keine Kunden mehr hat.

Einen Magic stand alone Film darf keine vorrkenntnisse verlangen, und muss Abgeschlossen sein.

Und deine Rechnung, das jeder Magic fan, einmal ins kino gehen muss, und das dann ganz einfach wäre, mag einfach klingen, aber das kann man nicht kontrollieren, und ist deswegen für die entscheidung völlig sinnlos. (sieht man ja auch an den Videospiel und buchverfilmungen, das deine rechnung völlig sinnfrei ist)

Ich frag mich beim Schreiben dieses Posts echt nach und nach, was du uns nun sagen willst.

Toll wärs, ja und?
Das ist doch einfach nur ein Luftschloss, das du uns nun hier vorspinnst.
Wieso?
Hohenlohe 74673 Mulfingen
Suche Spieler in der Gegend von PLZ 74673 und Umgebung,
MELDET EUCH BITTE !

#12 Red Magician Geschrieben 21. August 2009 - 12:58

Red Magician

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 263 Beiträge
Also ich denke das es sicherlich ein paar geben würde die gerne so einen Film sehen werden ... aber...

... stellt sich die Frage welchen Zyklus man zeigt!

... wer macht den Film?

... ist es schwer mit einem Thema die eine "relativ" große Fangemeinde hat zu umzugehen das es den Fans gefällt!

Bestes Beispiel hierbei ist der neue Dragonball Film! Zigtausende von Fans warteten auf einen Film .. jetzt gibt es einen und der ist so grottig das es eigentlich eine SChande ist so etwas zu fabrizieren...

Ich denke bei so einem Thema muss man aufpassen und wie eben Elfe schon gesagt hat ist Magic halt leider noch eine Randszene. Klar gibt es genügend Spieler ... doch nicht jeder will einen Film davon sehen bzw. nicht jeder interessiert sich für die Story.

Ich würde es zu riskant finden ... und sofern man nicht grad Sinnlos ein Millionen Budget herumliegen hat würd ich so einen Schritt nicht wagen selbst wenn ich Steven Spielberg oder sonst wer wäre.

So ... aber wenn ich einen Magic Film sehen wollen würde dann müssten das wohl mehrere sein ^^

Denn ich finde folgende Zyklen für Filme gut:

Aufmarsch
Wetterlicht / Urzas Saga
Lorwyn
Kamigawa

.... stoff gibt es genug ... da könnte man eher noch ne TV-Serie machen ... da könnte man eventuell Staffelweiße die Zyklen erzählen ... das würde ich eventuell besser finden! Und natürlich bleibt auch die Frage welche Schauspieler ... denn wenn man so einen Griff ins Klo macht wie bei Dead or Alive dann will sowas keiner sehen ^^ denn ein Charakter der 16 Jahre alt ist sollte doch nicht von jemanden gespielt werden der doppelt so alt ist ... ...

Nebenbei sei noch erwähnt das es auch nicht leicht ist so etwas zu machen! Ich schreibe selber "FanFictions" basierend auf der Magic Welt und in meinen Magic Kreis gibt es welche die es interessiert ... es gibt aber auch welche die das überhaupt nicht wollen! Daher würde ich eher sagen das man wenn man was verfilmt ... es eventuell in einer Serie machen sollte. Vor allem kann man in einer Serie denke ich mal mehr ausbauen und erzählen als in einem Film der normalerweiße ned mehr als 2 Stunden lang sein sollte da sonst keiner solange (bzw. so gerne) im Kino sitzt ^^ ! (siehe HdR Teil 3 ... das Ende war teilweise sehr gestreckt und das Empfand jeder als sehr mühsehlig ... )

Heißt jetzt nicht das man es nie machen sollte ... aber wenn es soweit kommt hoffe ich auf einen guten Regisseur und natürlich auf eine gute Umsetzung da es leider immer wieder so ist das wenn ein Spiel oder sonst ein Thema was einem gefällt verfilmt wird ist es leider nur allzu schlecht!! (siehe Dragonball, Max Payne etc.)

so ... das war's mal von mir!

Mfg
Red

expbannery9urz.png
Challenge me ... when you're ready to duel a god!


#13 Angrist Geschrieben 21. August 2009 - 13:04

Angrist

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.079 Beiträge
den pilotfilm zu ner serie, ist auch etwas, was wizards auch alleine stemmen könnte.

problem ist eben, das so ne serie, wenn es gut aussehen soll, massiv CGI brauchen würde, was ziemlich teuer wird, auf dauer.
Hohenlohe 74673 Mulfingen
Suche Spieler in der Gegend von PLZ 74673 und Umgebung,
MELDET EUCH BITTE !

#14 japro Geschrieben 21. August 2009 - 13:08

japro

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.118 Beiträge
Mir fallen bei dem Thema immer gleich die Dungeons and Dragons Filme ein :) . Dann besser doch nicht.

#15 tobiwahn Geschrieben 21. August 2009 - 13:11

tobiwahn

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 494 Beiträge
Ich finde in den Zeiten von Harry Potter und Herr der Ringe, ist ein Magic Film mach bar. Es gibt auch viele nicht Star Wars Fans die sich die Filme 1-3 angesehen haben. Da werden bestimmt auch viele nicht Magic-Spieler sich den Film ansehen.
Eingefügtes Bild

#16 Seelenverheizer Geschrieben 21. August 2009 - 13:23

Seelenverheizer

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.330 Beiträge
Wenn dann sicher Urzas Saga, denn das waren noch echte Bücher, die neuen sidn nicht mehr gut geschreiben, und die Saga gibt auch sehr viel Stoff her. Wie bereits erwähnt da gab es alles.

Aber es wär sicher wichtig das es gut gemacht wird, wie Herr der Ringe, wie viele haben den das Buch gelesen und dann den Film geschaut, wohl nicht mal 20%. Muss ja nicht unbedingt so extrem auf Magic fixiert sein, man bedient sich ja nur der Story.

Aber es gibt da echt Probleme:
Wenns gut sein soll dann muss er teuer sein, und braucht dann wieder viele Zuschauer.
Es wird schwer das ganze zu besetzen, find mal nen guten Urza oder Gerrard.


Man könnte auch überlegen, so einen Film nicht zu drehen sondern ihn zu Zeichnen das wär halt deutlich billiger, und wenn man es in einem Düsteren Stil machen würde, würde ich das auch nicht schlecht finden.


In nächster Zeit nicht, aber vielleicht in 5 Jahren oder so, Fantasy ist ja mitllerweile recht weit beliebt genauso wie Sci Fi.
Und es stehen ja wirklich so viele Verfilmungen von Spielen, haufenweise PC und Konsole, und die waren recht erfolgreich obwohl die fertigen recht bescheiden waren. Und ich glaub einen Magic film würden sich auch viele anschauen die mal Magic gespielt haben+ es gibt auch wirklich viele causal Spieler, es ist enorm schwer sich da einen Überblick zu verschaffen.

Mal sehen, wie sich die anderen Gameverfilmungen schlagen.

PS: Sowas wär mal auch richtig tolles marketing für die Küstenzauberer, wenn so was gut wäre würden sie sich nen Haufen neuer Kunden anwerben.
Keep storming and don't show any signs of stopping...

#17 Phyrexian Lord Geschrieben 21. August 2009 - 13:50

Phyrexian Lord

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 174 Beiträge

Ich finde in den Zeiten von Harry Potter und Herr der Ringe, ist ein Magic Film mach bar. Es gibt auch viele nicht Star Wars Fans die sich die Filme 1-3 angesehen haben. Da werden bestimmt auch viele nicht Magic-Spieler sich den Film ansehen.




Das denke ich eben auch!

Zudem muss mein kein Magic Spieler sein um die alten (US) Magic Bücher zu mögen. Also muss man auch kein Magic Spieler sein um ins Kino zu gehen.

Ich habe mir auch die Harry Potter Filme angesehen obwohl ich kein Buch davon gelesen habe.
Eingefügtes Bild

#18 Angrist Geschrieben 21. August 2009 - 14:01

Angrist

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.079 Beiträge
Blos dürft ihr magic nicht mit harry potter vergleichen, oder star wars.

Eher mit dragon ball zb.
da stürmten die Leute auch nicht ins kino.

Erst wenn genügend Leute anfangen, in nen Film zu gehen, gehen auch andere.
Hohenlohe 74673 Mulfingen
Suche Spieler in der Gegend von PLZ 74673 und Umgebung,
MELDET EUCH BITTE !

#19 Rayne Geschrieben 21. August 2009 - 14:25

Rayne

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.555 Beiträge

Blos dürft ihr magic nicht mit harry potter vergleichen, oder star wars.


Und warum? Finde den Vergleich nicht weniger unpassend als deinen.

Eher mit dragon ball zb.
da stürmten die Leute auch nicht ins kino.

Erst wenn genügend Leute anfangen, in nen Film zu gehen, gehen auch andere.


Und warum sollte man, wenn es einen Film der "Magic Die Zusammenkunft" als Thema haben sollte, eher mit dem DB Film[als Bsp.] vergleichen?

Topic

Welcher Zyklus als Vorlage dienen könnte überlasse ich anderen zu entscheiden. Stoff gibt es ja massenhaft.
Eigentlich ist die Story auch wayniger als die Frage nach der Umsetzung.
Potential imho gibt die Sache 'ne Menge her und Publikum wäre bei einer Vernünftigen Produktion auch da.

1442zhz.png

 


#20 Jack Daniels Geschrieben 21. August 2009 - 14:29

Jack Daniels

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 699 Beiträge
Die beste Filmvorlage bietet meiner Meinung nach "Bruderkrieg".
Die Story ist einfach super, 2 Brüder die beide "gleich" begabt sind wachsen unter verschieden Umständen auf und werden durch ein paar Unglückliche Umstände zu den größten Feinden.

Das wichtigste hierbei ist einfach das, dass Buch keine Vorkenntnisse aus der Welt von Magic braucht.
Im Prinzip zeigt das Buch ja erst die Wiederentdeckung von Magie, der Zuschauer wird also erstmal in eine ihm bekannte Welt gesteckt und erst im spätern Verlauf des Film kommt die Magie zur Geltung

Bearbeitet von Jack Daniels, 21. August 2009 - 14:31.

Landscape.png





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.