Zum Inhalt wechseln


Foto

Mietzen in Rüstung


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
9 Antworten in diesem Thema

#1 angelfury Geschrieben 07. Juni 2010 - 12:09

angelfury

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 50 Beiträge
Hiho!

Bin derzeit dran, ein Ausrüstungsdeck zu bauen. hab zwar jetzt nen Grundriss in V1.1, aber der wirkt mir noch bissl klobig -.-

Mal zum Deck (Ich weiß, sind 71 Karten, aber das is in meinem Kreis ok):



Zum Aufbau:
Erst mal wegen der Manabase: Ich weiß dass mir die tolarische nur blaue gibt, aber da ich eh recht viel generic brauch denk ich ist das verkraftbar, da ich über den Rest eh drei Länder für Weiß bzw für Schwarz habe.

Ist recht viel Legendäres dabei, dafür ist die Chance größer es bald zu haben. Das Risiko geh ich halt ein dass ich mich dabei bissl selber behinder -.-

Deckidee bzw Strategie is recht einfach: Mietzen runter, Waffe in die Hand und ab den Gegner hauen {G}. Das Ganze halt ergänzt mit paar netten Kombos.

Kreaturen:
Leonin Abunas - muss ich glaub ich nicht erklären
Leonin Shikari - Instant ausrüsten zum Schutz vor Instants (prädestiniert für Lightning Greaves, die nichts zum ausrüsten kosten - quasi instant Counter von Zauber und Fähigkeiten, die auf Kreaturen gehen für lau) mit den Shroudsachen und den Schwertern bzw. zum Angreifer oder Blocker nachpushen wenns notwendig wird.
Leonin Den-Guard - gut zum verteidigen, ansonsten der Hauptangreifer, da alle anderen eine bestimmte Aufgabe haben
Mirri the Cursed - Secondärangreifer. Gedacht für die Kombo mit dem Viridian Longbow zum hochpushen bzw. zusätzlich mit Basilisk Collar um dann zu pushen UND gegnerische Viecher wegzuräumen. Zudem Fliegend und Erstschlag ist gut zum deffen.
Raksha golden Cub - Mainpusher meiner Mietzen

Ausrüstung:
Basilisk Collar - Deathtouch und Lifelink - ich liebe das Teil
Viridian Longbow - siehe Mirri, falls sie eleminiert wird zusammen mit dem Basilisk Collar zum wegballern
Lightning Greaves - Schlüsselkarte zum Schutz vor Casts und Fähigkeiten gegen meine Katzen sobald Shikari und Abunas liegen
Whispersilk Cloak - Shroud & unblockbar - Safety zum Zünden der Schwertskills bzw. damit der Raksha auch mit angreifen kann wenn der Gegner Def hat - sonst bleibt der eher am Schlachtfeldrand stehen und feuert die andren an {G}
Manriki-Gusari - Gut, billig und eine Hasskarte bei vielen Decks in meiner Runde, da viele Ausrüstungen unterwegs sind
Sword of Fire and Ice; Sword of Light and Shadow - sehr starke Karten - Angriffspush + nette Fähigkeiten + Schutz

Mana:
Academy Ruins - Artefakte ausm Friedhof zurückholen
Tolarian Academy - viel, viel generic Mana
Minamo, School at Water's Edge - Tolarische oder Mirri enttappen, wenns mit Bogen oder Bogen+Halsband ausgerüstet is
Rest erklärt sich selber denk ich...

Das sollte eigentlich so schon ganz gut hinhaun. ist noch nicht spielerprobt, dh ich kann die Schwächen noch nicht wirklich sagen. Grüne Psychoviecher werden ein Problem, das kann ich schon mal sagen, aber das müsste sich handlen lassen. Falls wer einen Vorschlag oder eine Verbesserung für den Feinschliff hat würd ich mich freuen.
(ich weiß dass sich Umezawa's Jitte anbietet, aber was raus dafür - noch mehr Karten will ich nicht reinstopfen -.-)

Lg AF

#2 Radiant Geschrieben 07. Juni 2010 - 12:50

Radiant

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.546 Beiträge

Das sollte eigentlich so schon ganz gut hinhaun. ist noch nicht spielerprobt, dh ich kann die Schwächen noch nicht wirklich sagen. Grüne Psychoviecher werden ein Problem, das kann ich schon mal sagen, aber das müsste sich handlen lassen. Falls wer einen Vorschlag oder eine Verbesserung für den Feinschliff hat würd ich mich freuen.

Ich will jetzt gar nicht so gegen die 71 Karten wettern, aber 28!!! Equipments auf 19 Kreaturen, das geht gar nicht.
Selbst in komplett auf Equipment (Kor Duelist, Kitesail Apprentice etc.) ausgelegten Decks sind 10 das absolute Maximum (auf 60 Karten).
Dazu werden in der Regel 3-4 Tutoren in Form von Steelshaper's Gift und/oder besser noch Stoneforge Mystic gespielt. Eines davon würde ich dir auch anraten, da du damit die Kontrolle hast, welches Equipment du nun ziehst und deshalb deren Anzahl stark verringern kannst.
Als Richtline nehme ich gerne mindestens doppelt so viele Kreaturen wie Equipments, da eine Kreatur ohne Equipment alleien schon was macht, aber ein Equipment ohne Kreatur nunmal nichts.


(ich weiß dass sich Umezawa's Jitte anbietet, aber was raus dafür - noch mehr Karten will ich nicht reinstopfen -.-)


Jitte ist besser als jedes andere Equipment, sollte nicht schwer sein, da etwas zu finden.


Wenn du bei den Katzen bleiben willst, würde ich an deiner Stelle auf {G}:D umstellen, da du dann Zugriff auf gute 1 Drops (Loam Lion, Wild Nacatl) und auch sonst eine viel größere Auswahl hast.
Der {G}-Splash nur für Mirri lohnt sich nicht.
Dass deine Manabase sowieso pervers ist, weißt du hoffentlich. {G}
"Bankai!"

#3 Archilleos Geschrieben 07. Juni 2010 - 13:01

Archilleos

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 131 Beiträge
Ow. Wo soll man da anfangen...

Also erstmal: 71 Karten?!
28 Equipments? An welche Kreaturen sollen den 28 Equipments ran? Rechnest du etwa damit, dass dir für jede Kreatur 2 Equipments weggeschossen werden? Oo
Erstmal den ganzen Mist raus. Je 1 Sword, 2 Jitten, 1-2 Lightning Greaves, 4 Bonesplitter. Mehr Equipment brauchst du nicht und hast das best-of quasi drin.
Dazu dann 4 Steelshapers Gift oder Stoneforge Mystic (ist aber halt keine Katze).
Damit bist du erstmal 16 Karten leichter und hast wieder Luft.

Was willst du mit dieser Manabase bezwecken, ausser dich anfälliger zu machen? Du spielst einen B-Splash nur für Mirri... Das lohnt sich schonmal garnicht. Und dann noch U-Lands? Raus mit dem Dreck, bestenfalls noch Glimmer und Scrublands drinlassen. Academy Ruins brauchst du auch nicht, es sei den es läuft extrem viel Artefactremoval in deinem Meta rum.

Zu der Manakurve sag ich jetzt erstmal nichts... Die lässt sich so eh nicht evaluieren. Aber wo sind Leonin Skirmisher? Skyhunter Cub?
Es gibt noch genügend andere Katzen, die deine um Längen ausstechen. Raksha ist zwar "nett", aber BIS er liegt hat dich jedes andere Deck 3x auseinandergenommen. Oder er fängt sich sofort ein Removal, wenn nicht ein Shikari und Greaves liegen. 7 mana wirst du ohne Ramp NIE hinbekommen.
Whitemane Lion ist schutz vor Removal.
Ein "Splash" für { G } bietet sich viel eher an, da kommen Loam Lion, Qasali Pridemage etc. noch dazu.

Woah. Was für ein Haufen {G}

Edit: Wohl zulange getippt und gesucht {G}

Bearbeitet von Archilleos, 07. Juni 2010 - 14:17.


#4 angelfury Geschrieben 07. Juni 2010 - 13:48

angelfury

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 50 Beiträge
71 Karten is das Deck bei uns ziemlich normal und mit abstand nicht das Größte {G}

Bezüglich der Menge der Ausrüstungen: ich sags mal so - wir haben gut ein Drtittel Decks mit G/W, welche auch Aurascherben benutzen, unter anderem Elfen. Da gehen mehr Artefakte und VZs als man rechnet. Darum auch die Ruins bis der Abunas mal liegt.

Die blaue Manabase dient dem Generic, was den Großteil des Manaverbrauchs ausmacht. Und der Raksha liegt mit der Tolarischen schneller als man denkt (so teuer sind die Sachen nicht zu spielen so dass die Tolarische sobald sie liegt gut Gas gibt). Minamo is drinnen um die Tolarische oder Mirri wieder zum enttappen wenn notwendig, ansonsten machts mir ein generic, was ich in jeder Karte brauchen kann. Außerdem spielt in unserer Runde niemand ein Deck das binnen 4 oder 5 Runden killt, weils uns keinen Spaß macht. Es darf ruhig etwas länger brauchen zum anlaufen - sind keine Turnierspieler {G}

Skirmisher lohnt sich kaum (kostet auch nur 1 gen weniger als die Mirri), Skyhunter Cub find ich schwächer als die Mirri. Zumal sie mit Bogen zu nem PsychoVieh heran wächst (erfahrungsgemäß) und ich damit gut diverse Mutter der Runen und Manaproduzenten eliminieren kann - diese Bedrohung durch die Mirri schreckt meist davor ab, angreifenden oder blockenden Kreatruen Schutz zu geben. Abgesehen davon schwirren bei uns mehrere Story Circle herum, drum brauch ich einen Splash, sonst schauts düster aus. Deswegen is sie drinnen.

Puncto Verbilliger & co weiß ich dass ich da viel gut machen könnt, will aber ganz gern nicht vom Katzentribe abkommen ...

#5 Archilleos Geschrieben 07. Juni 2010 - 13:55

Archilleos

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 131 Beiträge
Auf gutdeutsch.. Du spielst das Deck wie du willst und sämtliche Argumente prallen ab, weil "is halt so bei uns", oder? {G}

#6 Mimik Geschrieben 07. Juni 2010 - 14:01

Mimik

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.468 Beiträge
Wenn du Probleme mit Aurascherben etc. hast dann ist das Mittel der Wahl nicht unglaublich viele Equipments zu spielen (die auch völlig nutzlos sind wenn du keine Kreatur hast) sondern eher Karten zu nehmen, die solche Bedrohungen entfernen können wie Disenchant, Oblivion Ring oder in Katzenform den schon genannten Qasali Pridemage.

Karten mit {G}{B} sind zum Splashen nicht sonderlich geeignet und allein für Mirri lohnt sich das erst recht nicht.

Zur Kartenzahl:
Wenn andere Decks in deiner Runde das noch schlechter machen ist es noch kein Grund das auch zu machen.

Und wenn du mit Absicht ein Deck spielen willst das nicht besonders stark ist bzw. das Potential nicht annährend ausschöpft dann kannst du das natürlich tun, es ist allerdings dann unnötig es hier zu posten. Gute Tips gabs schon zu genüge, da dir keiner davon sinnvoll erscheint geh ich einfach mal davon aus, dass du mit deinem Deck so zufrieden bist wie es ist.

 


#7 atog28 Geschrieben 07. Juni 2010 - 16:37

atog28

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 361 Beiträge
Ich habe da gerade... eine andere Seite offen. Auch Mietzen in Rüstung... da wollte ich mal kommentieren...

Vielleicht hilft ja, das ganze grafisch darzustellen. Oder plastisch. Vielleicht in Form eines Decks.



Was wäre denn damit? Das sind sehr viele Karten, die man günstig erhalten kann und die das Motto "Mietzen in Rüstung" beibehalten. Wäre es nicht wert, etwas in der Form auszuprobieren? Vielleicht schlägste damit auch die anderen Leute in eurer Spielgruppe, aber ein bisschen Abwechslung kann nie schaden.

A propos Abwechslung... diese M... andere Seite... bis später!

goyf ■ News
Couchmagic ■ Blog
Couchdraft ■ Drafts
WUBRG ■ Decks und Kartensuche
MTGM ■ Kartenpreise

"Solutions to problems are not really solutions, but delaying tactics." - Jamie Wakefield

8th-contest-2754.png


#8 zeero Geschrieben 07. Juni 2010 - 16:50

zeero

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 36 Beiträge
auch wenn die idee gut ist, aber mirri lässt sich mit dem bogen leider nicht pushen weil nur combat damage zählt.

#9 Firnblut Geschrieben 07. Juni 2010 - 17:35

Firnblut

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 545 Beiträge
Ein Katzenspieler ;)

Pass auf, die Sache ist die: Entweder du spielst agressiv, dann willst du, dass das Spiel kurz ist oder du spielst auf Control, dann willst du, dass das Spiel lange dauert.
Für eins davon musst du dich entscheiden.

Wenn du das Spiel langziehen willst, dann MUSST du Oblivion Ring oder so spielen, damit du Karten wie Aurascherben auch begegnen kannst.
Was mich auch verwundert: Du hast Angst vor Artefaktzerstörung, baust deine Manabase aber auf Artefakte auf?? Da legen dir die Elfen T2 Aurascherben, hauen T3 n paar Elfen raus und du stehst ohne Länder da? Und du kannst nichtmal was dagegen machen.

Viridian Longbow ist unnötig. Sword of Fire and Ice schiesst doch auch Schaden und macht seine Sache wesentlich besser als der Bogen.
Whispersilk Cloak gibt dir Shroud. Das machen die Greaves auch und die kosten nix zum Ausrüsten. Gerade wenn du im Instantspeed ausrüsten kannst. Unblockbar brauchst du nicht, denn deine Kreaturen haben Deathtouch und damit bleiben Blocker nicht lange über.
Manriki-Gusari jo, pumpt n bisschen und kann Equipments kaputt machen. Und da kommt der Qasali Pridemage ins Spiel. Der kann auch Equipments kaputt machen und selber noch hauen UND man kann ihn noch ausrüsten! Dazu kann er böse Enchantments kaputt machen.
Raksha, golden Cup ist zu teuer. Spiel dafür Taj-Nar Swordsmith, der ist dein Tutor in Katzenform. Dazu dann der Bonespitter, damit du noch mehr zum günstigen tutoren hast.
Loam Lion ist in einem GW-Deck ein wirklich guter T1-Drop und Mirri, Cat Warrior synergiert wunderbar mit dem Basilisc Collar. Grundsätzlich würde ich etwas weniger Equipments, mehr Kreaturen, etwas zum raussuchen und vor allem irgendwas gegen Artefakte/Verzauberungen (Gerne auch in Katzenform).

Wenn du dein Deck nicht verändern willst ist das auch okay, aber dann solltest du das direkt hinschreiben, das erspart den Leuten ihre Mühe.

Bearbeitet von Firnblut, 07. Juni 2010 - 17:37.


#10 Norman Geschrieben 07. Juni 2010 - 18:27

Norman

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 216 Beiträge
Also erstmal kann ich allen anderen nur recht geben. Es ist keine rechtfertigung zu sagen 71 Karten zu spielen nur weil ein anderer 72 spielt. 60 Karten spielt man deswegen, weil man alle Karten so oft wie möglich ziehen will und man Karten nun mal nur 4 mal spielen kann. Jede weitere Karte macht das ziehen von genau den Karten die man am liebsten ziehen möchte immer unwarscheinlicher. Allein deswegen ist es schon ratsam nur 60 Karten zu spielen. Man würde doch lieber weniger Karten spielen als mehr .. denke ich, aber ein Deck muss eben auch mindestens 60 Karten beinhalten.

Auch die Equiptment Anzahl ist viel zu hoch. Du spielst nach Angaben fast 3x so viel wie in einem normalen Deck.

Die Cardchoice ist wohl auch nicht so optimal. Deine Rechtfertigungen dafür sind ebenfalls ziemlich frech. Ich denke du solltest die Verbesserungsvorschläge wenigstens annehmen statt zu sagen:
"Nö, mach ich nich. Die anderen machen das ja auch nicht."
Um da noch mal klarheit zu schaffen. Das Ziel des Spiels ist es zu gewinnen. Das bessere Deck gewinnt. Wenn wir also dein Deck verbessern bzw. optimieren wollen, dann solltest du wenigstens darüber nachdenken, dass es der Grund ist warum man hier ein Deck reinstellt, nämlich um sein Deck auf das optimum zu bringen.

Einige Listen werden im Forum schon vorhanden sein. Da hätte man das Deck erstmal anpassen können, da man eigentlich nur Listen reinschreiben sollte die schon von Hand aus so gut wie möglich sind. Naja aber jetzt mal zum eigentlichen Deck.

Ein paar sehr gute Ziele finde ich noch:
Marisi's Twinclaws und Skyhunter Skirmisher die sich durch ihren Double Strike auszeichnen.
Jungle Lion und Savannah Lion weil sie einfach ein guter T1-Drop sind und Cats sind. Natürlich ist die weiße Version vorzuziehen.
Natürlich ist der Wild Nacatl und der Loam Lion besser.

Das ganze würde sich grün-weiß denke ich am besten spielen.

Auch giebt es viele Cats mit Evasion. Die würde ich an deiner Stelle spielen. Hier mal ein Link.

Insgesamt ist Skyhunter Skirmisher wohl das mit Abstand beste Target für deine Equiptments. (natürlich nur von den Cats)


mfg Norman.

Bearbeitet von Norman, 07. Juni 2010 - 18:38.

Eingefügtes Bild





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.