Zum Inhalt wechseln


Foto

[HL] Jund Tokens [1on1+multi]


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
20 Antworten in diesem Thema

#1 Harpel Geschrieben 16. November 2010 - 15:51

Harpel

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 218 Beiträge
Dieses Token-Highlander-Deck ist ursprünglich aus einem Jund-Deck entstanden. Die Strategie ist, möglichst viele Tokens aufs Board zu bringen und entweder den Gegner überrennen oder die Tokens möglichst gewinnbringend zu opfern, um daraus Kartenvorteil zu ziehen.
Zu allererst das Deck:





Die Länder sind zwar nicht gerade das Beste vom Besten. Die 14 weiteren Quellen sollten allerdings zum Rampen und Fixen ausreichen.



Sicher fehlt noch der ein oder andere offensichtliche Generator (z.B. Bitterblossom, Garruk Wildspeaker) allerdings hab ich evtl auch noch was eher unbekanntes und brauchbares vergessen? Hier bräuchte ich noch ein wenig Input, auch was eventuelle Cuts angeht.





To be continued...

Bearbeitet von Harpel, 17. Januar 2011 - 09:00.


#2 krz32 Geschrieben 18. November 2010 - 15:10

krz32

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 517 Beiträge
Grüße.

Erstmal eine Frage: Soll das ein EDH-Deck werden, oder nicht? Wegen der 99 Karten im Deck. Und: in welchem Modus spielst Du das Deck? Multiplayer? Wenn nicht, dann denke ich (!), dass es einen zu langsamen Start hat, um z.B. Aggro aufzuhalten. Von daher würde ich mehr Ramp oder mehr defensiven Kram zocken. Da fällt mir jetzt nicht so grauenhaft viel ein, aber ich möchte auf Thallid Shell-Dweller und die Vine Trellis hinweisen. Ersterer stallt rum und macht nebenbei Token, zweiterer stallt rum und beschleunigt Dich unter Umständen. Dann gibt es noch den Sylvan Ranger zum Rampen + Opfern.

Zum Kartenziehen:

Fecundity -> Eventuell mit Vorsicht zu genießen, denn der Gegner zieht auch, wenn seine Viecher draufgehen. Bringt also nur was, wenn Du Deine Token/ Dein Kleinvieh in Massen in den GY beförderst.

Skullmulcher -> Dicker Schläger, wenn er gut was auffrisst + Draw.


An dickeren Sachen gibt es ne ganze Menge, da musst Du wahrscheinlich etwas rumtesten:

Kazuul, Tyrant of the Cliffs -> Das schöne ist, dass seine Token liegen bleiben und von sich aus schon recht groß sind. Das Schlechte, dass der Gegner darauf Einfluss nehmen kann und angreifen muss. Andererseits ist er auch selbst ein ganz passabler Schläger.

Marrow Chomper -> Lifegain könnte vor allem gegen Aggro nützlich sein.

Spiritmonger -> Hat nichts mit dem Thema zu tun, zugegeben, ist aber damit auch unabhängig von Deinem Board (liegen Token oder nicht?) und relativ schwer zu entfernen. Der pöbelt auch alleine ziemlich gut rum.

Ant Queen -> eot-Tokenproduzrent + dickes Tier.

Hellkite Hatchling -> Damit man auch mal aus der Luft zuschlagen kann. Ob er der Bringer ist, weiß ich allerdings nicht. Er braucht halt unbedingt Futter, damit er was macht.

Deranged Hermit -> Man kann mit den Token auch ziemlich gut prügeln gehen. Als Kontrollspieler hasst man das Vieh, wenn es durchkommt. Meistens.

Master of the Wild Hunt -> kontinuierlicher Tokenproduzent + Quelle für Direktschaden

Creakwood Liege - kontinuierlicher Tokenproduzent + Pump für viele

Centaur Glade -> Macht im 1 on 1 nichts, aber im Multiplayer umso mehr. Damit treffen Dich Wrath of God und Co. bei weitem nicht so hart, bzw. können sogar von Vorteil sein.

Doubling Season -> erklärt sich selbst.

Nath of the Gilt-Leaf -> Kommt spät, so dass seine Fähigkeiten u.U. nicht mehr so richtig zum Tragen kommen. Gegen Kontrolldecks stelle ich mir den Typen allerdings ganz lustig vor.


Dann noch ein paar Tokenproduzenten und Sachen, die ich vermisse:

Rhys the Redeemed -> Auch eher ne Late-Game Karte. Aber kann auch Chumpblocker generieren, wenn nötig.

Growth Spasm -> Ramp kannst Du gut gebrauchen, Du spielst viel teures Zeug. Wenn noch ein Token bei rumkommt, umso besser.

Spawning Breath -> Ich bin nicht sicher, ob sich das lohnt. Man kann damit schön gefärliches Kleinvieh abschießen und bekommt noch den obligatorischen Token. Aber ob sich das lohnt vs. Kleinvieh???

Earthcraft + Squirrel Nest -> Random-Combo. Aber auch die einzelnen Karten machen was. Erstere rampt ganz passabel, zweitere generiert Blocker.

Demonic Tutor -> Wünsch Dir was!

Dragon Fodder, Beckon Apparition, Fists of Ironwood, Nest Invader, Rise of the Hobgoblins -> alles Produzenten, z.T. recht billig was die Manakosten angeht.

Artifact Mutation -> Zwei Fliegen mit einer Klappe.

Muraganda Petroglyphs -> NUR wenn Du feststellst, dass Du konstant absurd viele Token generierst. Ansonsten ist das Ding zu schlecht. Ich wollte es der Vollständigkeit halber erwähnen.

Sensei's Divining Top -> nützliche Karte. Je mehr Du mischst, um so nützlicher. Von daher vielleicht noch ein paar Fetchländer oder so rein. Wenn das Geld nicht so locker sitzt, dann gehen ja auch noch die Mirage-Fetchländer.


Ein paar Sachen, die ich nicht so pralle finde:

Chandra Nalaar -> teure Karte, die weder den Deckplan unterstützt, noch alleine besonders viel reißt.

Resounding Thunder -> zu teuer.

Barbed Lightning -> auch zu teuer. Removal brauchst Du früh, nimm halt einfach Lightning Bolt & Co, wenn Du Viecher abschießen willst.

Lavalanche -> um das Gegnerische Board von allen Viechern mit */3 zu räumen brauchst Du 6 Mana. Sehr viel Mana für diesen Effekt. Zu viel imo.

Gluttonous Slime -> Du wirst zu Beginn erstmal ein wenig Deine Token zusammenschrauben, so dass Dir ein früher Devour-Typ nicht so viel bringt. Außerdem wächst er langsam. Höchstens als Combat-Trick könnter er nützlich sein. Ich könnte mich an dieser Stelle auch irren - keine Erfahrungen; ich kenne nur die "Papierform".

Rage Nimbus -> Gibt's da irgendeinen Trick, der sich mir gerade entzieht? Ich sehe nicht den Vorteil dieser Karte.


Ne Menge Vorschläge, aber viele entspringen der Theorie. Es kann also sein, dass sich vieles als nicht so brauchbar herausstellt.

#3 Harpel Geschrieben 19. November 2010 - 13:24

Harpel

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 218 Beiträge
Oh, das is schon mal allerhand Input! Erstmal Danke dafür :)

Das Deck ist als 1on1 normales Highlander konzipiert. Nach nochmaligem drübersehen ist mir aufgefallen, dass ein Chainer's Edict gefehlt hat.

Thallid Shell-Dweller macht leider etwas zu wenig, um gut zu sein. Der Deathspore Thallid ist mir lieber, da er alle Saprolings zu mini-removals macht. Die Vine Trellis ... schwer zu sagen. Richtig gut gefällt mir aber der Sylvan Ranger!

Zum Kartenziehen:

Fecundity find ich klasse - bei meinen Tokens ist das ein ständiges kommen und gehen. Ist auch ne nette Kombo mit Helm of Possession. Kommt auf jeden Fall rein!

Skullmulcher wär mit Devour 2 im Deck, aber mit Devour 1 ist er mir für CC5 etwas zu klein.

Kazuul, Tyrant of the Cliffs -> Bin noch nicht so recht überzeugt. Ich habs nicht gern, wenn der Gegner bestimmt wann ich meine Tokens bekomme und wann nicht. Deutlich stärker ist da imo der Creakwood Liege. Mal schauen, wo ich den herbekomm...

Marrow Chomper -> Hatte ich mal drin, war allerdings meistens nicht der Bringer. Mit deinen ganzen guten Vorschlägen, die ich lieber unterbringen mag, wird er's erst recht nicht mehr ins Deck schaffen.

Spiritmonger -> Passt eben nicht zum Thema. Deswegen lieber die Ant Queen, die mir mal richtig gut gefällt! Sozusagen die Sliver Queen für Arme {B}.

Hellkite Hatchling -> Ich mach meistens am Boden so viel Druck, dass ich auch so gut durch komme. Mit Devour 2 oder Haste wär das vllt nochmal was anderes...

Deranged Hermit -> Auch gut, aber was raus für? Wie gesagt, ich bin momentan etwas zu manalastig. Behalte ihn aber auf jeden Fall im Hinterkopf

Master of the Wild Hunt -> Der Liege passt besser, glaub ich.

Centaur Glade -> Spiele mit dem Deck v.a. 1on1. Find ihn nicht soo prickelnd.

Doubling Season -> Weis nicht, wie teuer die momentan sind. Aber sehr lustig und passend.

Nath of the Gilt-Leaf -> Hab ich in Foil rumliegen, bin daher sehr versucht. Hatte ihn mal drin, hab ihn aber aus irgend nem Grund wieder rausgetan. War vllt etwas vorschnell.


Rhys the Redeemed -> Passt leider nicht wirklich gut, da er erst wirklich spt gut wird. Dann lieber Doubling Season, die ist weniger anfällig.

Growth Spasm -> Prinzipiell brauch ich ramp, aber ist das gut genug? Kodama's Reach könnte besser passen. Oder Garruk muss zwischen Sliverdeck und Tokendeck pendeln.

Spawning Breath -> Macht zuwenig, denke ich. Fists of Ironwood würd ich als stärker ansehen.

Earthcraft + Squirrel Nest -> Earthcraft kannte ich noch nicht, hat mich aber sofort überzeugt! Da die Fähigkeit unabhängig von Summoning Sickness ist, kann man Siege-Gang Commander, Marsh Flitter und was sonst noch alles massiv Tokens mitbringt quasi für lau rausbringen und gleichzeitig Mana fixen. Spitzen Karte! Squirrel Nest ist schon recht solide, muss ich nur nen Cut für finden.

Demonic Tutor -> Auch der müsste mit dem Sliver Deck geteilt werden, mal schaun.

Dragon Fodder, Beckon Apparition, Fists of Ironwood, Nest Invader, Rise of the Hobgoblins -> Möglich wären fists und Nest Invader, den rest find ich nicht so überzeugend.

Artifact Mutation -> Genial. Hab ich auch schon dran gedacht, nur leider nie jemanden gefunden, der die hat.

Muraganda Petroglyphs -> Bisher hab ich 11 Karten, die Nutzen draus ziehen. Ob das genug ist? weis ich noch nicht. Wird ja auch demnächst noch bissl was geändert.

Sensei's Divining Top -> Fetchies hab ich nicht so viele, weder alt noch neu. Goodstuff-Karte, bringt mir aber nicht mehr als jedem anderen Deck (Ich spiel ja nicht mal Trinket Mage). Ich würd lieber was fürs Konzept spielen.

Mögliche Cuts:
Chandra Nalaar -> Stimmt schon, Garruk passt deutlich besser.

Resounding Thunder -> Kostet zwar drei, ist aber auch öfter mal ein uncounterbarer Finisher. Hat mir oft genug den Hals gerettet oder das Spiel gewonnen.

Barbed Lightning -> Wie oben. teuer, aber vielseitig. Passt auch gut zu Deck, da er mit entwine einen Blocker beseitigt und das Damage-Race vorantreibt. Dadurch werden meine Tokens gefährlicher.

Lavalanche -> Die Lavalanche hat sehr viel Style! Bisher konnte ich sie immer sehr gewinnbingend einsetzen, wenn nicht sogar damit finishen. Selbst wenn es nicht ausreicht, das board des Gegners zu räumen, dann oft wenigstens nach meinem Angriff.

Gluttonous Slime -> Bisher hatte ich ihn als Combat-Trick drin, aber mittlerweile ist er wohl nicht mehr konkurrenzfähig...fliegt raus.

Rage Nimbus -> Hab ich mal aus Spass reingetan und fand ich dann sogar recht überzeugend. Den Gegner zum Angreifen zwingen können macht eine 5|3-flying-Mauer deutlich nützlicher als vielleicht zuerst gedacht. Für CC3 Gold wert gegen 2|x Viecher - mit oder ohne Flying - die sonst meine Tokens wegblocken würden. Ich werd sie noch weiter testen, aber wahrscheinlich bleibt sie drin.

Weitere Cuts:
Bloodchief Ascension -> Passt irgendwie nicht. Acceleration hab ich meist lieber und nötiger.
Big Game Hunter -> Seit Survival banned ist nur noch halb so lustig. Zu unflexibel und oft auch problematisch wegen doppel-b.

Zusammenfassung:

+ Garruk Wildspeaker | - Chandra Nalaar -> passt deutlich besser und ist billiger
+ Demonic Tutor | - Bloodchief Ascension -> kann mehr
+ Fecundity | - Big Game Hunter -> Mass Carddraw ist besser als random Removal für selbe CC
+ Earthcraft | - Gluttonous Slime -> Selbe CC, verwertet Tokens aber deutlich besser!

Ersatzbank (Auf der Suche nach dem Cut, sortiert nach CC, dann Priorität)

CC2
Sylvan Ranger
Nest Invader
Fists of Ironwood

CC3
Squirrel Nest

CC4
Creakwood Liege
Muraganda Petroglyphs

CC5
Doubling Season
Deranged Hermit
Ant Queen
Nath of the Gilt-Leaf

--> Ich brauch noch dringend Cuts!

#4 Harpel Geschrieben 20. November 2010 - 14:04

Harpel

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 218 Beiträge
Nachdem ich die Deckstatistik mehrmals bemüht habe sind mir einige Karten aufgefallen, die ich noch cutten könnte:

- Bloodghast | + Nest Invader -> Der Bloodghast ist sehr nützlich, allerdings ist er mit Doppel-B nicht grad einfach zu casten und kommt erst spät. Zum Opfern recht nützlich, aber der Invader macht das auch einmal und kann außerdem noch rampen.
- Nekrataal | + Master of the Wild Hunt -> Kosten das gleiche, können beide removen. Der Master passt aber besser zum Deck und ist mit 3|3 einfach dicker.
- Endrek Sahr | + Creakwood Liege -> Endrek auf der Starthand nervt. Er kann zwar übelst Tokens produzieren, allerdings nur wenn er liegen bleibt. Creakwood Liege macht auch was, wenn er sobald er im Spiel ist und kommt zudem noch früher.
- Acidic Slime | + Ant Queen/Deranged Hermit -> Der Slime kommt irgendwie zu random daher. Wenn ich Artefaktremoval brauch kommt er oft zu spät. Die Ant Queen oder der Hermit passen da besser find ich. An was ich eher rankomme, das bau ich ein. Damit hab ich jedoch nichts mehr vs Artefakte/Enchantments.
- Deathspore Thallid | + Sylvan Ranger -> Der Thallid ist zwar ne Schicke Kombokarte, allerdings ist er viel zu langsam. Ich brauch mehr Geschwindigkeit, und die bekomm ich mit dem Ranger.

Ersatzbank (Auf der Suche nach dem Cut, sortiert nach CC)

CC3
Squirrel Nest

CC4
Muraganda Petroglyphs -> Mittlerweile habe ich 14 Karten, die den Effekt nutzen können. Reicht das aus?

CC5
Doubling Season

Hab den ersten Post jetzt angepasst.

#5 J0nNy Geschrieben 20. November 2010 - 14:59

J0nNy

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 72 Beiträge
Finde den Imperious Perfect noch ziemlich gut zum Token machen. Sollte auch brauchbar sein, wenn man keine/wenige Elfen spielt.

#6 Harpel Geschrieben 20. November 2010 - 15:22

Harpel

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 218 Beiträge

Finde den Imperious Perfect noch ziemlich gut zum Token machen. Sollte auch brauchbar sein, wenn man keine/wenige Elfen spielt.


Gute Idee. Den würde ich sogar deutlich über dem Battlemage sehen, da er 2|2 Tokens statt 1|1 produziert. Als kleines Gimmick freuen sich auch noch meine restlichen 6 Elfen über das +1|+1. Komt auf die Want-Liste und wird statt Battlemage eingesetzt, der dann seinerseits nach einem Slot sucht.

Fehlen noch ein paar Cuts, am besten im teuren Bereich.

Ersatzbank (Auf der Suche nach dem Cut, sortiert nach CC)

CC3
Jund Battlemage
Squirrel Nest

CC4
Muraganda Petroglyphs wird potentiell immer besser.

CC5
Doubling Season wenn ich eine bekommen kann

#7 krz32 Geschrieben 20. November 2010 - 17:45

krz32

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 517 Beiträge
An einem fremden Deck rumzucutten finde ich immer sehr schwierig... aber ich mache mal einen Versuch.

Marsh Flitter -> Er braucht Goblins als Futter. Sonst ist er ne übelste Gurke für cc4. So viele Karten hast Du nicht, die Gobbos produzieren. Im Vakuum: Er macht in 3 Runden 7 Schaden für cc4 (einmal kann ja ein Token mit angreifen). Finde ich nicht so doll. Ich denke, Du hast bessere und vor allem preiswertere Tokenproduzenten.

Lavalanche, Resounding Thunder -> Ich kann mich nur wiederholen. Um den letzten Schaden durchzudrücken, hast Du auch noch ein paar andere Karten. Außerdem spielst Du auf Masse... wenn da beim Alphastrike 5 Token draufgehen - wen interessiert das? Der Vorteil Deines Decks: wenn ne Propaganda oder sowas liegt, dann musst Du nicht mit Massen an Kleingetier angreifen, sondern kannst auf Deine Devour-Männer zurückgreifen - also auf Klasse statt Masse umstellen.

So ganz ohne Mitteln gegen Artefakte und Verzauberungen würde ich nicht spielen wollen, sonst nimmt Dich jede Anbetung oder Pendrell Mists auseinander. Oder wie sie alle heißen, diese Ganzen Artefakte + Verzauberungen, die man als Aggrospieler nie sehen möchte. Gerade in Deinen Farben gibt's so einige Sachen, die auch hauen gehen können: Tin Street Hooligan, Viridian Zealot, Wickerbough Elder, Nantuko Vigilante,... Daher würde ich jetzt auch nicht den Acidic Slime rausnehmen - der zeigt eine starke Tendenz 2:1 zu Deinen Gunsten abzutauschen. Und nimmt auch mal gerne ein nerviges Land mit, das man sonst nicht in den Griff bekommt. Keine Ahnung, ob sowas bei Euch gespielt wird, aber The Tabernacle at Pendrell Vale oder so'n Kram kommt nicht so schön bei Deinem Deck.

Am besten: das Deck ein paar mal spielen - man bekommt schon relativ schnell mit, welche Karten nicht so die Bringer sind. Das sind manchmal ziemlich überraschende Sachen - die man vorher noch als essentiell für das Deck angesehen hatte.

#8 swindhard Geschrieben 12. Januar 2011 - 22:54

swindhard

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.466 Beiträge
Hi,

ich würde diesen Thread gerne wiederbeleben, falls Interesse darin besteht. Dafür wäre allerdings eine Aktuelle Deckliste gut.

Viele Grüße,

Swindhard

banwujzw.png

Punctuation is powerful:

"A woman, without her man, is nothing."  vs.  "A woman: without her, man is nothing."


#9 Harpel Geschrieben 13. Januar 2011 - 08:35

Harpel

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 218 Beiträge
Kommt sofort:



Kandidaten, die ins Deck passen könnten:

Elvish skysweeper
Sylvan Ranger
Nest Invader
Creakwood Liege (ist ein must have, habe aber noch keinen gefunden)
Master of the Wild Hunt (Zuverlässiger Tokenproduzent, der auch gerne mal lästige Kreaturen entfernt)

Destructive Flow (wenn ich die Manabasis nur wenig anpasse, müsste das in meinem Meta oft der Autowin sein)
Harrow (passt zum Flow)
Kodamas Reach,Cultivate (passt zum Flow)

Kandidaten, die ich evtl. cutten könnte:
Jund Battlemage (solider Tokenproduzent, aber solide genug?)

Bearbeitet von Harpel, 13. Januar 2011 - 08:40.


#10 Evil_Joe Geschrieben 13. Januar 2011 - 13:27

Evil_Joe

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 302 Beiträge
Ist der Death Pact nicht gut genug? oder zu blöd mit 3 B?

Leider weiß ich grade nicht wie das Enchantment heißt aber das macht:

Enchantment - 1BB

B, Sacrefice a Creature: Gegner muss gezielt ne Karte abwerfen, aber Socery-Speed nur.

Das heißt Mind... oder so was in der Art. Da schiebt fast jedes Control Deck gegen.
-- Meine Decks --
|commander - aktuell |
Azusa, Lost but Seeking
Zur, the Enchanter
Riku of two Reflexion
| commander - under construction |
The Traitor King

#11 swindhard Geschrieben 13. Januar 2011 - 18:07

swindhard

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.466 Beiträge
Hab mal geguckt. Die Karte heißt Mind Slash.

Da fällt mir auch noch Malevolent Awakening ein. Ist nicht so gut, aber so kommt man dann an die Witness oder den Titan ran.

Was auch rein muss, ist der Deranged Hermit.

Hab grad nur kurz Zeit, schreibe aber demnächst mehr.

banwujzw.png

Punctuation is powerful:

"A woman, without her man, is nothing."  vs.  "A woman: without her, man is nothing."


#12 swindhard Geschrieben 14. Januar 2011 - 00:55

swindhard

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.466 Beiträge
Pendelhaven Elder würde ich rausnehmen. Er bringt halt wiklich nur dem Kleinvieh was. Und auch nur solange noch nichts anderes draußen liegt.

Muraganda Petroglyphs finde ich eigentlich recht gut, da die meisten Tokens ja nichts können.

Forgotten Ancient würde ich noch rein nehmen. Vorallem im multiplayer ist er klasse. Das beste ist, dass er seine counter auf verschiedene Kreaturen setzen kann. Und die Kreaturen werden dafür noch nicht einmal getargetet.

Wild Pair lohnt die wirklich?

Evolution Charm finde ich persöhnlich doch eher schlecht. Das Land kommt auf die Hand. Kreatur wiederhohlen... da gibt es bessere Karten für sowas. z.B. Animate Dead oder Neues Leben. Und die Letzte Fähigkeit will man eigentlich garnicht spielen.

Tar Fiend finde ich eigentlich auch etwas teuer. Aber den kannst du recht gut gegen Mind Slash austauschen.

Ich denke ein paar gute Equippments würden auch noch gut passen. Z.b. Sword of Fire and Ice, Sword of Light and Shadow und Grafted Wargear. Vielleicht noch ein oder 2. Aber die sollten dein Deck doch ganz schön pimpen.

EDIT: Mir ist gerade noch Kiki-Jiki, Mirror Breaker eingefallen. Da er wieder unbanned ist, solltest du den auf jeden Fall spielen. Du spielst genügend Kreaturen mit cip-Effekt. Und was wir bisher festgestellt haben, Kiki ist einfach nur Krank. ICh weiß nicht was schlimmer ist. Kiki oder Recurring Nightmare. ;)

Bearbeitet von swindhard, 14. Januar 2011 - 21:22.

banwujzw.png

Punctuation is powerful:

"A woman, without her man, is nothing."  vs.  "A woman: without her, man is nothing."


#13 Harpel Geschrieben 16. Januar 2011 - 22:29

Harpel

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 218 Beiträge
Danke euch beiden, hatte die Tage einiges um die Ohren und meld mich deshalb erst jetzt.

@Evil_Joe
Der Mind Slash ist auf jeden Fall ne sehr gute Idee; eine Attrition auf Handkarten statt auf Kreaturen klingt recht mächtig.

Death Pact kenne ich nicht, aber evtl. meinst du den Grave Pact?
Der wäre auf jeden Fall drin, wenn ich nicht dreifarbig mit einer Basiclandrate von ~64% spielen würde. Selbst :) :) ist da schon nicht immer einfach zu bekommen.

@swindhard
Der Deranged Hermit ist schon ein feiner Tokenproduzent. Den würde ich evtl. gg. sprout swarm austauschen. Allerdings wird mein Deck nach und nach richtig teuer, so dass ich evtl. über mehr Ramp nachdenken sollte?

Muraganda Petroglyphs sind sehr schwer einzuschätzen. Momentan habe ich 13 Karten im Deck, die irgendwie davon profitieren würden, und glaube nicht, dass das genug ist.

Pendelhaven Elder pumpt alle meine 1/1er auf einmal und hat damit 17 Karten (inklusive sich selbst), die davon profitieren können. Eventuell ist der Effekt nicht so entscheidend, allerdings muss ich aufpassen, dass mein Deck nicht zu teuer wird. Die avg. CC liegt atm bei 3,39.

Wild Pair ist noch nicht all zu lange im Deck, hat sich aber schon gut bewährt. Jede Kreatur kann eine weitere Kreatur suchen, so dass das Pair schon einige Spiele entschieden hat. Ich würde es deshalb atm ungern cutten.

Evolution Charm ist bei mir Manafixer, der halt noch ne Kreatur holen kann. Selbst das flying ist oft besser als es sich anhört, wenn es unerwartet einen Fattie unblockbar machen kann. Sicher, die Fähigkeiten allein sind nicht so der Bringer, aber die Auswahl macht die Karte mMn so attraktiv.

Malevolent Awakening ist ein wenig zu teuer. Phyrexian reclamation ist da doch eher eine Überlegung wert, ist aber momentan im Sliver-Highlander verbaut.

Equipment ist auf jedenfall gut. Swords sind ziemliche Mangelware, aber grafted Wargear sollte das Deck doch recht gut pushen.

Tar Fiend war ursprünglich einer der Gründe, das Deck zu bauen. er zwingt halt den Gegner schnell mal in den Topdeckmodus und wird gleichzeitig riesig. Auch wenn er nicht unbedingt die stärkste Kreatur im Deck ist, würde ich ihn wohl aus Stylegründen vermissen. Die Tokens wollen schließlich irgendwie verwurstet werden oder?

Kiki-Jiki, Mirror Breaker hat das gleiche Manko wie Grave Pact: eine geniale Karte, die ich wohl leider wegen Triple-{T} nie spielen kann.

#14 RoterBaron Geschrieben 20. Januar 2011 - 08:57

RoterBaron

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 316 Beiträge
Welche Karte du vielleicht auch mal testen kannst, ist Sarkhan the Mad. Mit ihm kannst du die 1/1 Token in 5/5 Flieger verwandeln.

Als alternative für den Madrush Cyclops könntest du auch Anger spielen, der bringt zwar erst was wenn er im Grave ist. Aber das sollte kein Problem sein!

Der Dragonmaster Outcast ist auch immer was feines und wenn er ein paar Token erzeugt hat muss man nur Sarkhans ultimate einsetzen und gewinnt :).

Eingefügtes Bild


#15 Harpel Geschrieben 20. Januar 2011 - 15:32

Harpel

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 218 Beiträge
Danke für die Vorschläge!

Sarkhan the Mad gefällt mir prinzipiell ganz gut, ist aber evtl. etwas zu teuer. Momentan versuche ich eigentlich, die Manakosten etwas zu drücken...

Eine Möglichkeit wäre
Sprout Swarm -> Sarkhan the Mad
Beide kosten ca :), und Sarkhan verstärkt den Opfer-Aspekt noch etwas, was mir eigentlich gut zupass kommt.

Anger ist mir leider etwas zu klein. Der Cyclops bedeutet einen soliden Schläger in der 4. Runde, der nebenbei alle meine Kreas hastet. Da ist mir Anger ein wenig zu mickerig für.

Dragonmaster Outcast ist wieder was richtig feines. Entweder eine frühe Opferwurst oder später Tokenproduzent, den man auch mal mit Recurring Nightmare wieder holen mag.


Eventuelle cuts, die es teilweise noch zu diskutieren gilt:
Pendelhaven Elder Eine 1/1-Wurst für 2 Mana, die eigentlich raus kann. (evtl vs Dagonmaster Outcast -> Erst proxen, dann evtl besorgen)
Tar Fiend Mag ich ebenfalls recht gerne, allerdings ist er wiederum recht teuer. kommt raus -> Mind Slash

Evolution Charm Kein Ramp, aber dafür vielseitig. bin ich noch unsicher
Rendclaw Trow war bisher eigentlich recht zuverlässig, allerdings gibts evtl besseres?
Jund Battlemage Solider Tokenproduzent, allerdings vs 3 Mana + Dauergrün. Evtl ist Master of the Wild Hunt besser, aber das Deck ist auch schon so recht teuer.

Freue mich natürlich immer über weitere Vorschläge!

#16 RoterBaron Geschrieben 21. Januar 2011 - 08:21

RoterBaron

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 316 Beiträge
Ulamogs Spielfigur ist auch ne sehr schön in nem Token Deck! Besonders lustig wird sie mit Kitchen Finks und anderen Perist Kreaturen. Und die Mana Token kannst du ja benutzen um zu Blocken oder um die teuren Karten zu spielen!

Das Räuberische ist mit :D :D zwar auch recht teuer, ist aber ne 5/4 mit Trample und bringt dir auch noch Token! Mit der Awakening Zone die du ja spielst müssten die doch auch recht schnell zu casten sein!


Was meinst du mit dem Opfer-Aspekt den genau?

Eingefügtes Bild


#17 Harpel Geschrieben 21. Januar 2011 - 14:04

Harpel

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 218 Beiträge
Mit Opfer-Aspekt meine ich, dass ich Tokens für einen guten Effekt opfern kann:
Helm of Possession
Attrition
Recurring Nightmare
Magus of the Abyss
Braids, Cabal Minion
etc.

Pawn of Ulamog lohnt sich für mich wahrscheinlich weniger, wegen:
- :D :D
-Die meisten sterbenden Kreas sind entweder Tokens oder sterben erst, wenn der Pawn sich schon ein Removal eingefangen hat.
-Eldrazi Tokens haben Power 0 und können nicht effektiv angreifen oder totblocken. Daher möchte ich sie eher zum rampen nehmen. Wenn also schon Eldrazi-Spawn, dann entweder als zuverlässiger Generator (Awakening Zone)oder Cip-Effekt.

Das Räuberische ist für seine Kosten leider eine ziemliche Wurst. Die Tokens kommen leider erst dann, wenn ich eh schon genug mana hab. Im 6er Slot hab ich deswegen lieber sowas wie Grave Titan oder Rampaging Baloths. Außerdem will ich die Kosten eher drücken als weiter erhöhen.

#18 swindhard Geschrieben 26. Januar 2011 - 18:18

swindhard

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.466 Beiträge
Mir ist gerade mal wieder der Avenger of Zendikar eingefallen. Wie sieht es eigentlich mit ihm aus? Ist zwar etwas teurer, aber kann im alleingang Spiele gewinnen. Vorallem mit Recurring Nightmare macht der Tokens ohne Ende.

So diese Idee wollt ich kurz mal posten.

Viele Grüße,

Swindhard

banwujzw.png

Punctuation is powerful:

"A woman, without her man, is nothing."  vs.  "A woman: without her, man is nothing."


#19 Harpel Geschrieben 08. Februar 2011 - 18:54

Harpel

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 218 Beiträge
Hab die Liste mal wieder etwas aktualisiert. Eine geniale neue Entdeckung ist Shivan Harvest. Da in meinem Meta sehr viele nonbasics gespielt werden ist das der Nonbasic-hate, der am besten zum Deck passt.



Die Liste werde ich heut abend testen und nach Cuts suchen für:

Grafted Wargear
Mimic Vat

Bearbeitet von Harpel, 08. Februar 2011 - 19:04.


#20 swindhard Geschrieben 26. Mai 2011 - 09:35

swindhard

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.466 Beiträge
Hi,

du wast doch immer auf der Suche nach guten Sac-Outlets für deine Tokens. In einem Anderen Post wurden zwei Stück gennant, die für dich interessant sein könnten.

Sadistic Hypnotist und Nezumi Bone-Reader.

Viele Grüße,

Swindhard

banwujzw.png

Punctuation is powerful:

"A woman, without her man, is nothing."  vs.  "A woman: without her, man is nothing."





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.