Zum Inhalt wechseln


Foto

Deadguy Ale


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
980 Antworten in diesem Thema

#1 Leto Geschrieben 01. März 2011 - 12:23

Leto

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 382 Beiträge
Da noch keiner einen Thread zu meinem Lieblingsdeck aufgemacht hat, tu ich es jetzt eben. Da ich als Spieler weder erfahren noch gut genug bin um einen Primer zu verfassen, stelle ich hier lediglich die Liste von Gene Richtsmeier vor, mit der er bei den SCG's Kansas City die Top 8 schaffte und meine Liste mit der ich in Dülmen letztes Wochenende mein erstes Legacyturnier bestritt.


Erstmal die Liste von Gene



Wie man sieht legt Gene seine Liste stark auf das abusen der Vial aus und hat einen relativ hohen Weißanteil in seinem Deck, die kompletten Choices und den Bericht vom Turnier findet ihr hier

meine Liste enthält keine Vial und besitzt einen wesentlich höheren Schwarzanteil als die vorherige Liste



Choices:
Manabase ist glaube ich recht klar. Keine Wastelands weil ich in Turn 3 so sicher wie möglich ;) :D ;) brauche (was leider nicht immer geklappt hat und mich damit min. 2 Spiele gekostet hat)
Sorceries:
IoK als Maindiscard vs. TS sieht man immer wieder in der Diskussion. Ich habe mich für ersteres entschieden um nicht zuviel Lifeloss in Kauf zu nehmen. 2 Duress main um T1 sicher discarden zu können.
Hymnen bedürfen glaub ich keiner Erklärung, ist T2 stark wie eh und je und kann mit Glück beim Discarden spiele entscheiden
Vindicate nur 2, da ich nach einer Diskussion auf The Source mal testen wollte ob ich Sie vermisse wenn ich nur 2 spiele. Habe ich nicht. Allerdings bin ich auch nicht auf CB getroffen.
Instants:
Swords sind obvious, Go for the Throat wollte ich mal testen, allerdings überlege ich Diabolic wieder Main zu spielen und die beiden im Sideboard
Kreaturen
Confi ist Namensgeber des Decks und hat mir min. 1 Spiel den Sieg gebracht, 4 sind gesetzt
Nighthawk war der Main-Finisher am Sonntag in Dülmen und hat eigentlich in allen Spielen den Sieg eingefahren. Ausserdem Emrakul für 3 Runden gestallt XD
Stoneforge ist einfach gut, nicht umsonst wird er so häufig gespielt, die Möglichkeit das passende Equip zu suchen und Countersicher ins Spiel zu bringen ist bei meinen kleinen Tieren Gold wert.
Gatekeeper ist ein Edict mit Körper, und gerade bei dem ganzen NO/Show&Tell/Sneak-Attack was ich in Dülmen gesehen hab, war er Gold wert (auch wenn ich leider nicht immer auf Tripple-B kam wenn ichs brauchte.
Planeswalker
Elspeth war 2mal als Finisher gedacht, hat sich aber meist nur ne Force gefangen^^ Wenn Sie allerdings liegt weiß jeder wie gut Sie ist
Artefakte
Das Stoneforge-Packet dürfte klar sein
Der Kreisel ist mit dem Confidant einfach unglaublich gut, und bringt auch ohne im Mid/Lategame einfach den Vorteil, wenn beide mit wenig Handkarten nach Threads/Removal suchen

Sideboard
War hauptsächlich gegen UGx ausgerichtet und hat den Job auch gut erledigt
Deathmark war Goyfkiller Nr. 1 und wurde sehr häufig reingeboardet. Hat sich definitiv gelohnt (vermutlich auch weil ich glück bei den Pairings hatte)
Duress zusätzlich gegen Combo und Control. Da ich keine Ethersworn mehr bekommen konnte meine einzige Hoffnung gegen Combo und wurd Gott sei Dank nicht gebraucht
Diabolic Edict, zusätzlich gegen NoGenitus und Freunde
Planar Void/Extirpate obvious Gravehate. Planar Void über Leyline wegen besserer Kosten (kann man auch nachgezogen noch spielen, tut mit dem Bob nicht so weh)


Bin in Dülmen 3:3 gegangen, wobei das etwas unglücklich war, ging gegen 2x Dredge, 2x UGx, 1x RG Sligh (?) und 1x Zoo+NoGenitus. Für die meisten vermutlich nicht befriedigend, ich war bis auf 2-3 Kleinigkeiten aber sehr zufrieden, sowohl mit mir als auch mit dem Deck.

Hätte allerdings gerne ein paar Meinungen, sowohl zu meiner als auch zu Gene's Liste. Hoffe hier wird rege gepostet werden

Bearbeitet von Leto, 01. März 2011 - 18:59.

Eingefügtes Bild


#2 stumPen Geschrieben 01. März 2011 - 12:38

stumPen

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 949 Beiträge
Was mir an deiner Liste gut gefällt, ist der Discard. Die Liste darüber spielt zu wenig. Das Argument des Lifeloss bei Thoughseize hingt. Du spielst Tops, Nighthawks, Jitte, SoLaS. Das reicht auf jeden Fall damit sich Thoughseize lohnen. Also reinpacken.

Warum spielst du nur 3 Hymn? Ich persönlich finde die Hymn sogar stärker als Thoughseize.
Void Planar im SB? Find ich jetzt nicht so pralle, weil es später im Spiel nicht mehr viel mach. Würde da viel eher zu Leyline oder Crypt tendieren.
Warum 4 Mystics? Ich hab imemr das Gefühl bei 4x Mystic und 3 schwerter also 7 hat man zu viele Equipemnt im Deck. Vielleicht 3 Mystics und nur Jitte + 1 Schwert, dafür das andere im SB.
Warum 2 Duress? Ich finde wenn man 4 Thoughseize und 4 Hymn spielt hat man genug Discard. Bei 10 geht es hart an die Grenze laufend getopdeckt zu werden.

Ich würde also folgendes mal machen:
-4 IoK
+4 Thoughseize

-1 Mystic
-1 SoLaS/SoFaI
-2 Duress
+1 Hymn
+1 Top
+2 Länder

Der zusätzliche Top sorgt halt nur dafür, das du ihn auch hast und Confi richtig abusen kannst. Die 2 Länder mehr sollten eigentlich deine Chancen auf Tripple-B erhöhen. Damit du bis T3 auch fleißig Länder legen kannst.

Bearbeitet von stumPen, 01. März 2011 - 12:41.

"Wenn man nun zweifarbig spielt, müssen Grips an den Start, wenn man dreifarbig spielt kann man noch über Earwig Squads überlegen, und wenn man einfarbig spielt, hat man das Spiel nicht verstanden."

"Guck ich mal in den Topf... "NEIN ES IST KEIN VERDAMMTER TOPF! :rage:

(11:53:42) d0ner - ich fang auch schach an, kann man wenigstens nix bannen

#3 Leto Geschrieben 01. März 2011 - 19:13

Leto

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 382 Beiträge
ich hab mich halt beim Testen auf der MWS nen paarmal selbst mit den TS gegrillt (bzw. ich konnte Sie garnicht mehr spielen, weil ich auf 2 Leben rumgehampelt bin), deswegen bin ich da ein wenig skeptischer, ich werds aber wohl nochmal probieren, vielleicht hatte ich einfach nur Pech. Bei den Duress geb ich dir Recht, 10 Discard ist wohl etwas viel.

Bei Planar Void vs. Leyline of the Void steh ich grad bissel auffem Schlauch. Der Effekt ist doch derselbe, ausser das die Leyline nur den gegnerischen Grave betrifft (und reingecheatet werden kann) aber dafür teurer ist. Nachgezogen machen die beide dasselbe, ausser das Planar Void bezahlbar ist. Sie sind dann zwar beide schlechter als zu beginn, unterbinden aber weiteres dredgen, sodass man nurnoch mit dem Zeug zu kämpfen hat, was noch im Grave liegt. Und der Einschnitt das mein Grave betroffen ist, stört nur das SoLaS (was mir egal ist, da es bei liegendem Void auf der anderen Tischseite sehr finster aussieht^^)


Was hälst du denn von Bonehoard via SFM. Durch meine Disruption und das ganze Removal dürfte der Push doch recht ordentlich sein

Eingefügtes Bild


#4 Nerezzar Geschrieben 01. März 2011 - 19:22

Nerezzar

    Erfahrenes Mitglied

  • Regelexperte
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.811 Beiträge

ich hab mich halt beim Testen auf der MWS nen paarmal selbst mit den TS gegrillt (bzw. ich konnte Sie garnicht mehr spielen, weil ich auf 2 Leben rumgehampelt bin), deswegen bin ich da ein wenig skeptischer, ich werds aber wohl nochmal probieren, vielleicht hatte ich einfach nur Pech. Bei den Duress geb ich dir Recht, 10 Discard ist wohl etwas viel.

Bei Planar Void vs. Leyline of the Void steh ich grad bissel auffem Schlauch. Der Effekt ist doch derselbe, ausser das die Leyline nur den gegnerischen Grave betrifft (und reingecheatet werden kann) aber dafür teurer ist. Nachgezogen machen die beide dasselbe, ausser das Planar Void bezahlbar ist. Sie sind dann zwar beide schlechter als zu beginn, unterbinden aber weiteres dredgen, sodass man nurnoch mit dem Zeug zu kämpfen hat, was noch im Grave liegt. Und der Einschnitt das mein Grave betroffen ist, stört nur das SoLaS (was mir egal ist, da es bei liegendem Void auf der anderen Tischseite sehr finster aussieht^^)


Was hälst du denn von Bonehoard via SFM. Durch meine Disruption und das ganze Removal dürfte der Push doch recht ordentlich sein


Die beiden machen keines wegs dasselbe, das eine ist eine triggered Ability, das andere eine static.
Um die triggered kann man wesentlich leichter herumspielen.

Bonehoard ist ziemlich suboptimal, wesentlich zu teuer imho, aber die flash-Kreatur mim SFM käme witzig.
Meiner Meinung nach nicht den Versuch wert, kannst mich aber eines besseren belehren (Ich würde das ja nicht mim Confi aufdecken wollen, vor Allem, wenn nur 3 Kreas im Friedhof sind)
Kann aber evtl an so Kram wie der CB herummogeln, was unter Umständen helfen kann.

BaR8puj.png
Ein Thread ist ein Faden, Ein Threat eine Bedrohung.


#5 Leto Geschrieben 01. März 2011 - 23:27

Leto

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 382 Beiträge
@Nerezzar

oh danke, das muss ich mir morgen nochmal in Ruhe zu gemüte führen =)

Eingefügtes Bild


#6 Der Schneider Geschrieben 09. März 2011 - 20:20

Der Schneider

    Erfahrenes Mitglied

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.089 Beiträge
So, da will ich mal meine Deckliste des Deadguy-Ales posten, die ist sehr stark und wenn man am Anfang gut Druck machen kann, dann gewinnt man meistens auch:




Gerrard's Verdict finde ich besser als Tidehollow Sculler, da er einfach 2 Karten abwirft, was eigentlich immer schwerwiegender für den Gegner ist, und der Sculler wurde mir auch immer sofort geburnt oder geschwertert, und dann hatte ich gar nichts mehr von dem Discard. Da sind 2 Karten sofort und für immer weg einfach besser.
Dark Ritual ist in den ersten 2 Zügen einfach nur geil, versteht sich von selbst. Aber auch in Turn 4 oder 5 kommt das gut, da ich dann meistens 2 Sachen statt einer spielen kann und im Lategame wird es meistens durch Fetchland/Topf weggemischt.
Fatties wie Tombstalker werden wegen der schlechten Bob-Interaktion nicht gespielt, und ich brauche sie auch einfach nicht. Dann doch lieber mehr Discard wie Hypnotic Specter.

... da pennt man mal zur Abwechslung wieder bis 12 und direkt ist Modern ein richtiges Format :-/


#7 kaesezumwhine Geschrieben 09. März 2011 - 20:50

kaesezumwhine

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 569 Beiträge

Gerrard's Verdict finde ich besser als Tidehollow Sculler, da er einfach 2 Karten abwirft, was eigentlich immer schwerwiegender für den Gegner ist, und der Sculler wurde mir auch immer sofort geburnt oder geschwertert, und dann hatte ich gar nichts mehr von dem Discard. Da sind 2 Karten sofort und für immer weg einfach besser.


Ohne erstmal was konkretes zum Deck sagen zu wollen, deine Logik ist da nicht besonders vollständig. Der Sculler zwingt den Gegner dazu, ein suboptimales Play zu machen. Niemand will einen Grizzly abschießen, wenn der Gegner im nächsten Zug Hypnotic Specter oder Dark Confidant legen könnte, die unbeantwortet innerhalb kürzester Zeit das Spiel gewinnen. Ich kann jetzt nur aus der Sicht des Controlspielers argumentieren, aber da ist der Sculler echt widerwärtig, weil er eine Clock ist, die mich ggf. zwingt, deine nächste Clock gewähren zu lassen. Das Verdict ist zwar auch nervtötend, aber da kann ich wenigstens meine schlechteren Handkarten reinwerfen, während der Sculler mich zwingt eine gute Handkarte wegzuwerfen, um meine beste Handkarte zu behalten, während ich genau dadurch deine guten Handkarten gewähren lassen muss.

Zum Deck selbst: Ich würde CC1-Discard immer über Gerrards Verdict zocken, außerdem finde ich 13 Kreaturen ein bisschen dünn. Das ist auch ein gutes Argument, den Sculler doch wieder zu inkludieren, da er deine Threatdichte erhöht und den Gegner trotzdem stört. Andererseits habe ich seit Ewigkeiten nichts Sui-ähnliches in der Hand gehabt, möglicherweise erzähle ich da also Quatsch.

INSEL, GO.



Tauschen kannste hier.
TOPF!

#8 Der Schneider Geschrieben 09. März 2011 - 21:03

Der Schneider

    Erfahrenes Mitglied

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.089 Beiträge
@kaesezumwhine:

Vorher hatte ich den Sculler auch 4x in dieser Liste drin (ich weiß jetzt gar nicht, was neben dem Verdict stadtdessen draußen war), allerdings war es bei mir in den Matches immer der Fall, dass ich den Sculler spielte, gute Karten auf der Hand des Gegners sah, aber auch (fast) immer ein Removal. Da wollte ich gerne den Jace2.0 nehmen oder den Tarmogoyf, musste aber immer das Removal nehmen und die guten Karten auf der Hand lassen.
Und mit zu wenig Kreaturendruck hatte ich noch nie so wirklich Probleme gehabt.

... da pennt man mal zur Abwechslung wieder bis 12 und direkt ist Modern ein richtiges Format :-/


#9 kaesezumwhine Geschrieben 09. März 2011 - 21:10

kaesezumwhine

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 569 Beiträge

@kaesezumwhine:

Vorher hatte ich den Sculler auch 4x in dieser Liste drin (ich weiß jetzt gar nicht, was neben dem Verdict stadtdessen draußen war), allerdings war es bei mir in den Matches immer der Fall, dass ich den Sculler spielte, gute Karten auf der Hand des Gegners sah, aber auch (fast) immer ein Removal. Da wollte ich gerne den Jace2.0 nehmen oder den Tarmogoyf, musste aber immer das Removal nehmen und die guten Karten auf der Hand lassen.
Und mit zu wenig Kreaturendruck hatte ich noch nie so wirklich Probleme gehabt.


Kann also auch sein, dass du ihn situativ falsch bedient hast... alles klar. Du _musst_ das Removal nicht nehmen. Der Sculler ist dein Blitzableiter, wenn du so willst, und im schlechtesten Fall ist er ein Grizzly, dem man eine Jitte in die Hand drücken kann. So hab ich ihn im Vialzombie Deck zumindest gespielt, und er hat die Lords vortrefflich vor Removal beschützt, indem er dem Gegner die beste Handkarte geklaut hat, die er natürlich unbedingt wieder haben wollte, wodurch dann die gefährlichen Jungs weiter"leben" durften.

INSEL, GO.



Tauschen kannste hier.
TOPF!

#10 Leto Geschrieben 09. März 2011 - 22:25

Leto

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 382 Beiträge
ich weiß nicht, mir gefallen die Rituale in dem Deck einfach nicht, ich gewinne in der Regel im Mid/Lategame weil mein Deck den Druck länger aufrechterhalten kann als der Gegner, und da will ich kein Ritual ziehen. Klar ist das auf der Starthand toll, aber in jeder anderen Situation sind sie Schrott. Ausserdem hast du meiner meinung nach zu wenig Karten um das Ritual richtig gut verwerten zu können.

Ne Idee wäre es statt den Ritualen ne Vial reinzupacken damit du deine starken CC2-Beater (Jötun, Serra Avenger, Bob) vialen kannst, whärend du den Gegner massiv mit Sinkhole, Vindicate und Wastelands screwed bzw. Mit Hymnen und Inqui disruptest.

Eingefügtes Bild


#11 maSu84 Geschrieben 10. März 2011 - 11:02

maSu84

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.772 Beiträge
Ich finde die DeadGuy-Varianten mit Sinkhole einfach nur schlecht. Zuviel LD, die je nach gegnerischem Deck uU einfach mal wenig bringt. Auch Dark Ritual hatte ich mal drin, aber ich musste dann einsehen, dass die Karte auch oftmals einfach nur ein mieser Topdeck ist und nur in Turn1-3 wirklich was bringt.

Auch der Hypnotic Specter ist bei mir schnell rausgeflogen, da er nur früh gespielt wirklich was bringt und die Male, die man Dark Ritual + Specter auf der Starthand hat, die kann man vergeblich "suchen".

Als "Pflichtkreaturen" würde ich hier einfach mal folgendes ansehen:

4 Dark Confidant
4 Gatekeeper of Malakir
4 Vamire Nighthawks
2-4 Stoneforge Mystics

Dazu dann SoLaS, SoFaI und Jitte.

Removals sollten immer mindestens
4 Vindicate
4 Swords to Plowshares
sein.

Als Discard dazu dann:
4 Hymn to Tourach
4 Thoughtseize/Inquisition of Kozilek

Etwa 21-23 Länder


Dann hätte man noch Slots frei für 2 SdT, der eigentlich nie stört.



SB ist Metaabhängig. Und fertig ist ein solides Deck mit sehr ausgeglichenen Matchups, die eigentlich fast alle so um die 40-50% Winchance liegen. Kein Super-Mu aber eben grundsolide und zudem auch sehr spaßig. Darüber hinaus ist das Deck auch noch ziemlich günstig ;)



Nachtrag: Die Vial braucht in dem Deck kein Mensch. Niedrige Manakurve, keine Counter, also warum sollte man seine Länder ungetappt lassen wollen um irgendeine Kreatur ins Spiel zu cheaten? Mehr als ein weißes Mana für den Notfall offen halten ist einfach unnötig.

Bearbeitet von maSu84, 10. März 2011 - 11:05.

Wichtiger Hinweis zum Gebrauch:
Sollte der Text über der Signatur keine offensichtliche Provokation beinhalten, so ist davon auszugehen, dass er gar keine Provokation beinhaltet.
Sollte der Text über der Signatur keine offensichtliche Beleidigung enthalten, so ist davon auszugehen, dass er gar keine Beleidigung beinhaltet.
...usw.
Verschwörungstheorien und wilde Spekulationen über den Inhalt von Postings sind bitte schriftlich an den Weihnachtsmann zu schicken.

#12 Iavra Geschrieben 10. März 2011 - 11:29

Iavra

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.308 Beiträge
Du willst ja trotzdem Hymn/Vindicate spielen, welche ins Mana gehen, und trotzdem Kreaturen bringen und außerdem schützt die Vial vor Countern und Sorceryremoval auf Confi, der sich dann immerhin selbst ersetzen kann. Und es ist doch schon ziemlich gut, Tidehollow Sculler im Drawstep ins Spiel zu bringen.

Den Stoneforge EoT reinzuvialen und dann mit seiner Ability das Equipment komplett an Countern vorbeizubringen, soll auch was können.

Iavra, der Herr der one-Liner.

ich mag atomkriege

ey ich habe 0 ahnung von decks


#13 maSu84 Geschrieben 10. März 2011 - 14:08

maSu84

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.772 Beiträge
Das Problem ist einfach:
1) wenige Kreaturen, wodurch die Vial anders als bei Merfolk (als Bsp) eher schlecht genutzt wird.
2) kein Standstill oder ähnliches, was mit der Vial super synergiert
3) Vial ist nach Zug 3-4 nur noch eine sehr schlechte Karte

Und vom Tidhollow Sculler bin ich auch eher wenig angetan, da man die Slots sinnvoller auffüllen kann ;)

Die Vial selbst ist eine sehr starke Karte, aber anders als der SdT ist die Vial einfach nicht immer gut. Je später das Spiel desto mieser die Vial. Da ich ein großer Fan vom Gatekeeper of Malakir bin, reduzieren sich die möglichen Targets der Vial nochmals erheblich.
Wichtiger Hinweis zum Gebrauch:
Sollte der Text über der Signatur keine offensichtliche Provokation beinhalten, so ist davon auszugehen, dass er gar keine Provokation beinhaltet.
Sollte der Text über der Signatur keine offensichtliche Beleidigung enthalten, so ist davon auszugehen, dass er gar keine Beleidigung beinhaltet.
...usw.
Verschwörungstheorien und wilde Spekulationen über den Inhalt von Postings sind bitte schriftlich an den Weihnachtsmann zu schicken.

#14 Leto Geschrieben 10. März 2011 - 15:02

Leto

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 382 Beiträge
naja, Gene Richtsmeier hat in Kansas City vorgemacht wies mit Vial geht (siehe mein Startbeitrag), so pauschal würd ich nicht sagen, das Vial im Deadguy nix/wenig kann. Man muss seine Liste halt anpassen, genauso wie man seine Liste anpassen muss, wenn man Bob spielt.

Vial + Disruption ist mMn ne starke Ansage und man kann den Gegner damit schon ins Schwitzen bringen, (Bsp. T1 Vial, T2 Sinkhole, T3 Bob vialen + Hymne + vlt Wasteland). Ist natürlich konstruiert, aber vieles spielt man ja eh schon (die Disruption, ne menge Listen spielen Wastelands), Gatekeeper würde hier natürlich fliegen da keine Kicker bezahlt werden können, stattdessen vielleicht Jötun Grunt, liegt schön im 2er Slot mit Bob, oder der Avenger

Eingefügtes Bild


#15 The Hunted Geschrieben 10. März 2011 - 15:08

The Hunted

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.659 Beiträge
Eure Listen gefallen mir gar nicht. Sinkhole und Ritual halte ich einfach für nicht mehr zeitgemäß, was auch daran liegt, dass der weiße Anteil größer geworden ist. Ich habe mir folgende Liste gebaut und letztens ein 4-1 damit fabriziert:

Stoneforge Mystic halte ich für Pflicht, der ist einfach so gut in dem Deck, weil unsere 2/2 Nichtskönner dann auch mal endlich tatkräftig werden können. Zudem bietet das Equipmentpaket eine gewisse Auswahl und gewinnt spiele.
Den Gatekeeper habe ich zu schätzen gelernt, weil er halt immer Edict + Chump oder mehr macht. 3 schwarze Mana waren nie wirklich ein Problem, genug Quellen dafür sind vorhanden. Ich ziehe ihm dem Nighthawk vor, weil dieser eben manchmal nur das Removal + 2 Life ist und super in den Bolt passt. Gatekeeper räumt dagegen immer ab, wenn er nicht gecountert wird.
Im Persecutor Slot habe ich zuerst Tombstalker gespielt, habe aber dann gemerkt, dass man nicht immer genug Karten im Grave hat um ihn zu geringeren Konditionen als den Persecutor zu spielen. Dieser behindert zudem nicht den Grunt und birgt auch sonst keine wirklichen Nachteile. Mit 2 Towern kann man ihn ohne Spell loswerden, mit Gatekeeper, Swords und Vindicate ebenfalls. Ansonsten halt blocken, sehe da keine Probleme.
Top ist zwar kospspielig, aber bringt unglaubliche Kartenqualität. Wenn ich nämlich ins blaue nur Länder und Discard beim Topdecken finde, verliere ich sicher.

Man sollte beachten, dass das Aggro-Control Deck mit 1st Turn Specter und 12 LD der Vergangenheit angehört. Meine Liste setzt eher auf Business als auf heiße Luft in Form von Vial, Ritual und Sinkhole. Den Sculler habe ich auch gespielt, aber Jotun Grunt gefallen mir in seinem Slot besser, die geben dem Gegner weniger Möglichkeiten zu recovern und stinken ebenfalls gut gegen Goyf und Ritter an.

#16 maSu84 Geschrieben 10. März 2011 - 15:35

maSu84

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.772 Beiträge
Das ist eine sehr schöne Liste, fast wie meine, nur der Vampire Nighthawk wurde durch Abyssal Persecutor ersetzt - mMn nicht gut, denn auch wenn der Nighthawk in Boltrange liegt, ist zu beachten, dass der Bob immer in Boltrange ist und dieser eigentlich immer das primäre Ziel ist. Außerdem entsorgt der Nighthawk einfach jede angreifende Kreatur durch Deathtouch und ein Nighthawk mit Equipment ist einfach kein gern gesehener Gas auf dem Spielfeld - idR schreien die Gegner dann nur "ih" und gucken noch schlimmer, wenn der Nighthawk ein SoLaS trägt.

Insgesamt mag ich diese "you cant win or loose the game"-Karten einfach nicht - ist evt auch Geschmackssache, aber immerhin ist der Persecutor nicht so teuer wir der Tombstalker, was zusammen mit dem Bob schon eine derbe antisynergie aufweist.
Wichtiger Hinweis zum Gebrauch:
Sollte der Text über der Signatur keine offensichtliche Provokation beinhalten, so ist davon auszugehen, dass er gar keine Provokation beinhaltet.
Sollte der Text über der Signatur keine offensichtliche Beleidigung enthalten, so ist davon auszugehen, dass er gar keine Beleidigung beinhaltet.
...usw.
Verschwörungstheorien und wilde Spekulationen über den Inhalt von Postings sind bitte schriftlich an den Weihnachtsmann zu schicken.

#17 Der Schneider Geschrieben 10. März 2011 - 16:16

Der Schneider

    Erfahrenes Mitglied

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.089 Beiträge
@The Hunted:
Warum sind Sinkholes schlecht? Ich finde die extrem stark. Natürlich könnte ich die aus meinem Deck raushauen und dafür 2 Stoneforge Mystics und das Schwarz/Weiße- und Rot/Blaue Schwert reinpacken, das wäre bestimmt auch nicht schlecht. Aber in meiner oben gezeigten Liste mit Dark Ritual sind die Sinkholes einfach gut! 4-1 gehe ich mit dem Deck auch. Bin neulich in Leverkusen damit 2. geworden, ein Spiel musste ich wegen beschissenstem Draw abgeben und nein, es lag nicht an den Rituals.

... da pennt man mal zur Abwechslung wieder bis 12 und direkt ist Modern ein richtiges Format :-/


#18 dunkle stille Geschrieben 10. März 2011 - 16:21

dunkle stille

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 412 Beiträge
Sinhole ist im Jahr 2011 leider schlecht aufgehoben. Die Kurven sind zu niedrig, selbst Control Decks können mittlerweile wunderbar mit nur 2 Ländern im Spiel hantieren, alles andere spielt Noble Hierarch und / oder Vial. Außerdem ist LD nur mit Druck auf dem Board gut, von dem dein Deck zu wenig aufbauen kann.

Auch Hypnotic Specter und Dark Ritual sind Relikte der Vergangenheit. Das Specter ist zu langsam, birgt über Turn 1 Ritus potentiellen Karten - und Temponachteil und die modernen Decks sind besser im topdecken. Ritual hingegen verschlechtert die eigenen Topdecks. Ich würde mich damit abfinden, dass es mittlerweile nur noch eine Combokarte ist.

Und wenn man auf die Vial verzichtet, kann man nicht gegen Countertop gewinnen. Außerdem bestehen da noch gewisse Synergien wie: Blocker reinflashen, Tidehollow Sculler im Drawstep, die vom Confi gezogenen Karten verwerten etc. Die Vial ist fester Grundbestandteil des Decks. Aussagen wie "ist im späten Spiel mies" treffen genauso gut auf jedglichen Discard zu.

Das Preislevel seiner Sammlung ist über 9000€.

 

 

Er verkauft auch noch DVDs, ein Intimmassagegerät, ein PS3-Spiel und kauft SlimFit Hemden von Esprit.

 

Da versucht wohl jemand dem Nerdtum zu entkommen. emoticon-0136-giggle.png

.


#19 The Hunted Geschrieben 10. März 2011 - 16:31

The Hunted

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.659 Beiträge
Das häufigste Todesurteil des Decks ist imo, dass es zu schnell sein Pulver verschießt bzw dieses zu ineffektiv ist. Turn 1 Ritual, Seize, Hymne ist toll, aber man hat danach noch 3 Handkarten. In den meisten Fällen ist doch Turn 1 Seize, Turn 2 Hymne ebenso stark, allerdings hat man eine Handkarte mehr. Dark Ritual ist keine autonom gute Karte, sondern beschleunigt nur andere zu spielen, aber warum will man das? Die Tiere, die man spielt, sind eh zu langsam um diesen Vorteil wirklich voll nutzen zu können. Ritual, Seize, Confi ist zugegebenermaßen ein Traumstart, aber versagt auch gegen das random Removal. Ich habe Rituale früher im Eva Green gespielt, da waren sie echt gut, aber Ale ist ein ganzes Stück langsamer. Die Slots sind mir eine situativ starke Karte nicht wert.

Ebenso verhält es sich mit dem Sinkhole, die ist gegen jedes Aggrodeck ein Timewalk für den Gegner. Ich halte Karten, die das Deckkonzept konstanter machen, für besser als solche, die manchmal gut sind, aber nachgezogen tote Karten sind.

#20 Leto Geschrieben 10. März 2011 - 16:33

Leto

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 382 Beiträge
@the Hunted

Schön das noch jemand anderes an Percy in diesem Deck gedacht hat. wobei ich sagen muss das es mich wundert das du nie Probs mit ;) ;) {G} für den Keeper hattest, vorallem weil du auch noch Wastelands spielst. Mich hat der Mist in Dülmen 2 Spiele gekostet, weil der Gatekeeper da war, aber kein drittes Mana um Progenitus zu entsorgen. Dabei spiel ich sogar mehr B-Quellen als du, weil keine Wastelands

Wie macht sich der Jötun bei dir, ich überlege ihn auch main zu spielen, um ein wenig mehr Power ins Deck zu bekommen, da es sich manchmal doch sehr zieht, bis der Gegner tot ist.

Und gegen wen boardest du BB? Swarmaggro?

Eingefügtes Bild





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.