Zum Inhalt wechseln


Foto

Burning Knights (inkl. Spoiler)


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
37 Antworten in diesem Thema

#1 Oddsock Geschrieben 11. Januar 2012 - 18:48

Oddsock

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 496 Beiträge
Burning Knights

Wie der Untertitel des Threads schon deutlich vermerkt soll dieses Deck den Gegner mittels der Kombination von Burning Vengeance und Haakon, Stromgald Scourge den Gegner in die Knie zwingen. Das alles soll im Rahmen von wiederkehrenden Knights bzw. Changeling Karten funktionieren und auf einer rot/schwarzen Basis aufbauen (weil die Schlüsselkarten dazu diese beiden Farben vorgeben).
Anlass dazu waren diverse Diskussionsabschnitte die ich über Burning Vengeance mitbekommen habe und die Karte mich somit langsam aber sicher (mit immer näher kommenden Erweiterung) in den Bann gezogen hat. Ausserdem besitze ich noch kein B/R Deck in meiner Casual Sammlung. Das darf nicht so bleiben!

In meinem Meta wird eigentlich so ziemlich alles gespielt. Das geht sogar rüber bis zum verfeindeten Mono-W Knights :P


Das Deck

Deck



Die Kartenwahl

Burning Vengeance : Da man mit Haakon, Stromgald Scourge Knights aus dem Graveyard spielen kann, bekommt der Gegner (oder seine Kreaturen) bei liegender Burning Vengeance immer wieder 2 Schaden reingedrückt. Deshalb muss ich er sich folglich immer wieder überlegen ob er die Knights zerstört/tot blockt weil sie ja im nächsten Zug eventuell wieder kommen und sofort Schaden anrichten.

Haakon, Stromgald Scourge : In Kombination mit Burning Vengeance kommen tolle Knights mit extra Schaden ins Spiel.

Mercenary Knight : 4/4 für cc3 ist durchaus nicht zu verachten. Das ganze wird noch dadurch überboten, dass er uns erlaubt Haakon, Stromgald Scourge zu discarden, weil dieser ja nur über den Friedhof ausspielbar ist. Da das ganze aber eh auf Haakon basiert, ist es eigentlich egal welchen Knight man discarded, weil dieser früher oder später sowieso wieder kommt.

Lim-Dul's Paladin : Auch hier ist es kein Problem, dass man jede Runde eine Karte discarden muss wegen Haakon. Ansonsten finde ich die Karte durchaus gelungen: Sie passt ins Farbschema, stellt eine reale Bedrohung dar und macht immer irgendwo seinen Schaden oder ersetzt sich selbst.

Ashenmoor Liege : Bei ihm war ich mir nicht ganz sicher. Zwar pumpt er die Knights um +1/+1 oder Lim-Dul's Paladin sogar um +2/+2 aber das war es dann auch schon fast. Die 4 extra Schaden sind zwar nett, allerdings wird der Gegner sich dann halt lieber zweimal überlegen ob er ihn target oder lieber mit ner 1/1 blockt. Gut ist, dass er nicht legendär ist und sich somit gegenseitig aufblasen kann, wenn er dann bis 2mal da liegt.

Terminate : Zerstört eine beliebe Kreatur ohne weitere Restriktionen. Finde ich sehr angenehm.

Nameless Inversion : Dank Changeling ist die Karte tutorbar und aus dem Graveyard spielbar. Kann entweder die Knights aufpumpen oder kleinere Kreaturen aus dem Weg schaffen. Und das immer wieder, wenn Haakon, Stromgald Scourge im Spiel ist.

Bump in the Night : Macht dem Gegner halt etwas Schaden sogar mit Flashback so, dass sie am besten noch einmal mit 5 Schaden zuschlagen kann.

Faithless Looting : Carddraw und Discard in einem, was will man mehr. Dadurch kann ich mir nützliche Karten auf der Hand behalten und alles was ich nicht sofort brauche (bzw. später durch Haakon ins Spiel bringen kann) in den Friedhof werfen. Mit Flashback für den extra Schaden durch Burning Vengeance.

Reckless Charge : Noch ein kleiner Boost für die besonders ungeduldigen Ritter. Stelle ich mir am besten mit Lim-Dul's Paladin vor + Flashback = Damage.

Buried Alive : Etwas fraglich ob die Karte 3mal im Deck sein sollte. Da die Karte als non-plus-ultra Haakon-Tutor fungiert muss sie denke ich mindestens 2mal im Deck sein. Notfalls holt sie keinen Haakon sondern andere Knights in den Graveyard um noch mehr Kartenvorteil zu haben.


Die Taktik

Wie in der Kartenwahl schon etwas hervor geht besteht die Taktik darin Haakon, Stromgald Scourge so schnell wie möglich in den Friedhof zu bugsieren um ihn dann auf das Feld zu befördern. Das geschieht entweder durch zwei seiner Ritterkollegen (Lim-Dul's Paladin oder bevorzugt Mercenary Knight, weil er früher ins Spiel gelangt und man Haakon im gleichen Zug noch abwerfen kann) oder durch Faithless Looting. Natürlich kann es vorkommen, dass Haakon nicht auf der Starthand zu finden ist. Da würde es dann die Möglichkeit eines Mulligan geben, hoffen ihn mittels Faithless Looting zu erwischen oder (und das ist wohl die sicherste Methode) ihn mit Buried Alive zusammen mit zwei seiner Freunde in den Friedhof zu befördern.
Sobald Haakon, Stromgald Scourge dann den Weg in den Friedhof gefunden hat, wird er sofort wieder ausgegraben um seine (falls) toten Mitstreiter sofort wieder auf das Spielfeld zu befördern. Hier kommt dann Burning Vengeance "ins Spiel" (sollte bestenfalls schon auf dem Feld liegen). Das Enchantment verschiesst dann immer 2 Schaden wenn ein Ritter oder eine Karte mit Flashback aus dem Friedhof gewirkt wird, was dann in der Theorie zum langsamen Tod des Gegners führen sollte.
Helfen tun dann noch einiges an Removal (damit die durch Ashenmoor Liege und Reckless Charge verstärkten Ritter auch sicher durchkommen) wie Terminate und Nameless Inversion oder Bump in the Night etwas Druck/den Todesstoss.


Die Bedenken

- Zu meinen üblichen Bedenken gehört, dass ich mir nie sicher bin ob die Deckidee nur ein Hirngespinst von mir ist oder ob es eventuell wirklich so funktionieren könnte, wie ich es mir vorgestellt habe.

- Glaubt ihr, man sollte Bump in the Night durch Dark Ritual ersetzen um einen fiesen Mercenary Knight-Start hin legen zu können sowie die anderen Knights etwas einfacher raus spielen zu können (Bzw. Turn1 Buried Alive) ?

- Man kann eigentlich nie zu viel Burning Vengeance haben oder ?

- Sind 12 Knights neben Haakon zu wenig um von seinem Effekt richtig profitieren zu können ?


Ich verstehe, dass man mit einem B/W Haakon Deck womöglich um Welten besser bedient wäre aber ich wollte halt die Kombination mit Burning Vengeance ausnutzen und mal schauen was man da raus holen kann. Ich hoffe das gleicht sich ein klein wenig durch Lim-Dul's Paladin, Faithless Looting, Burning Vengeance, Ashenmoor Liege und so weiter aus. Ausserdem liebe ich es wenn mein Deck aus vielen verschiedenen Editionen besteht, so richtig schön quer durch den Garten :love:

In dem Sinne: Vielen Dank fürs Lesen und hoffentlich auf einen baldigen Ideenaustausch,

Oddsock


P.s.: Halt! Stop! Bevor ich es noch vergesse: Hat jemand 2x Mercenary Knight zum Tausch oder Verkauf anzubieten? --> PN an mich bitte (Sollte dies ein Verstoss gegen die Forenregeln sein, bitte löschen)

Bearbeitet von Oddsock, 13. Januar 2012 - 12:11.

Eingefügtes Bild

A Jeder Is Glücklich, A Jeder Fühlt Si Wohl
Und Will Nur

Zugfoan - zugfoan - zugfoan
Weil Zugfoan Is Des Leiwandste
Was Ma Si Nur VorstellŽN Kann


#2 ElAzar Geschrieben 12. Januar 2012 - 15:58

ElAzar

    Big Furry Monster

  • Ex-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.872 Beiträge
gabs vor eineiger zeit hier schonmal: http://www.mtg-forum...romgald Scourge vlt hilfts weiter

Eingefügtes Bild


#3 Oddsock Geschrieben 12. Januar 2012 - 17:24

Oddsock

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 496 Beiträge
Danke für den Tipp aber ich glaube das Deck geht irgendwie in eine andere Richtung. Besonders weil Haakon, Stromgald Scourge dort nur im Zusammenhang mit Nameless Inversion und Arrogant Bloodlord gespielt wird und ansonsten auf Karten mit Retrace aufbaut.

Arrogant Bloodlord und Volcanic Spray bzw. Rolling Temblor wäre allerdings eine Überlegung wert... Arrogant Bloodlord deswegen, weil er wie Mercenary Knight ein günstiger Angreifer ist (und durch Dark Ritual im ersten Zug liegen kann) und es nicht schlimm ist wenn er mal an einer 1/1 stirbt weil er durch Haakon ja sofort wieder kommen kann. Volcanic Spray / Rolling Tremblor unterstützen den Bloodlord, können Burning Vengeance nutzen und töten keine meiner Ritter.

Eingefügtes Bild

A Jeder Is Glücklich, A Jeder Fühlt Si Wohl
Und Will Nur

Zugfoan - zugfoan - zugfoan
Weil Zugfoan Is Des Leiwandste
Was Ma Si Nur VorstellŽN Kann


#4 Tenjin Geschrieben 12. Januar 2012 - 18:03

Tenjin

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 293 Beiträge
Hallo,



Man könnte sich z.B. überlegen Firebolt bzw. Sever the Bloodline / Devil's Play oder statt den Terminate zu spielen, auch den Reckless Charge könnte man streichen, der ist ja nicht so stark im Vergleich.

Im Prinzip muss man halt abwägen was wichtiger ist: Burning Vengeance zu optimieren oder die Effizienz von Terminate zu nutzen.

Bearbeitet von Tenjin, 12. Januar 2012 - 18:18.


#5 Oddsock Geschrieben 12. Januar 2012 - 18:18

Oddsock

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 496 Beiträge
Es geht mir ja auch nicht darum Burning Vengeance nur mit Flashback-Karten zu nutzen sondern ich wollte es in Kombination mit der Fähigkeit von Haakon tun. Im Moment sind 12 Flashback-Karten im Deck enthalten sowie 12 Ritter die durch die Fähigkeit von Haakon immer wieder aus dem Friedhof gespielt werden können (was auch nötig sein wird, weil viele von ihnen Unfreiwillig durch Discard im Graveyard landen). Dadurch soll dann Burning Vengeance ausgelöst werden und nicht nur durch Flashback.

Firebolt ist eigentlich keine schlechte Idee, ich dachte halt nur, dass ich mit Terminate wirklich jede Kreatur beseitigen kann. Firebolt hält mir vielleicht kleine Kreaturen vom Hals aber wirklich gegen z.B. Sun Titan kann die aber auch nichts ausrichten.

Eingefügtes Bild

A Jeder Is Glücklich, A Jeder Fühlt Si Wohl
Und Will Nur

Zugfoan - zugfoan - zugfoan
Weil Zugfoan Is Des Leiwandste
Was Ma Si Nur VorstellŽN Kann


#6 Al_Z_Heimer Geschrieben 12. Januar 2012 - 18:41

Al_Z_Heimer

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.692 Beiträge
Hmmm das Deck sieht ziemlich interessant aus. Ich denke es funktioniert allein schon, weil die schwarzen Knights an sich recht spielstark sind und du eben nicht von Burning Vengeance abhängig bist. Ich würde allerdings schon 3 Dark Ritual, da deine Manakurve eher mäßig gut ist, bzw. du ja wohl kaum Reckless Charge in Turn 1 oder Terminate in Turn 2 spielen wirst.

Was die Choices angeht, sieht es wirklich ziemlich gut aus, allerdings würde ich an der Mengenverteilung noch etwas ändern. Brauchst du wirklich je 4 Lim-Dul's Paladin und Ashenmoor Liege? Sie sind immerhin cc4 und du hast einen super Tutor.
Lohnt sich Terminate hier überhaupt? Ich denke dass unendlich viele Nameless Inversion an Removal reichen. Mann kann ja auch mal für 6 Mana einer Kreatur mit -9/-9 geben und nebenbei mit der Vengance auch noch mal 6 Schaden extra schießen. Damit hättest du selbst einen Furyborn Hellkite locker gefällt und gegen Shroud hilft Terminate auch nicht. Regenerate ist bei -X/-X Counter sowieso nicht.

#7 Slurm Geschrieben 12. Januar 2012 - 18:55

Slurm

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 764 Beiträge
Du könnteste das Deck aber auch noch mehr auf Haakon spezialisieren und einen Sacc-Effekt nutzen. Goblin Bombardment würde sich da anbieten. Dazu einen günstigen Knight und du kannst so viel Lightning Bolts spielen wie dein Mana hergibt. Liste könnte z.B. so aussehen:




Hier ist noch der Gravecrawler dabei, damit du nicht nur auf Haakon angewiesen bist. Unterstützt wird er vom Imp oder auch von Haakon wenn er liegt. 4 Slots sind noch frei, die könnte man theoretisch mit einem Tutor füllen um die wichtigen Enchantments zu suchen, oder eventuell mit einem weiteren Zombie/Ritter (Stromgald Crusader), der Crawler sowie Haakon nützlich ist. Über Carrion Feeder könnte man auch nachdenken.

MfG

#8 Oddsock Geschrieben 12. Januar 2012 - 19:00

Oddsock

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 496 Beiträge
Wenn, dann schon 4 Dark Ritual damit wenigstens öfter eins in der Starthand ist und dadurch, dass im Friedhof wohl immer irgendein Ritter drauf lauern wird gespielt zu werden, kann die Karte immer wieder nützlich sein.

Das mit diesen "unendlichen" Nameless Inversion habe ich gar nicht bedacht... Das macht Terminate dann wirklich unbrauchbar. Sind allerdings keine -X/-X Counter sondern einfach +3/-3. Mäht das trotzdem über Regenerate? Ich denke schon oder?

Ashenmoor Liege habe ich ehrlich gesagt nur aufgestockt weil ich dachte es wären sonst zu wenig Ritter im Deck. Lim-Dul's Paladin ist 4mal drin weil ich die Karte einfach gelungen finde.

- 4 Terminate

+ 4 Dark Ritual

Das ist auf jeden Fall mal gesetzt.

@ Slurm:

Die Idee gefällt mir eigentlich ziemlich gut aber ich glaube wenn ich die in meinem Deck umsetzen würde dann nur durch Agent of Stromgald (den ich übrigens vorher noch nicht kannte, vielen dank {B} ) und Goblin Bombardment. Das müsste ja eigentlich schon genügen...

Bearbeitet von Oddsock, 12. Januar 2012 - 19:07.

Eingefügtes Bild

A Jeder Is Glücklich, A Jeder Fühlt Si Wohl
Und Will Nur

Zugfoan - zugfoan - zugfoan
Weil Zugfoan Is Des Leiwandste
Was Ma Si Nur VorstellŽN Kann


#9 pedda Geschrieben 12. Januar 2012 - 19:06

pedda

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 250 Beiträge
Was mir auffällt ist, dass dein Fokus offenbar sehr stark auf dem Haakon liegt, du ihn aber nur 2 mal spielst. Selbst wenn er legendary ist würde ich ihn mindestens 3 mal spielen. Du könntest alternativ dazu auch noch über Entomb als Haakon Tutor, bzw Tutor für Flashback-Karten oder den richtigen Ritter (falls Haakon schon liegt) nachdenken (dadurch könntest du auch bei den Rittern mit hohen Manakosten die Karten einsparen und es würde die Manakurve drücken)

edit: und ja, eine Kreatur die auf 0 toughness ist wird als state based action in den Friedhof gelegt (kann also nicht regeneriert werden weil sie nicht zerstört wird)
edit2: kann dadurch übrigens auch unzerstörbare Kreaturen beseitigen

Bearbeitet von pedda, 12. Januar 2012 - 19:12.


#10 Al_Z_Heimer Geschrieben 12. Januar 2012 - 19:15

Al_Z_Heimer

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.692 Beiträge

Sind allerdings keine -X/-X Counter sondern einfach +3/-3. Mäht das trotzdem über Regenerate? Ich denke schon oder?

Es sind natürlich keine Counter, aber Regenerate wird trotzdem unbrauchbar. Ich meine sogar Indestructible überlebt das nicht.

Ashenmoor Liege habe ich ehrlich gesagt nur aufgestockt weil ich dachte es wären sonst zu wenig Ritter im Deck. Lim-Dul's Paladin ist 4mal drin weil ich die Karte einfach gelungen finde.

Buried Alive behebt doch das Problem der "wenigen" Knights. In deinem Deck ist das Inprinzip der Super Demonic Tutor, da du bist zu 3 belibige Kreaturen aus deiner Bib raussuchen kannst und sie dank Haakon wie auf deiner Hand sind. Ich würde diese Karte definitiv 4 mal spielen und die teuren Knights ein wenig reduzieren.

#11 Oddsock Geschrieben 12. Januar 2012 - 19:21

Oddsock

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 496 Beiträge
Von Entomb bin ich mässig überzeugt. Ich weiss zwar, dass es die beste Karte für Reanimator ist aber allein wegen dem Preis genügt mir Mercenary Knight vollkommen.

Es sind schon 4 Haakon, Stromgald Scourge zu mir unterwegs, von daher wird es kein Problem sein den auf 3 hoch zu kurbeln.

Ich spiele mit dem Gedanken Bump in the Night, sowie 2x Ashenmoor Liege, 1x Lim-Dul's Paladin und 1x Mercenary Knight um dann 3x Goblin Bombardment, 4x Agent of Stromgald und 1x Buried Alive hinzuzufügen.

Moment, das könnte dann ungefähr so aussehen...



Damit müsste ich fast alle Vorschläge irgendwie berücksichtigt haben... Meinungen? {B}

Agent of Stromgald ist als zusätzlicher Turn1 Drop dazu gekommen, kann Mana fixen und dient als bevorzugtes Opfer für Goblin Bombardment um bestenfalls X mal 3 Schaden zu machen bei liegender Burning Vengeance.

Weil viele cc3 bis cc4 Karten vorhanden sind macht Dark Ritual alles Turn2 spielbar.

Die Enchantments sind alle etwas öfter vertreten weil ich keine Möglichkeit habe sie irgendwie aus dem Friedhof wieder zurück zu holen. Bei den Flashback Karten sowie Rittern ist das ja kein Problem. Falls die removed werden, habe ich immer noch die Chance sie mittels Faithless Looting noch einmal im Deck wieder zufinden (besonders weil Buried Alive so oft wie möglich 3x Ritter aus der Bibliothek entfernt).

Vielleicht noch 2x Terramorphic Expanse um auch immer an die gewünschten Länder zu kommen oder glaubt ihr das dürfte kein Problem sein?

Bearbeitet von Oddsock, 12. Januar 2012 - 19:32.

Eingefügtes Bild

A Jeder Is Glücklich, A Jeder Fühlt Si Wohl
Und Will Nur

Zugfoan - zugfoan - zugfoan
Weil Zugfoan Is Des Leiwandste
Was Ma Si Nur VorstellŽN Kann


#12 Al_Z_Heimer Geschrieben 12. Januar 2012 - 19:52

Al_Z_Heimer

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.692 Beiträge
Goblin Bombardment überzeugt mich momentan irgendwie nicht wirklich. Ich würde eher versuchen die eigenen Kreaturen am Leben zu erhalten und damit Druck zu machen. Wenn dein Gegner sie für dich tötet, kein Problem, dann kommen sie halt wieder. Aber Sie extra opfern nur um sie wieder ausspielen zu können, was sich auch eigentlich nur beim Agent of Stromgald lohnt, halte ich für nicht so sinnvoll. Da halte ich eher den Arrogant Bloodlord für Recht interessant um Druck aufzubauen. Evlt. eben auch mit dem angesprochenen Volcanic Spray. Wichtig ist dabei vor allem, dass beide Karten hier auch unabhängig gut sind, während Bombardment und Agent, ohne beide zu haben, nicht so besonders viel bringen. Das Bombardment kannst du vor allem auch nicht tutoren, da es keine Kreatur ist. Wichtig ist vor allem, dass du dich nicht von Burning Vengeance abhängig machst, denn nur weil es 4 mal drin ist muss man es nicht ziehen und genau das ist es ja, was ich vorher an dem Deck gelobt habe, dass es eben auch ohne Schlüsselkarte gewinnen kann und mit einfach nur besser wird.

Ich würde übrigens mehr Länder spielen. 20 sind zu wenig bei der Kurve und du hast vor allem einen so extremen Kartenvorteil, dass du möglichst viele Länder brauchst, da dein Friedhof schon beinahe deine Hand ist.

#13 Oddsock Geschrieben 12. Januar 2012 - 20:01

Oddsock

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 496 Beiträge
Öfters als einmal bedanken kann ich mich leider nicht, aber du hast sehr Recht.

Das haben wir dann gleich...

- 1x Mercenary Knight
- 1x Nameless Inversion
- 3x Goblin Bombardment

+ 2x Arrogant Bloodlord
+ 3x Volcanic Spray

Ah! Schön {B}

Anfangs dachte ich das Deck wäre gegenüber Kreaturen mit Flying ziemlich im Nachteil aber mittlerweile glaube ich, dass mit Burning Vengeance und Nameless Inversion so ziemlich alles abgeschossen werden kann.


Edit : Die Länder vergessen. Also über 22 Länder würde ich ungern gehen weil das Deck sonst aber etwas zu viel einbüssen muss. Vielleicht noch plus zwei Mountains damit Agent of Stromgald auch bestenfalls immer im ersten Zug da liegt (wenn er denn auf der Hand ist)? Doppelt {B} hat ja nur Haakon und das kann der Kleine ja dann fixen bzw. wird das durch Dark Ritual behoben.

Ideen dazu sind auf jeden Fall willkommen!

Bearbeitet von Oddsock, 12. Januar 2012 - 20:04.

Eingefügtes Bild

A Jeder Is Glücklich, A Jeder Fühlt Si Wohl
Und Will Nur

Zugfoan - zugfoan - zugfoan
Weil Zugfoan Is Des Leiwandste
Was Ma Si Nur VorstellŽN Kann


#14 Tenjin Geschrieben 12. Januar 2012 - 20:35

Tenjin

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 293 Beiträge
Bei den Kreaturen könnte man sich noch den Hero of Oxid Ridge überlegen. Der macht gehörig Dampf, pumpt ähnlich die die Liege und hat haste, was einfach super genial ist um den Gegner/ einen Planeswalker mal aus dem nichts töten zu können.

#15 Oddsock Geschrieben 12. Januar 2012 - 20:46

Oddsock

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 496 Beiträge
Der würde mir tatsächlich sehr gut als 1-Off gefallen. Zusammen mit Arrogant Bloodlord ist der eine Bombe {B} Für ihn müsste dann allerdings noch ein Lim-Dul's Paladin aus dem Deck verschwinden, aber ich denke das sollte schon okay sein.

Gut, dass ich ihn vor einem Monat weg getauscht habe...

Bearbeitet von Oddsock, 12. Januar 2012 - 20:46.

Eingefügtes Bild

A Jeder Is Glücklich, A Jeder Fühlt Si Wohl
Und Will Nur

Zugfoan - zugfoan - zugfoan
Weil Zugfoan Is Des Leiwandste
Was Ma Si Nur VorstellŽN Kann


#16 Al_Z_Heimer Geschrieben 12. Januar 2012 - 20:55

Al_Z_Heimer

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.692 Beiträge
Bis gerade ist es mir noch gar nicht so bewusst gewesen, aber dir ist klar, dass du Nameless Inversion nicht mit Buried Alive suchen kannst. Es ist zwar ein Knight, aber keine Kreatur. Ich würde daher definitiv 4 Inversions spielen.

Brauchst du ohne Bombardment eigentlich noch Agent of Stromgald?

#17 Oddsock Geschrieben 12. Januar 2012 - 21:29

Oddsock

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 496 Beiträge
Das... ist mir auch nicht aufgefallen.

Ich glaub ich sehe worauf du hinaus willst. Dann werden die 4 Agent of Stromgald gehen müssen und somit wäre dann Platz für 2 weitere Länder sowie 2 weitere Nameless Inversion ?

Allerdings, und das fällt mir auch gerade erst auf, gibt es dann keinen kleinen Ritter der am Anfang die Stellung hält und somit muss man Dark Ritual hoffen oder warten bis man die 3 Mana zusammen hat um einen der grösseren Ritter spielen zu können.

Ist das nicht etwas zu langsam, wenn kein Ritter da ist der cc1 oder cc2 kostet?

Fallen Askari und Bogardan Lancer sind die einzigen beiden die ich jetzt so gefunden habe...

Bearbeitet von Oddsock, 12. Januar 2012 - 21:42.

Eingefügtes Bild

A Jeder Is Glücklich, A Jeder Fühlt Si Wohl
Und Will Nur

Zugfoan - zugfoan - zugfoan
Weil Zugfoan Is Des Leiwandste
Was Ma Si Nur VorstellŽN Kann


#18 Al_Z_Heimer Geschrieben 12. Januar 2012 - 21:42

Al_Z_Heimer

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.692 Beiträge
Man muss in Turn 1 keine Kreatur legen. Eine 1/1 ist onehin keine besondere Ansage. Es geht nur darum Turn 1 nicht zu verschenken und das tust du nicht, da du ja noch Dark Ritual und Faithless Looting hast. Evlt. könnte man statt Reckless Charge Bump in the Night spielen, da es ebenfalls in Turn 1 spielbar ist, auch wenn es nicht besonders viel macht und man später eben auch gerne hast hat. Für Turn 2 hast du doch z.B. Volcanic Spray, mit dem der Agent of Stromgald eine Antisyergie hätte. Es ist in der Regel viel besser in Turn 2 das Board von allem mit Power X/1 zu clearen als in Turn 1 einen 1/1 Vanilla zu spielen.

#19 Oddsock Geschrieben 12. Januar 2012 - 21:56

Oddsock

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 496 Beiträge
Wohlan!



Das wäre die aktuelle Liste.

Turn1 entweder Dark Ritual (--> Mercenary Knight, Arrogant Bloodlord oder Buried Alive) oder Faithless Looting (--> Mit discard Haakon, Stromgald Scourge + random Knight).

Turn2 entweder Dark Ritual (--> Ashenmoor Liege, Lim-Dul's Paladin oder Haakon, Stromgald Scourge, wenn schon im Friedhof) oder Volcanic Spray (--> wenn bedroht)

Ab Turn3 müsste es dann laufen, wenn ich mich nicht irre {B}

Bearbeitet von Oddsock, 12. Januar 2012 - 22:33.

Eingefügtes Bild

A Jeder Is Glücklich, A Jeder Fühlt Si Wohl
Und Will Nur

Zugfoan - zugfoan - zugfoan
Weil Zugfoan Is Des Leiwandste
Was Ma Si Nur VorstellŽN Kann


#20 Tenjin Geschrieben 12. Januar 2012 - 22:15

Tenjin

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 293 Beiträge
Was mir bis jetzt noch nicht gefällt ist die Manabase: 4 Duals sind schon sehr wenig. Vor Allem da die Tainted Peak quasi tot sind wenn du Mountains ziehst oder mehrere davon. Man stelle sich einfach folgende Starthand vor:

Kartenliste


{B} awkward....

zudem gibt es ja mittlerweile günstiges Manafixing im Überfluss:

Kartenliste


sind hier gute Optionen. 8-12 Duals dürfen es schon sein.

Übrigens wenn du noch günstige Ritter suchst, zur Not gibts ja auch noch Black Knight / Blood Knight, die man bei einer stabileren Manabase dann auch durchaus casten kann... aber berauschend sind die natürlich nicht.

Bearbeitet von Tenjin, 12. Januar 2012 - 22:18.





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.