Zum Inhalt wechseln


Foto

Mono Black Vampire


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
23 Antworten in diesem Thema

#1 Redox93 Geschrieben 15. Februar 2012 - 16:43

Redox93

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 50 Beiträge
Hey Leute :ugly:

da dies mein erster Post ist, entschuldiege ich mich schonmal vorab, für alle "Unprofessionalitäten" was die Karten Effekte, Spielweisen usw angeht...

Ich habe früher schon einmal Magic gespielt, nie aber wirklich an Tunieren teil genommen und wollte mal damit anfangen.
Der Plan mit dem Neuen deck ist es, schnell möglichst viele Vampire aufs Feld zu bringen, und dann mit Vampire Nocturnus sie zu powern.

Bis jetzt hab ich mir ein "Proxie-Deck" (Ja ich weiß, ist peinlich aber zum testen garnicht schlecht ;) ) dazu gemacht, dass wie folgt aussieht:




Länder:

Sumpf Versteht sich ja von selbst :)
Marsh Flats Erhöht die wahrscheinlichkeit, bei meinen wenigen Ländern welche zu bekommen und steigert so den Spielfluss.
Verdant Catacombs " " " "

Kreaturen:

Vampire Nighthawk Find ich extrem Stark die Karte, für 3 Mana Flying, Lifelink und Deathtouch.
Vampire Hexmage Ist mit Firststrike und nur 2 Manakosten ein recht guter blocker, was den anderen Effekt an geht kann ich noch nichts sagen, hab ich noch nie benutzt.
Gatekeeper of Marik Meine 2 Lieblingskarte, da man mit ihrem Kicker für 3 den Gegner dazu bringen kann, eine Kreatur zu Opfern was gegen Schutz vor Schwarz meine Trumfkarte ist.
Vampire Nocturnus Meine wohl beste Karte, da eh alle Karten schwarz sind, ist der Buff fast perma, was bei 3-4 Vampiren schon mächtig reinhaut.
Bloodghast Schnell billig und kommt mit jedem land wieder.
Malakir Bloodwitch Fals ich doch mal mehr als 3 Vampire auf dem Feld habe, ist der Effekt nicht zu verachten, außerdem hat sie schutz vor weiß.

Zauber:
4 Sign in Blood Lässt mich am anfang des Spieles schnell Karten ziehen, die Leben kriege ich durch lifelink ja wieder rein.
4 Tendrils of Corruption macht ab 5-6 Sümpfen mega Schade und bringt auch noch gut Lebenspunkte.
2 Disfigure -2/-2 für 1 Mana kann als konter für läästieges kleinzeug ja vll ganz nützlich sein ?
2 Mind Sludge wenn man sie spielen kann, hat der Gegner meistens keine Handkarten mehr.
2 Drang zu trinken -3/-3 hilft gegen mittlere Kreaturen wobei der Effekt auch nicht zu vernachlässiegen ist.



Ich hoffe das bringt euch was :rolleyes:
Ich freue mich über bewertungen Kritik und Verbesserungsvorschläge :)
Mfg Redox

#2 Silberner Ritter Geschrieben 15. Februar 2012 - 17:00

Silberner Ritter

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 67 Beiträge
Wie wäre es mit:
Zerfleischender Vampir
Klinge des Schicksals
Loxodon Kriegshammer?

Ich würde auf jeden Fallraus Nehmen:
Mind Sulge
Tendrils of Corruption
Malakir Bloodwitch.

Ansonsten gutes Deck.

Bearbeitet von Silberner Ritter, 15. Februar 2012 - 17:01.


#3 Redox93 Geschrieben 15. Februar 2012 - 17:22

Redox93

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 50 Beiträge

Wie wäre es mit:
Zerfleischender Vampir
Klinge des Schicksals
Loxodon Kriegshammer?

Ich würde auf jeden Fallraus Nehmen:
Mind Sulge
Tendrils of Corruption
Malakir Bloodwitch.

Ansonsten gutes Deck.



Mind Sludge kommt denkich raus spiel ich eh fast nie ;)
Aber wieso loxodon rein? Artefakte sind so garnicht der style des deckes :)

#4 Al_Z_Heimer Geschrieben 15. Februar 2012 - 17:47

Al_Z_Heimer

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.692 Beiträge
Eine so ziemlich ideale Liste findest du z.B. hier (Klick).

Die Choices sehen schon halbwegs Ok aus, allerdings schau mal bitte selbst auf Deckstatistik unten rechts in der Deckliste. Dort siehst du deine Manakurve, die momentan einfach der Horror ist. Dein Deck ist Aggro. Du solltest mindestens 10-12 Karten für Turn 1 haben. Vampire Lacerator ist eine absolute Top Karte. Auf jeden Fall 4 mal. Viscera Seer synergiert super mit dem Vampire Nocturnus und verwurstet alles, was einen Removal frisst. Um Turn 1 zu überbrücken ist z.B. auch Discard super. Inquisition of Kozilek wäre ein Top Kandidat. Ich persönlich meine, man kann auch gut bis zu 3 Dark Ritual spielen.

Vampire Hexmage ist zwar nett in Verbindung mit Dark Depths, ohne allerdings nicht sonderlich stark. Kann raus. Wesentlich stärker für den cc2 Slot ist die gute Kalastria Highborn, die ich allerdings auch nicht öfter als 3 mal spielen würde.

Malakir Bloodwitch ist inzwischen überholt. Sie ist zwar eine tolle Sideboardkarte gegen weiße Decks, hat allerdings inzwischen keinen Platz mehr in einem Aggrodeck. Und selbst wenn man sie im Sideboard spielt, dann aber bitte nicht öfter als 2-3 mal.

Was dein "Other" angeht, würde ich alles streichen.
Meiner Meinung nach ist Phyrexian Arena > Sign in Blood.
Tendrils of Corruption, Disfigure, Mind Sludge und Urge to Feed sind hier alle Mist. Was Control angeht ist es eine Metasache. Spielt man eher gegen Kreaturenlastige Decks, empfiehlt sich Removal (Go for the Throat/Victim of Night). Spielst du eher gegen Controllastige Decks ist Discard besser (Hymn to Tourach). Spielst du gegen beides und willst ohne Sideboard spielen, kann man auch splitten.

Wenn man noch mehr Geld investieren will, halte ich hier auch Umezawas Jitte für absolut Top.

#5 ElAzar Geschrieben 15. Februar 2012 - 18:34

ElAzar

    Big Furry Monster

  • Ex-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.213 Beiträge
Ohne Scheiss, so langsam frage ich mich ernsthaft, wo du deine komischen ansichten her hast, ich lese faktisch jeden Tag einen oder zwei Beiträge von dir, wo du völligen Mumpitz als eine Art Gesetz oder Fakt verkaufst...

Dein Deck ist Aggro. Du solltest mindestens 10-12 Karten für Turn 1 haben.

Nicht jedes Aggrodeck versucht eine Kurve zu legen, z.B. gab es im Lor/SoA Mono Red, das einzig Figure als 1 Drop spielte, im Legacy gibt es mit Vial Goblins und mit Merfolk zwei "Aggrodecks" deren einzige Kreaturen 1 Drops Curse Catcher und Lakai sind.
Zudem verfügte Affinity im standard und Extended über nur 4-8 1 Drops, die Worker und Disciple waren und dass sind sogar alles Aggrodecks die ne Kurve haben, wenn man sich Midrange Aggrolisten wie z.B. Doran, die frühen Jund Listen, Hand in Hand oder das Legacy GW Maverick ansieht, dann sind alle CMC 1 Drops Utility Kreaturen.

Und offensichtlich versucht er mit diesem Deck genau in diese Richtung (Midrange) zu gehen, dafür fehlen ihm in letzter Konsequnez aber die entsprechenden Mittel das frühe Spiel zu kontrollieren.

Wenn man noch mehr Geld investieren will, halte ich hier auch Umezawas Jitte für absolut Top.

Die Jitte gilt als einer der größten Designfehler in der neueren Geschichte dieses Spiels und sie wurde nur nicht gebanned, weil jedes Deck selbst 3-4 Davon im Sb spielen konnte um gegnerische Jitten zu zerstören, ob man sowas in Casualrunden sehen will, wo die gegnerischen decks ein mit diesem Deck vergleichbares Powelevel haben ist mehr als nur fraglich.

Der Hexmage erlaubt es im übrigen gengerische PW zu zerstören und ist für 2 Mana 2/1 Firststrike, also insg. ok, v.a. wenn er gepumpt wird, mehr als 3 würde ich wohl trotzdem nicht spielen..

Zur Liste selbst: Die ist in der Tat etwas sehr klobig, ich würde kein 4 Bloodwitches Spielen und Du brauchst dringend mehr Removal, dass dir gegnerische Kreaturen in den ersten Zügen vom Leib hält, auch wenn du im Lategame mit den tendrills leben zurückbekommen kannst, würde ich dir ebanfalls raten die bereits genannten Go for the Throat bzw. Victim of Night zu spielen, zusammen mit dem Gatekeeper solltest du auf ~8-10 Removal kommen, je nachdem wie Kreaturenintensiv deine Spielumgebung ist, ich würde ferner dazu raten Grafted Wargear zu spielen, es wertet alle deine Kreaturen auf und gibt dir neben dem Nocturnus eine weitere Bedrohung.

Unabhängig davon, wie Deine Spielumgebung aussieht würde ich dir raten Discardspells zu spielen, da Mono Black v.a. in einer Midrange Variante kaum antworten auf Artefakte hat (Gate to Phyrexia) udn de facto keine nennenswerte für Verzauberungen.

Im übrigen gibt es Zahlreiche schlaue Mathematiker im Internet, die nachgewiesen haben wollen, dass Fetchlands nicht wirklich ausdünnen, bzw. dass der Effekt vernachlässigbar ist, bzw, dass man häufiger durch den Lifeloss verliert, als durch das zusätzlich gezogene Land, aber sie haben ja wegen Bloodghast hier noch eine Zusätzliche funktion, deshalb sind sie zumindest diskutabel, wenn du schon welche besitzt, extra dafür kaufen wprde ich sie wohl nicht.

Bearbeitet von ElAzar, 15. Februar 2012 - 18:36.

Eingefügtes Bild


#6 Al_Z_Heimer Geschrieben 15. Februar 2012 - 19:15

Al_Z_Heimer

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.692 Beiträge
Ich habe auch langsam das Gefühl, dass du nur postest um mir irgendwo zu wiedersprechen.

Nicht jedes Aggrodeck versucht eine Kurve zu legen, z.B. gab es im Lor/SoA Mono Red, das einzig Figure als 1 Drop spielte, im Legacy gibt es mit Vial Goblins und mit Merfolk zwei "Aggrodecks" deren einzige Kreaturen 1 Drops Curse Catcher und Lakai sind.

Habe ich irgendetwas von Turn 1 Kreaturen gesagt? Ich sagte Karten für Turn 1, also z.B. auch Inquisition of Kozilek und Dark Ritual, denn Vampire Nighthawk oder Phyrexian Arena in Turn 1 ist einfach super. Mit zweiterem wird sogar der Kartennachteil hinfällig. Aether Vial ist ebenfalls eine super Karte für Turn 1. Es geht einfach darum, dass man den ersten Zug nicht verschenken sollte, wenn es sich vermeiden lässt.

Die Jitte gilt als einer der größten Designfehler in der neueren Geschichte dieses Spiels und sie wurde nur nicht gebanned, weil jedes Deck selbst 3-4 Davon im Sb spielen konnte um gegnerische Jitten zu zerstören, ob man sowas in Casualrunden sehen will, wo die gegnerischen decks ein mit diesem Deck vergleichbares Powelevel haben ist mehr als nur fraglich.

Mal abgesehen davon, dass dies hier der Casualbereich ist und Casual nunmal gar keine Bannings hat, weshalb hier theoretisch sogar Unhinged und Unglued gespielt werden dürfen, ist die Jitte ziemlich wenig gebannt. Soweit ich weiß nur im Modern und Highlander. Im Commander, sowie im Legacy und Vintage ist sie nicht gebannt. Da 'Redox93' anscheinend bereit ist etwas mehr Geld für dieses Deck auszugeben ist die Jitte nunmal auch einfach besser als Grafted Wargear, das ebenfalls in so ziemlich jedem Aggrodeck vorkommen könnte.

Der Hexmage erlaubt es im übrigen gengerische PW zu zerstören und ist für 2 Mana 2/1 Firststrike, also insg. ok, v.a. wenn er gepumpt wird, mehr als 3 würde ich wohl trotzdem nicht spielen.

Meinst du denn, dass der Hexmage besser ist als Kalastria Highborn? Man kann einfach nicht jede Karte ins Deck aufnehmen, die ganz Ok ist.

#7 ElAzar Geschrieben 15. Februar 2012 - 19:29

ElAzar

    Big Furry Monster

  • Ex-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.213 Beiträge

Ich habe auch langsam das Gefühl, dass du nur postest um mir irgendwo zu wiedersprechen.

Offensichtlich wiederspreche ich dir nur, wenn es notwendig ist...

Habe ich irgendetwas von Turn 1 Kreaturen gesagt? Ich sagte Karten für Turn 1, also z.B. auch Inquisition of Kozilek und Dark Ritual

Offensichtlich hast du dann 2 Kreaturen genannt und eine davon ist offensichtlich ein sehr Agressiver drop, der nicht in die Deckstrategie passt...
Ritual ist völlig obsolet, kennst du irgendein Aggrodeck, dass Rituale Spielt, in irgendeinen Format..?

V.a. in einem Midrangehaufen will man garnicht Turn 1 irgendeine Kreatur auslegen, man hat davon quasi nichts, denn die Deckstrategie basiert darauf, dass man das spiel des Gegners stört und dann aus einer überlegenen Position heraus gewinnt...

Was aber der (ge)wichtigste Punkt ist, keines der von mir genannten decks kommt auf die von dir geforderten 10.12 1 Sturn Plays...
Von daher ist dane ganze "habe ich von Kreaturen gesprochen Konstruktion" hinfällig (dies war auch der Grund, warum ich Vial mit aufgeführt habe)...

Mal abgesehen davon, dass dies hier der Casualbereich ist und Casual nunmal gar keine Bannings hat, weshalb hier theoretisch sogar Unhinged und Unglued gespielt werden dürfen, ist die Jitte ziemlich wenig gebannt. Soweit ich weiß nur im Modern und Highlander. Im Commander, sowie im Legacy und Vintage ist sie nicht gebannt. Da 'Redox93' anscheinend bereit ist etwas mehr Geld für dieses Deck auszugeben ist die Jitte nunmal auch einfach besser als Grafted Wargear, das ebenfalls in so ziemlich jedem Aggrodeck vorkommen könnte.

Na dann kannst du ihm doch gleich zu SoLoMoxen und Mindtweist sowie Vampiric und Demonic raten, warum hast du das nicht getan..?

Jitte wurde im übrigen nicht nur in aggrodecks gespielt und sie wird auch nicht nur in Aggrodecks gespielt, de facto ist sie in einem reinen Aggrodeck sogar ziemlich schlecht, die Aggrodecks wie Mono Red, oder Zoo haben sie im SB gespielt, damit die gegnerische Jitte nicht connecten konnte...

Die Karte ist offensichtlich broken udn sollte nicht in einem casualmeta gespielt werden, in dem die Decks eine ähnliche spielstärke wie dieses haben, da die Karte einfach jedes Spiel dominieren würde.

Meinst du denn, dass der Hexmage besser ist als Kalastria Highborn? Man kann einfach nicht jede Karte ins Deck aufnehmen, die ganz Ok ist.

In einem midrange Pile mit Equipment ohne sinnvolles Sacoutlet auf jeden Fall...

Eingefügtes Bild


#8 LukeDaDog Geschrieben 15. Februar 2012 - 19:39

LukeDaDog

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 5 Beiträge
Also ich bin ja ein Freund von Dark Depth und Vampire Hexmage. Das haut einfach gut hin, da gibts nichts.
Mit Urborg, Tomb of Yawgmoth sollte sie gut spielbar sein.
Und wenn man schon Vampires spielt dann sollte evtl auch nen Vampiric Tutor her
lg

#9 Redox93 Geschrieben 15. Februar 2012 - 20:00

Redox93

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 50 Beiträge

Offensichtlich wiederspreche ich dir nur, wenn es notwendig ist...


Offensichtlich hast du dann 2 Kreaturen genannt und eine davon ist offensichtlich ein sehr Agressiver drop, der nicht in die Deckstrategie passt...
Ritual ist völlig obsolet, kennst du irgendein Aggrodeck, dass Rituale Spielt, in irgendeinen Format..?

V.a. in einem Midrangehaufen will man garnicht Turn 1 irgendeine Kreatur auslegen, man hat davon quasi nichts, denn die Deckstrategie basiert darauf, dass man das spiel des Gegners stört und dann aus einer überlegenen Position heraus gewinnt...

Was aber der (ge)wichtigste Punkt ist, keines der von mir genannten decks kommt auf die von dir geforderten 10.12 1 Sturn Plays...
Von daher ist dane ganze "habe ich von Kreaturen gesprochen Konstruktion" hinfällig (dies war auch der Grund, warum ich Vial mit aufgeführt habe)...


Na dann kannst du ihm doch gleich zu SoLoMoxen und Mindtweist sowie Vampiric und Demonic raten, warum hast du das nicht getan..?

Jitte wurde im übrigen nicht nur in aggrodecks gespielt und sie wird auch nicht nur in Aggrodecks gespielt, de facto ist sie in einem reinen Aggrodeck sogar ziemlich schlecht, die Aggrodecks wie Mono Red, oder Zoo haben sie im SB gespielt, damit die gegnerische Jitte nicht connecten konnte...

Die Karte ist offensichtlich broken udn sollte nicht in einem casualmeta gespielt werden, in dem die Decks eine ähnliche spielstärke wie dieses haben, da die Karte einfach jedes Spiel dominieren würde.


In einem midrange Pile mit Equipment ohne sinnvolles Sacoutlet auf jeden Fall...




ElAzar hat es schon richtig begriffen :)
Das Deck sollte, wenn möglich, nicht das selbe Aggro Potenzial wie ein Mono Red haben, es sollte viel mehr die ersten 2 runden "skippen" oder "counter" und dann gleich in der 3 runde am besten durch Den Nighthawk und den Keeper Druckaufbauen bis der Nocturnus komm, wenn man das so beschreiben kann :P

Und nochmal zu Jitte, sogar ich als total noob erkenne das an der Karte ihrgendwas nicht stimmt oO auf unseren internen Tunieren ist die dazu auch gebannt .... alleine deswegen würde ich so eine Karte schon nicht spielen.

#10 Al_Z_Heimer Geschrieben 15. Februar 2012 - 21:37

Al_Z_Heimer

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.692 Beiträge
Wenn du in den ersten Zügen keinen Druck aufbauen willst, musst du Discard Spells spielen, um dich zu schützen. Wie gesagt, Inquisition of Kozilek ist Top und wenn man noch mehr so Sachen braucht, auch Duress/Despise. Was ich ebenfalls machen würde, wäre doch über Dark Ritual nachdenken, da du dann deinen Nighthawk auch schon in Turn 1 legen kannst, bzw. einen Nocturnus in Turn 2.

@ElAzar:
In mono B Aggro/Goodstuff Decks taucht das Ritual öfter mal auf, da man auch für einen Phyrexian Obliterator Turn 2 gerne mal ein bisschen Kartennachteil in Kauf nimmt. In Kombination mit Phyrexian Arena ist macht es Kartenvorteil und ist beinahe auf dem Niveau eines Dark Confidant.

Zur Jitte:
Klar ist die overpowered, es war eben nur mal ein Tipp, falls du noch Platz hast. Ich persönlich würde die Karte nicht spielen, da ich nur Budget Decks spiele (inzwischen auch fast nur noch Pauper/Peasant). Dabei halte ich mich eigentlich nur an Legacy Bannings, da man so Karten wie Tinker, Flash und Skullclamp zwar relativ günstig bekommt, sie aber einfach zu overpowered sind, um sie zu spielen, wenn man das Geld hat. Ich finde die Legacy Bannings einfach recht sinnvoll und da Jitte da nun mal nicht gebannt ist, halte ich es auch nicht für verwerflich sie zu spielen. Ich würde z.B. niemandem raten Skullclamp ins Deck zu packen.

#11 Sc0rp!0n Geschrieben 16. Februar 2012 - 18:22

Sc0rp!0n

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 144 Beiträge
Da ich die Vampire ganze zwei Jahre gespielt habe,werde ich auch mal meinen Senf dazu geben^^.Zunächst möchte ich aber noch anmerken,dass dieses "Klugscheißen" in diesem Forum sehr,sehr störend ist.Teilweise werden hier Threadersteller förmlich zerlegt,wenn sie eine bestimmte Karte nicht spielen.Hin und wieder sollte man sich klar machen,dass nicht jeder Spieler schon seit zehn Jahren Magic spielt.Freut euch doch einfach,dass es immer noch Neueinsteiger gibt,die eure Hilfe in Anspruch nehmen wollen.Zudem denke ich,dass gerade bei Magic auch vieles Auslegungssache ist...
Al_Z_Heimers Ansichten finde ich für meinen Teil alles andere als komisch.Bewundere es auch immer,dass er in jedem zweiten Thread seine Meinung kundtut.Wäre mir persönlich ja viel zu stressig^^.Und wenn man die Meinung von jemandem nicht teilt,darf man dieses auch gerne freundlich übermitteln {TIMESHIFT}
So nun aber zum Deck:
Habe mich damals selbst in einer Aggrovariante versucht,und diese steht für mich auch weit unter Midrange
First Turn Swamp>Dark Ritual>Vampire Nighthawk macht zwar Spaß,aber wenn der Hawk direkt ein Removal frisst,ist einem damit auch nicht geholfen.Klar gibt es auch Matchups,bei denen ein Turn 2 Nocturnus das Spiel entscheidet,aber davon ist eben nicht auszugehen.Stabiler läuft das Deck ohne Dark Ritual!Für mich war es wichtiger,Kartenvorteil zu erwirtschaften.Soll heißen,Discard in Form von Hymn to Tourach/Inquisition of Kozilek.In kürzester Zeit möglichst viele Vampire aufs Feld zu bringen,ist nämlich bei nachfolgendem Mass Removal auch nicht so der Hit {UNCOMMON}
Im Gegensatz zu Al_Z_Heimer sehe ich Sign in Blood über Phyrexian Arena.Ohne Dark Ritual ist die Arena einfach zu langsam...
Malakir Bloodwitch/Vampire Hexmage ins Sideboard.Die Gründe dafür wurden ja schon genannt.Stattdessen empfehle ich wie Al_Z_Heimer die Kombination aus Viscera Seer und Kalastria Highborn.Diese hat sich für mich als sehr,sehr stark erwiesen.So beendet man ein Spiel weitaus früher und kann auch ein gegnerisches Mass Removal verwerten.Urborg, Tomb of Yawgmoth habe ich zweimal gespielt,um mir Fetchländer für Bloodghast oder Vampire Nocturnus zu saven.Aether Vial u. Dark Confidant kann ich in dieser Variante nicht empfehlen.Habe beide in meinem B/R Vampires gespielt bei einer Manakurve bis höchstens 2.Dort waren sie genial aber in Verbindung mit Vampire Nighthawk und Vampire Nocturnus eher unnötig in meinen Augen.Btw ist Vampire Lacerator ein toller Firstdrop,den ich dir ans Herz legen kann {MYTHIC}
So was war noch?Achja Jitte.War damals auch 2-3x Mal im Deck und ich brauchte sie nicht {RARE}.Klar ist Jitte übertrieben stark,aber mir war sie eindeutig zu langsam.Habe dann lieber einen weiteren Vampir auf der Hand.Aber ist wohl Geschmackssache.Kann nur von meinen eigenen Erfahrungen berichten.
Mehr fällt mir dann auch nicht ein.Die wichtigsten Sachen wurden ja eh schon genannt.Hoffentlich konnte ich helfen.

Gruß

PS: Ich brauch Hilfe bei meinem U/B Control Deck Al_Z_Heimer^^.Vllt könntest du mir da ja mal deine Meinung mitteilen {COMMON}

Bearbeitet von Sc0rp!0n, 16. Februar 2012 - 18:29.


#12 Redox93 Geschrieben 16. Februar 2012 - 20:42

Redox93

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 50 Beiträge

Da ich die Vampire ganze zwei Jahre gespielt habe,werde ich auch mal meinen Senf dazu geben^^.Zunächst möchte ich aber noch anmerken,dass dieses "Klugscheißen" in diesem Forum sehr,sehr störend ist.Teilweise werden hier Threadersteller förmlich zerlegt,wenn sie eine bestimmte Karte nicht spielen.Hin und wieder sollte man sich klar machen,dass nicht jeder Spieler schon seit zehn Jahren Magic spielt.Freut euch doch einfach,dass es immer noch Neueinsteiger gibt,die eure Hilfe in Anspruch nehmen wollen.Zudem denke ich,dass gerade bei Magic auch vieles Auslegungssache ist...
Al_Z_Heimers Ansichten finde ich für meinen Teil alles andere als komisch.Bewundere es auch immer,dass er in jedem zweiten Thread seine Meinung kundtut.Wäre mir persönlich ja viel zu stressig^^.Und wenn man die Meinung von jemandem nicht teilt,darf man dieses auch gerne freundlich übermitteln {TIMESHIFT}
So nun aber zum Deck:
Habe mich damals selbst in einer Aggrovariante versucht,und diese steht für mich auch weit unter Midrange
First Turn Swamp>Dark Ritual>Vampire Nighthawk macht zwar Spaß,aber wenn der Hawk direkt ein Removal frisst,ist einem damit auch nicht geholfen.Klar gibt es auch Matchups,bei denen ein Turn 2 Nocturnus das Spiel entscheidet,aber davon ist eben nicht auszugehen.Stabiler läuft das Deck ohne Dark Ritual!Für mich war es wichtiger,Kartenvorteil zu erwirtschaften.Soll heißen,Discard in Form von Hymn to Tourach/Inquisition of Kozilek.In kürzester Zeit möglichst viele Vampire aufs Feld zu bringen,ist nämlich bei nachfolgendem Mass Removal auch nicht so der Hit {UNCOMMON}
Im Gegensatz zu Al_Z_Heimer sehe ich Sign in Blood über Phyrexian Arena.Ohne Dark Ritual ist die Arena einfach zu langsam...
Malakir Bloodwitch/Vampire Hexmage ins Sideboard.Die Gründe dafür wurden ja schon genannt.Stattdessen empfehle ich wie Al_Z_Heimer die Kombination aus Viscera Seer und Kalastria Highborn.Diese hat sich für mich als sehr,sehr stark erwiesen.So beendet man ein Spiel weitaus früher und kann auch ein gegnerisches Mass Removal verwerten.Urborg, Tomb of Yawgmoth habe ich zweimal gespielt,um mir Fetchländer für Bloodghast oder Vampire Nocturnus zu saven.Aether Vial u. Dark Confidant kann ich in dieser Variante nicht empfehlen.Habe beide in meinem B/R Vampires gespielt bei einer Manakurve bis höchstens 2.Dort waren sie genial aber in Verbindung mit Vampire Nighthawk und Vampire Nocturnus eher unnötig in meinen Augen.Btw ist Vampire Lacerator ein toller Firstdrop,den ich dir ans Herz legen kann {MYTHIC}
So was war noch?Achja Jitte.War damals auch 2-3x Mal im Deck und ich brauchte sie nicht {RARE}.Klar ist Jitte übertrieben stark,aber mir war sie eindeutig zu langsam.Habe dann lieber einen weiteren Vampir auf der Hand.Aber ist wohl Geschmackssache.Kann nur von meinen eigenen Erfahrungen berichten.
Mehr fällt mir dann auch nicht ein.Die wichtigsten Sachen wurden ja eh schon genannt.Hoffentlich konnte ich helfen.

Gruß

PS: Ich brauch Hilfe bei meinem U/B Control Deck Al_Z_Heimer^^.Vllt könntest du mir da ja mal deine Meinung mitteilen {COMMON}



Puh ok versteh ich alles bis auf :

Malakir Bloodwitch/Vampire Hexmage ins Sideboard.Die Gründe dafür wurden ja schon genannt.Stattdessen empfehle ich wie Al_Z_Heimer die Kombination aus Viscera Seer und Kalastria Highborn.Diese hat sich für mich als sehr,sehr stark erwiesen.So beendet man ein Spiel weitaus früher und kann auch ein gegnerisches Mass Removal verwerten.Urborg, Tomb of Yawgmoth habe ich zweimal gespielt,um mir Fetchländer für Bloodghast oder Vampire Nocturnus zu saven


1 Wieso ist die Kombo stark? ich seh zwar das man damit dem gegner 2 life abziehen kann wenn man nen vampier auf den friedhof legt, was scry allerdings bringt weiß ich nicht oO

2 Welchen nutzen hab ich von dem Legänderem Land?

P.s Guter post {B}

#13 Al_Z_Heimer Geschrieben 16. Februar 2012 - 21:02

Al_Z_Heimer

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.692 Beiträge
Ich erläutere das mal kurz.

1 Wieso ist die Kombo stark? ich seh zwar das man damit dem gegner 2 life abziehen kann wenn man nen vampier auf den friedhof legt, was scry allerdings bringt weiß ich nicht oO

Der Viscera Seer ist ähnlich gut, wie der Carrion Feeder. Er kann Kreaturen, die z.B. Opfer von Go for the Throat, Lightning Bolt oder Wrath of God werden würden sinnvoll sterben lassen. Scry sorgt einfach dafür, dass die nächste Karte die du ziehst etwas ist, das du auch definitiv brauchst. Es erhöht also die Qualität der Karten (Cardquality). Dafür bezahlen andere Leute viel Mana und besetzen viele Slots (Ponder/Preordain/Brainstorm/Sensei's Divining Top/...). Du bekommst beim Seer nebenbei noch einen 1/1 Vampir, der mit Nocturnus zu einer echten Gefahr wird und im Todesfall Kalastria triggert. Wenn dein Gegner es schaffen sollte sich komplett abzuschotten (viele dicke Kreaturen, an denen du nicht vorbeikommst oder Ensnaring Bridge ohne Handkarten, ...), kannst du sämtliche Vampire mit dem Seer opfern und mit Kalastria direkt aufs Leben schießen. Außerdem sorgt der Seer natürlich dafür, dass auch garantiert eine schwarze Karte oben auf der Bibliothek liegt, wenn der Nocturnus kommt.

2 Welchen nutzen hab ich von dem Legänderem Land?

Wenn deine Fetchies nebenbei Sümpfe sind, kann du sie auch für {TIMESHIFT} tappen und musst sie nicht direkt opfern. Wenn dann der Nocturnus kommt und keine schwarze Karte oben liegt, opferst du sie, um zu mischen und damit vllt. eine schwarze Karte nach oben zu bekommen. Außerdem kannst du sie dir aufbewahren, falls Bloodghast erst später nachgezogen wird. Es hat also überwiegend Vorteile, abgesehen davon, dass du deinem Gegner das Mana fixt, wenn er selbst Schwarz in Verbindung mit einer anderen Farbe spielt. Urborg, Tomb of Yawgmoth erzeugt natürlich selbst auch {UNCOMMON} und kann sogar Dark Depths zu einem Sumpf machen.

#14 Sc0rp!0n Geschrieben 16. Februar 2012 - 21:14

Sc0rp!0n

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 144 Beiträge
Besten Dank.Hier nochmal meine Deckliste bis zuletzt:




Dein Gegner hat beispielsweise noch 12 Lebenspunkte.Du greifst mit Kalastria Highborn,Bloodghast und Vampire Lacerator an.Machst ungeblockt deine 6 Schaden auf den Gegner.Mittels Viscera Seer opferst du nun die drei Angreifer und bezahlst für jeden jeweils {TIMESHIFT} .Nun schießt du nochmal 6 Schaden auf den Gegner und beendest das Spiel.Dieser Schaden kann so gut wie nie verhindert werden und du gibst dem Gegner keine weitere Runde zum Handeln.Zudem ermöglicht der Viscera Seer es dir, aus nahezu jedem gegnerischen Removal Profit zu schlagen.Du reagierst einfach mit dem Opfereffekt,benutzt Scry 1 und das gegnerische Removal zielt ins leere.Wenn du gegen Decks auf höherem Niveau spielst,musst du halt auch mit Mass Removal und ähnlichem rechnen.Wenn der Gegner Wrath of God spielt,ist es doch immer noch besser,ihm vorher Schaden reindrücken zu können {UNCOMMON}

Urborg, Tomb of Yawgmoth ist jetzt nicht sooo wichtig.Darauf kann man locker verzichten^^.War nur so eine kleine Spielerei von mir.Hatte dieses Land hier rumfliegen und mir gedacht,dass ich Fetchlands ja nicht immer direkt aktivieren möchte.Meist sind sie weitaus wichtiger um eine schwarze Karte für den Nocturnus zu sichern oder den Bloodghast wieder ins Spiel zu holen.

Bearbeitet von Sc0rp!0n, 16. Februar 2012 - 21:35.


#15 Al_Z_Heimer Geschrieben 16. Februar 2012 - 22:23

Al_Z_Heimer

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.692 Beiträge
Dies ist ja auch die Liste, die ich anfangs verlinkt hatte, als so ziemlich "Ideallsite", wobei ich eben die Phyrexian Arena über Sign in Blood spielen würde, vor allem, wenn das ganze eben nicht so Ultra aggressiv sein soll. Das ist ja auch der Unterschied zur Liste im Primer (Klick). Ich bin da eben mit 'Crackling' einer Meinung.

#16 Redox93 Geschrieben 20. Februar 2012 - 19:27

Redox93

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 50 Beiträge
Gut, mein deck sieht jetzt auch so aus:






So weit so gut, ich würde aber noch gerne 2x Bloodline Keeper und Drana, Kalastria Bloodchief hinein tuen, was wäre am besten dafür raus zu nehmen ?
Mfg redox

#17 Al_Z_Heimer Geschrieben 20. Februar 2012 - 19:54

Al_Z_Heimer

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.692 Beiträge

So weit so gut, ich würde aber noch gerne 2x Bloodline Keeper und Drana, Kalastria Bloodchief hinein tuen, was wäre am besten dafür raus zu nehmen ?

Eigentlich nichts. Die Liste sieht jetzt sehr vernünftig aus und was du rein tun willst, würde das Deck einfach verschlechtern. Ich würde dir allerdings mal empfehlen Phyrexian Arena statt Sign in Blood zu testen. Das würde nebenbei auch die Manakurve verschönern.

#18 Redox93 Geschrieben 20. Februar 2012 - 20:08

Redox93

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 50 Beiträge

Eigentlich nichts. Die Liste sieht jetzt sehr vernünftig aus und was du rein tun willst, würde das Deck einfach verschlechtern. Ich würde dir allerdings mal empfehlen Phyrexian Arena statt Sign in Blood zu testen. Das würde nebenbei auch die Manakurve verschönern.




ok das dachte ich mir auch schon so...
Das mit der Arena hab ich gerade gemacht mla gucken ob das was wird B-)
Mir ist halt nur aufgefallen das ich immer discard ziehe wenn es im Lategmae ist oder wenn der gegner keine karten mehr hat :)

#19 Sc0rp!0n Geschrieben 20. Februar 2012 - 20:18

Sc0rp!0n

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 144 Beiträge
Du musst auch nicht soviel Discard spielen. Wenn du öfters gegen kreaturenlastige Decks antreten musst, pack einfach stattdessen Removal (go for the throat/doom blade/disfigure/dismember) rein. Habe damals nur soviel Discard verwendet, da ich oft gegen Control- und Kombodecks gespielt habe B-)
Kalastria und Bloodline Keeper machen dich leider zu langsam. Obwohl sie natürlich keine schlechten Karten sind.

Bearbeitet von Sc0rp!0n, 20. Februar 2012 - 20:22.


#20 Redox93 Geschrieben 20. Februar 2012 - 20:40

Redox93

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 50 Beiträge

Du musst auch nicht soviel Discard spielen. Wenn du öfters gegen kreaturenlastige Decks antreten musst, pack einfach stattdessen Removal (go for the throat/doom blade/disfigure/dismember) rein. Habe damals nur soviel Discard verwendet, da ich oft gegen Control- und Kombodecks gespielt habe B-)
Kalastria und Bloodline Keeper machen dich leider zu langsam. Obwohl sie natürlich keine schlechten Karten sind.



Ja ich hätte dafür gerne noch son richtiegen Knüller drinne :)




© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.