Zum Inhalt wechseln


Foto

Artefaktdeck


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
13 Antworten in diesem Thema

#1 Moshus Geschrieben 29. Februar 2012 - 21:06

Moshus

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 219 Beiträge
Hi,
ich melde mich hier zurück mit einem Artefaktdeck welches durchaus unfair ist, wie ich finde, aber das ist völlig okay.
Denn ich wurde zu einem Tunier in meiner Stadt von Freunden eingeladen, welches ohne irgendwelche bannings oder anderem auskommt, sprich Küchentischmagic etwas größer gemacht.


hier vorab die Deckliste;

Deck


Ich will jetzt nicht jede Karte einzeln erklären, also fasse ich es mal zusammen:


Artefaktländer:
solllen den Artefaktcount erhöhen und spielen notfalls auch einmal Opfer für Bastelei.

0 Manadrops:
Ich habe fast zu 100% eine Kreatur in der ersten Runde draussen meist sogar 2-3 was schon den Gegner ein wenig ins Stocken bringt, außerdem verschafft es mir Zeit die wichtigeren Karten im Deck zu bekommen. Im Notfall werden sie auch noch von Sonnenstandarte der Leoniden gepushed oder eben durch bastelei oder Kolbenhammer - Skullclamp geopfert um mich durch die Biblothek zu wuseln.

ethersworn canonist:
Eigentlich ganz einfach; ich spiele Artefakte ohne Ende, der Gegner weniger und schon habe ich einen globalen nachteil geschaffen, der mich eigentlich gar nicht stört.

Skullclamp:
Ich habe soviele billige Karten, dass ich ziemlich schnell in den Kartenachteil gelange, Gegner die mich Blocken, oder Kreaturen vom Feld räumen besorgen mir so wenigstens noch ein paar Karten. Auch Bastelei und Kolbenhammer synergiert ganz gut damit.

Blightsteel Colossus:
Eindeutig der Finischer im Deck, auf den alles aufbaut, trotzdem habe ich ihn "nur" 2 mal drin, er kostet halt schon ordentlich Mana, auch wenn ich ihn eigentlich nie hardcaste, ist er wenn er auf der hand ist nur ein Klotz am Bein. Wenn er auf der Hand ist, wird er per Abwurf halt wieder in die Biblo gemischt. Aber habe Angst vor dem Exil, daher wenigstens 2 mal.

Kolbenhammer:
Spiele ich weil er mir Artefakte kaputt macht, die vorher mit Skullclamp ausgerüstet wurden, außerdem powert es noch eine Kreatur hoch.

Dispatch:
Entfernt mir unliebsame Kreaturen, da Metallkunst bei dem Artefaktcount kein Thema sein sollte.

Mantel aus Flüsterseide:
Lässt meinen Blightsteel Colossus sicher Schaden machen und hält ihn länger im Spiel als meinen Gegnern lieb ist.

Tinker:
Die wohl bekannteste Karte in Artefaktdecks, allein wegen ihr kommt der Blausplash, sie mogelt einfach riesige Monster ins Spiel und ist eigentlich extrem unfair. Aber das kümmert mich jetzt erstmal wenig.


Kritik und Verbesserungsvorschläge sind erwünscht, auch wenn das Deck denke ich mal in ähnlicher Form oft gespielt wird, aber grade daher erhoffe ich mir auch eine Menge Feedback auf Spielerfahrung.

Ich frage mich ob ich Skullclamp wirklich so dringend benötige, dass ich Kolbenhammer auch noch reinnehme, oder ob ich mich da schon in zuviele Dinge verrenne.


Gruß

Bearbeitet von Moshus, 03. März 2012 - 14:46.


#2 Kirby Geschrieben 29. Februar 2012 - 21:29

Kirby

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 329 Beiträge
hey Moshus,

ich würde glaube ich nicht Sonnenstandarte der Leoniden spielen sondern den Aufseher aus Stahl.

Was genau bringt der Phyrexian Walker? Ich finde nicht sehr viel. Ist eine Kreatur die blocken kann, mehr auch nicht

du wartest quasi auf Tinker, damit du die Blightsteel Colossus rausbekommst?

Gruß

Bearbeitet von Kirby, 05. März 2012 - 11:51.


(22:40:33) Sedris - Das Deck ist einfach pure Selbstbefriedigung

{U} {B} Reanimator  -  {G} Elfen  -  {G} {R} {W} Enchantress  {0} Raffinity  {B} {U} Ninjas  -  {B} Zombies  -  {G} {W} Lifegain (Combo)  -  {R} {U} Izzet

Landscape.png


#3 Moshus Geschrieben 29. Februar 2012 - 21:36

Moshus

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 219 Beiträge
Danke der Aufseher ist nice, denke das werde ich so machen.

Ja im Prinzip warte ich auf tinker, wobei ich ebenso mit den "kleinen" hauen gehen könnte, durch Ausrüstungen und anderen Krims.


Wie gesagt es geht darum durchaus mit den "zero" dropps das Feld zu fluten mit Paradiesmänteln ect recht schnelles Mana bekommen und einfach extrem viele Karten extrem schnell spielen und nach Möglichkeit spätestens Runde 7 oder 8 den Sack zu zumachen. Aber allerspätestens.

Natürlich habe ich gegen Decks welche das Spiel hinauszögern Probleme, da ich ja recht schnell Decktod gehe, da bin ich mir sicher:)

Bearbeitet von Moshus, 29. Februar 2012 - 21:44.


#4 Aginor Geschrieben 29. Februar 2012 - 23:09

Aginor

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 401 Beiträge
Hi,
ich denke an deinem Decks kannst du schon einiges verbessern, gerade wenn du ein "Tunier-deck ohne bannings" bauen willst und das dann auchnoch unfair sein soll.
spätestens turn 7/8 hat wenig mit unfair zu tun, sondern mit langsam, sry. Ziel sollte mal sein spätestens turn 5 zu töten.
schutzsphäre: wofür ist die drin? sie kann nicht angreifen, stirbt evtl nicht mal beim blocken => nicht gut mit skullclamp
skullclamp harmoniert auc nciht besonders gut mit tinker, denn nach tinker sollte das Spiel gelaufen sein. du hast jedoch noch ein Problem: der colossus muss geschützt werden: spellskite ist da eigentlich ein muss. Auf cloak kann der Gegner noch reagieren.
paradiesmantel gibt dir gerade mal 1 Mana wenn es ausgerüstet ist, sollte nicht schnell genug sein für so eine variante.
Piston sledge hat den Vorteil mit opfern, kann ich schwer einschätzen, aber cranial plating auf einem ornithopter kann auch manchmal tödlich sein.
Was die Länder angeht: tolarian academy ist mana pur.
Der Aufseher ist auch zu langsam meiner Meinung.

/edit: Eine Idee was die Gegner für Decks spielen? In so einem Format sollte es gar kein Problem sein noch schneller zu töten, und du hast halt nichts dagegen.

Bearbeitet von Aginor, 29. Februar 2012 - 23:11.


#5 skipey Geschrieben 01. März 2012 - 10:17

skipey

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 339 Beiträge
Wenn du schon so viele gebannte Karten spielst, was ja nach Absprache durchaus ok sein kann, warum spielst du dann nicht auch Sol Ring?

Ebenso würde ich darüber nachdenken einen Log mit Tangle Wire und bestenfalls noch Goblin Welder aufzubauen. So könntest du dir die notwendinge Zeit beschaffen, bis du tinkern kannst. Auch eine Storage Matrix kann hier interessant sein. Würde also her Störkarten wie diese spielen, den Weißsplash entfernen und dafür Rot spielen um zu "weldern". Für den Colorfix kannst du dann noch City of Brass statt dem Standardland spielen oder zusätzlich noch Springleaf Drum ins Deck nehmen.

Um Skullclamp richtig zu nutzen solltest du mehr 1/1er spielen. Hier würden sich meiner Meinung nach folgende anbieten:

- Myr Servitor da er schnell wieder kommt und erneut geopfert werden kann
- Perilous Myr schwebt als Damoclesschwert über dem Gegner und zerschießt schonmal den einen oder anderen Goblin, Elf usw
- Myr Retriever falls du ohne den Welder spielen willst

Steel Overseer muss natrülich raus, weil er ne klare Antisynergie mit skullclamp darstellt.

Mit dieser Kartenwahl, oder einer ähnlichen, würde ich dann auf Piston Sledge verzichten. Das macht es nur umständlicher.

Auch solltest du besser Lightning Greaves statt Whispersilk Cloak spielen. So kannst du direkt angreifen, wenn der Koloss kommt, das aurüsten ist umsonst und unblockbar muss er normaler Weise nicht sein, da er ja trampelt.

Bearbeitet von skipey, 01. März 2012 - 15:36.

"Gott ist immer mit den stärksten Bataillonen." (Friedrich II. König von Preußen)
 


#6 Moshus Geschrieben 01. März 2012 - 18:37

Moshus

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 219 Beiträge
Danke für die Tipps,
ich sollte wohl noch erwähnen dass ich für dieses Turnier keine 500€ ausgeben werde:)


Ich editier das nacher nach, bin nur mit dem handy online.


Gruß und Dank.

#7 5yntek Geschrieben 02. März 2012 - 14:50

5yntek

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 38 Beiträge
Wenn du die Manabeschleunigung der Paradise Mantle wirklich brauchst, würde ich aber auf jedenfall stattdessen springleaf drum spielen.

#8 Moshus Geschrieben 03. März 2012 - 13:52

Moshus

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 219 Beiträge
Hi,
also lieber Skipey findest du Storagematrix besser als eine ethersworn canonist? Ich finde Weiß, persönlich nämlich genial zum Artefaktdeck passend, auch durch Dispatch. Wo hingegen der Goblinwelder alleinig für den Rotsplash steht. Trotzdem musste ich den ethersworn rausnehmen weil er nichtmehr Verfügbar war.
Tanglewire kostet mich CC3, genauso wie Tinker, heisst in dem Zug wo Tanglewire kommen könnte spiele ich eher den Tinker. Und im späteren Spiel stört Tanglewire eigentlich niemand mehr, daher sehe ich da nichtso den Bedarf. Springleaf Drum gefiele mir gut, aber dann habe ich das Problem dass ich 2 Karten für 1 Mana tappe, ist das wirtschaftlich in einem Deck was anfangs mit enormer Überzahl an Karten auf den Board kontrolliert? Habe ein wenig Angst dadurch meine Kontrolle im early zu verlieren.

Lightning Greaves kommt rein, ist billiger als mein Cloak, hatte Anfangs mal kurz drüber nachgedacht e aber schnell verdrängt. Im Nachhinein betrachtet ein großer Fehler von mir, danke für den Tipp. Ansonsten kommt noch spellskite rein, aber nur weil ich momentan keinen richtigen ersatz finde, eventuell weicht er für Storagematrix um den ethersworn auszugleichen.

Myr Servitor gefällt mir gut nur weiß ich noch nicht genau was dafür rauskommt vermutlich die sphere, den gefährlichen Myr habe ich sogar in meinem Myrdeck, wäre also auch eine Überlegung Wert.



Meine Gegner spielen verscheidenste Decktypen:

Der eine spielt reines Burndeck soweit ich weiß, gekoppelt mit Landdestroy, aber weiß das nur von meinen Kontrahenten.

Dann gibt es noch jemanden der mit u/b control-mill deck spielt.
Er spielt training grounds, Klagender Stein, Riffschamane, lebendige Brücke ect.
Aber er hat sich jetzt auch karten wie Dark Ritus, Röhrender Reliops, Paradiesvögel, Tod oder Tat, Utopiabäume bestellt vermutlich könnte er ein neues Deck bauen.

Dann gibt es noch jemanden der Ein Remasurideck, infizieren/profilerate deck und Burndeck hat.

Und einen mit Saprolingsdeck und einen Zombiedeck.



So habe ich es jetzt ersteinmal umgebaut, aber habe aktuell das Problem das Miraclegames wichtige Karten garnicht vorrätig hat.


Deck


Mir kommts ja jetzt etwas zu langsam vor.

Bearbeitet von Moshus, 03. März 2012 - 14:11.


#9 5yntek Geschrieben 03. März 2012 - 14:28

5yntek

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 38 Beiträge
Der Vorteil an der Springleaf Drum ist, du kannst damit Kreaturen tappen, die gerade ins Spiel gekommen sind. Dies kannst du mit Paradise Mantle nicht, da Einsatzverzögerung.
Natürlich ist der Mantel auch noch eine Ausrüstung und ist daher nur auf eine Kreatur gebunden. Die Trommel kann jede Kreatur in Mana verwandeln.
Gerade da du so unglaublich viele Karten aufs Feld haust, sollte das Tappen solcher weniger ins Gewicht fallen, als die Beschleunigung die du durch die Trommel erfährst.


Du spielst nur 4 Draw Karten in Form der Schädelstrammer. Reicht das? Ziehst du keinen Strammer wird deine Hand schnell leer. Du solltest dir noch Thoughtcast und, wenn es noch nicht reicht, Thirst for Knowledge anschauen.

Bearbeitet von 5yntek, 03. März 2012 - 14:29.


#10 Moshus Geschrieben 03. März 2012 - 14:45

Moshus

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 219 Beiträge
Danke,
Die Drawkarten gefallen mir echt gut ich denke mal thoughtcast kommt rein nur hab ich keinen Plan was dafür rauskommt.

Ich bi jetzt sogar am überlegen paradiesmantle komplett rauszunehmen und stattdessen ein zwei Länder reinzunehmen. Denn ich bruache ja Kreaturen zum Blocken bis Tinker kommt, oder zum angreifen je nachdem, daher kann ich sie mir ja schlecht tappen. Daher bin ich der Karte echt abgeneigt.

Habs NOCHMAL kurz bearbeitet ein wenig kosten redurziert mehr cardraw und statt teurem spellkite nun ein Engel eingebaut der allen artefakten shroud gibt, meint ihr das läuft?

#11 Ravenguild Geschrieben 03. März 2012 - 15:06

Ravenguild

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 648 Beiträge
Naja der Engel wird wohl Indomitable Archangel sein und Shroud besagt (This permanent can't be the target of spells or abilities.)
Sprich du kannst Schädelstrammer, Lightning Greaves und Cranial Plating vergessen da das Ausrüsten ein Target braucht.
Die Stärke des Spellskite liegt klar auf der Hand...
a) CC2 für 0/4 ist okay
b) Du kannst die Fähigkeit auch für 2 Leben spielen, was nützlich ist falls du mal kein Mana frei haben solltest
c) Er ist ein Artefakt und somit gut für Tinker und Cranial Plating.

Daher würde ich sagen lass den Engel lieber raus B-)

Bearbeitet von Ravenguild, 03. März 2012 - 15:23.

1101_large.png

 

635032499373018060.png


#12 Moshus Geschrieben 03. März 2012 - 20:32

Moshus

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 219 Beiträge
Mhh,
sollte ich eventuell einfach ein derbe agressives raffinity U/R/B spielen?

Halt immernoch mit billigen Artefakten, so wie es sich gehört aber dann auch mit opfereffekten ect?

#13 Lonly Wolve Geschrieben 12. März 2012 - 02:46

Lonly Wolve

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 225 Beiträge
Cool und günstig is Cranial Platin + Inkmoth nexus
-> gerade bei vielen 0-Mana Artefakten bist damit schnell mal bei 10 (wobei Cranial Platin und Inkmoth nexus bereits 2 sind und du so nur noch 8 Artefakte für den tödlichen INfekt bruchst)
Da passt auch gut die Springleaf Drum rein.


Zweite Variante ist eher controllastiger (und teurer):
Ethersworn canonist + Erayo, soratami ascendant
-> Danach hast alle Zeit der Welt ^^

Als Manaalternativen wären noch gut:
Mox Opal
Lotus Pedal
Sol ring
Ancient Tomb
-> die erlauben dir einen wesentlich explosiveren Start


Ich hoffe ich konnte helfen und du kannst vielleicht noch was davon verwerten.

#14 Moshus Geschrieben 12. März 2012 - 18:05

Moshus

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 219 Beiträge
]Ich spiele jetzt mehr raffinity, habe auch einen Thread dazu gemacht.
Aber den Tintenmotten gefällt mir gut, direkt mal bestellt,

Sieht jetzt alles wie folgt aus:




Ich zerstöre damit schon ganz gut.




© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.