Zum Inhalt wechseln


flamedragons

Registriert seit 28. Jun 2009
Offline Letzte Aktivität Heute, 16:38

#1559021 UR Schere

Geschrieben von flamedragons am 26. Oktober 2019 - 13:07

Wir entwickeln uns weiter und stürmen die Leagues mit konstanten Ergebnissen. Ich kann nicht einschätzen, welches Tier es hat, aber es hat genug Game ggn alles Relevante im Format! Die Deckliste oben wurde schon lange hinter sich gelassen und sich einmal real weiter entwickeln und einmal gedanklich in eine Rich kid Version.

 

Die UR Liste agiert wie eine geschmierte Maschine und kann auch mal nur mit einem Land gewinnen - leider mach ich noch viele kleine Fehler, weswegen ich viele Games verliere- wie im alten Modern Affinity muss man halt die ganze Zeit rechnen. Hier die aktuelle Liste:

 

Ich nehme sehr gerne Ratschläge an :)

 

Die RichKid version ist das Deck in 4 Color mit Thoughtseize und Oko im SB :)




#1558296 UR Schere

Geschrieben von flamedragons am 23. Oktober 2019 - 14:00

Moin,

viele Fragen sich, was gut in Pioneer sein könnte und testen testen testen. Ich habe mich mal hingesetzt und mal nachgedacht, was wirklich BROKEN war in Standard damals. Und dann fiel mir ein: UR Scissors. Es war super konstant, super schnell und hat mit Stubborn Denial einfach eine Freche Antwort auf viele Böse Karten. Daher habe ich mich mal hingesetzt und eine Liste Version 1.0 gemacht:

Deck


Steel Overseer ist wohl die interessanteste Karte, die damls im Std nicht dabei war (aber auch Mutavault - trägt gerne ein schwert...)

Ich denke, dass Deck wird sehr viel Play sehen und mal schauen, ob ich mir dafür wieder MTGO tickets hole um mal ein zwei runden zu jammen :)

mfg


#1558233 Pioneer - Chatthread

Geschrieben von flamedragons am 23. Oktober 2019 - 12:10

Ich finde es einfach nur unfassbar dreist wie sie die Banlist entstehen lassen wollen: Jo, spielt Pioneer auf MTGO kauft euch die Karten für die Decks und dann bannen wir ganz schnell alles was imba ist. (Als ob Marvel nicht sofort Imba ist..., naja) Wieso nicht eifnach sagen hier leute, alle mit einem MTGO Account haben bis Datum X Zeit Pioneer nach Herzenslust auszutesten mit Phantomkarten. Das ist einfach so moralisch falsch und ich frage mich, wie viele Leute da mitmachen, wenn sie nicht eh die krassen Collections haben...

 

Fernab davon muss man sich auch die Frage stellen, wieso ein Format, was Karten aus den letzten 7 Jahre beinhaltet ansprechender sein sollte als ein Format mit Karten aus den letzten 16 Jahren. Deren Argumentation ist einfach so schwammig... ich mein wie viele Karten aus den letzten STD Sets wurden in Modern relevant, also so im Schnitt? 4-5? Das ist doch einfach mal nicht schlecht. Wie viele werden in Pioneer Relevant? Ich prophezeie, pro Set, 4-5. Und damit würde es einfach keine Abhilfe schaffen. Das große Problem von Magic ist einfach, dass Standard irrelevant geworden ist in den letzten Jahren, einfach weil es scheiße war und jetzt steht man vor dem Problem: Was machen wir noch mit Paper Karten? Wizards müssen sich wohl langsam entscheiden: Nur noch digital oder analog komplett neu, aber sinnig zu gestalten, und das macht pioneer nicht, es ist nur ein temporäres Pflaster.




#1541946 Suche Geschichtslehrer*innen zur Erarbeitung von Unterrichtsreihen

Geschrieben von flamedragons am 20. August 2019 - 11:35

Sehr geehrte Leser*innen,

 

Geschichtsunterricht ist mit der komplexeste und schwierigste Unterricht in der Planung. Um modernen Unterricht zu gestalten, sind biographische und regionalgeschichtliche Bezüge unumgänglich, um den Wunsch nach Schüler*innennähe gerecht zu werden. Doch der zeitliche Aufwand ist enorm, die Quellenlage schwierig zu überblicken und schlussendlich eine zielführende Auswahl zu treffen, didaktisch zu überarbeiten und aufzubereiten - ein Kraftakt für jemand Einzelnen. Ich suche daher Personen, die modernen und ansprechenden Unterricht gestalten wollen auch fernab von Unterrichtsbesuchen während des Referendariats. Ich suche Personen, die sich kritisch und engagiert mit Geschichtsunterricht beschäftigen wollen, die kollaborativ Reihen/einzelne Stunde/etc. erarbeiten wollen und kollegialen Austausch suchen. 

 

Geschichtsunterricht ist im Hinblick auf die Komplexität der Inhalte stark von der Schulform abhängig - Geschichtskulturelle Themen nicht. Wenn es bspw. um die Umbenennung von Straßen geht, Spielzeuge von Playmobil, Computerspiele - all diese Themen sind für JEDE Schulform UND für jede Schulstufe abwandelbar. Daher suche ich auch den Austausch mit Kolleg*innen von Gymnasien, Gesamtschulen, Förderschulen etc. guter Unterricht ist und kann heutzutage nicht mehr alleine bewältigt werden - demotivierte Kolleg*innen in der Schule stellen keine Hilfe dar. Fachliteratur beachtet häufig grundlegenste Prinzipien nicht und bedarf meist nochmal einer starken Überarbeitung (Problemorientierte Einstiege - nowhere to be found als Beispiel).

 

Die Ergebnisse unserer möglichen Arbeit sollten meiner Meinung nach allen Personen zur Verfügung gestellt werden. 4teachers und Konsorten zeigen Möglichkeiten in diesen Bereich, doch auch hier fehlt die innere Kohärenz der Reihen und Arbeitsblätter - Spiralcurricularer Aufbau von geschichtsdidaktischen und allgemeinen Kompetenzen ist meist nicht möglich.

 

-

Moderner Geschichtsunterricht ist sich der Bedeutung von Gruppen- Partnerarbeiten bewusst, bezieht aber auch die Möglichkeit der Direkten Instruktion mit ein. Bewusste Methodenauswahl statt überfrachtender Vielfalt - nutzbar machung von Methoden im lebensweltlichen Alltag der Kinder muss das Ziel sein - so wie es auch die Literatur fordert.

 

-

Ich arbeite aktuell an der Reihe - Kamen - eine Stadt aus Playmobil? Es geht um die Darstellung des Mittelalters durch das Spielprodukt Playmobil und ob ihr ANspruch, die mittelalterliche Lebenswelt erfahrbar zu machen, gelingt am Beispiel der Stadt Kamen (Gründung 1243).

 

Weitere Themen an denen ich mich gerne setzen möchte und auch werde:

"Die Schädel gehören uns!" - Der Hererokrieg im Klinikum Berlin

"Ein Spiel der Götter" - Das Spiel Werwolf mit griechischen Gött*innen (Erstellungen von Deutungen und deren Kritik am Beispiel von selbsterstellten Spielkarten)

"Die Sowjetunion im Herzen" - Auswandererfrauen in Westfalen nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion - Migration zwischen nationalem Pflichtbewusstsein und rassistischer Resentiments.

"Eine Maus schläft selten bei Katzen" - Spiegelmanns Maus und die Verfolgung der Juden

 

Wer Interesse hat - gerne melden - wer jemanden kennt, der Interesse hat auch gerne melden :)

 




#1533855 [ELD] Spekulationsthread - Throne of Eldraine

Geschrieben von flamedragons am 21. Juli 2019 - 11:27

So unfassbar schöne Artworks - Theme ist super. Ich will ein Print von dem Bärenkillergoldlöckchen :D




#1527014 Terese Nielsen - TERF und andere Probleme

Geschrieben von flamedragons am 27. Juni 2019 - 18:46

"Wenn das Thema schon aufkommt, dann müsst ihr aber auch Bedenken, was denen eingetrichtert wurde in ihrer Jugend. Das ist zeilweise schwer loszubekommen, erst recht für viele Frauen, die in den 40ern und 50ern aufgewachsen sind und bei denen "selbstständiges Denken" nicht zum Lehrplan gehörte. Würde ich meine Mutter fragen, die auch zu den nächstenliebensten Menschen gehört, die ich kenne, würde sie vermutlich auch sagen, dass Homosexualität eine Sünde sei, weil man ihr das eingetrichtert hat (genau wie dass sie heiraten muss, Kinder kriegen muss und den Haushalt führen muss und dafür verantwortlich ist, dass es allen gut geht)."

 

- Denn hätte sie als Reflektionsbegabtes Wesen in ihrem Statement schreiben können: bLABLA ich habe erkannt, dass ich mit dem liken von Posts, die rechtes und transphoben Inhalt haben, viele Personen verletzt habe. Ich bin in mich gegangen und habe erkannt, dass Menschen sich ihr Desire und ihre Geschlechtlichkeit nicht aussuchen können und es in der Gesellschaft, genau durch solche Posts, viele Resitements gibt. Daher habe ich mich entschlossen, all diesen Personen zu entfolgen und gleichzeitig habe ich die LGBTQ+ Flagge als Profilbild in den nächsten Monaten um meine Solidarität kundzutun. Falls es im weiteren Verlauf noch Sachen auftauchen sollten, die ich vergessen habe würde ich mich freuen wenn ihr mich darauf hinweisen würdet, ich werde auch diese dann löschen. Da ich erst am Beginn der Reise bin würde ich noch mehr über die Probleme von LGBTQ+ informiere und würde mich über konkretes Informationsmaterial freuen."

 

-> Das wäre ein Statement wo ich sagen würde, jo, sie sieht ein Problem bei sich und will es angehen und das nicht nur so daher gesagt.

 

Stattdessen sagt sie in ihrem Statement: tl;dr: F*ck off, Free Speech, byebye b*tches.




#1508441 UBx Death's Shadow

Geschrieben von flamedragons am 08. April 2019 - 14:16

BabyJace ist in meinen damaligen Tests durchgefallen, sehe im aktuellen Meta keinen Grund ihn zu spielen - dont touch. Ich bin aber immer noch freund der 4 Bauble und keine Opt/Visions, Tempo ist alles - vor allem in einer Welt mit Dredge und Phönix! Ist doch ein schneller Angler/Shadow das einzige, was man wirklich haben will gegen die beiden Decks.


  • Genu hat sich bedankt


#1487084 UBx Death's Shadow

Geschrieben von flamedragons am 17. Dezember 2018 - 11:30

Moin,

 

habt ihr euch bei Mtggoldfish die Topdecks des Formats angeschaut? Ich sehe da ein leckeres letztes?! Abendmahl für uns :D Ich grinde aktuell online die Ligen und treffe einfach nicht mehr auf ekliges blau-weißes Control und Jeskai, sondern nur frischveganfleisch.

 

Also holt den Schatten raus und ab dafür. Warum ich aber hier schreibe ist das Faktum, dass viele Listen 3 Baubles statt 4 und bis zu 3 Serum Visions spielen. Eine Veränderung, die ich nicht verstehen kann. SV ist immer noch langsam und hilft häufig nicht - auch nicht in den grindy MUs. Also warum? Sideboard Karten finden kann bei dem Meta auch nicht das Argument sein - gehts doch nur um Speed. Daher hier meine Liste, mit der ich aufn GP Liverpool (leider nur Sidevents :-() 8-2-2 gegangen bin und Online grad einfach durchmaschiere:


  • Genu hat sich bedankt


#1477376 Jeskai (UWR) Control

Geschrieben von flamedragons am 11. Oktober 2018 - 21:45

Also mein Build beinhaltet aktuell 4 Terminus. Der Random Wrath ist trotz aller Point Removal super wichtig. Ancestral Vision bleibt bei mir auf eine stehen. Mag sie net gerne ziehen...




#1468352 UBx Death's Shadow

Geschrieben von flamedragons am 20. August 2018 - 22:36

Ich bin halt nicht wegen des PPTQs hingefahren, sondern wegen der relativ guten Preisausschüttung. Ich dachte, dass der erste Platz Liliana of the Veil + 60€ MKM bekommt. Fand ich nice. Dann halt 6-0 gegangen und dachte na gut, jetzt machst du halt doch safe und drawst die 7te Runde und bist T8 -  gewinnst halt die nächste Runde und bist dann 1/2. Hab extra noch Judges gefragt, ob Preise nach Standings rausgehen, meint der Ja. Ok, dann 2ter geworden ich freu mich auf so um die 100€. Dann mitbekommen, dass man als erster 440 Tix (1 Display + 8 Booster) und als 5-8 (300 Tix aka 30 Booster bekommt) und das fand ich deutlich mäh. Dann wurds auch noch nach Top8 ausgezahlt, wo ich halt gegen Jund verliere und dann war ich frustet, und habe deswegen diesen gefrusteten Kommentar geschrieben. Hinzu kam, dass mir die T8 halt relativ egal war, ich aber wegen den Standingpreisen fast jemanden gedreamcrushed hätte (er kam als einziger 6-2 dann doch noch rein). Ich kam zur Runde der Dude stand da sehr fröhlich und bot mir einen Draw an, den ich ablehnte wegen  Preise nach Standings. Dann kam ein 12 Minuten Deckcheck und ich musste quasi diesem Dude 12 Minuten anschauen und mich ärgern das ich das getan habe, weil ich mag das nicht + er ist mit Blue Moon ein sehr gutes MU gewesen für die Top8, also ich hätte ihn sehr gerne in der T8 als Gegner gehabt.

 

Habe es später nachgeschaut und ich weiß aktuell nicht woher ich die Meldung mit der Lili und den 60€ habe, aber nur wegen 440Tix (also nicht mal direkt money aka MKM Gutschein) wäre ich nicht zu einem sehr harten PPTQ gefahren der dann auch noch 8 Runden ging. War mir da felsenfest sicher, naja -.- Dafür für euch nen kleines Rätsel aus mal nem schönen Spiel gegen MonoGreen Tron was ich am Ende verliere und die Entscheidung dieser Runde war entscheidend: (League wurde dann nen schönes 2-3 :D):

Deaths_Shadow_Tron.png




#1468237 UBx Death's Shadow

Geschrieben von flamedragons am 20. August 2018 - 09:44

Habe gestern das Sideevent PPTQ Modern gespielt und mit 7-0-1 als zweiter beendet. Dann bei 171 Teilnehmern in der Top 8 gegen Jund verloren und bin mit 300 Tix rausgegangen. War unzufrieden. Nicht mit meiner Spielleistung, sondern mit dem was da passiert ist. Spielt Grixis DS super Deck.


  • Genu hat sich bedankt


#1463375 BUG Shadow

Geschrieben von flamedragons am 26. Juli 2018 - 16:40

Moin,

 

da ich gesehen habe, dass Shadow in Legacy Fuß zu fassen scheint, dachte ich mir, dass ich mein Lieblingsdeck auch einfach da pilotieren kann. Ich weiß aber nicht, ob ich hier richtig bin, weil ich Delver of Secrets schwach finde, auch wenn man ihn sicher flippen lässt. Ich setze, wie in Modern, lieber auf einen maximal schnellen Angler/Shadow. 

 

 

Snuff Out wirkt fantastisch mit dem Konzept schnell einen Shadow rauszukriegen ggn Kreaturendecks. Gegen Miracles und Kombodecks offensichtlich schwächer, aber dafür ist ja dann das Sideboard da. Berserk für das Ops  I-Win und immer gut in ausweglosen Situationen.

 

Thoughtscour ist glaube ich eigentlich zu schwach für Legacy, aber um knapp am Mana zu spielen muss man mMn Angler konstant für B spielen und das am besten Turn 2. Und die Karte ermöglicht das.

 

Leovold zu spielen erscheint mir Sinnvoll in grindigeren MU und er wurde halt im damaligen 4-Color Delver Listen gespielt... da ich keine Ahnung habe dachte ich er sei gut, kann aber gerne auch ne True-Name-Nemesis werden.

 

Snappy ist drin, weil er so schön mit Thoughtscour interagiert.

 

Bevor ich in das Deck investiere würde ich gerne darüber diskutieren. Vor allem im Hinblick darauf, dass DnT und Miracles anscheinend die TopDecks des Formats sind (MTGGoldifsh) bzw. einfach große Metaanteile haben und das beides Decks mit Swords to plowshare sind aka der Kill für das Deck.


  • Genu hat sich bedankt


#1455109 M19 für Modern

Geschrieben von flamedragons am 22. Juni 2018 - 20:02

Auf Isolate müsste mindestens noch "or less" stehen um wirklich interessant zu werden (#hangarback walker, chalice (ja, wenn sie nicht auf 1 liegt) oder walking balliste als beispiele...)

 

Infernal Reckoning hat das Problem gegen Reality Smasher immer noch eine Karte abgeworfen werden muss - ansonsten steht sie halt in direkte Konkurrenz zu Ceremonious Rejection und die countert Karn... (Jund braucht sie als Removal eher weniger...)


  • Genu hat sich bedankt


#1449742 UBx Death's Shadow

Geschrieben von flamedragons am 27. Mai 2018 - 21:11

5-2 in Dülmen gegangen :-(. Einmal gegen Bant Company verloren. G1 hatte er nix, zieht 3 companys from top und ich im letzten Moment das Fetchland nicht... g3 mulligan auf 5 into lonely Island + dismember... mehr habe ich nicht gespielt.

 

Gegen Tron: G1 mach ich Inquistion of Kozilek auf ihn, sehe perfekt Tron und nur Mana +...Ulamog... Habe gegraben ohne Ende aber leider 1. keine sooo schnelle Clock gehabt + 2. kein Thoughtseize gefunden. T5 war das Spiel dann vorbei. G2 7 Händer ohne Mana gekeept... leider das Land erst Turn 11 gefunden.

 

Die Siege fühlten sich sehr dominierend an. Auch Humans war darunter, da lief alles wie geplant.

 

Deck ist immer noch 100% empfehlenswert.


  • Genu hat sich bedankt


#1447749 UBx Death's Shadow

Geschrieben von flamedragons am 17. Mai 2018 - 20:37

Gegen Jund Boarde ich immer den Lavamancer. Bis auf Goyf tötet er alles - vor allem nervige Kitchen Finks. Ich boarde gegen Jund vor allem Thoughtseizes raus, die will man nicht nachziehen. Ein TBR las ich drin, weil die halt Finks Boarden und das board kann schnell zu klumpen und dann brauch man das einfach.

 

Genu ist dennoch im Groben zuzustimmen. Einzig diese Aussage: "Gegen alle Decks die mehr als 4 removal spielen Temur Battle Rage rausnehmen. (1-2 Slots)" Ist mMn nicht richtig wenn man gegen Mardu Midrange spielt. Ohne TBR kommt man da nicht durch.


  • Genu hat sich bedankt




© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.