Zum Inhalt wechseln


Borsk

Registriert seit 28. Jan 2011
Offline Letzte Aktivität Heute, 18:31

#1679543 Altered Art - Diskussion

Geschrieben von Borsk am 02. November 2020 - 15:58

BenO Alters - Facebook.




#1677633 Der Markt- und Metagame-Seismograph

Geschrieben von Borsk am 27. Oktober 2020 - 16:06

Maralen of the mornsong ist schon leicht am steigen aufgrund des heutigen Commander Legends Spoilers.

 

"leicht"

 

Deutsch und Englisch excellent aufwärts ist bei 17,90 €.




#1608025 Mage Market

Geschrieben von Borsk am 27. März 2020 - 09:03

Geschrieben Heute, 07:51

Habe im Zuge der Sonderaktion "Such dir eine Karte aus und zahle nur den Versand" Mage Market eine Chance gegeben. Ich dachte, dass ich ja sowieso nichts verlieren und mir gleichzeitig mal von A - Z die Abwicklung ansehen kann. Leider hat sich mein negativer Eindruck bestätigt - ich habe am 12.03 eine Karte gekauft und diese wurde laut Mage Market auch am gleichen Tag versandt.

 

 

Gleiches habe auch ich getan, mit dem gleichen Resultat. Meine Karte war am nächsten Tag im Briefkasten, perfekt verpackt und im angegebenen Zustand.

 

Stand heute ist, dass noch immer keine Karte im Briefkasten ist. [...] Ich habe jetzt nochmal dem Support geschrieben.

 

Das war das erste und letzte Mal, dass ich bei Mage Market bestellt habe.

Kann ich nachvollziehen, würdest du das anders sehen, wenn sie dir direkt eine Nachricht geschickt hätten, in der steht, dass die Bestellung aus dem Ausland kommt? Oder wenn man hätte auswählen können, ob die Karte auch aus dem Ausland kommen darf (meines Erachtens nach ist das ja bei "normalen" Bestellungen so)?

 

Ich persönlich kenne Peer jetzt schon ein paar Jahre, ebenso seine Projekte (Bordifies (diese farbigen perfect sized sleeves), Snapcardster (Kartenscanner, der auf Mobilgeräten JEDE Karte JEDER Sprache zuordnen konnte) und jetzt Mage) überzeugt hat er mich Anfang 2019, als er mit nem Mini Rucksack bewaffnet ne Promo Tour durch Deutschland gemacht hat, einfach ein klasse Kerl, mit dem man gut und gerne auch mal n Bier trinken kann.




#1586489 Markt-Prognosen

Geschrieben von Borsk am 30. Januar 2020 - 15:36

Magickarten dieser Generation sind NIEMALS eine Wertanlage. Immer aufmachen!
  • TRO hat sich bedankt


#1584882 M³ Hannover vom Magickeller

Geschrieben von Borsk am 26. Januar 2020 - 18:45

Hallo ihr Süßis,

 

da es wohl noch keiner geschafft hat, möchte ich euch mal wieder ein klitzekleines bisschen mit einem Bericht vom M³ vom Magickeller unterhalten.

 

Zum Roadtrip: Erstes Mal mit dem Auto zur Arbeit gefahren am Freitag, weil man ja weiß, dass DB und Nachtfahrten nicht so die am besten zusammen passende Kombination ist, selbst am Wochenende...und festgestellt, dass die A2 am Morgen echt nicht so toll ist. Brummirennen über Brummirennen, geil. Linke Spur, wenn man mit weniger als 160 fährt, wird man mit Lichthupe bestraft. Hilft einem richtig gut. Immerhin war das Hörbuch geil.

Arbeit - check.

kleiner Getränke- und Snackkauf - check.

Geiler Parkplatz - check (siehe Bildchen).

Mich mit Arne an der Location treffen, um Essen zu gehen - check.

Zum ersten FNM-Event anmelden, in meinem Fall Modern - check.

 

Los gehts. Liste hab ich als pdf angehängt, weil ich keine Lust hab, die auch noch abzutippen, man vergebe es mir, vielleicht hol ich das bei Langeweile noch nach (Oder wenn das Geschrei zu groß wird). Beim FNM ist eine Änderung zu verzeichnen: Ich habe mal Erzengel Avacyn auf dem Platz des Restoration Angel getestet.

 

R1

Daniel

Golgari Midrange

2:0

Beide Spiele sind relativ einseitig, er hat im Earlygame irgendwie keinen Discard, T2 Bob wird jeweils verbrannt, T3 Ooze respektive Lilly waren auch wenig beeindruckend, weil sie entweder gecountert oder verbrannt werden.

 

R2

Pascal

Simic Field

0:2

Beide Spiele sind relativ einseitig, weil ich Landdrops misse, und/oder den Titan nicht verhindern kann.

 

R3

Juliane

Eldrazi Tron

2:1

Das war sogar mal n richtig geiles Spiel, was man bei dem Matchup irgendwie nicht erwartet, viele Details kann ich aber nicht mehr so richtig wiedergeben, wir hatten jedenfalls beide Spaß!

 

R4

Benjamin

Boros Burn

2:0

Game 1 ist knapp, weil ich on the Play bin, keine Helix hab, er dafür aber auch keinen Kreaturen-onedrop. So kann ich auf komfortablen 5 Leben stabilisieren. Das zweite Spiel ist ein Schlachtfest, in dem ich insgesamt 4 Lightning Helix spiele, die dafür sorgen, dass ich niemals unter 11 Leben bin. Dann hatte er auch schon genug gesehen.

 

Aus den 3 Preisboostern hüpfen dann ein Foil UW Tempel, ein foil Schattenspeer, ein RB Tempel, Idyllic Tutor und nen Vernichtender Fraß. Geht wohl schlechter.

 

Aus dem zweiten FNM erspare ich mir mal Details, die angefügte Liste ist erst danach entstanden, Freitag war sie noch 8 Karten anders (oder so). Auf jeden Fall hat der um 5 Uhr morgens startende Freitag ohne echte Pause Wirkung hinterlassen, weshalb nicht mehr viel ging im Kopf.

 

0:2 Miguel mit RBw Pyromancer

0:2 Lorenz mit 4C Vehikel

Concede für Paul mit Bant Coco (weiß echt nicht mehr, wie es eigentlich ausgegangen wäre, er stand aber 1:1 und hatte noch Chancen auf Preise, die er auch nutzte, weshalb ich aufgab)

1:1 gegen Patryk mit UR Phönix.

 

 

Dann gings erst mal ab zu Arne nach Hause, wo ich fleißig überzeugt wurde, meine UW Liste doch noch ein wenig mehr Mainstream zu gestalten. Danke Haburi, du hattest Recht :wub:

 

Jedenfalls dann für Samstag, 9:00 (was habt ihr euch dabei nur gedacht) die verlinkte Pioneer Liste registriert.

Erster Schock: Ich bin keiner von den 8 Spielern. Dafür stehe ich bei den 33 Legacyverrückten auf der Pairings-Liste...da ist wohl was falsch gelaufen. Als das behoben war, durfte ich gegen

 

R1

Kristof

Lotus Field

2:0

ran. Das waren überaus komische Spiele. Ich bekomme 2x den uncounterbaren 6 Mana Massendiscardspruch ab, den er sich jeweils mit der Fee der Wünsche aus seinem Sideboard fischt. Trotzdem gewinne ich beide Spiele, vermutlich auch deshalb, weil Kristof ein bisschen weniger glücklich mit seinen Ländern war, als das normalerweise so üblich ist.

 

R2

Juliane

Golgari Scales

2:1

Spiel 1 und 3 sind ziemlich easy, sie hat wenig Druck, der ganze Discard, den sie im dritten Spiel spielt, ist irrelevant ohne Clock. Im zweiten Spiel gibts dafür ordentlich auf die Mütze: T1 Scales, T2 und 3 Boa, T3 dazu noch die freche Schlange mit gefühlt allen Abilities, T4 Walking Ballista. Meinen T4 Verdict beantwortet sie mit Questing Beast.

 

R3

André

Soulflayer

2:1

André treff ich im Halbfinale für 3 weitere Spiele, deshalb versuch ich das mal, zusammen zu fassen: Generell ist bei seiner Liste nicht unbedingt der Flayer selbst das Problem, sondern der Lotleth Troll. Irgendwie hatte er auch keine Questing Beast s. Das machte es wohl auch ein bisschen leichter für UW. Abgesehen vom Spiel, in dem er auf 5 Karten geht und mir im dritten Zug einen Soulflayer mit alles und scharf vorlegt natürlich.

 

R4

UW

Da wir beide nicht unbedingt viel Lust aufs Mirror haben, einigen wir uns auf meine Niederlage, er zeigt sich nach Ausgabe der Preise noch erkenntlich dafür. Vielen Dank nochmal!

 

Finale (das fehlt ja noch)

Tom

Esper Control

2:1

Im ersten Spiel zeigt der Approach, warum man ihn spielt: Teferi + Approach ist einfach nicht zu besiegen für ihn. Im zweiten Spiel halte ich ne 3 Land Hand ohne Doppel Blau, werde auch mit exakt 0 Ländern am oberen Ende meiner Bibliothek belohnt. Als er im fünften Zug Teferi, Hero of Dominaria legt hab ich auch genug gesehen. Im letzten Pioneerspiel des Wochenendes wirds wieder sehr eindeutig, er macht ein paar Fehler, die sicher relevant gewesen wären, am Ende gewinnt der unglaublich gute Beatdownplan des Decks.

 

 

fehlt nur noch Modern - und das Turnier beginnt mit dem dritten Duell des Wochenende mit

 

R1

Juliane

Eldrazi Tron

0:2

Ich verpasse es im ersten Spiel, mein viertes Land zu legen, was mich gegen multiple Chalice of the Void (1 und 3) ziemlich nach hinten wirft. Außerdem sorgen die Extrakarten, die sie dank Sea Gate Wreckage zieht dafür, dass der von mir aufgebaute Crypticlock auch nicht so richtig lockt...Ulamog beendet dann irgendwann das Spiel.

Das zweite ist fix erzählt: T1 Tron Piece, T2 Tron Piece + Chalice, ich lege Teferi, sie legt Reality Smasher. Danach alle vier Matter Reshaper.

 

R2

Maxe

Ad Nauseam

2:1

Ich spiel total gerne gegen Maxe, dank Tobi P. hab ich damals, als das Deck noch relevant war, auch viele Spiele dagegen gemacht. Er plant nicht gegen 2 Spell Queller im ersten Spiel, die eijen Cantrip und Phyrexian Unlife fressen. Im zweiten Spiel gewinnt ein Ad Nauseam, dass er in seinem Endstep spielt. 7 Karten durfte er behalten: 2 Angels Grace, 2 Pact of Negation, 1 Veil of Summer, Thassas Oracle und ein Land beenden das Spiel zu seinen Gunsten. Im dritten Spiel gelingt es mir, sein Artefaktmana zu verhindern, sodass ihm quasi dauerhaft ein Mana zum Gewinnen fehlt.

 

R3

Benni

Azorius Control

2:0

Kurzfassung: T3feri is a bitch.

 

R4

Arthur

GW Druid + Postmortem

2:0

Kurzfassung: Spotremoval > sein Deck. Im zweiten Spiel hat er zwar über zwei Züge so viel grünes Mana, wie er will, aber keinen Payoff, bevor Anger of the Gods ordentlich aufräumt (ich glaub 5:1 oder so).

 

R5

Daniel

DnT

1:2

Inzwischen ist das Deck ja seinem großen Bruder im Legacy ähnlicher als ichs gut finden kann. Weils ja am Wochenende noch nicht vorgekommen ist, belohnt mich mein Deck mit ganz, ganz, GANZ vielen Ländern und dafür ganz, ganz, GANZ wenig Removal im ersten Spiel. Das zweite Spiel geht dafür deutluch zu meinen Gunsten aus. Das Dritte ist ein ordentliches Fest, er hat die Kurve, die er sich in seinen Träumen wünscht, ich halte eigentlich ganz gut gegen, bittererweise spiele ich mein Abrade im Zug bevor er Sword of Fire and Ice topdeckt. In Kombination mit Gideon, Ally of Zendikar ist das ein ordentliches Fest! Am Ende hab ich ihn dank dem einen Cryptic Command, der noch in meinem Deck ist, auf 6 Leben, habe aber nicht genug Mana, um zwei Snapcaster und die dazu gehörigen Burnspells in sein Gesicht zu schießen.

 

 

Es folgt eine wundervoll kurzweilige Nachhausefahrt!

 

BiBa

Angehängte Dateien




#1552053 Probleme mit der Postzustellung in Berlin?

Geschrieben von Borsk am 26. September 2019 - 06:08

https://m.tagesspieg...t/25055148.html

Das könnte die Ursache gewesen sein!


#1543177 Turniertag Hannover Legacy und Modern, 17.08.19

Geschrieben von Borsk am 25. August 2019 - 08:43

Nur, weil ich nicht Legacy sondern Modern spielte, sehe ich nicht ein, warum ich diesen Thread nicht auch für meine Zwecke nutzen sollte? Vielleicht editiert Arne ja den Titel hehe...

 

Vorweg: Leute, ihr MÜSST nach Hannover kommen. Schöne Atmosphäre, Tische, an denen man Platz hat, Catering, Preise, die OK sind, nette Leute (ich zähle mich inzwischen gerechtfertigterweise dazu!), Post Hoogkack Metagame schon jetzt...was wollt ihr noch?

 

Roadtrip ist schnell erzählt: Scheiß Deutsche Bahn. Keine Ahnung, was mich geritten hat, aber als ich um 8 die DB App öffnete, zeigte sie mir an, dass mein geplanter Zug ausfällt. Die nächste Verbindung, um pünktlich zu sein startete um 8:02 bei mir zu Hause...also mit dem Auto zum nächsten Bahnhof gerast und knapp noch den entsprechenden Zug erwischt. Danach war alles mega entspannt, vor Allem, weil ich so doch mit Habura fahren konnte (<3).

An der Turniertaglocation angekommen...ups. Wir sind in der FNM Location...naja, ist ja glücklicherweise nicht weit bis zur Anderen.

 

Registriert habe ich, wie sollte es anders sein, Jeskai Flash:

 

 

Gespielt habe ich gegen

 

2:1 Humans von Daniel

 

Das erste Spiel endet in meinem 2. Zug. Nachdem ich 6 Länder + Cryptic nach Paris London geschickt habe, halte ich einen 1 Lander mit Opt und Hieroglyph, Bolt, Helix, Path und Snapcaster, weil ich weiß, dass Daniel immer weiße Männer ins Spiel führt. Natürlich finde ich kein Land, er dafür Thalia.

Im zweiten Spiel besiege ich dank Colonade und Eiland ein Choke, als ich mich in seinem Zug im Combat für Blocker austappte. Im dritten Spiel kann ich seinen ersten Ansturm perfekt beantworten, sodass er drei Länder, 1 Noble Hierarch und 2 Handkarten hat. Ich tappe mich für Timely Reinforcements aus (ich habe auf Sacred Foundry gefetcht und ein Fetchland für Plains in der Hand), er hat wieder das Choke, was das Spiel noch einmal knapp macht. Praktischerweise finde ich blaue Quellen auf meiner Bibliothek.

 

2:0 Amulet Titan von Bino

Im ersten Spiel hat er nach Mulligan 0 Bounceländer und legt kein 5. Land, das war dann eher Formsache. Im zweiten Spiel kann ich seinen Titan lange verhindern und habe dann Cryptic im kritischen Zug.

 

1:2 Amulet Titan von Claas

Ich gewinne komischerweise wieder das erste Spiel nach gewonnenem Würfelwurf. In Spiel 2 gönnt er sich T1 Amulet, T2 Azusa, T3 Titan (der nicht den nächsten Titan vorbereitet), was reicht. Game 3 legt er T3 Walking Ballista, T4 Cavern of Souls Titan (-> blankt meine Counterspells, ich habe Path), T5 Titan (Bolt + Bolt), T6 Titan + Ruric Tar. Selbstverständlich wird keiner der Titans irgendwie gesucht, sondern konstant aus der Hand gelegt. Ich zitiere fleißig Arne: "Jeder [in Hannover] kennt Lucky Claas und hat so seine Geschichte mit ihm." Spielen wie ein Eimer, lucken wie ein Gott.

 

2:0 Red Prowess + Phönix von Agit

Weiß ich nicht mehr viel, erinnere mich aber daran, dass Helix + Snapcaster Helix in beiden Spielen gamebreaking gewesen ist (war jewals auf 4 Leben in meinem Buch)

 

2:1 UW Control von Felix

Game 1 geht relativ fix, ich nutze die Vorteile der Kreaturen und roten Karten voll aus. Im zweiten Spiel millt mein Ashiok so ziemlich alle seine Winconditions: 2 Monastery Mentor, 2 Jace, Teferi, 2 Snapcaster, 1 Colonade. Ich weiß nicht wie (er übrigens auch nicht), aber eine Colonade und ein Snapcaster auf seiner Seite haben es geschafft, mich doch noch zu töten...das hat aber ordentlich lang gedauert, sodass wir mit 12 Minuten oder so ins dritte Spiel gehen. das endet im 5. Extrazug durch sein Aufgeben, da er auf 5 Leben ist, ich zwei Snapcaster und 4 Handkarten habe und er ein Board mit Ländern und nur einer Handkarte kontrolliert.

 

Das Ganze hat dann für Platz 2 gereicht. Vielleicht finde ich noch ein bisschen Zeit für die einzelnen Matches, aber das solls fürs Erste gewesen sein...




#1524750 Erstes turniertaugliches Moderndeck

Geschrieben von Borsk am 20. Juni 2019 - 12:01

Ich persönlich finde es, gerade weil du RDW im Standard spielst, auch wichtig zu erwähnen, dass Burn ein Deck ist, was immer auch das Potenzial hat, ein Turnier zu gewinnen. Der Grundstock des Decks ist da auch ziemlich fix, auch wenn immer mal wieder neue Spielzeuge dazu kommen...




#1496709 Hannover, Magickeller Turnier vom 17.02.2019

Geschrieben von Borsk am 18. Februar 2019 - 18:28

Hallo meine lieben Leser,

 

es ist inzwischen schon ein wenig her, dass ich tatsächlich über den Verlauf eines Turnieres geschrieben habe, aber praktischerweise habe ich a) heute ein bisschen Zeit, was zu schreiben und vor allem b) hatte ich gestern mal wieder ein Turnier, über das ich mich nicht schämen muss zu schreiben, zwei Fliegen mit einer Klappe also. Naja, eigentlich drei. Denn leider gehen die Spielerzahlen in Hannover in letzter Zeit ein wenig zurück, vielleicht kann auch so ein bisschen Geschreibsel dazu beitragen, dass die Turniere wieder besser besucht werden. Vielleicht gibt's aber noch Leute außer mir und einem weiteren Herren, von dem ich weiß, die ein wenig Kritik äußern möchten, was das Orga-Team verbessern kann? Auch das könnt ihr von mir aus gern in diesem Thread tun.

Doch nun zum gestrigen Tag: Wenn ich es richtig im Kopf habe, waren es gestern 8 Spieler im Standard, 15 im Legacy und 36 Spieler/innen im Modern. Ein Bericht vom Fisch findet ihr im Modern GB Rock Forum.

 

Ich bin ebenfalls im Modern angetreten, mit meinem "Baby", aka Jeskai Flash. Ein Deck, was ich noch vor dem Unban von BBE gebraut hatte und welches seitdem im Maindeck nur kleinste Veränderungen durchgemacht hat, das Sideboard ist immer wieder ein bisschen geändert worden, je nach Meta halt.

 

Wen die Zerfetzende Salve wundert: Die ist die neueste Addition im Deck, um Bant Spirits, Das Ding im Eis, Prime Speaker Vannifar, Restoration Angel und Ähnliches zu bekämpfen.

 

Der Roadtrip ist wenig spannend, in den Armen meiner Liebsten aufgewacht, nett gefrühstückt, ins Auto gesetzt, in den IC gesetzt, in die Straßenbahn gesetzt und schon war ich da :)

Gefühlt mit einer Stunde Verspätung ging es dann los, gegen...

 

 

R1

Niko

Wargate Scapeshift (UGWR)

Würfelwurf er

 

Ein netter Gesell, dieser Niko und ein guter Start ins erste Mal wieder mit richtigen Karten spielen seit Anfang Januar. Vor dem Spiel flaxe ich ein wenig über seine Hüllen, die eine idyliische Landschaft zeigen. Ich behauptete, dass da nur Tron drin sein kann, der Tischnachbar antwortet "Oder Valakut, das ist fast genauso annoying!" Sicherlich aber nur in der Rot Grünen Variante, die weniger Interaktion aufweist als das von vielen so gehasste und von mir geliebte "Bogles". Gegner grinst sich einen und zeigt mit T1 Valakut, the Molten Pinnacle, wie richtig mein Tischnachbar lag und wie falsch ich...im zweiten Zug gesellt sich dann Prismatic Omen dazu, dass auch im achten Zug (oder so) mein Todesurteil bedeutet. Zwischendurch gab es noch ein Wargate für X = 0, natürlich auf französisch...

Im zweiten Spiel macht mein Gegner wie er sagt einen spielentscheidenden Fehler (SPOILER: Es wird nicht der letzte meiner Gegner gewesen sein), als er Wargate für X=2 spielt, um sich erneut die (für mich schlechten) Omen aus dem Deck zu fischen, allerdings liegt da kein Valakut herum...

Das dritte Spiel ist witzig (nur für mich). Ich habe im zweiten Spiel keinerlei Kreaturen von ihm gesehen, also boarde ich die bislang im Deck verbliebenen Path to Exile heraus und bringe dafür 2 Surgical Extraction. Klingt schlecht, ist es wohl auch, wenn man nicht so lucky ist wie ich: Sehe eine Extraction auf meiner Starthand. Den T2 Sakura Tribe Elder beantworte ich mit Spell Snare. Am Ende seines nächsten Ziehsegments spiele ich dann die Extraktion, die praktischerweise zwei weitere Tribe Elder von der Hand meines Gegners pflückt und ihn mit nicht mehr als Ländern (die alle nicht Valakut heißen) zurücklässt. Wenig später hat sich das Spiel dann auch erledigt, zu meinen Gunsten.

 

2:1

1:0

 

R2

Agit

BW Gideon Tribal

Würfelwurf ich

 

Auch hier: netter Typ, den ich zuvor nicht kannte. Er spielt ein paar Gideons, die alle nicht lange überleben dürfen, ein paar Thoughtseize, Inquisition of Kozilek, Fatal Push, Path to Exile, Lingering Souls, die immer mit meinen Karten abtauschen. Beide Hände sind ziemlich leer, niemand hat irgendwas, das Spiele gewinnen könnte, er zieht nun Kaya, Orzhov Usurper, die ich noch nie zuvor gesehen habe, na gut. Muss ich auch topdecken, was ich mit Lightning Bolt, Opt into Lightning Helix auch ganz gut geregelt krieg. Während mein Gegner von hier an gefühlt nur noch weitere Discardspells und Länder zieht, belohne ich mich mit zwei Snapcaster Mages, die das Spiel zu meinen Gunsten entscheiden.

Beim Boarden überlege ich lange, ob ich Extractions gegen diese blöden Lingering Souls boarden soll, entscheide mich wohl richtig dagegen, weil mir mein Kopf sagt "der boardet bestimmt Rest in Peace gegen meine Snapcaster Mages, weil die gerade gewonnen haben!" Mein Gegner startet leider nur mit fünf Karten, die ersten zwei Sprüche, die er spielt (und die auch gelingen) heißen: Rest in Peace. HAH! Klatsche ich halt Ambush Viper hin, die haut immerhin auch für 2! Das reicht auch relativ bald, weil mein Gegner nicht nur Probleme mit seinen Ländern hat, sondern ich auch für das bisschen, was da noch kommt gute Antworten parat habe.

 

2:0

2:0

 

R3

David

Jund

Würfelwurf ich

 

Ein sehr stiller Typ, der zunächst versucht, sich nicht von mir thrashtalken zu lassen---> Himmelfahrtskommando!

Im ersten Spiel hat er in seinen ersten zwei Zügen Inquisition of Kozilek, Raging Ravine + Thoughtseize, die er mit einer Liliana mit Schleier im dritten Zug unterstützt. Mental hake ich das Spiel hier bereits ab, als er mir Turn 5, 6 und 7 jeweils einen Bloodbraid Elf vor den Latz legt, habe ich auch keine Lust mehr, weiter zu spielen.

Das zweite Spiel beginne ich mit Mulligan auf 6 ("Mein Standardmulligan in dem Matchup on the Play ist 5!" (Gegner grinst)), es entwickelt sich ein wunderschönes Spiel, das immer wieder hin- und wieder herwogt, letztendlich helfen mir eine Celestial Colonade und ein Snapcaster Mage, die Oberhand zu behalten.

Das dritte Spiel ist überaus ärgerlich (für ihn): Nicht nur hat er dieses Mal keinen Discard im ersten Zug (der immerhin meine Ancestral Vision getroffen hätte), er ist bis zu seinem neunten Zug auch ohne grünes Mana unterwegs. Das erschert das Spielen seiner Tarmogoyfs und Bloodbraid Elfs erheblich, sodass ich einen relativ leichten Sieg erwirtschaften kann.

 

2:1

3:0

 

R4

Florian (Izzet.exe oder so? im Forum)

BW Eldrazi Midrange

Würfelwurf er

 

Ein Liebscher Boi, mit denen man schon immer viel Spaß haben konnte. Ein komisches Deck, das er da mitgebracht hat, aber wer bin ich mit meinem Haufen jemand Vorwürfe zu machen? Ein Eldrazi Displacer wird getötet, als er einen zweiten daneben legen will, auch der zweite findet ein baldiges Ende. Interessant wird es, als ein Wasteland Strangler meine Ancestral Vision auffrisst - dennoch scheint er deutlich mehr Länder als Sprüche zu ziehen, das reicht einfach nicht.

Das zweite Spiel macht er relativ schnell relativ viel Druck, Lingering Souls und Eldrazi, die wild herumflickern ringen mich nach einiger Zeit dann doch zu Boden. Nicht zu vergessen, dass seine Discardspells ziemlich gut treffen und ein Gonti, Lord of Luxury ihn mehr Cryptic Commands spielen lassen als mich. Im dritten Spiel darf ich nun beginnen, klassisch mit einem Mulligan. In Ermangelung an Spotremoval spiele ich gegen einen angreifenden Eldrazi Displacer (er hatte einen zweiten) ein Settle the Wreckage. Statt seinen Eldrazi zu flickern sucht er sich lieber ein Land. Wenig später meint er, in drei unbekannte Handkarten mit 5 Spirit Token und einem Shambling Vent angreifen zu müssen, ein Snapcaster lässt mich erneut das Settle wirken, was dann endgültig seinen Untergang bedeutet.

 

2:1

4:0

 

Es gibt exakt zwei Spieler mit einem 4:0 Record, der andere ist

 

R5

Julian

Grixis Shadow

Würfelwurf er

 

Das erste Spiel beginnt er auf 13 Leben im ersten Zug (Cycle Street Wraith, Fetchland, Shockdual, Thoughtseize --> Path to Exile) + Mishra's Bauble. Im zweiten Zug kommt ein Thought Scour, ein weiteres Fetchland und ein Gurmag Angler. Nicht der schlechteste Start. Durch die Kombination einiger Patzer und eines besonders dicken Patzers seinerseits bin ich allerdings in der Lage, das Spiel mit Lightning Helix + Electrolyze in sein Gesicht zu beenden.

Das zweite Spiel startet er mit Fetchland, Shockdual, Thoughtseize --> Path to Exile. Im zweiten Zug folgt das Thought Scour und der obligatorische Gurmag Angler. Er wird ziemlich gierig, als er einen Death's Shadow dazulegt. Bei einem offenem Land traue ich mich, auf diesen mit meiner Lightning Helix zu zeigen, er antwortet mit Lightning Bolt auf sich selbst, der allerdings von Dispel beantwortet wird. Er ist ausgetappt, ich lege mein viertes Land (Colonade), spiele einen Snapcaster Mage, der auf Path to Exile zeigt, dahin ist seine Offensive. Die Colonade beendet sein Leben schnell.

 

2:0

5:0

 

R6

Jonas

Wr Hatebears / Death and Taxes / wie auch immer man das nun nennen möchte

Würfelwurf er

 

Da Jonas 13 Punkte hat, ich keine Lust habe, aufzugeben und ihm so den Turniersieg zu schenken, spielen wir den Spaß aus. Der Spaß ist aber spätestens nach dem Blick auf meine Starthand SEHR einseitig: 2 Lightning Bolt, Snapcaster Mage und vier Länder, zwei davon Fetchländer. Zwei Topdecks später (Lightning Helix und Snapcaster Mage) ist das erste Spiel auch gefühlt schon Geschichte.

Das zweite Spiel beginnt mit einem Mulligan auf 5 auf seiner Seite, jedoch mit AEther Vial. Als er im zweiten Zug kein Land spielt, lächelt meine Engineered Explosives mich von der Oberseite meines Decks aus schelmisch an, er bekommt nie ein Bein auf den Boden.

 

2:0

6:0

 

Ich freue mich über das gute Ergebnis

Ich freue mich über die Vielfältigkeit des Modernformates (außer wenn man Jonas heißt und in den sechs Runden drei Mal gegen Bant Spirits spielen muss)

Ich freue mich über wie viele Tickets im neuen System die 55 € auch immer sind.

Ich freue mich über die vielen netten neuen Gesichter

Ich freue mich über die gute Location

Ich freue mich über einige doch sehr gute Spiele

 

Ich ärgere mich über die doch häufig relativ lange Zeit zwischen den Runden (z.B. warten auf das Anblicken von Standard und Legacy Standings vor deren letzter Runde)

Ich ärgere mich über die Aussagen des oben erwähnten Herren, der mir mitteilte, dass seine angebotene Hilfe bei der Turnierorganisation von einem Mitglied des Orgateams abgeblockt wird

Ich ärgere mich für die Mulligan auf 5, die meine Gegner machen mussten (nicht allzu sehr, aber ich war eigentlich fast nur zum Spaß da, Spaß sind gute Spiele)

 

Bin schon ruhig jetzt :)




#1488905 [Hannover]Turniertag 05.05.19 MKM Trial Paris in Standard, Legacy, Modern und...

Geschrieben von Borsk am 02. Januar 2019 - 08:02

HYPE




#1485368 [V] Diverses - Finsterer Monolith, Exploration, ... (Mirage bis Urzas Legacy)

Geschrieben von Borsk am 04. Dezember 2018 - 18:02

Ich habe hier ein Paar Karten gekauft und könnte nicht zufriedener sein!

Top Kommunikation, top verlässlich, top Karten in super Zustand!

SEHR zu empfehlen.




#1482022 Turniertag Team Constructed Hannover Magic Keller 10.11 Haus der Begegnungen...

Geschrieben von Borsk am 11. November 2018 - 10:21

 
Runde 4 - UW Spirits - 1-2

 

 

Mein Gegner trashtalked hart, um mir Infos zu entlocken. Geb ihm auch ein bisschen, aber was willst machen? Bin zum Spaß am Fun da und dass ich keinen Jaise spiele sollte auch nicht zu relevant sein... zwischendrin war dann aber auch natürlich mal ne Fehlinfo...

 


g3: 2 Selfless Spirit, 3 Spell Queller und dann noch Image am Start. Bisschen viel. Sterbe aber auch an meinem Deck, denn meine Länder sind Island, Swamp + Field of Ruin und ich habe Lili, Lingering Souls, PtE und mag ja auch irgendwann mal Supreme Verdict topdecken UND casten können.

 

Achja, danke an meinen Gegner, dass er aufpasste: Mullte auf 6, aber zog direkt wieder 7. Legte sie zuerst verdeckt auf den Tisch, wollt sie grad aufnehmen, da fiel es ihm rechtzeitig auf. Nice guy confirmed.

 

 

 

 

 

Zunächst geh ich mal darauf ein:
Ich trashtalke gern. Wenn mein Gegner dann noch ein eher ruhiger Typ ist: umso besser :P Die Infos, die ich da rausziehe, sind aber ziemlich irrelevant, vielleicht blufft mein Gegner auch einfach...so wie du in dem Fall.
In G3 hatte ich gar nicht 3 Spell Queller und 1 Phantasmal Image :o Da musst du was verwechseln...

Den Dank nehm ich gern an: Gerade durch den hohen Anteil an Trashtalk macht man mal dumme Fehler, die einfach nicht sein sollen, da kann man als Laberkopp den Gegner auch mal NICHT vor den Kopf stoßen.

Nun noch mal was zum Kopf des Threads: Haus der Religionen, Magickeller powered by Comix.

 

Nun zu meinem Gelabere:

Dieses Mal waren wir ohne Ersatzmann vor Ort, es ist einfach MEGA mit 2 Super Freunden Magic zu spielen, gerade wenn das Ergebnis dadurch einfach noch mal besser wird, als unsere individuellen Ergebnisse...

Standard Christian mit Jeskai Control feat Azor's Gateway am Ende wäre es 4:2 gewesen

Modern meine Wenigkeit mit UW Spirits (ohne Grün, obwohl meinem Team das besser gefallen hätte. Aber ICH SPIELE KEIN GRÜN, BOIS!!!) am Ende wäre es 3:3 gewesen

Legacy Habura mit Grixis Control am Ende wäre es 3:2:1 gewesen.

Da wir unsere Niederlagen aber super aufgeteilt haben stand am Ende ein solides 4:1:1 (unintentional Draw)

 

Noch ein paar Gedanken zu meinem Deck (das ich niemals wieder spielen werde): Spirits sind klasse, wenn es klappt. Wenn es nicht klappt, schaut man ordentlich in die Röhre. Super schlechte Mulligans etc PP.

 

Meine Matchups waren:

R1 Basti mit UW Control

1:0

Der wahrscheinlich längste Judgecall meiner Magicspiel"karriere" war am Ende wohl kaum relevant, wir hätten die Sache ohne Schiedsrichter vermutlich viel viel leichter regeln können. Bisschen sehr ärgerlich im Nachhinein. Aber aufm Turnier soll und muss ja alles den geregelten Weg gehen...

Team 1:0

 

R2 Sebastian mit Bogles

2:0

Game 1 hat er kein 2. Land, in Game 2 hat er keinen Bogle, der Spiritdancer wird gepathed.

Team 2:0

 

R3 Fabian mit U Tron

0:2

Game 1 hat er Turn 4 Tron mit Oblivion Stone, den er dank meiner Thalia erst im nächsten Zug cracken kann, wenn man aber dann T6 den Ugin hinterherlegt, reicht das dennoch, hauptsächlich, weil ich weder Vial noch Flash Spirits hatte. Game 2 mulle ich auf 5 (virtuell auf 4, weil der Gaddock Teeg auf der Starthand war, den ich das ganze Spiel nicht casten konnte), in Ermangelung an Flash Spirits schafft es erneut der T6 Ugin, mich zu penetrieren. Er meint, es sei ein schlechtes Matchup für ihn, er sei einfach mega lucky gewesen. Hilft mir super weiter die Aussage. SAAAAAALT

Team 2:1

 

R4 Nicklas mit Esper Control

2:1

zu den Spielen hat er ja schon was gesagt, auch hier mulle ich im zweiten Spiel auf 6 Karten, ein 2 Lander, und werde mit 5 Ländern in 7 Drawsteps belohnt (was Nicklas ja nicht wissen kann, aber das hat ihm doch sehr geholfen beim Stabilisieren)

Team 3:1

 

R5 Benni mit UW Control

0:2

Höchstwahrscheinlich habe ich hier im ersten Spiel zu früh aufgegeben, als Teferi auf seiner Seite lag, er 5 Handkarten hatte...und ich...ähm. Nichts. außer 2 Path to Exile. Hätte ich Spiel 2 gewonnen, hätten wir die Runde gewonnen, ziemlich viel Konjunktiv, zumal ich ja auch im zweiten Spiel auf die Mütze bekam. Also wars am Ende ziemlich wurscht.

Team 3:1:1

 

R6 ??? mit Grishoalbrand

1:2

Am Ende habe ich nur in Runde 1 den Würfelwurf gewonnen, in diesem Matchup aber besonders relevant. Er startet mit Faithless Looting, Discard X und Griselbrand. Ich entscheide mich in meinem ersten Zug für Mausoleum Wanderer über AEther Vial, weil ich sein T2 Goryo's Vengeance countern können will, er hat T2 Collective Brutality und T3 dann die Vengeance. On the Play wäre es T1 Vial, T2 Thalia Cast + Mausoleum Wanderer gewesen...und deutlich schwerer zu gewinnen für ihn. Das zweite Spiel geht komplett ohne Lifeloss an mich und Relic of Progenitus, im Dritten wird wieder fleißig Mulligan genommen, ich halte dann einen 1 Lander mit ordentlich Hass, allerdings nicht für seinen Graveyard. Am Ende gewinnt er das Ding noch, weil er Through the Breach Emrakul macht, was mich mein Board kostet.

Team 4:1:1

 

 

Fazit: Ciao, Spirits - schaut mal hier im Verkaufs-Thread, da wartet es schon auf Interessenten.




#1462462 MKM Series Prag 2018 - Berichte

Geschrieben von Borsk am 24. Juli 2018 - 13:02

Da ich schon SO lange nichts mehr hier verfasst habe und auch in Prag war, möchte ich euch auch ein bisschen was von meinem Wochenende erzählen!

Mein Trip startete am Freitag Morgen in Schöningen, bin dann mit einer wundervollen Bimmelbahn nach Magdeburg gefahren, wo die Abfahrt um 8:45 mit Martin (hatte ich vorher erst einmal gesehen), Ronny und dem sympathischen Amerikaner von nebenan Fritz pünktlich erfolgte.

Die Fahrt war sehr kurzweilig, womöglich weil mein Auto das Glück hatte, mich als beinahe Alleinunterhalter mit dabei zu haben (Martin hatte nach maximal 1 Stunde Kopfhörer in den Ohren, um nicht mehr von mir belästigt zu werden, was mich natürlich nicht davon abhielt, ihn dennoch in meinen endlosen Monolog mit einzubeziehen). Beinahe Alleinunterhalter? Klar, Ronny hatte Super Musik am Start, bin nun ein Fan von Eskimo Callboy!

Angekommen in Prag sind wir dann nicht erst zum Hostel wie geplant sondern aufgrund eines Staus direkt zur Location. Zu dieser wurde ja schon einiges gesagt, ich muss noch anmerken, dass ich vor Ort erfuhr, dass beinahe alle anderen Hallen klimatisiert sind. Nunja.

 

Gespielt habe ich ein Moderntrial mit folgendem Deck:

 

 

Runde 1

Adrian - Österreich

Humans

Super sympathischer Typ, mit dem ich mich das gesamte Wochenende über immer wieder unterhielt. Ereignislose Spiele mit positivem Ausgang.

2:0

1:0

 

Runde 2

Pavel - Tschechische Republik

BR Pile

Das Deck spielte Blood Moon, Ensnaring Bridge, Koth of the Hammer, Inquisition of Kozilek, Damnation, Lightning Bolt, Terminate.

Ich habe das 1. Spiel nach dem dritten Zug aufgegeben, in dem er Blood Moon spielte, ich antwortete mit Spell Queller, da er begann hatte er den Lightning Bolt. Ich vermutete hier dieses Deck mit Demigod of Revenge.

Im zweiten Spiel habe ich die Antwort für den Mond und brenne ihn gemütlich aus, nachdem er Ensnaring Bridge legt. Im dritten Spiel legt er erst in seinem 5. Zug das dritte Land und verliert das Spiel sang- und klanglos. Sein Spieltempo war relativ gering, außerdem unterhielt er sich mit seinen Freunden auf tschechisch, wahrscheinlich darüber, wie glücklich ich doch bin...

2:1

2:0

 

Runde 3

Mila - Tschechische Republik

Humans

Im ersten Spiel halte ich eine Hand mit Search for Azcanta, 5 Ländern und Cryptic Command. Er sah so controllig aus...in seinem vierten Zug bin ich tot. Mila sagte bereits zu Beginn, dass er noch nicht so lange Magic spielt, dafür machte er im zweiten Spiel aber eine ganz schön gewiefte Aktion: Er aktivierte seine AEther Vial, brachte ein Phantasmal Image ins Spiel, das meinen Spell Queller kopierte, um einen Cryptic Command zu verhindern. Dennoch gab's im Dritten Spiel einen Judgecall meinerseits, weil er mit einer Handkarte und einem Board mit 2 Kreaturen und 3 Ländern 2 Minuten brauchte. Das war im Nachhinein wohl ein bisschen arschig. Habe nach der vierten Runde mit ihm sprechen können, dass er nicht für immer böse auf den Deutschen in Pink ist. Jedenfalls gewann ich das Spiel dann auf 4 Leben.

2:1

3:0

 

Runde 4

Josef - Tschechische Republik

UW Miracles

Der wohl netteste Tscheche meines Wochenendes, auch mit ihm sprach ich im Anschluss häufig. Allerdings war sein Draw in beiden Spielen ziemlich gleichförmig: Zug 1 Celestial Colonnade, T2 Search for Azcanta, T3 Field of Ruin für meine Celestial Colonade. Ich zog keinen Geist of Saint Traft, er hatte dank Azcanta, the Sunken Ruin immer die perfekten Antworten für meine Fragen, sodass er locker easy 2:0 gewann.

0:2

3:1

 

Damit hatte ich ein Bye am Samstag, einen pinken Boulder und zumindest zwei wirklich nette Bekannte gewonnen!

Anschließend ging es dann mit Ronny und weiteren Magdeburgern, Tim und Julian, zum Hostel checkin und zu Kaufland, um sich für den nächsten Tag einzudecken.

 

Am Samstag durfte ich noch ein wenig entspannt im Bettchen liegenbleiben, während meine Mitstreiter sich fürs Turnier vorbereiteten. Meine Deckliste hatte ich noch am Freitag Nachmittag abgegeben. Auf dieser standen die folgenden 75 Karten:

 

 

Also exakt die gleichen 75 wie beim Tag zuvor. Die zusätzlich eingepackten Sideboard-Karten fanden somit keine Anwendung, ich war ziemlich zufrieden.

 

Den Rucksack habe ich noch am Freitag Abend gepackt, selbstverständlich vergaß ich was Essentielles: Mein Buch fürs Notieren von Lebenspunkten und weiterem Spaß. Dies realisierte ich aber erst am Tisch nach dem Beginn der 2. Runde. Dank Andreas Müller (sorry nochmal für den dummen Spruch) hatte ich dann aber doch einen Zettel erhalten können, den ich allerdings vorbildlicherweise verlegt habe.

 

Runde 1

BYE

1:0

 

Runde 2

Ondrej - Tschechische Republik - Platz 149

Bogles

Mein Favorit! Also das Deck. Der Dude war auch nice. Trashtalk Level 9000, Spiel 1 startet er nach Mulligan mit Gladecover Scout T1, T2 Hyena Umbra + Rancor, T3 Daybreak Coronet + Ethereal Armor GG.

Im zweiten Spiel hat er keine Umbra, ich aber Engineered Explosives. Im dritten Spiel hat er keinen Slippery Bogle, sondern "nur" zwei Kor Spiritdancer und seine Dryad Arbor, die ich allerdings mit Bolt, Spell Snare und Cryptic Command Bounce unter Kontrolle bekomme.

2:1

2:0

 

Runde 3

George - USA - Platz 39

Ponza

Ich gebe gern und offen zu: Ich hatte im ersten Spiel lediglich die Vermutung, dass er Ponza spielt, an Spells sah ich Kitchen Finks, Bloodbraid Elf into Kitchen Finks und Lightning Bolt, dazu grüne und rote Länder. Ich hatte einiges an Burn und jeweils einen Spell Queller für die Kitchen Finks, er starb in meinem 6. Zug. Im zweiten Spiel legte er im ersten Zug Arbor Elf, den ich mit Lightning Bolt beantwortete, eine Chalice of the Void auf 1 im zweiten Zug und Choke im Dritten. Ich hatte jedoch lediglich eine Insel, die er mit dem Choke direkt traf. Sulfur falls und Celestial Colonade versorgten mich mit blauem Mana. Als er in Reaktion auf meine Vendilion Clique am Ende seines Ziehsegmentes seine Hand mit Lightning Bolt, Land und Chalice of the Void zeigte, wählte ich doch lieber mich als Ziel. Clique und Spell Queller flogen mich dann auch ans Ziel.

2:0

3:0

 

Runde 4

Stepan - Tschechische Republik - Platz 84

Colorless Eldrazi (No Tron!)

Im ersten Spiel hat er Serum Powder, das 2 Thought Knot Seer und 2 Reality Smasher entfernt. Nun ratet mal, was seine Turn 3, Turn 4 und Turn 5 Plays waren? Thought-Knot Seer, Reality Smasher, Reality Smasher. GG. Das zweite Spiel ist mega grindy, er möchte aus irgendeinem Grund nicht mit seinem Thought Knot Seer und seinem Matter Reshaper in meine 2 Spell Queller und 4 Handkarten angreifen, als ich auf 3 Leben bin. Außerdem: Eternal Scourge richtig lesen wäre gut gewesen. Dennoch kann ich aufgrund des Misplays seinerseits das Spiel knapp für mich entscheiden. Auch das dritte Spiel ist ziemlich lang, Chalice of the Void auf 1 liegt, aber ich ziehe lieber Lightning Helix und Elektrolyze als Lightning Bolt, sodass ich kurz vorm Ende der Runde das Spiel für mich entscheiden kann.

2:1

4:0

 

Runde 5

Andreas - Nürnberg - Platz 15

Burn

Das wohl dümmste Play des Tages: Ich habe Snapcaster Mage und Lightning Helix auf der Hand und genug Mana, um Helix, Snapcaster, Helix zu realisieren. Mach ich aber nicht, weil ich nur zwei weiße Manaquellen habe, und beide benutze, um die erste Helix zu spielen. Idiot. Spiel 2 holt mit Turn 1 Lightning Bolt auf seinen Monastery Swiftspear, Turn 2 Spell Snare auf sein Eidolon of the Great Revel plus Opt und Turn 3 Geist of Saint Traft. Im dritten Spiel nimmt er einen Mulligan und legt erst Turn 4 sein zweites Land.

Wer trifft hat Recht. Oder so ähnlich.

2:1

5:0

 

Das von mir formulierte Tagesziel, positiv aus dem Turnier herauszugehen ist nun erreicht, aber ICH HABE BLUUUUUUT GELECKT!

 

Runde 6

Jiri - Tschechische Republik - Platz 33

Jund

Spiel 1 darf ich kein drittes Land legen, Spiel 2 habe ich dafür 9 Länder auf 3 Sprüche, von Letzteren darf ich aber nur einen spielen dank seines Discards.

0:2

5:1

 

Da ist die Rache des Magic-Gottes! Dafür hatte ich genug Zeit fürs Klo. HA!

 

Runde 7

Julian - Magdeburg - Platz 37

Mono W Taxes (Eldrazi Displacer ist der Grund für Eldrazi Temple)

Wir flachsen schon vor der Runde, dass wir den gleichen Score haben und sicher gegeneinander spielen werden, weil bereits 2 Magdeburger Paarungen aufgetaucht waren, was prompt passiert. Julians Liste spielt 6 4-Drops im Maindeck, weitere vier im Sideboard, was ich im Trial in Magdeburg hart zu spüren bekam, dort verlor ich in den Swiss Rounds 0:2 und im Halbfinale 1:2. Praktischerweise diktierte ich ihm am Vortag seine Deckliste beim Aufschreiben, daher kannte ich immerhin 74 seiner 75 Karten.

Er hat im ersten Spiel keine Vial nach Mulligan, sein erstes Play im dritten Zug wird via Spell Queller verhindert, weitere Details sind leider nicht mehr in meinem inzwischen doch ziemlich matschigen Kopf, weiß nur noch, dass das zweite Spiel Vendilion Clique auf Shalai, Voice of Plenty, er spielt Shalai, Voice of Plenty, Path to Exile auf Shalai, er spielt im nächsten Zug seine Zweite (von 2) beinhaltete. Das dritte Spiel gewann ich gegen seine Klobigkeit.

2:1

6:1

 

Runde 8

Fabian - Weimar

KCI

Er ist am Anfang ein bisschen genervt: "Wollte eigentlich erst Runde 9 gegen dich spielen, keine Lust auf endlosen Thrashtalk!" Tja. Schade für dich. Schade für mich ist, dass ich im ersten Spiel allen Länder ziehe. Im zweiten regelt Spell Queller + Negate + EE. Im Dritten Spiel gibts eine harte Entscheidung für mich: Ich habe 3 entappte Länder, muss Celestial Colonade als viertes Land legen. Ich kenne ein Krark-Clan Ironworks in seiner Hand. Ich habe Mana Leak, Logic Knot und Stony Silence in der Hand. Lege ich das Stony, verliere ich gegen Nature's Claim, sage ich Go, verliere ich gegen Guttural Response. Im Nachhinein einfach: Go sagen, Däumchen drücken, dass er keine Response hat, Zug 5 Stony Silence mit Counter Backup. GG. Ich entscheide mich anders, lege das Stony, er nimmt sich in Reaktion Grünes Mana für Nature's Claim aus seinem Mox Opal und tötet mich mit KCI, Scrap Trawler, Myr Retriever als seinen Handkarten.

Nach dem Spiel offenbart er mir, dass er keine Guttural Response gebracht hat, um nicht zu überboarden. Schade. Ciao Top 8.

1:2

6:2

 

Runde 9

Alex - München - Platz 35, in Hasran's Bild ist er vorne rechts.

Mardu Pyromancer

Im ersten Spiel gönnt er sich einen Mulligan auf 4, für den er dann doch noch ein bisschen mitspielen darf - dennoch macht sich der Kartennachteil 6 gegen 4 deutlich bemerkbar. Im zweiten Spiel spielt er in meinem Endstep mit Kolaghan's Command seine (ich glaube, es war die) letzte Handkarte aus, ich antworte mit Cryptic Command, er legt einen Bedlam Reveler in seinem Zug, der 2 Thoughtseize findet. Das Spiel wird also spannend, am Ende ist es Engineered Explosives auf 3, um meine Celestial Colonnade aus seinem Blood Moon zu befreien und ein getopdeckter Lightning Bolt nach seinen Thoughtseizes, die das Race in meine Richtung lenken.

2:0

7:2

 

Damit habe ich Platz 12 erreichen können und freue mich über 60 € MKM Credit.

 

Am Sonntag fahre ich allein in die Stadt, weil ich zuvor noch nie in Prag war und so mein Wort, nicht mehr Legacy zu spielen tatsächlich wahr machen kann. Dafür leide ich unter der extremen Hitze in der Stadt, mache etwa 100 Fotos, genieße noch ein tschechisches Bier, um dann gegen 15:00 auf die Anderen zu warten, die sich ruhmlos und ohne Gewinne aus den 9 Runden Legacy beziehungsweise Drop aus dem Standard-Mainevent aus Prag verabschieden.




#1418724 MKM Series Frankfurt 2018

Geschrieben von Borsk am 12. Januar 2018 - 15:14

 

So in mitten des Spiels, irgendwo in Game 2 wünsche ich mir Borsk herbei !

Ein markdurchdringendes "LÄÄÄÄCHERLICH" liegt mir auf den Lippen.

<3 Habe mich schon gefreut, auch mal in einem Bericht erwähnt zu werden, wenn ich gar nicht da bin...die guten Events, die der JK Store organisiert, sind einfach nicht so meine Welt...




#1414224 Turniertag 17.12.2017 Hannover - Team Trio Constructed / Modern Side-Event

Geschrieben von Borsk am 19. Dezember 2017 - 10:17


[...]Ich bin sehr unzufrieden mit meiner eigenen Performance. Es lief einiges schief in Sachen Varianz und ich habe mehrere gute Matchups verloren, aber vor allem [...] hätte mein Play besser aussehen können.  Werd mein bestes geben daran zu arbeiten und mein Team nicht wieder zu enttäuschen. 
Bei Interesse kann ich auch noch einen ausführlicheren Bericht zu meinen Games schreiben. [...]

 

 

das fasst es für mich auch gut zusammen...

 

Wir sind am Ende jämmerliche 2:3:1 gegangen...mit Bye in Runde 1.

 

Christoph Sultai Energy 1:4

Habura Esper Shadow 4:1

ich Canadian 1:3:1, wobei ich das Draw im 6. Extrazug gewonnen hätte...

 

Habura hat mir sehr, sehr Leid...mit dieser Performance so ein schlechtes Ergebnis einzufahren...das einzig Lustige: Die Runde, die er verlor (weil Mulligan 4 in Game 3), gewann unser Team.

 

dennoch bleibt im Endeffekt: Teamevents machen Spaß!






© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.