Zum Inhalt wechseln


Genu

Registriert seit 01. Jun 2013
Offline Letzte Aktivität vor 21 Minuten

Erstellte Themen

[Diskussion] Jeskai Breach

Heute, 12:14

Einfacher Diskussions-Thread als Überbrückung bis jemand bereit ist den Primer zu übernehmen.

 

 

Strategie & Engine:

Das Deck nutzt Grinding Station, Underworld Breach und ein 0-Drop Artefakt um eine Schleife zu erzeugen mit dem es sich selbst millen kann um das Spiel mit Thassa's Oracle zu beenden. Das Mana kann sowohl über die Landdrops, als auch über Ragavan oder Ragavan/Emry und Mox Amber generiert werden.

Grinding Station in play, 0 Drop und Underworld Breach mit insgesamt 4 Mana (2 für Breach 2 für Oracle) sind recht geringe Anforderungen um die Combo zu starten, was das Deck ab Turn 2 erreichen kann.

 

Stärken:

Neben dem Combo-Plan hat es noch Ledger Shredder und Saga als Backup-Beatdown Plan. Generell greifen bei diesem Deck sehr viele Karten ineinander - Emry für Delirium oder Breach, 0-Drops mit Shredder zum Looten, das fast Mana mit Saga um fix Tokens zu generieren, Expressive Iteration und Shredder um die Combo-Pieces oder die Absicherung für die Combo zu finden, oder aber auch um Luft in Gas umzuwandeln sollte der Combo-Weg blockiert sein, Shredder mit Emry als virtueller Card Advantage etc.

 

Das Deck ist sehr gut darin vom Gegner viele Antworten zeitgleich zu verlangen und Antworten zu überladen, was das Deck solide gegen jegliche Form von Midrange, Control und Tempo macht.

 

Schwächen:

Als Combo-Deck verlässt es sich auf jeweils 2 Karten in Kombination für die es keine alternativen gibt - es hat wenig Redundanz und auch wenn es potentiell sehr schnell gewinnen kann, ist die Stärke eher darin mit einem Topdeck gewinnen zu können als konstant in die Combo zu gehen, hat aber auch nicht ausreichend Disruption um den Beatdown-Plan gegen Combo durchzubringen.

Daher ist das Deck, obwohl es von der maximalen Geschwindigkeit mit Belcher mithalten mithalten kann, dennoch nicht gut aufgestellt gegen andere lineare Decks.

Zu den schlechteren Matchups gehören Amulet Titan, Hammertime, Yawgmoth oder Burn.

 

Als Artefakt- und Friedhofs-basiertes Deck ist es hassbar.


Indomitable Creativity

05. August 2022 - 11:25

Diskussionthread für Indomitable Creativity

 

 

Strategie & Engine:

Creativity nutzt die Namensgebende Karte Indomitable Creativity um einen Finisher/Fatty verfrüht ins Spiel zu bringen. Dazu generiert es Artefakt- und Kreatur-Spielsteine um Ziele für Indomitable Creativity zu generieren und das Treffen des Finishers zu Gewährleisten, da keine anderen Kreaturen oder Artefakte im Deck sind.

Das Deck ist eine Vergleichbare Kategorie zu Reanimator, allerdings überspringt es den Friedhof und ist damit weniger Anfällig für Hass.

 

Stärken:

Die Einteilung der Karten in bestimmte Bereiche ist in dem Deck schwer, da viele mehrere Zwecke erfüllen, was das Deck sehr Widerstandsfähig macht.

 

Als Combo-Deck kann es das Spiel zügig übernehmen und beenden, der größte Vorteil allerdings liegt darin wie schmal das Paket ist - ohne wie Reanimator Kreaturen erst in den Friedhof befördern zu müssen entstehen viele freie Plätze im Deck, welche mit Control- und Utility-Spells aufgefüllt werden können um das Spiel bis zur Combo hinauszuzögern. Das Deck präferiert Threats wie Archon of Cruelty oder Primeval Titan, da diese schnell Castbar sind und gut mit den Plan sich durch Treasure-Tokens durch Prismari-Command oder Fable of the Mirror-Breaker und Extra-Landdrops wie Explore in Creativity zu beschleunigen.

Creativity ist gut gegen langsamere Decks wie Jund, Elemetals, Omnath Pile, Control und andere Kreatur-Basierte Combo-Decks wie Yawgmoth oder Amulet Titan.

 

Schwächen:

Um Creativity zu casten benötigt man entsprechende Ziele - da es sich weitgehend um Tokens handelt können diese z.B. gesammelt mit Engineered Explosive entsorgt werden um Creativity zu fizzlen, selbst bei mehreren Targets, während einzelne Removal den Zauber hinauszögern können. Außerdem muss Creativity auch erst einmal Resolven oder als Einzigartiger Effekt auch erstmal gefunden werden, sodass Discard und Counterspells viel Zeit kaufen können.

Creativity ist Schwach gegenüber Decks welche nicht nur die Tokens oder die Spells handhaben können, sondern auch Zeitgleich eine Clock an den Tag liegen, wie z.B. Burn, Izzet Murktide, Grixis Shadow, schnellere Combo-Decks wie Hammertime, Reanimator oder Living End.


© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.