Zum Inhalt wechseln


Ratatöskr

Registriert seit 31. Jul 2013
Offline Letzte Aktivität 17. Jan 2019 18:55

#1481117 [Promo Sammelthread] FNMs, Judge, Rewards etc. 2018

Geschrieben von Ratatöskr am 05. November 2018 - 20:05

Bei einem MSRP von '$34.99 per 3-pack blisterpack' gehe ich mal nicht davon aus, dass man für 30€ nen Draft im Laden spielen kann. MSRP wird ja gewöhnlich 1 zu 1 von Dollar auf Euro umgemünzt. Wenn da ein Draft 40€ kostet sollte man noch gut bei wegkommen und auch nur dann, wenn die 3er Packs auch außerhalb der USA verfügbar sein werden.

 

 

Ich erspare mir jetzt einfach die typischen, ironischen Fragen wie sie diesen Verkaufspreis rechtfertigen wollen, wenn sie den Sekundärmarkt nicht anerkennen, wie Reprints in einem solch extrem teuren Set wirklich helfen sollen und auch wieso ich schon bei den ersten Bildern dieser schicken Karten erwartet habe, dass diese an einem lächerlich überteuerten und/oder einem Premiumprodukt hängen, um dieses irgendwie zu rechtfertigen.

Stattdessen freue ich mich beinahe nur noch Pauper spiele und nur ab und an mal einen Draft oder Sealed mit einmische. So kann ich mir statt einer Box mit 24 Boostern auch diesen Winter noch ein schönes, verlängertes Wochenende Urlaub gönnen. Bringt mir persönlich auch mehr Value.




#1477787 Magic Arena - Allgemeine Diskussion

Geschrieben von Ratatöskr am 14. Oktober 2018 - 18:17

Naja ich sehe es so, dass man als Gewinn auf jeden Fall eine UC + eine Rare(oder besser) Karte bekommt. Dies entspricht schon fast mehr als einem halben Booster, den man über die 500G Startgebühr bezahlt (denn mal ehrlich Commonkarten kann man sich über Wildcards immer leicht besorgen). Dazu kann man seine Startgebühr über mehr Siege wieder reinholen und noch ein Event starten.

Dazu kommt, dass durch das Singletonformat viele Leute ein gutes Deck zusammenbauen können, da man eben die ganzen 1-offs der Sammlung (die wohl die meisten von uns zum Start der Beta maximal haben) spielen kann.

 

Zugegeben, vielleicht war meine Aussage vom 'totalen Schrott' rückblickend ein wenig zu drastisch formuliert.

Dennoch. Verglichen mit dem letzten angebotenen Format (Cacual Standard, wenn ich mich recht erinnere) sind hier die möglichen Preise doch deutlich geringer. Insbesondere der Punkt, dass man beim Singleton beinahe komplett durchkommen muss, um die Startgebühr wieder drin zu haben stört mich beim durchspielen doch erheblich.

Wie gut spielbar das Format ist und wieviele Leute sich dort ein Deck zusammenstellen können, hat da allerdings auch weniger Aussagekraft.




#1477710 Magic Arena - Allgemeine Diskussion

Geschrieben von Ratatöskr am 14. Oktober 2018 - 03:38

Irgendwie ist das derzeitige Singleton-Event doch totaler Schrott... oder übersehe ich da etwas?

 

500 Münzen oder 100 Diamanten (hah!) für die Teilnahme, nur zwei Losses erlaubt und mit 5 Wins bekommt man 600 Münzen und zwei Karten. Ich finde es schade, dass dieses recht interessante und spaßige 'Format'... na okay, eher 'Spielmodus' dadurch noch unattraktiver gemacht wird.

 




#1474080 Guilds of Ravnica - beste Farbkombination für Limited

Geschrieben von Ratatöskr am 23. September 2018 - 12:08

Die Frage welche Gilde allgemein am stärksten im Limited ist halte ich zu diesem Zeitpunkt ohne ein wirklich ausgiebiges beschäftigen mit dem Fullspoiler noch ein wenig verfrüht. Zumal man hier auch im Limited nochmal zwischen Draft, normalem Sealed und Prerelease-Sealed mit Guildpacks unterscheiden muss.

 

Für letzteres habe ich mich beim vorbestellen für´s Prerelease auch für Dimir entschieden.

Rein aus dem Hintergedanken, dass Surveil[ für sich genommen zwar nicht das stärkste Keyword ist, dafür allerdings die besten Synergien mit den Gilden gibt, mit denen sie eine Farbe teilen. Sowohl mono-blaue Jumpstart oder mono-schwarze Undergrowth Karten werden mit Surveil unterstützt, zudem lassen mit der Möglichkeit seinen Draw zu filtern auch Splah´s noch leichter einbauen. Da man beim Prerelease öfters auch dreifarbig endet fühlt sich das recht sicher an.




#1473506 Guilds of Ravnica für Pauper

Geschrieben von Ratatöskr am 19. September 2018 - 20:04

Da heute der Rest vom Guilds of Ravnica Set gespoilert wurde, wollte ich hiermit die Diskussion um relevante/interessante Pauperkarten eröffnen.

 

Ich hatte bislang selbst noch nicht all zuviel Zeit, um mir den Spoiler genau anzusehen, zu analysieren, zu vergleichen ob es diesen oder jenen Effekt schon gab oder ob einige Karten nur funktionale oder schlechtere Reprints bestehender, alter Karten sind. Daher kein festes Ranking, kein Hypetrain oder wirklich hieb-und stichfeste Argumente von meiner Seite aus. Ich schmeiße einfach einen Schwung der Commons aus Guilds of Ravnica rein, die beim durchlesen mein Interesse geweckt haben und schreibe ein-zwei Sätze dazu, weshalb.

 

Mephitic Vapors

Ein Shrivel/Nausea in teurer. Aber mit Surveil 2, was klasse mit Delve synergiert und Kartenqualität beschert. Muss man schauen, ob man dafür das eine Mana mehr zahlen möchte, aber im Sideboard von U/B-Control werde ich es mal ausprobieren.

 

Moodmark Painter

Verdammt interessant. Ich kann den Hype nicht nachvollziehen, da man definitiv ein spezielleres Deck braucht und dann auch 'nur' einen Body+Pumpspell bekommt, aber es wird Dredge wohl ziemlich dredgen, wie die Dredge-Spieler meinen. Dredge.

 

Dimir Informant/Artful Takedown/Whisper Agent

So gerne ich die Karten im Pauper sehen würde... zu teuer und zu hohe Konkurrenz dort wo sie Platz finden könnten.

 

Notion Rain

Schon besser, dennoch fast schon zu schwach aus Paupersicht. Read the Bones sieht man auch eher selten. Surveil ist in den richtigen Decks aber ein deutliches Upside gegenüber Scry.

 

Portcullis Vine

Ehh... gab es da nicht nen Defender-Kombodeck? Begeistert mich zwar nicht besonders, aber vielleicht findet es dort Platz. Auskennen tue ich mich mit dem Deck aber nicht wirklich. 

 

Rhizome Lurcher

Hat die Tendenz zum ausrasten und sollte in einem abgestimmten Deck ohne große Schwierigkeiten mit 2-4 Marken das Spielfeld betreten können. Dafür das Karten wie Myr Enforcer oder Gurmag Angler im Pauper zu den ganz großen Fischen im Teich zählen schon mal nicht schlecht. Die können zwar theoretisch auch früher auf´s Feld kommen, praktisch tun sie das aber dann doch nicht ganz so oft. Könnte der beste Kumpel vom Moodmark Painter werden und bietet meiner Ansicht nach die größte Chance auf ein neues BG-Deck in Pauper.

 

Centaur Peacemaker

3/3 für drei Mana und zusätzlichen, beidseitigen Lifegain? Fair. Vermutlich zu fair für das Powerlevel von Pauper, zumal mir hier kein Deck in den farben einfällt, welches ihn spielen will.

 

Piston-Fist Cyclops

Keine so hohe Chance zum ausrasten wie sein Bruder, der Nivix Cyclops und nur drei Toughness.. Dafür leichter zu casten und kann noch als Defender selbst ohne zusätzliche Instants spielen zu müssen einiges an Angreifern umkloppen. Ob das reicht? Izzet Blitz wird vermutlich ein wenig mit ihm experimentieren, mal sehen ob er sich bewähren kann.

 

So, das waren meine verschwurbelten Gedanken. Ich bin gespannt eure zu hören.

Wer den Fullspoiler sucht:  https://magic.wizard...nica-2018-09-19




#1470058 [GRN] Spekulationsthread - Guilds of Ravnica

Geschrieben von Ratatöskr am 01. September 2018 - 04:33

Stimmt.

 

Grove of the Burnwillows und Horizon Canopy wären noch eine Option als Cycle. Andernfalls haben WotC diese Karten sicher auch nicht nur zufällig die letzten Jahre völlig vergessen und drucken lieber 'Schrott' wie Choked Estuary, vervollständigen weniger interessante Cylce, etc. Xardas hat das ja bereits sehr passend zusammengefasst. 

 

Allerdings ist hier auch irgendwo das Problem. WotC ist beim Länder designen inzwischen recht vorsichtig geworden... natürlich auch irgendwie zurecht. Bombensichere Manabasis in 3-4 Farben und ohne viel Nachteile hört sich zwar toll an, aber hat nun mal auch gewaltige Auswirkungen auf ein Format. Allgemein ist das designen von guten, aber 'sicheren' Ländern sicher schwieriger als bei anderen Karten, da man potentiell eine wesentlich größere Anzahl passender Decks im Format hat, die von dieser neuen Karte beeinträchtigt werden.

 

Man betrachte nur ganz oberflächlich (weil ich offen zugebe hier nicht der größte Experte zu sein) den Unterschied Legacy und Modern. Der Einfluss anderer in den jeweiligen Formaten legalen Karten beiseite gelassen würde die Verfügbarkeit fetchbarer Duals, die nicht so schmerzvolle Auswirkungen haben wie die Schockländer und dennoch sicher früh und ungetappt kommen einen starken Einfluss auf Modern haben.

Man stelle sich nur vor die BFZ Zendikar Duals wie Prairie Stream hätten neben den Landtypen noch den Fastland-text '[...] enters the battlefield tapped unless you control two or fewer other lands.' als Regeltext. Das wäre eine Bombe gewesen! Format umwälzend! In den ersten Zügen Zugriff auf mehrere Manafarben, ungetappt und ohne sich dabei selbst gut und gern ein Viertel der Lebenspunkte wegbrennen zu müssen? Klasse... und viel zu mächtig, als dass wir es wohl jemals sehen würden.

 

Selbiges gilt wohl für Grove of the Burnwillows und Horizon Canopy. Man stelle sich mal 'Grove-Länder' in Farbvariationen vor, die für Control/Combo Decks passen. Also alles was sich nicht im geringsten dafür interessiert, wieviel Life der Gegner hat sobald man die Kombo zündet oder einfach seinen fetten Finisher auf´s sichere Board klatscht. Jops, da freut sich Carl Combatplayer und jizzt sich ein wenig ins Höschen. Selbiges gilt für 'Canopy-Länder' und alles was sich Aggro schimpft kriegt doch beim Gedanken an eine  {R}+irgendwas Canopy doch auch die Mörderlatte, die ausreicht um sich Carl ein episches Fechtduell zu liefern. 

Klar, ich muss ehrlich zugeben das ich die beiden Karten nicht zu mächtig finde, als dass sie nicht als Cycle erscheinen könnten. Aber so wie man sich bei WotC darum drückt sieht man es dort wohl anders, bzw. ist einfach noch vorsichtiger.




#1469910 [GRN] Spekulationsthread - Guilds of Ravnica

Geschrieben von Ratatöskr am 31. August 2018 - 07:50

Mentor beeindruckt mich von allen dieser Mechaniken bisher am wenigsten. Wieder eine neue Möglichkeit +1/+1 Marken zu verteilen... joah.

Jump-Start wollte ich eigentlich im ersten Reflex gleich runterputzen. Flashback, aber noch eine Karte abwerfen? Unverschämtheit! Wahnsinn! Madness! Letzteres trifft es aber gut. Da lässt sich sicher was schickes in dieser Kombination basteln. Auf jeden Fall interessant.

Surveil klingt zu gut, um wahr zu sein. Meinen feuchten Traum eines Cantrips der aus der sündhaften Verschmelzung von Preordain und Thought Scour besteht werden mir diese Spielverderber von WotC sicher nicht erfüllen. Aber allein die Chance auf 1-2 spielbare Pauperkarten mit Surveil wird noch mit einem soliden Halbharten gewürdigt.


#1469649 [GRN] Spekulationsthread - Guilds of Ravnica

Geschrieben von Ratatöskr am 29. August 2018 - 15:04

Ich denke schon, dass sie die Shocklands bringen werden. Sie sind quasi DER no-brainer Verkaufsanreiz für ein Ravnivaset und das Ganze hat bis jetzt zwei Mal funktioniert - wieso also jetzt was dran ändern? Allerdings werden sie sich vorsehen, in den Sets danach Fetches zu drucken, weil das beim letzten Mal zum unsäglichen Vier-Farben-Standard geführt hat.

 

Fetchländer wären auch der no-brainer Verkaufsanreiz für Battle for Zendikar gewesen. Allerdings hat sich WotC hier dafür entschieden sie eben nicht im Standard zu drucken. 

 

Der Grund hierfür ist mir ein Rätsel ModernMasters. Vermutlich liegt es daran, das Fetchländer auch ohne Schockländer einfach viel zu stark sind. Auf eines aus zwei zur Wahl stehenden Basic-Länder fetchen zu können ist halt einfach so ungeheuer mächtig... ModernMasters. Das dauernde mischen des Decks ist auch untragbar. Man sieht es ja an Modern, dass dieses Format einfach unspielbar ist, weil ständig gemischt werden muss ModernMasters. Ganz zu schweigen von dem grauenvollen Standard zu Khans-Zeiten. Wie viele Standard-Spieler damals wegen diesen grauenvollen Fetchies zu spielen aufgehört haben. Schlimm. ModernMasters.

 

Ja, das klingt jetzt zugegebenermaßen etwas arg salty. Gebe ich auch gerne zu, würde aber jedes Mal ein: "Zu Recht!" hinzufügen. WotC nutzt deutlich zu oft die "Das würde nicht ins aktuelle Standard passen" oder "Wir haben das Set in Hinblick auf Limited soundso konstruieren müssen"-Erklärung um fehlende Reprints oder das dreiste hochstufen der Seltenheit weg zu argumentieren.

Daher würde ich mich auch wirklich wundern, wenn wir in Guilds of Ravnica die Schockländer sehen. Natürlich wäre ich positiv überrascht, aber was Reprints angeht gehe ich aktuell lieber immer vom schlimmsten aus.




#1469221 Online Magic Karten-Liste mit autom. Wert-Ermittlung?

Geschrieben von Ratatöskr am 27. August 2018 - 13:06

Wenn es dir nur darum geht eine einmalige Werteinschätzung für den Verkauf deiner Sammlung zu erhalten, würde ich dir tatsächlich raten Bilder zu machen und diese einfach hier hochzuladen.

 

Gerade wenn man nicht wirklich in der Materie drin ist fällt es schwer den Wert der Karten richtig einzuschätzen, bzw. überhaupt zu erkennen welche Karten viel wert sind. Hier kommt es natürlich auch auf die Größe deiner Sammlung an. Ich gehe hier bislang (Casualspieler, früher regelmäßig Booster gekauft und getauscht) eher von dem klassischen 'ein Schuhkarton Karten' aus. 

 

Du kannst natürlich auch über den Kartenmarkt vorsortieren. Wenn du 2003 mit dem Spielen aufgehört hast und seitdem keine neuen Karten mehr in deinen Besitz kamen, so kannst du ja grob einschätzen aus welchen Editionen du die meisten Karten besitzt. Dieser Liste folgend kannst du daher Karten bis zum Beginn des Mirrodin-Block´s besitzen (Mirrodin erschien am 03.Oktober 2003).

Mit diesem Wissen geht es dann zur Einzelkartensuche beim cardmarket: hier. Dann kannst du im Suchfilter unter Erweiterung die jeweilige Edition wählen und dann auch noch über den Filter nach dem Preis sortieren. Somit kannst du dir dann schonmal ansehen was die teuersten Karten der jeweiligen Edition waren und kannst deine Sammlung nach diesen Perlen filtern.

 

Ohne jede Ahnung und einer kleineren Sammlung würde ich wohl am ehesten wirklich die Karten aufreihen, Bilder machen und im Internet nach ner Werteinschätzung fragen... solange niemand gleich mit seiner Einschätzung ein Kaufangebot schickt, á la: "Ist nichts wert, aber für nen Zehner würde ich es dir gerne wegen der Nostalgie abkaufen." sind solche Einschätzungen auch durchaus realistisch. Vor allem wenn es mehrere Meinungen gibt.

 

 

Aber mal ehrlich, wenn man alle Karten verkaufen will kriegt man nie den addierten Wert der Einzelkarten zusammen. Entweder man stellt alles einzeln in den Kartenmarkt und verkauft den Kram über einen sehr langen Zeitraum, bzw. bleibt auf dem 0,02 Cent Crap am Ende sitzen oder man sucht sich nur alles was über ~2€ ist aus der Sammlung raus, verkauft diese Karten einzeln und verscherbelt den ganzen Rest für nen paar Kröten als Paket.




#1469031 Altered Art - Ihr sucht jemanden der eure Karten pimpt?

Geschrieben von Ratatöskr am 25. August 2018 - 13:20

Ohne dem Artist/Threadersteller nun vorgreifen zu wollen... aber bei der oben erstellten, vom Zeitbedarf sehr realistisch eingeschätzten Beispielrechnung für die borderless Tronländer (2 Stunden pro Karte, 12 Karten = 24 Stunden und 240€) würde ich zum einen davon ausgehen das es länger als eine Stunde pro Karte braucht, um sie zu einer Landschaft zu altern anstatt sie ‚nur‘ borderless zu altern.
Zum anderen ist Mengenrabatt bei einer Rechnung mit Stundenlohn eher kompliziert. Bzw. immer ein Verlustgeschäft.


#1468250 'Buy a Box' Promos (Nexus of Fate) - Fluch oder Segen?

Geschrieben von Ratatöskr am 20. August 2018 - 10:28

Es wird hier drüber diskutiert, dass es zum Kauf eines Displays in einem LGS, dass für die Meisten die Hauptanlaufstelle in Punkto MtG ist, eine Bonus-Foilkarte gibt?

 

Nein. Lies dir bitte zumindest einen Teil der Diskussion durch, bevor du so eine Aussage reinhaust.

Es geht um die Exklusivität dieser Foil-Karte, die in dieser Form ausschließlich über die BaB-Promo zu erhalten ist, das für und wider sowie die potentiellen Gefahren einer solchen Exklusivität.

 

...  Es geht eben bei Promotionen nicht nur um Absatz sondern nebenher/nebenbei/zusätzlich auch um Kundenbindung und Quervermarktung.

Dafür sind doch exklusive Karten wie geschaffen. 

 

... Das Argument der Verfügbarkeit scheint ja keines zu sein, darum sehe ich keinen Vorteil darin einfach "irgendwas Teures" zu reprinten.

 

Hier wird aber dann auch versucht alles unter einen Hut zu bringen.

Kundenbindung, die unentschlossenen Casuals für den Displaykauf begeistern, wie auch aktive Standard-Turnierspieler. Das erreicht man natürlich nicht mit einer einzigen Änderung der BaB-Promo. Muss man aber auch nicht. Aktive Turnierspieler im Standard kaufen sich jetzt auch schon kein Display, nur wegen der standardlegalen BaB-Promo, sondern holen sich die über den Sekundärmarkt, wenn sie was taugt. Kundenbindung kriegt man auf anderem Wege einfacher und hier gibt es derzeit auch einige gut funktionierende Modelle.

 

Ich verstehe auch immer noch nicht welche anderen, nennenswerten Intentionen du hinter den BaB Promos siehst. Sie sollen Displays in Stores zu kaufen/vorzubestellen attraktiver machen. Das wird mit bewiesenermaßen spielstarken Valuekarten erreicht. 

 

Um ehrlich zu sein, kann ich mir vorstellen dass bei den aktuellen Printzahlen bis auf eine Hand voll ausnahmen so ziemlich die meisten Modernstaples auf einen mittleren einstelligen Betrag droppen würden, wenn sie als BAB-Promo ausgegeben werden.

 

Das sehe ich weniger drastisch, je nachdem welche Promo man wählt. Nimmt man eine kaum gespielte Omniscience ist klar, dass diese ihren 28€ Mondpreis nie im Leben halten werden, sondern in den Keller sacken. Nimmt man dagegen eine oft gespielte und nachgefragte Karte sieht das auch anders aus. Oder man geht den Weg der preislich nicht so ausufernden, aber eben ikonischen Karten mit denen man schön die Decks aufpimpen kann. Das perfekte Beispiel waren ja die Birds of Paradise. Normal für 2€, als BaB unheimlich beliebt und auf gute 10€ hoch. Gibt sicher noch genügend ikonische Karten oder einfach massig gespielte ~5€ Karten, die etwas Pimp gebrauchen könnten.

 

Der perfekte Mittelweg wäre natürlich beides zu machen. Druck eine beliebte Modern-Karte als BaB-Promo mit einzigartigen Artwork, aber mach sie damit auch standardlegal. Die meisten Sets haben/hatten ja 1-2 Reprints für Modern oder die Möglichkeit dazu. Hier wäre aber wieder die Gefahr, dass WotC zu unvorsichtig ist und sich so nen Schnitzer wie das Thoughtseize-Meta zu Theros-Zeiten leistet. Aber im derzeitigen Set wurden ja auch Scapeshift und Crucible of Worlds gedruckt. Wäre z.b. das Crucible nur als BaB erschienen... wo wäre das Problem? (Jaja, die Karte verliert an Wert. Und?)




#1468218 'Buy a Box' Promos (Nexus of Fate) - Fluch oder Segen?

Geschrieben von Ratatöskr am 20. August 2018 - 08:33

...
Vielleicht will WotC ja dann nicht direkt genau den gleichen Kram als BaB-Promos probieren?
Unabhängig davon kann ich mir nicht vorstellen, dass Inventions und BaB-Promos jemals den gleichen Zweck erfüllen sollten. Klar, beides sind Promotionen um Verkäufe anzukurbeln, aber die BaB-Promos sollen eben nebenher auch die LGS unterstützen, welche halt primär Standard unterstützen sollen. ...

 

Tut mir Leid, aber das die BaB-Promo nur ,nebenher die LGS unterstützen sollen‘ ist völliger Unfug.
Es ist eine ‚Buy a Box‘- Karte die man ausschließlich für den Displaykauf im lokalen Store bekommt. Da ist nichts mit ‚nebenher‘, sondern es steht groß und fett auf dem Produkt, dass dies sein Hauptzweck ist.

Wie dieser Hauptzweck erfüllt wird ist erstmal völlig egal für den Store.

Natürlich wäre es eleganter und stimmiger dafür standardlegale Karten zu nehmen. Sicherer wäre dies aber eben mit den erwiesenermaßen spielstarken Valuekarten. Pfeif auf den unentschlossenen Standardspieler, der nicht das 100€ Display im LGS kauft, nur weil die Promo keine standardlegale Karte, sondern nur eine gammlige 25-30€ Modern Karte ist. Kauft der eben das 75€ Display aus dem Internet. Seinen Platz nehmen genug andere Displaykäufer ein.




#1468152 'Buy a Box' Promos (Nexus of Fate) - Fluch oder Segen?

Geschrieben von Ratatöskr am 19. August 2018 - 20:41

Die Problematik ist, dass es zwischen 'standardlegal und spielbar' und total broken und in vielen Set´s als Playset gesetzt wie Smuggler's Copter eine vergleichsweise schmale Grenze gibt und Wizard of the Coast es in den letzten Jahren oft versäumt hat das Powerlevel einer Karte vor dem Druck korrekt einzuschätzen. Bzw. das dies tatsächlich nicht unbedingt einfach ist.

 

Die ganze Diskussion dreht sich weniger direkt um Nexus of Fate und dessen Preisentwicklung, sondern darum das mit der spielbarkeit einer so exklusiv erhältlichen Karte ein gefährlicher Weg beschritten wird und was dies in der Zukunft bedeuten kann.

 

Mit einer standardlegalen, exklusiven Karte als BaB Promo beginnt man halt ein gefährlichen Tanz. Erscheint hier eine Karte die wirklich mal in 2-3 Top-Decks des aktuellen Standard als Playset gespielt werden muss und vielleicht auch hier und da im Modern Verwendung findet hat man ein Problem. Da sie nur als BaB-Promos zu diesen Standardzeiten erscheinen durfte ist der Bestand stark beschränkt und wird spekulationsbedingt sicher noch weiter verknappt und gepusht werden. Dadurch das man nicht einfach weitere Boxen aufreißen kann, um so neue Karten auf den Markt zu bringen kann der Preis nichtmals 'selbst reguliert' werden.

 

Klar ist das nur ein Horrorszenario. Aber die Vergangenheit hat gezeigt das dies nicht unwahrscheinlich ist. Der Weg einfach schon bekannte, spielstarke und in einem beliebten Format mit genügend Kaufkraft (z.b. Modern) gespielte Karten als BaB-Promos ist halt wunderbar simpel, einfach und weniger problembehaftet. Wieso sich also auf ein gefährliches Spiel einlassen, wenn es auch simpler geht?

Die Vorschläge vom Professor hierzu (z.b. Liliana/Snapcaster, etc.) werden so natürlich nie umsetzbar sein. So künstlich knausrig wie Wizard hier mit den Reprints umgeht wollen sie sich diese Karten als Lockmittel für Master-Sets aufheben. Aber nehmen wir mal an sie drucken eine Aether Vial als BaB-Promo. Günstigstes Non-Foil in gutem Zustand grade ~20€. Foil aus From the Vault bei ~27€. Mit einem einzigartigen Artwork und als gut gemachte Foil wird man sicher auch mit 25-30€ rechnen können.

Standardspieler können sich drüber freuen eine schöne, teure Karte zum verscherbeln/tauschen zu haben und trotz dem Displaykauf in ihrem lokalen Store wohl unterm Strich günstiger wegkommen als beim Onlinehändler. Die Shops freuen sich eh, da sich die Displaykäufe so eindeutig ankurbeln lassen. Jeder der sein Deck pimpen will freut sich über ne coole Vial in Foil+einzigartigen Artwork und der Rest kauft die normalen Versionen. Klar jammern sicher nen paar Spieler über den Reprint, weil die Karten in ihrem Besitz dann an Wert verlieren. Dieser Schlag Spieler jammert aber auch bei jedem Reprint. Davon abgesehen werden ihre Karten durch diesen einmaligen Reprint auch nicht wirklich zur 0,02 Cent Billigrare verkommen, sondern maximal 5-10€ an Wert verlieren. Je nach Karte und der Zeit bis zum nächsten Reprint auch nur kurzfristig.




#1467744 [GRN] Spekulationsthread - Guilds of Ravnica

Geschrieben von Ratatöskr am 16. August 2018 - 17:12

Die Karte ist gutes Mittelmaß. Vielleicht EdH-Material, ansonsten ist eine 5-Mana Sorcery die ziemlich Vorgeplänkel braucht um überhaupt zu funktionieren nicht grade pralle.

 

Sind wir mal ehrlich. Wäre dies nicht die erste 'geleakte' Karte aus dem neusten Set, sondern irgendwann in der Spoilerwoche an Tag 5-6 mitsamt nem halben Dutzend anderer Rares gespoilert, dann würde sich doch niemand wirklich so sehr Gedanken über diese Karte machen.




#1465708 [Pauper] Orzhov Value Pest

Geschrieben von Ratatöskr am 05. August 2018 - 20:52

Trotz der typischen 'Sonntagabend Trägheit' versuche ich noch was brauchbares zustande zu bekommen an Anregungen/Kritik und Gedanken.

 

Strategie ist ja im Grunde genommen das Board frei halten mit Pestilence, nebenher Value und Life generieren, um den Gegner dann entweder über die Pestilence zu killen oder umzuboxen. Mir fehlt aber noch ne richtige Value-Maschine. Da könntest du dich bei Monarch bedienen und Thorn of the Black Rose oder Palace Sentinels adden. Dann bräuchtest du nichtmals wirklich das suboptimale Night's Whisper, wenn der Monarch den Kartenvorteil übernimmt. Dank Pestilence (Playset voll machen) bleibt das Feld auch frei.

 

Tithe Drinker empfinde ich auch als suboptimal. Zum einen wegen den genannten Gründen, aber auch weil er zu spät kommen wird. Zweifarbige 2-Mana Kreaturen haben es im Pauper schwerer als in anderen Formaten, weil die Manabasis durch die getappten Länder langsamer ist/sein kann. Ich habe auf Deckstats grade mal ein paar Dutzend Starthände gezogen. Bei den Fällen mit Tithe Drinker auf der Starthand hat es vom Mana her nur grob jedes zweite Mal geklappt ihn in Zug 2 zu casten... außerdem ist er simpel und einfach zu schlecht. 2/1 ist doppelt ärgerlich, weil du ihn dir selbst mit der Pestilence abräumst, wenn du das Board von Tokens/Elfen/etc. befreien willst. Selbiges gilt für alle deine Ersatzkarten. Die 1 hinten ist einfach zu schwach... und allgemein sind die Karten alle nicht stark genug.

 

Daher würde ich tatsächlich auch den Blind Hunter rauswerfen. Ja, die Fähigkeit ist ganz gut. Der Body ist es aber nicht unbedingt. Du willst die Pestilence auch gerne mal öfters pro Zug zünden und im 4-Mana Slot sind die Monarch-Kreaturen meiner Ansicht nach deutlich besser.

 

Bei dem Removal würde ich auch etwas umbauen. Unmake wäre mir fast zu teuer, wenn es ein Journey to Nowhere günstiger hinbekommt. Gut, wenn dir Instant wichtiger ist, dann kannst du das gerne weiter verwenden. Victim of Night gegen Doom Blade austauschen wäre aber wirklich eine Überlegung. Beides trifft keinen Gurmag Angler, also quasi die einzige relevante schwarze Kreatur, die du unbedingt loswerden willst... jaja, es gibt noch andere, aber der Angler ist mit die größte Bedrohung.

Zusätzlich würde ich über Edict-Effekte nachdenken. Chainer's Edict oder Diabolic Edict. Hilft gegen lästiges Hexproof, Protection, etc. Ich war zeitweise eher ein Freund vom Diabolic Edict, wegen dem Instant-Speed, mittlerweile spiele ich aber wieder vermehrt das Chainer´s Edict dank dem Flashback.

 

 

...und verdammt. Nun muss ich mir auch nen Pestilence-Deck für Pauper bauen. XD






© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.