Zum Inhalt wechseln


KitsuLeif

Registriert seit 31. Jan 2014
Online Letzte Aktivität vor 12 Minuten

Erstellte Themen

Warum funktioniert Glorious End?

11. Juli 2019 - 15:47

Der Titel beschreibt die Frage schon ganz gut.

Karteneffekte werden doch immer der Reihe nach abgearbeitet. Warum also kann Glorious End noch eine verzögerte Triggered Ability erzeugen, die mich zu meinem nächsten End Step umbringt, obwohl sich der Spell mit seiner ersten Fähigkeit schon selbst geexiled hat und somit nicht mehr auf dem Stack liegen sollte?

 


Fire Fest-E.V.I.L. - Tavern Brawls und andere Goodies

10. Juli 2019 - 00:23

 

  • The Fire Festival runs from July 10 to 31.
  • There are three new Tavern Brawls taking place - Blackrock Crash Week 1, Blackrock Crash Week 2, and The Burndown.
  • Defeating 25 million bosses in Tavern Brawls will get us FOUR card reveals for Saviors of Uldum.
    • The cards come out at 25%, 50%, 75%, and 100% completion of the 25 million boss goal.
  • In addition to daily quests, each day for the first 7 days of the Fire Festival gives you a legendary quest. (Datamined quest details here)
  • Make sure you have room in your quest log before July 10, legendary quests will overwrite any dailies you may have.

https://outof.cards/...quests-3-brawls

 

Gibt dazu sogar nen Trailer:

 

 

Dachte mir, das könnte nen eigenen Thread vertragen, weil es dieses mal ja schon ein wenig mehr Special ist als sonst immer.


[EDH][Multi] Harvest Moon - Tribe Tribal

07. Juli 2019 - 15:04

bdbaac-1561557264.png

 

Geschätzte User dieses Forums, sehr geehrte Google-Bots, garantiert mitlesende NSA-Agenten, doch vor allem: Liebe falsche Magicspieler,

 

in den letzten Wochen habe ich darüber nachgedacht, ob und wie ich diesen Beitrag hier formulieren soll. Diese Gedanken (und die sommerliche Hitze einer kleinen Dachgeschosswohnung) haben mich kaum schlafen lassen, also entsteht dieser Beitrag zu einem Teil völlig übermüdet. Also ein Zustand, in dem sich mein Gehirn den meisten Unsinn ausdenken kann. Und vielleicht habe ich auch ein paar Anspielungen auf jüngste Foren-Ereignisse eingebaut, wer kann das schon mit Sicherheit sagen?

 

Heute möchte ich euch ein fünf-farbiges Deck näherbringen. Ein Deck, das man gemeinhin auch als "Haufen" bezeichnen könnte. Zumindest auf den ersten Blick.

Den Anfang macht ein seltsam anmutender Commander:

Reaper King.
 

Ein Commander, der einen Tribe unterstützt, der außer ihm selbst vielleicht eine handvoll brauchbare Kreaturen beherbergt. Ein Commander, der flexibel in seinen Casting-Kosten ist. Und genau darum geht es heute: Flexibilität.
 

Euch könnte dieses Deck gefallen, wenn:

  • ihr ein Deck wollt, das um den Commander herum aufgebaut ist

  • ihr gegnerische Permanents hasst

  • ein fünffarbiges Vindicate mit Beinen eurem Spielstil entspricht

  • ihr ein paar ungenutzte Tribal-Lords herumliegen habt und nicht wisst, was ihr damit anstellen sollt (weil eh 95% aller Karten in EDH spielbar sind und vor allem in diesem Deck!)

  • ihr es mögt, wenn Spiele nicht immer auf die gleiche Weise beendet werden

Euch wird dieses Deck wahrscheinlich nicht zusagen, wenn:

  • fünffarbige Decks zu viel für euch sind

  • Fatties oder Aggro spielen wollt

  • ihr eure Gegner mit ihren Karten spielen lassen wollt

  • euch zu viele Tribes in einem Deck anwidern

  • ihr hochcompetitive Formate bevorzugt und EDH nur belächelt (habt ihr euch verlaufen, oder was tut ihr in diesem Unterforum?)

 

Warum dieser Commander?

 

Sieht man sich auf EDHrec im fünffarbigen Bereich um, kriegt man ein paar interessante Commander vorgeschlagen. Auf Platz 1 bis 10 nach heutigem Stand (07.07.2019):

1. The Ur-Dragon - Dragon Avatar

2. Jodah, Archmage Eternal - Human Wizard

3. Ramos, Dragon Engine - Dragon

4. Sliver Overlord - Sliver Mutant

5. Najeela, the Blade-Blossom - Human Warrior

6. General Tazri - Human Ally

7. Scion of the Ur-Dragon - Dragon Avatar

8. Child of Alara - Avatar

9. Progenitus - Hydra Avatar

10. Reaper King - Scarecrow

 

So viele Dragons, Humans und vor allem Avatare. Und dann etwas, das heraussticht. Eine Scarecrow. Ein fünffarbiger Commander, der zwar eine gewisse Richtung im Deckbau vorgibt, dabei aber irgendwie noch interessant zu sein scheint. Meine fünffarbigen Decks waren alle eher Chaos- oder Maze's End-lastig. Es wurde mal Zeit für ein Tribal-Deck der etwas anderen Sorte.

 

 

Die derzeitige Liste

 

Deck

 

Sieht auf den ersten Blick erstmal nach einem Haufen aus? Gut! Das sollen die Gegner auch denken. Aber keine Sorge. Das Deck hat eine klare Strategie.

 

Die Strategie

 

Die Hauptstrategie des Decks ist, den Commander so schnell wie möglich auf das Spielfeld zu bekommen (sollte frühstens Turn 3 möglich sein) und dann seine Vindicate-Fähigkeit zu nutzen, um möglichst viele Permanents zu zerschießen, um die Gegner daran zu hindern, selbst ins Spiel zu finden. Der Commander hat eingebaute Land Destruction. Nutzt sie. Das sorgt für schockierte Gesichter am Tisch, wenn den Gegnern auf einmal klar wird, dass nichts sicher ist.

"Aber Kitsu, du spielst doch nur drei andere Scarecrows im Deck, wie willst du zuverlässig Dinge damit zerschießen?"

 

They are Changelings, remember?

 

Tja... die normalen Scarecrows sind größtenteils leider alle zu schlecht. 2 Mana für ne 2/1, da lache ich. Deswegen haben es halt nur drei ins Deck geschafft. Aber keine Bange:

Zusätzlich zu den drei echten Scarecrows spielt die Liste über 20 Changeling Kreaturen + andere Shapeshifter, die eine Kopie einer Kreatur werden können. Also... falsche Scarecrows! Mehr falsches Magic als das geht fast gar nicht! Mehr als genug Vindicates, die vor allem sehr günstig ins Spiel gebracht werden können. Zusätzlich dazu kommen noch Effekte vom Panharmonicon oder Conjurer's Closet, die weitere Vindicate Trigger erzeugen können.

 

Alles auf einer Karte
 

Die vielen Tribes erlauben uns ungewöhnliche Optionen an Karten, die mit den Kreaturentypen synergieren. So besteht meine Changeling-Armee momentan aus Aetherborns, Allies, Birds, Demons, Dragons, Elementals, Faeries, Giants, Insects, Krakens, Leviathans, Octopuses, Rats, Scarecrows, Serpents, Shapeshifters, Slivers, Snakes, Sphinxes, Spiders, Squirrels, Werwolves, Wizards.

Das sind zumindest die relevanten Typen für die Lord-Effekte und andere Karten im Deck.

Man könnte es sich natürlich auch einfacher machen:

"Spielst du auch Kreaturen mit dem Typ-"

"Ja!"

 

Lords und andere Finisher

 

Vorneweg: Welche Lord-Effekte ihr spielen wollt, bleibt ganz euch überlassen. Ich habe mich für folgende entschieden:

Azami, Lady of Scrolls - sorgt für Card Draw mit all unseren Changelings.

Midnight Entourage - Pump und Draw

Morophon, the Boundless - Cost Reduction und Pump, man wählt natürlich Scarecrows für den maximalen Value

Scion of Oona - Pump und Protection mit Instant-Speed

Seshiro the Anointed - Pump und Draw

Silumgar, the Drifting Death - Gut gegen Kleinvieh, wenn genug Changelings da sind, auch gegen dicke Viecher wirksam

Unesh, Criosphinx Sovereign - Cost Reduction und Card Advantage

Vanquisher's Banner - Card Draw und Pump

Crucible of Fire - Massiger Pump

Full Moon's Rise - Pump + Evasion und einmalige Regeneration

Liliana's Contract - Wir werden feststellen, dass wir oftmals 4 verschiedene Dämonen auf dem Feld haben; außerdem Card Draw

Soulcatchers' Aerie - In diesem Deck ist man auch gut zu Vögeln

Crux of Fate - Verschont sogar Silumgar

Peer Pressure - Spielt der Gegner nicht gerade Elfen oder sowas sollte die Karte immer wirksam sein

Whelming Wave - Irgendwie sind fast all unsere Kreaturen Kraken, Leviathane, Oktopoden und Schlangen. Gleichzeitig!

 

Als Finisher sorgen in dem Deck dann Karten wie:

Blade of Selves - Das an Reaper King und angreifen. Die Vindicate-Trigger kriegt er und bei 3 Gegnern macht es immerhin 4 Vindicates mit einem Angriff.

Conjurer's Closet - Das Blink-Tool der Wahl. Verschafft sogar Pseudo-Vigilance, wenn man mit der Kreatur, die man blinkt, vorher angegriffen hat.

Helm of the Host - Mehr Reaper Kings = Mehr Vindicates = Weniger Permanents = Mehr Gewinnchancen

Legacy Weapon - Alles, was der King nicht selbst wegballern kann, weil Indestructible oder sowas, wird damit entfernt.

Panharmonicon - Mehr EtBs ist, was das Deck will

Kindred Charge - Reicht normalerweise, um das Board gut zu dezimieren

Rite of Replication - Gekickt auf den Reaper King gibt es 25 Vindicates, die auf ihre Targets warten

Eerie Interlude - Removal Protection und weitere Möglichkeit, alles aus den EtBs rauszuholen

Ghostway - Die Teferi's Protection für den kleinen Geldbeutel. In diesem Deck durch die EtBs wahrscheinlich sogar um einiges besser.

 

Lord-Effekte, die man noch spielen könnte:

Rooftop Storm - Würde Morophon und Unesh in der Cost Reduction überflüssig machen (und das ist auch eine Karte, bei der ich noch stark am überlegen bin, sie zu spielen)

Knight Exemplar - Indestructible und Pump

Lord of the Unreal - Protection und Pump

Battletide Alchemist - Politisches Tool um sich selbst oder "verbündeten" Spielern Schaden zu verhindern

Gilt-Leaf Archdruid - Je nachdem, ob einem Freunde wichtig sind, oder eher nettes Beiwerk im Leben

Shared Animosity - Für eine agressivere Variante

Drogskol Captain - Protection und Pump

...

Diese Liste lässt sich bestimmt noch erweitern, mit ein paar witzigen, ungenutzten Lord-Effekten.

Ich kann nur dazu raten, es selbst mal auszuprobieren. Alle Tribes auf einmal zu spielen ist das ultimative Erlebnis. Gerade dann, wenn jemand anderes am Tisch selbst Tribal spielt und globale Effekte verwendet und man selbst bei allem mit davon profitiert. (Alte Sliver, anyone?)

 

 

Ich hoffe, euch hat dieser kleine Ausflug in die Welt der Changelings gefallen. Wie immer: Kritik ist gern gesehen, Verbesserungsvorschläge ebenfalls!

In diesem Sinne.

It's harvest time.


Hall of Fame und neue Karten

24. Juni 2019 - 18:30

Vanish und Mind Blast werden in die Hall of Fame wandern, aber es wird ein paar Karten geben, um sie zu ersetzen:

fddfe2471c.png

 

Außerdem gibts ein paar neue Classic-Karten in Boostern:

3a7c3e04c1.png0de10496f2.png0767ea0d66.png735f1c4889.png3f3fc3cb33.png

https://playhearthst...=10000000681643

 

 


Sydri + Mycosynth Lattice + Planeswalker

16. Juni 2019 - 11:05

Ich bin gerade auf eine Interaktion in meinem neuen Deck gestoßen, die mich ein wenig verwirrt.

Sydri, Galvanic Genius liegt und ebenso eine Mycosynth Lattice und ein beliebiger Planeswalker. Nun aktiviere ich Sydris erste Fähigkeit und verwandele den Planeswalker in eine Artefaktkreatur.

Normalerweise wäre ich davon ausgegangen, dass er durch Schaden auch weiter Loyalty Counter verliert, aber bei Sarkhan the Masterless heißt es:

 

03.05.2019 Once Sarkhan’s first loyalty ability has resolved, each planeswalker you control (including Sarkhan) is no longer a planeswalker for the rest of the turn. They don’t lose any loyalty counters or abilities, and you can still activate their loyalty abilities if you haven’t done so yet this turn. They don’t lose loyalty if they’re dealt damage while they’re not planeswalkers.

 

Bei Sydri behalten sie ihren Typen Planeswalker aber bei:

 

17.10.2013 If the noncreature artifact had any other supertypes, types, or subtypes, it will keep those. In most cases, the artifact creature won’t have any creature types.

 

Heißt das, bei Sydri wird der Schaden dann auch von den Loyalty Countern abgezogen?

 


© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.