Zum Inhalt wechseln


BluBO1

Registriert seit 06. Dez 2014
Offline Letzte Aktivität Heute, 15:14

#1524305 Politik-Thread

Geschrieben von BluBO1 am Heute, 10:24

Es wurde ja versucht die AFD mithilfe von themenbasierter Diskussion und ihrem politischen Agieren zu entzaubern.
Das ist aber wegen ein paar Gründen gescheitert:
1. Es hat sich gezeigt, dass man mit AFD-Politikern in Diskussionsrunden und politischen Reden nicht diskutieren kann! In Diskussionen in die Vertreter der AFD eingeladen wurden, konnte nie beim Thema geblieben werden, weil die AFD immer ihr Opfer-Geschwafel rauslässt, dass dann die Diskussion dominiert. Deswegen kommt ja auch jetzt immer mehr die Bewegung auf AFD-Politiker garnicht mehr zu Wort kommen zu lassen:

2. Durch das Redenlassen der AFD kommt es Stück für Stück zu einer veränderung der politischen Sprache, die sich immer mehr den Hassreden der AFD annähert.
3. Die politische Filterblase der AFDnahen Bürger ist so stark abgeschottet von allen anderen Parteien, dass andere politische Meinungen nur extrem verzerrt dort bei den Bürgern ankommen.

https://www.sueddeut...blase-1.3470137

Angehängte Datei  _image_desktopw1880h1880q70.png   726,52K   0 Mal heruntergeladen

4. Weiterhin sind die Leute, die die AFD aus Politik-Verdrossenheit wählen eben das: politikverdrossen. Weshalb sich diese garnicht in der tiefe mit politischen Themen auseinandersetzen um die Aussagen der AFD richtig in einen Kontext setzen zu können.


#1523503 Politik-Thread

Geschrieben von BluBO1 am 15. Juni 2019 - 11:17

Deine Antwort wäre also "Nie"? Ich vin der Meinung man darf Vergleiche ziehen, sobald man ähnliche Ansätze erkennen kann. Ja, es ist noch weit bis dahin. Die kategorisierte unverschuldete Einbuchtung von Personen muss man meiner Meinung nach immer als Ansatz zu KZs verstehen und damit andeuten, wohin das führen kann, wenn es unkritisiert passiert.


#1523496 Politik-Thread

Geschrieben von BluBO1 am 15. Juni 2019 - 09:09

Das Problem was ich damit habe ist das es die damaligen Zustände einfach massiv verharmlost und relativiert.


Ab wann darf man denn dann deiner Meinung nach vergleiche ziehen? Nie? Erst wer der erste dort physischen oder psychischen Schaden erlitten hat? Erst wenn jemand gestorben ist? Erst wenn viele gestorben sind?


#1523211 Das MTG-Forum diskutiert über Sexismus

Geschrieben von BluBO1 am 13. Juni 2019 - 17:21

Im Feminismus werden alle stereotypischen Rollenbilder hinterfragt. Das schließt "Frauen als das schwache Geschlecht" genuaso wie "Männer als das starke Geschlecht" und die davon ausgehenden gesellschaftlichen Erwartungen und Vorurteile auf das Individuum mit ein. Es wird kritisiert, dass ein bspw. Balletttanzender Mann als weniger männlich angesehen wird, als seine fußballspielenden Kollegen, oder bspw. eine Andrea Nahles mit ihrem rabiaten Auftreten in den Medien als unweiblich dargestellt wird. 

 

Das Wirken als "Rosinenpicken" kommt daher, dass ein Mann trotz "weiblicher" Eigenschaften trotzdem noch viele Privilegien geniessen kann, die FIT-Personen auch trotz "männlicher" Eigenschaften nicht geniessen können. Eher das Gegenteil ist der Fall, wenn eine Frau nicht dem gesellschaftlichen Bild einer Frau entspricht (im extrem Fall Trans oder Inter lebt), kommen eher noch mehr Benachteiligungen hinzu.




#1523059 Politik-Thread

Geschrieben von BluBO1 am 13. Juni 2019 - 10:24

[...]Dadurch ist ziemlich klar, was die Evolution damit bezwecken wollte: [...]
Homosexuellen die Ehe und somit auch die Adoption zu versperren/erschweren ist unsinnig. Es nimmt ihnen den eigentlichen Daseinszweck.[...]


Hier muss ich als Biologe mal zwischengreifen: In der Natur hat nichts einen Zweck in dem Sinne. Evolution hat kein Ziel! Evolution passiert einfach und alles was daraus kommt ist einfach. Deshalb hat auch eine bestimmte sexuelle Ausrichtung keinen Zweck. Du bist da stark in der Evolutionstheorie von Lamarck drin (Stress -> um Stress zu überwinden, bildet Art ein neues Merkmal: bspw hat ein Fisch keine Flossen UM sich schneller bewegen zu können). Die Darwin-Theorie ist da näher dran (Stress wirkt -> nur die, die den Stress überleben können sich vermehren [dabei wirkt in jeder Generation auf jedes Individuum andere Stressfaktoren am stärksten, sodass Evolution in zufällige Richtungen geht]: Fischbeispiel: Fische haben Flossen, weil genug gemeinsame Vorfahren unserer heutigen Fische ZUFÄLLIG eine Art Flossenansatz hatten, die denen soviel Vorteile gaben, dass sie sich gegen die Vorfahren ohne Flossenansätze durchsetzen konnten).
Deshalb keinen Sinn in Biologie sehen!


#1522875 Allgemeiner Commander Primer

Geschrieben von BluBO1 am 12. Juni 2019 - 14:01

Von Turnieren abgesehen machen wir das auch so.

-> Gratis Mulligans ohne zu mischen, bis es iwie passt (mit dem Vertrauen dass man nicht bis zu "perfekten Sol-Ring into Tutor-Hand" mulligant, nur weil man es kann...). Klappt bisher ganz gut.

 

Die Spielregeln zu krass zu verzerren, finde ich nicht gut. Wenn man mit Leuten spielt, die die Prinzipien des Deckbaus beherrschen, wirkt sich diese Regeländerung ja voll darauf aus, wie greedy Decks gebaut werden können, sei es Manabase, Winconditions,... Man kann den Gegnern ja vertrauen, dass diese nicht auf so eine Hand wie du beschrieben hast mullen, aber dann musst du auch darauf vertrauen, dass die Spieler auch keine Decks bauen, die solche Hände noch öfter hervorzaubern. Zusätzlich supportet das ja total COmbo-Decks, da man eine bestimmte Zusammenstellung von Karten einfach öfter zieht.

 

Und du kannst mir nicht sagen, dass sich eure Decks nicht entwickeln. Alleine wenn man lange genug in diesem veränderten FOrmat spielt passen sich auch langsam die Card-Choices diesem Format an. Nicht auf Anhieb, eben Stück für Stück...
 




#1522542 Core Set 2020 / Commander Set

Geschrieben von BluBO1 am 11. Juni 2019 - 16:56

Aber Auerochse und Ochse existieren...


#1522411 Communitythread 2019

Geschrieben von BluBO1 am 11. Juni 2019 - 10:13

Zaubern, Superkräfte, Wünsche erfüllen,... Ist alles iwie das gleiche und das will tatsächlich jedes Kind iwann Mal. Anderes kann mir keiner erzählen!

Fähigkeiten wie Unsichtbar werden, Gedanken lesen, Zeit Mal anhalten, etc wünscht man sich doch auch als Erwachsener Mal.


#1522399 Communitythread 2019

Geschrieben von BluBO1 am 11. Juni 2019 - 08:23

Oute mich als Potterhead...


#1522345 Communitythread 2019

Geschrieben von BluBO1 am 10. Juni 2019 - 20:02

DEKU! KACHAN!


#1522032 Der Kino-Thread

Geschrieben von BluBO1 am 08. Juni 2019 - 12:49

Gestern den neuen Godzilla gesehen und stimmt was alle sagen: Das Drama der Menschen ist einem scheißegal. Wir wollen mehr Monster-Fights!
  • Lee hat sich bedankt


#1522031 Communitythread 2019

Geschrieben von BluBO1 am 08. Juni 2019 - 12:44

Wie findet ihr folgende Euphemismen:

"Wohlfühlpfunde"
"Baybespeck"


Babyspeck -> macht Sinn, weil Babys halt nicht ripped sind und diesen Speck halt brauchen.

Wohlfühlspeck -> kommt darauf an, was damit gemeint ist: wenn man halt nicht bisschen speck drauf hat, kein Problem. Wenn damit aber jemand seine 180kg schön reden will, lächerlich und selbstverleugnend.


#1521697 Politik-Thread

Geschrieben von BluBO1 am 06. Juni 2019 - 12:18

Das mit dem Höchstwahlalter im Wahlkampfclip der DIE PARTEI, war auch nur da, weil es eben ein Witz ist, aber eig das Problem der schweigen müssenden Jugend anspricht. Niemand sollte irgendjemandem das Wahlrecht wegnehmen müssen um einen Ausgleich zu schaffen. Man sieht doch wie die Jugendlichen von der aktiven regierenden betrachtet wird: Sie sollen lieber weiter Mathe pauken als ihre Meinung Kund zu geben (FfF), sie seien ja nur Bots und gekaufte Stimmen (Artikel 13/17), YouTuber sollte man vorschreiben ob und wann sie ihre Meinung äußern dürfen (AKK als Reaktion auf das Rezo-Video)...

Bei den Möglichkeiten, die die Jugend hat sich politisch zu äußern, bekommen sie ernsthaften Gegenwind von den Konservativen. Natürlich ist das dann auch die Partei, die nicht will dass diese ihre Stimme abgeben dürfen.

@Alter 14: War meine Zahl, weil man in dem Alter bspw. das erste Mal halbwegs für seine Straftaten verantwortlich ist, ab da Sex haben darf und man in dem Alter über Konfirmation in die Erwachsenengemeinde der evangelischen Kirche aufgenommen wird.


#1521581 Communitythread 2019

Geschrieben von BluBO1 am 06. Juni 2019 - 08:59

Also ich kann mir echt nicht helfen, aber Bluboi liest sich immer mehr wie so ein klassischer Burschenschaftler, die auch glauben, dass ihre Gedankenwelt die überlegene einzig wahre ist.


ja natürlich, weil du ja nicht nach einen Weltbild lebst, das du am besten findest, ne?

Es ist Strategie der Neuen Rechten jegliche progressive Bewegung mit Doppelmoral und "Ach ist doch ein nicht so schlimm" und "So war es schon immer, also kann's nicht schlecht sein" etc zu entkräften. Haltbar ist das nicht, aber folgt einfachen Koliken, die man erstmal hinterfragen muss, um die Fehler dieser Denkweisen zu finden. Ist ne gute Strategie passives Volk hinter sich zu versammeln um an Machtpositionen zu kommen. solche Argumentationen lassen sich leicht für nen Stammtisch übernehmen und geraten so in den normalen Sprachgebrauch und Debattenkultur. Dadurch dass diese Vereinfachungen und Parolen so normalisiert werden, fällt auch Iwan die ekelige Ideologie dahinter nicht mehr auf und die Kräfte der Neuen Rechten erstarren.

Ja natürlich kann man wie cathedra Sätze schreiben wie "Sexualität und Hautfarbe sei scheißegal", "Sexisten seien nur Ausnahmen, "Gesellschaft ist halt ne Ellebogengesellschaft, dagegen sollte man gar nix machen und sollte mit leben", "Wer nicht wählt ist nicht dran Schuld, dass extreme Kräfte erstarken", rückwirkend selber Sexismus vorwerfen... aber damit spielt man genau in die Karten der Rechten. Ob man das will oder nicht sei einem dann selber überlassen.

Sieht man bspw an der Diskussionsweise von Ben Shapiro ganz gut.
Der ist ja gerade DAS Sprachrohr dieser Bewegung.


#1521565 Communitythread 2019

Geschrieben von BluBO1 am 06. Juni 2019 - 08:05

Ich hoffe Bluboi kommt von seinem Trip bald wieder runter.


Wenn jemand so bescheuert ist Homosexualität als Modeerscheinung darzustellen, so wie man es ein nur aus den Kreisen der neuen Rechten hört ist doch selber Schuld wenns Gegenwind gibt.

Im Gegensatz zu den "Ausländer-Problemen" der Rechtskonservativen, die damit offen Rassismus leben, sind die konservativen gesellschaftlichen Strukturen unter denen der Großteil unserer Gesellschaft leiden, nämlich die, die offen nicht den konservativen Rollenbildern entsprechen.

Und solange hier irgendjemand so n konservativen Mist rauslässt, wird ich da weiter gegenangehen.
Ich weiß ihr versucht hier mich immer wieder mit Diffamierung mundtot zu machen, aber diese Seite der Diskussion wird nicht verstummen.
Ist halt so mit grundsätzlichen gesellschaftlichen Problemen, dass die Debatte nicht fertig ist, solange es konservative Gegenkräfte gibt.

Ich lebe lieber in einer Welt die nach vorne denkt.




© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.