Zum Inhalt wechseln


Headcrash59

Registriert seit 19. Mär 2015
Offline Letzte Aktivität Heute, 17:57

#1592918 Amulet Titan

Geschrieben von Headcrash59 am 14. Februar 2020 - 11:24

Macht Sinn, gefixed


#1587195 Eldrazi Tron

Geschrieben von Headcrash59 am 31. Januar 2020 - 20:08

Ein weiteres Update nach dem letzten Ban

 

Da das "neue" Format langsam aber sicher Gestalt annimmt, muss natürlich ETron auch eine handvoll Änderungen durchlaufen.

 

-1 Ugin the Ineffable, +1 Karn Liberated

Die Grind-Decks, gegen die Ugin glänzt werden weniger. Jund, Mardu usw. sieht man zusehends weniger und gegen Humans, Spirits, Prowess etc. ist Ugin einfach nicht wirklich gut.

Karn Liberated hatte ich zuerst nicht auf dem Schirm, dann ist der auf einigen MTGO Listen aufgetaucht und ich bin der Ansicht, dass Karn als 7-Mana-Payoff besser als Ugin sein wird.

Die nächsten Spiele werden zeigen, ob ich auf dem richtigen Trip bin.

 

-1 Scavenger Grounds, +1 Radiant Fountain

Da ich wieder gelegentlich auf Menschen, Geister, Prowess usw. treffe macht diese Ergänzung durchaus Sinn. Scavenger Grounds ist grundsätzlich nicht schlecht, meist aber doch einen Zug zu langsam.

 

Sideboard

Hier hat sich das meiste geändert.

 

Mit 1 Cage, 2 Relic und 1 Crypt kompensiere ich das fehlende Scavenger Grounds Maindeck. Außerdem ist Collected Company wieder häufiger zu sehen, Dredge dito.

Warping Wail als zusätzliches Removal bzw. damit ich irgendetwas gegen 5C Niv-Mizzet habe.

 

Das 2. All is Dust ist einfach nötig, weil wegen Kreaturendecks.

Die Karte habe ich in letzter Zeit sehr regelmäßig geboardet.

 

Skysovereign, Consul Flagship über Heart of Kiran - muss einfach mal ausprobiert werden.


  • Genu hat sich bedankt


#1582362 Banned List Diskussion - [13.01.2020] - Oko, Mox Opal und Mycosynth Lattice g...

Geschrieben von Headcrash59 am 17. Januar 2020 - 22:26

Spielt die Karte denn auch jeder und deren Mutter?

Schwer zu sagen - nach den Bannings bestimmt nicht.

 

Ein wenig detaillierter:

Mit einem zweit- bis drittklassigen Haufen hat man immer das Dilemma zu lösen, dass man gegen einen Teil des Formats ein positives / neutrales Matchup hat und gegen einen anderen Teil des Formats ein schlechtes Matchup dafür in Kauf nimmt. 

 

Problematisch wird es an der Stelle, wenn du mit so einem Pile am Start bist und die schlechten überwiegen die guten Matchups. 

Schlecht, weil Modern auch etwas mit Spielspaß zu tun hat und ständig kassieren und überfahren werden ist ungefähr so lustig wie schlechtes Wetter oder Fußpilz :)

 

Das ist mitunter auch der Grund, warum ich in den vergangenen zwei Jahren mehr Abstand von dieser Kategorie Decks gesucht habe - es nervt einfach unglaublich, gut zu spielen und einfach hart überfahren zu werden weil das Deck die falschen Karten spielt. 

 

Mein (mMn) ganz interessanter Ansatz ist dabei, mir nicht die Decks anzusehen die das Format dominieren / in eine Richtung schieben, sondern die Decks / Strategien zu sondieren, die auf gar keinen Fall gespielt werden. Eine entsprechende Auflistung würde mich momentan zu dem Schluss kommen lassen, dass Aggro ziemlich tot ist (Mox Opal wurde gebannt, dadurch fällt Aff/Scales vorerst flach, Jund hält Phiolen Decks klein).

 

Im nächsten Schritt versucht man dem auf den Grund zu gehen; Wieviele Plague Engineer, Fatal Push und Wrenn and Six rennen gerade durch die Gegend? Welche schnellen Combo-Decks, mit denen man schlecht interagieren kann, gibt es? Wird Aggro durch Eldrazi Midrange.Haufen verdrängt?

 

Als Konsequenz daraus kann ich Rückschlüsse darüber ziehen, welche Karten auf JEDEN Fall gedodged werden sollten, also Karten, die ich komplett ins Leere laufen lassen möchte (eine der am meist unterschätzten Qualitäten eines Decks). Nichts ist schlimmer, als mit einer (und eine einzelne Karte entscheidet überaus oft ein Spiel) Karte / Antwort auf der Kralle zu verrecken, weil die einfach nichts macht - das ist so, als hätte man -1 Handkarte.

 

Wenn also mal wieder Jund mit seinem ollen Push auf der Hand da sitzt und der Gegner resolved Primeval Titan, kann man sich ungefähr vorstellen, wie der BGx-Mensch innerlich weint.

 

Auf der anderen Seite lässt diese Herangehensweise zu, dass ich in der Lage bin zu evaluieren, welche Antworten denn momentan gut sind.

Falls gerade Cavern of Souls die Spieltische dominiert wird Mana Leak bestimmt nicht so toll sein. 

 

Ich hoffe mein Standpunkt ist verständlich herübergekommen - der schmale Grat, bei dem ein T2-Deck gut / schlecht wird ist unmittelbar davon abhängig, wie gut man das Format kennt / einschätzt und daraus die folgerichtigen Schlüsse zieht. 

 

Da Modern aber gerne mal im 3-Monats-Rythmus durcheinander gewürfelt wird, wird es zusehends schwieriger "am Ball zu bleiben".

Mit einem T1-Deck hat man es da leichter.

 

Es gibt haufenweise Artikel, Guides, Primer und auch, wenn man Moppelkotze vor sich hin spielt, gewinnt man schonmal einfach so, ohne eigenes zutun. 




#1581994 Banned List Diskussion - [13.01.2020] - Oko, Mox Opal und Mycosynth Lattice g...

Geschrieben von Headcrash59 am 17. Januar 2020 - 08:37

Thema Eldrazi Tron:
Auch ohne Mycosynth Lattice bleibt das Deck eine Macht. Lattice gab einem halt einen "I win button", aber Karn alleine ist schon eine Wucht und für viele Decks ein Threat, Der mit dem Spiel weglaufen kann.

Was ETron wirklich schwächen wird ist der mox Opal Ban, weil man mit k4rn einfach ein Maindeck Stony Silence hatte - einmal resolved und Urza/Affinity Spieler waren schon geistig bei Abspann-Mann.

Da beide Typ Decks jetzt erstmal von der Bildfläche verschwinden, verliert der 4-Mana-Planeswalker einfach einiges an blowout Potenzial.

Zu den aggressiven Bannings:
Mir leuchtet nicht ein, was daran aggressiv sein soll. Oko und Mox Opal haben schon viele andere Decks unterdrückt, daher war es schlichtweg absolut notwendig.

Problematischer sind vielmehr die vielen Powercreep Prints des letzten Jahres. Erst dadurch wurden Bannings erst notwendig.

Madig machen ist ja auch nicht richtig; Wer vollkommen kaputte Combos spielt (oder gerne dagegen spielt, wie ich zu.B.), der spielt Modern. Wer mehr faires Magic mag, der muss nunmal ein anderes Format wählen.


#1580780 Bottrop Series 2020

Geschrieben von Headcrash59 am 14. Januar 2020 - 23:05

Jo, ist mal wieder allen Geil gewesen:

 

Runde 1

Ich verpenne bis 09:03, nachdem ich am Vorabend einen zuviel gepöllert habe.

In der Nacht sagt mir mein 2. Mitfahrer ab :(

 

Als ich dann den ersten Mitfahrer abhole, verfahre ich mich auf der Autobahn und komme gediegene 25 Minuten zu spät.

0-1

 

Runde 2: Devoted Druid

Ich halte 7 mit Tron und Phyrexian Revoker, Chalice of the Void, Dismember. Den Revoker lege ich auf Devoted Druid und renne von da an mit dem Spiel davon.

 

Spiel 2 sieht mein Gegner einfach zu viele Länder und mit den Spaghetti-Monstern habe ich zu viel Druck und lege auch noch Karn///Lattice nach.

1-1

 

Runde 3: Storm

Mit Mulligan 5, 2 Tron Pieces und 1 Temple sterbe ich mit Karn und Smasher auf der Kralle elendig gegen Abspann @Arbaal

 

Spiel zwei kurve ich Reshaper in TKS, kann aber dank Stückelei und doppel-Goblin die Featurette gucken :)

 

Runde 4: Kreppwhine

Spiel eins machts die Chalice auf eins und mein Gegner millt Zero-Gas. 1-0

Spiel zwei läufts dann dank Mulligan auf Vengevine/Abspann hinaus. 1-1

 

Zuletzt kann ich im dritten Spiel Karn, Brücke resolven. Mit Heart of Kiran kann ich Narcomoeba blocken und Mycosynth Lattice macht den Sack zu.

 

Mein Mitfahrer steht 1-3 und ich bin fühle mich auch wie Hackfleich in der Presse - Drop.


  • Genu hat sich bedankt


#1577925 Modern Talk(ing) - Aktuelles im Modern-Bereich

Geschrieben von Headcrash59 am 08. Januar 2020 - 08:33

Dann haben wir einfach ein unterschiedliche Ansichten von all in, passt für mich.

Aus spielerischer Praxis:
Selbst vor Field of the Dead musstest du nicht Game1 "abgehen" um zu Gewinnen. Ich rate dir einfach mal Spiel das Deck über zwei Wochen, dann wirst du merken was ich meine :)

Zur Interaktionsfrage:
Wenn ich als "Interaktives Deck" nicht schaffe "one offs" zu handeln, die idR super langsam sind und teilweise auch noch einen ziemlichen Drawback haben, dann reicht meine Interaktion wohl nicht aus :)


Wie interagiert man denn mit Cavern of Souls? Interessiert mich brennend, welche Interaktion im Format dafür relevant ist.

Blood Moon oder Alpine Moon zählen übrigens nicht als Interaktion.

Field of the Dead dito - außerhalb von FoR und Ghost Quarter ist mir keine Interaktion bekannt.
  • Sida hat sich bedankt


#1576135 Bottrop Series 2020 - Jahresstart Legacy/Modern/Pioneer

Geschrieben von Headcrash59 am 02. Januar 2020 - 12:36

Der Bottrop Boy Bumsbus aus Bonn ist auf jeden Fall wieder mit drei Mann am Start
  • Genu hat sich bedankt


#1574937 UR Tempo/Wizards

Geschrieben von Headcrash59 am 29. Dezember 2019 - 09:22

Einmal mehr mehr Neuigkeiten rund um den Geheimnisstöberer.

 

In den vergangenen Wochen bin ich nur sporadisch dazu gekommen neues und altes zu erproben, dabei war sicherlich das Modern-Event im Underground Wuppertal das Highlight.

 

Runde 1: Martyr Proc

Wir kennen uns und somit weiss ich auch wie unterirdisch das Matchup ist.

Nicht nur dass Martyr Proc ein mega-faires Deck ist, es spielt auch noch alle guten Karten gegen mich.

 

So passiert es, dass ich im 1. Spiel zwei Wrath of God kassiere und keine Antwort dagegen habe.

Im Anschluss rennen die Squadron Hawks und Ranger-Captain of Eos mit dem Spiel davon.

 

Spiel 2 liege ich mit zwei geflippten Delvern vorne, muss einen allerdings via Vapor Snag bouncen, damit die Lightning Helix ins Leere läuft.

Schlussendlich resolved mein Gegner Hawk + Mistveil Plains, die alle meine Aussichten auf einen Sieg zernichtet.

0-2

 

Runde 2: Dredge

An für sich ein schlechtes MU, mein gegner mullt auf 4 und ich kann via Force of Negation das schlimmste verhindern.

Delver flippt und tritt meinen Gegner tot.

 

Game zwei fühlt sich ähnlich an, wobei ich dieses mal mit Young Pyromancer gegen Stinkweed Imp angehen muss, in der entscheidenden Situation aber Vapor Snag mithilffe opt finde und gewinnen kann.

2-0

 

Runde 3: Dredge

Ich kann mehrmals Life from the Loam countern, ein großes Conflagrate neutralisieren und finde mit Delver plus Snappy genug um zu gewinnen.

Spiel zwei gewinne ich ähnlich, wobei mein Gegner schlecht ins Spiel kommt und ich wichtige Mill-Spells neutralisieren kann.

2-0

 

Runde 4: Goblins

Ein Kumpel von mir. Aus den Testspielen weiss ich, dass das MU ungewinnbar ist und es passiert, was passieren muss - Pashalik Mons und Sling-Gang Lieutenant rasieren mich ziemlich glatt. Cavern of Souls und Aether Phiole unterbinden all meine Counter-Magic und mein Removal reicht vorne und hinten nicht.

0-2

 

Runde 5: Amulet Titan

Eigentlich ein Bye, aber da habe ich mich wohl geschnitten.

Spiel 1 habe ich eine Kralle mit allen Interaktion aber ohne Clock - am Ende werde ich von Field of the Dead Token zermürbt.

 

Spiel 2 kann ich mit frühen Delvern und Countern nach Hause schaukeln.

Spiel 3 kann ich Oko, thief of crowns nicht verhindern, Cavern of Souls lässt den Gegner Primeval Titan resolven.

 

Zwar kann ich den Titan mit Elch + Lightning Bolt wegräumen, als ich im nächsten Zug aber Vendilion Clique in der Draw Step lege sehe ich Titan Nr. 2 und 3, den er gerade nachgezogen hat.

1-2

 

Runde 6: ETron

Spiel 1 findet mein Gegner nichts relevantes für eine zeitlang und ich kann mit Clock und Countern gegenhalten.

1-0

 

Spiel 2 resolved eine Chalice of the Void auf 1, mit Young Pyromancer kann ich aber 5 1-Mana-Zauber zu Token verwandeln und das All is Dust countern.

2-0

 

Runde 7: UW Kontrolle

Günstige interaktion plus Clock lassen mich mit beiden Spielen weglaufen.

Mein Gegner bekommt kaum einen Spell resolved und Delver und YP machen die Spiele.

2-0

 

Das Deck macht unglaublich Böcke und hat viele gute Antworten, was Delver of Secrets überhaupt erst erlaubt im Format zu existieren.

Cavern of Souls und Decks, die massiv in die Breite gehen (Humans, Meermänner, Goblins, etc) sind zwar unglaublich problematisch, beides sieht man aber nicht übermäßig oft momentan (die Angst vor Plague Engineer sei Dank).

 

Anbei noch meine momentane Liste:

 

Maindeck beharre ich auf dem Split 3 Charm, 2 deprive, 2 remand, und jetzt 4 Force of Negation.

Im Sideboard hat sich einiges getan, insbesondere nachdem ich den Artikel auf Face2FaceGames gelesen habe.

 

Nach wie vor fehlen gute Antworten gegen die o.g. Breite-Masse-Decks, dafür ist einfach kaum noch Platz in den 15 Karten.


  • Genu hat sich bedankt


#1568889 Modern Talk(ing) - Aktuelles im Modern-Bereich

Geschrieben von Headcrash59 am 06. Dezember 2019 - 12:22

Den Blickwinkel finde ich sehr gut, gemäß der klassischen Bannpolitik "enabler, nicht payoff" bannen.

Allerdings kann der Erfolg von Oko nicht auf Gilded Goose reduziert werden, da z.B. Infect, welches mit Fatal Push effektiv aus dem Format gedrängt wurde, durch die Kombination von Oko und Veil of Summer zurück zum Erfolg gefunden hat - Gilded Goose ist z.B. in diesem Deck gänzlich abwesend. Auch andere Decks, neue wie Bant Snow, oder auch ältere die Oko adaptiert haben wie 5c Niv oder 4c Shadow benutzen diese nicht.

Natürlich hast du Recht, ganz alleine ist der erstmal unspektakulär. Ein Ban würde aber Oko schon einmal schwächen, da Hierarch und BoP die schwächeren Dorks sind.

Aber nicht auszuschließen ist, dass Gilded Goose ein entscheidender Faktor sein kann, weshalb Oko-Urza unter den Oko-Decks besonders erfolgreich ist: Denn der Food Token bringt als Artefakt mit Mox Opal und Urza, Lord High Artificer, Whir of Invention und eben Oko, Thief of Crowns sehr viel Synergie für das Deck. Wirklich darauf geachtet wieviel Food Tokens die Gans im Durchschnitt generiert habe ich nicht, aber ich könnte mir gut vorstellen dass die Gans Oko in der Token-Produktion kaum nachsteht.

Es gibt jedoch auch Etwas das dagegen spricht: Denn Urza war bereits vor der Oko-Variante auf dem Aufsteigendem Ast.

Grundsätzlich richtig, daher die Idee Gustav Gans auf die Blacklist zu hieven in der Hoffnung, Whirza.dec soweit einzudämmen, dass ein "faireres" Spiel wieder ermöglicht wird.
  • Genu hat sich bedankt


#1568859 Modern Talk(ing) - Aktuelles im Modern-Bereich

Geschrieben von Headcrash59 am 06. Dezember 2019 - 11:19

Ich vermisse ein wenig die Diskussion um Gilded Goose, Der ja die ganzen Turn 2 Starts erst ermöglicht.

Zu Beginn meiner Überlegungen bin ich mit mir im unklaren gewesen, inwieweit der Food Token (effektiv eine Healing Salve) überhaupt eine "volle" Karte ist.

Kurvt man Goose in Oko ist das bereits der beste Start. Falls Oko dann doch abgeräumt werden kann, macht die Gans aber spürbar mehr, als ein Birds of paradise:

Er ist 0/2 (W6 läuft ins Leere, Gut Shot ist ein Blank, blockt zuverlässig 1/x'er - Glisterner Elf, Noble Hierarch, etc.), er fliegt, d.h. Inkmoth Nexus, Blinkmoth Nexus, Mausoleum Wanderer usw. werden zumindest gechumpblockt und als Topping baut er für zwei Mana weitere Food Token (Manasenke und Value Engine).

In Decks die sowieso viele Artefakte haben wollen ist er qualitativ noch ein ganzes Stück besser positioniert.

Bleibt er mit Oko liegen baut er entweder mehr Mana, wird 3/3 oder hilft Oko mehr Elche zu basteln. Alles in allem also eine äußerst flexible Karte im richtigen Deck und das für nur ein Mana.

Gerade die 0/2 empfinde ich als maximal unglücklich, weil die einfach Gut Shot (Humans) und Lava Dart (R Prowess) dodged und diese beiden Karten wirklich Manaeffiziente Antworten hätten sein können, die den beiden Decks ein wenig Aufwind gegeben hätten.

So bleibt der fade Beigeschmack, dass die goldene Gans für nur ein Mana mal wieder ein wenig mehr macht, als wirklich gesund ist für das Format.
  • Genu hat sich bedankt


#1566384 UBx Death's Shadow

Geschrieben von Headcrash59 am 26. November 2019 - 15:30

Ich antworte mal aus Sicht eines nicht-Schatten Spielers:

Also ein paar Punkte:
1. ...

"Alter ist keine Garantie für Effizienz" - "und Jugend ist keine Garantie für Innovation" trifft es ganz gut.

Warum sollte man etwas ändern, was wunderbar funktioniert? Ich schraub auch gerne an meinen Decks rum, nach nunmehr sieben Jahren im Format ändere ich aber von Session zu Session maximal drei Karten, weil die (vorher-nachher) Ergebnisse ansonsten kaum vergleichbar sind.

Aus diesem Grund sind auch andere Spieler sehr konservativ mit Änderungen. Ich für meinen Teil bin ganz glücklich, wenn ich eine stabile Variante meines Decks ausgearbeitet habe, was zumeist auch schon viel Zeit in Anspruch nimmt.

2. Basics...

Viel wichtiger ist es (wie bei den meisten drei+ farbigen Decks) alle Karten auf der Hand spielen zu können.

Nichts ist (maximal) beh*nderter als daran zu krepieren, dass man das falsche bunte Mana hat. Bin neulich verreckt, weil ich einen Basic Mountain im Deck gehabt habe. In einem zweifarbigen (!!!) Deck, wohlgemerkt.

Oder das Thema einmal andersherum betrachtet:
Versuch doch das Deck so zu basteln, dass du bspw. nie BBx, UBR usw. benötigst, dann wird es gegen Aggro erheblich einfacher.

Oder boarde nunmal so, dass du maximal einfachere Manaanforderungen hast, das kann ebenfalls Leben sparen.

3. Titanshift...

Surgical extraction macht ohne weiteres ja nichts, d.h. ganz alleine ist die Karte erstmal tot.

Alpine Moon hingegen (oder auch Blood Moon) schaltet Valakut ab. Fein. Drown ist halt hit-or-miss und im worst-case eine tote Karte mehr auf der Hand.

Wie Genu bereits zu Papier gebracht hat: Will man nicht lieber einen frühen Angler haben, statt Drown durch thought scour halbwegs aktiv zu schalten?

5. Ich finde die Diskussion hier sehr gut und anregend und ich verstehe wenn meine Liste euch missfällt und das macht ja nichts :)

Ist auch sehr ergiebig. Einiges wird halt auch erst mit genügend Spielpraxis und Erfahrung ersichtlich.
  • Genu hat sich bedankt


#1564496 UR Tempo/Wizards

Geschrieben von Headcrash59 am 18. November 2019 - 14:10

Ich habe am Wochenende einmal The Royal Scions ausprobiert, dann noch Deprive, Mystical Sanctuary und aus dem Sideboard Crackling drake.

Meine Manabasis besteht jetzt aus 4 spirebluff canal, 2 fiery islet, 5 Fetchländer, 4 Island, 1 Sulfur falls, 1 sanctuary, 3 steam vents. Das hat überraschend gut funktioniert, auch wenn mit Sanctuary und Falls zwei quasi-Checklands im Deck sind.

Die Zwillinge glänzen in längeren Spielen und graben nach Antworten. Die Clock wird nur marginal erhöht, das lässt sich noch nicht abschließend beurteilen. Getestet wurde gegen 4c Snow und Grixis Schatten.

Deprive war richtig gut, der "Nachteil" hat sich quasi nie wirklich negativ ausgewirkt. Der Loop mit Mystic Sanctuary war auch sehr schön.

Crackling drake hat das gemacht, was ich mir erhofft hatte - mit einem Anglerfisch traden und sich selbst ersetzen. Zudem Clock aus der Hölle.

Meine petkarte Dovin, hand of control hat auch wieder ganze Arbeit geleistet. Verlangsamt, Angler abgestellt, Schatten blockiert.

Problem ist und bleibt ein früher Angler auf den ich keine Antwort habe. Der rennt manchmal einfach mit dem Spiel davon.

Weitere Änderung:
-1 Burst lightning, +1 vapor snag

Das lightning trifft einfach zu wenig, den Kicker zahl ich nie. Snag bounced zumindest gurmag angler btw. Snap/Peezy um removal zu blanken.
  • Genu hat sich bedankt


#1562925 UR Tempo/Wizards

Geschrieben von Headcrash59 am 11. November 2019 - 22:30

Ich versuche mal das Bottroper Event am letzten Sonntag zu recappen:

 

7 Runden, davon 7x Mystical Dispute gebracht - wer sagt, das blau am Ende ist?

2 Whirza Sprösslinge, 1 Crabvine, 1 Blue Moon, 5c Niv-Mizzet, UW Stoneforge, Bant Stoneforge.

 

Mit 5-2 war ich überraschend angetan vom Deck.

Delver of Secrets und Brazen Borrower // Petty Theft haben allerdings ziemlich enttäuscht - der stärkste Threat ist und bleibt Young Pyromnancer.

 

Highlights

Gegen Whirza Nr. 1 räume ich 3x Emry und 1x Urza ab und verliere dennoch :(

Gegen Wrenn and Sixx kann ich YP mit Magmatic Sinkhole folgen, kassiere allerdings das nächste W6 + removal :(

 

Delver of Secrets flippt über 4 Runden nicht :(

Schatten, Tron und Shift gedogded.

 

Delver of Secrets gewinnt gegen Blue Moon und UW Stoneblade, Bant Stoneblade flooded und ich räume alles glatt ab :)

Ashiok, Dream Weaver verliert gegen CrabVine (Vengevine, Glimpse the unthinkable, Hedron Crab).

 

Basic Mountain ist einfach Wegwerf-Ware - Archmage's Charm hatte nur nen Counter-Modi, Brazen Borrower war allen ungut und geht für The Royal Scions.

Mal sehen wies beim nächsten mal läuft.




#1562912 Meme-Mizzet, der Regenbogen Drache

Geschrieben von Headcrash59 am 11. November 2019 - 21:32

Wieder ein Gesicht zum Alias - war ein cooles Match, wobei Spiel drei Not gegen Elend gewesen ist ;)




#1562895 Bottrop Series am 10.11.2019

Geschrieben von Headcrash59 am 11. November 2019 - 20:25

Ich habe Delver of Secrets im Moden geflippt :lol: :lol: :lol:

 

Mit 5-2 bin ich 13. geworden, was mich dann doch überrascht hat.

MVP war Mystical Dispute, dass ich in 7 Runden jedes mal geboardet habe :)

 

Schlechteste Karte war natürlich Delver und Brazen Borrower :(






© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.