Zum Inhalt wechseln


Octopus Crash

Registriert seit 07. Jan 2016
Online Letzte Aktivität vor einer Minute

Erstellte Themen

Sollten zukünftige Mythic Championships (MCs) auf Arena BO5 sein?

14. Februar 2019 - 22:28

Man kannte es von praktisch allen großen Turnieren. Ob Legacy, Modern, Standard, ja sogar Limited. Ob PT oder GP. Wenn man mal die top8 coverage geschaut hat, oder gar das Finale, ist einem erst einmal aufgefallen wieviel Zeit das Mischen, Mullen, Sideboarden etc einnehmen, und wie kurz die tatsächlichen Spiele dazu im Vergleich sind.
Nicht selten ergab ein Finale Videomaterial von 90min und mehr, wovon eigentlich nur ~20min tatsächliches Spiel waren.
T1, T2, T3, T4, game vorbei. 2Minuten rum.
Einshufflen. Deckbox rausholen. SB Plan lesen. Sideboarden. Zurückboarden damit niemand sieht wieviel geboardet wurde, wieder zurück boarden. Doch lieber alles reinboarden und dann 15 Karten rausnehmen. Mischen. Mischen. Nochmal kurz checken ob das Boarden richtig war. Mischen. Kamerawechsel. Mischen. Anekdoten vom Kommentator. Spieler2 sideboardet noch. Spieler1 denkt nach ob er vllt auch nochmal anders boarden soll. Fortschritt: Beide Mischen! Kamerawechsel der Zehnte. Decks werden übergeben. Mischen. Und nochmal Mischen. Decks werden wieder zurück übergeben. Kurze Kommunikation wer anfängt. Jeder sieht 7. Erster Spieler denkt eine volle Minute nach. Erster Spieler nimmt Blickkontakt mit Spieler2 auf um in dessen Kopf zu gelangen. Erster Spieler erkennt daran dass er mullen muss. Zweiter Spieler denkt weiter nach. Zweiter Spieler mullt auch. Mischen. Mischen. Noch mehr mischen. Kommentator erklärt dass Mullen on the draw leichter von der Hand geht weil der scry auch viel mehr ausmacht. Beide Spieler mischen weiter. Kommentator packt Anekdoten über Siege von MullTo5 aus. Chat eskaliert. Decks werden übergeben. Es wird spannend, bald wird es ein zweites game geben! Kommentator schon komplett den Anzug voll geschwitzt. Decks werden zurück übergeben. Beide ziehen 6. Spieler1 tankt 2 Minuten bis er sich ausgerechnet hat, dass es klappen kann und hält. Auf einmal geht alles ganz schnell. Spieler1 scried, Spieler2 hält, Spieler2 scried und das Spiel fängt völlig unerwartet an. Wir schreiben Minute 25 und alles was wir bislang geschafft haben waren 2 Minuten Game1.

 

Das wird sich auf Arena schon ändern.

Platz genug, um durch BO5 das Format besser zu machen?

LG,
Krake


Cheater auf FNM Ebene

04. Februar 2019 - 21:38

Da das Thema den Cheater-Thread sprengt und locker einen eigenen Thread verdient =)

Btw, was mich interessieren würde: habt ihr bei euren FNMs Cheater bzw welche in Verdacht? Wie geht ihr damit um?

 

Go.


Der Cheater Thread

20. Dezember 2018 - 09:45

Also Leute, ich habs schon ziemlich satt.

Die Nachrichten über cheats machen mich ziemlich fertig und ich finde es schlimm, dass es sie gibt.
Nichts desto trotz passieren gewisse Dinge nunmal.
Wenn tausende Leute spielen, passieren iwo Fehler.

Was davon genau absichtliche cheats sind, und was blöde Fehler waren, ist super schwierig zu unterscheiden.

 

Mir gehts auch nicht darum, ständig Leute anzuschwärzen, aber es ist nunmal ein großes Thema und wir haben irgendwie keinen Thread dazu.
Deshalb fange ich jetzt mit jemandem an, den ich selber mag. Shahar Shenhar.

 

 

und damn ist der cheat smooth lol

so smooth, dass man schon fast wieder glauben kann, dass er einfach nur durch ist in der Birne.
Mir gefällt ganz vieles von dem was dieser Desolator sagt nicht, aber er zeigt auch immer das video Material, was ich ganz nützlich finde.

Wir sollten auch aufpassen, in dem Thread hier jetzt keine seitenweisen Streiterein zu starten darüber, wie was wo weshalb genau wieviel Absicht und böswillig war, usw, aber wir brauchen trotzdem irgendwie einen Thread, in dem wir so ein großes Thema nunmal aufsammeln.
Und ja, der Thread wird nicht frei von EMotionen bleiben, aber bitte lasst uns in diesem Thread allesamt bemühen, moderat zu bleiben.

 

Also hier konkret zum Shenhar Fall...
Es tut weh, weil Shenhar in meiner Wahrnehmung so eine Art "geläuterter" Spieler ist. Er hatte eine kurze Zeit mit enormen Erfolgen, und ist danach irgendwie bissl von der Bildfläche verschwunden. Und jetzt wo er zurück ist, sagt er in der Retrospektive selber über sich, dass er zu arrogant war, und gedacht hat ihm würder schon alles zufliegen, und er dadurch halt einfach nicht mehr gut war. Und jetzt hat er das erkannt und hängt sich richtig rein weil er realisiert hat dass man hart für den Erfolg arbeiten muss. Seitdem tritt er glaube ich auch gerne mal im Anzug auf oder so.
Keine Ahnung, mir gefällt diese Läuterung, egal wieviel nun dran ist oder nicht.
Und deshalb ist der Treasure Map cheat hier so ein Warnsignal für mich.
Dass er zuerst zieht, und danach noch seine Map flippen will... da dachte ich ja zuerst, das sei der main cheat. Aber geschenkt. Zudem wissen wir nicht safe, was er so mündlich kommuniziert hat, vllt hatte er den Flip ja auch schon mündlich angesagt, wissen wir ja nicht.
Aber dann der zweite Draw... Holy.. das hat mich schon sehr zum Grübeln gebracht.

 

LG

 

 

achja und btw, ich halte alle spielerischen Einschätzungen von diesem Desolator für falsch bis unsinnig. Gerade auch wie er sich darüber auslässt, dass Shenhar zuerst Drake spielt anstatt Niv-Mizzet. Das sind so die Gründe weshalb Desolator wohl kein Pro ist lol
Mizzet zu droppen, wenn man dafür alle seine Treasures (oder nach dem cheat: nur noch 2 von 3) verbrennt, und danach noch 2 landdrops bräuchte um den zweiten hinterher zu legen, ist höchst wahrscheinlich nicht das play, und ich hätte es auch nie gemacht. Crackling Drake hinzulegen wäre auch ganz klar mein play gewesen.
Shenhar braucht hier vorallem landdrops und counter backup. Das macht den cheat eigentlich viable in dieser Situation.
Das ist meine Einschätzung der Situation.
 


Ode an die Profis

14. Dezember 2018 - 00:36

Es begab sich vor nun einem Monat.

Zur ProTour Guilds of Ravnica.
Seth Manfield, der quasi player-of-the-year, tied an ProPunkten mit Luis Salvatto diese Saison, trifft auf Kai Budde, den Juggernauten, the GOAT, der Michael Schumacher, nein, der Michael Jordan unter den Magicspielern.
Und der Ausgang dieses Matches war noch epischer als sie on-paper klingen mag.

 

An diese Begegnung und an dieses Match musste ich gerade noch einmal zurückdenken, als ich über eine Unterhaltung mit einem Freund nachdachte. Es ging um das Thema, wieviel ein guter Pilot ausmacht und inwiefern tatsächlich das spielerische Können die Ausgänge der Matches entscheidet.

 

Die Situation: Standard. BO3. Es steht 1:1 und wir befinden uns im dritten Game, im dritten Zug der fünf extra-turns. Kai Budde ist am Zug mit seinem BG Midrange, gegen Seth Manfield, welcher GW Midrange pilotiert.

Kai Budde hat sich auf sagenhaftem einem einzigen Lebenspunkt stabilisiert, Seth Manfield ist auf 8. Wir befinden uns in Kai Buddes Main1.
Buddes Board: Jadelight Ranger mit 2 Marken, eine Vivien Reid mit 3 Marken (um die Situation zu vereinfachen skippen wir an die Stelle nachdem Budde sich für eine Karte aus Viviens Plus entschieden hat), 2x Memorial to Folly, Swamp, Overgrown Tomb, Waldfriedhof und er hat auf der Hand: Swamp, Jadelight Ranger, Thrashing Brontodon, vraska's Contempt. Den Swamp darf er noch spielen.
Sein Gegner, Seth Manfield, hat einen getappten Construct Token von Karn, Scion of Urza, einen getappten und einen ungetappten Llanowar Elves, 2x Plains und 3x Temple Garden, von denen nur 2 Temple Garden getappt sind. Zudem 2 Handkarten.

Was macht Kai Budde?

 

Ja, die Situation ist nicht die komplizierteste.

Das ist nicht unmöglich. Und jeder gute Magicspieler sollte sie auch finden.
Aber die Art und Weise wie sich das Spiel gedreht hat, die Begegnung dieser beiden Spieler und das Dilemma in das Kai den armen Seth in aller letzter Sekunde noch gedrängt hat - einfach ein Match zum Zunge schnalzen.

Insofern ist es vorallem ein Beispiel für ein besonders schönes Match, nicht unbedingt für ein besonders kompliziertes.

Aber für mich eines der go-to Beispiele die ich jederzeit aus dem Hut zaubere, wenn es wieder einmal um das Thema geht: Was macht die Pros eigentlich so gut?
Die Antwort lautet: Ständig solche Linien zu sehen und sie möglichst selten auszulassen. Um jeden kleinen Vorteil kämpfen, nichts dem Zufall überlassen, alles zu sehen. So wirst du schwer zu bezwingen und treibst deine win-% nach oben.

 

Anmerkung: Ich werde das Video vom Match definitiv noch nachreichen, ich habe es ja hier.
Aber ich wollte den Thread erstmal so verfassen, dass man wirklich mal drüber nachdenkt und nicht gleich drauf klickt und einen auf "na was macht er denn?" macht.
Ich werde das Match definitiv bald dazu posten, keine Sorge, and no need to link it here for now @all.

 

Wenn ihr wollt könnt ihr auch gerne eure Lieblingssituationen dazu posten und genau beschreiben was die Situation war und weshalb sie so toll war.

 

LG


[GRN] Brawl Niv-Mizzet, Parun

28. November 2018 - 00:49

Da ich mich letztens im Chatthread so furchtbar über die maximale Schlechtigkeit eines Wotsie Artikels über fünf Gilden-Brawls echauffiert habe, und dabei insbesondere das Niv-Mizzet Deck so richtig übertrieben mit aller möglichen Schlechtigkeit vollgestopft wurde, ich aber Niv-Mizzet so sehr mag, habe ich jetzt ein gutes Niv-Mizzet Brawl Deck gebaut und gebe damit auch ein wenig zurück, anstatt immer nur zu meckern :]

Wie immer sind natürlich alle herzlichen eingeladen, absolut jede cardchoice zu kritisieren und zu hinterfragen. Ich freue mich darüber sehr. Hier haben wir jedenfalls einen Thread für den vllt nicesten Brawl-Commander im aktuellen Standard: Niv-Mizzet, Parun, sodass sich jeder Inspiration abholen und beisteuern kann.

 

 

Am ehesten denke ich aktuell noch über Sarkhan, Fireblood nach. Sowohl sein Looting als auch sein Ramp synergieren mit Niv-Mizzet, und seine Ulti ist auch nice to have.

Die weakesten cards sind gefühlt der Salvager of Secrets, so wie das Blink of an Eye. Zudem weiß ich einfach nicht, ob Rivers Rebuke wirklich ins Deck passt. Das ganze Deck ist voll von 1:1 removal und gewinnt dann über ein paar value engines innerhalb weniger turns. Fühlt sich aber irgendwie doof an, die Karte die ich und ich glaube auch Yaloron damals als eine der besten Karten im Brawl beschrieben haben zu cutten, aber irgendwie passt sie nicht so 100%ig.

 

 

LG


© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.