Zum Inhalt wechseln


Sterni

Registriert seit 16. Sep 2006
Offline Letzte Aktivität Heute, 21:19

Verfasste Beiträge

Im Thema: Cabal Coffers + Urbog, Tomb of Yawgmoth + Crypt Ghast

Gestern, 15:11

Crypt ghast interessiert sich für Sümpfe.
Cabal coffers ist durch das tomb ein Sumpf.

Du tappst einen Sumpf für Mana.
Du bekommst 1 Mana extra durch den crypt ghast

Im Thema: Hehlerei & Betrug juristisch betrachtet

15. Juli 2019 - 15:08

Werden die von mir vorgebrachten Strafbefreiungsmerkmale denn juristisch in irgendeiner Weise zusammengefasst?

Im Wesentlichen dürften es ja
Notwehr
Tatbestandsirrtum
U. U. Verbotsirrtum
Strafunfähigkeit aufgrund von personellen Eigenschaften (zu jung, geistig nicht zurechnungsfähig) sein

Im Thema: Hehlerei & Betrug juristisch betrachtet

15. Juli 2019 - 13:12

Richtig, Absicht ist die direkteste Form des Vorsatzes.
Und auch richtig, dass nicht jede Straftat Vorsatz erfordert.
Hab ich auch nicht behauptet.


Und auch richtig, dass es den Begriff straf Fähigkeiten" nicht gibt.

Mit dem Begriff wollte ich die Möglichkeit des Bestrafens bzw. Den Ausschluss der Strafbefreiungsmerkmale wie z. B.
Strafunmundigkeit aufgrund Alters oder psychischen Zustandes oder Notwehr oder Strafirrtum zusammenfassen.

Und um bei 211 zu bleiben.

Einen Menschen töten ist per se erstmal objektiv erfüllt oder nicht erfüllt.

Da ist keinerlei subjektive Einschätzung erforderlich, die geprüft werden muss.
Per se prüfe ich
Hat A B getötet? Ja, dann nächstes TBM, wenn nein, Prüfung vorbei.
D. H. Für das TBM Töten brauche ich noch keinen Vorsatz.



Dass der subjektive Teil im Bereich der Gründe (z. B. Heimtücke) enthalten ist, steht auf einem anderen Blatt.

Im Thema: Hehlerei & Betrug juristisch betrachtet

15. Juli 2019 - 12:00

Vorsatz aller objektiven Merkmale heißt für mich

Vorsatz bei objektiven Merkmal 1
Vorsatz bei objektivem Merkmal 2
...
Vorsatz bei objektivem Merkmal 53


Was aber nicht sinning ist.

Denn zunächst prüft man, ob die Merkmale objektiv erfüllt sind.

Danach wird erst geprüft, ob und in welchem Umfang Absicht, also Vorsatz vorgelegen hat.

Und danach die Straf Fähigkeiten.


So kann es bei Straftaten passieren, dass sie objektiv stimmen, aber wegen fehlenden Vorsätze oder Straf Fähigkeiten nicht zu einer Strafe führen.

Und Straftaten, bei denen der Vorsatz schon im objektiven Teil enthalten ist, gibt es einige, aber nicht ausschließlich.


Z. B. Bei Mord aus niederen Beweggründen.
Aber auch das ist nur ein objektiver Punkt.

Den Vorsatz vom "Todsein" muss mir ansonsten noch jemand erklären.

Im Thema: Hehlerei & Betrug juristisch betrachtet

15. Juli 2019 - 06:41

Vorsatz ist kein objektives Merkmal, sondern subjektiv.

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.