Zum Inhalt wechseln


Foto

Amulet Titan

AmuLIT nobadmatchups

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
39 Antworten in diesem Thema

#21 Michael W Geschrieben 13. August 2021 - 09:44

Michael W

    Evil Twin

  • Super-Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.791 Beiträge
  • Level 2 Judge

Um einfach mal eine Frage in den Raum zu werfen. Wieso spielt man wieder Slayers' Stronghold und Sunhome, Fortress of the Legion anstatt die Battlements?


Level 3 Emeritus - Magic Judge

Karten auf MKM:
https://www.cardmark...ts?idUser=15430


#22 Genu Geschrieben 13. August 2021 - 09:51

Genu

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.899 Beiträge

Weil man mit Doppel-Amulett, Slayers Stronghold und Sunhome, Fortress of the Legion einen 10/6 Double-strike bauen kann der sofortig Lethal ist, während für 6/6 reinzufahren nur so mittelmäßig ist.


"Ich bin der Schrecken der die Nacht durchflattert! Ich bin der nach sieben Zügen immer noch ungeflippte Delver, das Mana-Screw welches deine Starthand versaut, das Wheelslam Bonfire welches dir die Pro-Tour stiehlt!"

- Marit Lage


#23 Retronasale Aromatherapie Geschrieben 13. August 2021 - 10:14

Retronasale Aromatherapie

    Big Furry Monster

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.378 Beiträge

Jo,  man kann damit einfach am besten reinrüsseln.

Mir fällt derzeit auch kein Vorteil von Battlement ein.

 

Hat eigentlich mittlerweile jemand anders auch mal Amulet Gretchen getestet? :D
Torremond?

Ich werde es heute abend wieder spielen.


ehemals ein schwarzes Kaltgetränk aus Kolanuss


#24 Torremond Geschrieben 13. August 2021 - 12:30

Torremond

    The Sound and the Fury

  • Mitglied
  • PIP
  • 273 Beiträge

@MichaelW:

Es ist genau so wie meine beiden Vorredner gesagt haben. Turn 2 den Gegner umzulöten (wenn man keine der vier notwendigen Karten gezogen hat, aber doppel Amulet + Explore / Grazer / Pact, Titan), und manchmal ist double strike sogar at random total relevant.

 

@Cola:

Yep, habe ich, kam allerdings leider nicht zum Einsatz. Trotzdem bin ich in unserem LGS 3-1 gegangen, habe dabei unter anderem zwei mal gegen schlechte Matchups gewonnen und gegen das 85% Matchup verloren. Überaus komisch, scheint aber auch deswegen so zu sein, weil die Shell des Decks halt so unendlich stark ist, dass kaum jemand was machen kann, wenn die Höllenmaschine einmal ans laufen gekommen ist.

Heute Abend werde ich auch wieder versuchen auszurasten, auch mit Gretchen. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob man da wirklich 2 von haben will, oder nur eine, aber vermutlich ist 2 tatsächlich die richtige Anzahl, weil sie ja doch schon recht schnell umgelötet werden kann.

Dritte Tolaria fühlt sich allerdings auch schon wieder sehr gut an, muss ich sagen; auch dass nur eine Azusa am Start war, hat bisweilen keinen Unterschied gemacht.

 

Ich vermute, dass ich wohl einen Turnierbericht schreiben werde, wenn ich Bottrop gespielt habe, vielleicht kann ich ja irgendwelche verrückten Plays beschreiben, schön wäre es ja. Wenn ich allerdings komplett reinkacken sollte und 2-3 drop gehe, dann werde ich das natürlich nicht tun, da gibt es vermutlich eigentlich dann nur zu erzählen, wie ich gegen Hammer Time, Blue Moon und Rakdos Lörres auf den Sack bekommen habe.

edit: Den Abend hab ich nicht ein Spiel abgegeben, 3-0 und dann Finale draw Bier trinken. :lol:


Bearbeitet von Torremond, 16. August 2021 - 01:53.


#25 Retronasale Aromatherapie Geschrieben 15. August 2021 - 20:08

Retronasale Aromatherapie

    Big Furry Monster

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.378 Beiträge

Ich mache mal den Anfang und Berichte von der Bottrop Series.
Das Highlight wird aber sicher der Bericht von Torremond, ihr könnt euch schon einmal freuen  :D.

Gespielt wurde nach viel theorycrafting und brainstorming folgende Liste:

 

 

Falls jemand nicht interessiert wie meine Runden gelaufen sind fange ich mal mit den nennenswerten Cardchoices an.

 

turntimber symbiosis fand ich eigentlich ganz gut.

Mit amulet ist es eher noch ne Upside, dass das Ding getappt kommt und im späteren verlauf nimmt man es halt mit Bounceland zurück auf die Hand.

Habe es einmal gecastet und nen Titan gefunden, die anderen Male kam es als Land oder ist bis Spielende auf meiner Hand geblieben.

Mir viel dann auf, dass ein "Öltürke" ( :lol:) mit 5/7 auch jetzt nicht so richtig kacke ist, selbst ein Faultier mit 3/6 kann ggf. in nem grindigen game relevant sein.

Online sieht man die Karte ja ab und zu, ich denke die Karte für sich ist gut. Der Grund warum man sie cuttet wird sein, dass eine andere Karte noch nen Tacken geiler ist (z.B. 3. Tolaria West)

 

Ein Tracker Main wollte ich zocken für den Token beatdown und um nen Slot im Sideboard freizumachen, geflogen ist das zweite Gretchen.

ich habe sie heute in 6 Runden 0 mal gezogen und 0 mal gesucht.

Die Karte ist pure Liebe, aber im Main Deck hat sie nichts verloren.

 

Gretchen Combo hatte ich heute einmal, habe sie aber auch mehrmals einfach für den Value gespielt.

Jede Runde X Karten ziehen und die Länder von der Hand werfen ist einfach pure Liebe.

In den Postboard Games wo das Spiel in der Regel in einen Grind verfällt wird sie nicht schlechter.

Zusammen mit Karten wie Bojuka Bog oder Ghost Quarter wird es dann richtig spaßig.

Ich kann mir nicht mehr vorstellen, dass man in der Zukunft ohne mindestens 1 Gretchen im Main zu nem Event fährt.

 

Relic of Progentus ist eine ziemlich gute Karte, sollte man auch auf jeden Fall mehr als einmal im Sideboard haben. Aber im Main Deck macht die Karte einfach keinen Sinn, zockt sie nicht!
Online findet man derzeit sehr viele Liste mit Relic main, sicher ist das auch manchmal gut. Aber overall geht es in game 1 darum den Gegner umzulöten, einzige Ausnahme wäre halt wenn ihr euer lokales Meta extrem gut kennt und euch sicher seid, dass ihr das braucht. Aber selbst dann ist es oft einfach nicht gut, weil man den Gegner game 1 viel besser umfahren kann als Game 2 und 3, wo er idr. viele Antworten boarden wird. Da ist Relic dann viel besser.

 

bojuka bog aus dem Sideboard fühlt sich mega gut an. Hier ist es ähnlich wie mit dem Relic. Game 1 will man die Karte praktisch nie sehen, game 2 und 3 ist die karte aber häufig extrem hilfreich und wie ich schon mehrmals erwähnte grindet man da auch tendenziell viel mehr. Anders als Relic kann man das Ding auch häufig recyclen.

Seinen eigenen Yard zu exilen (egal ob mit Relic oder Bog) ist auch oft recht gut in Zeiten von Drown in the Loch oder solchen unmenschlichen Karten wie surgical extraction.

 

Endurance liebe ich sowieso in modern, aber auch in Titan erscheint mir die Karte recht potent. Das Ding ist eigentlich gut gegen alles was DRC, Lurrus, Murktide, usw. spielt, aber kann auch in diversen anderen Matchups als Blocker einfach mal reingeflasht werden, oder Planeswalker kloppen. Für die Karte gilt das gleiche was ich hier so oft schreibe ... game 2 und 3 ist es deutlich besser als game 1.

 

shifting ceratops hab ich gestern Nacht noch in's Sideboard geworfen. Ich finde die Karte einfach zu witzig. Dank einer 5 vorne kloppt er den Gegner schnell um und so karten wie Snapcaster oder murktide können ihn einfach nicht blocken.

Murktides blockt er außerdem nach Lust und Laune wenn es denn mal sein muss.

Die Hauptidee war aber eigentlich, dass man so unschöne Karten wie Ashiok umboxen kann.

Viel gibt es nicht zu der Karte zu sagen, sie ist nicht schlecht, aber wird auch nicht das Format brechen. In der letzten Runde spielte ich gegen Jeskai Murktide und konnte den turn 4 slammen. Der Gegner hatte einfach keine Möglichkeit im Deck das Ding zu besiegen, außer halt multiple fires darauf zu werfen. Bolts hatte er rausgeboardet. Alleine das war es schon Wert den Dino in irgend einem random Preisbooster aufgemacht zu haben, lol.

 

Grundsätzlich hat das Deck derzeit so viele schöne Karten, dass die Frage eher ist was man cuttet als was man wirklich zocken möchte.

Das Sideboarden ist auch echt schwer, häufig hat man 3-4 Karten die man easy rausboardet, aber dann fängt das Suche und überlegen an ... also tendenziell kann man auch ruhig ein recht diverses Sideboard zocken, da man ggf. eh pro Matchup nur ~4 Karten switchen will. (Es gibt natürlich Ausnahmen)

 

Nun kurz dazu wie es bei mir lief.

 

Runde 1

2:0 BANT value snow control

Ich weiß den Namen des Gegners nicht mehr, aber er war sehr nett und angenehm.

Sein Deck bestand aus Mono Value und Teferi Zeugs. Ich konnte in beiden Runde eher slowrollen und ihn dann chancenlos überfahren.

Das Matchup war schon mal sehr dankbar für mich

 

Runde 2

2:0 Hammertime

Name auch vergessen, ebenfalls netter dude

Game 1 legt er paar Sachen und ich habe mono Länder, dafür aber valakut, vesuva und "Türke".

Ich glaube turn 3 konnte ich dann dank topdeck grazer 18 auf ihn ballern und grazer mit slayer's stronghold haste geben.

Er musste doppelt chumpen und war danach tot.

 

Game 2 riskiere ich es und caste pact auf titan, cast titan mit castle. Hätte er metallic rebuke gehabt wäre Ende gewesen.
Wie in Game 1 lag bei ihm schon ein Inkmoth, da wollte ich nichts riskieren.

Den Titan konnte er blocken und töten, aber der Value war da (gretchen lag schon auf dem board + 1 Amulett)
Der Sieg kam dann durch Gretchen Combo.

 

Runde 3

1:2 Grixis Lörres

Name vergessen, war ein Kumpel von Torremond.
Game 1 fange ich glaube ich an und er nimmt mulligan, trotzdem lässt mich mein Deck im Stich und ich sterbe.

Game 2 geht los und ich frag mich wo sein Lörres ist  :D.

Das game geht hin und her und ich seh mich schon beim 1:1 als Gretchen und Titan liegen.

Irgendwie schafft er es aber immer wieder die Titanen zu handlen bis ein Blood moon kommt.

Dadurch ist Gretchen offline und ich muss auf Topdecks hoffen. Am Ende  hatte ich dann einen Titan zu viel den der nicht umboxen konnte.
Das einzige Out für  Blood Moon wäre "türke" + EE gewesen ... aber der "Türke" hätte wohl gereich da ich dann mit Gretchen 3+ karten pro Zug finden könnte

Game 3 macht er glaube ich turn 2 oder 3 blood moon mit ragavan token und hat auch noch discard.

Ich gucke auch meine Hand und mache 10 Runden draw-go bis ich tot bin.

Der Breaker war auf m einer Hand, aber leider kein Wald 8[.

 

Ich hab game 3 Beast within und breaker für den Moon reingeboardet, aber keine Force of Vigor. Ziemlich dumm  und selbst schuld.

War ein bisschen brain-afk, da man bei  Lörres nicht mit 4(?) Monden rechnet und ich nicht wusste wie viele er spielt.
When in doubt immer 4 force rein ... :/

Er hat glaube ich auch nur Snapcaster, Affe und DRC, von daher kann man dazu noch jeden critter reinwerfen und ihn einfach ausgrinden.

Im zweiten spiel kamen beim Grind dann auch so schöne Aktionen wie bog auf ihn, bounce land hol bog,  activate gretchen bog ihn, usw.

Fazit: Bog ist eine gute Karte, Force of Vigor ist beste Karte EU, zockt sie.

 

Runde 4

0:2 Humans
Auch hier Name vergessen.

Game 1 habe ich turn 3 zwei amulette (dank saga), aber kaum Länder liegen.

Ich pacte auf titan, haber aber boris garrison auf der Hand 8[.

Cast titan mit castle, suche Länder um Pact zu zahlen, go.

Reflector mage, meddling mage, gg.

Hatte nicht die dollste Hand, aber halt turn 3 Titan und wusste nicht was er spielt. Leider in allen Runden  nur Länder nachgezogen.

 

Spiel zwei halte ich eine Hand wo 1-2 Länder nachkommen müssen, Business und amulett war auf der Hand.
Leider kam kein Land und ich werde verprügelt.

Ich hätte das wohl besser mulligan nehmen sollen, habe nach der knappen Niederlage im Match zuvor nicht mehr so tight gespielt.

Sehr ärgerlich, aber zeigt auch, dass heute noch mehr drin gewesen wäre.

 

Runde 5

2:0 Domain Zoo

Wieder ein Kumpel von Torremond, aber ich habe auch seinen Namen vergessen.

In beiden games hat er mich jedesmal fast auf 0,  aber wird dann in der Runde darauf umgefahren.

Das Matchup ist unterirdisch für ihn trotz Affe und da er scheinbar keine Counter oder so hat kann man auch recht einfach durchrechnen wie man ihn trotz evtl. vorhandenem removal umfahren kann

 

Runde 6

2:0 Jeskai Murktide

Ein weiterer Kollege von Torremon, Name wieder vergessen ( :lol:).

 

Game 1 denke ich erstmal er zockt irgend ein controldeck, dann spielt er auf einmal thought scour auf sich und castet murktide

In seinem letzten turn tappt er sich aus für einen zweiten murktide und haut mich auf 9 oder so.

Titan war schon im Spiel und Dryde auf meiner Hand, also easy win in meinem Turn.

Game 2 könnte er in seinem dritten Zug murktide casten, hat aber keinen.

Ich spiele cavern auf elemental und caste endurance main phase auf ihn.

Turn 4 lege ich ein Land und spiele shifting ceratops. In diesem Moment fühlte es sich geiler an als drei mal zacama zu resolven  :lol:.

Da er ihn nicht handlen konnte und auf 15 war ging das Spiel von da ab noch 3 Runden.

 

Somit stand ich 4:2 und bin knapp an den Preisen vorbeigesteppt.

Ein Kollege aus Bochum ging ebenfalls 4:2, für ihn war es noch bitterer, da er 4:1 stand und in der letzten Runde gegen Mill spielen durfte ... warum spielen Menschen solche Decks  :lol:.

Für mehr fehlt mir gerade die Energie, ich hoffe ihr habt jetzt auch Bock bekommen Titanen auf eure Gegner zu werfen und mit einer draftcommon infinite zu gehen  :lol:  :D .


Bearbeitet von Colaborateur, 15. August 2021 - 20:13.

ehemals ein schwarzes Kaltgetränk aus Kolanuss


#26 Torremond Geschrieben 16. August 2021 - 01:14

Torremond

    The Sound and the Fury

  • Mitglied
  • PIP
  • 273 Beiträge

Hehe, danke sehr, ich hatte aber auch überdurchschnittlich viel Glück muss man sagen, meine Gegner waren heute echt oft im Brick City Life gelandet und haben teilweise derart kacke gezogen, dass es nicht sehr anspruchsvoll war was ich machen musste. Ferner, wenn man sich die Matchups anschaut, nicht verwunderlich, dass es so gut lief. Aber zwei meiner Gegner haben sich auch verfummelt und nicht die richtigen Entscheidungen getroffen, da kann ich vielleicht ein bisschen was erzählen.

 

Zu allererst: Die Deckliste, mit dem Main Deck war ich sehr zufrieden, mit dem Sideboard eher nicht ganz so, aber dazu später mehr.

 

 

Runde 1: Mein Kollege aus meiner Karre - Jeskai Murktide Regent Glotzer mit Prismatic Ending

Ein gelungener Einstand in den Tag ist das sicherlich nicht, man hätte sich wohl lieber in den etwas späteren Runden gesehen, aber was soll man machen? Game 1 und Game 2 waren komplett unspektakulär, er konnte eigentlich nicht wirklich was machen, ich hatte irgendwie immer Cavern, konnte Länder legen und er hat keinen Druck, macht ein bisschen Izzet fukkkery mit Expressive Iteration brickt aber in kein Land, naja. Wie gesagt, überhaupt nichts Spektakuläres. Erfahrungsgemäß kann man mit einem Kontrolldeck auch relativ schlecht gegen dieses Deck gewinnen, da die Möglichkeiten der Interaktion sehr gering sind, wenn man nicht auf dieses Matchup explizit vorbereitet ist.

2:0

 

Runde 2: Jan Spieker mit UR Ragavan Regentschaftsrat

Ja, da geht es also los, direkt die fetten Karten aus dem neuen Set einfach in ein Deck getan - und natürlich kommt es wie es so kommen muss: Beide Games Turn 1 Ragavan, und... nichts? Beide Spiele laufen komplett gleich ab: Ich ziehe wieder natural Cavern, kann paar Karten rausrampen, aber Jan hat einfach komplett Air gezogen, er hat nicht mal Counterspell sondern jedes Mal wenn er stirbt noch 3 oder 4 Länder in der Hand. Das konnte wirklich exakt keinen - die gute 5-Minuten-Terrine, ein typischer Amulet-Schenkelklopfer.

2:0

 

Runde 3: Murktide-San mit UR Ragavan Regentschaftsrat

Mein lieber Gegner, ich habe mir leider deinen Namen nicht gemerkt, deswegen wurdest du gerade eben zu Murktide-San umbenannt, aber du hast es auch in Game 3 verplayt (das konntest du nicht unbedingt wissen). Game 1 geht ziemlich fix, Gretchen mit doppel Amulet sorgt halt Turn 3 für eine extreme Dehnung von Körperteilen, die nicht dafür gemacht sind; Game 2 passiert ein bisschen was, ich komm irgendwie nicht so richtig vorwärts wegen Counterspells, und leider hat mein Gegner auch einige Unholy Heat, die leider zusammen mit einem 8/8 Regenten relativ schnell machen, dass ich meinen Lebenswillen aushauche. Gut, passiert. Tja, und dann kam in Game 3 so eine Stelle in dem Game, die ich nicht richtig verstanden habe - ich hab einen Öltürken resolved, lege Gretchen, und dann kommt irgendwie so ein Unholy Heat auf... Gretchen? Das, lieber Leser, hat mich an der Stelle vermutlich genauso gewundert wie dich hier - aber es ist original passiert. Der Gedanke, den mein Gegner hatte war, dass es nicht so aussah, als hätte ich noch was (was er natürlich nicht wissen konnte: Prime Time und Cavern waren seit langer Zeit auf meiner Hand), und dementsprechend dachte, dass die Gretchen mit dem Spiel wegrennt. Und dann kam der fatalste Fehler, als ich Primeval Titan caste - response auf trigger macht er dann allerdings Heat auf Titan, hätte er den Trigger abgewartet (Valakut + Bounceland, 1 Valakut schon in Play), dann hätte er einfach in response den Öltürken rösten können für Gucci Gang, aber nein, stattdessen einfach gestorben.

Man muss allerdings sagen, dass Murktide-San das Matchup anscheinend noch nicht so oft gespielt hat, das sah alles sehr eigenartig aus, was er gemacht hat. 'O_o

2:1

 

Runde 4: Nils Rahner mit Jeskai Glotzer

Game 1 passieren eigentlich nicht wirklich viele Dinge, es gibt bisschen Teferi, dies das, ziemlich langweiliges Spiel eigentlich, wie immer bei Leuten die unter Glotzeritis leiden. Aber auch hier wieder naturally drawn Cavern (die hatte ich irgendwie den ganzen Tag), und Game 1 weiß ich nicht mal mehr, was genau passiert ist, aber ich kann ein bisschen fummeln und Nils dazu forcen Dinge zu machen die gar nicht so gut waren. Nur er hatte irgendwie nicht so die Wahl. :rolleyes:  Game 2 ist das längste Game in meinem gesamten Turnier, hier konnte Gretchen ein bisschen was machen, aber leider reichte es nicht gegen Ashiok, T3feri, Jace, und ein Haufen Glotzerkarten, die ich nicht handlen konnte, aber Ashiok ist immer eine Kampfansage. Ich concede dann irgendwann mit 15 Minuten auf der Uhr, damit ich das Game noch zuendebekommen kann. Ich habe relativ schnell Amulet + Öltürke, Nils glotzt ein bisschen rum, sogar so hart, dass er sich nicht Turn 3 entscheidet, Ashiok zu legen sondern lieber irgendwie Counter offen zu haben, was eigentlich gar nicht wirklich relevant war, und als er dann mit 4 Mana in meinen Turn 5 passt, denke ich mir so "Ja gut, Cryptic Command kannste ja haben, aber Cavern sagt Counter nein nein nein.", caste Titan, in dem Moment macht er allerdings mit Searchtrigger auf den Stack bounce Amulet (ich habe noch 1 Mana offen), aber ich kann mir auch einfach doppel Valakut holen und ihn mit dem Öltürken direkt umböllern, weil ich noch Lands legen konnte.

An sich nix besonderes, aber Nils wusste auch irgendwie nicht so recht was er tat, wie mir schien, das war auch ganz, ganz seltsam. Aber auch hier: Schlechtes Matchup, und mann muss es mega tight spielen, damit man da einen Fuß an die Erde kriegt.

2:1

 

Runde 5: Ich meine er hieß Niklas Flücker mit Harte Schale Roboter

Ein überaus freundlicher Gegner, es hat mich sehr gefreut gegen ihn zu spielen, weil er das Deck nahezu spotless geschafft hat zu spielen, was mir natürlich sehr gefällt, und die Unterhaltungen mit ihm waren auch großartig. Game 1 ist halt Mull 5 von seiner Seite, ich habe eine etwas langsame Hand, ziehe mir es aber ein bisschen rein mit mehr Ramp, und leider ist Valakut die Ultima Ratio der Roboterfrage, wenn man alles umklatschen kann. Tja. Dann mal in Game 2 gegangen - mit Mull meiner Seite aber Force of Vigor in der Hand, die ich tatsächlich zu einem sehr krassen Blowout kommen lassen kann, habe allerdings zu wenig Länder um Titan zu casten. Als mir dann aber nach mehreren Turns gelingt wirklich irgendwann mal ein Land zu ziehen, kann ich dann mit Titan das Game einfach beenden - beziehungsweise mein Gegner hat eigentlich den NOT AUS Schalter betätigt, den man aus den Chemieunterrichtsräumen so kennt.

2:0

 

So, und jetzt mein persönliches Highlight: Nachdem ich in den ersten Runden eigentlich nur blaue Decks abbekommen habe, die durch Brick City Life einfach in den Ofen geschoben worden sind, kam nun also das große Finale. Ich war der einzige undefeated Spieler, musste dementsprechend gegen einen 4-1er spielen. Jetzt gilt es hinzuzufügen, dass ich schon ein, zwei Runden so hart Schiss gehabt habe, gegen einen von diesen Mill / Ponza Idioten spielen zu müssen, aber ich habe alle Bullets in alter Matrixmanier gedodget - Gott sei Dank.

Doch wer würde mich nun erwarten?

Runde 6: Patrick Kluck mit Jeskai Glotzer

Es ist natürlich immer hart, gegen so schwer an Glotzeritis erkrankte Menschen spielen zu müssen, insbesondere wenn es Leute sind, die man respektiert und mag. Ich hätte nicht gedacht, dass er das noch überlebt, einen so schwerwiegenden Fall hab ich selten gesehen.

Game 1 hab ich Titan, aber keine Cavern, dann ziehe ich Map als er 4 Mana hat - und caste die Map in sein Mana rein. Er countert mit Counterspell, was mich sehr verwunderte, und ich dachte mir "Hm, gut, dann caste ich wohl jetzt diesen Titan, viel besser wird es wohl nicht werden für mich.", da ich wohl keine Möglichkeit sehe, in welcher Welt er weniger als 2 Mana hat und weniger als 4 Handkarten. Der Titan resolved sogar, ich kann mir Tolaria und Cavern of Souls nehmen (wollte um Path to Exile herumspielen, was mir so gelang), die enttappen dann, ich lege Sanctuary, bounce das Tolaria, transmute direkt für Pact. So. Und jetzt ist halt so die Frage, was tun? Wenn ich davon ausgehe, dass es er den Pact immer countern wird, wenn es nicht mehr exakt dieser Turn ist, spiele ich den Pact direkt, was dann wahrscheinlich die einzige Entscheidung war, die man noch hätte vercrapen können.

In Game 2 kriege ich leider die komplette Packung von Manachoke im Sinne von fused Wear / Tear auf Saga + Amulet, Cryptic auf Saga, Cryptic auf Saga, Shadow of Doubt, ganz viel Glotzung und noch mehr Snapcaster Command, das war schon alles nicht so geil. In Game 3 schaffe ich es leider auch nicht gegen Bolt, Snap, Bolt, Bolt, Snap, Bolt + bisschen Counterei durchzukommen, weil ich irgendwie zu wenig Gas ziehe. Schade! Das Spiel war mega kompliziert, ich kann mich leider auch nicht mehr an alle Details erinnern, aber es ist dann jetzt doch schon ein wenig spät geworden.

Tja, an sich freue ich mich immer gegen blaue Decks zu spielen, aber in diesem speziellen Fall waren die Augen doch zu stark, und, das muss man dem Herrn Kluck lassen: Er hat mit der Glotzeritis gelernt zu leben, und ich finde das kann er auch schon ganz gut! Grüße gehen raus! <3

1:2

 

Damit 5-1, da stand ich also dann und dachte mir "Every road ends.", aber dann kam durch den zweiten Tiebreaker tatsächlich heraus, dass ich ganz, ganz knapp Erster war. 4 Retroframe Chalice abgegriffen - G U C C I G A N G

 

Sideboard war irgendwie nicht so wie es hätte sein sollen, das Bog hab ich irgendwie vermisst, und... ich glaube jetzt geh ich mal ins Bett, aber den Beitrag lass ich euch noch hier. Das kann man diskutieren, wenn ich nichtmehr halb einschlafe.

 

Ein überaus gelungener Tag mit sehr vielen tollen Begegnungen, vielen tolle Gesprächen, und dem endlich realen ersten Begegnungsmann mit Cola - es war mir ein Vergnügen!


Bearbeitet von Torremond, 16. August 2021 - 10:36.


#27 SnapStar Geschrieben 16. August 2021 - 07:11

SnapStar

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 55 Beiträge
Danke für die Blumen Torremond,

Und Glückwunsch zum Ersten.
Wer am Ende nach 6 Runden oben steht, steht dort verdient.

PS. Gegen Glotzeritis gibt es leider keine Behandlung, lebe damit bis zum Ende...

Legacy: UG Omnitell

Modern: Jeskai Control


#28 Retronasale Aromatherapie Geschrieben 21. August 2021 - 18:52

Retronasale Aromatherapie

    Big Furry Monster

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.378 Beiträge

Ich war heute wieder in Bochum mit Titan unterwegs, dürften so ca. 28 Spieler gewesen sein.

Das ganze verlief mit einem soliden 4:0 into Split, also am Ende 4-0-1.

Das letzte Match wäre gegen Griefing End gewesen, da kann ich wirklich noch gar nicht einschätzen wie das Matchup zu sehen ist.

 

Seine kostenlose Interaktion in Form von Grief und Force of Negation ist schon heftig, nach dem boarden kommt dann auch noch Subtlety.

Hat jemand mal dagegen gespielt?

Meine List entsprach fast der von der Bottrop Series, aber ich hab das Relic ins Sideboard gepackt und den tracker ebenso. Dafür wanderte eine zweite Gretchen und das Bojuka bog ins Main, das Beast within hat sich aus dem Sideboard verabschiedet gehabt.

 

Gespielt wurde gegen Jund (2:1, Blood Moon gute Karte), Hardened Scales mit Wespe (2:1, kann echt ausrasten das Deck. Force of Vigor beste Karte EU), Prowess (2:0 EE auf 1 beste Leben) und affinity (2:0).

 

Platz 3 war heute auch Titan, sein loss war nur gegen den anderen 4:0 mit griefing end.

Das Deck hält sich also zumindest in paper weiterhin sehr gut im Metagame, außer Mill sehe ich auch einfach nichts was uns so wirklich komplett umfährt.

 

Wenn ich mich online umgucke, dann spielt quasi niemand Gretchen.

Hier in NRW habe ich jetzt aber keinen  Titanspieler mehr ohne Gretchen gesehen, halten das wirklich alle noch für ein Meme?

 

Edit: Rechtschreibung korrigiert, war wohl halb betrunken beim tippen  :lol:


Bearbeitet von Colaborateur, 21. August 2021 - 22:46.

ehemals ein schwarzes Kaltgetränk aus Kolanuss


#29 Torremond Geschrieben 22. August 2021 - 00:16

Torremond

    The Sound and the Fury

  • Mitglied
  • PIP
  • 273 Beiträge

Schön, dass du schreibst, wollte auch meine Erlebnisse dieser Woche mitteilen. =)

 

Mittwoch habe ich 0-1 gestartet, bin dann aber 3-1 zurückgekommen, Freitag sogar komplett auch. An sich fühlte sich das Deck so ganz gut an, bemerkt habe ich allerdings, dass ich diesen 0/3er mit Reach schon 4 mal im Deck haben möchte. Und, auch wenn bestimmte Leute behaupten mögen, dass diese Karte totaler Schrott ist und das Deck totaler Schrott ist - naja, dann ist das wohl so, ich werde wohl nie wieder ein Deck spielen können, dass sich nicht so viele Karten aus dem Deck fummelt.

 

Das waren so meine MUs:

 

Jeskai Murktide Glotzer 0-2, was eigentlich gar nicht geht, aber ich mulligan mich kaputt und hab in G2 bis Turn 5 nicht mal grünes Mana, sodass ich mir mit Saga Map für Forest suchen muss, unglaublich, ziehe danach aber auch 5 Turns keinen Land und sterbe mit 3 Pact, doppel Titan, Azusa auf der Hand. Hat mich richtig getiltet.

Cascade 2-1, hat Gegner verplayt

Grixis Lörres Schatten 2-0, hat Gegner verplayt

4 color Valakut Omnath Türkenshift 2-0

 

UR Ragavan Regentschaftsrat mit Main Deck Blood Moon, leider 0-2, rip in pepperonis wegen sehr unglücklichem Auslinen der Karten, die exakt in der umgekehrten Reihenfolge auf dem Deck lagen, in der man sie hätte haben müssen

Jund Shadow mit Scourge of the Skyclaves 2-1, beide mulliganen sich einfach komplett weg aber ich hab Game 3 einfach weniger Mulligan und gute ausgelinete Topdecks

Boros Burn 2-1, nix besonderes

Jund Shadow mit Ragavan 2-1, viele Mulligans meines Gegners, am Ende konnte musste fragwürdige Hand gehalten werden vom Gegner, die sich nicht entwickeln konnte und damit leider einfach geplatzt ist

 

Ich muss auch dazu sagen, dass viele Leute einfach nicht genau wissen, wann das richtige Zeitfenster für sinnvolle Interaktion ist, oder was das richtige Ziel für Interaktion ist. Und ich muss dazu sagen, dass ich in den nicht Match 1 Games überdurchschnittlich viel Glück gehabt habe, teilweise einfach mit richtig üblen Topdecks die komplett das Spiel gedreht haben (habe teilweise aber auch extrem darauf hingespielt und wurde belohnt, was mich natürlich sehr glücklich gemacht hat).

 

Momentan würde ich vermutlich eine Liste spielen, die etwa so aussieht:

 

 

Denke, dass die Gretchen tatsächlich schon ganz nice to have ist, aber vielleicht auch einfach danger of cool things.

Was ich mit Sicherheit sagen kann ist, dass die zweite davon sich nicht so gut angefühlt hat. Nachdem ich einige Spiele andauernd eine gezogen habe, als ich noch zwei im Deck hatte, war ich wirklich nicht mehr von der zweiten überzeugt. Sie unterliegt so ein bisschen der Ancient Tomb Problematik - wenn man zu viele davon zieht, hat man irgendwie verloren. Was ich natürlich wirklich merken konnte, ist, dass sie meinen Gameplan in der Exekution einfach nicht weitergebracht hat (klar, den Anspruch sollte man auch nicht haben), und leider sich einfach ein paar mal angefühlt hat wie UG, 0/4, macht nichts. War die am meisten rausgeboardete Karte. Aber: versuchen muss man, diese Karte zu spielen, um herauszufinden, wie gut sie ist, und ich denke, wenn man sie spielen sollte, dann gibt es exakt eine richtige Anzahl, und das wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine sein.


Bearbeitet von Torremond, 22. August 2021 - 00:29.


#30 Otters Kroxa Geschrieben 22. August 2021 - 00:24

Otters Kroxa

    RSS Bot 2.0

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 16.406 Beiträge

Seine kostenlose Interaktion in Form von Grief und Force of Negation ist schon heftig, nach dem boarden kommt dann auch noch Subtlety.

Hat jemand mal dagegen gespielt?

 

Nicht mit Titan, aber mit Living End. 13 Matches, stehe 10 Wins zu 3 Losses und ein Loss war durch 20 Karten no Cascader, also einfach unendlich unlucky. Und die beste und effektivste Form der Interaktion ist Living End selbst, gefolgt von Force of Vigor. Force of Negation und Grief sind okay, aber deutlich hinter den anderen beiden. Also aus meiner Sicht ist das Match Up extrem pro Living End.

 

Edit: Von diesen 13 Matches war ich auch 9 Mal on the Draw, was ja auch nicht ganz unerheblich ist in einem solchen Match Up.

 

 

Edit 2: Stehe auch mit Tron bei 11 Siegen zu 6 Niederlagen und empfinde das MU als recht positiv. Nicht so positiv wie mit Living End, aber positiv. Mit BR Darcy stehe ich 4/2 dagegen, eben weil Heat und Voidwalker + Thoughtseize extremen Druck machen. Ansonsten habe ich mit meinen MTGO Decks kaum dagegen gespielt. Nur noch mit Hayashi Prowess kam ich auf vier Matches und stehe dort 3/1, aber das war alles Pre-MH2 und daher inzwischen egal. 

 

Also eure lokalen Erfolge seien euch gegönnt, jedoch sehe ich tatsächlich nicht, welche wirklich guten MUs das Deck bei den aktuell relevanten Decks hat. Ist auch das, was fpawlusz kürzlich mehrfach sagte, der es ja sonst sehr gerne spielt. 


Bearbeitet von Klemmbaustein, 22. August 2021 - 00:48.

ehemals Gehobenes Vereinsniveau

#31 Retronasale Aromatherapie Geschrieben 27. September 2021 - 00:31

Retronasale Aromatherapie

    Big Furry Monster

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.378 Beiträge

Nach 3 Wochen Urlaub bin ich passend zur sonntägigen Bottrop Series zurückgekommen und habe das Deck ohne große Vorbereitung mal wieder ausgepackt.

Bin am Ende 5:2 gegangen und konnte noch ein bisschen was von den Preisen abstauben, aber insgesamt habe ich viele Fehler gemacht, kommt davon wenn man Urlaub macht und zu wenig Schlaf hatte :lol:.

 

Wie viele Decks zurzeit haben wir das Problem, dass gewisse Matchups existieren, wo man fast keine Chance hat. Gleichzeitig gibt es aber auch viele Matchups wo man easy gewinnt.

Bin momentan nicht mehr so 100% zufrieden mit dem Format, zu viele Matches entscheiden sich schon direkt durch das Matchup. Heute darf ich aber nicht schimpfen, habe nämlich gegen Mill 2:1 gewonnen  :lol:.

Die nächsten Wochen werde ich mich mal wieder anderen Decks zuwenden, aber eins ist sicher: Ein Ban von Titan oder Saga kommt erstmal nicht  :)


ehemals ein schwarzes Kaltgetränk aus Kolanuss


#32 Torremond Geschrieben 12. Oktober 2021 - 01:09

Torremond

    The Sound and the Fury

  • Mitglied
  • PIP
  • 273 Beiträge

Tagchen Leute,

 

ich wollte eigentlich nur so meine Erfahrungen der über die letzten Wochen verteilten Turniere so mitteilen, unter anderem auch von unserem Deckroulette. Ihr wisst nicht, was das ist? Ganz einfach - alle teilnehmenden Spieler schmeißen ihren Namen in einen Hut und jeder zieht einen Namen. Das Deck desjenigen, den man zieht, muss man dann spielen. Also im Endeffekt wie Chatroulette, nur mit weniger Schwänzen.

Was habe ich aus dem dort erhaltenen Deck gelernt? Schuster, bleib bei deinen Titans. Das Deck was ich erhalten habe (Jeskai Regentschaftsrat mit Ragavan und DRC) fühlte sich echt kacke an.

 

Trotzdem muss ich sagen, dass das Meta doch schon recht hostile geworden ist (zumindest in unserem LGS), aber ganz so ultrachancelos ist man nicht immer, nur leider oft genug. Der Plan ist einfach ähnlich wie der der anderen Leute - schlechte MUs dodgen und einen souveränen Sideboardplan haben. Idealerweise auch nicht zocken wie der letzte Vollidiot, das hilft meistens - tatsächlicherweise lebt Amulet Titan auch hart davon, dass der Gegner oft nicht weiß, was genau er wann machen muss, sodass oft Situationen entstehen, die der Gegner durch smartes Play hätte verhindern können. Das heißt Klartext: im Endeffekt kann ich eigentlich gar nix, nur meine Gegner wissen nicht so unbedingt was ich mache, und ich kann die Situation zu meinen Gunsten nutzen.

Glücklicherweise passiert es also recht selten, dass ich nicht in die Preise komme, konnte also dementsprechend die letzten Wochen immer noch gut abfarmen an Store Credit. :D

Aus der gegnerischen Perspektive vermute ich aber, dass es sich nicht sehr gut anfühlt gegen Titan zu spielen, wenn man nicht irgendwie Blood Moon slammen kann oder heavy discard in Druck oder T3 Murktide-さん macht, denn man weiß nie so genau, wann Feierabend ist, nur dass echt nicht so viel Zeit ins Land ziehen wird bevor der Gegner einen mit Titan umklatscht, wenn er es denn richtig macht (wovon auszugehen ist, wenn er dieses Deck schon spielt).

Was ich allerdings sagen muss - mir sind in letzter Zeit (und vor allen Dingen nach dem Bottrop vor zwei Monaten) einiges an Dingen aufgefallen, die mir überhaupt nicht passten, auch wenn mir die Liste unmittelbar nach Bottrop noch ganz gut gefiel, so habe ich in den darauffolgenden Wochen doch festgestellt, dass einige Sachen wirklich "danger of cool things" waren, also ich habe mir vorgenommen diese zu ändern, was jetzt auch endlich geschehen ist. Ich habe nämlich herausgefunden, was des Pudels Kern war: mir fehlte das Bounceland 10 und mir fehlte die Crumbling Vestige. Gretchen hat nicht überzeugt, also konnte ich wieder die vierte Slothboiclique reintun, die gerade im aktuellen Meta MVP sein kann und öfter als man denkt wirklich ist. Denke, dass das Main Deck nun noch ein Stück näher an finaler Iteration ist, zumindest mit den Karten die aktuell am Start sind.

"Ja ja, Torre, laber nicht so viel Scheiße gib Liste." - ist ja gut.

 


Das Sideboard unterliegt eigentlich immer starken Änderungen, ich kann nur sagen, dass ich mit dieser Konfiguration bisher ganz gut fahre, obschon ich vermute, dass einige Karten obsolet geworden sind, namentlich Ghost Quarter und Pithing Needle, ich habe sie mich in letzter Zeit sehr selten boarden sehen. Gerade wenn man gegen Decks mit Alpine Moon und Blood Moon ohnehin 2 Urza's Saga rausboardet, dann ist das denk ich nicht sooo toll, Needle im SB zu zocken; selbst wenn man sie brauchen sollte kommt sie ja recht spät. Was ich mir allerdings vorstellen könnte wäre ein zweites Relic, sodass man es ziehen als auch suchen kann.
Das war's erstmal von mir, irgendwie wollte ich das vor dem Zubettgehen noch geschafft haben, diesen Beitrag zu verfassen, ich weiß nicht mal warum - vermutlich interessiert es eh niemanden. :lol:

 

じゃあね!

/edit: Neue Liste reineditiert, das war keinen Beitrag wert. 3 Relics fühlen sich schon sehr gut an gerade, viel DRC / Heat / Lörres / Kroxa-Mist, da kann man die Dinger gut gebrauchen. Man kann ohnehin davon ausgehen, dass man gegen rote Decks die Urza's Saga 2 Mal rausboardet, damit sie nicht gegen Blood Moon oder Alpine Moon direkt kaputt geht - und wenn man das Tutortarget nicht mehr souverän tutorn kann, dann muss man mehr von den Targets zocken.


Bearbeitet von Torremond, 31. Oktober 2021 - 21:30.


#33 Torremond Geschrieben 07. Dezember 2021 - 21:07

Torremond

    The Sound and the Fury

  • Mitglied
  • PIP
  • 273 Beiträge

Tagchen!

Noch sind meine Cultivator Colossus nicht da, aber ich werde alsbald ein Update hier lassen. (Ich werde das dann in diesen Beitrag reineditieren, zumal das keinen neuen Beitrag wert ist.)

SO SIE SIND DA, die Welt kann in Brand gesetzt werden

 

//edit:

 

Was ist hier geschehen?

Es wurde nach vermehrtem Auftreten von Solitude immer schwieriger, sinnvolle Sachen zu machen, da der Gegner doch nun auch, wenn er ausgetappt ist, immer noch was machen kann. Gut. Das kann vielleicht sein, aber was ist gut gegen "Hey! Ich kann noch was machen!"? Die Anwort: Dem Gegner so lange Müll in die Glotzerfresse zu stopfen, bis er stirbt.

Nachdem ich einmal im Goldfisch mit Cultivator Colossus 127 Mana Turn 2 gemacht habe und mein Turn immer noch nicht zu Ende war, war mir eigentlich klar, dass das irgendwie passieren muss. Ich habe die entbehrlichsten Karten von Spells gecuttet, die man cutten konnte (Azusa und viertes Explore). Im Internet gibt es verschiedene Herangehensweisen an die aktuelle Liste, ein sehr guter Dude (puntthenwhine) hat überlegt, ob man MD nicht 2 Saga + Expedition Map cuttet (hat er auch gemacht, aber er hat auch noch Karn im Deck, ganz eigenartig), denn das Meta ist recht feindselig gegenüber der Karte - das stimmt zwar, aber irgendwie verliert das Deck an Stabilität und an Threats, das gefiel mir wieder nicht. Eine andere Herangehensweise ist einfach Explores zu cutten, was ich ziemlich schlecht finde, weil man dann noch weniger haltbare Hände hat, das gefiel mir mal gar nicht. Kanister hat 1 Dryad, 1 Azusa und 1 Grazer gecuttet, was ich auch nicht gut finde, da man eigentlich immer early Game haben will.

 

So. Jetzt zu der maßgeblichsten Änderung in dem Deck, wie ich sie vorgenommen habe, nicht, dass das sonderlich viel gehalt hätte, aber ich möchte trotzdem meine Gedanken verlieren:
Ich habe das Slayer's Stronghold Paket mit dieser gottverdammten Boros Garrison gekürzt, weil es mir in letzter Zeit immer mehr auf die Eier ging. Das war unerträglich, es ist wirklich das allerletzte Land das man haben will. Das fatalste daran ist, dass das Teil nämlich einfach kein Castle anmacht. Abgesehen davon, dass ich jetzt endlich wieder ruhig schlafen kann, weil ich vor lauter Boros-Garrison-Hass nicht einschlafen konnte und Alpträume davon hab wie ich dieses Mistland immer von oben ziehe, denke ich auch nicht, dass das Deck das zwingenderweise braucht. Die Opportunity Cost ist einfach zu hoch in einem Deck, das generell schon sehr strikte Anforderungen hat und dadurch einfach an Stabilität verliert. Ich war selber lange Zeit kein Freund davon diese Karten zu kürzen, aber ab und an mache ich das immer mal wieder - und ich glaube gerade jetzt ist der Moment gekommen, an dem man das ausprobieren sollte. Die Slots sind sehr kostbar in dem Deck und, wenn ich eine Weisheit aus meinem Legacy Dredge mitgenommen habe: Es ist immer wichtiger seine Spells casten zu können, die den Gegner umbringen, als es ist, dass man fancy Sachen machen kann. Und wenn man dieses Drecksgarrison zieht (gefühlt immer mein erster Draw Step), dann kann man das oft genug nicht. Ich glaube nicht, dass man mehr die Zeit hat dazu, diese Karte zu ziehen und dann mühselig ins Spiel zu fummeln, das Format ist dafür viel zu schnell geworden.

 

Quintessenz: Stabilität und Redundanz sind wichtiger als fancy Sachen machen zu können. Auch wenn es sehr belastend ist, dass der Titan nun ab und an getappt ist, wenn er angreift, es gibt genug Situationen, die man, selbst wenn man den Titan Suicide-Chargen musste, erzeugen kann, in denen der Gegner noch stirbt.

 

Achso: Wenn jemand fragt, wie viele Länder man mit dem Colossus ins Spiel legen sollte: ALLE. Man bounced eh 1000 Sachen, also muss man es eh machen. Ist übrigens erstaunlich was passiert wenn dieser Blödsinn erstmal anfängt zu snowballen. Das Bild unten ist Turn 2.

 

wat-is-this-game.jpg


Bearbeitet von Torremond, 06. Januar 2022 - 17:25.


#34 Gast_Pumbaa_* Geschrieben 22. Dezember 2021 - 13:24

Gast_Pumbaa_*
  • Gast

wo bild



#35 Torremond Geschrieben 23. März 2022 - 17:27

Torremond

    The Sound and the Fury

  • Mitglied
  • PIP
  • 273 Beiträge

Hallo liebe Leute!

 

da mittlerweile schon wieder 3 Monate ins Land gezogen sind, seitdem hier irgendwas geschrieben wurde und Kamigawa Cyberbug 2069 nun mittlerweile am Start ist, gab es natürlich auch Entwicklungen - kann ja auch nicht sein, dass ein Set rauskommt, ohne dass mal wieder neue Karten für das Deck kommen, das eigentlich schon komplett voll ist. Mittlerweile wird es auch echt richtig hart die Karten noch in das Deck zu ballern, aber irgendwie findet sich immer die schlechteste der 60 Karten auch wenn die schlechteste Karte immer noch sehr gut ist - aber Boseiju, Who Endures ist einfach leider 2 stronk, gerade in diesem Deck.

Hier mal kurz eine Anmerkung dazu, wie strong sie ist: Ich spiele gegen Tron G3 on the draw, er macht Turn 1 Tower, Map. Turn 2 Power Plant, pass, hat 7 Mana Karn in der Hand. Leider habe ich doppel Amulet kann mir doppel Titan in meinem Turn 2 schrauben, nachdem ich Azusa gepactet habe, gebe beiden haste und schrotte ihm im Combat seine beiden Länder - ein typischer Fall von zurückgebombt in die Steinzeit. Tja. GAME würde ich sagen, konnte auch - egal was er gemacht hätte - doppel Pact bezahlen, also war einfach Ofen aus. In diesem Fall ist es auch nicht mehr wichtig gewesen den Boros Garrison Kill zu haben, da das Boseiju ja verursacht, dass er auch nicht Karn casten kann - und dementsprechend einfach einen Turn später verliert.

 

 

Was auf den ersten Blick ein wenig komisch ausschaut: Turntimber Symbiosis. Die Karte ist allerdings extrem cool und hat nun durch Cultivator Colossus, den man auch noch als top end treffen kann, endlich wieder ein bisschen Play gesehen. Nachdem man sie anfangs in dem Deck gespielt hat ist sie dann anderen Karten gewichen, aber in gewisser Weise ist es oft ein weiterer nicht selektiver Pact für eine Kreatur, was oft gut genug ist. Ferner kann man sie gegen Schattendecks einfach ausspielen und dann später in die Hand zurücknehmen - das ist natürlich gegen diese Decks besonders gut, weil sie einem normalerweise alle Threats aus der Hand abschmeißen, bevor man irgendwas sinnvolles machen kann. Oft ist es auch so, das Drown in the Loch diese Karte nicht trifft, weil man einfach keinen Threshold erreicht, das ist natürlich dann extraklasse. :D

Ich muss persönlich sagen, dass ich sehr großer Fan der aktuellen Liste bin, das Deck fühlt sich rund an. Ich habe neuerdings viele Listen gesehen, die nur noch eine Tolaria West spielen, aber das finde ich entschieden zu wenig. Als ich 2018 in Tokyo war meinte Saito noch zu mir, dass er davon ALLE zocken würde, da kann eine niemals die richtige Zahl sein. Habe zu oft die zweite vermisst. Manchmal, auch heute noch, die dritte, aber leider kann man nichts machen, das Deck ist einfach zu voll.

 

So, damit habe ich meine Schuldigkeit getan und die lieben Leute, die sich für das Deck interessieren mit neuen Informationen versorgt.

 

In diesem Sinne!
Слава Україні


Bearbeitet von Torremond, 24. März 2022 - 00:09.


#36 Michael W Geschrieben 28. März 2023 - 08:39

Michael W

    Evil Twin

  • Super-Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.791 Beiträge
  • Level 2 Judge

Gibt es hier ein Update? Seit einem Jahr nichts passiert. Mich intressiert ob es neue Länder ins Deck geschafft haben und vorallen ob es der neue Walker schafft ins Deck zu kommen oder nicht.


Level 3 Emeritus - Magic Judge

Karten auf MKM:
https://www.cardmark...ts?idUser=15430


#37 Otters Kroxa Geschrieben 28. März 2023 - 09:23

Otters Kroxa

    RSS Bot 2.0

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 16.406 Beiträge
Ich spiele zwar nur gegen das Deck, aber The Mycosynth Gardens sind neu, da sie Amulette verdoppeln können und auch so etwas mehr Utility geben. Das Land führte auch, wie jede neue Karte, zu einem kurzen Hype. Aus meiner Sicht wurde das Deck damit aber nicht direkt stärker, zumindest nicht so sehr, das es viel ausmacht.
ehemals Gehobenes Vereinsniveau

#38 Torremond Geschrieben 28. Dezember 2023 - 10:07

Torremond

    The Sound and the Fury

  • Mitglied
  • PIP
  • 273 Beiträge

Meddl Loide.

 

Lange nichts mehr passiert, ich habe eine endlos lange Pause von MtG genommen, da ich einfach keine Lust mehr auf diese elende Beanstalk / Solitude / Omnath Wichse hatte und da ich tatsächlich doch ein wenig mehr Zeit brauchte, mir diese Ringe zusammenzugaunern. Tatsächlich sind die aber absolut unentbehrlich, denn sie tun genau das, was man möchte:

  1. Sie schließen die Lücke zwischen 3 und 6, das sogar ziemlich gut, da man meistens nicht in dem Turn verlieren kann, wenn der Ring gecastet wurde.
  2. Colorless Threat, der unter Blood Moon castbar ist.
  3. Eine Karte die dafür sorgt, dass man potentiell immer genug Gasoline hat. Gerade das war bei dem Deck immer ein Problem, oft genug hat man nicht genug kritische Masse, und die Dinger geben einem so viel Masse, das glaubt man nicht. Gerade die Tatsache, dass man immer genug Länder hat um die Extralanddrops zu nutzen und dass man mit Cultivator Colossus komplett ausrasten kann - unbezahlbar.
  4. Nicht erst Turn 4 castbar, sondern frühestens Turn 2, dabei hilft es einem natürlich auch sehr zu snowballen.

Im Großen und Ganzen also genau das, was das Deck gebraucht hat: Nochmal 240 Euro die man da reinsenken muss, damit es kompetitiv bleibt. #dankemerkel

 

Aktuelle Liste schamlos gestohlen von Kanister, unten meine Impressionen.

 


 

 

Auf den ersten Blick sind einige Sachen seltsam, hier mein Call dazu:

  • Keine Azusa Main Deck - ist komisch, aber vollkommen OK, wie ich gemerkt habe. Erstens kostet Explore weniger Mana und zweitens ist Azusa im erschöpften Late Game ein unglaublich schlechter Topdeck, ein Explore hingegen cycled vielleicht noch in irgendwas rein.
  • 4 Mycosynth Gardens klingt nach krass viel, gerade bemerke ich aber, dass mein letzter Beitrag schon wieder so weit in der Vergangenheit liegt, dass ich nie eine Liste mit den Gärten gepostet habe - thug life. Nun ja, zwischenzeitlich hat man weniger gespielt, kann man auch machen, aber die Upside 2 Amulets zu haben ist einfach derart hoch, dass ich Kanister vertraue damit, dass 4 wohl momentan die richtige Zahl ist.
  • 2 Vesuva, 1 Valakut - konnte ich mich anfangs nicht mit anfreunden, aber letztlich dann schon. Valakut ist halt immer Valakut (d'uh), aber Vesuva ist immer entweder das schlechteste oder beste Land im Deck, und meistens ist es letzteres (so 85%), weswegen es nicht schlecht ist, das ab und an auch mal zu ziehen. Abgesehen davon kann das ja auch ein Valakut werden.
  • Main Deck Radiant Fountain - mit Inklusion des Rings ist das eine Karte, die sich generell besser rechtfertigen lässt, und die Karte bezahlt den Ring wirklich sehr gut.
  • Keine Cavern of Souls mehr. Defense Grid muss all die Arbeit tun, da mittlerweile gefühlt jeder und seine Mama Subtlety hat, und es sehr viele überaus nervige Instants gibt, die vom Gegner in dem eigenen Zug durchgemeddlt werden können (z.B. Dress Down, Leyline Binding oder Unholy Heat), und wenn die 3 mehr kosten, dann ist das für den Gegner sehr oft nicht mehr bezahlbar. Und Dinge die er nicht bezahlen kann, sind Gucci. Aus dem letzten Satz könnt ihr machen was ihr wollt.
  • 2 Spelunking und 1 Explore im Sideboard, sie werden dann benutzt, wenn Grazer nicht blocken muss und generell eine schlechte Karte ist. Einen Grazer muss man jedoch immer drin lassen, damit man mit Pact Mana "rausritualen" kann, wenn man 1 Mana oder 3 Mana off ist.

Da jetzt endlich wieder ein bisschen Spice in das Deck gekommen ist, habe ich auch enklich wieder ein ganz klein bisschen Bock auf MtG, mal schauen, ob ich mich wieder mal nach Bottrop schleppe oder so, vermutlich nicht, weil ich einen Tag für MtG zu opfern als fast untragbare Bürde betrachte, und dann spielt man halt direkt in der ersten Runde gegen so nen Trottel der Rhinos spielt und nach dem Boarden immer direkt doppel Force of Vigor und Turn 3 Rhinos hat, oder Living End mit 3 Grief und ich zieh 3 Lands in a row. Direkt keinen Bock mehr, aber man ist trapped, weil der Ort so scheiße zu erreichen ist, dass man nicht aus Hass droppen kann und einfach mit den öffentlichen nach Hause fahren kann, weil das 3 h dauert.

 

Das Deck hat eine ziemlich gute Performance in Kanisters Händen, da er auch einfach weiß wie man den macht, ich würde generell den Youtube Kanal kanister VODS empfehlen, da lernt man wirklich sehr viel über das Deck.



#39 Torremond Geschrieben 11. Februar 2024 - 16:38

Torremond

    The Sound and the Fury

  • Mitglied
  • PIP
  • 273 Beiträge

Ja, schönen guten Meddl!

 

Hat sich schon wieder was getan in der Welt des Amulet Decks, ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Iterationen dieses Deck noch unterlaufen wird. In erster Linie freue ich mich aber euch hier eine etwas bahnbrechende Änderung vorstellen zu können: Dem geübten Auge wird auffallen, dass in dem Deck endlich keine Boros Garrison, kein Slayer’s Stronghold und kein Sunhome, Fortress of the Legion mehr zu finden ist, und das hat natürlich einen bestimmten Grund.

 

Vielleicht erinnert ihr euch, dass man mit 2 Amulet, untapped Land, Bounceland und Grazer / Explore + Titan (oder einen Summoner’s Pact für eine der zwei Kreaturen) direkt für 20 Schaden reingehen kann, indem man einen 10/6 double strike, haste, vigilance baut. Das funktioniert jedoch nur, wenn man keines der 4 Schrottländer gezogen hat (die drei oben und Vesuva). Abgesehen davon produziert das Boros Garrison auch kein grünes Mana, und jeder der das Deck mehr als 30 Minuten gespielt hat, wird wissen, wie unsagbar schlimm es ist dieses Land zu ziehen, es ist die Hölle.

 

Glücklicherweise gibt es nun eine weitere Möglichkeit. Sie ist genauso anfällig gegen Solitude, wenn man sie vermutet, dann sollte man allerdings ohnehin nicht für diese Line gehen, sondern lieber Tolaria + Chamber machen, damit man nicht komplett ohne Hosen dasteht, denn das wäre eine hosenlose Frechheit.

Wie funktioniert das also? Nun ja: man hat 2 Amulets und spielt Titan aus, gönnt sich Mirrorpool und ein beliebiges Bounceland. Die Länder enttappen zwei Mal und man gönnt sich GGXXC, dann jagt man den Mirrorpool durch, holt Valakut und Hanweir Battlements, gibt beiden Haste und geht rein, erster Trigger kann Gruul Turf + weiteres Bounceland holen, man zieht sich dann GGGGXXRR in den Pool (8 Mana) und der zweite holt Kessig Wolf Run und noch ein Bounceland. Das Bounceland tappt man zwei Mal für Mana, das Kessig einmal, dann aktiviert man das Kessig für +11/+0 und es gibt 23 ins Gesicht.

 

Ich konnte mich erst nicht damit anfreunden, dass das Slayer’s Stronghold nicht mehr im Deck ist, da ich vigilance eigentlich schon als recht wichtig empfunden habe, aber all die Zeiten, in denen ich Boros Garrison gezogen habe und einer extremen mentalen Belastung anheimgefallen bin, die sich schwer nur in Worte fassen lässt, haben mich dann doch überzeugt.

Ferner lässt sich sagen: Mit einem offenen Mirrorpool + Aktivierung kann man toll Removal auf kritische Kreatur umspielen, wenn man achtsam ist, weswegen diese Karte auch über Littjara Mirrorlake gespielt wird; abgesehen davon hat man genug Länder im Deck, die rautenförmiges Mana produzieren. (Saga, Gardens, Vestige, Battlements, etc.)

 

Eine weitere Neuerung, die es hier noch anzumerken gibt ist tatsächlich, dass theoretisch mit einer neuen Karte namens Worldsoul’s Rage, Mirrorpool, 2 Amulet, einem Bounceland auf der Hand und 8 Mana (Mirrorpool hier als Mana gezählt) infinite Schaden geschossen werden kann:

  1. Caste das Worldsoul’s Rage für X=2, Priorität halten
  2. Kopie mit Mirrorpool erzeugen, Kopie resolven lassen
  3. Mirrorpool zurückholen, Bounceland aus der Hand ins Spiel legen
  4. Enttappen, Mana ziehen, nochmal enttappen, Bounceland für Mana tappen, dann das Original nochmal kopieren, Bounceland auf die Hand zurücknehmen
  5. Wiederhole Schritt 2-4 beliebig oft und füge mit jeder Iteration 2 Schadenspunkte an ein beliebiges Ziel

Weiteres, das durch diese Liste ermöglicht wird, da das Mana einfach besser ist, wenn man nicht so viel offcolor Müll hat: man kann gegebenenfalls eine weitere Farbe souverän splashen, was in diesem speziellen Fall rot ist. Nützlich besonders, wenn man sowieso immer durch den Gegner rotes Mana bekommt, weil diese Mistkerle gerne Mond und Magus des Mondes resolven und man sowieso ein bisschen mehr rotes Mana hat als man eigentlich möchte – aber dieses Mal kommen wir vorbereitet.

Hier mal eine etwas neuere Liste, schamlos gestohlen von Kanister, damit ich euch zumindest auf dem Laufenden halten kann:

 

 

Viel Spaß damit, ich bin schon richtig hyped!

 


Bearbeitet von Torremond, 13. Februar 2024 - 08:43.


#40 seizan Geschrieben 12. Februar 2024 - 22:14

seizan

    Sieger MtG-Liga Saison 2020/2021, Bester Historic-Spieler 2020/2

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.013 Beiträge

Für die alte Liste hatte er letztens übrigens auch einen SB Guide gepostet

https://twitter.com/...582431713755467


zkzCfud.pngzWzPFAM.jpeg




© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.