Zum Inhalt wechseln


Foto

Flicker-Kombination mit Panharmonikon


Beste Antwort Tikosh, 21. April 2017 - 08:18

Der Windhauchweber-Engel betritt das Spielfeld -> seine ausgelöste Fähigkeit wird 2x ausgelöst (dank Panharmonikum).

Du legst beide Fähigkeiten auf den Stapal, wobei du für beide als Ziel Aufstrebender Aeronaut wählst.

 

Der Stapel sieht jetzt so aus:

 

Windhauchweber-Engel Fähigkeit mit Ziel Aufstrebender Aeronaut

Windhauchweber-Engel Fähigkeit mit Ziel Aufstrebender Aeronaut

- Ende des Stapels -

 

Dieser wird nun von oben abgearbeitet. Die oben auf dem Stapel liegende Fähigkeit wird verrechnet, Aufstrebender Aeronaut geht ins Exil, kommt ins Spiel und seine Fähigkeit wird 2x ausgelöst.

 

Jetzt sieht der Stapel so aus:

 

Aufstrebender Aeronaut Fähigkeit

Aufstrebender Aeronaut Fähigkeit

Windhauchweber-Engel Fähigkeit mit Ziel Aufstrebender Aeronaut

- Ende des Stapels -

 

Du kriegst von den beiden Fähigkeiten dann je einen Thopter.

Nun wird die zweite ausgelöste Fähigkeit des Engels verrechnet. Der Aufstrebender Aeronaut ist durch seinen Zonenwechsel allerdings ein neues Objekt, die Fähigkeit findet ihr Ziel nicht mehr. Da alle Ziele illegal geworden sind wird die Fähigkeit von den Spielregeln neutralisiert (sie fizzelt).

Zum vollständigen Beitrag


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 OldJoe Geschrieben 21. April 2017 - 08:08

OldJoe

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 11 Beiträge

Hallo Zusammen,

 

ich habe mal wieder eine Flicker-Regelfrage.

 

Es ist mein Spielzug und ich habe in den Runden zuvor das Panharmonikon und den Aufstrebender Aeronaut gespielt, sodass diese zu beginn meiner Hauptphase bereits auf dem Board liegen. Ich spiele nun den Windhauchweber-Engel aus. Wenn dieser ins Spiel kommt kann ich eine Karte ins Exil schicken und dann wieder ins Spiel bringen. Ich wähle Aufstrebender Aeronaut. Durch das  Panharmonikon entstehen dann 2 Thopter-Token. Da ich das Panharmonikon habe wird die Fähigkeit des Windhauchweber-Engel nun auch ein zweites Mal ausgelöst und ich wähle wieder Aufstrebender Aeronaut, sodass wieder 2 Thopter-Token entstehen.

 

Ist das richtig gespielt oder kann ich, wenn die Fähigkeit vom Engel das zweite mal ausgelöst wird, nicht nochmal den Aeronauten nehmen, da sich dieser noch im Exil befindet? Tendenziell würde ich sagen, dass das geht aber ich habe auch keine schlaue Erklärung parat. Kann man das mit dem Stapel sinnvoll erklären?

 

Beste Grüße

Hannes



#2 Tikosh Geschrieben 21. April 2017 - 08:18   Beste Antwort

Tikosh

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 212 Beiträge

Der Windhauchweber-Engel betritt das Spielfeld -> seine ausgelöste Fähigkeit wird 2x ausgelöst (dank Panharmonikum).

Du legst beide Fähigkeiten auf den Stapal, wobei du für beide als Ziel Aufstrebender Aeronaut wählst.

 

Der Stapel sieht jetzt so aus:

 

Windhauchweber-Engel Fähigkeit mit Ziel Aufstrebender Aeronaut

Windhauchweber-Engel Fähigkeit mit Ziel Aufstrebender Aeronaut

- Ende des Stapels -

 

Dieser wird nun von oben abgearbeitet. Die oben auf dem Stapel liegende Fähigkeit wird verrechnet, Aufstrebender Aeronaut geht ins Exil, kommt ins Spiel und seine Fähigkeit wird 2x ausgelöst.

 

Jetzt sieht der Stapel so aus:

 

Aufstrebender Aeronaut Fähigkeit

Aufstrebender Aeronaut Fähigkeit

Windhauchweber-Engel Fähigkeit mit Ziel Aufstrebender Aeronaut

- Ende des Stapels -

 

Du kriegst von den beiden Fähigkeiten dann je einen Thopter.

Nun wird die zweite ausgelöste Fähigkeit des Engels verrechnet. Der Aufstrebender Aeronaut ist durch seinen Zonenwechsel allerdings ein neues Objekt, die Fähigkeit findet ihr Ziel nicht mehr. Da alle Ziele illegal geworden sind wird die Fähigkeit von den Spielregeln neutralisiert (sie fizzelt).



#3 Sterni Geschrieben 21. April 2017 - 08:23

Sterni

    MQU Commander 16

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.347 Beiträge
  • Level 1 Judge
Bei ausgelösten Fähigkeiten ist es relativ einfach.

Immer wenn das Ereignis passiert (hier etb), muss man zunächst ggfs die Ziele wählen.
Sonst passiert erstmal noch nix.
Wenn auf das Ziele wählen, keine Reaktion erfolgt, wird das oberste Objekt verrechnet.
Dieses Verrechnen kann dann wieder was auslösen, was dann zuerst passiert.

Dein Beispiel:
Engel kommt ins Spiel, Fähigkeit wird (2x ausgelöst).
Ziele werden gewählt: 2x der Aeronaut.

Keiner macht was.
Erster Blink Effekt wird verrechnet, Aeronaut kommt ins Spiel, Token Fähigkeit wird (2x) ausgelöst.
Ziele brauchen nicht gewählt werden.
Reagiert niemand darauf, kommen 2 Token.

Jetzt ist immer noch die 2. Blinkfähigkeit auf dem Stapel (kam ja immer was dazwischen).
Will keiner was machen, versucht sie nun ihr Ziel (der ursprüngliche Aeronaut) zu finden.
Den gibt's aber nicht mehr, weil inzwischen ein neuer Aeronaut da ist, also “verpufft“ der Effekt (“fizzlet“, wird von den Regeln gecountert).
Jetzt sind alle Effekte abgearbeitet und das Spiel kann weitergehen.
Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nix.
Rules Advisor

comprehensive rules:http://magic.wizards...prehensiverules.

Deckbaututorial: http://www.mtg-forum...rial-20433.html
Zugstruktur: http://www.mtg-forum...ktur-14850.html
Target-Tutorial: http://www.mtg-forum...icht-20466.html

Karten Verlinken: [.Card] Black Lotus [/Card.] ohne Punkte = Black Lotus

#4 OldJoe Geschrieben 21. April 2017 - 08:55

OldJoe

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 11 Beiträge

Okay, vielen Dank für die beiden ausführlichen Antworten. Sie sagen beide ja das gleiche aus und sind für mich auch logisch nachvollziehbar. :)

 

Fürs Spiel heißt das also für mich, dass ich möglichst zwei unterschiedliche Ziele für den Engel wählen sollte.

 

Besten Gruß

Hannes






© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.