Zum Inhalt wechseln


Foto

[Hilfe] Gefälschte Magickarten


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
1092 Antworten in diesem Thema

#1 EMwegA_ Geschrieben 14. März 2007 - 10:28

EMwegA_

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.177 Beiträge

Original oder Fälschung?!

In diesem Text wird erklärt, wie man gefälschte Magickarten erkennen kann.

Sofern es sich um Einzelkarten handelt, solltest du dir zuerst einen kleinen Überblick über die Edition der Karten verschaffen um vielleicht einige nützliche Informationen zu erhalten. Viele ältere Editionen haben einige markante Merkmale, die von Anfängern oft ungerechterweise als "Fälschung" tituliert werden.

Das brauche ich nicht - ich will lieber gleich zu den FAQs!
Das brauche ich nicht - ich will lieber gleich zu den Tests!

Ihr habt noch weitere interessante Ideen, Bilder oder Fragen?
Schreibt mir eine PM, oder benutzt den Blog und ich werde ggf. alles in diesen Thread integrieren.

 

Nachtrag: Einen Hilfreichen Blog zu diesem Thema vom User Martin_ findet Ihr hier.


Informationen zu Karten, Editionen und Fälschungen:

Umso teurer eine Karte ist, umso größer ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass die gefälscht sein könnte.
Begehrte Objekte sind die sogenannten P9 (Power 9, z.B.: Black Lotus, Ancestrall Recall, Ruby Mox usw.) und aktuelle Typ 2 Karten. Aber auch billige Karten werden gefälscht, dann oftmals aber nicht als Einzelstück, sondern in einer groß angelegten Aktion. Viele gefälschte Karten befinden sich in dem Zustand "Near Mint" oder sogar "Mint", da mit ihnen normalerweise noch nie gespielt wurde. Erfahrene Spieler wissen wie schwer es ist einen minten Mox zu bekommen, zu Anfangszeiten von Magic spielte man nämlich nicht mit Hüllen und viele der Karten sehen dementsprechend aus!

Bevor man etwas als "gefälscht" tituliert, sollte man sich mit den Besonderheiten der Editionen auseinandersetzen!
Gerade die Anfangseditionen weisen einige interessante Merkmale auf und unterscheiden sie so von den neueren gedruckten Karten.
Falls du dir nicht sicher bist auf welcher Edition deine Karte kommt, benutze zuerst den Magic-Identifikationschart (nur für englische und deutsche Karten geeignet) und danach die Checkliste, oder einen der Spoiler im Magic-Kompendium.


Hier einige nützliche Informationen, aber natürlich lange nicht alle:

  • Magickarten bestehen aus den Farben Cyan, Magenta, Schwarz und Gelb.
    Wenn man sich die Karten mit einer Lupe anguckt, erkennt man kleine farbige Ringe, die ineinander verschmelzen.
    (Es sind keine Linien!)
    5farben95k.jpg
     
  • Alpha hat deutlich rundere Ecken, als alle anderen Editionen.
    alphacornera3l.jpg

    (Vergleiche mit dem Identifikationschart)
     
  • Alpha und Beta haben einen doppelten Rand, daran zu erkennen,
    dass teilweise innerhalb der Karte noch kleine weiße Ecken zu erkennen sind.
    eckenbch.jpg
     
  • Es gibt einige andere Reprint-Sets (Chronicles, Renaissance), die die gleichen Symbole haben wie Karten aus älteren Sets.
    Renaissance wurde nicht in Englisch gedruckt und unten ist ein Datum (1995).
    Chronicles hat weiße Ränder, ist aber auch gut zu erkennen falls der Rand gefärbt wurde, da die Symbole eine weiße Außenlinie haben und unten auch das Datum 1995 steht.
    (Vergleiche mit dem Identifikationschart)
     
  • Die älteren Editionen haben unten kein Datum.
    Alt: datumaltfqa.jpg

    Neu: datumneu7rz.jpg

    (Vergleiche mit dem Identifikationschart)
     
  • Es gibt alternative 4th Edition Karten, die eigentlich nie in den Umlauf geraten sollen.
    Diese haben eine spezielle UV-Schicht und bestehen somit nicht den Schwarz-Licht-Test.
     
  • Das schwarze Manasymbol bei älteren Editionen enthält manchmal eine vertikale Linie,
    die nach unten in das Bild läuft. Diese ist oft schwer zu erkennen.
    shadowwjx.jpg
     
  • Es gibt sog. C.E. (Collectors Edition) und I.E. (International Edition) Karten mit goldenem Rand, spitzen Ecken und anderer Rückseite.
    Die Bilder sind jedoch gleich und wenn man den Rand färbt und die Ecken beschneidet, sehen diese den Originalkarten aus Beta (zumindest
    von vorne) sehr ähnlich. (Vergleiche mit dem Identifikationschart)
     
  • Arabian Nights hat zwei verschiedene Arten von Common Karten.
    Die Manasymbole sind hell oder dunkel.
    Version "a": arabversaqkl.jpg

    Version "b": arabversb97h.jpg

    (Vergleiche mit dem Identifikationschart)
     
  • Revised ist die einzige Edition mit einem schlichten Rand und sieht somit etwas verwaschen aus.
    Normal: bevelnormal9dd.jpg

    Revised: bevelrevised497.jpg

    (Vergleiche mit dem Identifikationschart)
     
  • Manchmal macht auch WotC Fehler und es entstehen sog. Missprints.
    Diese Karten sind ein Kapitel für sich, aber es handelt sich dabei nicht um gefälschte Karten!

Bearbeitet von Der Schneider, 14. März 2019 - 11:03.
Auf Blog verlinkt


#2 EMwegA_ Geschrieben 14. März 2007 - 10:28

EMwegA_

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.177 Beiträge
Kurze FAQs:

Was ist WotC?
WotC steht für: Wizards of the Coast, Inc., a subsidiary of Hasbro, Inc.
Ich werde diese Abkürzung hin und wieder benutzen, deswegen kommt die Erklärung gleich zu Anfang.

Was sind Proxies?
"Proxies" sind einfache Farb- oder Schwarzweißkopien einer Karte, oder manchmal auch nur kleine Papierschnipsel.
Diese werden von Spielern benutzt um Decks zu basteln und auszuprobieren, bei denen sie noch nicht alle Originalkarten besitzen.
Proxies werden normalerweise nicht als Fälschung bezeichnet, obwohl sie illegal sind. Aufpassen sollte man gerade bei Auktionen mit teuren Karten.

Meine Karte ist total verschnitten/verschoben - ist das eine Fälschung?
Nein, meistens nicht. Gerade Karten aus älteren Edition sind oftmals nicht genau zentriert, da WotC damals noch nicht so professionell gearbeitet hat. Mittlerweile treten diese Fehler aber nicht mehr so häufig auf.

Die Ecken der Karte sind zu rund/zu spitz - ist das eine Fälschung?
Leicht spitzere Ecken können auftreten und sind keine Fälschung, genauso wie auch ab und zu Verschnitte auftauchen können. Nicht jeder Druck ist 100% gleich und so ist auch das Ausstanzen der Karten nicht immer identisch.
Beachte: Alpha (die erste Edition) hat deutlich abgerundete Ecken. Seit der zweiten Edition (Beta) sind die Ecken gleich geblieben.

Die Farbe der Karte ist zu blass/zu kräftig - ist das eine Fälschung?
Auch hier gilt: Nicht jeder Druck ist gleich!

Was muss ich bei ganzen Displays/Boxen beachten?
Im asiatischen Raum werden mittlerweile recht viele gefälschte Displays hergestellt. Da diese eingeschweißt sind und man die Karten innen somit nicht erkennen kann, muss man sich die Box genauer anschauen.
Alle original eingeschweißten Produkte haben eine Plastik Umwicklung mit kleinen weißen WotC Logos! (Der Boden der Packung hat diese Logos nicht).
Ältere Verpackungen haben eine Lücke in der Plastik Umwicklung am Rand und der ISBN Code ist meist nur aufgedruckt.
Neuere Verpackungen sind komplett eingeschweißt und haben den ISBN Code als Aufkleber.

Meine Karte ist aus Exodus und das Symbol ist zu klein.
Deutsche Karten aus Exodus haben ein kleineres Symbol, das ist normal.

#3 EMwegA_ Geschrieben 14. März 2007 - 10:28

EMwegA_

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.177 Beiträge
Die Tests:

Vorneweg: Alle Angaben sind ohne Gewähr, ich werde keine kaputten oder geknickten Moxe erstatten!
Diese Tricks sind nicht alle von WotC, sondern im Laufe vieler Jahre von Magicspielern erfunden und getestet worden.
Wenn ihr euch sicher sein wollt, dass eure Karte nicht gefälscht ist, solltet ihr nach Möglichkeit mehrere der Tests machen und die FAQ gründlich lesen. Eine 100% Garantie gibt es aber nie...
Aufpassen müsst ihr bei Premium (Foil)- Karten. Bei diesen kann man nicht alle der Tests anwenden!

1) Vergleichs-Test:
Dies ist zwar kein richtiger Test, aber sehr wirksam.
Vergleiche nach Möglichkeit die gefälschte Magickarte mit einer äquivalenten, bei der du dir recht sicher sein kannst, dass es ein Original ist.
Wie schon weiter oben in den FAQ erwähnt, gibt es hin und wieder Ungenauigkeiten beim Druck, der Schärfe und der Farbe.
Was es aber nicht gibt, sind:
- Rechtschreibfehler (Ausnahme sind hier Übersetzungsfehler auf anderssprachigen Karten)
- Andere Schriftarten
- Dickere Karten (Eine echte Magickarte ist ca. 0.305 mm dick, Premium-Karten sind ein wenig dicker)

2) Schwarzlicht-Test:
Ein sehr effizienter und einfacher Test (gerade bei einer großen Anzahl von Karten), das Einzige was ihr benötigt ist eine Schwarzlicht-Lampe.
Echte Karten leuchten unter diesem Licht nach, WotC benutzt nämlich ein spezielles Papier das diese Eigenschaft hat.

3) Biege-Test:
Der wohl älteste und bekannteste Test:
Jede echte Magickarte muss man von einem zum anderen Ende biegen können, ohne dass sie knickt oder reißt. Einfach das eine schmale Ende der Karte vorsichtig auf das andere Ende biegen und kurz zusammenpressen. Danach die Mitte der Karte auf kleine Knicke und Falten hin untersuchen
Den Test natürlich nicht zu schnell und nicht zu oft machen, eine echte Magickarte sollte diesen Test ohne Probleme ca. acht Mal überstehen.
Achtung: Karten werden danach nicht mehr 100% gerade und für Premium-Karten gilt dieser Test nicht, da sie noch eine zusätzliche Schicht aufweisen, die deutlich leichter knickt.

4) Wasser-Test:
Echte Magickarten ertragen ziemlich viel Wasser, sogar die Ecken und Ränder. Nimm ein feuchtes Wattestäbchen oder ein Stück Wolle und betupfe die Karte.
Bei gefälschten Karten kann die Farbe verschwimmen oder sich sogar der Klebstoff lösen.
Besonders geeignet ist dieser Test bei Karten, wo vielleicht der Rand eingefärbt wurde.
Achtung: Zu viel Wasser schadet natürlich auch den echten Karten und für Premium-Karten gilt dieser Test nicht!

5) Licht-Test:
Bei starkem Licht kann man durch echte Magickarten durchschauen und Schemen und Umrisse erkennen, manchmal sogar etwas Schrift.
Man wird aber nie das gesamte Bild gestochen scharf sehen können.
Gefälschte Karten sind oftmals zu transparent, oder lassen gar kein Licht durch, da die benutze Pappe zu dick oder zu dünn ist.
Achtung: Manche Birnen und Halogenlampen werden sehr heiß und schaden vielleicht der Magickarte wenn sie zu dicht oder zu lange an die Birne gehalten wird.

6) Reiß-Test
Der Test ist sicher, der Schaden dafür aber sehr groß!
Original-Karten haben eine blaue oder schwarze Schicht im Inneren (abhängig vom Set und teils undeutlich, man muss schon genau hinschauen).
Bei gefälschten Karten habe ich diese dünne Extraschicht bislang noch nie gesehen.

#4 Anubias Geschrieben 29. Juli 2009 - 14:19

Anubias

    Enfant Terrible

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.787 Beiträge
Weitere Kritieren zur Bestimmung der Echtheit einer Karte:

Wichtig: Nie die Rückseiten von Karten vergleichen, manche Fälschunge haben echte Rückseiten, weil ihnen einfach die Vorderseite aufgeklebt wurde, bzw, sie erst längst durchgeschnitten wurden und dann neu von vorne beklebt wurden.

Dicke der Karten:
Bei sehr starken Unterschieden in der Dicke, fühlt das der rutinierte Spieler sofort.
Ansonsten kann man sie neben eine echte Karte halten und vergleichen.
Sollte das auch nicht helfen, so hilft die harmlosere Form des Knicktests:
Man nimmt in die eine Hand eine potenziell gefälschte und in die andere eine echte Magickarte, jeweils zwischen Daumen und Zeigefinger und drückt sie ganz leicht durch.
Wenn der benötigte Druck sich unterscheidet, kann man auch von einer potenziellen Fälschung ausgehen, sicher ist es hier jedoch nicht unbedingt, da es doch ziemliche Gefühlssache ist.

Farbintensität:
Einfach neben eine "identische" Karte aus möglichst der selben Edition halten und schon sieht man Farbunterschiede sehr leicht. Setzt leider ein Original der Karte vorraus.

Die Ränder/Ecken:
Eine echte Karte sollte Deckungsgleich mit einer anderen echten Karte sein.

Oberfläche:
Das Material aus dem Magic Karten sind haben ein gewisses Feeling, wenn man drüber fasst, welches sich nicht so leicht nachmachen lässt.

Das unschlagbare Kriterium:
Um dieses Kriterium bestimmen zu können, benötigt ihr eine starke Lupe oder noch besser ein Mikroskop.
Auf echten Magickarten, sind alle schwarzen Bereich (außer die im Bild) "gestempelt" also nicht durch Farbpunkte sondern durch Stempelformen gedruckt, hier gut zu sehen: Nahaufnahme
Wenn die Schrift durch ganz normale Druckpunkte gedruckt wurde (was passiert wenn man zum Beispiel zu Hause mit dem Laserdrucker druckt) kann man das schon fast mit dem bloßen Auge erkennen. Mit einer Lupe kann man sich da leicht vergewissern.
Auch den Rand kann man entsprechend untersuchen. Das Besondere an dieser Methode ist, dass sie eine der einzigen ist, die zu 99% sicher stellt, dass die Karte echt ist, sie dabei aber nicht weiter gefährdet. (Knick Test, Blaue Folie innen).

(Geschrieben von icho)

#5 Gurkensalat Geschrieben 27. Juni 2014 - 10:04

Gurkensalat

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 619 Beiträge

Hallo, ich hoffe es ist erlaubt hier Fragen zu stellen!

 

Ich habe vor kurzem auf Ebay mein erstes Dual ersteigert, war allerdings ziemlich wütend und enttäuscht, als ich die Karte jetzt schließlich bekam:

Unterscheiden sich die alten Duals dermaßen von normalen Karten? (sprich, haben sie noch keine abgerundeten Ecken? ich habe ansonsten bisher noch keine "uralt" Karten) An sich bin ich mir aber eigentlich sicher, das ich eine äußerst billige Kopie erhalten habe. Scheint mir fast nach magiccards.info auf eine Karte gedruckt... (vor allem durch den Rand)

 

Angehängte Datei  IMG_4796.JPG   143,8K   9 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  IMG_4797.JPG   145,02K   6 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  IMG_4798.JPG   175,05K   5 Mal heruntergeladen

 

Natürlich habe ich die Karte per Überweisung gezahlt und kann nicht auf den Ebay-Käuferschutz hoffen... Das wars dann wohl, Duals bzw. andere teure Karten werde ich mir dann wohl vorerst keine mehr zulegen.

 

 


Bearbeitet von Gurkensalat, 27. Juni 2014 - 10:08.


#6 Bomberman Geschrieben 27. Juni 2014 - 10:09

Bomberman

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.054 Beiträge

Du hast keine Fälschung gekauft sondern eine Karte der International Edition. Wenn es die Auktion war welche am letzten WE für knapp 22€ auslief war es im Text auch als IE Karte gekennzeichnet. (Wollte erst auch darauf bieten^^)


Bearbeitet von Bomberman, 27. Juni 2014 - 10:11.

:rage:

UMYtCuY.jpg

"Was ist für einen Mann das schönste im Leben?" - "Die weite Steppe, ein schnelles Pferd, der Falke auf seiner Faust und der Wind in seinem Haar!"

"Falsch!! Conan - sag du es mir!" - "Zu kämpfen mit dem Feind, ihn zu verfolgen und zu vernichten und sich zu erfreuen am Geschrei der Weiber!"


#7 Gurkensalat Geschrieben 27. Juni 2014 - 10:18

Gurkensalat

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 619 Beiträge

Ja, genau diese, allerdings scheint mir die Karte nicht die gleiche Stabilität wie eine normale Karte vorweisen zu können. Noch dazu sind die Ecken nicht abgerundet, war das bei dieser Edition normal? (noch dazu irritieren mich die kleinen weißen Punkte in den Ecken der Karte, ebenso wie die zwei unterschiedlichen Schwarztöne am Rand, das sieht wie aufgedruckt aus)


Bearbeitet von Gurkensalat, 27. Juni 2014 - 10:21.


#8 Bomberman Geschrieben 27. Juni 2014 - 10:24

Bomberman

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.054 Beiträge

Ja CE/IE Karten sind Eckig, haben eine goldene Rückseite sowie einen IE/CE SChriftzug. Und die weißen Punkte in den Ecken haben auch Beta und Alpha Karten. ^^

Zusätzlich sollten sie sich wie normale Magickarten anfühlen. CE/IE Karten zu fälschen lohnt sich eher weniger da nur für Casual und Highlander interessant.

 

Hier noch ein BIld einer Beta Savannah, da kann man auch die weißen Punkte und den Farbverlauf des Schwarzen Randes erkennen.

Angehängte Dateien


Bearbeitet von Bomberman, 27. Juni 2014 - 10:30.

:rage:

UMYtCuY.jpg

"Was ist für einen Mann das schönste im Leben?" - "Die weite Steppe, ein schnelles Pferd, der Falke auf seiner Faust und der Wind in seinem Haar!"

"Falsch!! Conan - sag du es mir!" - "Zu kämpfen mit dem Feind, ihn zu verfolgen und zu vernichten und sich zu erfreuen am Geschrei der Weiber!"


#9 Urathil Geschrieben 27. Juni 2014 - 16:49

Urathil

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.237 Beiträge

Noch was dazu: Gurkensalar, Karten aus der International oder Collectors Edi sind NICHT Turnierlegal, und somit nichts anderes als offizielle Proxies.

 

Nicht böse gemeint, aber hast du wirklich gedacht ein Beta Savannah für 22 Euro zu bekommen? Oo


Throw me to the wolves and I will return leading the pack.


#10 Gurkensalat Geschrieben 27. Juni 2014 - 23:32

Gurkensalat

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 619 Beiträge

Nein, natürlich nicht, was für eine Frage, das war mir durchaus alles bewusst -.- aber ich habe mir zumindest etwas vorgestellt, dass eher im Bereich der "World Championship Deck"-Karten anzusiedeln ist...


Bearbeitet von Gurkensalat, 27. Juni 2014 - 23:32.


#11 Bomberman Geschrieben 28. Juni 2014 - 06:57

Bomberman

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.054 Beiträge

Na dann hättest du eventuell vor dem bieten dich erstmal über die International Edition informieren sollen. ;-)


:rage:

UMYtCuY.jpg

"Was ist für einen Mann das schönste im Leben?" - "Die weite Steppe, ein schnelles Pferd, der Falke auf seiner Faust und der Wind in seinem Haar!"

"Falsch!! Conan - sag du es mir!" - "Zu kämpfen mit dem Feind, ihn zu verfolgen und zu vernichten und sich zu erfreuen am Geschrei der Weiber!"


#12 Plutoido Geschrieben 28. Juni 2014 - 07:06

Plutoido

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.892 Beiträge

Das ist jetzt schweres Off Topic, aber 22€ für eine IE Savanne ist eh ein guter Preis. Haus bei MKM für 40-50€ wieder rein, und dann machst du sogar noch Gewinn.

 

Ich glaub am Anfang machen wir alle unsere Fehler  -_-

 

Und um das Geld kannst dir schon fast eine normale Savanne kaufen.


pizza-150x150.jpg834183_m3t1w150h150q80v59432_file5zhnrol


#13 Gast_Wile E. Coyote_* Geschrieben 28. Juni 2014 - 07:24

Gast_Wile E. Coyote_*
  • Gast

Zusätzlich sollten sie sich wie normale Magickarten anfühlen. CE/IE Karten zu fälschen lohnt sich eher weniger da nur für Casual und Highlander interessant.

 

Wenn, dann würde es sich gerade bei solchen Karten lohnen sie zu fälschen.

- Gehen für sehr gutes Geld weg

- Es gibt so gut wie keine (oder nur schwer zu findende) Infos über die Karten was die Echtheitsmerkmale angeht

- Kaum Referenzwerte zu echten Karten (im Vergleich zu normalen Duals)

- Signifikant weniger Erfahrungswerte mit diesen Karten in der Spielerschaft

 

Ich selbst wusste zwar das es die IE gibt, habe aber in 19 Jahren Magic noch keine Karte davon gesehen oder in der Hand gehabt.
 



#14 Bomberman Geschrieben 28. Juni 2014 - 09:03

Bomberman

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.054 Beiträge

Das problem, der Markt für IE/CE Karten ist sehr gering. Sammler interessieren sich nur für die Komplette Box.Tunierspieler interessieren sich dafür gar nicht. Casualspieler haben zu 98% noch nie was von dieser Edition gehört und die restlichen paar Highlanderspieler/Casual Spieler die diese Karten kennen und nutzen fallen kaum ins gewicht. Ich denk mal da ist es einfacher 100 gefälschte *zens0rt*caster für 20-25€ unters Tuniervolk zu jubeln als ein paar gefälschte IE/CE Duals unter das Highlandervolk. Davon mal abgeshen warum sollte ich "Proxie Duals" fälschen wenn ich auch Tunierlegale Duals fälschen könnt.

Und wie gesagt bis auf die Ecken ud die Goldene Farbe auf der Rückseite sind IE/CE Karten Magickarten. Sie sind so dick, groß und fühlen sich auch genauso an.


Bearbeitet von Bomberman, 28. Juni 2014 - 14:34.

:rage:

UMYtCuY.jpg

"Was ist für einen Mann das schönste im Leben?" - "Die weite Steppe, ein schnelles Pferd, der Falke auf seiner Faust und der Wind in seinem Haar!"

"Falsch!! Conan - sag du es mir!" - "Zu kämpfen mit dem Feind, ihn zu verfolgen und zu vernichten und sich zu erfreuen am Geschrei der Weiber!"


#15 Klemmbaustein Geschrieben 05. Juli 2014 - 12:15

Klemmbaustein

    RSS Bot 2.0

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13.659 Beiträge

Könnt ihr mir kurz eine Einschätzung geben? Ich habe vier Show and Tells erhalten und bei einem sehen die Linien am Rahmen des Bildes aus, als gäbe es leichte Treppchenbildung. Man sieht deutlich einen Unterschied zu den anderen SaT's. Siehe Foto. Danke schonmal für Meinungen :)

Angehängte Dateien


UMYtCuY.jpg
ehemals Nuggets Reborn "Retro, [...] der Gott der Magicspieler" - Orca-


#16 Thamus Geschrieben 05. Juli 2014 - 13:53

Thamus

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 781 Beiträge
Sind das die gleichen S&T wo Du grade im MKM-Thema fragst ob Du die "reklamieren" kannst weil die nach Zigarettenrauch riechen?


m6aoxof9qso6.jpg


#17 Klemmbaustein Geschrieben 05. Juli 2014 - 13:55

Klemmbaustein

    RSS Bot 2.0

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13.659 Beiträge

Ja, aber bevor du böses vermutest: Ich werde KEINE Preisfeilscherei betreiben. Daher ist Reklamieren das falsche Wort, sondern eher wo ich frage, wie man das am besten bewertet.


UMYtCuY.jpg
ehemals Nuggets Reborn "Retro, [...] der Gott der Magicspieler" - Orca-


#18 blackberrybold Geschrieben 05. Juli 2014 - 21:39

blackberrybold

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 930 Beiträge

Es ist noch nicht bekannt, das deutsche Karten kopiert wurden, daher kannst du die eine englische mit den drei deutschen vergleichen um ggf signifikante Unterschiede zu finden.

 

Ansonsten sehe ich Treppchenbildung mit Linien am Rand gerade nicht, oder kann es nicht verstehen.

 


Eingefügtes Bild


#19 Klemmbaustein Geschrieben 05. Juli 2014 - 23:26

Klemmbaustein

    RSS Bot 2.0

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13.659 Beiträge

Oben auf der Karte, beim Übergang von blau zum schwarzen Rand ist doch noch mal dieser 3D-Effekt Rahmen mit dünnen Linien gezeichnet. Bei den oberen drei Karten ist diese Linie durchgehend glatt, bei der untersten sieht sie "pixelig" aus, wie eben Teppchenbildung bei Videospielen. Du siehst das auch ganz gut auf dem Bild, denn es täuscht nicht, sondern sieht wirklich so aus. Ist aber wohl auch einfach nur eine minimale Verschiebung im Druck, wodurch dieser optische Effekt entsteht.


UMYtCuY.jpg
ehemals Nuggets Reborn "Retro, [...] der Gott der Magicspieler" - Orca-


#20 Anivis Geschrieben 20. Juli 2014 - 15:05

Anivis

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 127 Beiträge

Vom Gefühl her würde ich sagen, es handelt sich hier um eine normale Druckvarianz. Hast du die Karten mal genau unter einer guten Lupe angeschaut? So lassen sich manchmal deutlichere Unterschiede erkennen und oft die Art des Drucks.






© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.