Zum Inhalt wechseln


Foto

[Peasant] Eldrazi Reanimation


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 Day Geschrieben 23. Oktober 2014 - 23:25

Day

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 39 Beiträge

Hi Leute,

 

da ich mitlerweile etwas Erfahrung in MtG gesammt habe dachte ich mir ich versuche mich mal im Peasantdeckbau :) Weil ich noch nie Reanimation gespielt habe kombiniere ich diese Idee jetzt einfach mal mit meinem Wunsch eine Eldraziliste zu spielen, auch wenn ich weiß, dass es wohl auch effektivere Karten gibt.

 

 

Bislang bin ich mit dem Deck ganz gut gefahren, würde aber gerne mal von euch hören, was ihr daran noch verändern würdet. :)

 

 

Liebe Grüße

Day


Bearbeitet von Day, 23. Oktober 2014 - 23:26.


#2 DragooNick Geschrieben 24. Oktober 2014 - 06:26

DragooNick

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.032 Beiträge

Schwer zu sagen, du gibst uns ja kaum Informationen ^^"

 

Gegen welche Decks spielst du? Multiplayer oder 1vs1?



#3 Day Geschrieben 24. Oktober 2014 - 09:38

Day

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 39 Beiträge

Oh ja sry das hab ich wohl gestern Nacht vergessen  :rolleyes:

 

Also das Niveau ist bislang Kischentischmagic, da ich zur Zeit nur gegen meinen Mitbewohner und meine Freundin zocke. Daher ergibt sich auch das ich meistens 1v1 spiele und selten mal Multiplayer (bisher aber dann höchstens mit 3 SpielerInnen).

 

Meine zu erwartenden Deckgegner sind unteranderen:

{WB}  warriror

{G}  Elfen

{G}  ramp

{R} Goblins

{WB} lifegain

{UR} Izzet

{R}  {W}  {B}  Aggro

 

All diese Decks sind aber leider noch nicht nach dem Peasantbuild aufgebaut, sondern entstammen anderen Formaten. Mir ist klar, dass es schwierig wird dabei mit zu halten, aber mit meinem 40-Karten-Highländer-Rampdeck bin ich der Meinung habe ich bewiesen, dass auch solche Exoten mithalten können bzw. genauso viel Spaß beim spielen machen!  ^_^

Da bei diesen Decks oftmals direkt zu Anfang viel Druck aufgebaut wird (Runde 5-6 wird oftmals zu gemacht, wenn man nix gescheites zum deffen hat) ist das Ziel des Decks natürlich nach möglichkeit schon in Runde 2 oder 3 einen dicken Klotz draußen zu haben.

 

Beispiel 1:

Turn 1: Swamp -> Putrid Imp

Turn 2: Swamp > mit Putrid Imp einen Eldrazi abwerfen -> Exhume (zu dem Zeitpunkt sollte ein normaler Gegner noch garkeine Kreaturen im Friedhof haben ;) )

Turn 3-4: Schaden drücken und/oder fortfahren

 

Beispiel 2:

Turn 1: Swamp

Turn 2: Swamp -> Sign in Blood

Turn 3: Swamp -> Overeager Apprentice -> direkt Opfern -> Eldrazi abwerfen -> mit den  {B}  {B}  {B}  entweder Reanimate oder Exhume spielen

Turn 4-5: Finishen

 

Für diese Taktik habe ich 12 Finisher, 8 Discards und 9 Reanimation. Ist das Verhältnis so okay, oder würdet ihr daran was ändern? Fehlt irrgendwas ganz entscheidendes? Ich hatte auch schon über Karten nachgedacht, mit denen ich mir beliebige Kreaturen aus dem Deck in den Friedhof legen kann ( sowas wie: entomb ), aber ich hatte das Gefühl das Sign in Blood und Read in Bones wesentlich effektiver sind, da ich mir da auch andere Karten holen kann und flexibler bleibe. Was meint ihr?

 

 

Liebe Grüße

Day

 


Bearbeitet von Day, 24. Oktober 2014 - 10:24.


#4 Hughy Geschrieben 24. Oktober 2014 - 10:36

Hughy

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 96 Beiträge

Dein Problem ist erstmal grundsätzlich dass das Deck nicht Peasant-legal ist, da du 8 Uncommons spielst, im Peasant aber nur 5 erlaubt sind. 

Der Sinn von Hand of Emrakul erschließt sich mir auch nicht. Du wirst ihn in den seltenstens Fällen hardcasten können.

 

Grundsätzlich hat dein Deck zwar eine klare Strategie, aber null Interaktion. Was machst du denn wenn der Gegner selbst was Gutes liegen hat?

Du hast weder Removal, noch Protection die deinen Deckplan schützt (spielt der Gegner z.B. Graveyard Hate bist du ziemlich im Eimer).

Vor allem fehlt auch noch ein gewisser Rampanteil, der dir es ermöglicht die Eldrazi hardcasten zu können, falls eben genau besagter Fall eintritt und der Gegner deine Strategie stört.

 

Momentan würdest du gegen kompetitive Pauper Decks verlieren mit dem Deck. MonoB removt dir alles, MonoU countert dir alles, Stompy und Elves sind schneller als du, usw.

Das kann eigentlich nicht das Ziel eines Peasant Decks sein. Vielleicht schaust du dir mal einfach aktuelle Tron Peasant Decks an und schaust ob die doch deutlich andere Spielweise dir entspricht.


Eingefügtes Bild

#5 Day Geschrieben 24. Oktober 2014 - 10:57

Day

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 39 Beiträge

Hand of Emrakul ist drin, damit ich das Eldrazi-Thema möglichst voll ausschöpfen kann und eher aus Stylegründen keine (vllt. auch besseren) anderen Karten spiele. ^_^

 

 

Dein Problem ist erstmal grundsätzlich dass das Deck nicht Peasant-legal ist, da du 8 Uncommons spielst, im Peasant aber nur 5 erlaubt sind.

 

Ähm ... 3xPathrazer of Ulamog + 2xZombify = 5 uncommens. Reanimate war doch schließlich in mal eine commen ...

 

Okay habs nachgeschaut. In Tempest hatte es ein schwarzes Symbol, war aber anscheinend damals wirklich schon uncommen :rage:

Quelle: https://www.magickar...chFor=Reanimate

Dann muss ich daran wohl nochmal was ändern...

 

Rampanteil hatte ich früher mal drin, aber da ich es ja als Peasant spielen will wurde Dark Ritual dann doch gestrichen. :mellow: Welche Alternative würde dir denn einfallen, die auch in das Spielgefühl passt? Also in eine zweite Farbe will ich auf keinen Fall splitten und mit schwarzem Ramp bin ich ohne Dark Ritual als Anfänger überfragt :wacko:

 

Die Tron Peasant Decks werd ich mal über die Suchfunktion suchen und mir anschauen, danke für den Tipp! :)



#6 Hughy Geschrieben 24. Oktober 2014 - 12:57

Hughy

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 96 Beiträge

Versteh ich jetzt nicht ganz: Warum wurde Dark Ritual gestrichen?

 

Hier wie ich die Liste (wenn überhaupt) spielen würde.... aber ohne Gewähr, da ich das jetzt mal schnell zusammengeschmissen habe:

Deck

 

Wie gesagt: Auf die schnelle.... generell würde ich dir aber eher raten bei Tron auf andere Farben zu gehen. Schwarz ist in dieser Kombination zwar nicht unmöglich, aber schwierig. 

Wenn schwarz unbedingt enthalten sein soll gibt es aber ganz gute BG Tron Peasant Decks.

 


Bearbeitet von Hughy, 24. Oktober 2014 - 12:57.

Eingefügtes Bild

#7 Yaloron Geschrieben 25. Oktober 2014 - 17:14

Yaloron

    Most Qualified User Pauper & Limited

  • Ex-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.918 Beiträge

[Peasant] Reanimator

 

Da wird eine recht vernünftige Liste besprochen.

Titanic Bulvox + Flicker ist ein netter Plan B.

 

An der Liste würde ich mich etwas orientieren, dann kannst du dein Deck ja nochmal posten.

 

 



#8 lune Geschrieben 26. Oktober 2014 - 10:28

lune

    Erfahrenes Mitglied

  • Ex-Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.006 Beiträge

Aus meinen Erfahrungen heraus mit und gegen Reanimator quer durch die Formate:

{U} {B} ist für Reanimation einfach x-fach stärker. Careful Study befördert Kreaturen von der Hand in den Friedhof, bietet Schutz in Form von Gegenzaubern oder auch gegen bounce durch Mizzium Skin.Du kannst den Gegner mit Discard und Countern stören, deine Kernkarten beschützen, dich durch dein Deck "looten", um reanimationsziele in den Friedhof zu bekommen und gleichzeitig noch deine Hand mit Schutz und Reanimationssprüchen voll zu stopfen.

 

Du musst dir halt überlegen, ob du schnell oder konstant deine Beater ins Spiel bekommen willst.. entsprechend kann Lotus Petal als Beschleuniger herhalten (T1: Land, Petal, Study oder Imp für Discard, Reanimate auf abgeworfenen Eldrazi).

Ob ihr Matches mit oder ohne sideboard spielt, macht auch nen Riesen-Unterschied. Wie ich meinem Gegner gestern aufm Peasant-GP in Ingolstadt gezeigt habe, sind Bojuka Bog und Faerie Macabre für in einfach Karten, die Reanimator zerstören. Aber halt keine Karten, die man (i.d.R.) im Maindeck spielt.

 

Weitere Details würde ich Yalorons verlinktem Thread entnehmen ;)



#9 Day Geschrieben 26. Oktober 2014 - 19:36

Day

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 39 Beiträge

Okay, vielen dank für die vielen verschiedenen Antworten (die ich hier im Peasant garnicht erwartet hatte) ! :)

 

Hab mir die {UB} -decks mal angeschaut. Ich sehe ein, dass diese Kombi natürlich einige wirklich viel bessere Kombis bietet, eigentlich wollte ich aber bei Monoblack bleiben ... also probier ich einfach mal beides aus und entscheide dann, was besser in unsere Küchenrunde passt ^_^






© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.