Zum Inhalt wechseln


Foto

[T2]Howling Owl


Dieses Thema wurde Archiviert. Dies bedeutet, dass du auf dieses Thema nicht antworten kannst.
19 Antworten in diesem Thema

#1 Lorenz Geschrieben 11. März 2006 - 15:04

Lorenz

    AKA Avatar

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.202 Beiträge
Hier stellt euch Bobonator seinen Primer vor. Viel Spaß :lol:

#2 bobonator Geschrieben 11. März 2006 - 15:05

bobonator

    Kreativer Oneironaut

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.373 Beiträge
Eingefügtes Bild

..::* Howling Mine *::..
T2 - CHK Block, Ravnica, Guildpact, 9th




..:Heulende Eulen in der Nacht:..

„Howling Owl" ist ein Control Deck, das jedes andere Control auseinander nimmt. Die Karten die dem Deck den Namen geben sind Howling Mine und Ebony Owl Netsuke. Es gewinnt indem es die Karten des Gegners über sieben hält, oder indem es ihn mit Sudden Impact grillt. Das Deck spielt sieben bis acht Howling Mines, Kami of the Cresent Moon sei dank, und hällt somit auch seine eigene Hand immer schön voll. Das Deck ist auch unter Owling Mine und The Headake bekannt. Das Deck exisitiert seit Ebony Owl Netsuke das Licht der Kartenwelt erblickt hatte, doch da sehr viel Aggro gespielt wurde, die Schwäche dieses Decks, konnte sich das Deck nicht etablieren. Seit Ravnica wurde wieder vermehrt getestet und als dann Guildpact herauskam, vermutete im Allgemeinen von relativ viel Control. Das war die richtige Stunde für die Eule …



..:Grundsätzliches zu dem Deck:..

Dieses nette Control Deck lässt den Gegner viele Karten ziehen, und er sollte auch ab den sechsten Zug möglichst immer über 7 Karten haben. Danach gewinnt das Deck durch Sudden Impact, Gaze of Adomaro oder Ebony Owl Netsuke. Das war es auch schon fast, man muss nur noch den Gegner möglichst lange aufhalten. Dafür spielt man Bouncespells, Exhaustion und Gigadrowse. Es ist darauf aufgebaut gegen langsame, auf Kartenvorteil basierende und kontrolllastige Decks zu gewinnen.
Aggro ist ein schlechtes Matchup, eigentlich fast jedes Aggro. Man muss deswegen auch am besten ein gutes Anti-Aggro Sideboard spielen. Am besten man spielt noch zwei bis drei Evacuation im Mainboard. Meine Empfehlung sind 3 Evacuation, gegen Control, muss man sowieso oft abwerfen, da weiß man zumindest gleich was man abwirft. Ich weiß nicht in wie vielen Spielen mir diese Karte schon das Spiel entschieden hat. Es ist halt relativ teuer, weil im fünften Zug schon viel passiert sein kann.

*Tipps*
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dass Deck zu spielen. Auf Honululu haben uns Antoine Ruel und Tiago Chan bewiesen, dass man auch einfach auf sein Glück vertrauen kann, sodass man einfach auf kein Zoo oder anderes aggresives Aggro/Weenie trifft. Wobei Tiago Chan zumindest ein bisschen was gegen Zoo im Sideboard hatte. Eine andere Möglichkeit ist, dass man sich ein Sideboard baut, dass die Chance zumindest stark erhöht auch mal gegen Zoo gewinnen zu können. Selbst das kann schief gehen, doch ich hab halt lieber ein Ergebnis von 6/1/0 als 5/2/0 oder ähnliches, wenn man gegen mehrere Zoos spielen muss.
Kennt man das Meta und weiß, dass viel Aggro gespielt wird, gilt das gleiche, was bei Fungus Fire galt. Vergesst dieses Deck und spielt ein anderes, da man sich keine hohen Siegchancen ausrechnen sollte. Glück kann man immer haben und ein gutes Ergebnis erziehlen, wobei man natürlich auch gut spielen und das Deck können sollte, aber oft hilft Glück nicht, und da sollte man eben ein anderes Deck spielen.




..:Deckliste:..


..:Zuerst eine Typische Liste:..

Lands (21)
4 Shivan Reef
3 Steam Vents
9 Island
3 Mountains
2 Mikokoro, Center of the Sea

Creatures (3)
3 Kami of the Crescent Moon

Spells (36)
4 Boomerang
4 Eye of Nowhere
4 Remand
4 Exhaustion
3 Gigadrowse
3 Mana Leak
3 Evacuation
4 Howling Mine
4 Sudden Impact
3 Ebony Owl Netsuke


Das wäre eine eher normale Liste, aber da man Howling Mine auf sehr vielen verschiedenen Möglichkeiten spielen kann. Es ist sehr wichtig, was der Gegner im ersten Zug macht, und was man selber auf der Hand hat. Spielt der Gegner schon eine Kreatur im ersten Zug (ob man begonnen hat oder nicht), kann man von Aggro ausgehen, dass heißt, dass die ganzen Bounce Spells nicht auf die Länder wie gegen Control, sondern auf die Kreaturen gehen sollte. Remand, Gigadrowse, und Exhaustion sollten den Gegner einigermaßen aufhalten. Gegen aggresive Decks halten wir leider deren Hand oben, aber oftmals trotzdem unter sieben. So wird Sudden Impact eine wichtige Karte. Aber auch Twincast, dass nicht in dieser Liste gespielt wird. Das Problem ist, dass man nicht sehr viel Zeit hat um zu gewinnen. Evacuation verschafft einen oft noch zwei Züge, die auch manchmal reichen können, aber eigentlich ist es fast unmöglich ohne Sideboard gegen Aggro zu gewinnen. Gegen Combo hilft Gigadrowse und Exhaustion, da heißt es einfach schneller sein, dass auch meistens klappt. Die Hand bleibt meistens über sieben, sodass Ebony Owl genug Schaden macht, und Sudden Impact finishen kann. Gegen Control kann man nur sagen, dass es eigentlich beinahe unverlierbar ist, außer man ist screwed oder ähnliches. Man sollte jedes Control Matchup gewinnen, im Mirrr Match kommt es oft auf das Ziehglück und die Builds an. Eine frühe Owl, viel Bounce und ein paar Exhaustions könnten entscheidend über Sieg oder Niederlage sein. Wer als erster den Gegner aufhaltet und dann aggresiv spielt gewinnt.
Man kann natürlich auch Mana Leak spielen, man muss eben dann schauen, was man stattdessen entfernt.


..:Meine derzeitige Liste:..

Lands
2 Mikokoro, Center of the Sea
9 Island

1 Minamo, School at Water's Edge
1 Shinka, the Bloodsoaked Keep
1 Oboro, Palace in the Clouds
4 Steam Vents
4 Shivan Reef

Creatures
3 Kami of the Crescent Moon

Spells
3 Sudden Impact
4 Remand
3 Ebony Owl Netsuke
4 Exhaustion
4 Boomerang
3 Evacuation
4 Howling Mine
2 Gigadrowse
2 Gaze of Adamaro
4 Eye of Nowhere
2 Twincast

Sideboard
1 Evacuation
3 Flames of the Blood Hand
3 Drift of Phantasms
4 Blood Moon
4 Bottle Gnomes


Das ist die Liste wie ich sie derzeit spiele, bis jetzt auch gegen jegliche Decks relative erfolgreich, wenn man die Aggro Matches nicht so Ernst nimmt, und sich freut, wenn man mal gewinnt.

Owling Mine von Tiago Chan – Platz 3 bei PT Honolulu


Lands
10 Island
2 Mountain
2 Mikokoro, Center of the Sea
4 Steam Vents
4 Shivan Reef

Creatures
4 Kami of the Crescent Moon

Other
4 Sleight of Hand
4 Boomerang
4 Exhaustion
2 Evacuation
4 Eye of Nowhere
4 Remand
4 Howling Mine
4 Sudden Impact
4 Ebony Owl Netsuke

Sideboard
3 Mana Leak
2 Meloku the Clouded Mirror
4 Threads of Disloyalty
3 Pyroclasm
3 Blood Moon


Tiago Chan konnte sich gegen das letze Zoo nicht durchsetzen (wobei er vermutlich gegen das Gruul gewonnen hätte), aber zumindest sieht man hier auch ein gutes Sideboard, dass auch gegen Aggro gebaut wurde. Ein guter Built, auch wenn er ein paar eigenartige Mainboard Choises hat. Meiner Meinung nach hätten 3 Kamis gereicht und man hätte Sleight of Hand streichen könnten. Außerdem hätte man Sudden Impact einmal weniger spielen können. Dafür kommen zwei weitere Gazes rein, um Cranial Extraction abzuschwächen, zwei Twincast, und eine Evacuation mehr rein. Gigadrowse hätte auch das Zoo Matchup stark verbessert. Das gute an Gigadrowse ist eben, dass es auch in anderen Matchtypen nie eine tote Handkarte ist.


Owling Mine von Antoine Ruel – Platz 8 beim PT Honolulu

Lands
1 Mountain
4 Steam Vents
4 Shivan Reef
11 Island
2 Mikokoro, Center of the Sea

Creatures
4 Kami of the Crescent Moon

Other
2 Pyroclasm
4 Ebony Owl Netsuke
4 Sudden Impact
4 Exhaustion
4 Gigadrowse
4 Boomerang
4 Eye of Nowhere
4 Remand
4 Howling Mine

Sideboard
1 Evacuation
1 Mana Leak
4 Cerebral Vortex
2 Pyroclasm
3 Gaze of Adamaro
3 Twincast
1 Goblin Flectomancer


Er hatte wohl die richtige Einstellung so auf die Art „Pfeif auf Zoo“. Er hat einfach sein schlechtes Matchup ignoriert und bei 55 Zoos hatte er Glück auf keines zu treffen. Dafür gabs auch nur den hinteren Top8 Platz. Goblin Flectomancer ist eben die seltsame Waffe gegen Cranial Extraction und ähnlichem. Cerebal Vortex und Evacuation ist gegen Aggro, da es beim Vortex egal ist, wie viele Karten er auf der Hand hat.



..:Kartenerklärung:..



..:Länder:..

..: Island, Mountain :..
Die Standartländer in dem Deck, ohne Standardländer haben es Decks oft sehr schwer. ^^

..: Shivan Reef, Steam Vents :..
Manafixing auf Grund des varierenden Rotanteils der Decks, kann man 2-4 Shivan Reefs spielen. Vier Steam Vents müssen sein!

..: Mikokoro, Center of the Sea :..
Der zusätzliche und sehr nützliche Draw des Decks. Hält die Hand auch ohne Kami of the Cresent Moon oder Howling Mine oben.

..: Minamo, School at Water's Edg , Shinka, the Bloodsoaked Keep :..
Muss man nicht spielen, aber sie stören nicht, auch nicht nach dem eigenen Blood Moon. Mit Minamo kann man eben auch mal sein eigenes Mikoroko entappen. Am ehesten kann man auf Minamo verzichten, Shinka ist in dem Fall egal, da ich statt Shinka einen Montain spielen würde.



..: Creatures :..

..: Kami of the Crescent Moon :..
Kami of the Crescent Moon kann man zwei bis viermal spielen. Idealerweise genau drei, denn Zwei sind meiner Meinung nach zu wenig und Vier (oft, nicht immer) zuviel. Die Kamis sind eben die Howling Mines des Decks Nr. 5-7, sie lassen einen selbst immer neue Threads ziehen, und halten die Hand des Gegners möglichst voll.



..:Spells:..

..: Ebony Owl Netsuke :..
Der Namensgeber des Deck macht gegen Control einfach alles! Ist auch später gelegt, wenn der Gegner wenig Lebenspunkte hat, sehr toll, da der Gegner aufpassen muss, wie viele Karten er auf der Hand hat, so spielt er oft Discard auf sich selbst, was uns eigentlich auch nicht stört, schließlich nimmt er sich so selbst die Threads. Kostet nur zwei Mana und da sind eben acht Damage sehr gut.
Man erlebt auch oft, dass die Karte im zweiten Zug, dass gegnerische Deck oft alleine ausschaltet, und das kann halt auch was.

..: Sudden Impact , Gaze of Adomaro :..
Die Finisher des Decks, Gaze wird eigentlich hauptsächlich gespielt um gegen Cranial Extraction vorzubeugen. Oft spielt man drei Sudden Impacts und 2 Gaze of Adomaro. Die Karte macht eben meistens sieben bis neun Damage und das kann was für 4 Mana.

..: Twincast :..
Gut kombinierbar mit Sudden Impact und Gaze of Adomaro, oder auch der Grund dafür warum man sogar mal ein Counter Duel gewinnen könnte, falls man Mana Leak auch noch spielt. Außerdem kann man mal Cranial Extraction kopieren und gleichzeitig seines countern. Zuerst Twincast, dann Remand spielen, wenn die Spells resolven, geht zuerst Cranial Extraction auf die Hand, Twincast hat Cranial Extraction kopiert und man entfernt dem Gegner so seine eigenen Cranial Exratcions. Man sollte Twincast maximal dreimal spielen, spielt man Twincast schon dreimal und sucht noch Platz für eine Karte ist Twincast ein guter Kandidat, denn zwei reichen auch.

..: Exhaustion :..
Die Karte macht gegen jedes Deck etwas und sie muss man vier mal spielen. Der kleine Timewalk schenkt einem einen Zug und dem Gegner neue Handkarten, da er nur andere Länder spielen kann. Gegen Aggro kann so ein Extra Zug sehr wichtig sein, aber auch gegen Combo und Control, die Karte ist einfach geschaffen für dieses Deck.

..: Boomerang , Eye of Nowhere :..
Gegen Control macht Boomerang und Eye auf die Lands einfach alles, aber auch gegen Aggro sind beide Karten meiner Meinung nach sehr wichtig, weil sie dauernd die Kreaturen des Gegners zurück auf die Hand bouncen. Von Eye of Nowhere war ich lange Zeit nicht überzeugt, doch nach etwas testen, hab ich die Karte sehr lieb gewonnen, weil sie einen eben immer hilft und kaum eine tote Handkarte ist.

..: Gigadrowse :..
Auch eine Karte die ich erst relativ spät getestet habe, aber immerhin ist das auch schon zwei bis drei Wochen her. Diese Karte ist wohl genauso wichtig für das Deck wie Exhaustion, da sie im Upkeep sowohl gegnerische Länder, als auch Kreaturen tappt, und im nächsten Zug dann eventuell noch Exhaustion nachfolgt. Wieder eine Karte die das Aggro Matchup verbessert, ohne das Control Matchup zu verschlechtern.

..: Evacuation :..
Wird oft zwei Mal gespielt, aber ich empfehle sie drei Mal. Es gab kaum Situationen wo sich nicht wichtig ist. Ich habe diese Karte lieber in Control einmal zuviel auf der Hand, als gegen Aggro einmal zu wenig. Wenn man bedenkt, dass man auch noch Boomerang und Eye hat, schafft man es diese Karte auch gegen Zoo zu resolven. Das schafft uns oft zwei Züge Zeit, und zwei Züge sind oft alles, und können Spielentscheidend sein.

..: Howling Mine :..
Wieder eine Namensgebende Karte, und auch sehr wichtig, da sie viel weniger zerstört wird, als Kami of the Cresent Moon, da beinahe jedes Deck Kreaturenremoval spielt, doch Artefaktremoval ist weniger geworden. Tolle Karte in dem Deck und bei ihr gilt das gleiche wie beim Kami.

..: Pyroclasmn :..
Also meiner Meinung nach eine nicht im Mainboard benötigte Karte, da es Zoo egal ist, ob du diese Karte hast oder nicht. Gegen andere Aggros bringt sie etwas, doch eigentlich hat man hauptsächlich Probleme gegen Zoo. Gruul und andere gute aggresive Decks sind machbar und die Chancen stehen eher 50-50.

..: Cerebral Vortex :..
Wieder eine Win-Karte, imho schlechter als Sudden Impact und Gaze, dafür nützlicher gegen Aggro. Macht halt oft nur vier bis fünf Schaden, dass nicht allzu viel ist. Kopiert man es jedoch mit Twincast sind es immerhin insgesamt zehn bis zwölf Schaden, dass auch genug sein kann, gegen Aggro. Jedem das seine, ich bin mit Sudden Impact/Gaze of Adomaro sehr gut gefahren.

..: Disruption Shoal :..
Eine sehr oft gespielte Karte, da man sich austappen kann, und trotzdem noch Counter Backup hat. Ist halt eigentlich nur was für die ersten Züge, da man hauptsächlich 2cc Spelts spielt. Kann man spielen, muss man aber nicht ...




..:Sideboard:..


Wie in meinem vorigen Primer widme ich mich auch dem Sideboard in einem eigenen Kapitel. Sideboard ist wichtig, besonders in diesem Deck, wo Aggro Decks, und vor allem Zoo beinahe ungewinnbar ist.


Welche Karten könnten in Frage kommen?

..: Pyroclasmn :..
Wie schon im Mainboard meiner Meinung nach nicht die beste Wahl, weil sie dem schlechtesten MU nicht stört. Sterben eben mal zwei Kreaturen, aber drei oder vier überleben es. Ich bin nicht so begeistert von dieser Karte

..: Threads of Disloyalty :..
Schöne Karte und auf jeden Fall spielbar! Stiehlt dem Gegner eine Kreatur und blockt eventuell noch andere Kreaturen tod. Das auch möglichst billig. Die Einschränkung mit 2 oder weniger kann manchmal ärgerlich sein, (Weil oft 3 oder weniger sooo schön wäre) aber das ist nicht so schlimm.

..: Bottle Gnomes :..
Für mich der Ersatz für die Threads, weil sie sich besser spielen lassen. Sind nicht abhängig vom Gegner sind als 1/3 auch noch solide Blocker und schenken einem drei Leben. So ein paar Leben sind sehr nützlich gegen zooische Burnspells

..:Evacuation:..
Dient meistens als Ersatz zu den Main Evacutation sodass man Post Board 3-4 Evacuatuin im Deck hat. Evacutation ist eben eine tolle Karte.

..: Blood Moon :..
Auch gut, und oft wichtig gegen Zoo und Tron. Doch man kann sich überlegen, darauf zu verzichten. Zoo burnt einen trotzdem noch oft einfach weg, und sobald ein Forest nachgezogen wird, kommt dann noch Naturalize. Man muss eben bedenken, dass sich auch Zoo schon auf Blood Moon eingestellt hat.

..: Flames of the Blood Hand :..
Wieder etwas was dieses Deck nicht mag ist viel Lifegain, und da kann GW mit Hierarchen und Faith's Fetters schon mal ein Problem sein. Spielt man Response auf einen Hierarchen die Flames ist es halt ganz praktisch, weil die Karte dann sozusagen acht Damage gemacht hat. So kann sich der Gegner keine Züge erkaufen.

..: Drift of Phantasmn :..
Searcht für Exhaustion auch gegen Combo, udn blockt Aggro ganz gut weg, als 0/5. Stirbt eben dann auch manchmal, wenn der Gegner noch Burn drauf spielt. Aber macht er das, gibt es zumindest den Vorteil, dass er den Burn nicht auf dich gespielt hat.

..: Meloku, the Clouded Mirror:..
Anti-Aggro Karte! Einfach toll, schädigt zwar etwas die eigene Manabasis, aber blockt selbst alles weg. Ist leider auch Abschusskanidat Nr. 1 und erstes Ziel von Char. Trotzdem meine Empfehlungen!

..: Mana Leak:..
Wird eben oft nicht im Main sondern nur im SB gespielt, doch Countern ist nicht das wichtigste des Decks. Es verbessert nur wieder das Control Matchup, dass man sowieso gewinnen sollte.

..: Wildfire:..
No, No! Ich weiß nicht warum soviele diese Karte spielen, aber die eigene manabase ist schon nicht so gut, und man kann sich zu 99%iger Sicherheit sicher sein, dass sich der Gegner schneller erholt als man selbst, vor allem Zoo.

..: Kajin of the Vanishing Touch , Vertigo Spaw :..
Beides nur 0/3 und auch der Grund, warum ich sie nicht spiele. Als 0/4 würden sie alles wegblocken, und stehlen dem Gegner immer eine Kreatur. Als 0/3 nicht geegnet, weil es ein einmaliger Block ist.

..: Imaginary Pet :..
Tja man bezahlt jede Runde zwei Mana und bekommt eine 4/4. Ich finde es verkraftbar und auch einen Test wert. Ist oft viel besser als andere Karten, und vermutlich viel zu lang von mir ignoriert.

..: Ryusei, the Falling Star :..
Teuer, aber 5/5, doch wie bekommt man ihn in den Friedhof ... Ich weiß es nicht, deswegen auch nicht meine Empfehlungen.

..: Muddle the Mixture :..
Countern, searchen, was will man mehr. Sucht wichtige Karten und countert Burnspells oder auch Ideal, Heartbeat, ...


..:Matchups:..

Die Matchups warden einfach in vier Abschnitte gegliedert, weil man das sehr gut verallgemeinern kann.

Control
Pre Board: 80%
Post Board 80%

Combo
Pre Board: 60%
Post Board 65%

Nicht-Zoo Aggro
Pre Board: 40%
Post Board 60%

Zoo
Pre Board: 20%
Post Board: 40%

Note: Mit Pre-Board gewinnt man etwa jedes fünfte Spiel gegen Zoo und jedes dritte gegen Nicht-Zoo. Gruul ist in der Mitte zwischen Nicht-Zoo und Zoo Decks, da es verdammt schnell ist, und fette Kreaturen spielt. Ich würde die Chancen gegen Gruul Decks zu gewinnen auf etwa 40% schätzen.


Wie bei der Lotterie: Angaben ohne Gewähr!

Da das Meta eher langsam ist, und viel Control gespielt wird, sind diese MatchUps eigentlich ideal, was soll man sich mehr wünschen.


..: Schlusswort :..
Ich bin Fan dieses Decks etwa seit Ravnica wo es schon ein paar Matches gewinnen konnte. Ein bisschen in die Ecke gedrängt, habe ich das Deck ab Guildpact gespielt und getestet. Aber erst ein professionelles Ergebnis beim PT konnte viele überzeugen, dass das Deck was kann. Ist irgendwie das Gegenteil von Fungus Fire und auch auf Meta und neues Standard ausgerichtet. Ich hoffe ihr habt jetzt genug über das Deck erfahren.

Mit freundlichen Grüßen
Bobonator

Bearbeitet von bobonator, 11. März 2006 - 15:14.

To Be Or Not To Be - Shakespeare
To Be Is To Do - Sokrates
To Do Is To Be - Sartre
Do Be Do Be Do - Sinatra


DCI Rules Advisor

#3 Zeus. Geschrieben 11. März 2006 - 15:52

Zeus.

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 376 Beiträge
Sehr schön geschrieben. {B}

Im Gegensatz zu dir find ich das Deck gar net toll. Was allerdings wohl daran liegt, dass es mir tiereisch auf die Nerven geht weil ich einer der 80%-Matchup-Control-Spieler bin. :lol:

Was mir schon über den Weg gelaufen ist, ist dieses Deck mit G-Splash für Reclaim und Recollect. Ich hab dann nach 5 Runden aufgegeben, da er sich immerwieder ein Exhaustion geholt hat und ich nicht mehr untappte. Viellecht wars auch nur Glück.

Was mich interessiern würde: Was boarde ich gegen sowas? ATM hab ich 4 Defense Grid, 2 Ivory Mask und 3 Terashi's Grasp im Sideboard und nehm die auch immer rein. Es klappt trotzdem meinstens nicht.
Was gibt es für Karten für einen Control-Spieler, die das Deck in Schach halten?


Eingefügtes Bild
Banner & Avatar is powered by Avatarteam
Mein Tauschthread (last update 18.6.2006) Meine Bewertungen 1/0
Aktuelles T2-DeckVeraltetes T2-Deck: Orzhov Control


#4 Silver Seraph Geschrieben 11. März 2006 - 16:27

Silver Seraph

    Deranged Hermit

  • Regelexperte
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.423 Beiträge
Du boardest Peace of Mind rein, und wenn der Owling Mine.dec Spieler nicht Bounce+Counter hat (zu dem Zeitpunkt hast du vll. auch schon 5mana wieder fürs Leak), kann er praktisch grad zusammenschieben. Mit 2 weissen Mana kommst du halt NIE auf 7 Karten, während du 6Life pro Turn kriegst.
Die Karte hatet Owling Mine mal sowas von, das es nicht mehr witzig ist. Und ich bin sicher nicht der einzige der die Karte schon entdeckt hat, also werden es in Zukunft generell alle weissen Decks leichter gegen Owling Mine haben.

@Primer/Deck : Finde das Deck eigentlich auch nicht sooooooo prickelnd. Da du keine Pyroclasms Maindeck hast, sehe ich nicht, woher die drastischen Unterschiede zwischen Zoo und anderem Aggro Preboard ist (wo anderes Aggro dir sogar Keycards von der Hand klauen kann). Achja, und imho sind 4 Kamis schon besser. Ich meine, es ist sicher nicht unmöglich ohne Mine/Kami, aber es läuft halt doch sehr, sehr flüssiger mit (und wie du schon gesagt hast, Kami wird oft das Ziel eines Attentats, da ist ein zweiter in der Hand selten unnötig, halt ich lieber zwei statt keinem :X )

Und generell, wie gesagt, werden die meisten Control Decks jetzt auf Peace of Mind zurückgreifen, das sollte deine Chancen postboard zu gewinnen gegen W-control Decks um mindestens 20% eindämmen (v.a. wenn man ohne Leak spielt...)

so far,

Seraph

End this. What I seek is far greater.


#5 Quepi Geschrieben 11. März 2006 - 16:52

Quepi

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 881 Beiträge
sehr netter primer gefaellt mir wirklich gut.

man kann als zusaetzliche killoption noch ueber Adamaro, First to Desire nachdenken, da der meistens ehh immer 5/5 - 7/7 ist und somit nen netten body hat.

PS: find ich scht super das dieses neu deck endlich mit nem primer anerkannt wird, auch wenn mein build damals in der luft zerissen wurde und ins casual abgeschoben wurde, aber who cares ?^^


cya^^

Eingefügtes Bild


#6 bobonator Geschrieben 11. März 2006 - 17:02

bobonator

    Kreativer Oneironaut

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.373 Beiträge
Ich glaub ich hab in diesem Fall wohl doch mehr Ahnung :x Unterschied zwischen Zoo und anderen Aggros ist die Geschwindigkeit ... Zoo ist mal viel schneller als andere Decks. Nebenbei mit 4 Exhaustion, 2 Gigadrowse, sollt ich mir mal bei Peace of Mine (btw die einzige wirkliche Problem Karte des Decks) verschaffen um mit einem meiner 8 Bouncespells ihn auf die Hand zurückzu befördern.

Andere Aggros sind eben nicht so das Problem, man hat halt gegen manche 50-50 Chance. Es gibt sogar ein einziges gutes Aggro Matchup wo Chancen des Siegs bei 60% steht (nämlich BW Aggro) ... wenn man jeden Zug etwas nachzieht, kommt halt BW Aggro nicht mehr mit.

Auf Grund, dass das Deck nur gegen Aggro etwas (gegen Zoo soger sehr) abstinkt, ist das Deck atm sowieso Tier 1 ... wird mehr Aggro gespielt, kommen wieder mehr Control, und so wieder Owl, sodass sich das Meta ziemlich ausgleichen sollte ... Howling Owl wurde letztens zweiter in Dülmen und wenn man noch die zwei hervorragenden Top 8 Plätze sieht, könnte man vermuten, dass das Deck doch was kann :lol:

Kami of the Cresent Moon reicht einfach drei Mal, und wird in vielen Listen auch nur noch drei Mal gespielt, weil es einfach reicht. Glaubs oder glaubs nicht. Flüssiger läufts auch nicht, viele Decks spielten Kami 4 mal und Mine 3 Mal, bei mir war das umgekehrt weil 7(!) Howling Mines reichen.

Und generell, wie gesagt, werden die meisten Control Decks jetzt auf Peace of Mind zurückgreifen, das sollte deine Chancen postboard zu gewinnen gegen W-control Decks um mindestens 20% eindämmen (v.a. wenn man ohne Leak spielt...)



Selbst das kann man übertreiben, weil Control bleibt langsam, muss auf Karten verzichten, und atm hab ich noch kaum Listen mit Peace gesehen. Das Deck hat immernoch genug Möglichkeiten gegen Peace vorzugehen. Welches W Control (richtig Control?) ist zur Zeit auch gut spielbar? In den Top 32 beim PT Honolulu war genau eines auf Platz 29. Eventuell noch das "no Glare/Greater Good" Deck auf Platz 14. Peace of Mind ist auf jeden Fall eine nervige Karte, aber Howling Owl wird sich auch darauf einstellen ;x

Ja gut musste mich abreagieren ^^" Peace of Mind ist schon gut gegen das Deck, aber das Deck kann auch nach Peace noch gewinnen ... Aber es ist die beste Solution gegen Owl ... und One with Nothing und das ist ernst gemeint ... Das MU bleibt aber für jedes Control auch mit Peace of Mind schwer {B}

€

Adomaro ist schlecht ... so einfach ist das ;) Die Karte wurde schon sooft besprochen, wird aber einfach weggehatet, zerstört oder chumpgeblockt. Sudden Impact, etc sind viel effektiver ...

Bearbeitet von bobonator, 11. März 2006 - 17:07.

To Be Or Not To Be - Shakespeare
To Be Is To Do - Sokrates
To Do Is To Be - Sartre
Do Be Do Be Do - Sinatra


DCI Rules Advisor

#7 Silver Seraph Geschrieben 11. März 2006 - 18:23

Silver Seraph

    Deranged Hermit

  • Regelexperte
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.423 Beiträge

Selbst das kann man übertreiben, weil Control bleibt langsam, muss auf Karten verzichten, und atm hab ich noch kaum Listen mit Peace gesehen. Das Deck hat immernoch genug Möglichkeiten gegen Peace vorzugehen. Welches W Control (richtig Control?) ist zur Zeit auch gut spielbar? In den Top 32 beim PT Honolulu war genau eines auf Platz 29. Eventuell noch das "no Glare/Greater Good" Deck auf Platz 14. Peace of Mind ist auf jeden Fall eine nervige Karte, aber Howling Owl wird sich auch darauf einstellen ;x



Obv. nicht, immerhin ist Owling Mine ja auch erst jetzt aufgeblüht. Aber die Karte ist halt supergut, deshalb sehe ich nicht, wieso man Peace nicht spielen wird, wenn Owl gespielt wird.
Ausserdem kommt es nicht drauf an ob "richtig Control" oder nicht, sondern um weiss oder nicht. Immerhin können auch Aggro bzw. Hybrid Decks mit Weiss Peace of Mind spielen (ausserdem ist das erste "richtige" weisse Control Deck wohl das 15.)

Natürlich "kommt BW nicht mehr mit", wenn du ständig Karten ziehst. Aber es stript halt schon wichtige Karten mit Castigate, das wichtigere ist halt, das auch BW Decks 1- und 2 drops spielen.

Kami of the Cresent Moon reicht einfach drei Mal, und wird in vielen Listen auch nur noch drei Mal gespielt, weil es einfach reicht. Glaubs oder glaubs nicht. Flüssiger läufts auch nicht, viele Decks spielten Kami 4 mal und Mine 3 Mal, bei mir war das umgekehrt weil 7(!) Howling Mines reichen.



Jo 4 Kamis 3 Mine halt ich auch für unsinn. Aber das "flüssiger laufen", war halt darauf bezogen, das das Game flüssiger läuft, wenn eine im Spiel liegt.

Andere Aggros sind eben nicht so das Problem, man hat halt gegen manche 50-50 Chance. Es gibt sogar ein einziges gutes Aggro Matchup wo Chancen des Siegs bei 60% steht (nämlich BW Aggro) ... wenn man jeden Zug etwas nachzieht, kommt halt BW Aggro nicht mehr mit.



Wenn ich mir die BW Decks jetzt nochmal anschaue, hast du wohl vmtl. Recht (ich glaub dir mal, hab das ja nicht getestet :lol:).

Nebenbei mit 4 Exhaustion, 2 Gigadrowse, sollt ich mir mal bei Peace of Mine (btw die einzige wirkliche Problem Karte des Decks) verschaffen um mit einem meiner 8 Bouncespells ihn auf die Hand zurückzu befördern.



Naja, Gigadrowse macht ja nicht soviel wenn das Peace im Spiel liegt (kann man ja noch in Response reinwerfen) und danach Exhaution casten usw. hat man halt auch schon wieder recht viel Leben usw., auch wenn man mal 1-2 Runden ausgelockt ist und Peace auf der Hand ist geht da nur schwer was schief, kurz : Ich kann mir schlecht vorstellen, das man noch regelmäßig mit Peace im Spiel verlieren kann (das ein oder andere Spiel sicher, aber sehr, sehr wahrscheinlich halt nicht).

Ja gut musste mich abreagieren ^^" Peace of Mind ist schon gut gegen das Deck, aber das Deck kann auch nach Peace noch gewinnen ... Aber es ist die beste Solution gegen Owl ... und One with Nothing und das ist ernst gemeint ... Das MU bleibt aber für jedes Control auch mit Peace of Mind schwer



One with Nothing ist auch keine schlechte Karte, ja^^
Gegen Control gewinnst du Postboard sicher auch noch >50%, aber halt lange nicht mehr so zuverlässig (Der Control Spieler kann ja easy mulligan auf 4 nehmen, nur um an ein Peace zu kommen).

Generell denke ich also das Owling Mine nicht wieder so einen Autowin gegen Control haben können, wo W und B ab jetzt Solutions haben, G und R generell sowieso nur im Aggro zufinden sind (oder mit den vorhergenannten Farben dabei), bleibt fast nur URzatron als ziemlich leichtes Matchup. Daher ist es sehr fraglich (i.e. abhängig, wie sehr sich das Meta verändert / inwiefern Peace of Mind und One with Nothing im Sideboard gespielt wird), ob Owling Mine noch spielenswert ist, schließlich musste es für diese Gott-Byes auch Aggro aufgeben, und falls es diese Bye-Runden nicht mehr gibt wird sich auch Owling Mine nicht mehr lohnen (ausser dem Sideboard kann man das Deck ja kaum dem Metagame anpassen, nur sehr wenige Slots).
Somit bleibt für mich die Existenzberechtigung dieses Decks in Zukunft fragwürdig, aber es kann natürlich auch ganz klar, ein sehr starkes Deck werden.

Seraph

End this. What I seek is far greater.


#8 myr-runterholer Geschrieben 11. März 2006 - 18:54

myr-runterholer

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 830 Beiträge
Ich wollte mal fragen ob es ein Unterschied zwischen Owling Mine-Decks und Howling Owl-Decks gibt oder der Name eher nach Willen des Spielers ist. Dazu wollte ich wissen warum so ein Deck jetzt erst aufblüht. Nur wegen Exhaustion, Gigadrowse, Remand und Ceberal Vortex? Ich meine die wären alle irgendwie ersetzbar gewesen. Oder sind einfach gute anti-Owl-Karten mit dem Mirrodin-Block und 8th-Edition untergegangen?
Also das wars erstma.
P.S. Sehr guter Artikel finde ich. Super geschrieben!!!
[/EDIT]: Die frage mit dem Namen tut mir Leid...

Bearbeitet von myr-runterholer, 11. März 2006 - 19:13.

Eingefügtes Bild Eingefügtes BildEingefügtes Bild Eingefügtes BildEingefügtes Bild Sealed Liga Season IV Sieger,
Mein Blog neuester Beitrag: 11.04.08

#9 Silver Seraph Geschrieben 11. März 2006 - 19:09

Silver Seraph

    Deranged Hermit

  • Regelexperte
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.423 Beiträge
Naja, PRE-Saviors waren Regionals, da gings sowieso nicht, und danach gab es sooooooooooooooo viele WWs, und dann mit Ravnica hat man dann (States) halt WWr gespielt, daraus hat sich dann halt Ghazi-Glare entwickelt, Gifts, Greater Good.decs...und gegen die ist Owling Mine halt gut.(ist dasselbe wie Howling Owl, nur anderer Name...das hat er btw. auch am Anfang geschrieben : )

Das Deck ist auch unter Owling Mine und The Headake bekannt.


Mit GP kamen dann noch so Sachen wie URzatron, BW Decks, Roxodon usw. dazu, was Owling Mine noch verstärkt hat.

Seraph

End this. What I seek is far greater.


#10 forestking Geschrieben 11. März 2006 - 23:46

forestking

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 785 Beiträge
ich wollte mal fragen warum kein char oder electrolyze main oder wenigstens im sb gespielt wird. machen das matchup gegen aggro doch um einiges angenhmer....
***UPDATE: 26.11.2005***
Meine Haves/Wants | Bewertungen 100% positiv
Eingefügtes Bild

#11 Lorenz Geschrieben 12. März 2006 - 01:00

Lorenz

    AKA Avatar

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.202 Beiträge
Wozu das denn? Electrolyze macht nicht mehr als Pyroclasm, kostet einen Slot und ist kein Massremoval. Char kostet ebenfalls slots, die man in dem deck nicht verschenken kann.

@Adamaro: Wenn andere Decks kein Removaltaget finden und da kommt ein Adamaro... was passiert da? richtig. Der Removal kommt einfach immer auf die einzigen Critter von dir. Kreatur ist einfach hier<<<<Impact.

@Castigate: Ich habe gemerkt, dass das gar nicht so schlimm ist. Du spielst ja kein Combo und ziehst 3-5 Karten/Runde. Finishen ist kein Problem.

Ich werfe mal einfach so eine Karte in die Runde:
Ivory Crane Netsuke

Ich habe die Ruel-Version getestet, auf dem FNM gespielt und für wirklich gut befunden. Den Vortex halte ich in unserem Meta für weniger sinnvoll, da der eigentlich nur im Mirror richtig gut ist. Da ich der einzige war würde ich den cutten und noch anti.aggro zocken. Das gute MU gegen Control besteht nach dem boarden weiterhin, sodass ich hier Prioritäten setzen würde.

@g-Splash: Neee. Also gegen Control gewinnt man, gegen Aggro müsste man 3-farbig noch mehr pain anhand der länder nehmen. Dazu kommt, dass fast alles UU kostet, sodass hier mit der einen oder anderen exhaustion main wirklich keinen Blumentopf gewinnen kann.

Mfg

Bearbeitet von Avatar, 12. März 2006 - 01:00.


#12 tiiaytch Geschrieben 12. März 2006 - 12:41

tiiaytch

    Infernal Spawn of Evil

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.714 Beiträge
Mal kurz noch was zum B/W MU...

Ich bin ja, wie bekannt, ein großer Fan der Ruelbrüder und deshalb hab ich mir das 'Hand in Hand' von O. Ruel angeschaut und ich glaube, dieser Art des Builds macht dir schwer zu schaffen. Er spielt 12 Discardspells Main.. davon auch mehrfachverwendungen wie Ravenous Rats.. Ninjutsu Gang Shinobi und wieder die Ratte.

Zudem im SB noch Distress und Extraction... UND Terashi's Grasp.

Überall wo Enchantmant Hate ist, findet man auch Artefakthate und nicht nur in Form von Jitte oder Needle.

Die Idee vom Seraph.. ja.. wäre auch für das Ruelbuilding ne Überlegung wert, vorallem da er dank Confidant Main auch das ein oder andere nette zusätzliche Kärtchen bekommt.

formerly known as Exay


#13 pokerface Geschrieben 12. März 2006 - 21:03

pokerface

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 726 Beiträge
würde hier sich ein {B} -splash mit underworld dream nicht auszahlen?
wär eine sicherer lifeloss des gegners jede runde. wär vll. ein problem mit der mana versorgung aber mit duals sicher zu beheben

mfg pokerface

Edit:
bloodmoon? schaltet der nicht auch deine steam vents und shivan reffs aus? der ist ein bisschen unpassend oder nicht?

Bearbeitet von pokerface, 12. März 2006 - 21:28.

Aktuell: Suche zahlreiche Karten für einen Mono-Black-Control Highlander/EDH

 

1883_large.png


#14 EMwegA_ Geschrieben 12. März 2006 - 21:37

EMwegA_

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.177 Beiträge
G-Splash oder sogar Black halte ich bei dem Deck nicht fuer sinnvoll.
Wie weiter oben auch schon erwaehnt, kosten viele der Spells {B} {U} .
Und da man schnell Zugriff auf den Kami oder Boomerang braucht, macht sich noch eine zusaetzliche Farbe in dem Deck einfach nicht gut!

Ich habe gestern mit einem Freund die Deckliste von Tiago Chan getestet und wir haben beide nicht 100% nachvollziehen koennen wie er es so weit gebracht hat.
Da muss einfach Glueck mit im Spiel gewesen sein!

Wie auch immer, der Primer ist super geschrieben und ich bin mir sicher, dass wir eure anderen Vorschlaege mal beim Constructen beruecksichtigen werden.

:)
EMwegA ist leider nicht mehr aktiv. Bei Fragen sendet bitte stattdessen eine PM an ein Mitglied unseres Teams!

#15 TaZi Geschrieben 12. März 2006 - 23:32

TaZi

    Draft VII Champion

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.085 Beiträge
Karten die BBB kosten kann man nicht splashen.

Man kann dann nen schwarzes deck bauen, und rot und blau splashen, aber das tut auch net wirklich gut.


Eingefügtes Bild

There is sometimes this crazy misconception that once you get to a certain level of skill Magic is mostly luck.

- Zvi Mashowitz -

Mein Tauschthread meine Bewertungen


#16 bobonator Geschrieben 18. März 2006 - 23:40

bobonator

    Kreativer Oneironaut

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.373 Beiträge
Ist ja toll, in meinem Primer werden eigentlich schon die ganzen Fragen von alleine beantwortet ^^° Gibt jetzt auch gegen keine der Antworten Gegenargumente, oder das etwas nicht stimmt.

Meine persönliche Einschätzung nach einer tollen Reise: Imho wird das Deck selbst mit SB Verbesserungen anderer Decks stark bleiben. Das Deck wird es nicht einfach haben, aber man darf noch auf eine U oder R Möglichkeit hoffen mit Aggro besser umzugehen, vor Control braucht man sich ja nicht wirkouch fürchten.

€

Storage Matrix hilft extrem gegen Aggro, nebenbei teste ich gerade einen Built, der das Aggro SB Main spielt, und gegen Control einfach alles austauscht ...

Bearbeitet von bobonator, 19. März 2006 - 15:17.

To Be Or Not To Be - Shakespeare
To Be Is To Do - Sokrates
To Do Is To Be - Sartre
Do Be Do Be Do - Sinatra


DCI Rules Advisor

#17 bobonator Geschrieben 27. April 2006 - 19:00

bobonator

    Kreativer Oneironaut

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.373 Beiträge
Tja neues Deck neues Glück. Ich teste eine neue Version von Howling Owl bzw Owling Mine. Jetzt sind die CWs vorbei, also mal gleich posten:

MagniOwl

Lands
11 Island
3 Mountain
2 Mikokoro, Center of the Sea
4 Steam Vents
4 Shivan Reef

Creatures
1 Magnivore

Spells
4 Exhaustion
3 Wildfire
4 Remand
4 Howling Mine
4 Ebony Owl Netsuke
4 Stone Rain
4 Eye of Nowhere
4 Boomerang
4 Sleight of Hand

Sideboard
2 Magnivore
3 Electrolyze
2 Shattering Spree
2 Boseiju, Who Shelters All
3 Imaginary Pet
3 Mana Leak


Schaut zwar aus wie Magnivore mit ein paar Karten mehr, spielt sich aber eigentlich wie Howling Mine. (Was auch sicherlich ein paar Gegner bemerkt haben) ... Es gilt locken, bouncen, und diesmal Länder zerstören. Vorallem Wildfire ist wichtig in dem Deck, weil nach dem SB kommt das oft sehr böse gegen Aggro. Genau soetwas fehlte in der alten Liste. Wenn man bounct, und zerstört, für was braucht man dann noch Exhaustion, die eigentlich nie in Magnivore gespielt wird? Gute Frage, gute Antwort: Die Karte macht einfach zuviel gg Aggro und Combo, und macht meist einen Time Walk. Das Argument gegen die Karte ist, dass sie mal tot sein kann, aber das war bei mir noch nie wirklich der Fall, und zumindest hat mich Exhaustion noch nie ein Spiel gekostet, sondern eher welche gewonnen ...
Die Liste hab ich jetzt schon mehrmals verändert, und so würd ichs (auch mit DIS) lassen. In Dissension kam für DIESE Art von Liste nichts wirklich spannendes hinzu. Wie boardet man gg verschiedene Decks?

Gegen Aggro:
- 4 Howling Mine
- 4 Ebony Owl Netsuke
+ 3 Imaginary Pet
+ 2 Magnivore
+ 3 Electrolyze

Gegen Heartbeat:
- 4 Howling Mine
- 1 Island
+ 2 Ebony Owl Netsuke
+ 2 Magnivore
+ 3 Mana Leak
+ 2 Bosejiu

Gegen Control:
Normalerweise muss man nicht boarden, ist aber ganz schön, mal Mine rauszuboarden, weils meist gar ned benötigt wird. Dafür kommt dann Magnivore rein, und noch was. So gibts auch manchmal Überraschungseffekt wenn der Gegner was boardet, weil Peace of Mind auch nicht mehr soo schlimm ist ...


Für die "normale" Owl Liste kommt eigentlich nur Vision Skeins, die man aber nicht spielen muss. Man könnte überlegen Kreaturenlos auch ohne Kami zu spielen, dann wäre Vision Skeins die richtige Wahl ...
To Be Or Not To Be - Shakespeare
To Be Is To Do - Sokrates
To Do Is To Be - Sartre
Do Be Do Be Do - Sinatra


DCI Rules Advisor

#18 bobonator Geschrieben 06. September 2006 - 20:48

bobonator

    Kreativer Oneironaut

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.373 Beiträge
Mit Coldsnap hab ich mir wieder etwas mehr Gedanken um das Deck gemacht, die MagniOwl Version war schlussendlich nicht so toll. Seit man dann MUC auf den Japanischen Nationals sehen konnte, kam mir die Ideen, dass man den Ironfoot als Aggro Killer wohl auch hier gut verwenden könnte. Hier mal meine Liste:

// Lands
12 [CS] Snow-Covered Island
2 [SOK] Mikokoro, Center of the Sea
4 [9E] Shivan Reef
4 [GP] Steam Vents

// Creatures
4 [CS] Phyrexian Ironfoot

// Spells
4 [9E] Boomerang
3 [GP] Gigadrowse
4 [CHK] Eye of Nowhere
4 [9E] Howling Mine
3 [9E] Sudden Impact
4 [DIS] Vision Skeins
4 [RAV] Remand
4 [SOK] Ebony Owl Netsuke
4 [9E] Exhaustion

// Sideboard
SB: 1 [GP] Gigadrowse
SB: 1 [CHK] Eye of Nowhere
SB: 4 [DIS] Spell Snare
SB: 3 [9E] Blood Moon
SB: 4 [9E] Pyroclasm
SB: 2 [9E] Evacuation

Das Deck läuft ganz gut, natürlich wurde es auch von mir getestet. Wie Solar Flare sind Burn oder Satanic Sligh/Burn furchtbar schlechte Matchups. Endlich hat man eine Karte gegen aggrsive Decks mit Kreaturen, und dann entstehen Decks mit beinahe ohne Kreaturen. Nicht sehr nett :>

Der Kami ging in dem Deck raus, Howling Mine reicht meistens und zusätzlich gibts ja noch Vision Skeins.
To Be Or Not To Be - Shakespeare
To Be Is To Do - Sokrates
To Do Is To Be - Sartre
Do Be Do Be Do - Sinatra


DCI Rules Advisor

#19 Arbaal Geschrieben 07. September 2006 - 14:10

Arbaal

    Vertierer Exarch

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.021 Beiträge
Weiß zwar nicht, wie das zZ im T2 aussieht, aber wenn der Ironfoot die einzige Kreatur im Deck ist, dann zieht der sich doch sofort ein Removal oder seh ich das falsch?
Arbaal der Unumstimmbare, vertiertester seines Namens, toxischster Fürst der Comboautisten, Vater des Quodlazers, Brecher der Glotzer, Schutzpatron des unfuns, Heizer der Cantrips, Stemmer des Bockeisens, Schinder der tryhards

Waffenfähiger Autismus

#20 bobonator Geschrieben 15. Oktober 2006 - 10:48

bobonator

    Kreativer Oneironaut

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.373 Beiträge
Das Deck ist in der Zwischenzeit sowieso nicht mehr spielbar, da die geliebte Owl rotiert ist, bzw in 5 Tagen rotiert. Ironfoot blockt halt doch einen Großteil von Aggro an, und sucht zwar das meiste Removal, aber zumindest bekommt man dadurch z.B.: auch einen Burn Spell weniger ab.

Kann mal ein Moderator den Thread ins Archiv verschieben? :P
To Be Or Not To Be - Shakespeare
To Be Is To Do - Sokrates
To Do Is To Be - Sartre
Do Be Do Be Do - Sinatra


DCI Rules Advisor




© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.