Zum Inhalt wechseln


Foto
* * * * * 4 Stimmen

Der Kapitalisten-Thread


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
548 Antworten in diesem Thema

#1 VIOLET PLEASE Geschrieben 02. Dezember 2020 - 09:35

VIOLET PLEASE

    Internet Celebrity

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.633 Beiträge

Kapitalismus, personal finance, Geldanlage, Vermögensaufbau, Investition, Spekulation, etcpp sollen hier Thema sein.
 
Worum es hier nicht gehen soll: Kapitalismus vs Kommunismus oder ähnliche Debatten, politische oder moralische Ausschreitungen, etc. Dafür gibt es bereits passende Threads. Hier wollen wir einfach nur über unser Geld und was wir damit machen reden, ohne einen anderen dafür persönlich zu verurteilen. Wer nicht gern über Geld redet oder nicht gern andere darüber reden sieht, der schließt diesen Thread am besten einfach wieder.
 
 
Ich persönlich bin jetzt ein gutes Jahr an der Börse und lerne natürlich noch dazu :) Der Coronacrash grad in meiner Anfangszeit kam mir in mehrerlei Hinsicht ganz gelegen, zum einen hab ich direkt mal erfahren, wie es sich anfühlt, wenn plötzlich alles tief ins Rote läuft, zum anderen haben sich ein paar gute Einsteigsmöglichkeiten ergeben (von denen ich leider mangels Kapital aber nur wenig nutzen konnte :D). Brokertechnisch hab ich bei comdirect angefangen und bin jetzt grad beim Umzug zu Trade Republic. Als kleine Diskussionsanregung hier mal meine aktuelle Zusammenstellung, frei nach dem Prinzip "roast my depot" :lol: (Anmerkung: da ich leider noch am Anfang meiner Kapitalistenkarriere stehe und bisher in meinem Arbeitsleben eher nicht so smarte Entscheidungen getroffen habe, ist mein Kapital noch ziemlich niedrig. Wundert euch daher nicht über die recht geringe Diversifizierung)
 
unbenannt0pj3w.jpg


Bearbeitet von Elon, 02. Dezember 2020 - 09:39.

Lev


#2 Bruce Geschrieben 02. Dezember 2020 - 09:52

Bruce

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.432 Beiträge

Kann nachher gern mal ein Screenshot meines machen - aber ziemlich wild bis auf die ETF zusammengewürfelt :D

 

Unilever kommt bald der Aktientausch oder hast du gleich PLC gekauft? Bei mir werden einige 1:1 umgetauscht. Reits habe ich auch drin aber Realty. Waren billig und geben auch monatlich Dividende. Schön, dass du auch bei dem Programm geblieben bist :D

Verfolgst du eher Buy & Hold wie Buffet oder schnell mit Kursgewinnen verkaufen?



#3 merhans Geschrieben 02. Dezember 2020 - 10:13

merhans

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.441 Beiträge

Ich hoffe Ihr habt auch etwas Nachhaltiges im Portfolio und fahrt nicht nur die harte Kapitalismusschiene. 


 


#4 Choke Geschrieben 02. Dezember 2020 - 10:16

Choke

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.176 Beiträge

Erstmal danke für den Thread.

 

Hab mich leider vor Hauskauf entschieden meine ETFs zu behalten (die aber immer noch solide waren) und hab dafür paar nette Sachen wie Nike, Microsoft oder Intuitive Surgical verkauft. So eine stylische Grafik wie ihr hab ich auch nicht, aber meine Zusammensetzung lässt sich gut erkennen. Versuch halt immer so ca 80% in ETFs zu haben, bin da bisschen hinten nach, Ende Jänner gibts Überstunden, da wird dann rebalanced.

 

@Lev: Tencent hätt ich auch gern, Unilever eigtl. auch.

 

 

Angehängte Dateien


Bearbeitet von Choke, 02. Dezember 2020 - 10:19.


#5 Bruce Geschrieben 02. Dezember 2020 - 10:24

Bruce

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.432 Beiträge

Was meinst du genau mit nachhaltig? Buy and Hold kann das Portfolio nachhaltig (also stetig langsam) durch Dividenden wachsen lassen, muss nicht kann, aber du meinst eher die grüne Schiene oder? Nein - nur die Unternehmen, die zufällig im A1JX52 sind. ESG etc. ist nicht wirklich ein Kriterium auf welches ich achte

 

@choke

 

braucht Einarbeitungszeit aber grandioses Programm

https://www.portfoli...rformance.info/

 

lol brauch ich eigentlich gar nicht mein Portfolio noch zu screenshoten. Mcdonalds, J&J, Apple :D - eigentlich fast wie bei mir. Ich hab aber noch Pepsico



#6 Wrathberry Geschrieben 02. Dezember 2020 - 10:27

Wrathberry

    Big Furry Monster

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.112 Beiträge

Was sind etfs? Könnt ihr mir das bitte mal erklären!


Bearbeitet von hagebutte, 02. Dezember 2020 - 11:27.
Sprache angepasst.

PLUS ULTRA!!!


 


#7 Choke Geschrieben 02. Dezember 2020 - 10:27

Choke

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.176 Beiträge

Ja, das Programm kenn ich vom sehen eh aus diversen Gruppen.

 

Interessiert sich eigtl iwer für kommende IPOs (zB AirBnb)?



#8 Bruce Geschrieben 02. Dezember 2020 - 10:28

Bruce

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.432 Beiträge

Was sind etfs? ...

Börsengehandelter Indexfonds. Besser?


Bearbeitet von hagebutte, 02. Dezember 2020 - 11:27.
Zitat angepasst


#9 Choke Geschrieben 02. Dezember 2020 - 10:28

Choke

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.176 Beiträge

Was sind etfs? ...

 

Exchange Traded Funds aka investieren für zeitarme Leute.


Bearbeitet von hagebutte, 02. Dezember 2020 - 11:28.
Zitat angepasst


#10 Sterni Geschrieben 02. Dezember 2020 - 10:35

Sterni

    MQU Commander 16

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.023 Beiträge
  • Level 1 Judge
Beton Gold best.

Dafür wurden auch die Kapitalreserven der Aktienfonds angegriffen.

Wenn nicht dafür, wofür sonst?

Und dafür dann in ca X Jahren schuldenfrei eine Immobilie zu haben, ist auch viel Wert.

Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nix.r
comprehensive rules:http://magic.wizards...prehensiverules.


Karten Verlinken: [.Card] Black Lotus [/Card.] ohne Punkte = Black Lotus


#11 Dämonenpinguin Geschrieben 02. Dezember 2020 - 10:38

Dämonenpinguin

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.074 Beiträge

Ich habe überhaupt keine Ahnung und auch nur ein Girokonto bei der apoBank. Stehe also quasi bei null.

Wie fange ich jetzt an, wenn ich ein bisschen was investieren möchte?


Die Zivilisation ist eine ganz dünne Kruste über einem Vulkan.
- Ernst Cassirer



früher Medizinmann

#12 VIOLET PLEASE Geschrieben 02. Dezember 2020 - 10:40

VIOLET PLEASE

    Internet Celebrity

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.633 Beiträge

Eine Immobilie zur Eigennutzung will ich auch irgendwann kaufen oder bauen, aber das ist noch so dermaßen ferne Zukunftsmusik, dass ich nicht mal weiß, ob ich das realistisch schaffen kann. Aber der Wille ist da.

 

 

Ja, das Programm kenn ich vom sehen eh aus diversen Gruppen.

 

Interessiert sich eigtl iwer für kommende IPOs (zB AirBnb)?

 

AirBnb finde ich nicht uninteressant, ebenso Roblox. Hab aber noch einige Hausaufgaben zu erledigen wenn es um das Thema geht


Lev


#13 Choke Geschrieben 02. Dezember 2020 - 10:41

Choke

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.176 Beiträge


Und dafür dann in ca X Jahren schuldenfrei eine Immobilie zu haben, ist auch viel Wert.

 

Sicher, und ich mache immer,wenn ich Boni oder so bekomme, mal wieder eine Sondertilgung, aber andererseits ist die Dividendenrendite meines Portfolios über dem Zinssatz meiner Finanzierung, also macht das aus rein rationaler Sicht gar nicht mal Sinn.

 

@Dämonenpinguin: Kommt drauf an mit welchem Ziel du investieren möchtest, wie viel Risiko und mit welchem Zeithorizont.



#14 Bruce Geschrieben 02. Dezember 2020 - 10:44

Bruce

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.432 Beiträge

Beton Gold best.

Dafür wurden auch die Kapitalreserven der Aktienfonds angegriffen.

Wenn nicht dafür, wofür sonst?

Und dafür dann in ca X Jahren schuldenfrei eine Immobilie zu haben, ist auch viel Wert.

Ein Haus ist ein schöner Luxus aber nicht immer eine Geldanlage. Mieten oder Immobilie ist auch eine Geschmacksfrage. Ich mag es zum Vermieter zu sagen "Kümmere dich". Wenn nicht dafür - wofür? Zum Beispiel um in Rente zu gehen, wann man möchte ;)

 

Spoiler

Ich habe überhaupt keine Ahnung und auch nur ein Girokonto bei der apoBank. Stehe also quasi bei null.

Wie fange ich jetzt an, wenn ich ein bisschen was investieren möchte?

Hast du neben deinem wohl stressigen Job noch Lust dich mit den Firmen zu beschäftigen, also eine Art Hobby oder einfach investieren und gut ist? Persönlich würde ich bei dir zu einem World Etf tendieren -außer du sagst jetzt "klar finde ich richtig interessant"



#15 merhans Geschrieben 02. Dezember 2020 - 10:45

merhans

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.441 Beiträge

Was meinst du genau mit nachhaltig? Buy and Hold kann das Portfolio nachhaltig (also stetig langsam) durch Dividenden wachsen lassen, muss nicht kann, aber du meinst eher die grüne Schiene oder? Nein - nur die Unternehmen, die zufällig im A1JX52 sind. ESG etc. ist nicht wirklich ein Kriterium auf welches ich achte
 
@choke
 
braucht Einarbeitungszeit aber grandioses Programm
https://www.portfoli...rformance.info/
 
lol brauch ich eigentlich gar nicht mein Portfolio noch zu screenshoten. Mcdonalds, J&J, Apple :D - eigentlich fast wie bei mir. Ich hab aber noch Pepsico

 
Jo nachhaltige (grüne) Unternehmen


Bearbeitet von hagebutte, 02. Dezember 2020 - 11:29.
Unfug entfernt

 


#16 Dämonenpinguin Geschrieben 02. Dezember 2020 - 10:49

Dämonenpinguin

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.074 Beiträge

Hast du neben deinem wohl stressigen Job noch Lust dich mit den Firmen zu beschäftigen, also eine Art Hobby oder einfach investieren und gut ist? Persönlich würde ich bei dir zu einem World Etf tendieren -außer du sagst jetzt "klar finde ich richtig interessant"

 

Ich verdiene einfach mehr, als ich ausgebe und will nicht dabei zuschauen, wie es jedem Monat mehr wird auf dem Girokonto, sondern das Geld lieber so einsetzen, dass auch was dabei rumkommt. Allzu viel Zeit will ich aber in der Tat nicht investieren, dafür fehlt mir dann im Feierabend doch oft die Energie.

Mir ist auch wichtig, dass das Geld "fair" und "grün" angelegt wird, also nicht Kohle, Koks und Kinderarbeit unterstützt.


Die Zivilisation ist eine ganz dünne Kruste über einem Vulkan.
- Ernst Cassirer



früher Medizinmann

#17 Bruce Geschrieben 02. Dezember 2020 - 10:51

Bruce

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.432 Beiträge

@merhans

Problem bei grünem Investment ist für mich, dass man halt extremen Wissensbedarf bzgl. der Firmen hat. Würde für mich nur mit ETF und ESG Siegel funktionieren ansonsten kann ich einfach eine Firma X kaufen, die zwar nachhaltig bzgl. ihre Produkte sind aber vielleicht ist sie Kunde bei einer Bank, die nicht nachhaltig investiert uvm,. Wenn man das wirklich hart durchzieht kann da ein richtig langer Rattenschwanz kommen, der nie aufhört. Ich würde Pingu jetzt am liebsten einen ESG ishares ETF empfehlen aber sind Investments über Blackrock dann wirklich nachhaltig? (Ich möchte nicht provozieren. Ich hoffe du verstehst besser wie ich es meinte und vielleicht kannst du ja Tips geben.)

 

 



#18 Sterni Geschrieben 02. Dezember 2020 - 10:58

Sterni

    MQU Commander 16

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.023 Beiträge
  • Level 1 Judge
Beleidigungen müssen nicht sein.

Und ja, eine Eigentumsimmobilie ist Luxus.

Und ja, theoretisch wäre es vielleicht geldtechnisch sinnvoller, den Betrag, der jetzt an die Bank geht, in Aktien(Fonds) zu stecken.

Und ja, auch der Unterhalt einer Immobilie kostet was.
Und ja, möglicherweise ist die Wertentwicklung der Immobilie nicht bei den X %, die Aktien bringen.

Es ist halt Luxus.
Und mit 75 kann man sie dann auch wieder versilbern um reich in die Kiste zu hüpfen.

Und Immobilien zum Vermieten rentieren sich auch meist erst ab 15+ Jahren.
What else.

Gerade jetzt war ich froh, dass ich nicht in 1 Zimmer 15qm Wohnung sitzen muss, wo alles zu hat.

Das schnelle Tilgen der Schulden ist trotzdem sinnvoll.

Du bezahlst für das Darlehen ja nicht nur Zinsen, sondern auch Tilgung.

Und wenn das schnell vorbei ist, kannst Du den Tilgung betrag auch wieder anlegen.

Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nix.r
comprehensive rules:http://magic.wizards...prehensiverules.


Karten Verlinken: [.Card] Black Lotus [/Card.] ohne Punkte = Black Lotus


#19 Bruce Geschrieben 02. Dezember 2020 - 11:01

Bruce

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.432 Beiträge

@Sterni

Ich hab absolut nichts gegen eine selbst genutzte Immobilie. Vielleicht gönn ich mir auch mal eine. Mir gings eher darum, dass man vorsichtig mit dem "mein Vermögen steckt im Haus" sein muss. Oma Hilde nützt ihr tolles Haus aufm Dorf auch nichts, wenn das keiner kaufen will, weil alle in die Metropolregionen wollen. Bei mir in der Heimat gibt es richtige Tophäuser für 100000€ inkl. Grundstück und teilweise drunter ... will aber keiner.



#20 merhans Geschrieben 02. Dezember 2020 - 11:03

merhans

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.441 Beiträge

@Bruce, natürlich, aber wenn man nie den ersten Schritt macht, egal wie klein er ist, kommt man eben auch nie vorwärts ;)

 


Bearbeitet von merhans, 02. Dezember 2020 - 11:36.

 





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.