Zum Inhalt wechseln


Foto

Primer: Staxx


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
74 Antworten in diesem Thema

#1 Orkpopper Geschrieben 04. März 2012 - 16:21

Orkpopper

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 697 Beiträge

{W}{T}{W} Staxx {T}{T}{T}


(Dieser Primer im Wiki)


Vorwort

Das Thema dieses Primers ist das Staxx-Deck und seine Varianten.
Ich möchte an dieser Stelle jemanden aus einem englischsprachigen Forum zitieren, der das Deck kurz so beschrieben hat: "Staxx is the Mona Lisa of Shop decks. It is a work of art." Dieses Kunstwerk werde ich euch hier vorstellen:
Der Name des Decks stammt von der Karte Smokestack ab, die alleine schon gut die Taktik dieses Decks beschreibt, auch wenn sie mittlerweile in vielen Staxxlisten nicht mehr umbedingt gesetzt ist.
Staxx ist ein Kontrolldeck, das die Strategie verfolgt den Gegner von all seinem Mana abzuschneiden und ihn dann umzuhauen, während sein Board leer ist.
Wenn ihr auf der Suche nach einem Deck für den Küchentisch seid, dann rate ich euch von Staxx ab, wenn ihr nicht wollt dass eure Freunde regelmäßig selbigen umwerfen, weil sie schon wieder Turn 4 ohne Kreaturen und Länder dastehen. Falls ihr jedoch auf Turnieren spielen wollt oder Sadisten seid und mal ein so richtig fieses Deck spielen wollt, das dem Gegner jede Handlungsmöglichkeit nimmt, dann ist Staxx genau das Richtige für euch! Ich muss euch jedoch auch darauf hinweisen, dass ein Staxx in der Anschaffung nicht ganz billig ist. Vor allem Mishra's Workshop ist eine Keykarte des Decks, ohne die es praktisch nicht spielbar ist. Auch andere wichtige Karten wie The Tabernacle at Pendrell Vale, Burning of Xinye oder Ravages of War können leicht das Budget sprengen.
Falls ihr jetzt nicht abgeschreckt sei werde ich in den nächsten Abschnitten versuchen euch die verschieden Möglichkeiten, wie man dieses Deck aufziehen kann zu erklären und euch einige Ratschläge zum Deckbau geben.


Idee und Ziel des Decks

Wie ich bereits erwähnt habe besteht der primäre Plan des Decks darin das Board leer zu halten und dem Gegner seine Manaresourcen wegzunehmen um ihn komplett aus dem Spiel zu nehmen.
Zu diesem Zweck verschafft das Deck sich früh im Spiel einen Manavorteil durch Artefakte (wie beispielsweise Grim Monolith) und wendet dann Massremoval auf Kreaturen (Damnation), auf Länder (Armageddon) oder am besten gleich auf Beides (Wildfire) an.

Um diesen Vorteil zu halten gibt es verschiedene Möglichkeiten:
- Die Manakosten erhöhen (Nether Void, Trinisphere)
- Dem Gegner die wenigen Permanents, die er eventuell nachlegen kann wegtappen (Winter Orb, Tangle Wire)
- Opfereffekte ausnutzen (Smokestack, The Abyss), (Die man selbst übrigens umgehen kann, beispielsweise mit Crucible of Worlds oder Bloodghast.)
- Den Gegner zwingen Mana zu bezahlen, das er natürlich nicht mehr hat (The Tabernacle at Pendrell Vale, Propaganda)
Welche Möglichkeit man für sein Deck auswählt bleibt Geschmacksache, ihren Zweck erfüllen alle sehr gut. Da diese Effekte auch untereinander synergieren, kann man sie sogar beliebig mischen.

Um das Spiel dicht zu machen bieten sich ebenfalls verschiedene Winconditions:
- Die simpelste Variante wäre den Gegner einfach mit einer Kreatur totzuprügeln (Inferno Titan, Wurmcoil Engine).
- Die populärste Veriante ist Oath of Druids zu spielen, während ein Emrakul, the Aeons Torn im Deck wartet. -> Oath-Staxx
- Eine weitere Möglichkeit wäre auch das Einbauen einer Kombo wie zum Beispiel Thopter Foundry+Sword of the Meek oder Stuffy Doll, die mit unseren Sweepern synergiert.
Oft wird auch die Erste und Zweite Möglichkeit kombiniert. In diesem Fall verzichtet man auf ein all zu krasses Oath-Ziel und spielt nur einige castbare Kreaturen, wobei der Oath lediglich eine Möglichkeit darstellt eine Kreatur kostenlos ins Spiel zu bekommen.


Mögliche Varianten


Da sich einige Cardchoices unterscheiden, falls man sich für die Wincondition um Oath of Druids entscheidet, unterscheidet man zwischen Oath-Staxx und klassischem Staxx.
Wie ich im letzten Abschnitt gezeigt habe, hat man zwar noch weitere Variationsmöglichkeiten, jedoch unterscheiden sich die Decklisten nur wenig, weshalb es nicht nötig ist sie gesondert zu erläutern.

Oath-Staxx


Beim Oath-Staxx ist es wichtig, nur wenige Kreaturen zu spielen und Kreaturen zu vermeiden, die man nicht mit Oath of Druids aufdecken möchte, obwohl sie sonst gute Choices wären. Als Beispiele kann man hier Eternal Witness oder Trinket Mage anführen.
Falls man das Maximale aus dem Oath herausholen will empfiehlt es sich nur 1 bis höchstens 3 Kreaturen im Deck zu haben, die allesamt das Spiel dichtmachen können.
Einige Vorschläge:Emrakul, the Aeons Torn, Progenitus, Iona, Shield of Emeria, Inkwell Leviathan, Blightsteel Colossus, Jin-Gitaxias, Core Augur
Alternativ kann man auch auf diese extremen Kreaturen verzichten und dafür nur Kreaturen spielen, die man auch hardcasten kann. Das hat den Vorteil dass man keine toten Karten auf die Hand bekommen kann. Dafür kann man sich dann aber "nur" aus der oberen Mittelklasse der Kreaturen bedienen: Inferno Titan, Frost Titan, Steel Hellkite, Sundering Titan, Wurmcoil Engine, Sphinx of Uthuun, Terastodon.
Außerdem muss man umbedingt eine Möglichkeit ins Deck holen, dem Gegner Kreaturen unterzujubeln, um den Oath-Trigger auf der richtigen Seite des Tischen auszulösen. Forbidden Orchard samt passenden Tutoren sollte daher in jedes Oath-Staxx.

Klassisches Staxx


Klassisches Staxx darf wenn man das denn möchte etwas mehr Kreaturen spielen, als die Version mit Oath. Auch können hier Kreaturen wie Lodestone Golem oder Braids, Cabal Minion ein Zuhause finden.
Ich würde allerdings empfehlen dass man sich auch hier auf wenige Kreaturen beschränkt, da die meisten sowieso an unseren Sweepern sterben werden. Gute Optionen sind hier die selben, die ich oben als "castbare Kreaturen" deklariert habe. Dafür ist das Deck dann auch etwas stabiler, da man weniger Farben spielen muss und auf die speziellen Oath-Karten verzichten kann.


Welche Farben soll ich spielen?

Da es sehr viele Variationsmöglichkeiten gibt, hat man auch die freie Auswahl der Farben. Einige Staxx-Listen spielen gleich alle 5 Farben, während sich andere auch auf eine einzige Farbe beschränken können. Konkurrenzfähig kann dabei durchaus jede Form sein, wenn man sie richtig aufbaut.
Ich werde in diesem Abschnitt eine kurze Übersicht geben, welchen Vorteil die jeweiligen Farben mitbringen um euch die Entscheidung zu erleichtern, welche ihr in euer Deck aufnehmen möchtet:

{X} Blau {X}
Blau ermöglicht dem Deck Zugriff auf Cantrips, mit denen man schnell die richtigen Karten zur richtigen Zeit finden kann. Das ist besonders im Staxx wichtig, da man zu Anfang gleich einige Manaartefakte haben möchte, später aber eher an das Removal und die Wincondition kommen muss.
Außerdem kommt man mit Blau an Carddraw, den man natürlich auch im Staxx braucht.
Removal in Form von Bounce, der besonders in Kombination mit dem Manadenialplan stark ist, bietet Blau ebenfalls.

B-) Schwarz :D
Schwarz hält für das Deck die besten Tutoren im Spiel bereit.
Desweiteren bekommt man mit Schwarz Zugriff auf einige starke Removalspells.
Mit Nether Void und The Abyss bekommt man auch starke Karten um den Hauptplan zu unterstüzen.

{X} Rot {U}
Rot bringt sehr starke Massremoval sowohl auf Kreaturen, als auch auf Länder mit.

{U} Grün {U}
Die einzige Karte, die eine Inculsion von Grün rechtfertigt ist der Oath of Druids.
Auch wenn es noch eine Hand voll passende Karten in grün gibt, sollte man kein grün spielen, wenn man sich nicht dafür entschieden hat ein Oath-Deck zu spielen.

:D Weiß {W}
Weiß hat das beste Länderremoval, das das Hauptargument für weiß ist.
Auch wenn man im Staxx eher weniger Spotremoval spielen möchte bietet weiß hier einige Optionen.
Außerdem bekommt man Zugriff auf starke Defensivkarten wie Moat.


Der Deckaufbau

Der Deckbau im Staxx ist etwas knifflig. Die Schwierigkeit besteht darin das richtige Verhältnis an Ländern, Manaartefakten, Massremoval, usw. zu finden.
Ich habe hier eine Richtlinie konstruiert, in der ich die Anzahl der Kartentypen festgehalten habe, wie sie sich in den meisten Listen bewährt hat:
Länder (manaproduzierend): 32-34
Manaartefakte: 14-16
Sweeper (Massremoval): 10-12
Spotremoval 4-6
Kreaturen: 6-8 (bei Oath entsprechend weniger)
Draw und Tutoren: 10-12
Theme-Cards: 8-10
Stuff (z.b. sonstige Winconditions, Planeswalker): 4-6

Das ist jetzt wie gesagt nur eine grobe Einteilung die euch beim Deckbau helfen soll.
Gute Cardchoices findet ihr im nächsten Abschnitt.


Cardchoices

Hier werde ich euch sortiert nach Farben Kartenvorschläge unterbreiten.
Auf Kreaturen habe ich bewusst verzichtet, da Staxx sowieso nur eine Hand voll spielen will. Im Abschnitt über die beiden Varianten habe ich bereits gute Kreaturen für die jeweiligen Decktypen genannt.


Blau

Bounce ist in diesem Deck sehr sinnvoll, da der Gegner nicht mehr das Mana haben sollte die Permanents erneut zu spielen.
Deshalb sollte man immer mindestens 2-3 Bouncespells spielen, wenn man blau im Deck hat.
Guter Bounce: Repeal, Into the Roil, Capsize, Chain of Vapor
Wie jedes Controldeck sollte auch Staxx etwas Draw haben.
Hier der gute Draw in blau: Fact or Fiction, Thirst for Knowledge, Gush (besonders in Reaktion auf einen eigenen Mass-Landdestructionspell), Mind Spring, Ancestral Vision, Timetwister
Die Cantrips: Brainstorm, Ponder, Preordain, Impulse
Die Tutoren: Personal Tutor, Fabricate, Intuition, Transmute Artifact
Sonstiges:
- Jace, the Mind Sculptor: Weil er der Jace ist.
- Tezzeret the Seeker: Der Kerl wurde quasi für Staxx gedruckt.
- Mana Drain: Normalerweise spielt das Deck nicht reaktiv, braucht also keine Counter. Mana Drain ist hier eine Ausnahme, weil er eine der besten Manaquellen ist, die Highlander kennt.
- Bribery: Jeder Gegner spielt eine Kreatur die es Wert ist. Bribery gehört einfach in jedes Deck mit Blau. Auch in Staxx.
- Rising Waters: Passt perfekt in den Deckplan.
- Upheaval: Wenn wir einen Manavorteil haben sind damit extreme Moves möglich.
- Polymorph: Falls man Oath spielt ist der Polymorph eine weitere Möglichkeit an den Über-Fattie zu kommen.
- Propaganda/Collective Restraint: Nimmt den Aggroman, mit dem das Deck sonst ziemliche Probleme bekommen kann, aus dem Spiel.


Schwarz

Das Erste, das einem bei schwarz einfällt sind natürlich die Tutoren: Demonic Tutor, Tainted Pact, Rhystic Tutor
Auch das ein oder andere schwarze Massremoval macht sich gut, Death Cloud ist wie gemacht für das Deck, aber auch: Damnation, Black Sun's Zenith
Weitere gute Karten:
- The Abyss: Hält den Tisch nachhaltig sauber, man sollte aber eine resistente Kreatur als Wincondition in der Hinterhand haben (Shroud, Protection from Black, Artefaktkreatur)
- Nether Void: Damit bekommt der Gegner garantiert nichts mehr auf den Tisch.
- Liliana of the Veil: Nachhaltiges Removal, das schwer zu entsorgen ist.
- Sorin Markov: Wenn man eine Noncreature-Wincondition spielen möchte ist Sorin unser Mann.


Rot

Rot kann im Staxx 2 wichtige Dinge: Länder zerstören und Kreaturen verbrennen.
Besonders stark sind natürlich Effekte, die beides gleichzeitig bewerkstelligen können: Wildfire, Burning of Xinye, Destructive Force, Devastation.
Aber auch Karten mit denen man nur Länder los wird sind teilweise brauchbar: Tectonic Break, Impending Disaster, Ruination. Unter Umständen kann man an dieser Stelle auch an Blood Moon denken, wenn man ein buntes Meta hat und viel farbiges Artefaktmana spielt.
ACHTUNG: Es gibt einige Spells die neben Kreaturen und Ländern auch Artefakte mitnehmen (wie etwa Obliterate). Das will man in diesem Deck natürlich auf keinen Fall sehen!
Desweiteren bekommt man in Rot auch Massenburn, der besonders gegen aggressive Decks sehr zu empfehlen ist und den man sogar über Wrath of God bzw Damnation spielen kann, weil er einfach günstiger ist: Starstorm, Firespout, Slagstorm, Earthquake und Pyroclasm wären ein paar Beispiele.


Grün

Grün kann ich euch nur empfehlen, falls ihr Oath of Druids spielen wollt. Ohne den Oath würde ich auch kein Grün spielen, da es nur hier wenige passende Karten gibt.
Allerdings ist wenn man schon Grün splasht eine weitere Karte Pflicht: Awakening Zone. Man bekommt je nach Bedarf einen Manavorteil und/oder Blocker, die uns Zeit kaufen.
Mit dem Unbann von Life from the Loam bekommt das Deck außerdem eine weitere starke Recursionkarte, um die Länder nach einem Massremoval zurückzuholen. In einem grünen Deck würde ich diese Karte als "Crucible #2" auf jeden Fall spielen wollen.
Sylvan Library, Beast Within und Regrowth wären die 3 letzten spielbaren grünen Karten im Staxx.


Weiß

Weiß bringt dem Deck, ähnlich wie Rot, das Massremoval auf Kreaturen und Länder. Die Landdestruction ist etwas günstiger als in Rot, dafür auch limitierter. Leider bekommt man keine Spells die sowohl Kreaturen als auch Länder zerstören können.
Mit Armageddon bzw Ravages of War hat Weiß die beste Landzerstörung überhaupt.
Zuverlässiges Kreaturenremoval bekommen man in Form von Wrath of God, Day of Judgment und Rout.
Catastrophe wäre eine teuere, aber flexibele Karte für beide Zwecke.
Weitere starke Möglichkeiten Kreaturen aufzuhalten wären Moat, Humility und Ghostly Prison.
Auch die weißen Planeswalker Elspeth und Gideon sind im Staxx willkommen, da sie sowohl in der Defensive dicht machen können, als auch letztendlich als Finisher glänzen können: Elspeth, Knight-Errant, Elspeth Tirel, Gideon Jura.


Multicolor

Hier gebe ich euch nur kurz ein paar Vorschläge zu weiteren Optionen, wenn ihr euch für die entsprechenden Farben entscheidet:
Die drei Planeswalker Ajani Vengeant, Tezzeret, Agent of Bolas und Nicol Bolas, Planeswalker stehen bei den multicolored Karten ganz oben auf unserer Liste.
Falls sich Staxx einen Walker hätte bauen dürfen, dann wäre es Ajani gewesen. Removal und Landdestruction ist genau was das Deck haben will.
Tezzeret ist einfach wegen der Masse an Artefakten im Staxx schon Pflicht.
Gegen Bolas schiebt jedes Deck zusammen, aber Staxx ist eins der wenigen Deck, das seine Manakosten supporten kann.
Vindicate und Maelstrom Pulse gehören zu dem wenigen Spotremoval, das auch im Staxx gespielt werden sollte, wenn man die entsprechenden Farben zur Verfügung hat.
Thopter Foundry in Kombo mit dem Sword of the Meek stellt außerdem noch eine ordentliche Wincondition dar.


Manasteine

In der Kategorie Manasteine stehen Grim Monolith, Gilded Lotus, Khalni Gem, Thran Dynamo und Coalition Relic ganz oben und sollten in keiner Liste fehlen.
Sie alle können viel Mana erzeugen, was sehr wichtig ist, da die komplette Manaversorgung von Staxx nach einem Landdestructionspell auf Artefaktmana beruht.
Khalni Gem hört sich auf Anhieb vielleicht etwas seltsam an, wenn man aber bedenkt dass er die eigenen Länder vor der Zerstörung schützt wird er auf einmal richtig gut.
Ebenfalls sehr starke Manaquellen sind die Moxe: Mox Diamond, Mox Opal, Chrome Mox.
Weitere gute Steine wären dann Worn Powerstone, Everflowing Chalice und Darksteel Ingot sowie der Cycle der Talismane (z.b. Talisman of Dominance) und der Cycle der Signets (z.b. Izzet Signet).


Sonstige Artefakte

Die Artefakte sind das Herz des Staxxdecks:
Smonkestack: Der Namespate kann immernoch gespielt werden. Er ist perfekt um den Tisch dauerhaft leer zu halten, aber auch ziemlich langsam, weshalb er kein Massremoval ersetzt.
Crucible of Worlds darf in keiner Liste fehlen, da er super mit der Landdestruction synergiert.
Der Text von Crumbling Sanctuary liest sich etwa wie "Gain 80 Life". Die perfekte Wahl um aggressive Decks aus dem Spiel zu nehmen.
Tangle Wire, Sphere of Resistance und Trinisphere wären weitere Karten um Zeit gegen aggressive Decks zu gewinnen.
Mit Winter Orb, Static Orb oder Mishra's Helix lässt sich der Manadenialplan sehr gut unterstützen.
Expedition Map ist ein guter Tutor um Wahlweise den Workshop, die Maze oder das Tabernacle zu finden.
Memory Jar hilft uns die Keycards zu finden, ebenso Sensei's Divining Top.
Auch wenn sie nicht wirklich Artefakte sind: Die farblosen Karten All ist Dust und Karn Liberated stellen weitere gute Optionen im Removalslot dar.


Länder

Bei den Ländern steht Mishra's Workshop ganz weit oben auf unserer Liste. Ich würde sogar soweit gehen zu sagen, dass Staxx ohne Workshop kaum spielbar ist. Mit dem Shop auf der Starthand hat man fast schon einen Autowin.
2 Länder die kein Mana produzieren können gehören auch in jedes Staxx: Maze of Ith und The Tabernacle at Pendrell Vale. Besonders das Tabernacle in Kombination mit Manadenial wirkt fast wie ein Massremoval. Mit Urborg, Tomb of Yawgmoth kann man sie sogar zu Manaquellen werden lassen.
Landdestruction in Länderform ist auch immer gut. Hier empfehle ich vor allem Wasteland und Dust Bowl, die auch mit dem Crucible of Worlds einen Hardlock aufbauen können und den Rishadan Port.
Besonders stark im Staxx sind Länder, die mehr als 1 Mana produzieren können. Neben dem Workshop wären das Ancient Tomb, City of Traitors und Crystal Vein.
Die Mirrodin Artefaktländer (Seat of the Synod und der Cycle incl. der unzerstörbaren Darksteel Citadel) sind ebenfalls immer eine gute Wahl, da man sie mit den Tezzerets und den anderen Tutoren suchen kann und weil sie Metalcraft supporten (z.b. für Mox Opal).
Um an seine Manafarben zu kommen ist auch im Staxx Fetchlands (wie Polluted Delta) in Kombination mit Duals (wie Volcanic Island) und Shockduals (wie Godless Shrine) das Maß aller Dinge. Glimmervoid ist auch super, City of Brass immerhin spielbar.
An Utilitylands kann ich Academy Ruins und eventuell Volrath's Stronghold, Flagstones of Trokair und Karakas empfehlen, sofern man die passenden Farben spielt.
Spielt man Oath of Druids gehört umbedingt auch Forbidden Orchard ins Deck.


Beispiellisten

Ich möchte euch an dieser Stelle 2 mögliche Decklisten vorstellen: Das 5c Oath-Staxx von Patrick Kassow-Rossing und das Ubwr-Staxx von Dennis Hoffmann (2. Platz Invitational Online Championship 2011).

5C Oath-Staxx

Deck


Patrick hat sich dafür entschieden gleich alle 5 Farben zu spielen und riskiert damit eine wacklige Manabase um dafür Zugriff auf alle starken Karten zu bekommen, die ich oben bereits als Argumente für die jeweiligen Farben aufgezähhlt habe.
Das Deck spielt mit Oath of Druids bzw Polymorph auf Emrakul, the Aeons Torn und mit Thopter Foundry+Sword of the Meek zwei echte Winconditions.
Es spielt aber auch quasi als kleines Subtheme Tokenproduzenten, die einerseits billige Blocker darstellen, als auch von sich aus den Sieg holen können.
Man findet in dieser Liste für Staxxverhältnisse relativ viel Spotremoval, ansonsten ist es allerdings eine typische Staxxliste mit vielen Themecards und Sweepern.


Uwbr-Staxx

Deck


Die Liste von Dennis ist ein klassisches Staxx ohne Oath, dafür mit gleich 11 Kreaturen, was für ein Staxx schon eine ganze Armee ist, aber auch die einzige echte Wincondition für das Deck darstellt.
Außerdem fällt auf dass seine Sweeper hauptsächlich für die Landdestruction zuständig sind und die Kreaturen eher durch Karten wie Propaganda und Pendrell Mists gehandlet werden sollen.
Da das Deck besonders bei den Kreaturen und den Drawspells ziemlich manahungig ist werden auch deutlich mehr Manasteine gespielt als in der Liste von Patrick.


Playguide

Staxx spielt sich ziemlich geradlinig, weshalb ich hier keine großen Worte verlieren muss.
Grundsätzlich teilt sich das Spiel mit Staxx in 3 Phasen ein:
Direkt zu Beginn gilt es sich über Manasteine einen Manavorteil herauszuspielen. In der Regel werden hierfür etwa die ersten 3 Spielzüge benötigt.
In Phase 2 wird dann ein Massremoval gespielt das möglichst alle Kreaturen und Länder zerstört.
Falls man jetzt einen Finisher hält kann man ihn direkt spielen und den Sack zumachen. Falls man jedoch entweder keinen Finisher hat oder noch zu wenig Mana zur Verfügung hat versucht man statt dessen zu verhindern, dass der Gegner ins Spiel zurückkommt. An dieser Stelle wären Karten wie The Abyss, The Tabernacle at Pendrell Vale, Propaganda oder Mishra's Helix gefragt. Abgesehen davon spielt Staxx rund 10 Manaquellen mehr (etwa +25%) als das durchschnittliche Highlanderdeck, weshalb man auch ohne diese Karten nach einen Landremoval schneller wieder an Mana kommen kann als der Gegner.
Während man den Gegner so im Lock hält hat man genug Zeit sich einen Finisher zu suchen und das Spiel zu gewinnen.


Schlusswort

Wenn ihr es geschafft habt bis hierhin zu lesen dann wisst ihr jetzt genug über Staxx um eueren Gegner dazu zu bringen das nächste Mal vielleicht doch den eingangs erwähnten Tisch beim Spiel gegen euch umzuwerfen.

Falls ihr weitere Fragen habt dürft ihr gerne hier mit uns diskutieren.


(Primer geschrieben von Orkpopper)

Bearbeitet von Orkpopper, 05. April 2012 - 09:23.


#2 Orkpopper Geschrieben 04. März 2012 - 21:57

Orkpopper

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 697 Beiträge
Ich würde dann auch gleich mal anfangen und mein Deck vorstellen.
Man verzeihe mir den Doppelpost, aber ich halte es für sinnvoll diesen Post vom Primerpost zu trennen.

Wie gesagt hat das Schreiben des Primers mein Interesse selbst Staxx auszuprobieren geweckt und ich möchte jetzt meine Kreation vorstellen:

Zuerst die Deckliste:

Deck


Ich habe mich dafür entschieden 3 farbig zu spielen (Grixis). Auf G verzichte ich ohne Oath sowieso und die weiße Landdestruction lasse ich auch weg, weil rot das meiner Meinung nach fast genauso gut kann und ich so eine farbstabilere Manabase bekomme.

Ansonsten habe ich die Cardchoices im Prinzip schon im Primer erklärt B-)
Vielleicht nochmal kurz zu den Auswahlen, die nicht umbedingt "Standard" sind:
Ich spiele relativ viel Mass-Burn um das Aggromatchup zu verbessern.
Bei den Kreaturen setze ich einerseits auf Crater Hellion, Steel Hellkite und Inferno Titan, da sie zugleich Finisher und Massremoval sind und andererseits auf Wurmcoil Engine und Sphinx of Jwar Isle, da sie schwer zu haten sind, sollte der Gegner doch mal 1-2 Mana für ein Spotremoval offen haben. Als kleiner Nebeneffekt sind die shroud bzw Artefaktkreaturen immun gegen meinen eigenen The Abyss und haben ein Widerstand der groß genug ist Wildfire zu überleben.
Eine alternative Wincondition sind die Planeswalker, die mit ihren Fähigkeiten aber vor allem den Deckplan unterstützen sollen.
Die restlichen Auswahlen sind eben die typischen für Staxx.

Meinungen?

Bearbeitet von Orkpopper, 04. März 2012 - 21:57.


#3 Teferi86 Geschrieben 09. März 2012 - 09:52

Teferi86

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 108 Beiträge
Hallo,

erstmal vielen Dank für den Primer. Lässt sich super lesen und hat mir gut geholfen ein neues Staxx zu bauen.

Deine Liste gefällt mir auch gut, nur mit der Death Cloud habe ich irgendwie Probleme. Für wie viel Mana zündest Du die in der Regel? Deine Hand leidet ja nun auch darunter und ich will eigentlich immer etwas Business zum spielen haben. Klar habe ich im Midgame normal nicht mehr als 3-4 Karten auf der Hand, aber vollkommen leer will ich eigentlich nie dastehen.

Teferi86

"Kaputt" ist keine Fehlerbeschreibung ^_^


#4 Orkpopper Geschrieben 09. März 2012 - 10:20

Orkpopper

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 697 Beiträge

Deine Liste gefällt mir auch gut, nur mit der Death Cloud habe ich irgendwie Probleme. Für wie viel Mana zündest Du die in der Regel? Deine Hand leidet ja nun auch darunter und ich will eigentlich immer etwas Business zum spielen haben. Klar habe ich im Midgame normal nicht mehr als 3-4 Karten auf der Hand, aber vollkommen leer will ich eigentlich nie dastehen.



Die Hände nach einer Cloud sind eigentlich immer leer. Man will dem Gegner alle Länder zerstören, deshalb lohnt es eigentlich nicht sie unter x=4 zu spielen.
Wirklich vie Business braucht das Deck auch nicht, in der Regel gewinnt man mit einem einzigen Beater auf dem leeren Board und den muss man dann eben nachziehen.


Überlege im Moment ob ich Mind Spring bzw Braingeyser spielen soll um mehr Draw zu haben. Mana um einen hohen Wert für x zu erreichen hat das Deck ja sowieso genug. Ich denke die sollten sich gut machen, werde ich auf jeden Fall mal testen.

#5 derStefan82 Geschrieben 09. März 2012 - 11:28

derStefan82

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 87 Beiträge
Ich spiele im Moment fast die selbe Liste, werde sie eventuell mal posten wenn ich die Zeit habe sie einzutippen.
Gilded Lotus <- für 5 Mana halt wirklich spät
Mox Opal <- funktioniert evtl. mit den Artefakt Lands aber ist früh halt entweder richtig gut oder macht nichts
Obelisk of Grixis <- kommt auch recht spät und macht wenig
Braids, Cabal Minion <- nicht sicher ob das wirklich eine Bedrohung ist (auch Smokestack), kommt Spät und du hast selber wenig Engines für Nachschub (im Legacy können solche Karten denke ich mehr mit z.b. 4 Crucible)
Sphinx of Jwar Isle <- würde über Concentraded Shinx nachdenken zwecks mehr Draw
Lodestone Golem <- macht halt auch deine wichtigen Spells wie Wildfire / Burning teurer die du oft so früh wie möglich kasten möchtest und stirb einfach an removal
Karn Liberated <- Ich spiele Liliana 1 und Chandra 1 drüber
Tectonic Break <- denke massen-LD ist im Moment einfach gegen Aggro super schlecht da du Tiere + Lands handlen musst
Rhystic Tutor <- vieleicht mit viel massen-LD besser aber so einfach zu oft eine tote Karte

#6 Orkpopper Geschrieben 09. März 2012 - 11:55

Orkpopper

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 697 Beiträge

Ich spiele im Moment fast die selbe Liste, werde sie eventuell mal posten wenn ich die Zeit habe sie einzutippen.


Gerne, ein paar neue Listen tun dem Thread hier gut :ugly:

Gilded Lotus <- für 5 Mana halt wirklich spät


Dafür macht er auch 3 bunte Mana. Wenn der Lotus liegt muss man sich über Mana keine Sorgen mehr machen, selbst nach einem Länderwipe nicht.
Ich finde den Lotus einen der besten Manasteine für Staxx überhaupt.

Mox Opal <- funktioniert evtl. mit den Artefakt Lands aber ist früh halt entweder richtig gut oder macht nichts


Hatte noch nie das Problem dass er nichts macht. Er ist selbst ein Artefakt und mit Manasteinen, Artefaktländern und den ganzen anderen Artefakten gibts genug um ihn zu supporten.

Obelisk of Grixis <- kommt auch recht spät und macht wenig


Der Obelisk ist definitiv der schlechteste Manastein im Deck, aber es gibt wenig gute Alternativen und weniger als 16 Steine will ich nicht spielen. Man braucht zuverlässig 2-3 Steine in den ersten Turns damit das Deck auf die Beine kommt und da kann man sich weniger meiner Meinung nach nicht leisten. Habe überlegt ob ich Basalt Monolith statt dem Obelisk spielen soll, aber der Obelisk macht auch immerhin colored Mana.

Braids, Cabal Minion <- nicht sicher ob das wirklich eine Bedrohung ist (auch Smokestack), kommt Spät und du hast selber wenig Engines für Nachschub (im Legacy können solche Karten denke ich mehr mit z.b. 4 Crucible)


Aufs leere Board legt man sie eher selten, außer man hat gerade keinen echten Sweeper zur Hand. Aber mit dem Support ist sie klasse. Crucible ist eine Keycard die man sich gerne mit den Artefakttutoren als erstes suchen will. Man könnte auch Bloodghast als weiteren Support spielen...

Sphinx of Jwar Isle <- würde über Concentraded Shinx nachdenken zwecks mehr Draw


Die Consecrated Sphinx ist removalanfällig und verreckt am Abyss. Wenn ich das Board leergeräumt und den Fisher liegen hab will ich sicher gewinnen, da brauch ich dann auch keiner Draw mehr. Da finde ich das Risiko dass mein Gegner einfach Plains -> Swords oder ähnliches findet zu hoch. Deshalb eher die Jwar Isle.

Lodestone Golem <- macht halt auch deine wichtigen Spells wie Wildfire / Burning teurer die du oft so früh wie möglich kasten möchtest und stirb einfach an removal


Den legt man auch nicht bevor man Wildfire spielt, sondern dannach...

Karn Liberated <- Ich spiele Liliana 1 und Chandra 1 drüber


Lilli 1 klingt eigentlich gut. Der Discard ist nicht relevant, aber der Tutureffekt gefällt mir. Eventuell kann ich die noch reinquetschen...
Chandra kann meiner Meinung nach nix...

Tectonic Break <- denke massen-LD ist im Moment einfach gegen Aggro super schlecht da du Tiere + Lands handlen musst


Ist richtig, in dem Fall brauche ich noch einen Massburn hinterher. Aber trotzdem ist der Break gut um die Länder zu killen. Dein Argument trifft auch auf Armageddon usw zu und das wird in weißem Staxx auch immer gespielt. Ich sehe den Break als Ersatz für Geddon.

Rhystic Tutor <- vieleicht mit viel massen-LD besser aber so einfach zu oft eine tote Karte


Hab ich ganz andere Erfahrungen gemacht. Das aktuelle Meta besteht aus vielen Decks die ihr Mana ausnutzen wollen, gegen Staxx umso mehr. Da kommt es nicht oft vor dass der Gegner sich die 2 Mana offenhalten kann...

#7 Wang Lang Geschrieben 02. April 2012 - 19:55

Wang Lang

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 209 Beiträge
Hallo liebe Highlanderfreunde,

Die neue banned- List ist raus und ein paar schöne tolle Sachen sind wieder spielbar.
Konkret meine ich:

Life from the loam

Yawgmoths Will

Nun zu meiner frage, wieviel Sinn machen Karten wie loam und will im staxx/ oath staxx

Loam:

Pro
- nach resolvtem armageddon bekommt Manna seine Länder zurück
- Syberberg perfekt mit Intuition und Wasteland/ Dustbowl

Contra
- slotmangel
- zu situativ?

Will

Pro
- gute Recrusion für themecards ( Winter Orb, Prendrell Mists, Collective restrait, the Abyss etc.)

Contra
- Slotmangel
- manakosten ( oath für 5 mana is schon hart Collective restrait für 7 nur selten möglich )

Zu dem unbann von dem enlightened Tutor brauche ich glaube ich nix sagen der sollte ein autoinclude in dem Deck sein

Ich bin auf eure Meinungen und Ideen gespannt falls angefordert könnte ich auch meine Deckliste zur Diskussion stellen

MfG Wang Lang

#8 QKey Geschrieben 02. April 2012 - 20:07

QKey

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 603 Beiträge

Hallo liebe Highlanderfreunde,

Die neue banned- List ist raus und ein paar schöne tolle Sachen sind wieder spielbar.
Konkret meine ich:

Life from the loam
Yawgmoths Will

Nun zu meiner frage, wieviel Sinn machen Karten wie loam und will im staxx/ oath staxx

Loam:

Will


Hi, ich glaube Dir ist nicht klar, dass man mit Loam und Fetchlands seine Manabase Stabilisieren kann und sobald man auch nur ein gutes Land hat das Ding sehr stark ist, weil man damit LD quasi negiert?
Was genau meinst du mit "gute Recrusion für themecards ( Winter Orb, Prendrell Mists, Collective restrait, the Abyss etc.)" ?
Außerdem von welchen Slots redest Du? In Deinem Deck, in allen Decks?
Außerdem syberberg.de WTF?

Zu dem unbann von dem enlightened Tutor brauche ich glaube ich nix sagen der sollte ein autoinclude in dem Deck sein

Ich bin auf eure Meinungen und Ideen gespannt falls angefordert könnte ich auch meine Deckliste zur Diskussion stellen

MfG Wang Lang

Ein Glück, dass der nicht Unbanned wurde.

Bearbeitet von LePorte, 02. April 2012 - 20:12.
Quote gekürzt und Link repariert ;)

I have never been able to see how a thirty-year-old moron can vote more wisely than a fifteen-year-old genius... but that was the age of the "divine right of the common man." Never mind, they paid for their folly.


#9 Wang Lang Geschrieben 02. April 2012 - 22:41

Wang Lang

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 209 Beiträge
Hi ich möchte hier gleich mal die Möglichkeit nutzen und mein Deck zur Diskussion stellen.
Aus Budgetgründen finden Karten wie Tabernacle, Workshop u.ä erst ihren Weg ins Deck sollte ich mal genügend Bares übrig haben.
Kommen wir also zum Deck:



hier haben wir die Manabase wie oben schon erklärt ist sie ausbaufähig aber des schönden Mammons wegen muss ich wohl erstmal damit vorlieb nehmen



Homeward Path = Turtorbares Land was die random Bribery raus nimmt und man sich freut weil der gegner einem Arbeit abgenommen hat

Cristal Vein = rampt in entscheidenden Situationen und wir haben lieber einen manastein als ein Land Aufgrund des LD PLans

Darksteel = Citadel überlebt nen Geddon worüber man sich freut

Ancient Tomb = Der günstige Workshop ermöglicht uns kranke turn 1 plays

Flagstones = Super target für Crop Rotation und bringt uns ne Plains nach nem Geddon

Forbidden Orchard = Synergiert super mit Oath of Druids

Dustbowl/Wasteland = unterstützt unseren LD Plan und baut nen lock mit Crucible of Worlds auf

Maze of Ith = Hält uns lästige Viecher vom Hals



Wie Orpopper in diesem wunderschönen Primer erklärt hat wollen wir in den ersten drei Turns rampen bis der Arzt kommt folglich bedarf es wohl keiner Erklärungen



Wie der Name schon sagt sind die Themecards das Thema des decks es geht also darum den Lock aufzubauen daher werde ich sie nicht weiter erklären. Zu den Aggro Stop Karten:

Ghostly Prison/ Propaganda/Collective Restrait: beschützen meine Lebenspunkte gut

Duelling Grounds: handlet Swarmaggro (Token, Elfen, Gobbos, etc.) souverän

Energy Field: Potentieller Kandidat für einen cut protectet aber recht gut in combination mit Reliquary Tower

Forcefield: Beschützt uns vor dicken Tretern (Progenitus, Titanen, etc.)

Kartenliste



Relativ geringe Anzahl an Spotremoval da ich mich eher auf Massremoval setze und gleich das ganze Boad cleane

Beast Within /Oblivion ring: sehr flexibel und nimmt sowohl nervige Kreaturen oder ähnliches raus

Mortify: geht sobald ich ein Vindicate besitze

Swords to Plowshares: sehr günstiges spotremoval für Kreaturen mit dem lifegain kann ich leben


Kartenliste


Wie grade schon erwähnt brauchen wir Massremoval um das Board leer zu halten

Firespout: gut gegen Swarmaggro und diverses nerviges kleinvieh (Hermit Druid, Noble Hirach, Manaelfen, SFM etc.)

Catastrophe/Wildfire/
Devastation/Armageddon = Die Keycards für unseren LD Plan und sind mit Pendrell Mists auch noch Boardcleaner

Wrath of God/Day of Judgement = Die Massremovals für Kreaturen wobei der Day of Judgement geht sobald ich ne Damnation habe




Ich denke die Karten sind allen bekannt und erklären sich selber die Intuition kommt sobald ich sie besitze

Kartenliste


Winconditions und Staxxparts laden oft im Grave daher die recrusion- Abteilung der Will is erstmal testweise drin da hätte ich gerne eure Meinungen zu gehört

Kartenliste


Else = generiert uns token die chumpen und die ulti ist schlichtweg genial für unseren Deckplan

Tezz 1.0 = sucht uns die Thopter Combo Staxxparts entappt unsere Steine und die Uly lässt bei der Artefaktmenge auch gerne mal nen Beatdown zu

Tezz 2.0 = macht uns Blocker sucht artefakte und gewinnt über die ulti ich liebe ihn einfach hat mir schon mehrfach spiele gerettet sehe ich schon fast als noncreature wincondition

Ajani 2.0 = für die Deckidee gemacht schießt nerviges kleinvieh und gibt lifegain, tappt lästige permanents und die ulti gewinnt spiele für uns (leider dauerts echt lange bis sie kommt )

Garruk 1.0 = generiert uns chumblocker hilft uns beim rampen die ulti is eher irrelevant (klar mit thopter token is sie supi is bei mir aber bisher noch nie vorgekommen )

Kartenliste


Die Winconditions erklären sich denke ich von selbst

Kartenliste


Crypt = gut tutorbares Graveyardhate

Awakening Zone = generiert uns chumpblocker die nebenbei auch noch rampen

Force of will = starker counter geht sobald ich nen Drain am start habe

So jetzt nochmal der ganze Haufen auf einmal:
Deck


Ich freue mich auf eure Anregungen Ideen und Kommentare

MfG Wang Lang

Bearbeitet von Wang Lang, 06. April 2012 - 13:56.


#10 Orkpopper Geschrieben 04. April 2012 - 11:10

Orkpopper

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 697 Beiträge

Die neue banned- List ist raus und ein paar schöne tolle Sachen sind wieder spielbar.
Konkret meine ich:

Life from the loam

Yawgmoths Will

Nun zu meiner frage, wieviel Sinn machen Karten wie loam und will im staxx/ oath staxx


In einem Deck mit {T} würde ich Loam auf jeden Fall spielen. Alleine schon weil der praktisch das Crucible #2 ist und man nach einem Geddon-Effekt wieder leicht an die Länder kommt.
Die Drawengine mit Cyclelands würde ich aber nicht umbedingt einbauen. Finde ich für das Deck eigentlich überflüssig und außerdem kommen die Cyclelands getappt was man Aufgrund von Winter Orb und ähnlichen Effekten eher nicht haben will.

Y-Will würde ich eher nicht spielen. Finde ich zu manaintensiv und außerdem braucht das Deck normalerweise keine Recursion. Höchstens vielleicht statt Regrowth, wenn man die Karte vorher gespielt hat, weil er einfach das bessere Regrowth ist ;)


@Wang Lang:

Ein paar Vorschläge zu deinem Deck:

Länder:
Hier könnte ich dir nur sehr budgetunfreundliche Vorschläge wie Mishra's Workshop, The Tabernacle at Pendrell Vale und die alten Duals machen, die das Deck natürlich enorm stärken würden, aber auch sehr teuer sind.
Ansonsten sieht das gut aus.

Manasteine:
Ich finde du spielst zu viele Signets und Talismane. Ich würde mich hier auf die wichtigsten beschränken und lieber mehr Steine spielen, die mehr als nur 1 Mana produzieren können.
Meine Vorschläge wären unbedingt Khalni Gem und Coalition Relic zu spielen. Erster ist super mit den Geddon-Effekten und Zweiter macht einerseits buntes und andererseits auch gerne 2 Mana pro Zug. Worn Powerstone und Mox Opal könnte man auch noch in Betracht ziehen.

Themecards:
Deine Auswahl gefällt mir sehr gut.
Vielleicht eine der "Stallkarten" cutten (Collective Restraint) und dafür Rising Waters spielen.
Außerdem fehlt mir Crumbling Sanctuary, das ist einfach DIE Karte gegen alle aggressiven Decks.

Spotremoval:
Mit Vindicate und Maelstrom Pulse fehlen die besten Karten in dem Slot.
Würde dafür Mortify und entweder Beast Within oder Swords to Plowshares cutten.

Massremoval:
Burning of Xinye und Ravages of War fehlen, sind aber wiederum ziemlich teuer.
Als günstigere Alternativen kann ich noch Tectonic Break und Destructive Force empfehlen, weil ich finde, dass du zu wenig Massremoval auf Länder spielst.

Tutoren/Draw:
Wo ist der Demonic Tutor?
Ansonsten gutes Packet.

Rest:
Die üblichen Verdächtigen eben, alles gute Auswahlen...



EDIT:
Habe Life from the Loam in den Primer eingefügt:

Mit dem Unbann von Life from the Loam bekommt das Deck außerdem eine weitere starke Recursionkarte, um die Länder nach einem Massremoval zurückzuholen. In einem grünen Deck würde ich diese Karte als "Crucible #2" auf jeden Fall spielen wollen.


Bearbeitet von Orkpopper, 05. April 2012 - 09:24.


#11 Wang Lang Geschrieben 06. April 2012 - 14:02

Wang Lang

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 209 Beiträge
Der Demonic ist selbstverständlich drin im Deck habe ihn schlichtweg vergessen auf die liste zu schreiben war schon spät...

Okay den loam kann ich definitiv verstehen bei dem will bin ich mir noch nicht so sicher sollte ihn auf jedenfall mal testen denke ich

Zu den manasteinen:
Welche erachtetest du Dentals du denn als die wichtigsten orkpopper klar bantfarben Puls schwarz für die ld Sektion ist Doppel rot aber Pflicht was präferierst Runden da ?

Den khalmi gem will ich testen verstehe aber immernoch nicht so ganz warum der so gut sein soll nur wegen dem landbounce? Ich meine er kostet 4 und bringt nur zwei Sachen wie Thran Dynamo sind mir da eher lieb.
Wobei natürlich der multicolored mana Produzent natürlich bei 5c nich zu verachten ist ich finde das echt schwer ^^

#12 Killjoy Geschrieben 06. April 2012 - 15:26

Killjoy

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 66 Beiträge

Den khalmi gem will ich testen verstehe aber immernoch nicht so ganz warum der so gut sein soll nur wegen dem landbounce? Ich meine er kostet 4 und bringt nur zwei Sachen wie Thran Dynamo sind mir da eher lieb.
Wobei natürlich der multicolored mana Produzent natürlich bei 5c nich zu verachten ist ich finde das echt schwer ^^


Ja es stimmt schon das man einen "vermeindlichen" Nachteil hat wenn man das Khalni Gem castet, aber vor einem Armageddon oder Ravages of War z.B. ist dieses kleine Piece einfach nur genial. Denn die nächsten 2 Züge von dir sind deine Landdrops sicher. Denn Part mit den multicolored Mana hast du ja selbst schon beschrieben.

Ünterschätze dieses Kleine Artefakt nicht es ist mMn in Staxx einfach mal gut.

Lg Killjoy

Bearbeitet von Killjoy, 06. April 2012 - 15:27.


#13 Wang Lang Geschrieben 06. April 2012 - 17:29

Wang Lang

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 209 Beiträge
Ich werde das Steinchen auf jedenfall mal testen die Anschaffung ist ja noch so schlimm XD

#14 Orkpopper Geschrieben 06. April 2012 - 18:08

Orkpopper

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 697 Beiträge

Zu den manasteinen:
Welche erachtetest du Dentals du denn als die wichtigsten orkpopper klar bantfarben Puls schwarz für die ld Sektion ist Doppel rot aber Pflicht was präferierst Runden da ?


Ich sehe in deiner Version des Decks weiß, blau und rot als wichtigste Farben.
Weiß und Blau machen zusammen 2/3 deiner farbigen Manasymbole aus und rot muss wegen den wichtigen Spells rein, die leider alle doppel-R erfordern.
(Btw ich sehe grade dass du nur Wildfire und Devastation spielst, da müssen umbedingt noch Burning of Xinye und Destructive Force dazu...)
Meine Cutvorschläge bei den Steinen wären Golgari Signet, Selesnya Signet und Talisman of Impulse.

Den khalmi gem will ich testen verstehe aber immernoch nicht so ganz warum der so gut sein soll nur wegen dem landbounce? Ich meine er kostet 4 und bringt nur zwei Sachen wie Thran Dynamo sind mir da eher lieb.
Wobei natürlich der multicolored mana Produzent natürlich bei 5c nich zu verachten ist ich finde das echt schwer ^^


Das Mana das der macht ist, wie du selbst schon sagst, bunt, was im 5c Deck schonmal sehr weiterhilft.
Die eigentliche Stärke liegt aber darin, dass man seine Länder gebounct bekommt und ein Geddoneffekt hinterherschicken kann. Dadurch hat man dannach direkt wieder einen Manavorteil und hat gleichzeitig noch Kartenvorteil generiert.

Ich habe mir dein Deck nochmal genau angesehen und würde noch folgendes Cutten:
Energy Field -> bei dem Deck wird der Grave normalerweise sehr schnell voll, finde ich zu unzuverlässig
Dueling Grounds -> Propaganda-Effekte sind besser, bzw reichen aus
Mirri's Guile -> Lieber direkt Kartenzieher spielen, das Mana hat man ja. Thirst for Knowledge und Mind Spring wären gute Alternativen.
Außerdem fehlt bei den Tutoren auf jeden Fall noch Intuition.

#15 Orkpopper Geschrieben 09. Juni 2012 - 10:07

Orkpopper

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 697 Beiträge
Ich teste das Deck gerade in der Highlanderliga und wollte hier mal meine Erkenntnisse posten:

Erst nochmal die Deckliste mit der ich angefangen habe:


Deck



Allgemein bin ich mit dem Deck bisher sehr zufrieden, läuft besser, als ich gedacht hätte.

Ich hab jetzt aber Breath of Darigaaz durch Pyroclasm ersetzt, weil das "nonflying" beim Breath deutlich öfter stört, als ich zuerst dachte.

Nicht ganz zufrieden bin ich bisher auch mit Smokestack. Die Karte ist leider oft zu langsam und das Deck braucht vor allem gegen Aggro eher schnellere Lösungen (hier ist der Massburn super!). Bin mir aber nicht sicher ob und wie ich ihn ersetzen könnte. Immerhin ist er auch z.b. mit Crucible extrem stark. Habt ihr dafür noch eine Idee?

Außerdem bräuchte ich vielleicht noch eine Wincondition. Es ist fast immer so, dass ich den Gegner im Lock habe, aber es ewig dauert bis ich gewinnen kann, wenn der Gegner nicht gleich von selbst aufgibt.
Vielleicht noch 1-2 gute Kreaturen mehr? Auch hier bräuchte ich noch Input von euch Eingefügtes Bild

Bearbeitet von Orkpopper, 09. Juni 2012 - 10:08.


#16 Wang Lang Geschrieben 09. Juni 2012 - 12:18

Wang Lang

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 209 Beiträge
Ich persönlich habe sehr gute Erfahrungen mit der Thopter Doundry gemacht Da du sie leicht suchen kannst und sie bei den Mengen an mana die dem staxxspieler über Artefakte zur verfügung stehen auch schnell finished plus den sehr angenehmen Life das man dadurch generieren kann.

#17 Orkpopper Geschrieben 09. Juni 2012 - 13:21

Orkpopper

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 697 Beiträge
Hm, die Thopter Kombo ist eigentlich garnicht so eine schlechte Idee.
Das einzige Problem ist aber, dass das Schwert alleine in dem Deck so überhauptnichts macht.

Ich denke aber ich werde sie mal testen. Was würdet ihr dafür cutten?

#18 nina Geschrieben 09. Juni 2012 - 13:38

nina

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.705 Beiträge
Hoi

Was man dafür cutten sollte kann ich dir leider nicht sagen, aber dann noch ein paar erweiterte Anregungen. FALLS du Thopter/Sword einfügen willst, dann empfehle ich dir noch Muddle the Mixture. Zum einen sucht sie beide (das fehlende) Kombopiece, zum anderen eine der wenigen Transmute Karten, die tatsächlich auch selber als Karte spielbar ist.

Dann noch eine eine Idee, die wahrscheinlich zu verspielt ist: Manor Gargoyle.
- Überlebt alle deine eigenen Sweeper
- Ist dank der Farblosigkeit easy von den Manaartefakten zu casten
- Ist ein Finisher

Dann noch eine Frage: Warum spielt man keine Karten wie Sinkhole?

sers

Bearbeitet von nina, 09. Juni 2012 - 13:39.


#19 Orkpopper Geschrieben 09. Juni 2012 - 13:59

Orkpopper

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 697 Beiträge

Was man dafür cutten sollte kann ich dir leider nicht sagen, aber dann noch ein paar erweiterte Anregungen. FALLS du Thopter/Sword einfügen willst, dann empfehle ich dir noch Muddle the Mixture. Zum einen sucht sie beide (das fehlende) Kombopiece, zum anderen eine der wenigen Transmute Karten, die tatsächlich auch selber als Karte spielbar ist.


Bei Tutoren habe ich gerne viele verschiedene Optionen. Damit ich ihn gut finde, muss er mehr finden können als nur z.b. eine Wincondition. Schauen wir mal was Muddle the Mixture in dem Deck sonst noch finden könnte:
- Manasteine
- Winter Orb
- Tectonic Break
- Black Sun's Zenith
- Pyroclasm
- Braingeyser / Mind Spring
=> ja, ich denke den könnte man noch adden, ist doch ne schöne Auswahl für jede Situation

Dann noch eine eine Idee, die wahrscheinlich zu verspielt ist: Manor Gargoyle.
- Überlebt alle deine eigenen Sweeper
- Ist dank der Farblosigkeit easy von den Manaartefakten zu casten
- Ist ein Finisher


Finde ich nicht mal so schlecht die Idee. Die Hauptanforderungen an einen Finisher für das Deck ist dass er meine Sweeper überlebt und dass er für den Gegner möglichst schwer wieder vom Tisch zu bekommen ist. Das ist beides gegeben.
Wenn ich mal nach Indestructible Kreaturen suche finde ich aber auch noch eine weitere, die interessant sein könnte: Darksteel Juggernaut. Dürfte im Schnitt ähnlich groß sein und ist immer unzerstörbar. Evasion ist denke ich nicht so wichtig, weil der Gegner normalerweise sowieso keine Kreaturen haben sollte. Hat er welche, habe ich defensiv schon ein großes Problem ;)

Dann noch eine Frage: Warum spielt man keine Karten wie Sinkhole?


Ganz einfach weil sie nur 1:1 tauscht :)
Spotremoval finde ich zu schlecht für das Deck, weil es Kartenvorteil durch Massremoval erwirtschaftet. Die einzige Karte im Deck, die wirklich als Spotremoval zu zählen ist wäre der Mana Drain und der ist auch nur drin, weil er auch so unfair ist.
Dem Gegner nur 1 Land abzunehmen bringt auch oft relativ wenig. Dann lieber gleich in Wildfire usw rampen, sobald das resolvt hat Gegner meistens keine Kreaturen und Länder mehr auf dem Tisch, was für ihn gg ist.

#20 Wang Lang Geschrieben 09. Juni 2012 - 14:19

Wang Lang

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 209 Beiträge
Capsize finde ich als einzigen bouncespell etwas schwach und der buyback generiert so krassen kartennachteil, das will der staxx Mann eigentlich nicht, würde ich cutten

Die Ancestral Vision finde ich persönlich auch nicht so stark in Turn eins ist sie Bombe klar aber nachgezogen finde ich sie eher schlecht während du mit einem der komboparts eben schon die halbe Miete auf der Hand hast, ich finde sie ist Geschmacksache bei mir hat sie's nicht geschafft.




© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.