Zum Inhalt wechseln


Foto

BR Vampire


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
91 Antworten in diesem Thema

#21 deineltan Geschrieben 28. März 2016 - 05:12

deineltan

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 64 Beiträge

Oops, hab ich nicht drauf geachtet xD

 

Tut mir Leid, hab mich vertan :lol:


Bearbeitet von deineltan, 28. März 2016 - 06:39.


↓ Werbeunterbrechung - Weitere Beiträge unten! ↓

#22 Miinoda Geschrieben 28. März 2016 - 06:09

Miinoda

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 201 Beiträge

Nur als Hinweis: Guck mal aufs Format.

 

In diesem Thread soll sich um die Standardlegale Variante der RB Vampire gekümmert werden. Sprich: Lightning Bolt, Shock, Gatekeeper of Malakir, Malakir Bloodwitch, Terminate, usw. sind nicht Spiellegal, da sie vor langer Zeit aus dem Standard herausrotiert sind.



#23 Wrathberry Geschrieben 28. März 2016 - 06:11

Wrathberry

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.452 Beiträge

Du merkst schon, dass du hier im Standard-Forum bist?

D.h. keine der Karten in deinem Deck ist hier Legal...


Bearbeitet von Wrathberry, 28. März 2016 - 06:11.

"Hero? No! We're pirates! I love heroes, but I don't wanna be one! Do you know what heroes are? Say there is a chunk of meat. Pirates will have a banquet and eat it, but heroes will share it with other people. I want all the meat!"


#24 Jonny Sylence Geschrieben 28. März 2016 - 10:12

Jonny Sylence

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.327 Beiträge
Dulatus, deine Liste ist meiner sehr ähnlich, gleiche Laenderzahl, wobei ich mehr Swamps als Mountains habe, fast gleiche Kreaturen (ich spiele bisher insgesamt drei mehr, das sind die vierten Youths und zwei Indulgent Aristocrat), nur bei den Spells sind einige Unterschiede. Die Maskeraden sehen interessant aus, haben die wirklich so gut performt? Avacyns Judgment ist zwar insofern gut, als dass es auch brennen kann, aber es macht halt nur mit viel Mana, das man nicht unbedingt erreicht, viel Schaden. Als ganz ueble Karte gegen uns habe ich bisher Kalitas wahrgenommen, den du quasi nicht abgeräumt bekommst. Ich spiele u.A. deswegen in diesem Slot Lightning Axes, die koennen auch gut andere Dinge, wie den roten Engel oder den Mindwrack Demon abraeumen, an denen man kaum vorbei kommt. Falls einem die Flieger wenig Sorgen machen, waere immer noch Roast meine Wahl ueber dem Judgment, weil es eben Kalitas trifft. Wie sind deine Erfahrungen diesbezueglich?

Bearbeitet von Jonny Silence, 28. März 2016 - 10:14.

"Ynsel yst schlecht ym Mono roten Deck."


Landscape.png
Behold blessed perfectyon.

Kann ych auch 2/3 Zyge gewynnen? Ych hab grad nur so mäßyg Hunger.

#25 Dulatus Geschrieben 28. März 2016 - 10:44

Dulatus

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.204 Beiträge

Die Verzauberungen performen sehr gut und ich überlege schon drei zu spielen. Das first strike paart sich super mit dem Judgement als Madness und der pump Effekt ist ähnlich stark einer Drana. Das einzig schlechte an ihr ist, dass sie zusammen mit Drana die angreifenden Kreaturen nicht vor dem Schaden pumpt, da die Vampire dann alle über frist strike verfügen.

 

Meine Testspiele gegen UB Delirium verlaufen meistens gut, da ich mit dem Judgement die Hangarback Walker ganz gut handeln kann und zusammen mit der Verzauberung gewinnt man auch das late game, da jeder Vampir das Potential zu einem großen Beater hat. Aber wie jedes Aggro Deck ist es schlecht gegen mass removal. Da könnte man überlegen eine Olivia einen Falkenrath Gorger und ein oder zwei andere Vampire zurück zu halten, um nach dem Wrath Effekt mit haste anzugreifen.

 

Ich versuche aber auch noch zwei Lightning Axe ins Deck zu bekommen, aber ich bin jetzt schon bei zuwenig Kreaturen für meinen Geschmack, da hätte ich lieber 28 Stück.

 

Wie gut ist denn der Indulgent Aristocrat und wie verwendest du ihn?


Bearbeitet von Dulatus, 28. März 2016 - 10:45.


#26 Jonny Sylence Geschrieben 28. März 2016 - 11:20

Jonny Sylence

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.327 Beiträge
Der Indulgent Aristocrat ist.... In Ordnung. Ich spiele ihn einerseits als weiteren Onedrop, um mehr turn-one-fleisch zu haben, und andererseits kann er recht gut sein, wenn man mit einigen crittern in ein, zwei blockende Fatties angreift. Dann einfach die geblockten opfern, um doch lethal zu kommen. Oder ihn einfach als dreimana-massenpump spielen. Da das aber ziemlich situativ ist, waere er mein erster Kandidat zum cutten oder ins Board zu packen. Er ist quasi der Slot, in dem du das Enchantment hast, so wie ich das grade seh, und waere wohl das, was ich cutten wuerde, um das mal auszutesten.

Bearbeitet von Jonny Silence, 28. März 2016 - 11:23.

"Ynsel yst schlecht ym Mono roten Deck."


Landscape.png
Behold blessed perfectyon.

Kann ych auch 2/3 Zyge gewynnen? Ych hab grad nur so mäßyg Hunger.

#27 deineltan Geschrieben 29. März 2016 - 09:23

deineltan

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 64 Beiträge

Statt Lightning Axe kannst du stattdessen Roast nehmen, falls du keine Lust hast eine Karte abzulegen.


Bearbeitet von deineltan, 29. März 2016 - 09:23.


#28 Miinoda Geschrieben 29. März 2016 - 09:37

Miinoda

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 201 Beiträge

Lightning Axe ist in dem Deck die bessere Wahl, da manche Karten darauf abzielen Ausgespielt zu werden, indem man sie Abwirft(Madness machts möglich ;-)


Bearbeitet von Miinoda, 29. März 2016 - 09:38.


#29 Polymeus Geschrieben 29. März 2016 - 10:01

Polymeus

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 786 Beiträge

Lightning Axe ist in dem Deck die bessere Wahl, da manche Karten darauf abzielen Ausgespielt zu werden, indem man sie Abwirft(Madness machts möglich ;-)

 

Vor allem trifft Roast keine fliegenden Kreaturen, was unglaublich wichtig ist bei unseren tollen Vamps :]


Bearbeitet von Polymeus, 29. März 2016 - 10:01.

Kartentausch und Verkauf => MKM

// ...tausche lieber als zu verkaufen :)
1964_small.png


#30 Dulatus Geschrieben 29. März 2016 - 15:59

Dulatus

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.204 Beiträge

Ich konnte heute noch mit einen Kumpel ein wenig testen und habe mir auch mal das BW Control Deck aus diesem Forum kopiert und ein paar Testspiele gemacht. Zwar können die Vampire nicht immer mithalten, aber mit mehr burn ist es möglich durchzukommen. Meine Liste sieht inzwischen so aus:

 

 

Es sind nun 30 Kreaturen, 8 burn Spells und 22 Länder. Die Liste ist damit so straight forward wie möglich gehalten. Im SB habe ich zur Zeit sehr viel Discard und Token Hate, sowie Lightning Axe für Kalitas und Mindwrack Demon. Das SB ist sicherlich noch tunebar, aber die vielen Discard Spells und anti Token Karten helfen z.B. gegen Planeswalker zentrierte Decks, die einen mit removalen solange unter Kontrolle halten wollen, bis sie mit den Planeswalkern value generien können. Dabei setzten die meisten auf Token, die die Plague gut handelt, auch Kalitas Token und die vom Hangaback Walker sind damit gehandelt. Die meisten Aggro Deck kann man gut mit den Mainboard Burn spells unter Kontrolle bekommen, wobei Avacyn's Judgment gute Dienste leistet. Die Ramp Decks sind mit ihrem mass removal gefährlich, die man aber mit den 7 discard Spells gut abfangen kann. Bei Decks wie Company, muss man versuchen schneller zu sein, da man nicht gegen den Output der Kreaturen ankommt.


Bearbeitet von Dulatus, 29. März 2016 - 17:31.


#31 Dulatus Geschrieben 02. April 2016 - 22:35

Dulatus

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.204 Beiträge

Ich habe mal eine Midrange Variante des Decks gebaut, damit die schlechten Vampire die Spiele nicht so vermurksen :)

 

Hier meine derzeitige Testliste:

 

 

Zur Zeit probiere ich den Sin Prodder aus. Wenn man sich einmal klar macht, dass man sein Topdeck in dieser Variante sowieso nicht beinflussen kann, kann die vom Prodder aufgedeckte Karte natürlich zum Spielsieg führen, es kann aber auch die danach sein, die man dann in dem Zug mit dem Prodder nicht gezogen hätte. Allgemein lässt man den Gegner Raum für Fehler. Aber festgelegt bin ich noch nicht auf ihn, er gefällt mir aber ganz gut.

 

Eigentlich habe ich nur ein paar gute Kreaturen wie Thunderbreak Regent und Goblin Dark-Dwellers ins Deck aufgenommen, die beide aggressiv sind und gleichzeitig einen Kartenvorteil erwirtschaften. Außerdem sind sie on curve gespielt sehr stark, vor allem mit Olivia auf dem Feld.

 

Der Rest des Decks ist mit verschiedenen removal spells gefüllt. Dabei soll Grasp of Darkness vor allem gegen Avacyn und Kalitas deinen und Lightning Axe gegen größere Threats und als zusätzliches discard outlet, dass ich durch den Wegfall der Vampire nicht mehr ausreichen besitze. Das Judgement ist vor allem gegen frühe und schnellere Decks gut und lässt sich hin und wieder für seine X-Kosten abwerfen.

 

Es ist nicht ganz einfach den Spagat zwischen genug Druck aufzubauen, aber nicht sofort das Spiel zu verlieren, sobald die ersten Runden nicht gut laufen. Vor allem die Wahl des richtigen removal ist meiner Meinung nach entscheidend.


 



#32 Helios Geschrieben 02. April 2016 - 23:40

Helios

    Hafenstraßen-rausschmeißer

  • Regelexperte
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.334 Beiträge
Ich war vom Sin Prodder erst begeistert, die Karte ist aber einfach eine Falle. Der Gegner kann einfach viel zu gut kalkulieren. Und das Stallgame, in dem der den Gegner echt tötet, willst du eigentlich eh nicht spielen, oder? Und Länder werden quasi automatisch gemilled.

#33 Saberon Geschrieben 03. April 2016 - 00:35

Saberon

    Katziges Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.171 Beiträge

Der Sin Prodder passt perfekt in den Midrange Ansatz sein. Decks, die den Gegner mit Tempo und besiegen wollen aber auch genug Karten mit hohen Manakosten zocken. Ich würde den nicht abschreiben, ich finde dass das exakt das Deck ist in dem man den haben will. Der 3/2 Menace Body ist auch einfach großartig und ja auch überhaupt erst der Grund, warum ich so ein riesiger Fan vom Ire Shaman bin. 

 

Nur diese Drana schaut nicht so toll aus :( Dann lieber die vierte Olivia. Die ist leichter zu casten und der Effekt ist so stark, dass man auch gerne zwei von zieht. Notfalls schmeißt du die überschüssigen Kopien einfach in die Abillity der ersten rein. 

Die Lightning Axe sehe ich ebenfalls skeptisch. Fiery Temper rein werfen ist blöd, denn gleich zwei Removalzauber in einer Runde will man ja selten spielen und das Temper hat ja genug andere Karten um per Madness gespielt zu werden. Zu viel Discard möchte man glaube ich auch nicht haben. Vielleicht noch zwei Draconic Roar stattdessen? Hier muss man den Schaden ins Gesicht wirklich nur als Bonus sehen, weil man ja nur 4 Drachen zockt aber das passiert doch öfter als man glaubt. Für Fettsäcke kannst du Roast im Sideboard spielen. 


<:::::[]=¤༼ຈل͜ຈ༽ノ I am the knight of spamerino. Stand back foul moderino <:::::[]=¤༼ຈل͜ຈ༽ノ
Im Rumor/Spoilerforum beziehe ich mich übrigens grundsätzlich auf Standard, sofern nichts anderes angegeben.

#34 NEoShocK Geschrieben 03. April 2016 - 01:10

NEoShocK

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 470 Beiträge
Kann deinen Ansatz verstehen, aber da sind Vampire als Ansatz nicht sonderlich gut, da diese keinen so großen Impact auf das Board bzw den Gamestate haben wie ein komplettes Midrange deck.
Olivia hat da noch ihren Platz, weil sie hilft für Game zu pushen, die restlichen Vampire jedoch mehr auf die interne Madness und Aggro Synergie bauen.
Deswegen sind auch die Axt und Fiery Temper in dem Deck eher mau, genau wie Drana.
Da empfiehlt es sich halt wirklich den Vampir Ansatz rauszulassen und mehr mit Karten wie Kalitas, Traitor of Ghet, Kolaghan's Command und Co zu arbeiten.

Bei den Vampiren aktuell sehe ich aktuell auch nur zwei verschiedene Typen, entweder die Token/Madness Variante welche darauf auflegt das Board in die Weite zu bauen und mithilfe des Enchantments (dessen Name mir gerade nicht geläufig ist) und Drana, sowie Reckless Bushwacker und Indulgent Aristocrat eventuell auf diese Art den Damage zu pushen. Also mehr in Richtung des Atarka Tokens Decks, welches dieses Format gespielt wurde.
Die zweite Variante wäre meiner Meinung nach mehr auf auf das stumpfe draufkloppen fixiert, wo man den Thunderbreak Regent reinhauen kann, damit möglichst viele Kreaturen Evasion haben und auf diese Art den Gegner am blocken hindern, gedeckt mit der Axt und Fiery Temper um lästige Flieger zu erledigen.

Edit: wer lust hat den Sin Prodder zu testen, sollte den mal in GR Eldrazi Ramp packen. Ich glaube dort ist er aktuell am besten aufgehoben. Die ersten Züge fischt man schließlich Länder raus und wenn der Teufel kommt, dann wird man regelmäßig entweder ordentlich Damage schießen oder einfach mal mehr Gas auf die Hand bekommen :D wäre sicher nicht übel darin auch Kozilek zu spielen, da er von den extra Karten am meisten profitieren kann.

Bearbeitet von NEoShocK, 03. April 2016 - 01:16.


#35 Dulatus Geschrieben 03. April 2016 - 09:03

Dulatus

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.204 Beiträge

Ich habe auch schon überlegt immer mehr Vampire zu cutten und z.B. den Ire Shaman zu spielen, den ich btw. auch sehr lieb gewonnen habe :) Ich habe auch gemerkt, dass Drana in Midrange Decks immer weniger macht und Olivia immer besser wird. Das mit dem Prodder in Ramp bzw. Eldrazi Decks hört sich sehr lustig an, hast du dazu eine Liste? Wenn es nicht zu teuer wird, würde ich das auch gerne mal ausprobieren :)

 

Was für Kreaturen würdet ihr mir denn empfehlen? Ich dachte noch an Pia und Kiran Nalaar und Gilt-Leaf Winnower. Würdet ihr dann überhaupt noch einen 1 drop spielen, oder lieber mehr removal? Sobald ich nur noch Olivia und vielleicht die Heir of the Falkenrath als discarder habe, ist dann noch ein Temper gut? Das Draconic Roar habe ich etwas an die Seite gelegt, da ich nur noch 4 Drachen in dem Deck habe. Meint ihr es wäre sinnvoll Dragonlord Kolagan zu spielen? Er bringt immerhin haste und einen guten Body mit.

 

Meinst du die Stensia Masquerade? Die spiele ich hin und wieder in dem aggressiven Vampir Deck, die benötigt aber nur Vampire. Aber das mit dem Bushwacker klingt auch interessant.


Bearbeitet von Dulatus, 03. April 2016 - 09:41.


#36 NEoShocK Geschrieben 03. April 2016 - 10:48

NEoShocK

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 470 Beiträge
Je mehr Vampire du cuttest, desto eher passt das deck in einen neuen Thread ;)

Drana macht halt am meisten, wenn man es darauf anlegt früh Kreaturen rauszubringen und mit denen so schnell es geht Damage zu pushen. Wird das deck mehr in Richtung Midrange, bzw klobiger, so bringt Drana entsprechend weniger, weil keine ordentliche Zahl an Kreaturen auf dem Feld ist um drana besonders zu machen.

Je mehr Discarder du aus dem Deck packst, desto schlechter wird Fiery Temper natürlich.
Am besten waren halt die Erbin, der Bloodseeker, Olivia und die Axt als Outlets, dann kann man Madness wahrscheinlich recht sicher aktivieren.

Genau die Masquerade meine ich. Die Karte hilft nicht nur mehr Damage durch zu bringen (mit Drana sind insgesamt sogar doppelt so viele Counter auf einmal möglich), sonder auch beim effektiveren Angreifen. Das Deck hat nämlich Probleme, falls der Gegner Threats raus bringt, welche größer sind als die eigenen Kreaturen oder aber 1-1 im Kampf traden können. Das ist halt besonders ärgerlich bei den Boden Vampiren ohne Evasion, welche dann meistens nichts mehr taugen. Dafür braucht man unbedingt die Axt bzw das günstige Removal und das Enchantment.

Also wenn du noch mehr nicht Vampire in das Deck bringen willst, wäre ein eigener Thread sicher sinnvoller :) schließlich weicht es dann schon noch stärker vom Tribal deck ab.

Also ich würde empfehlen, dass wenn du eher Midrange spielen willst, du entsprechend auf die Vampir und Madness Synergien verzichtest, dich vom deck her an BR Dragons dieser Season orientierst, Olivia paar mal rein schmeißt für ein wenig Explosivität und dann halt Value Spells um grinden zu können. K-Command, Read the Bones, Hangarback Walker und ähnliches.

Wegen Sin Prodder: die Idee ist mir gestern auf dem Prerelease einfach so gekommen. Das Ramp deck hat nämlich Probleme wenn die Threats gehandelt werden konnten und man kein Gas mehr hat. Da hilft der Teufel sicher entweder an neue Karten zu kommen oder halt dem Gegner durch den Effekt Schaden rein zu hauen. Niemand will in so einer Situation Ulamog sehen, der entweder 10 Damage verursacht oder aber diesen Turn direkt ausgespielt werden könnte, bestenfalls für Game :D

#37 Dulatus Geschrieben 04. April 2016 - 18:05

Dulatus

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.204 Beiträge

Allen Vampir Freunden möchte ich den heutigen Artikel von Wizards of the Coast empfehlen:

 

http://magic.wizards...trad-2016-04-04

 

Dort werden 4 verschiedenen Vampirdecks vorgestellt :)



#38 NEoShocK Geschrieben 04. April 2016 - 19:17

NEoShocK

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 470 Beiträge
Die letzte Liste gefällt mir persönlich echt gut, der Rest ist eher mau. Vorallem da ich keine Lust habe auf Kalitas und mir das Geld für ihn aktuell nicht zur Verfügung steht :D
Zudem ist seine Synergie mit der eher aggersiveten Natur der restlichen Vampire eher gering.

#39 Dulatus Geschrieben 04. April 2016 - 19:54

Dulatus

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.204 Beiträge

Ich werde die Listen auf jeden Fall ausprobieren, das BR Midrange Deck wird mir zu teuer und auch hier werde ich die Variante mit Kalitas wahrscheinlich nicht spielen. Aber er hat einen guten Ansatz mit mehr Burn. Ich hatte schon für das Midrange Deck überlegt die Exquisite Firecraft zu spielen und mit Drak Dwellers wieder zu holen.



#40 Nivelas Geschrieben 11. April 2016 - 10:51

Nivelas

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 529 Beiträge

Hey leute wie steht ihr zum Thema Vampire da am Wochenende ja nun kein einziges BR Deck gezeigt worden ist ich aber schon alles geordert habe habe ich einfach etwas Angst das es vieeel zu schlecht sein wird :(

Was sagt ihr?


I currently play:

EDH:             Karador, Ghost Chieftain//Atraxa

HL:               4 Color Blood

Modern:        Abzan Goodstuff/Jund/UWR Nahiri/Grixis Control

 





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.