Zum Inhalt wechseln






* * - - - 12 Stimmen

Passwort: Nudelsuppe

Geschrieben von Headcrash59, 11. März 2018 · 943 Aufrufe

Liebe Freunde der gepflegten Unterhaltung, nachdem mein vergangener Artikel großen Anklang gefunden hat, habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen ein follow-up zu schreiben. Auf die wesentlichen Kritikpunkte des vorhergehenden Pamphlets werde ich selbstredend eingehen. Im wesentlichen stelle ich mich dazu im ersten Teil der Kritik der zutage getreten ist.

A) Keine Ti**en im Blog
Natürlich möchte ich nicht in die Bedrängnis geraten durch einen derart eingeschränkten (vulgären) Wortschatz hier negativ aufzufallen und greife zu diesem Zweck auf alternative Schreibweisen zurück. Während die ersten Suchergebnisse bei Google und Wikipedia nur die üblichen Verdächtigen treffen, kann der folgende (gefühlt zehnte) Treffer euer Gemüt erheitern: ....

Soso, Schlapperkomoden, Pabbas Drehregler und der Klassiker (wer kennt ihn nicht?) der Fleischbalkon. So wie ich das sehe ist das alles auch nicht diskriminierend (keine Moralpolizei weit und breit), sodass diese Nomen für jugendfreie Artikel zugelassen sein sollten. Wer Spaß an so etwas hat kann ja auch den ganzen Artikel lesen, das widerspräche aber meinem letzten Eintrag und daher aus Prinzip nicht.

Damit dieser Text nicht allzu sehr ins lächerliche abdriftet werde ich in Zukunft darauf zurückgreifen.

B) Handelt es sich um eine Satire oder einen ernstzunehmenden Text, der versucht lustig zu sein?
Diesem Thema widme ich mich hier.plus.jetzt in aller Ausführlichkeit.

C) Alle Dinge die ich nicht gelesen habe.
Kommt schon, ihr dachtet nach DEM Artikel nicht wirklich, dass ich alles lese, oder? Demzufolge kann ich das nicht-gelesene auch nicht berücksichtigen.

Problematisch ist, dass man mit dem Nachfolger, also Teil 2, nicht nur den ersten Teil fortsetzen, sondern selbstredend einen draufsetzen möchte. DAS ist hart. Da der Spaß-Faktor ja schon die Skala zwischen 0 bis 10 nach unten korrigiert hat, muss ich tief in die Trickkiste greifen um es mal wieder allen recht zu machen. Hier habt ihr den Salat.

Passwort: Nudelsuppe

Das Passwort "Nudelsuppe" verwendeten zu Zeiten als man sich noch ins Internet einloggen musste (lies: Modem + Login-Bildschirm) viele Nutzer als Standard-Passwort. Heute ist sowas natürlich unvorstellbar, sodass die Passwörter für Foren, Home-Banking oder Ebay so komplex sind, dass man daraus ein eigenes Kreuzworträtsel entwerfen könnte.

Praktischerweise geben die genutzten Portale sowieso alle Daten direkt mal an akkreditierte Werbeportale (das sind die, die einem immer nur die RICHTIGE und nicht die falsche Werbung schicken) durch, sodass es eh kaum von Belang ist wie umständlich man das Passwort zusammenhäkelt - man bekommt den ganzen Anhänger von Werbetexten sowieso. Sei's drum, nach diesem Ausflug in die Geschichte des World Wide Web bleibt die Frage, warum ich euch dieses unnütze Wissen mitteile. Dafür gibt es allerdings keinen Grund.

Hätten wir das geklärt.

Der Queller-Trick

 

Da ich beim letzten mal im Schwerpunkt auf die Theorie eingegangen bin, geht's hier an die Praxis. Zu Beginn: Hemmer Time. Den braucht man so dringend wie Furunkel am Hintern (aka eine Art wilde Mischung aus dem Glöckner von Notre Dame und Freddy Krüger), noch schlimmer als dagegen zu spielen ist es natülich den Flieger selber zu casten.

Just gestern habe ich ein Angel's Grace gequellert - hat geklappt, mein Gegner hat concedet. Wesentlich ärgerlicher war diese verkackte Eldrazi Displacer / Queller Interaktion. Mein Gegner spielt ein Deck mit vielen Farben und einem Displacer auf dem Board. Path to Exile auf den Displacer gecastet, dann kam aber der Flicker.

In dieser Situation musste mir erstmal der Häuptling unseres Pappladens meine Karte erklären - blöd gelaufen, aber so ist das Leben, manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen. Das entscheidende: Nicht ich habe die Karte gelesen, sondern ich habe jemanden dazu genötigt, mir die Karte vorzulesen - next level gambling!

Total behämmert sind natürlich diejenigen, die glauben man könnte ein Supreme Verdict oder Abrupt Decay damit nicht countern. Ist so ähnlich, nur anders - trotzdem props an die Jungs dafür, meinen alten Artikel gelesen zu haben und sich strikt daran zu halten. Ich freue mich darüber, dass meine Botschaft bereits in alle Winde verbreitet wurde - Gute Arbeit!

Zu guter Letzt (wird ja auch langsam dröge) sei noch gesagt, dass man Hemmer Time immer mit einem lauten "It's hemmer time" ankündigen sollte - man möchte seinen Gegner ja auch mit einer wurstigen 2/3er für 3 Mana beeindrucken. Ausserdem sichert man sich die neidischen Blicke und Lacher der Spielerschaft / Sitznachbarn.

Schutz vor Blau / Blaue Karten

 

Mal ehrlich, wofür ist diese Fähigkeit sinnvoll? Schutz vor Rot, check. Schutz vor Grün, geht klar. Schutz vor Schwarz kann auch was. Weiß...ahja, die haben diese beiden Removal-Spells, die alles kaputt machen. Aber Blau? Vapor Snag, Repeal, Boomerang, Unsummon.

Aber dafür braucht doch niemand Schutz vor Blau. Und dann kam das Spiel gegen Mono Rote Goblins. Die haben diesen einen...Goblin Piledriver. Und ich hatte eine Narcomoeba. Den Abspann erspare ich euch. Natürlich habe ich es darauf ankommen lassen, dass mein Gegner mit der Interaktion nicht vertraut ist - erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Hier aber auch wieder "next level gambling": Ich habe meinen Gegner die Situation aufklären lassen - ganz wichtig.

An dieser Stelle wäre es zumindest angebracht über eine Regeländerung nachzudenken. Eine kleine Auswahl meiner Vorschläge: 1. Alle Karten mit "Schutz vor Blau" erhalten ein Errata wo da steht "Schutz vor Snapcaster Mage". Gibt es noch weitere relevante blaue Kreaturen? 2. Alle Karten mit "Schutz vor Blau" werden gebannt. Das ergibt Sinn im Hinblick auf die Tatsache, dass es sich dabei um gefühlt 3,5 Karten handelt ohne die man auch ganz gut leben kann.

Dann gibt es da noch diese Fischköpfe / Meermänner-Enthusiasten (tatsächlich lautete die Übersetzung ins Deutsche zu Beginn noch "Meermänner" - history lesson incoming). Ein Deck aus Pump-Lords und Bounce-Fischen - eines vorweg, wenn der Gegner etwas mit einer Aether Vial ins Spiel legen möchte ist es entweder eine Kreatur die alle anderen größer macht oder eine Kreatur, die eine andere Kreatur auf die Hand zurückgibt oder tappt. Dieser Hinweis erspart euch das Lesen und macht das spielen ein weiteres mal wesentlich einfacher ;)

Neulich habe ich mich gefragt, warum die Karten nicht sprechen können. Die würden mir z.B. erzählen, dass der eine 2/2er allen anderen 2/2ern Inselmarschen (History lesson part II) gibt und der andere 2/2er tut das nicht. Da wurde ich wohl next-level-gambled :( Viel schlimmer ist diese 2-Mana Verzauberung, die angeblich ein Land zu einer Insel macht (hat mein Gegenspieler behauptet) - aus diesem Grund mein 3. Vorschlag in Ergänzung zu den beiden weiter oben: Ein Errata aller Länder wodurch alle "Schutz vor Blau" haben.

Baggern

 

Auf die Idee muss man mal kommen, Dredge mit "Baggern" zu umschreiben - Google Translator hilft. Bei den meisten Spielern geht der Spaßfaktor gleich auf "Oh, schau mal da, eine Fliege", ich finde es aber toll, dass man das "Format" mal aus einem anderen Winkel bearbeiten kann - das gibt's ja sonst so gut wie nie.

Erneut musste ich (zutiefst erschüttert) feststellen, dass auch diese Karten Textboxen haben. Das ging am Ende sogar soweit, dass ich Kreaturen ins Spiel bringen musste, die das gar nicht sollten. Belohnt wurde ich natürlich mit einem Groll der Götter (dessen Kartentext kannte ich aber wirklich - no joke!).

Noch verrückter ist die Tatsache, dass Gegner auf Auslöser auch etwas machen dürfen - das grenzt aber wirklich schon an Unfairness, das Prinzip des "Priority" / "Passing Priority" wurde nämlich auf keine einzige Karte gedruckt. Kommt mir nicht mit Handbuch & Co. Wer so etwas liest hat im Jahre 2018 nichts verloren.

Hier kommt allerdings ein anderes Element zum Tragen, für das ich bis hierhin noch kein Platz und Gelegenheit gefunden habe. Für den Fall, dass diese Regeln bekannt sind, trotzdem noch mal erklären lassen - kostet Zeit und ist nicht weiter wichtig (Verweis auf "Oh, schau mal da, eine Fliege"). Denkt daran, dass diese Zusammenhänge meist zu eurem Nachteil sind, daher ist es besser zu schieben (i.S.v. "hinauszögern") um euch rechtzeitig ins Timeout zu retten.

By the way, richtige Quaderköpfe sind die, die die Sprache der Karten nicht verstehen (m.V. auf meinen letzten Artikel). Abhängig vom Erfolg den ihr euch auf ausländischen GP's erhofft, macht es Sinn euer gesamtes Deck auf Deutsch zu kaufen / anzutauschen. Zwar assoziiert das Gros der Spielerschaft das Bild auf der Pappe mit dem Inhalt des Textrechtecks, manch anderer entwickelt aber sein ganz eigenes Verständnis zur bedruckten Pappe (die sog. "Mind-Carton-Connection").

So mir geschehen, wo ich vor kurzem auf dem GP Lyon gegen einen französischen Leidensgenossen angetreten bin. Ungefähr 3/4 meines Decks sind in Deutscher Sprache und der Gute kannte nahezu keine einzige Karte - das nennt man wohl "diminishing returns". Das Match verunstaltete sich derart, dass mehrfaches herbeizaubern des Häuptlings, Medizinmanns und weiterem Gefolge darin mündete, dass wir im Timeout landeten - dieses mal zu meinen Ungunsten.

Wenn's am schönsten ist
Höre ich auf.

Erneut habe ich mich bemüht, das best-of der letzten Monate für euch zusammen zu stellen. Es war erheiterndes, trauriges und auch lehrreiches dabei (vielleicht sollte ich bei Galileo oder Peter Lustig anheuern, was meint ihr?). Fragen beantworte ich meist nicht, Anregungen berücksichtige ich natürlich bei nächstbester Gelegenheit.






Ja.

ich check hier gar nichts.

Dann denn vorherigen Artikel lesen - danach sollte einiges klarer sein.

Just gestern habe ich ein Angel's Grace gequellert - hat geklappt, mein Gegner hat concedet.
Abmahnung für Cheating ist raus

Hunting Grounds machens möglich

einfach JA  sagen 

Werde nicht warm mit dem Artikel. Nicht mit diesem, noch mit dem vorherigen. Wahrscheinlich liegts an meinem Humor.

Musste auch hier schmunzeln aber reicht leider nicht an deinen vorherigen ran. Bin trotzdem gespannt was als nächstes kommt.

Mai 2018

M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28 293031   

Neueste Einträge

Neueste Kommentare

Kategorien

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.