Zum Inhalt wechseln


Foto

Cube Planeswalker


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
24 Antworten in diesem Thema

#1 Redstern Geschrieben 19. Februar 2017 - 23:55

Redstern

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 699 Beiträge

Hi liebe Leute,

 

Ich plane 10 Planeswalker für meinen Fun-Cube (damit meine ich, dass der Cube nicht darauf ausgerichtet ist, besonders mächtige Karten zu beinhalten - vielmehr möchte ich eine tolle Limited-Erfahrung).

 

Ich bin der Ansicht, dass es gut ist, wenn es verschiedene Karten und Strategien gibt. Planeswalker sind seit langer Zeit imaho ein großes Designproblem in MTG. Meiner Ansicht besteht der große Fehler darin, dass man Planeswalker stets als superstarke Mystics designed hat. Meiner Ansicht sollten Planeswalker eher so etwas wie starke, aber leichter angreifbare Verzauberungen sein. Interessant ist es u.a. wenn man nicht gezwungen ist, die Planeswalker zu töten, weil bereits Schaden ausreicht, um sich Zeit zu erkaufen. Bitte versteht mich richtig, es soll auch nicht klar sein, dass man Planeswalker einfach ignorieren kann. Aber es sollte auch nicht so übermächtig sein, dass man eben gezwungen ist, den Planeswalker zu töten oder am Ultimum zu sterben. Ich möchte einige Planeswalker designen, die immer noch potente Karten im richtigen Deck sind, aber die keine stupiden No-Brain-I-Win-Buttons sind.

 

Zu meinem Cube noch: Es gibt verhältnismäßig wenige und auch nur schwache Removal. Allerdings gibt es viel gute Countermagic, da ich gerne klare Rollen habe und Blau sollte Support in meinem Cube. Der Cube wird etwa 150 Karten haben und ist für eine 1 vs. 1 Variante. (Ich plane es momentan so, dass jeder Spieler immer zwei Karten ziehen darf, bevor er abgibt und dass man insgesamt nur 28 Karten zieht.)

 

Angehängte Datei  Nissa Elvish Force.jpg   40,06K   1 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  Garruk Steeled Hunter.jpg   39,39K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  Sorin Noble Master.jpg   37,4K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  Kiora Seizing Vortex.jpg   44,03K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  Tamiyo Intent Researcher.jpg   42,67K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  Liliana Bride of Madness.jpg   42,5K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  Elspeth Blessed by Sun.jpg   41,19K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  Chandra Blazing Heart.jpg   45,71K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  Jajat Master of Wishes.jpg   46,5K   0 Mal heruntergeladen

 

Bei dem Wording bei Nissas erster Fähigkeit war ich mir nicht sicher (dem Regeltext).


Bearbeitet von Redstern, 20. Februar 2017 - 15:53.

Blutiges Kindchen (Kreatur - Vampir): Die Reisenden wurden vor Kindern auf der Straße gewarnt.
 
http://www.mtg-forum.de/topic/125229-nashagar-aufbruch-in-neue-welten/

#2 Redstern Geschrieben 26. Februar 2017 - 13:15

Redstern

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 699 Beiträge

Moin, es gab ein paar Änderungen. Mir ist aufgefallen, dass ich nur drei Kerle hatte. {W} {R}  sollte eigentlich Nahiri sein. Ich habe mich dann aber entschieden, Jace eine Karte zu geben, vor allem auch, weil ich Mill zugänglich machen will. In {W}  habe ich nun Ajani und {W} {R}  ist Elspeth geworden!

 

Angehängte Datei  Jace Intent Researcher.jpg   37,98K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  Elspeth Sword of the Sun.jpg   42,7K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  Ajani King of Oreskos.jpg   40,89K   0 Mal heruntergeladen


Blutiges Kindchen (Kreatur - Vampir): Die Reisenden wurden vor Kindern auf der Straße gewarnt.
 
http://www.mtg-forum.de/topic/125229-nashagar-aufbruch-in-neue-welten/

#3 avedon Geschrieben 26. Februar 2017 - 23:59

avedon

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.054 Beiträge
Du solltest dringend noch mal an den wordings arbeiten. Manche Sachen klingen sehr merkwürdig formuliert.
Regeneration zum Beispiel, das ist ein evergreen, du kannst den reminder weg lassen oder wenn du ihn unbedingt haben willst dann solltest du es auch richtig machen. Es gibt doch genug Karten bei denen du einfach copy+paste machen kannst...

#4 Redstern Geschrieben 27. Februar 2017 - 04:44

Redstern

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 699 Beiträge

Was meinst du mit "manche Sachen"?


Blutiges Kindchen (Kreatur - Vampir): Die Reisenden wurden vor Kindern auf der Straße gewarnt.
 
http://www.mtg-forum.de/topic/125229-nashagar-aufbruch-in-neue-welten/

#5 avedon Geschrieben 27. Februar 2017 - 14:32

avedon

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.054 Beiträge

Sorins -4

Tamiyos -3

Chandras +1

Jajat -2

Jace -3

 



#6 Redstern Geschrieben 27. Februar 2017 - 15:36

Redstern

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 699 Beiträge

Hä?

 

Was ist denn da falsch? "until your next turn" ist doch die normale Formulierung bei Planeswalker-Fähigkeiten (wenn sie eben bis zum nächsten Zug andauern sollen). Chandra?


Blutiges Kindchen (Kreatur - Vampir): Die Reisenden wurden vor Kindern auf der Straße gewarnt.
 
http://www.mtg-forum.de/topic/125229-nashagar-aufbruch-in-neue-welten/

#7 avedon Geschrieben 27. Februar 2017 - 16:18

avedon

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.054 Beiträge

Okay, okay, ich sollte sowas nicht am "Oscar" Wochenende schreiben wenn ich todes müde bin. My Bad!

 

Was ich meine ist das da manchmal nur "his" steht und nicht "his or her" und bei Chandra meinte ich das es vllt besser wäre das zu trennen, weil es ja sein kann das manch einer keine Karte discarden kann wenn er ne leere Hand hat. Also halt irgendwie so das schreiben: "Each player who discarded a card this way draws a card." Weißt was ich meine :)



#8 Gustostückerl Geschrieben 27. Februar 2017 - 16:24

Gustostückerl

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 606 Beiträge

Würd sagen das ist der Sinn hinter Chandra's Fähigkeit, ähnlich wie bei Chandra, Flamecaller. Steigt man halt im Grenzfall positiv aus, ist deswegen aber nicht dramatisch stark, unfair oder sonst irgendwie verkehrt.



#9 Izzy.exe Geschrieben 27. Februar 2017 - 22:11

Izzy.exe

    Friendly User 16

  • Mitglied
  • PIP
  • 386 Beiträge

Das "Until your next turn" ist bei deinen Karten aber meistens an der falschen Position im Satz ;)

 

Ansonsten finde ich es schwer, cubespezifische Walker zu beurteilen, ohne den Cube zu kennen. Was du hier also mehr an Feedback neben solcher Kleinigkeiten erwartest, ist mir ein wenig schleierhaft. Könnte nun sagen, dass ich es für eine fragwürdige Entscheidung halte, jedem Walker 4 Fähigkeiten zu geben, die dafür alle ungemein simpel sind anstatt 3 Stück, die aufgrund höherer Komplexion besser ineinandergreifen können. Kannst du nun natürlich mit "Ja, passt so aber besser in den Cube" abtun und gut, aber das ist dann halt keine produktive Diskussion :ugly:

 

Neben dem gesagten sind mir deine Walker allesamt zu splashy. Erinnern stark an die PW-Deck Walker, die bewusst "schlecht" gemacht werden. Der Sinn in einem Funcube erschließt sich mir imho nicht, da man Fun auch mit anderen Mitteln als unnötig schwachen Karten erzeugen kann. 

 

Achja, und Artworks von bereits existierenden Karten (Jace, Architect of Thought) wiederzuverwenden, ist halt mindestens verwirrend ;)



#10 Redstern Geschrieben 27. Februar 2017 - 23:39

Redstern

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 699 Beiträge

An welche Stelle gehört es?

 

 

 

Die Karten sind deshalb schwach, weil ich keinen Grund sehe, starke Karten zu kaufen. Ich glaube, man lernt mehr über das Spiel, wenn man mit schwachen Karten spielt. Davon abgesehen wähle ich meine Karten danach aus, ob sie mir gefallen. Die meisten Karten sind schwach, ergo sind auch die meisten Karten die mir gefallen schwach. Zudem spiele ich gerne längere Spiele. Was heißt "splashy"? Die Planeswalker-Decks waren tatsächlich ein Vorbild. Ich finde, wie oben beschrieben, dass Planeswalker nur deshalb so gehasst werden, weil sie einfach viel zu stark sind.


Bearbeitet von Redstern, 28. Februar 2017 - 00:27.

Blutiges Kindchen (Kreatur - Vampir): Die Reisenden wurden vor Kindern auf der Straße gewarnt.
 
http://www.mtg-forum.de/topic/125229-nashagar-aufbruch-in-neue-welten/

#11 Izzy.exe Geschrieben 28. Februar 2017 - 01:09

Izzy.exe

    Friendly User 16

  • Mitglied
  • PIP
  • 386 Beiträge

Beim Jace beispielsweise ganz an den Anfang des Satzes, wie meistens sowieso. Siehe dazu auch Keywords wie Goad (Coveted Peacock), Detain (Inaction Injunction), bei Einzelkarten kann man Dovin Baan, Gideon, Battle-Forged und Hope of Ghirapur anführen. Gibt ein paar Ausnahmen, bei denen die Klausel am Ende steht, aber nie mitten in der Ability. 

 

Splashy heißt, sie kosten viel, die Loyalty-Schwankungen sind dick, die Fähigkeiten groß dimensioniert - wie allgemein alles an einer splashy Karte. 

 

Was hat Karten kaufen denn mit einem Custom Cube zu tun? Und wer hasst denn Planeswalker? :ugly:
 

Die Stärke der Planeswalker liegt hauptsächlich am Kartentypen und den damit verbundenen Regeln. Dem kann man natürlich entgegenwirken, indem man einem PW schlechte Fähigkeiten gibt. Aber dass sich das dann ein wenig deplatziert anfühlt, ist hoffentlich verständlich. Aber nun, persönliche Ansichten, wenn du deinen Cube so magst, dann ist doch alles in Butter :)

 

Woran man allerdings wirklich arbeiten könnte, ist das individuelle Design der Walker. Wenn ich mir zum Beispiel die RW Else anschaue, sehe ich einen Haufen lustiger Fähigkeiten, die auch irgendwie in R und W (aber nicht zwingend RW) passen, aber eben null zusammenspielen. Vergleiche hierzu mal als aktuelles Beispiel Tezzeret the Schemer. Der ist nun auch nicht die Überbombe, aber man merkt, dass die Fähigkeiten alle ineinandergreifen, ohne den Color Pie zu verletzen oder "random" zu wirken. Nun ist natürlich klar, dass man ein wenig Arbeit in eine PW-Karte stecken muss, die in sich stimmig und auch noch zum Charakter des PW passen soll, aber wenn schon die PW keine so individuellen Karten bekommen, welcher Kartentyp hat das denn dann überhaupt verdient? 

 

 


Bearbeitet von Izzy.exe, 28. Februar 2017 - 01:09.


#12 Silver Seraph Geschrieben 28. Februar 2017 - 01:54

Silver Seraph

    Deranged Hermit

  • Regelexperte
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.423 Beiträge

Finde das Konzept von deutlich abgeschwächten Planeswalkern grundsätzlich interessant und v.a. auch in einem Design Space, in dem WotC selber wohl quasi nie agiert (außer jetzt bei den Planeswalker Decks immerhin). Man könnte die Planeswalker so als "Rare" oder "Uncommon" Planeswalker verstehen (wenn du Cube sagst gehe ich davon aus, dass es eh keine Rarity bei dir gibt sondern alles zufällig verteilt wird und damit auch das Powerlevel tendenziell relativ gleichmäßig sein sollte).

 

Schließe mich Izzy an dass es eh quasi unmöglich ist, die Planeswalker richtig einzuschätzen ohne das Umfeld zu kennen, aber so ein bisschen was dazu sagen will ich trotzdem:

 

Nissa finde ich ganz gut gelungen und synergiert auch schön mit sich selbst. Bisschen arg linear/davon abhängig dass man Elfen spielt, aber wenn das ein unterstützer Archetype in dem Cube ist, finde ich das okay. Eventuell könnte man die +1 Fähigkeit zu sowas ändern wie "Add {G} to your mana pool." oder sowas, um wenigstens ein wenig zusätzliche Utility zu ermöglichen. Oder das zur 0 Fähigkeit machen und die zur +1 Fähigkeit. Aber so auf jeden Fall ein interessanter billiger Planeswalker, der auch nicht irgendwie fies eskaliert.

 

Garruk ist seinem Apex Predator Vorbild wirklich extrem ähnlich und im Grunde einfach nur abgeschwächt. Kann man so machen, aber die Karte ist auch nicht sonderlich inspirierend und für 7 Mana auch wohl nicht sonderlich toll.

 

Sorin verstehe ich dann einfach so überhaupt nicht mehr. Also ich finde, die Planeswalker sollten schon zumindest gut sein, sonst kann man sie sich auch sparen. Aber dieser Sorin ist ja wirklich borderline nutzlos. Wenn man es etwas zugespitzt formuliert, ist das quasi ein 6 Mana 1/1er. So grob. Für 6 Mana will ich den Token mal mindestens für 0, und die Indestructible Fähigkeit kann auch ruhig höchstens die Hälfte kosten -- damit es sich wenigstens lohnt, das mit Vampiren zu kombinieren. Bei der Gelegenheit könnte man den Vampiren auch noch Vigilance geben, das passt extrem gut zu Indestructible und zu Lifelink zusammen, und sorgt dafür dass auch etwas mehr passiert als dass der Gegner wartet, bis die Loyalty Counter aufgebraucht sind und man wieder angreifen kann.

 

Kiora hat eine extrem starke +2 Fähigkeit (v.a. weil sie sich einfach selber tappen kann, was vermutlich nicht beabsichtigt war. Aber ich würde eigentlich auch eher von so einem Nachteil absehen, das ist komisch). Dementsprechend kann man die restlichen Fähigkeiten kaum sinnvoll bepreisen, und Kiroa lockt außerdem gerne so ab Turn 3 relativ konstant schon Länder weg und ist doch extrem Loyalty-stark für einen 3 Mana Planeswalker. Hier würde ich das Konzept nochmal grundsätzlich überdenken. So wie es ist kann ich mir nicht vorstellen, dass man die -5 Fähigkeit jemals benutzt (außer vielleicht gegen Tokens) und die Karte verfolgt einfach überhaupt keiner klaren Strategie, und die "+" Fähigkeit ist extrem frustrierend so wie sie jetzt gerade ist und wenn sie sich nicht mehr selber tappen kann, wird sie zwar schwächer, aber nicht weniger frustrieren.

Dem Ultimate fehlt außerdem sowas wie ein "reveal" oder so.

 

Tamiyo hat finde ich coole Fähigkeiten, die aber dann doch wieder sehr überpreist sind, selbst für einen schwächeren Planeswalker. Die "+" Fähigkeit ist sehr gut und alleine deshalb ist die Karte schon ganz gut, das ist mir klar. Trotzdem finde ich es schlechtes Design wenn die Karte dann noch diese zusätzlichen Fähigkeiten hat, die man fast nie benutzen wird. Finde beide "-" Fähigkeiten kann man auf -2 reduzieren, ohne dass die Karte dadurch unfair wird -- aber man würde die Fähigkeiten auch öfter mal benutzen.

Das Ultimate fänd ich auch besser wenn es auf Karten ziehen triggern würde und nicht auf investigaten, was einfach deutlich spannender wäre (natürlich auch ein gutes Stück mächtiger). Weiß ja nicht was sonst noch so investigate-technisch am rumlaufen ist, aber von Tamiyo alleine muss die quasi so auf 20 Loyalty sein bevor ich mir vielleicht mal so ein Emblem mache, weil es ohne Tamiyo quasi wertlos ist und selbst mit nicht sonderlich spannend. Wenn es auf Draws triggert ist es nie wertlos und mit angesparten Clues auch recht mächtig sogar.

 

Liliana finde ich ganz komisch. Eine negative "+" Fähigkeit ist eine nette Idee, macht auf dem Planeswalker aber überhaupt keinen Sinn weil sie die Loyalty Marken überhaupt nicht preiswert umsetzen kann. In dem Sinne würde man wohl quasi nie die "+" Fähigkeit benutzen, bis beide Spieler keine Hand mehr haben. Das ist merkwürdig irgendwie. Für "Discard a card" verlange ich deutlich mehr als einen Loyalty Counter, und einen sinnvollen Weg diese Loyalty auch einsetzen zu können.

 

Elspeth hat quasi ähnliche Probleme wie Sorin. Für den Token will ich ne Loyalty, und nicht eine dafür zahlen. Weiß ja nicht was für ein Powerlevel dein Cube hat, aber so 6 Mana Planeswalker sollten mMn schon mal wenigstens mit einem Vulpine Goliath mithalten können...

 

Chandra finde ich sogar ganz cool. Aber auch die finde ich kann man zumindest ein bisschen aufwerten. Finde eine zusätzliche Startloyalty würde ihr sehr gut tun -- ich finde es blöd, wenn sich Planeswalker zu einfach direkt selber wieder einsacken für einen Effekt. Das Ultimate könnte man evtl. dann auch um 1 dann noch anheben, aber die -3 Fähigkeiten sollte sie überleben, finde ich.

 

Jajat: Die Fähigkeiten sind witzig, aber der Typ ist mal die Höhe für 6 Mana. Nichts kriegt man! Bei Sorin und Elspeth immerhin noch einen 1/1er! Der könnte genauso gut auch 3 kosten und wäre dann wenigstens interessant. So ein auftickender Howling Mine Effekt ist recht cool, finde ich. Aber 6 Mana gebe ich dir dafür nie.

 

Jace soll vermutlich Tamiyo ersetzen? Dann hat er die meisten Kritikpunkte die ich bei Tamiyo hatte schon eingearbeitet :D würde das Ultimate trotzdem auch auf Karten ziehen ändern, aus den oben genannten Gründen.

 

Die weiß-rote Elspeth finde ich sogar recht stark, da sie sehr effizient jede Runde Tokens machen kann und der + Effekt gar nicht so schlecht ist, da sie dabei Loyalty gewinnt und man aggressiv spielt, d.h. man kann sie nicht gut in einem einfachen Gegenangriff erledigen, weil sie so schnell wächst. Definitiv einer der stärksten Planeswalker der hier aufgelisteten.

 

Ajani: Irgendwie sind deine teuersten Planeswalker immer die allerschlechtesten. Keine der Fähigkeiten ist auch nur ansatzweise irgendwas wert. Der ist definitiv der schlechteste der 6 Mana Planeswalker, und während die vorher ziemlich alt aussahen gegenüber einem Cowl Prowler, müsste ich diesem Ajani wohl sogar ein Bog Hoodlums vorziehen. Und spätestens dann sollte man sich fragen: Ist es wirklich wert, das auf eine Karte zu drucken?


End this. What I seek is far greater.


#13 Redstern Geschrieben 28. Februar 2017 - 17:16

Redstern

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 699 Beiträge

Vielen lieben Dank für die ausführliche Bewertung! :)

 

Ich arbeite seit einiger Zeit intensiv an dem Cube. Ich bin noch nicht fertig, aber werde in den nächsten Tagen eine Liste hochladen. Ich werde am besten noch keine Erklärungen dazu schreiben, da ein guter Cube ja selbsterklärend ist. Allerdings wird Sorin wie auch Lili grundüberholt werden, weil ich mich dann doch gegen Vampire und für Bogarts entschieden haben und auch das Madness-Thema (deshalb die +1 bei Lili) wird etwas eingeschränkt. Ob sich Lili dann so noch lohnt? Wahrscheinlich wirklich nicht.

 

Bei Kiora habe ich schlichtweg gepennt. Hast recht, so war das nicht gedacht!

 

Beim Design der Planeswalker habe ich so ein bisschen im Hinterkopf, dass ich nicht so sehr möchte, dass man die unbedingt handeln muss. Sie sollen schon eine ganze Weile liegen bleiben dürfen, ohne dass man dadurch das Spiel verliert. Das ist untypisch für Planeswalker, aber durchaus vergleichbar mit sagen wir z.B. Zendikar's Roil. Es ist auf lange Sicht echt gut, wenn man das wegkriegt, aber es ist auch nicht unbedingt zwingend.


Blutiges Kindchen (Kreatur - Vampir): Die Reisenden wurden vor Kindern auf der Straße gewarnt.
 
http://www.mtg-forum.de/topic/125229-nashagar-aufbruch-in-neue-welten/

#14 Redstern Geschrieben 05. März 2017 - 22:33

Redstern

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 699 Beiträge

Ich poste hier mal meinen Cube.

 

 

 

 

 

 

(Zwei Karten haben 4 bzw. 5 Farben. Ansonsten haben die Clans jeweils 5 Karten.)

 

(Mindestens jeweils drei Karten pro Kombination. Da ich einige Hybrid-Sachen drin habe z.T. auch mehr.)

 

 

 


Bearbeitet von Redstern, 06. März 2017 - 17:09.

Blutiges Kindchen (Kreatur - Vampir): Die Reisenden wurden vor Kindern auf der Straße gewarnt.
 
http://www.mtg-forum.de/topic/125229-nashagar-aufbruch-in-neue-welten/

#15 Redstern Geschrieben 07. März 2017 - 19:59

Redstern

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 699 Beiträge

Angehängte Datei  Nissa Elvish Force.jpg   43,45K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  Ashiok Nightly Intruder.jpg   49,62K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  Gideon One-Man Army.jpg   48,36K   0 Mal heruntergeladen

 

 

Ich hätte Ashiok gerne mit Hybrid-Mana gemacht, aber ich glaube nicht, dass {B} Mill haben darf, oder?

 

Wie findet ihr die neuen Karten? Ich werde vermutlich eine Kombination aus den 2 Fähigkeiten und den 4 Fähigkeiten Planeswalkern machen.


Bearbeitet von Redstern, 07. März 2017 - 20:51.

Blutiges Kindchen (Kreatur - Vampir): Die Reisenden wurden vor Kindern auf der Straße gewarnt.
 
http://www.mtg-forum.de/topic/125229-nashagar-aufbruch-in-neue-welten/

#16 Silver Seraph Geschrieben 08. März 2017 - 12:25

Silver Seraph

    Deranged Hermit

  • Regelexperte
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.423 Beiträge

Ich bin ja der letzte, der sich gegen Sachen wehrt, für die die Regeln etwas angepasst werden müssen damit sie funktionieren, aber an Planeswalker Kreaturen auf diese Art und Weise glaube ich nicht. Das Problem ist, dass Planeswalker in den Friedhof gelegt werden, wenn sie keine Loyalty Marken mehr haben, und das ist auch ein ziemlich wichtiger Teil der Regeln. Mal abgesehen davon, dass das so auch ziemlich verwirrend ist -- man kann den Planeswalker mit den mehreren Kreaturen angreifen, und der kann auch blocken, aber nur eine Kreatur, und das schützt ihn natürlich auch nicht vor Schaden. Und auch so, ich plusse den Planeswalker, dann hat er eine Marke, und wenn man ihm dann einen Schaden macht, verliert er die Marke, stirbt aber nicht? Das ist alles irgendwie merkwürdig.

 

Der Cube ist definitiv deutlich schwächer als die meisten Cubes die ich bisher gesehen habe...ich bleibe aber dabei, dass die Planeswalker, die ich als "schlechter als Cowl Prowler" bezeichnet habe, irgendwie so trotzdem keine Daseinsberechtigung haben.

 

Und zu deinem Wunsch, dass sie Enchantment-ähnlich a la Zendikar's Roil funktionieren sollen: Ehrlich gesagt halte ich das für praktisch unmöglich. Fakt ist einfach, dass die Planeswalker Regeln ein ziemlich heftiger Nachteil gegenüber Enchantments sind. Man wird Planeswalker fast immer umbringen wollen wenn man kann, einfach weil das Kartenvorteil ist. Wenn du die Fähigkeiten so abschwächst, dass sie quasi "auf Enchantment Niveau" sind, ist der Planeswalker einfach extrem schlecht. Die Gratwanderung "Ich will einen Planeswalker, der gut ist, aber nicht so gut ist, dass man ihn angreifen müsste" halte ich für quasi unmöglich, aber zumindest für extrem schwierig.

 

Meine erste Idee, dieses Problem zu lösen, wären z.B. etb-Effekte auf den Planeswalkern, die ganz gut sind, und der "Restplaneswalker" dann als ziemlich marginalen Effekt. Oder mit recht viel Starting Loyalty und einer recht teuren (aber direkt bezahlbaren & überlebbaren) und auch soliden Fähigkeit, die sofort einen guten Effekt macht, und der Planeswalker braucht eine Weile mit einer ziemlich marginalen + Fähigkeit, bis er wieder bedrohlich wird.


End this. What I seek is far greater.


#17 Redstern Geschrieben 08. März 2017 - 14:18

Redstern

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 699 Beiträge

Silver Seraph,

 

Danke für deine Ideen!

 

Ich stimme dir bis auf die Regelfragen zu. Ich kann ja verstehen, wenn einem Regelexperten die Haare zu Berge stehen bei den neuen Planeswalkern. Aber ich finde eigentlich, dass sie sich ziemlich intuitiv spielen. Man wird halt nur die Frage klären müssen, was genau passiert, wenn die Planeswalker angegriffen werden. Ich würde es so bestimmen, dass sie dann einfach Schaden kriegen und dass die Loyalty nur dann eine Rolle spielt, wenn die Kreatur gepumpt wird davon (wie bei Gideon).

 

(Wenn man einem neuen Spieler das Spiel beibringt, wird er beharrlich versuchen, deine Kreaturen direkt anzugreifen. Ich glaube, es ist einfach logischer, dass man alles angreifen kann, was auf dem Feld liegt. Nun gut, Wizards Regeln sind wie sie sind. Aber ich finde dennoch, dass die Planeswalker Kreaturen eigentlich voll in Ordnung sind. Wenigstens kann man die direkt angreifen. :))

 

Stimmt das Wording bei Nissas erstem Textblock? Ich habe versucht, es so kurz wie möglich zu halten.

 

 

Du kannst auch gerne was zu meinem Cube schreiben. Würde mich sehr freuen. http://www.mtg-forum...9057-mein-cube/

 

 


Bearbeitet von Redstern, 08. März 2017 - 14:42.

Blutiges Kindchen (Kreatur - Vampir): Die Reisenden wurden vor Kindern auf der Straße gewarnt.
 
http://www.mtg-forum.de/topic/125229-nashagar-aufbruch-in-neue-welten/

#18 Cattlebruiser Geschrieben 08. März 2017 - 15:36

Cattlebruiser

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.363 Beiträge

Kann eine Planeswalkerkreatur, wenn sie als PW angegriffen wird, als Kreatur für sich selber blocken?

 

Wenn eine PWK angreift und geblockt wird oder einfach blockt, verliert sie dann als PW Marken oder wird als Kreatur Schaden auf ihr markiert? Und was passiert, wenn sie keine Marken auf sich hat? Als Standard kommen die ja ohne rein. Nach den PW-Regeln müsste sie in den Friedhof gehen.


CETERVMCENSEORESERVEDLISTINEMESSEDELENDAM


Meine Freunde nennen mich Jonny. Willst du auch?

 

Save a kill spell to deal with this guy!

ehem. Little Jonny


#19 Fallen Azrael Geschrieben 08. März 2017 - 17:55

Fallen Azrael

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.329 Beiträge
Das Planeswalker-Kreatur-Konstrukt sehe ich auch sehr kritisch. Gründe wurden ja auch schon gut ausformuliert.

Andererseits kann man die Fähigkeiten der Konstrukte doch als simple "lege eine Kraftmarke auf die Kreatur: mach X. Nur einmal, nur mit Sorceryspeed" basteln. Damit umgeht man alle regeltechnischen Probleme, die sich aus dem von dir vorgestellten Typenmischmasch ergeben.

Mit freundlichen Grüßen,
Fallen Azrael

____________________________________________________
"Über 'besorgte Bürger' wusste er Bescheid. Wo auch immer sie sich aufhielten: Sie sprachen immer die gleiche private Sprache, in der 'traditionelle Werte' und ähnliche Ausdrücke auf 'jemanden lynchen' hinausliefen."
- Terry Pratchett (*1948 †2015) , Die volle Wahrheit, 2000                                     

Blockierte Benutzer: Enes-rof


#20 Redstern Geschrieben 08. März 2017 - 18:34

Redstern

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 699 Beiträge

Kann eine Planeswalkerkreatur, wenn sie als PW angegriffen wird, als Kreatur für sich selber blocken?

 

Wenn eine PWK angreift und geblockt wird oder einfach blockt, verliert sie dann als PW Marken oder wird als Kreatur Schaden auf ihr markiert? Und was passiert, wenn sie keine Marken auf sich hat? Als Standard kommen die ja ohne rein. Nach den PW-Regeln müsste sie in den Friedhof gehen.

 

Ja, sie kann immer blocken, also auch, wenn sie angegriffen wird.

 

Planeswalker, die auch Kreaturen sind, verlieren keine Marken durch Schaden (also z.B. nicht durch Angriffsschaden). Begründung: Der Nachtteil wäre zu stark. Es ist bereits ein Nachteil, dass sie als Kreaturen leichter entfernt werden können. Die Marken sollten daher relativ sicher sein (wie bei anderen Nicht-Planeswalker-Permanents auch). EDIT: Wenn ich so darübre nachdenke, könnte man auch argumentieren, dass es sehr interessant sein könnte, wenn man Marken entfernen darf. Ich glaube, eine vllt. bessere Lösung wäre zu sagen, dass der angreifende Spieler nach der Schadensverrechnung sich aussuchen darf, was er machen möchte. Für jeden Schadenspunkt darf er also entweder eine Marke entfernen oder aber einen Schaden schießen. Ich bin mir nicht sicher, was am intuitivsten ist. Wie sind eure Meinungen dazu?

 

Die Kreaturen Planeswalker haben zu Beginn ja keine Marken, daher passiert auch nichts, wenn man die Marken entfernt. Begründung: Die Kreaturen haben eine definierte Toughness. Diese ist ausschlaggebend.

 

@ Fallen Azrael

 

Ja, da hast du schon recht. Aus Flavorgründen würde ich sie dennoch gerne auch als Planeswalker haben. Ich finde es ok, wenn man sie direkt angreifen darf. Das wäre ja der einzige Unterschied zu deiner Variante (Regelsparsamkeitsgründe mal ausgenommen).


Bearbeitet von Redstern, 08. März 2017 - 18:56.

Blutiges Kindchen (Kreatur - Vampir): Die Reisenden wurden vor Kindern auf der Straße gewarnt.
 
http://www.mtg-forum.de/topic/125229-nashagar-aufbruch-in-neue-welten/




© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.