Zum Inhalt wechseln


Foto

Commander Power 9

P9 Staples Power 9 Auto includes

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
15 Antworten in diesem Thema

#1 V3N@R!S Geschrieben 22. Mai 2020 - 11:40

V3N@R!S

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.065 Beiträge

Hei

 

Hier hab ich doch ma ein interessantes Video gefunden.

Der Typ hat in diesem Video seine persönliche P9-Liste für Commander erstellt.

Einfach so aus em Bauch heraus würd ich das auch so unterschreiben können, ausser evtl die Nummer 9. KA, hab ich en paar rumliegen aber iergendwie noch nie in ein Deck gepackt. Ich unterschätze das Teil warscheinlich. Iwie is es in meinem Kopf einfach ein besserer Fog... -.-

 

-> Ich würde als 9te Karte wohl eher Mana Drain nennen. Ansonsten macht die Liste aber Sinn. Was meint ihr?


Bearbeitet von V3N@R!S, 22. Mai 2020 - 11:59.

finalmitrahmenschriftnvsij.jpg

________________________________________________________
Helios: Wer castet denn bitte Oloro? Der liegt gemütlich in der Commandzone und triggert sich einen.

Calavera: Weissagekreisel des Senseis, jener welche mir unzaehlige Minuten meines Lebens stahl, ohne das Spiel auch nur minimal voranzubringen, er, Bringer unendlicher Langeweile und enttaeuschter Hoffnungen!


#2 Mr-Jace Beleren Geschrieben 22. Mai 2020 - 12:05

Mr-Jace Beleren

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.027 Beiträge

Study über Remora? Beide Karten sind ja wohl auch cEDH Staple. 

Aber allgemein stimme ich der liste auch zu bis auf Platz #9. Da diese Karte nur einen Spieler beschützt. Einer der neuen Gratis Spells könnte es bestimmt auch auf die Liste schaffen.


So ich Starte ein Neues Projekt ich suche jeden WAR of the Spark Walker in Foil!

Vielleicht könnt ihr mir  dabei Helfen und gerade die UC mit mir Traden.

 

Ein Mann, ein Satz, Eine Legende!


#3 V3N@R!S Geschrieben 22. Mai 2020 - 12:51

V3N@R!S

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.065 Beiträge

Study über Remora? Beide Karten sind ja wohl auch cEDH Staple.

Wobei die Remora eher cEDH Staple ist (wovon das Video sich ja klar ditanziert). Die ist docht immer gesetzt, aber im normalen EDH imo nicht.

 

Ohne weitläufige Analyse aller Details scheint mir die Study im normalen EDH in der Tat besser, da sie:

1. bei jedem Spruch triggert

2. keine weiteren Kosten mit sich bringt

3. wegen Punkt 2. auch das ganze Spiel liegen bleibt, und dadurch dann auch mehr CA erwirtschaftet.

=> Eine Study gewinnt (indirekt) Spiele, was man von einer Remora imo nicht behaupten kann (-> durch die verkürzte Liegedauer + weniger oft Triggern => weniger CA), auch wenn die eine CMC 1 und die andere 3 hat.

 

 


finalmitrahmenschriftnvsij.jpg

________________________________________________________
Helios: Wer castet denn bitte Oloro? Der liegt gemütlich in der Commandzone und triggert sich einen.

Calavera: Weissagekreisel des Senseis, jener welche mir unzaehlige Minuten meines Lebens stahl, ohne das Spiel auch nur minimal voranzubringen, er, Bringer unendlicher Langeweile und enttaeuschter Hoffnungen!


#4 Loldemort Geschrieben 22. Mai 2020 - 13:00

Loldemort

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 829 Beiträge

Die normalen Commanderrunden die ich so spiele dauern definitiv länger als die gängigen cEDH-Spiele die ich mir auf YT angesehen habe. Alleine deshalb sehe ich Study da eindeutig über Remora. 


"Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach“ (Mk 14,37-38)

#5 timeless Geschrieben 22. Mai 2020 - 13:11

timeless

    Best GFX Artist

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 4.575 Beiträge

Eine Karte, die in jeden grünen Deck bei mir ist, sehe ich hier nicht.

Sylvan Library  :wub:  :wub:  Wie oft die schon das Spiel gedreht hat. 

 


Jeden Montag: EDH/Commander in Essen. Bei Interesse schreibt mir einfach eine PN oder schaut ins Forum -->

http://www.mtg-forum...71#entry1319869

 

*Cantrips vs Spheres and randomly Dredge? We vintage now boys*


#6 V3N@R!S Geschrieben 22. Mai 2020 - 13:59

V3N@R!S

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.065 Beiträge

Eine Karte, die in jeden grünen Deck bei mir ist, sehe ich hier nicht.

Sylvan Library  :wub:  :wub:  Wie oft die schon das Spiel gedreht hat. 

Jo, hatte ich auch auf em Schirm. Sie ist sicher eine gute Karte.

-> Ist sie aber besser als eine der anderen die aufgelistet wurden? Denke hier muss sie, wie z.B. auch ein Vampirc Tutor, den anderen weichen, oder? Oder würdest du die Library als 9te, auch über Mana Drain (oder Mystic Remora) spielen.

 


Bearbeitet von V3N@R!S, 22. Mai 2020 - 14:04.

finalmitrahmenschriftnvsij.jpg

________________________________________________________
Helios: Wer castet denn bitte Oloro? Der liegt gemütlich in der Commandzone und triggert sich einen.

Calavera: Weissagekreisel des Senseis, jener welche mir unzaehlige Minuten meines Lebens stahl, ohne das Spiel auch nur minimal voranzubringen, er, Bringer unendlicher Langeweile und enttaeuschter Hoffnungen!


#7 Winston Smith Geschrieben 23. Mai 2020 - 07:44

Winston Smith

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 748 Beiträge
Die Überlegung zu Remora vs. Study von Venaris find' ich sehr treffend. Sehe das genau so. In der Liste selbst seh' ich auch nur den 9. Slot als diskutabel an. Alles Weitere ist genauso stark, wie es von p9 erwartet werden würde. Eine Karte, die ich auch noch in einem Battle um den 9. Platz vermisse, ist Survival of the Fittest. Und irgendwie fühlt es sich m.E. falsch an, dass der Rift nur auf Platz 8 genannt wird :P

Bearbeitet von Winston Smith, 23. Mai 2020 - 07:45.

{U} Arcanis the Omnipotent  {U}

  {W}  {G} Rhys the Redeemed   {G}  {W}

{B}  {R} Grenzo, Dungeon Warden  {R}  {B}

{G}   {R}  {U} Maelstrom Wanderer  {U}  {R}   {G}

{G}  {B}  {W}  {U} Atraxa, Praetors' Voice  {U}  {W}  {B}  {G}

{G}    {W}    {B}    {R}    {U} Child of Alara  {U}    {R}    {B}    {W}    {G}

 

414_large.png


#8 V3N@R!S Geschrieben 23. Mai 2020 - 08:08

V3N@R!S

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.065 Beiträge

True, Survival ist ein interessantes Beispiel. Sicher nicht so stark gesetzt/autoinclude wie die anderen Karten der Liste, aber das ist imo bei Gaea's Cradle auch der Fall.

Und Spiele gewinnt das Teil ja indirekt auch: bleibt sie liegen, macht sie schlechtenfalls nur haufenweise individuelle CQ, oder ermöglicht Synergien, und bestenfalls, Win über Tutor auf individuelle Wincon oder Sammeln der Combopieces.

---------

@Winston: die Liste ist nicht von "1 = stärkste Karte" auf "9 = schwächste Karte" der Liste erstellt.


finalmitrahmenschriftnvsij.jpg

________________________________________________________
Helios: Wer castet denn bitte Oloro? Der liegt gemütlich in der Commandzone und triggert sich einen.

Calavera: Weissagekreisel des Senseis, jener welche mir unzaehlige Minuten meines Lebens stahl, ohne das Spiel auch nur minimal voranzubringen, er, Bringer unendlicher Langeweile und enttaeuschter Hoffnungen!


#9 NumiChan Geschrieben 23. Mai 2020 - 08:13

NumiChan

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.726 Beiträge

Je Competetiver das Spiel ist, umso besser ist der Fisch. Das liegt einfach daran, dass in den ersten 2 Zügen da viel viel mehr Non-Creature Spells gespielt werden als in einer eher casual-orientierten Runde. Da passiert teils die ersten Züge gar nichts außer "Land for turn, go" und da ist der Fisch Turn 1 recht useless.

 

Ansonsten sind 9 Karten halt doch sehr wenige bei der hohen Anzahl von sehr sehr starken Karten. Und für jeden ist die Liste anders abhängig vom Powerlevel in dem er/sie spielt.


  • Avis hat sich bedankt

FKA: blind310

 

2936_small.png


#10 V3N@R!S Geschrieben 23. Mai 2020 - 08:38

V3N@R!S

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.065 Beiträge
[...]

Ansonsten sind 9 Karten halt doch sehr wenige bei der hohen Anzahl von sehr sehr starken Karten. Und für jeden ist die Liste anders abhängig vom Powerlevel in dem er/sie spielt.

 

Diese 2 Punkte könnte man theoretisch dann auch auf die original P9 ausweiten, und trotzdem ist man sich +/- einig, dass die P9 (mal vom schwarzen Schaf Timetwister abgesehen) die stärksten Karten in MTG sind (oder auf jeden Fall dazugehören).

Ein Sol Ring sollte für jeden Spieler top Tier sein, und dies sollte unabhängig vom Powerlevel der Gruppe gelten. Nur die Stärke des Followups variiert im abstrakten, je stärker das Deck. Wobei das Ausmaß von "stark" immer porportionnal und gebunden an die Stärke des Metas gesehen werden sollte, und nicht zischen verschiedenen Metas verglichen werden sollte. In der einen Gruppe ists T2 oder T3 Time Twister nach Handlehrung, in der anderen T2 Solemn Simulacrum/Skyshroud Claim und in der dritten halt T2 Voice of All oder Emeria Angel und dergleichen. "Stark" sollten diese Plays in den entsprechenden Metas immer sein.

 

 

Der Satz "Und für jeden ist die Liste anders abhängig vom Powerlevel in dem er/sie spielt." sollte imo konkreter unterlegt werden. Einfach so im Raum kann ich für meinen Teil ihn auf jeden Fall nicht nachvollziehen.

 


Bearbeitet von V3N@R!S, 23. Mai 2020 - 08:55.

finalmitrahmenschriftnvsij.jpg

________________________________________________________
Helios: Wer castet denn bitte Oloro? Der liegt gemütlich in der Commandzone und triggert sich einen.

Calavera: Weissagekreisel des Senseis, jener welche mir unzaehlige Minuten meines Lebens stahl, ohne das Spiel auch nur minimal voranzubringen, er, Bringer unendlicher Langeweile und enttaeuschter Hoffnungen!


#11 NumiChan Geschrieben 23. Mai 2020 - 08:46

NumiChan

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.726 Beiträge

Klar, Sol Ring, Mana Crypt, Demonic Tutor, Smothering Tithe und Cyclonic Rift sind super starke Karten.

 

Gaea's Cradle ist auch super gut, aber ob es in den P9 drin wäre, weiß ich nicht.

In die P9 kämen für mich Karten, die ich in jedes Deck packen würde, die es spielen können. Und das wären für mich weder Cradle noch Necropotence. Ja, die Effekte sind wirklich gut, aber ob ich ne Necro über nen Vampiric Tutor spielen würde, weiß ich nicht.

Und ja, ich hatte mal eine Cradle und habe sie in genau einem Deck gespielt, aber nie das Verlangen es in meinen anderen grünen Decks auch zu spielen.

Den Vampiric Tutor hingegen spiele ich in jedem Deck, das Schwarz hat, teils auch als eine von 2 schwarzen Karten - die andere ist selbstredend der Demonic ^^


FKA: blind310

 

2936_small.png


#12 V3N@R!S Geschrieben 23. Mai 2020 - 09:11

V3N@R!S

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.065 Beiträge

Jo, diese Ueberlegungen zu den Karten Vampiric Tutor, Gaea's Cradle hab ich auch gehabt und hier und da im Thread ja schon angedeutet.

-> so wie du es formuliert hattest, kams für mich so rüber als wolltest du sagen: "bei so vielen Karten, und einer zu großen Abhängigkeit vom Meta macht solch eine Liste gar keinen Sinn, da zu subjektiv". Wir reden aber hier nur über ein Austauschen von 1-2 Karten, was ja auch der Sinn des Threads ist.

Zum Cyclonic Rift und zur Rhystic Study hast du dich jetzt nicht beäussert, aber ich denke über diese beiden Karten braucht man nicht lange diskutieren, oder? ;)

---------

Auf jeden Fall spiel ich den Vampiric Tutor sicher auch in jedem {B} Deck, und die Necropotence nicht.

ABER, das liegt dann nicht daran, dass sie nicht gut genug ist, sondern daran dass sie A.  {B}  {B}  {B} braucht, was bei 3-4 Farben Decks wo  {B} nicht Main ist eine unnötige Komplikation zum smoothen Spielen darstellt, und B., ich nicht immer über die gleichen Karten gewinnen will.

-> ABER, docht wo sie drin ist macht sie alles was man braucht: "handrefill im Aggro", "CA/CQ im Controll", "Antworten finden im Control", "Combopieces finden", kurzum: "stabilisieren wenn man vorne ist" und "ins Game zurückkommen wenn man hinten ist", aka, "sie gewinnt".

-----------------

Zur Gaea's Cradle seh ich es auch so. Hab eine hier liegen, im Ordner, seit Jahren, und ich denk die hat es bisher nur einmal in ein Deck geschaft (Karador, Ghost Chieftain). Das hab ich aber schon lange nicht mehr, spiel aber trotzdem noch genug Decks mit {G}. ABER, da die mit wenig Support, schnell busted wird, ein Land(slot) ist und Tolarian Academy gebannt ist, ist sie wohl höher einzustufen. Aber ja, wäre auch für mich ein Wackelkandidat.


Bearbeitet von V3N@R!S, 23. Mai 2020 - 09:17.

finalmitrahmenschriftnvsij.jpg

________________________________________________________
Helios: Wer castet denn bitte Oloro? Der liegt gemütlich in der Commandzone und triggert sich einen.

Calavera: Weissagekreisel des Senseis, jener welche mir unzaehlige Minuten meines Lebens stahl, ohne das Spiel auch nur minimal voranzubringen, er, Bringer unendlicher Langeweile und enttaeuschter Hoffnungen!


#13 NumiChan Geschrieben 23. Mai 2020 - 09:41

NumiChan

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.726 Beiträge

Stimmt, die Study hatte ich im letzten Post nicht erwähnt, aber davor schon indirekt über sie gesprochen (obwohl ich sie nicht erwähnt hab ^^)

Je mehr casual das Spiel ist, umso besser ist Study im Vergleich zum Fisch, wodurch Study allgemein die stärkere Karte ist.

 

Für mich wäre die Liste wie folgt:

1. Sol Ring

2. Mana Crypt

3. Smothering Tithe (im cEDH Mystic Remora)

4. Rhystic Study

5. Demonic Tutor

6. Vampiric Tutor

7. Cyclonic Rift

8. Gaea's Cradle

9. Sylvan Library

 

Allgemein macht Mystic Remora early zu wenig, um sie in die Liste zu packen, nur im cEDH ist sie aber mit das beste Turn 1 Play. Im cEDH ist Smothering Tithe ein bissl langsam. Es kostet mit 4 Mana recht viel im Vergleich zu den übrigen Spells und braucht schon das perfekte Setup, um das Value zu erreichen, das Study oder Fisch bringen.

 

Gaea's Cradle ist für mich persönlich so ein bissl wie ein Karoo-Land. Turn 1 ist es super scheiße, kann später aber richtig stark werden, wenn man ein bissl drum herum spielt. Die Möglichkeit so zu eskalieren hat es für mich auf Platz 8 gebracht, für mehr reicht es bei mir aber nicht.


FKA: blind310

 

2936_small.png


#14 Avis Geschrieben 23. Mai 2020 - 09:45

Avis

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.146 Beiträge

Der Satz "Und für jeden ist die Liste anders abhängig vom Powerlevel in dem er/sie spielt." sollte imo konkreter unterlegt werden. Einfach so im Raum kann ich für meinen Teil ihn auf jeden Fall nicht nachvollziehen.

 

Finde die Aussage klar formuliert, ziemlich selbsterklärend und stimmig. Aber ich versuch mich mal an konkreter:

(Zuerst möchte ich mal voraus schicken dass sich mein Meta normalerweise so zwischen 70 und 95% bewegt. Heisst unsre Casualdecks sind trotzdem optimiert, soweit es halt mit den gewählten Strategien geht und unsre cedh Decks sind bis auf Duals und die ein oder andere 100€+ Karte komplett)

 

Wenn ich mir jetzt diese Liste anschaue, gibt es da mehrere Karten die mir ins Auge stechen. Manche wegen ihrer relativ hohen Varianz (sprich zwar hohes ceiling aber recht niedriger floor), manche wegen ihrem allgemeinen Powerlevel.

 

Die Karten, die auch auf meiner Liste wären, sind Sol Ring, Mana Crypt, Necropotence und Demonic Tutor. Alle 4 sind "zu gute" Effekte für "zu wenig" Mana.

 

Gaea's Cradle und Smothering Tithe fallen imho in die hohe Varianz Kategorie. Hat man ein Board mit 3+ Kreaturen ist Cradle sicherlich eine ziemlich kaputte Magickarte. Im Commander gibt es sicher mehr Decks als in anderen Formaten die das Kriterium schnell und konstant genug erfüllen, trotzdem darf an, gerade im Kontext von cedh und Listen mit <30 Ländern, nicht vergessen dass Cradle Zug 1 genauso nutzlos sein kann wie Temple of the False Gods oder öfter auch mal nur 2 Mana macht. Smothering Tithe ist ebenfalls gut Value, broken ist das Ding aber nicht weil man für 4 Mana normal einen Treasure pro Zug und manchmal auch 2 oder 3 bekommt. Der einzige Grund für mich, das Ding in eine potentielle Power 9 aufzunehmen, wäre die Interaktion mit Timetwister- und Wheel-Effekten. Gute Karte mit extrem hohem Ceiling, aber eben auch "nur" ziemlich gutem Floor.

 

Teferi's Protection und Cyclonic Rift sind ein bisschen seltsame Fälle. Im Endeffekt ist das auch ein floor/ceiling Problem, das ich hier habe, aber weniger bezüglich Powerlevel sondern eher weil es reaktive Spells sind die nur das Board beeinflussen. Ja, Protection ist definitiv der beste Protection -Effekt (Der deinen kompletten Baordstate schützt und nicht nur dein Lifetotal. Wollts mal erwähnt haben wegen dem "Fog"-Vergleich) und ja, Rift ist der beste asymmetrische Sweeper und kann ein brutales Tempoplay sein. Insofern kann ich auch nachvollziehen, dass beide Karten in einer "best of Commander"-Liste erwähnt werden. Je nachdem wie man Power 9 aber definiert und auf welchem Level man spielt, sind das aber beides Karten, die ich nicht unbedingt aufnehmen würde. Protection hilft halt nicht gegen "I Win"-Combos wie Consultation/Oracle und Rift macht halt nichts gegen Spells, nur bedingt was gegen manatechnisch billige Combos und kostet overloaded halt einfach mal 7(!) Mana was es anfällig für Interaktion wie Counterspells macht.

 

Wer mitgezählt hat wird bemerken dass wir bei 8 Karten sind. Und jetzt kommt eigentlich die beste Karte um zu unterstreichen warum der Kontext hier so wichtig ist und die Aussage im Einstiegszitat absolut korrekt: Rhystic Study

Ja, das Ding ist im Bezug auf Commander in aller Munde, sowohl wenn es um die leidige "Staples"-Diskussion geht als auch bei Reprints, beste Common, whatever. Trotzdem ist die Karte für mich weit weg von einer potentiellen Power 9. Der Grund ist, dass man hier nicht einmal von niedrigem Ceiling für den Effekt sprechen kann, sondern fast schon sagen muss, dass die Karte, je nachdem wie gute Spieler die Gegner sind, unterschiedlichen Text hat. In einer Runde mit relativ schlechten Mitspielern oder einem super casual Meta wo es niemand interessiert wer jetzt eigentlich gewinnt, kann da durchaus draufstehen "draw up to 4 cards each turn". Bei guten Mitspielern ist Study aber meistens eher eine asymmetrische Sphere of Resistance, die selten mal eine Karte zieht. Das ist immer noch eine ziemlich gute Magickarte, aber imho halt auch definitiv nicht Power 9 würdig.

 

Was wären also meine restlichen 5? Ehrlich gesagt hab ich mir noch nicht all zu viele Gedanken gemacht, aber meine Definition wäre wahrscheinlich die oben angesprochene mit "zu gut" für "zu wenig" Investment, ergänzt um den Zusatz, dass die Karten nicht zu situativ sein sollten. So mal spontan aus der Luft gegriffen, käme mir noch Mox Diamond in den Sinn, genau wie Wheel of Fortune und Timetwister (der hier glaub ich, ähnlich wie vom Rules Comittee, massiv unterschätzt wird). Survival of the Fittest wurde bereits genannt, Vampric Tutor ist knapp, wäre bei mir aber glaub ich grad so raus. Cyclonic Rift wäre, trotz oben angesprochener Bedenken zumindest in der Diskussion abr wahrscheinlich ebenfalls aussen vor.


"He raged at the world, at his family, at his life. But mostly he just raged."


#15 V3N@R!S Geschrieben 23. Mai 2020 - 16:27

V3N@R!S

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.065 Beiträge
[...]

Ohne jetzt auf diverse Stellen einzugehen, nur um zu belegen dass ich selbst auch bis 3 zählen kann, und selbst auch richtig gut Karten lesen kann sag ich mal so:

Wir sind doch alle erfahrene Magic-hasen. Wir rufen aus unserem Gedächtnis unzählige Magickarten hervor, von Alpha bis Ikoria, und reden unzählige Male über "Meta-anpassung"

=> wäre es nicht angenehmer, das Gespräch und das "Zwischen-den-Zeilen" auch "dem Meta anzupassen", d.h., dem Thread, und den Usern die mitdiskutieren anzupassen.

Hier ist ja nicht das Anfängerforum, und auch kein User mit 12 Posts, der sich gestern registriert hat und erst vorgestern angefangen hat MTG zu zocken. Komm wir gehen also einfach mal davon aus das der Gegenüber auch bis drei zählen kann. Das spart Zeit und Energie, und verbessert die Gesprächsatmosphäre.

-------------------------------------------------

Zur Diskussion bezüglich der Validität oder nicht einer "nicht-Meta-gebundenen Diskussion über eine P9" find ich meine Antwort auf den Ausgangspost immer noch richtig.

Diese 2 Punkte könnte man theoretisch dann auch auf die original P9 ausweiten, und trotzdem ist man sich +/- einig, dass die P9 (mal vom schwarzen Schaf Timetwister abgesehen) die stärksten Karten in MTG sind (oder auf jeden Fall dazugehören).

Ein Sol Ring sollte für jeden Spieler top Tier sein, und dies sollte unabhängig vom Powerlevel der Gruppe gelten. Nur die Stärke des Followups variiert im abstrakten, je stärker das Deck. Wobei das Ausmaß von "stark" immer porportionnal und gebunden an die Stärke des Metas gesehen werden sollte, und nicht zischen verschiedenen Metas verglichen werden sollte. In der einen Gruppe ists T2 oder T3 Time Twister nach Handlehrung, in der anderen T2 Solemn Simulacrum/Skyshroud Claim und in der dritten halt T2 Voice of All oder Emeria Angel und dergleichen. "Stark" sollten diese Plays in den entsprechenden Metas immer sein.

Oder, ums etwas nuancierter zu sagen: sie ist nicht weniger richtig oder falsch, als die andere Perpektive, denn mehr als die Hälfte der Karten auf der Liste sind bestimmt universell, oder treffen auf 90% Zustimmung, d.h., unabhängig von iergend einem Meta.

Und, ja, wenn wir jetzt Timmy fragen würde ob er Mana Crypt gut findet, sagt er bestimmt, "Nee, is ja echt Kacke. Macht nicht viel und dafür nimmst du auch noch oft 3 Schaden. Dann spiel ich doch lieber meinen Llanowar Elves". Aber, Timmy würde auch Karten aus der original P9 dissen, was die Liste oder die Diskussion aber nicht weniger valide macht.

 

-> Das Video und die Diskussion wird imo geführt indem man gutes Magic und Decks im Kopf hat, d.h., solide Decks, aber kein cEDH. Timmy spielt eh weder eine 300€ Karte, oder eine Karte die einem selbst Schaden zufügt.

---------

@Rhystic Study: ich finde dein Beispiel nimmt der Karte nichts an Stärke ab. Die Karte würde so zwar nicht mehr ihre ursprüngliche Aufgabe erfüllen, aber eine einseitige Sphere of Resistance ist doch sehr stark, und dies umso mehr, je competitiver das Meta ist. Will der andere also schnell mal einen Cantrip spielen, noch etwas Main spielen, und ggf noch Countermagic oder Removal offen halten, würde eine einseitige Sphere of Resistance doch richtig krass das Developpment hindern, oder? Und das (nur) für alle Gegner. Und das konkrete Gameplay-Beispiel ist ja jetzt wirklich realitätsgetreu. Denke so wäre die Karte auch ein Autoinclude in jedem blauen Deck.

D.h., die Study ist immer geil: bei den Casuals zieht sie Karten, und bei den anderen hindert sie gewaltig. Btw: bei uns zieht sie trotzdem Karten, und wir spielen nicht mit Timmy und Horst. Der Taxxeffekt ist einfach zu nervig um immer umgehen werden zu können. Man kann das Ganze ja auch politisch angehen, und den Tisch gegen den Studyspieler aufhetzen... ;)

----------

Ich finde eine Cyclonic Rift trotzdem immer gut. Klar macht sie nicht ALLES. DAS kann bekanntlich nur Cryptic Command ;)

Aber das ist ja auch die ewige "dies to Doomblade"-Diskussion. In einem guten (Control-)Deck willst du ja diverse Antworten haben. Dann hast du deine Counter für Spells, und brauchst doch aber auch etwas Removal um lästiges Zeug was liegt wieder los zu werden.

Ich würde deinem Gedankengang folgen, wenn sie NUR für CMC7 castbar wäre. Dann wäre sie womöglich immer noch sehr gut, aber sicher keine P9-Karte. Da sie aber, wenn es absolut sein muss, als Notbremse wenn jemand abgeht oder was weis ich, auch für CMC2 als quasi universelle Antwort gespielt werden kann, find ich sie dann aber doch berechtigt hier.
-> Worst Case Scenario: bounce non-land mit Counterbackup und man gewinnt eine Runde. Best-case: Instantspeed Gamechanger, oder Counterbait ehe man dann selbst was Böses anstellt.

---------------------

Was mich an Wheel-Effekten stört, ist dass ich quasi in allen Decks die {U} spielen meine Hand immer +/- gesculptet oder gefüllt habe, oder auch noch gerne auf den Grave zurückgreife. Eine Ausnahme mach ich nur im Maelstrom Wanderer, ABER das nur da es 1. kein Controlldeck ist/die Hand leerer wird, 2. es mit Cascade eh "random" ist, und 3. es in Form von Time Spiral ist, welches halt gleich noch untappt, was der Wanderer gerne mag.

Demnach find ich haben beide Karten auch mehr oder weniger große Nachteile. Beim Wheel of Fortune könnte man das auch als Vorteil sehen, gegen andere Kontollspieler. Und, sie dient bei Mono- {R}  oder sonstigen schnellen Builds als massive CA, oder, im Gegensatz zum Twister halt auch noch in anderen Builds als Gravefill + Handrefill. Scheint aber mehr oder weniger Narrow um als Autoinclude zu gelten, hence, um als P9 zu gelten, oder? (deshalb ja auch der Punkt zur Gaea's Cradle, im Gegensatz zu anderen Karten der Liste, wo wir uns doch meist einig waren dass sie auch diskutabel ist).

------------

Hm, Mox Diamond, evtl, KA. Da es kein cEDH ist, weiss ich nicht op der Tempogewinn mit ggf CD, wert ist. Aus em Bauch heraus gefällt sie mir hier nicht genug, aber das ist jetzt nur so en Gefühl, wo ich jetzt einfach ma drauf vertraue. Lass mich aber gerne eines besseren beleeren was den Mox angeht. Zögere immer etwas bei dem, sogar im cEDH... :(

---------

=> Ich mach ma später eine Abstimmung, wenn ggf noch einige Kandidaten dazugekommen sind. Dann sehen wer wie denn eine "MTG-Forum Commander P9" aussieht :)


Bearbeitet von V3N@R!S, 23. Mai 2020 - 19:13.

finalmitrahmenschriftnvsij.jpg

________________________________________________________
Helios: Wer castet denn bitte Oloro? Der liegt gemütlich in der Commandzone und triggert sich einen.

Calavera: Weissagekreisel des Senseis, jener welche mir unzaehlige Minuten meines Lebens stahl, ohne das Spiel auch nur minimal voranzubringen, er, Bringer unendlicher Langeweile und enttaeuschter Hoffnungen!


#16 -Valkyrie- Geschrieben 25. Mai 2020 - 18:35

-Valkyrie-

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 111 Beiträge

Servus Zusammen,

 

 

eine sehr interessante Diskussion!

In meine persönliche P9 würde ich auf jeden Fall Umezawa's Jitte mit aufnehmen wollen.

Die Karte ist so gut wie nie tot, macht immer etwas, kann ganz schnell mit dem Spiel davonrennen und funktioniert in fast jedem Deck als Umezawa's Taschenmesser.

Den Kosten-Nutzen Faktor halte ich hier für extrem hoch.

Ich wüsste nur nicht so richtig was ich von der Liste streichen sollte.

Die Liste von NumiChan würde ich so unterschreiben und lediglich das Gaea's Cradle durch die Jitte ersetzen.

 

Das ist natürlich nur meine persönliche Meinung.

 

Beste Grüße

 

Mike







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: P9, Staples, Power 9, Auto includes

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.