Zum Inhalt wechseln


Foto

Legends of Jihan


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
117 Antworten in diesem Thema

#1 Ghoul Geschrieben 09. April 2012 - 01:53

Ghoul

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.119 Beiträge

Legends of Jihan




1. Einleitung:
Nun möchte auch ich, einfach aus Freude am kreativen Rumschrauben, mal eine Edition entwerfen.
In "Legends of Jihan" soll sich vom Flavour her anstatt einer klassischen Fantasywelt eher an der persischen und arabischen Mythologie orientieren mit einigen kleineren Ausflügen in den ägyptischen, indischen und asiatischen Raum: Weite Wüsten, Djinne, Ifrits, Assassinen, Bazaare, Diebesgilden, Oasen...
Zwar gab es bei Magic auch mal eine Edition namens "Arabian Nights", aber dies war zum einen keine eigene Welt und sowohl Spielweise als auch Artwork der Karten machen mich nicht mehr wirklich an. Ich denke, das Thema ist noch unverbraucht genug.
Ich möchte versuchen, eine möglichst realistische Edition zu basteln, d. h. eine, die nicht für sich allein steht, sondern eine, die auch so hätte veröffentlicht werden können. Das heißt die Edition sollte "draftbar" sein, etwa dem aktuellen Powerlevel entsprechen, vor allem ein paar Ideen für Casualdecks liefern. Das ist natürlich um einiges schwieriger, aber ich mag schwierige Aufgaben....
PS: Wem das folgende Geschreibsel alles zuviel ist, kann auch gerne gleich was zu den Karten sagen.


2. Hintergrundstory:
Einst, es mag wohl 1000 Jahre her sein, lebten die Menschen in der Sphäre Jihan in Eintracht, Harmonie und im Einklang mit ihrer Welt. Sie verehrten die Göttin Saadi als Schöpferin und Mutter aller Dinge. Doch diese zeigte sich nicht, sie demonstrierte nicht ihre Macht und einige Menschen begannen an ihrer Existenz zu Zweifeln.
Da wurde Shakkar, der Verführer aus der Ebene der Dämonen auf die Menschen aufmerksam. Er beobachtete und studierte sie, empfand sie als verachtenswert schwach, aber dennoch faszinierend. Da erblickte er die Tochter des Kalifen, Prinzessin Nesridin, und begehrte sie. Sie war dem Prinzen Khahid al Makbar versprochen, einem Mann mit großem Machthunger aber mäßigem Verstand. Der Dämonenfürst Shakkar erschien dem Prinzen im Traum und flüsterte ihm ein, er wäre sein neuer Gott. Er versprach ihm mehr Macht und Ansehen, wenn er ein bestimmtes Ritual durchführen würde. Mit diesem Ritual verwirkte Prinz Khahid jedoch seine Seele und Shakkar ergriff Besitz von seinem Körper und gelangte in die Welt.
Er heiratete Prinzessin Nesridin und sie gebar ihm fünf unsterbliche Töchter, die alle etwas seiner Macht erbten: Aazadreth, Marjaan, Shirin, Zari und Nelofar. Diese Töchter waren Menschen mit einer immensen magischen Macht aus der Sphäre der al-Gul, wie man diese Dämonenwesen später nennen sollte. Die Herkunft dieser Macht sowie seine Abstammung verschwieg Shakkar jedoch zunächst.
Nesridin starb jedoch, als ihre Töchter erwachsen wurden und Shakkar, noch immer im Körper des Kalifen Khahid al Makbar getarnt, wurde des Herrschens überdrüssig. Eines abends verschwand er spurlos, ohne seine Töchter über seine oder ihre wahre Natur aufgeklärt zu haben.
Aazadreth war die Erstgeborene und sollte das Reich ihrer Eltern übernehmen. Sie wurde bevorzugt und blieb im Palast im Herzland des Reiches.
Die erhabene, stolze und schöne Majaan sollte die Stadt Araskabat in den nördlichen Dschungeln verwalten.
Die mysteriöse, unheimliche Shirin verwaltete den östlichen Teil des Reiches von der Inselstadt Achzalar.
Die kluge und belesene Zari erhielt die südliche Stadt Quadim am großen Gebirge als Herrschaftsgebiet.
Und die temperamentvolle, sturrköpfige Nelofar herrschte über die weiten, westlichen Steppen in der Stadt Ashtaad.
In den ersten Jahren ihrer Herschaft begab es sich jedoch, dass eine große Missernte den Kontinent heimsuchte. Aazadreth, die als gutmütige und gerechte Herrscherin ein hohes Ansehen genoss, verlangte hohe Abgaben von den Gebieten ihrer Schwestern um das schlimmste für die Bevölkerung zu vermeiden. Das machte ihre Schwestern wütend, die neidisch auf ihre erstgeborene Schwester waren. Sie verbündeten sich gegen Aazadreth und erklärten ihr den Krieg. Die gut ausgebildeten Krieger waren jedoch alle loyal zum Reich und zur rechtmäßigen Herrscherin Aazadreth, weshalb die Schwestern ihre Kämpfer aus den Reihen der Bauern, Sklaven und der armen Stadtbevölkerung rekrutieren mussten. Diese hatten Angst und meinten, sie würden nichts gegen die erfahrenen Veteranen des Reiches bestehen können.
Da nutzen die vier Magiermogulinnen ihre Macht und formten ihre Soldaten nach den Tieren, für die ihr Herrschaftsgebiet bekannt war und die sie am liebsten mochten.
Die stolze Majaan formte Tiermenschen aus Löwen, Tigern und Panthern.
Die unheimliche Shirin liebte Schlangen und Echsen und ließ diese für sich kämpfen.
Die kluge Zari nahm die Menschenkörper und stattete sie mit den Köpfen und Flügeln von Falken und Eulen aus.
Die temperamentvolle Nelofar hingegen ließ ihre Soldaten wachsen, kräftigte ihren Körper und schenkte ihnen die Häupter von Stieren.
Von allen vier Himmelrichtungen drangen die Armeen der Schwestern auf das Herzland und die Hauptstadt Farashahad ein. Aazadreths Truppen wurden wieder und wieder vernichtend geschlagen, bis die Tierarmeen vor den Toren Farashahads ihr Lager aufschlugen.
In ihrer Verzweiflung entdeckte Aazadreth als erste der Schwestern, welche Macht ihre Abstammung wirklich bereit hielt...
(To be continued... ...Rest in kurz: Aazadreth ruft einen „weißen Erzdämonen“ herbei, der die feindlichen Truppen in die Flucht schlägt. Die Schwestern sind erstaunt und denken „Hey, sowas können wir?“, rufen dann selber blaue, rote, grüne und schwarze Erzdämonen herbei. Die Erzdämonen teilen sich zunächst die Herrschaft mit den fünf Schwestern, sagen sich aber irgendwann: Hey, die sind nur „Halbdämoninnen“, wir sind viel mächtiger, also übernehmen wir den Laden. Jeder der Dämonen gründet sein eigenes Reich mit je einer Schwester als „Verwalterin“ und führt Krieg gegen die anderen Reiche um die Vorherrschaft in der Sphäre. Überlord Shakkar, der das ganze von seiner Sphäre aus beobachtet hat, denkt sich irgendwann „Nee, Kinders, was macht ihr denn da?“, kehrt zur Welt zurück, will die fünf Erzdämonen erschlagen, seine fünf Töchter in seine Sphäre reißen und den Rest der Welt vernichten, damit sich da niemand mehr drum streiten muss...)


3. Planung:

3.1. Kartenanzahl:
Ich möchte mich von der Kartenverteilung hier grob an der Edition "Innistrad" orientieren.
D. h. ca. 250 Karten (+Basic Lands) und je Farbe etwa:

12 Common Kreaturen
2 Common Enchantment
5 Common Instants
3 Common Sorcery
(22)

8 Uncommon Kreaturen
2 Uncommon Enchantment
1 Uncommon Instant
2 Uncommon Sorcery
(13)

7 Rare Kreaturen
2 Rare Enchantments
0 Rare Instants
2 Rare Sorceries
(11)

2 Mythic Rares
(2)

Derzeit habe ich 340 zum Flavor passende Bilder zusammengesucht und grobe Notizen gemacht (im Sinne von "Das sieht nach einer grünen Uncommon-Kreatur aus, das könnte ein schwarzer Discard-Spell werden...). Daraus haben sich schon einige Ideen ergeben. Aus diesem Pool greife ich mir die besten Ideen heraus und arbeite die Details heraus. Die schlechteren Ideen/Bilder verwerfe ich dann...

3.2. Die fünf Reiche:
Die fünf Reiche sind hauptsächlich einer der fünf Manafarben zugeordnet, jedoch mit einem kleinerem Splash der Farbe links daneben.

Alfazar (Hauptfarbe: weiß, Nebenfarbe: grün)
Tiermenschen: keine
Prinzessin: Aazadreth
Dämon: Shakkar
Städte: Farashahad, Azar, Myrhabat, Zylfas, Fashan, Bechtar

Zhehetep (Hauptfarbe: schwarz, Nebenfarbe: blau)
Tiermenschen: Schlangen und Echsen
Prinzessin: Shirin
Dämon: Shazadra
Städte: Achzalar, Zeleyfiz, Irfaz

Kheja (Hauptfarbe: grün, Nebenfarbe: rot)
Tiermenschen: Tiger, Panther und Löwen
Prinzessin: Marjaan
Dämon: Rakshazor
Städte: Araskabat, Ferash

Koshdar (Hauptfarbe: rot, Nebenfarbe: schwarz)
Tiermenschen: Stiere (Minotauren)
Prinzessin: Nelofar
Dämon:Shazafar
Städte: Ashtaad, Garha, Narham

Dschamhad (Hauptfarbe: blau, Nebenfarbe: weiß)
Tiermenschen: Eulen und Falken
Prinzessin: Zari
Dämon: Sharhami
Städte: Quadim, Alkar, Bezef

3.3. Circles:

Es heißt nicht umsonst "Legends of Jihan", legendäre Kreaturen, Länder und Artefakte werden ein wichtiger Schwerpunkt sein, da es meiner Meinung nach zu orientalischen Geschichten aus 1001 Nacht passt. Geplant sind:

5 Legendäre "Erzdämonen" (je Farbe einer)
5 Legendäre Alte Drachen (je Farbe einer)
5 Legendäre Länder (je Farbe eines)
5 Legendäre Prinzessinen/Königinnen
20 weitere Legendäre Menschen/Humanoide (je Farbe zwei, dazu je 2farbige Farbkombination eine)
?? Legendäre Artefakte (mal schauen, wieviele)

Desweiteren gibt es einen Uncommon-Circle mit magischen Blicken ("... Look"), alles Instant für 2 Mana, die jeweils etwas typisches für ihre Farbe machen.


3.3. Tribes:

Es soll kein Tribal Block werden, aber einige Kreaturen zeichnen sich ab, die eine größere Rolle spielen werden. Die mit ** gekennzeichneten spielen eine besondere Rolle und erhalten vielleicht einen Lord, eine spezielle Mechanik oder ähnliches.

Soldier
Knights
Wizards (viele!)
Barbarians ***
Rogue ***
Assassins ***
Cat
Bird
Lizard
Snake
Minotaur ***
Cleric
Efreet ***
Djinn ***
Griffin
Advisor
Demon
Skeleton ***
Zombie
Archer ***

Elves, Faeries, Dwarves, Vampires, Goblins, Merfolk und Treefolk und andere häufig gespielten Tribes werden nicht bedient...


4. Die Karten:

Sobald ich weiß, wie ich die Spoilerfunktion bediene, schreibe ich hier mal eine Liste fertiger Karten hin.
Damit man aber schonmal was zum Ansehen hat, hänge ich hier mal die ersten zehn "fertigen" (aber vorläufige und noch veränderbare) Karten an. Kritik hierzu würde mich freuen...

Angehängte Dateien


Bearbeitet von Ghoul, 10. April 2012 - 19:00.

Eingefügtes Bild


#2 Halbgott der Rache Geschrieben 09. April 2012 - 12:25

Halbgott der Rache

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 98 Beiträge
Die Fähigkeit von deinem legendärn Land finde ich definitif zu schlecht. Mach lieber sowas wie: target Creature gains Firststrike oder so aber 1 life is ziemlich unlegendär :D

Den Counter würde ich auch zu uncommon ändern.

Ansonsten recht gut gelungen.
T1 MUD - Death by Juggernauts

Eingefügtes Bild
Danke an Oldschool :)

#3 Bomberman Geschrieben 09. April 2012 - 12:42

Bomberman

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.577 Beiträge
Findest du es nicht etwas dreist die Hintergrundstory 1 zu 1* aus dem Rollenspiel "Sha Al Gul" zu klauen oder Guttenbergen ohne dies hier zu erwähnen?
Sogar Namen, Länder und Bewohner ebendieser.. -.-

Freies PDF zu Sha Al Gul

*Bis auf hier und da ein paar einzelne Wörter austauschen.. :D

:rage:

UMYtCuY.jpg

 


#4 Ghoul Geschrieben 09. April 2012 - 13:39

Ghoul

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.119 Beiträge
@Bomberman: Aaah, ja... ...nö, finde ich nicht.
Das ist von mir... :D
Hätte ich aber ewähnen können, das ich da eine ältere Idee recycle. Hätte nicht erwartet, dass irgendjemandem das damals groß aufgefallen wäre...
Wusste auch nicht, dass das noch online ist... ...das Internet vergisst scheinbar nichts. :)

@Halbgott der Rache:
Danke für die Tipps. Über den Counter denke ich mal nach, ob ich den zu Žner Uncommon mache. Mana Leak (so ein wenig das Vorbild) wäre eine Common. Ich entscheide das, wenn ich weitere Karten habe...

Beim Saadi-Tempel würde ich gerne bei Lifegain bleiben, habe auch überlegt, ob "gains 2 life" möglich wäre. Allerdings würde das alle Burn-Spieler zusammenschieben lassen. Das Land ist so schon recht mächtig, +1 Life hört sich zwar nicht legendär an, aber wenn man mit Orzhova, the Church of Deals , Sapseep Forest oder Phyrexia's Core vergleicht (wobei das alles Uncommons sind), finde ich es nicht unbedingt zu schwach. Um das aufzuwerten, könnte ich ja noch sowas wie Ajani's Pridemate basteln...

Eingefügtes Bild


#5 Demo Geschrieben 09. April 2012 - 14:25

Demo

    Scion of Balance

  • Ex-Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.637 Beiträge
Das Land ist auf keinen Fall zu schlecht, eher zu gut. Die anderen Länder die als einzigen Drawback Legendenstatus haben und farbiges Mana machen sind sehr situativ, das Land hier macht immer was sinnvolles.

Als ständiges Mahnmal für nevaRa:

Eingefügtes Bild

"Those who travel through time can't change history, because they didn't."


#6 Dragno Geschrieben 09. April 2012 - 18:10

Dragno

    Best Custom Card Creator

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.403 Beiträge
[artnazi] Das Artwork vom Bazaar Thief ist von Nicole Cardiff, die von Deny, Efreet Warlord und Jessaf sind von Jason A. Engle, das vom Neophyte ist von Kerem Beyit und das vom Priest of Rage von Clint Cearley. [/artnazi]

Die Diskussion um den Counter gab es bereits hier, wobei mich Tigris' Zahlen dazu bewogen haben, ihn als designmäßig OK zu betrachten, gerade in einer einständigen Edition die man daran anpassen kann. Bezüglich dem legendären Land kann ich Demo nur zustimmen :D

Social Media Beauftragter des Judge-Programms der deutschsprachigen Region

 

Custom Cards. Excessively.
Personal Custom Card Hall of Fame

2s999ix.jpg


#7 Bomberman Geschrieben 09. April 2012 - 18:20

Bomberman

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.577 Beiträge

@Bomberman: Aaah, ja... ...nö, finde ich nicht.
Das ist von mir... :D
Hätte ich aber ewähnen können, das ich da eine ältere Idee recycle. Hätte nicht erwartet, dass irgendjemandem das damals groß aufgefallen wäre...
Wusste auch nicht, dass das noch online ist... ...das Internet vergisst scheinbar nichts. :)


Achso, na dann. Bin vor einigen wochen erst über das PDF gestolpert, deswegen kam mir das hier irgendwie bekannt vor. ;-)

:rage:

UMYtCuY.jpg

 


#8 Ghoul Geschrieben 09. April 2012 - 23:11

Ghoul

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.119 Beiträge
@Dragno:
Danke für die Namen! Ich hab mir ehrlich gesagt erstmal stumpf Bilder runtergeladen und als ich mich dann rangesetzt habe zum basteln ist mir aufgefallen, dass mir die ganzen Namen fehlen... ...ich muss mich irgendwann nochmal ransetzen und die ganzen Bilder nochmal suchen, wenn ich fertig bin, das wird nochmal ein wenig dauern.

Das ist in der Tat von den Regeln her der gleiche Counter. Ist aber von der Power her denke ich angemessen. Insbesondere bei so CC4-Planeswalkern hätte man lieber ein Mana Leak.

Das Land muss ich wohl in der Tat weiter einschränken.
Wie wäre es, wenn man 2-3 weiße Permanents kontrollieren muss, um die Fähigkeit einzusetzen? Das wären dann auch die vorraussetzungen für die anderen Länder die beim tappen anderes machen:

:): Scry 1
{R}: Put a +1/+1 counter on target creature.
:D: This deals 1 damage to target player.
:D: Target creature gets -2/-0 until end of turn.

------------------------------------------------------

Zu den bisherigen Karten hätte ich noch folgende Fragen:
Wie schätzt ihr die Spielstärke von Deluding Illusionist, Efreet Warlord und Raging Pyromancer ein?

------------------------------------------------------

Und ein paar neue Karten:

Caravan Trader: Je mehr Händler, desto mehr Profit.
Hole-punch: Doch vom Powerlevel an Thunder Strike anpassen?
Members of Black Orchid: Was mich immer am Royal Assassin oder Kiku, Night's Flower gestört hat, war, dass die auch Drachen, Riesenkraken oder Dämonen gemeuchelt haben. Die hier sollten nur Kreaturen in ihrer Größe treffen.
Embrace the Flames: Diese "Bloodthirst"-Ability für Instants und Sorceries wird es wohl auf mehreren Karten geben (s. Raging Pyromancer)
Balmy Embrace: Ist "already" im wording okay?
Khejan Shaman: Ich tue mir noch recht schwer bei grün. Ich hab zwar dieses Dschungelreich "Kheja" eingebaut, aber grün bleibt schwer greifbar...
Awakening of the Jungle: Zu gut? Ist immerhin wahlweise Rampart Growth und Cultivate in einem. Könnten auch alle in die Hand kommen, aber wäre die Karte dann noch gut genug?
Desert Ghoul: Bruder vom Festering Goblin.
Demonic Ritual: Dark Ritual in schlechter. Ist auch kein Instant.
Grim Necromancer: Ist der okay so? Oder sollte er eventuell ein Mana mehr kosten, wenn man ihn mit dem Doomed Necromancer vergleicht?
Final Game: Schwierig zu Balancen, aber ich wollte irgendwas, wo man glücksbasiert gewinnt oder verliert.

Angehängte Dateien


Eingefügtes Bild


#9 Dragno Geschrieben 10. April 2012 - 09:36

Dragno

    Best Custom Card Creator

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.403 Beiträge
Deluding Illusionist würde ich wohl auf 1/1 herabstufen, einfach weil blaue Kreaturen immer einen schwachen Body haben, gerade wenn sie noch gute Abilitys dabei haben (mal abgesehen von Inkwell Leviathan und co). Efreet Warlord ist halt ein Furnace of Rath, der auch für Planeswalker zählt und einen Body hat. Klar kann er damit selber auch schon Schaden machen, aber ich denke mal da er als Kreatur angreifbarer ist und der Effekt symmetrisch ist (er stirbt an einem Shock) sollte das recht ausgeglichen sein. Raging Pyromancer ist imo zu stark, denn Prodigial Pyromancer hat für die gleichen CMC nur die normale Fähigkeit. Außerdem könntest du, wenn du zwei davon liegen hast einfach mit dem einen den anderen "aktivieren". Fairer wäre es, wenn die 'normale' Fähigkeit nur auf Kreaturen zielen darf.

Dann mal zu den neuen Karten.
Caravan Trader: "... each card named ~ you control."
Hole_Punch: Ist einfach strictly better als Slaughter Cry.
Members of the Black Orchid: Meiner Meinung einfach zu stark, da es wohl mindestens ein Drittel aller relevanten Kreaturen trifft. Von Stoneforge Mystic über Dark Confidant bis hin zu Noble Hierarch. Artwork ist von Jason Engle.
Achsad: Ein ziemlich guter Aggrostopper, der vmtl gern Equipment tragen würde. Stärker als Elite Inquisitor aber legendary wohl noch vertretbar. Auch von Jason Engle.
Embrace the Flames: Absolut verwirrendes Wording. Ich verstehe nur 'blablabla target balbla target ... target ... to target ... creature player target ... blabla'. Das Artwork gibt es schon auf der Promoversion von Priest of Urabrask.
Khejan Shaman: Mit der 4 hinten eine Rare, mit einer 3 oder 2 in der Defensive vielleicht auch als UC machbar. Artwork von Kerem Beyit.
Awakening of the Jungle: Rarity ist kein Argument bestehende Karten einfach besser zu machen. Sollte wohl ein zusätzliches :D oder :) kosten, weils sonst strictly better als Kodama's Reach wäre. Das Artwork gehört zu Mayael's Aria.
Desert Ghoul: ist ziemlich gut für einen schwarzen Bären (die Existenz von Walking Corpse wird für das Colorpie verleugnet). Als Common würde ich vll etb tapped oder can't block hinzufügen.
Grim Necromancer: Unglaublich stark im Reanimator. Buried Alive schaufelt mir 2 Fatties in den Friedhof, einer wird reanimiert und immer wen der auf dem battlefield sterben würde, kann man ihn in response durch diese Ability mit dem im Friedhof wartenden Ersatz austauschen.
Final Game: Kann glaube ich nicht so viel, es sei denn man besitzt eine große Menge Token, die man opfern könnte. Oder spielt RU mit Librarymanipulation. Artwork von sandara.

Social Media Beauftragter des Judge-Programms der deutschsprachigen Region

 

Custom Cards. Excessively.
Personal Custom Card Hall of Fame

2s999ix.jpg


#10 Ghoul Geschrieben 10. April 2012 - 14:46

Ghoul

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.119 Beiträge
Danke für die Tipps.

Deluding Illusionist: 1/1 habe ich auch überlegt, aber dann würde der arg schnell abgeschossen werden in diesem Set (Prodigal Pyromancer, Embrace the Flames... ...im T2 außerdem Gut Shot, Tragic Slip, Geistflame). Gibt für 3 Mana 25 blaue Wizards mit 1/1, 9 mit 1/2... ...müsste man mal spieltesten, ob der bei 1/1 nicht zu schwach wäre.

Raging Pyromancer: Ist durchaus gewollt, dass der zweite den ersten "triggern" kann. Ich bin ja ein großer Fan von diesen TIMs und TOMs, spiele auch ein Casual-Tim-Deck. Finde die Fähigkeiten eigentlich gut so, würde da eher die Kosten anpassen auf 2RR oder RRR... ...was meinst du?



Caravan Trader: Wird geändert.
Hole-Punch: Wird geändert.
Members of the Black Orchid: Meinste der ist zu stark? Der ist halt situativ gut, aber selbst wenn er ein Drittel aller Kreaturen trifft, trifft er halt 2/3 nicht. Zudem hat er kein Haste, d. h. Dark Confidant und Stoneforge Mystic haben schon was gemacht. Aber wenn der Gegner mit Wild Nacatl oder Tarmogoyf anrückt, macht der halt nichts. Zudem würden alle von dir genannten Kreaturen auch von einem Prodigal Pyromancer oder Prodigal Sorcerer getroffen werden, und die habe ich bisher in keinem Tunier gesehen.
Embrace the Flames: Muss auch "an opponent" statt "target opponent" heißen... ...gibt es eine Möglichkeit, dieses "Bloodthirst" für Zauber und Effekte einfach auszudrücken?
Awakening of the Jungle: Für ein Mana mehr wäre das schon fast unspielbar, da man da wohl halt zu Cultivate (etc.) greifen würde... ...wie wäre es, wenn das noch nach Forests suchen lassen würde? Würde auch besser zum Kartennamen passen.
Desert Ghoul: Bekommt "canŽt block", außerdem streiche ich das "may" bei dem Effekt.
Grim Necromancer: Den Effekt habe ich bewusst auf Sorcery-Speed reduziert (wie halt beim Birthing Pod), aber das mit den ständig gleichen Kreaturen ist ein Argument. (Insbesondere, wenn diese Enters the Battlefield-Effekte haben und ich mir jede Runde zwischen Grave Titan und Acidic Slime switche...). Den muss ich nochmal völlig neu konzipieren...
Final Game: Wird so gelassen. Muss ja nicht jede Karte gut sein, aber ist denke ich interessant genug, das manche Leute darüber überlegen würden, wie man sowas spielbar machen kann...

---------------------------------------------------

Neue Karten:

Assassination: Eher für 1 farbloses mehr?
Balmy Embrace: "already" streichen?
Demonic Ritual: Vergaß ich das letzte mal, hochzuladen...
Enraged Keshir: Zu stark fürs draften?
Erudition: Als Instant zu stark? (Wäre sonst Serum Visions). Wollte irgendwas in Richtung Ponder, Brainstorm, Preordain machen...
Feisty Djinn: Halt fürs Draften.
Khejan Hermit: Obligatorische Mana-"Elfe"
Loyal Bodyguard: Vielleicht auch als Common?
Peaceful Dream: Ein Fog, mit dem man auch Burnspells "countern" kann...
Undead Pharaoh: Mit dem könnte man sicher lustige Spielereien mit dem Desert Ghoul, Grave Crawler, Geralfs Messenger und so machen. Dieses "zurückkehren" ist ein wenig beim Vengeful Pharaoh abgekuckt. Der Pharaoh zieht halt andere ins verderben, um selbst weiter zu leben. Außerdem hat man ein Sac-Outlet, welches aus dem Friedhof wirkt.

Angehängte Dateien


Eingefügtes Bild


#11 Ghoul Geschrieben 13. April 2012 - 22:18

Ghoul

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.119 Beiträge
So, gibt wieder einige neue Karten.

Der "Prinzessinnen"-Circle:
Die Prinzessinnen sind Töchter des Dämonen Shakkar und der mittlerweile verstorbenen Kaiserin, alle mittlerweile mehrere Jahrhunderte alt. Sie sind untereinander verfeindet und "herrschen" über die fünf Reiche des Kontinents Jihan. Problematisch wird ihre Herrschaft dadurch, dass sie sich jeweils auf einen Pakt mit einem Erzdämon eingelassen haben ("Dämonen" gibt es im übrigen in jeder Farbe und sind einfach riesenhafte, mächtige Astralwesen und nicht zwangsläufig böse). Diese Dämonen haben jedoch auch eigene Interessen und so kann man nicht genau sagen, wer nun wirklich die Fäden in der Hand hält.
Spieltechnisch sind alle Prinzessinnen zweifarbige 2/2 Kreaturen für 3 Mana, jeweils einer Hauptfarbe und einer Nebenfarbe (im "Manakreis" links daneben). Sie haben zwei Fähigkeiten. Die erste Fähigkeit gilt für alle Spieler, stört aber den "Drachen" der Gegenfarbe. Die zweite Fähigkeit verschafft nur einem selbst Vorteile, wird aber fast immer durch einen Gegner ausgelöst.
Die Karten sollen EDH- und Multiplayer-tauglich sein, daher ist man bei der Wahl seines targets häufig frei (Wenn ich Nelofar kontrolliere und Spieler B spricht einen Zauber, könnte ich auch Spieler C Schaden zufügen).


Der "Drachen"-Circle:
Die fünf Alten Drachen existierten schon, bevor der Dämonenfürst Shakkar die Welt Jihan betrat. Sie sind Feinde der Dämonen, welche sie nicht ganz zu Unrecht als "Parasiten" in "ihrer" Welt empfinden. Andererseits stehen sie auf der Seite der Menschen und Wesenheiten von Jihan, zu den Prinzessinnen haben sie somit ein gespaltenes Verhältnis.
Spieltechnisch nehmen die Drachen in etwa die Rolle der M12-Titanen ein: Dicke, monofarbige Klopper-Mythic Rares für 6 Mana und mit einem zusätzlichen Effekt. Jeder Drache ist ein 6/6 Flieger mit einer zusätzlichen Fähigkeit. Zudem lässt er am Ende der Runde eine Karte ziehen, wenn in der Runde etwas bestimmtes passiert ist.


FRAGEN:
Sind die Prinzessinnen und Drachen untereinander zumindest in etwa gleichstark?
Sollten die Drachen 6 Mana oder 7 Mane kosten?
Ist "hexproof" für den blauen Drachen zu stark? Was wäre eine Alternative für eine blaue Fähigkeit?
Wären die Karten interessante EDH-Commander?

Angehängte Dateien


Eingefügtes Bild


#12 Helios Geschrieben 13. April 2012 - 22:50

Helios

    Hafenstraßen-rausschmeißer

  • Regelexperte
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.292 Beiträge
Demonic Ritual muss mindestens Instant sein. Mir ist schon klar, dass man, wenn man eine eigene Edition erstellt, nicht in die Falle tappen will, völlig übertriebene Karten zu designen. Aber Demonic Ritual ist so unterirdisch schlecht im Vergleich zu Dark Ritual. Entweder es wird instant oder es macht 4 Mana, falls eine Kreatur stirbt. Das wäre ein faires Design. So ist es einfach nur Schrott.

#13 Demo Geschrieben 13. April 2012 - 23:07

Demo

    Scion of Balance

  • Ex-Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.637 Beiträge
Von 1 auf 2 Mana ist doch schon ok für ein Ritual, Rite of Flame und die Spirit Guides spielt man ja auch, Schrott würde ich sie auf jeden Fall nicht nennen. Trotzdem sind beide Vorschläge in Ordnung, Instantspeed macht auch keinen riesigen Unterschied.

Die Drachen schwanken zum Teil sehr stark. Einige bedingen ihre eigene Ability (W und R), andere nicht. Deathtouch ist auf einem 6/6 Flieger ziemlich egal, Trample etwas relevanter aber nicht wichtig. Hexproof und Lifelink sind auf großen Evasiontieren aber große Klasse.

Als ständiges Mahnmal für nevaRa:

Eingefügtes Bild

"Those who travel through time can't change history, because they didn't."


#14 pseudo Geschrieben 14. April 2012 - 00:02

pseudo

    Big Furry Monster

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.830 Beiträge
Dass Dark Ritual die zu starke Karte ist, sollte bitte auch in die Überlegung einfließen.

Kauft nichts mehr von Wizards of the Coast!
Dieser Account dient nur noch dem öffentlichen Aufruf zum Boykott.
Grund sind die Ereignisse vom 21.12.2015 und der Umgang mit ehrenamtlichen Judges.

Detaillierte Angaben von den Betroffenen (englisch) :

http://mtgcast.com/m...plicit-language

Allen Menschen, die sich von anderen Ansichten in ihrem Savespace gestört fühlen wünsche ich rechtzeitiges Erwachen bevor sie zu spät bemerken, dass Skepsis Menschen vor der gleichschaltenden Diktatur, welche sich genau von solchen unkritischen Jasagern ernährt, bewahren kann.


#15 Helios Geschrieben 14. April 2012 - 00:11

Helios

    Hafenstraßen-rausschmeißer

  • Regelexperte
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.292 Beiträge

Dass Dark Ritual die zu starke Karte ist, sollte bitte auch in die Überlegung einfließen.


Touché. Du hast natürlich eigentlich recht.

#16 Ghoul Geschrieben 14. April 2012 - 10:35

Ghoul

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.119 Beiträge
@Demonic Ritual: Japp, ich wollte nichts auf dem Powerlevel von Dark Ritual machen. Habe mal ein Reanimator-Deck gebaut und in der ersten Runde ein It that Betrays oder eine beliebige andere Kreatur aufs Feld bringen zu können ist nichts, was dem Spiel sonderlich gut tut. Instant oder Sorcery finde ich von der Spielstärke her kaum unterschiedlich, auch wenn Dark Ritual ein Instant ist "fühlt" sich ein Ritual eher nach Sorcery an. Allerdings finde ich die Alternative mit 4 Mana auch überlegenswert. In der ersten Runde würde man da ja nicht hinbekommen, man benötigt (wahrscheinlich) eine Kreatur und muss das Deck mit 1-Drop Kreaturen oder Gut Shot oder ähnlichem ausstatten, um möglichst früh an viel Mana zu kommen und ein Culling the Weak macht etwas sicherer 4 Mana (und als Instant)... ...überlege ich mir nochmal.


@Drachen: Ist auch schwierig, alle Drachen exakt auf dem gleichen Level zu halten, aber das sind Grave Titan und Frost Titan auch nicht, wie ich finde. Deathtouch ist in der tat bei einem 6/6 Flieger nicht wirklich interessant. Dafür war es der Versuch, einen Zusammenhang zwischen der zweiten Ability und der Kampffähigkeit herzustellen. Allerdings finde ich die Ability des schwarzen Drachen recht gut.
Hexproof war mir allerdings für den blauen doch zu stark, wenn ich mir die Sphinx of Jwar Isle oder Consecrated Sphinx ansehe. Ich denke, ich nehme stattdessen "Flash", dass hat zumindest auch irgendwas mit Instants zu tun und ist für einen 6/6 Flieger auch ziemlich gut (vergleiche Plumeveil).

Eingefügtes Bild


#17 pseudo Geschrieben 14. April 2012 - 13:06

pseudo

    Big Furry Monster

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7.830 Beiträge
Flash macht den Herrn noch härter als Hexproof. Denn wer will den Drachen denn? Richtig Kontrolldecks. wenn die den eot reinzimmern können anstatt sich in ihrer Hauptphase auszutappen, müssen sie ihren Counter schirm nicht fallen lassen und können das Spiel gewinnen ohne jemals mehr als land,go im eigenen Zug zu machen.

Du bemerkst jetzt welche Probleme man bei solchen Krampfcyclen wie ich sie nenne hat. Nämlich, dass krampfhafte Vervollständigen eines Schemas kann immer wieder zu Lücken führen, die man nur unpassend oder mit dem falschen powerlevel füllen kann.

Um mal das Beispiel Grave Titan zu bemühen:
Weil dessen ausgelöste Fähigkeit dermaßen stark war, hat man sich bewusst für die praktisch irrelevante Todesbefummelung entschieden, da die Karte keine gute statische Fähigkeit mehr brauchte um das geplante Level zu erreichen. Wir alle wissen, dass GT sich mit PT um den Slot des besten der 5 kloppt.

Um beim Titanen cycle zu bleiben:
Du siehst, dass die nicht alle ihren etb und dazu eine statische Fähigkeit haben. Der rote hat das klassische Feuerspeien abbekommen und es wirkt trotzdem noch wie ein cycle. Was ich damit sagen will: Wenn du keine passende statische Fähigkeit findest, brich eben damit und such dir was anderes.

mfg

Kauft nichts mehr von Wizards of the Coast!
Dieser Account dient nur noch dem öffentlichen Aufruf zum Boykott.
Grund sind die Ereignisse vom 21.12.2015 und der Umgang mit ehrenamtlichen Judges.

Detaillierte Angaben von den Betroffenen (englisch) :

http://mtgcast.com/m...plicit-language

Allen Menschen, die sich von anderen Ansichten in ihrem Savespace gestört fühlen wünsche ich rechtzeitiges Erwachen bevor sie zu spät bemerken, dass Skepsis Menschen vor der gleichschaltenden Diktatur, welche sich genau von solchen unkritischen Jasagern ernährt, bewahren kann.


#18 Ghoul Geschrieben 14. April 2012 - 14:32

Ghoul

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.119 Beiträge
Hmmm, gut, aber ich würde trotzdem gerne den Drachen-Cycle behalten.

Ist die Frage, was ich nun mache:
Die "Kampffähigkeiten" bei allen Drachen streichen? (Fände ich unschön, mir gefällt das eigentlich ganz gut, dass weiß und rot ihre eigenen Abilities auslösen können).
Die Kampffähigkeit nur beim blauen Drachen streichen?
Dem blauen Drachen eine schwächere, aber unblaue Fähigkeit geben? (z. B. First Strike, Regeneration...)
Dem blauen Drachen eine Nicht-Kampffähigkeit stattdessen geben? (z. B. At the beginning of your upkeep, scry 1)

Wäre für Ideen und Tipps recht dankbar...

Wie sieht es mit den Prinzessinnen aus?
Zu gut, zu schlecht, alle etwa gleich?
Bin am Überlegen, ob ich den Kreaturentyp zu "Human Demon" umändere.
Wären die fürs EDH als Commander geeignet oder würde es euch reizen, die in Decks zu spielen?

Eingefügtes Bild


#19 Quinten Geschrieben 14. April 2012 - 16:30

Quinten

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 679 Beiträge
Was mir aber auch noch auffiel..sieh dir mal deinen Grim Necromancer an und als Vergleich dazu den HellŽs Caretaker...fällt dir dabei irgendwas auf?
Eingefügtes Bild

#20 Ghoul Geschrieben 14. April 2012 - 18:26

Ghoul

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.119 Beiträge
Hmmm, ja... ...meiner ist günstiger und muss nicht im Upkeep verwendet werden.
Aber hast recht, die sind sehr ähnlich. Muss mich da nochmal ransetzen und den überarbeiten...
Hätte zwei Ideen:
1. Die Fähigkeit funktioniert als Instant, aber man muss zwei Kreaturen opfern.
2. Die Fähigkeit funktioniert als Instant und die reanimierte Kreatur kriegt haste, wird aber am Ende des Zuges ins Exil geschickt.

-----------------------------------------------

Habe jetzt auch den Circle mit Legendary Lands fertig.
Die Frage ist, ob sie nicht doch lieber getappt ins Spiel kommen sollten oder farbloses Mana produzieren.
Bei dem farblosen Land "Caves of Kaha" frage ich mich, ob der Drawback angemessen ist. Eine Überlegung war auch, "a permanent" durch "another permanent" zu ersetzen... ...aber dann kann man sich damit gewaltig ins eigene Fleisch schneiden. Allerdings hat das Ding auch eine gewaltige Synergie mit Spine of Ish Sah und Mycosynth Wellspring

. Das könnte man umgehen, indem man statt "sacrifice" lieber "exile" macht... ...was meint ihr?

Angehängte Dateien


Eingefügtes Bild





© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.