Zum Inhalt wechseln


Winston Smith

Registriert seit 14. Mär 2010
Offline Letzte Aktivität Heute, 12:20

Erstellte Themen

[Multi] Orah, Skyclave Hierophant

24. September 2020 - 19:15

Ave Forengemeinde,

 

es ist ein Weilchen her, dass ich hier mein letztes Deck vorgestellt habe. Das mag zu großen Teilen daran liegen, dass Corona uns allen in den letzten Monaten wohl gleich mehrere Striche durch diverse Rechnungen gemacht hat. Jedoch mag es auch daran liegen, dass ich in letzter Zeit nicht richtig Lust auf Deckbau hatte (irgendwie hatte Kethis, the Hidden Hand quasi all meine Kreativität aufgebraucht ^^). Sei's drum. Mit dem Release des neuen Zendikar-Sets hatte ich dann endlich wieder Bock (es sind letztlich sogar zwei Decks geworden) und ich würde euch eines der Ergebnisse des Brauprozesses nun gerne hier vorstellen. Zum ersten Mal seit Langem ist es mal wieder ein Tribaldeck geworden. Die sind in der Vergangenheit meist daran gescheitert, dass sie entweder scheiße (Inalla, Archmage Ritualist) oder einfach zu linear (Ezuri, Renegade Leader) waren. Warum habe ich mich nun für Orah, Skyclave Hierophant entschieden? Zum einen wollte ich schon seit Ewigkeiten mal ein Orzov-Deck bauen (eigentlich baue ich nur Haufen mit {G} - daher war Orzov bisher schändlich vernachlässigt worden). Zum anderen erschien mir seine Fähigkeit recht interessant und "bebaubar". Hier nun direkt einmal die Liste. Im Anschluss dann eine Diskussion bestimmter Entscheidungen. Sollte ich damit heute nicht mehr ganz fertig werden, gelobe ich morgen oder übermorgen für Vollständigkeit zu sorgen ;)

 

Deck
 
Zunächst zum Wichtigsten; "Kurve" ist in diesem Deck "key". Das heißt; wir brauchen eine kritische Masse an Klerikern, damit wir mit Orah Ketten bauen können und diese Kleriker brauchen nen "Peak" bei ner cmc von 3 (zumindest sagt mir mein Gefühl, dass das sinnvoll ist). Wie ihr in der Liste sehen könnt, versuche ich viele relevante Felder auch immer mit Klerikern abzudecken, sodass vor allem Removal, Recursion und Draw auch in Form von Klerikern stattfinden. 
 
Einige Choices möchte ich kurz erklären - insbesondere die Allstars des Decks. Natürlich brauchen wir Sacoutlets, und zwar viele davon. In der Liste findet ihr insgesamt 8 dezidierte Sac-Oulets, wobei viele andere Karten (einige Länder und Karten aus den Bereichen Removal bzw. Recursion) auch Doppelrollen übernehmen. Dass beispielsweise ein Erebos, Bleak-Hearted nicht nur Drawengine, sondern notfalls auch Sac-Outlet sein kann, sollte sich von selbst verstehen. Die beste Karte hier ist m.E. Yawgmoth, Thran Physician, da er einfach alles kann: Saccen, Karten ziehen, als Removal fungieren. Einfach wow... 
 
Ähnlich absurd ist auch Luminous Broodmoth in diesem Deck, denn damit werden ziemlich irre Ketten möglich. So triggert Saccen mit Orah auf dem Feld zunächst einmal ihn selbst und dann auch noch die Motte, sodass wir das ursprüngliche "Opfer" noch einmal mit ner flying-Marke zurückbekommen und gleichzeitig auch nochmal nen kleineren Kleriker auf's Feld hauen, der theoretisch wieder gesacct werden kann. Ich denke, ihr seht, wo uns das potenziell hinführt ;)
 
Ebenfalls zu erwähnen ist Teysa Karlov in diesem Deck. Sie ist zwar - genau wie die Motte - keine Klerikerin, doppelt jedoch Orahs Effekt (und nicht nur diesen!), was sie zu nem Mustplay macht. Und jetzt stellt euch mal Orah, Motte und Teysa in Symbiose vor... Ein echtes Träumchen ^^
 
Ansonsten ist das Deck gewiss nicht auf Geschwindigkeit ausgelegt (aber welches Orzov-Deck ist das schon...), sondern braucht seine Zeit, um zusammen mit den 4 Pact-Effekten Kontrolle über das Board aufzubauen. Behilflich sind dabei all die Removal-Optionen und Tutoren, welche uns nach unseren Key-Pieces (Sac-Outlets und Pact-Effekte) suchen lassen. 
 
Und nun; seid doch bitte so nett und helft mir ein wenig dabei, den Haufen spielbar zu machen. Auf Combos habe ich weitestgehend verzichtet (Conspiracy ist beispielsweise nicht im Deck), ich bin mir jedoch fast sicher, dass  sich - sobald Ashnod's Altar und Co erstmal am Start sind - irgendwo letztlich doch ne Combo finden wird, die ich derzeit noch nicht antizipiert habe ;)
 
LG euer H
 
EDIT: Ich bin mir übrigens im Klaren darüber, dass Mikaeus, the Unhallowed mit ca. 50% meiner Kleriker nicht synergiert. Wenn man sich jedoch die Mühe macht und nachzählt, wieviele "Nonhumans" ich in meinem Deck spiele (neben dem Bub selbst), so kommt man auf 22 - davon sind wiederum 13 sogar Kleriker. Das wichtigste Argument für Mikaeus ist jedoch, dass Orah selbst kein Mensch ist und man so notfalls auch mit ihm Ketten starten kann. Xathrid Necromancer synergiert übrigens mit insgesamt 21 Karten im Deck...

[Kaufe] 10 verschiedene Duallands für EDH

13. Juli 2020 - 21:20

Ave Forengemeinde,

vor einigen Jahren habe ich die gleiche Suchanfrage bereits einmal geschaltet und bin damals sogar hier fündig geworden. Nun bin ich selbst also längst versorgt und frage hier auch nicht für mich, sondern für einen guten Freund (Manu), der nun finanziell so gut gestellt ist, dass er über diese Investition nachdenkt und selbst keinen Account in unserem Forum hat.

Mein Gedanke war damals, dass ich mir durch den kompletten Kauf von 10 Duals aller 10 Farben eventuell einen gewissen Mengenrabatt ermögliche, was auch klappte (regulärer Preis wären damals ca. 900 Euro gewesen, ich habe um die 800 bezahlt). Natürlich ist der Preis heute nicht mehr realistisch, doch würde mein Freund aktuell via mkm für 10 Duals (dt. oder eng) rund 1500 Euro bei 10 verschiedenen Händlern zahlen. Ich suche also auf diesem Wege jemanden, der diesen Preis unterbietet und dafür im Gegenzug sofort 10 Stück verkaufen kann und nicht erst umständlich 10 Einzeltransaktionen abschließen muss.

Für meinen Freund Manu kann ich mich absolut verbürgen und gerne einen Kontakt (Telefon, whatsapp - you name it...) herstellen. Er ist - wie ich - EDH-Spieler und steht jetzt endlich so sehr in Lohn und Brot, dass er gerne den Schritt zu den echten Duals wagen möchte :)

LG Christian

Edit: Edition ist egal (aber angesichts des Preises kommen wohl nur Revised und fwb in Frage), Sprache muss englisch oder deutsch sein. Der Zustand darf auch played sein, wenn die Karte noch immer gut spielbar ist (das müsste man dann im Einzelfall abwägen).

[EDH / Multi] Kethis, the hidden Hand oder: Play ALL the LEGENDS!

07. Januar 2020 - 16:59

Ave Forengemeinde,

in den letzten Jahren hatte ich zunehmend meinen Spaß an EDH verloren. Nach tausenden und abertausenden von Euronen, die ich über die Jahre in meinem Hobby versenkt hatte, war ich irgendwie an einem Punkt angelangt, wo mir keine Deckidee mehr wirklich Spaß bereitete. Arcanis the Omnipotent und Grenzo, Dungeon Warden waren ausgefoilt, diverse Decks gebaut und wieder zerlegt worden und die immer gleichen Haufen spielte ich rauf und runter. Mensch... nicht einmal mehr Spiele mit meinem ausgetechten Rhys the Redeemed oder Maelstrom Wanderer machten mir wirklich noch Spaß, weil doch alles irgendwie immer die gleiche Chose (wow... Ich wusste bis gerade eben gar nicht, dass man das so schreibt ^^) war.

Erschwerend kam dann noch hinzu, dass unsere Playgroup anfing, immer dubiose Powerlevel zu fahren (nachdem ich Jahre lang meine Decks immer weiter verwässert und verlangsamt hatte, um sie dem allgemein niedrigen Level der "good old days" anzupassen) und plötzlich gefühlt überall nur noch üble Combo- und Kontrollhaufen gespielt wurden. Kurz gesagt: EDH ging mir hart auf die Eier. So spielte ich also mehr Pauper, doch wie könnte es anders sein; sobald man 4 Kopien derselben Karte im eigenen Deck spielt und gegen 4 andere Kopien im Gegnerhaufen, wird's auch dort schnell wieder langweilig, weil eintönig. "Ach... Du spielst also Tron? Hmkay... Dann weiß ich ja, bis wann ich gewonnen haben muss und wann ich scoopen darf..." - "Ach... Du spielst also Burn? Hmkay... Game 1 ist deins, nach dem SB hab ich dann zumindest 3 Outs gegen dich...".

Und dann kam dieser fucking Dude:


379032.jpg

Und irgendetwas Altes, längst vergessen Geglaubtes erwachte wieder in mir. Ich hatte endlich wieder Bock zu basteln - das Maximum aus diesem Yawgmoth's Will-on-a-Stick-light herauszuholen. Wie krass war der Gesell denn bitte? 3/4er Body für 3, macht ALLE legendären SPRÜCHE {1} billiger UND lässt mich legendäre KARTEN aus dem Friedhof spielen??!? Moment... Was läuft denn hier schief? Sofort war ich wieder im Brewmodus und zimmerte über mehrere Entwurfsstufen letztlich folgenden Haufen zusammen, der mit 75% Legendenanteil aber mal sowas von ein Flavor-Win ist. Im Folgenden zunächst einmal die Manabase, da ich hieran wohl direkt eines der Grundprinzipien des Decks veranschaulichen kann:



Nun würde es mich an dieser Stelle gewiss nicht verwundern, wenn einige von euch sich erbost mitsamt ihrer Mistgabeln erheben und mich für die Hinzunahme von Überkot wie Rath's Edge oder Gods' Eye, Gate to the Reikai gerne "wutmoblike" aus dem Forum vertreiben würden. Doch OBACHT! Leider sind wir beim Bau dieses illustren Haufens etwas eingeschränkt und der Teufel liegt hier wie gewohnt im Detail: Kethis muss 2 Legenden exilen, damit wir legendäre Karten aus dem Friedhof spielen können - und leider sind wir - um hier eine kritische Masse zu erreichen - auch auf die Hinzunahme mancher schlechter Länder angewiesen, denn ein schlechtes legendäres Land ist in diesem Deck leider immer noch besser, als ein besseres nichtlegendäres Land - denn das enablet eben gemillt leider nicht unseren guten Bub, Kethis...

Und natürlich sehe ich ein, wie abscheulich es ist, insgesamt 14 (in Buchstaben: V-I-E-R-Z-E-H-N) dieser widerwärtigen nonlegendary Länder spielen zu müssen. Doch seid versichert; ganz ohne geht's leider dann doch nicht :P

Spiele gewinnen uns übrigens die üblichen Verdächtigen Gaea's Cradle, Nykthos, Shrine to Nyx und Cabal Coffers + Urborg, Tomb of Yawgmoth (versucht übrigens bloß nicht, mir letztere Synergie aus irgendwelchen abwegigen Gründen auszureden; ich spiele sie in JEDEM Deck, das schwarz in seiner Coloridentity hat - sogar in meinem 5color Child of Alara - und auch da gewinnt sie die Spiele...). Unterstützt werden die Herrschaften Länder übrigens - kleine Sneakpeak incoming - von Miss Azusa, Lost but Seeking und Sir Garruk Wildspeaker.

Im Anschluss nun zunächst zum unrühmlichen, aber leider unvermeidlichen nichtlegendären Teil des Decks:

Deck


So. Das war's - ihr habt's geschaffen. Ab hier müsst ihr keine dieser verabscheuenswerten nichtlegendären Kärtchen mehr sehen. Jetzt kommt nur noch der real Stuff, der harte Shit - das Zeug eben, aus dem Kethis' Träume sind. Also; Ran die Buletten:



Dann vielleicht an dieser Stelle noch einige Worte dazu, wie man das Deck spielt und warum es mir so großen Spaß bereitet.

Wie spielt man das Ganze denn nun?

1.) Nun gut... wenn ich mir schon einen Flavor-Fauxpas wie Hermit Druid erlaube (Schande über mein Haupt -.-), dann sollte klar sein; Selfmill ist der Schlüssel zum Erfolg. Turn 1 also keinen Landdrop zu landen, dafür aber nen Golgari Grave Troll oder nen Stinkweed Imp in den Friedhof zu bugsieren, ist ein durchaus sinnvolles Play. Um es jedoch nicht vollkommen mit dem Druiden zu übertreiben, spiel' ich immerhin noch 3 Basics - durchschnittlich 30 Karten zu millen, reicht vollkommen aus, um daraus coole und immer wieder neue Plays zusammen zu basteln. Diese immer wieder überraschend unterschiedlichen Situationen sind es übrigens, die mir so großen Spaß bereiten. Man fragt sich eben immer: "Wie mach ich aus diesem Grave jetzt irgendetwas Sinnvolles?"

2.) Wenn das Millen dann irgendwie funktioniert hat (selbst wenn's das nicht tut, ist unser Commander selbst schon ein Rampspell und gibt uns sehr gute Recursion nach potenziellen Wipes), wollen wir rampen. Das ermöglichen uns all unsere starken Länder (siehe oben) und die Herren und Damen Legenden der entsprechenden Kategorie.

3.) Wenn die Sache dann läuft, bieten sich fabelhafte Beatdownwins via Primeval's Glorious Rebirth into Akroma's Memorial + einen A*sch voll Legenden into "mein ganzes Board an Legenden boxt dich jetzt ins Nirvana, ach übrigens: dank Dosan, the Falling Leaf kannst du dir deinen Cyclonic Rift an deinen Hut stecken..." an. Alternativ chainen wir Mindslaver aneinander (dran denken: nach dem Saccen müsst ihr zunächst noch einmal zwei Legenden exilen, um ihn erneut aus dem Grave casten zu können!) oder können notfalls auch über Token durch God-Eternal Oketra und/oder The Circle of Loyalty + Haste durch Odric, Lunarch Marshal + Rankle, Master of Pranks, Mirri, the Cursed oder eine Kreatur + Helm of Kaldra gewinnen. Ihr seht; es handelt sich hierbei also um vergleichsweise nice-esten Scheiß.

Und nun; ich würde mich sehr über eure Ideen zum Deck und konstruktive Kritik freuen. Es ist viel zu lange her, dass ich hier mal wieder begeistert ein Deck präsentieren konnte. Dieses hier ist wirklich ein Träumchen.

Im Gruße: Euer H

EDIT: Hier mal noch die gesamte Deckliste, bereinigt um all den "Schnickschnack" ;)

Deck

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.