Zum Inhalt wechseln


Nekrataal der 2.

Registriert seit 16. Jul 2010
Offline Letzte Aktivität vor 44 Minuten

Verfasste Beiträge

Im Thema: Chatthread - Alles zwischen Turnierbericht, Sideboard Choices und eigenem Mis...

15. Juli 2019 - 14:47

Er hat ja auch gegen kein einziges StP/Karakas Deck gespielt und gemeint jede Depths Variante wäre mit diesen MUs 7-0/6-1 gegangen.


In Togores' Stream konnte man sehen dass das Miracles MU schwerer ist.

Im Thema: Chatthread - Alles zwischen Turnierbericht, Sideboard Choices und eigenem Mis...

15. Juli 2019 - 09:49

Ich frage mich, ob man nicht lieber Bloodghast o.ä. zockt, wenn der kleine Viecher Plan + Therapy der bessere Teil des Plans ist.

Im Thema: Chatthread - Alles zwischen Turnierbericht, Sideboard Choices und eigenem Mis...

14. Juli 2019 - 23:37

Gerade hst er gegen Moonstompy verloren. Da wünscht man sich FoV, wobei wenn man selbst das eine Reomval nicht zieht, ists wohl egal.

Im Thema: Der Markt- und Metagame-Seismograph

11. Juli 2019 - 13:18

Hexdrinker kommt auch im Legacy ins Gespräch, zum einen in Delver of Secrets-Strategien, da gabs jemanden, der Canadian damit gestreamed hat, aber auch durch den Wrenn and Six Hype.


Im Thema: Wer ist noch frustriert?

11. Juli 2019 - 13:01

Nicklas Krull würde dir da was anderes Erzählen.

 

@ElAzar und Genu: Ihr habt natürlich Recht, daß es immer wieder mal passiert. Es ist bei weitem nicht die Regel, ich denke da sind wir uns einig. Das ist zum einen der Varianz des Spiels geschuldet, zum anderen aber auch Menschen, die das Spiel wirklich verstehen und gute Karten in einem anderen Kontext zum richtigen Zeitpunkt anders zusammensetzen. Niklas hat da sicherlich keinen komplett neuen Haufen gespielt, sondern mit einem Decktyp und Karten gearbeitet, die es schon gab und die in der ein oder anderen Form "bewährt" sind, ohne ihm einen Innovationsgehalt abzusprechen. Das, was wir in diesem Thread erleben, und ich zähle mich gerne auch zu diesem Personenkreis, ist, aber auf einem anderen Level und der Thread ist ja nicht von Niklas erstellt worden (nichts gegen den Ersteller persönlich). Ich glaube, daß habe ich einfach nicht sauber getrennt.

 

Ich glaube, daß gerade wenn man mit Magic beginnt, erste kreative Ideen erfolgreich umsetzt und dann bemerkt, daß die nichts gegen die vom Hivemind des Internets gestählten Turnierboliden ausrichten, dieses schon eine frustrierende Erfahrung ist. Und was liegt da näher, den Umstand anzuprangern, anstatt zu akzeptieren, daß man unter Turnierbedingungen eben nicht der geilste Deckdesigner vor dem Herrn ist. Das hat imho noch nicht einmal so viel mit fehlender Selbstkritik zu tun, sondern auch viel damit, daß man noch zu wenig Verständnis über die Komplexität des Spiels Magic auf verschiedenen Spielebenen und -bedingungen besitzt, um die Durchschlagskraft seiner Kreation richtig einzuschätzen.
 

 

Edit: vllt hab ich den Punkt auch falsch verstanden. Meine, dass widerlegt ist, dass man mit Homebrews nix reißen kann.

 

 

s.o. aber es ist bei weitem nicht die Regel.

 

 

Sorry, aber wenn ich mit meinem trabbi den ich in der Garage zusammen getrimmert hab bei der Formel 1 mitfahre und mich dann beschwere dass alle anderen Autos schneller sind, dann sollte ich vielleicht mal über meine eigene Einstellung nachdenken.

 

Kann ich nur zustimmen, wobei ich hier nochmal den Aspekt beleuchten möchte, dass ein Deck ja auch andere Gütekriterien haben kann, ausser, dass es auf einem Turnier performed. Ein gut gepflegter Trabbi hat halt auch seinen Wert, nur nicht unter dem Aspekt der Schnellste zu sein.

 

 

Hab schon Lokal mit den absurdesten Haufen gewonnen.
Ich Spiel halt leider schlecht

 

Mh, was sagt das über die Qualität Deines Metas aus frage ich mich gerade? :-P


© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.