Zum Inhalt wechseln


pommesfreddy

Registriert seit 19. Sep 2013
Offline Letzte Aktivität Heute, 19:50

Erstellte Themen

UR Artifacts

19. Januar 2017 - 14:19

Hallo Zusammen,

ich möchte ein altbekanntes Deck vorstellen, welches im Standard eine feste Größe darstellte und nun auch im Frontier-Format etabliert wurde.
Es handelt sich um das UR Artifacts Deck (u.a. auch UR Ensoul genannt), welches im damaligen Standardformat auf der Pro Tour Origins von Mike Sigrist ins Finale geführt wurde.

Eine besondere Stärke des Decks ist die Möglichkeit mithilfe von Ensoul Artifact ab Turn 2 mit einer 5/5-Kreatur anzugreifen.
Mit Erscheinen des Kaladesh-Blocks gesellten sich allerdings neue Karten hinzu, welche das Deck wesentlich stabiler machen und auch ohne Ensoul Artifact genug Gefahr ausstrahlen kann.

Meine derzeitige Liste ist sehr aggressiv, kann postboard aber auch kontrollierter agieren:



Ornithopter: ermöglicht ab Turn 2 per Ensoul Artifact den Angriff mit einem 5/5er Flieger.

Bomat Courier: wirkt zunächst schwach auf der Brust, ermöglicht allerdings das Crewen von Smuggler's Copter und kann durch das opfern eine schlechte Hand verbessern.

Hangarback Walker: ein defensiver Tokengenerator, welcher Aggro-Matchups verbessert und auch ein nettes Ziel zum opfern für unser Shrapnel Blast abgibt.

Phyrexian Revoker: stellt unter anderem gegnerische Elvish Mystic, Jace, Vryn's Prodigy, Planeswalker, Nantuko Husk und Selfless Spirit ab.

Thopter Engineer: Ermöglicht mehr Crew-Optionen für Smugglers Copter und das Anlegen von Ghostfire Blade.

Pia and Kiran Nalaar: bei nur 20 Ländern im Deck recht teuer und ich bin mir unsicher, ob Chandras Eltern zu gierig sind (deshalb nur 1 mal im Maindeck). Über die Stärke muss allerdings nicht diskutiert werden.

Ghostfire Blade: Macht Thopter zu 3/3er Fliegern und hilft unseren Artefakt-Count für Spire of Industry zu erhöhen. Kann günstig umgelegt werden, um auch in der Verteidigung sicher zu stehen.

Ensoul Artifact: Wie oben beschrieben kann diese Verstärkung an alle Artefakte angelegt und muss vom Gegner schnellstmöglich gehandelt werden. Beste Ziele sind Smuggler's Copter, Thopter und Darksteel Citadel (Unzerstörbarkeit). Negativ ist der 2:1 Tausch wenn der Gegner ein Removal auf die ausgerüstete Kreatur spielt oder diese mit Reflector Mage angezielt wird.

Shrapnel Blast: 5 Schaden auf den Gegner oder beispielsweise ein Siege Rhino ist eine Ansage. Spielen wir gerne in Response auf Removal vom Gegner, allerdings geben auch der Hangarback Walker und im Lategame die Darksteel Citadel (am besten wenn bereits getappt) gute Ziele ab.

Smuggler's Copter: Hat dem Deck einen ordentlichen Push gegeben. Kann uns fehlende Ensoul Artifacts oder Shrapnel Blasts nachziehen und kann ungehandelt das Spiel entscheiden. Nach Anlegen von Ensoul Artifact fällt das crewen weg.

Spire of Industry: mit Aether Revolt kam dieses Land, welches unser Mana besser fixt. Artefakte sind eigentlich immer vorhanden, der Lebensverlust ist ohne die nicht benötigten Fetchländer aber zu verkraften.

Tomb of the Spirit Dragon: Der Lifegain ist im Aggro-Matchup (z. B. Atarka Red) goldwert.


Das Sideboard ist noch nicht final und wird immer wieder getauscht. Dazu komme ich nochmal zurück und erläutere dieses.

Mit dem neuen Set Aether Revolt kam noch die Karte Hope of Ghirapur hinzu, welche interessant ist. Zwar ist sie legendär, kann aber als 2-off durchaus mal getestet werden.

Seit kurzem spiele ich das Deck auf MTG Online, bislang bin ich dort Jeskai, Atarka Red und Mono Red Goblins begegnet, welche allesamt gute Matchups darstellten.
Vielleicht hat ja mal jemand Lust das Format dort zu testen.

[SPOILER] Baral, Chief of Compliance + Release the Gremlins

06. Januar 2017 - 14:42

Hallo Zusammen, ich habe eine Frage zu einer "Karten-Combo" aus dem neuen Set Aether Revolt:

 

Wie verhält sich Release the Gremlins bei liegendem Baral, Chief of Compliance? Könnte ich nun beispielsweise bei 5 liegenden Artefakten für 5 beliebige + 1 rotes Mana 5 Gremlins generieren?


© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.