Zum Inhalt wechseln


Jonnythopter

Registriert seit 09. Aug 2015
Offline Letzte Aktivität Gestern, 21:02

Verfasste Beiträge

Im Thema: Anzahl an Staple Kopien in eurer Commander Sammlung

Gestern, 21:00

Also um jetzt Mal völlig ins OT abzudriften und die LGS-Diskussion zu verfolgen: Ich kaufe eigentlich alle Sleeves, die ich brauche, im LGS, dazu hin und wieder Deckboxen/Playmats/Ordner, ein EDH-Precon pro Jahr oder so, und nach dem FNM meist 1-2 Boosteraus Spaß am öffnen - mehr Dinge, die ich bräuchte, haben die nicht, mehr Budget hab ich nicht.

Im Thema: Anzahl an Staple Kopien in eurer Commander Sammlung

Gestern, 00:43

Völlig OT eigentlich, aber diese Zeile ist für mich einfach 100% nicht relatable, weil ich sowas wie einen Singles verkaufenden LGS einfach nicht zu meinem Alltag zähle.

I think it can be pretty ignorant to then take proxy cards into a shop that relies on selling singles for a living.




Meine Meinung dazu ist eigentlich: ich habe für meine "normalen" EDH Decks alle Karten, die meisten Staples auch eher doppelt, nur die Zen-Fetches muss ich immer umstecken, wenn mir der aktuelle Build des entsprechenden Decks das wert ist, sonst werden auch regelmäßig Decks umgebaut, so dass meist eh nur drei Decks oder so parallel gehen. Ich finde Proxies einfach nicht besonders schön und spiele dann eben, was ich habe.

Ganz anders hingegen sieht es aus, wenn wir gelegentlich Mal cEDH-Nacht machen. Dann wird ohne Rücksicht auf verletzte geproxt (meist so karten wie OG Duals, Cradle, Vamp Tutor, Mana Crypt... Eigentlich alles, was merkbar überhalb der 30-40€ Grenze liegt und nicht eh schon existiert). Das ganze einfach, weil es dann um totale Optimierung geht, aber das ist eben nur "nötig", wenn alle sich darauf geeinigt haben, es zu tun.

Im Thema: Bannings: Highlander, EDH / Commander, Duel Commander

Gestern, 00:27

Oracle ban fände ich schade, mag die Karte. Ist Flash im Duel legal?

Im Thema: Magic Line-up für 2020

22. Februar 2020 - 15:36

Jo, du denkst die ganze Zeit an Neulinge, aber die sind nicht die Zielgruppe. Casuals sind keine Neulinge, nur einfach Leute ohne LGS- oder Formatplay-Ambitionen.

Im Thema: Magic Line-up für 2020

22. Februar 2020 - 14:21

Das ist halt kein Limited, das ist Preconbattle mit randomdecks. Limited hat als wichtigen Teil einen sehr skilllastigen Deckkonstruktionspart, vor allem Draft, Aber auch sealed. Der fällt hier völlig weg.

Und natürlich ist die Zielgruppe für Preconbattle die gleiche wie eh und je, die Hardcore Casuals. Wobei ich das als maaaaal, einzelnes Ding auch ganz lustig finde, und wenn die Dinger nicht zu teuer sind (ernsthaft, wenn die für ein Zehnkartenpack 5+€ nehmen, bin ich sowas von raus), mir vielleicht auch Mal ne Runde damit zocken vorstellen kann.

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.