Zum Inhalt wechseln


Foto

UB - Milling

Phenax Ashiok Mill

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Eine Antwort in diesem Thema

#1 docpepper79 Geschrieben 06. Mai 2014 - 12:04

docpepper79

    Mitglied

  • Neues Mitglied
  • PIP
  • 4 Beiträge

Auch mein zweites BC Deck möchte ich Euch nicht vorenthalten, da es zwar im Vergleich zu den ganzen WX-Heroic Decks und Naya/Gruul Decks wahrscheinlich etwas langsam ist, aber es trotzdem wenns einmal läuft, toll ist, die genervten Gesichter der Gegner zu sehen... Hier die Deckliste:

 

 

Unschwer zu erkennen, wie es der Titel auch schon sagt, ist es, die Bibliothek des Gegners möglichst schnell zu pulverisieren - dazu läd Phenax, God of Deception einfach ein. Phenax ist neben Ashiok, Nightmare weaver die zentrale Karte des Decks. Ashiok kann halt auch millen, zudem können als Zusatzoption Kreaturen aus dem Gegnerexil für unsere Zwecke missbraucht werden.

Die Kreaturen habe ich aus folgenden Gründen ausgesucht:

 

Omenspeaker:

Gute Toughness für eine 2 Manakreatur (->Phenax) und durch Scry erhöht man die Chance, die für das Deck wichtigen Karten zu suchen.

 

Disciple of Deceit:

Ähnliche Begründung wie beim Omenspeaker, hier kann sogar gezielt nach Ashiok oder Phenax gesucht werden, wenn man stattdessen Keepsake Gorgon oder einen der 3-Mana-Spells auf der Hand hat. Andersrum, wenn Phenax schon liegt, und man hat einen weiteren auf der Hand, kann er gegen die Gorgodame getauscht werden.

 

Black Oak of Odunos

Hauptgrund ist natürlich wieder die Toughness und die Möglichkeit, zu Anfang des Spiels den "Ground" zuzumachen. Jetzt kann man sagen, "Da is der Guardian of Meletis doch besser geeignet"...jo, aber ich will das schwarze Mana für Phenax Devotion noch mitnehmen. Ausserdem ist er mit seiner annähernd zu vernachlässigenden Ability auch noch etwas flexibler. Im Normalfall will ich die anderen Kreaturen aber natürlich für Phenax tappen.

 

Nighthowler

Fragen?? Keine?? Gut... Klar, der böse Horrowolf ist natürlich der Profiteur des ganzen Gemilles (?) und spendet nebenbei noch 2 Devotiondings...

 

Coastline Chimera

Same as die schwarze Eiche, soll halt die Luft dichthalten und hat 5 Toughness...

 

Keepsake Gorgon

5-6 Toughness, Removal (heissts eigentlich Removal oder Removel, letzteres sieht zwar total bescheuert aus, aber irgendwie les ichs immer wieder), 2 schwarze Devotionpoints, Kombokarte für die Tauschtirade des Disciple of Deceit - in welche Richtung auch immer...

 

Soviel zu den Kreaturen - Ashiok und Phenax erklären sich wohl von selbst, bleiben noch die restlichen Karten:

 

Triton Tactics

Passt perfekt ins Thema: Lässt mich zwei Kreaturen zweimal für Phenax tappen, ist supergünstig und als Nebeneffekt bringt er noch ein wenig "Control" wenn er als Combattrick verwendet wird.

 

Hero's Downfall

Remova(e)l, denn: Irgendwas is immer...:-P

 

Read the Bones

Den schwarzen Kartenzieher wollte ich auch gerne unterbringen, da das Deck doch schwer abhängig von den zwei zentralen Karten Ashiok und Phenax ist und sicher gehen will, auch auf diese zugreifen zu können - davon mal agesehen, Karten ziehen soll nie ganz schlecht sein, es sei denn man hat keine mehr in der Bibliothek...hrrhrr

 

Und nun, wie in jedem Deck das ich baue und bauen werde, meine persönliche "Ich freu mich wenns klappt" - Karte (siehe Gruul: Noble Quarry...). Vielleicht gibt mir jmd nen "Namen" für meine eine Spasskarte - in diesem Deck heisst sie:

 

Fated Return

Gibt es was tolleres, als ein halb bis dreiviertelgemilltes Deck zu durchsuchen und sich was draus aussuchen zu dürfen??

 

So, bin gespannt, was ihr davon haltet...

 

VG

doc

 

 

 

 



#2 MKS-Chicken Geschrieben 14. Mai 2014 - 10:48

MKS-Chicken

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 166 Beiträge

Hi docpepper79.

 

Wo möchtest du denn mit dem Deck spielen? Beim FNM, Casual oder mit Freunden?

 

Bin auch ein großer Fan von Phenax, God of Deception. Leider musste ich feststellen, dass Decks mit ihm in der Regel sehr langsam sind und sehr anfällig für removal --> Keine Kreaturen, kein Mill.

 

Zu deinen Card choices:

Ashiok, Nightmare Weaver: Finde ich super. Hat mir schon das ein oder andere Spiel gewonnen, aber 4 Stück finde ich zuviel. Du willst ihn einfach nicht 2 Mal auf der Starthand haben. 2 reichen völlig aus.

 

Omenspeaker: Scry 2 korrekt, aber sonst macht er in dem Deck nichts, denn du wirst nicht dazu kommen mit ihm zu millen. Phenax kommt erst in Turn 5 und bis dahin bist du entweder tot oder musstest den Omenspeaker opfern. Und über Mill für 3 lacht der Gegner nur müde.

 

Disciple of Deceit: Tut mir zu wenig in dem Deck. Du hast zuviel verschiedene Manastärken drin und damit die Inspired Fähigkeit aktiviert wird, muss er auch erstmal angreifen. Wenn du Pech hast, liegt dann schon n 3/3er, der ihn dir einfach schreddert.

 

Black Oak of Odunos: Finde die Karte im Sealed sehr gut, aber im Standard eher schlecht. Kommt erst in Turn 3, wo du dir dein Mana eigentlich für wichtigere Dinge wie Nightowler oder Heroes Downfall aufheben willst. Macht nichts, solange der Phenax nicht liegt und fliegt nicht.

 

Nighthowler: Das ist so ne Streitkarte. Habe sie in meinem Meta rausgenommen, weil sie entweder nie größer als 5/5 wurde oder direkt removalt. Das Problem an der ganzen Sache ist halt das millen ansich. Das startet in Turn 5 frühestens, wenn der Gegner dir brav alle deine Kreaturen liegen lässt. Davon ist aber nicht auszugehen.

 

Coastline Chimera: Würde ich komplett rausnehmen. Dafür gibts zu starke Gegner (Desecration Demon, Master of the Feast), die sie einfach überrennen.

 

Keepsake Gorgon: Zu teuer. Dafür, dass sie in Turn 5 kommen soll, genau wie dein Phenax.

 

Triton Tactics: Gute Karte, Allerdings kam ich damals nie dazu sie einzusetzen, da du selten den Luxus haben wirst und 2 Kreaturen samt Phenax liegen hast.

 

Hero's Downfall: Gesetzt.

 

Read the Bones: Würde ich auch rausnehmen. Du schießt dir selber Schaden, was in diesem Deck gefährlich sein kann und ziehst dich im worst case durch 4 Karten. Dann lieber sowas rein wie Diabolic Tutor. Da kannst du dir wenigstens sicher sein, dass er das zieht, was du willst.

 

Fated Return: Klingt ja lustig, aber wenn du die Karte spielst, willst du mit der Kreatur, die dann kommt gewinnen. Du hast leider keinen Finisher im Deck, der diesen Zweck erfüllen würde.

 

Habe früher selber ein Phenax Deck gespielt:

 

 

Leider nicht mit dem gewünschten Erfolg, da es wie gesagt sehr abhängig von deinem Ziehglück ist und keine 2te Winoption hat außer Mill.

Deshalb habe ich mein Mill-Deck umgebaut auf Destroy. Macht einfach mehr im Standard und die Siegchancen steigen um ein vielfaches.

Du millst n bisschen für die Consuming Aberration und wenn das nicht reicht, kommt die Kombo Aetherling und Whip of Erebos :)

 

 

Hoffe, ich konnte dir helfen.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Phenax, Ashiok, Mill

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.