Zum Inhalt wechseln


Torremond

Registriert seit 16. Mai 2009
Offline Letzte Aktivität Gestern, 15:14

Verfasste Beiträge

Im Thema: Modern Talk(ing) - Aktuelles im Modern-Bereich

08. Februar 2020 - 15:52

Also meiner Ansicht nach ist Jund wirklich ein vollkommen nutzloses Deck, da hat ElAzar schon recht mit dem Vergleich. Irgendwie immer die Relegation schaffen und dann gerade noch Klassenerhalt für Value. Dass das Deck aber ein absoluter Müllhaufen ist der einfach nur viel Geld kostet und 1 Melonen Karten die man zocken könnte, aber nicht muss, erinnert mich dann doch wirklich sehr an die Betriebsratsituation des HSV.

Gestern gegen Jund gespielt und einfach mal gescheit gespielt, da kann der Jund mann halt keinen machen. Hab irgendwann 5 Lands in play, er hat Liliana auf 4, einen Tarmogoyf und Blutzopf Elf. Dann leg ich Titan -> Abspann. Field of the Dead + Bojuka Bog gegönnt und er ist direkt Asche, was absolut lächerlich ist. Das war übrigens das was ich meinte damit, dass sich das alles so fürchterlich fair anfühlt was der Gegner so macht, und das ist tatsächlicherweise das Problem im Modern: Willst du faire Sachen machen dann wirst du einfach von unfairen Sachen umgelötet, bzw. auch einfach von Tron.

Ich gehe mal stark davon aus, dass wenn sie etwas aus dem Deck bannen es vermutlich Primeval Titan sein wird. Es ist wirklich absurd, dass das beste, was man momentan machen kann in moderner Magie tatsächlich einfach 6 Mana 6/6 ist. Ich habe unseren local game store SO hart damit gestomped, dass es mittlerweile so weit gekommen ist, dass bis zu 11 Leute das Deck in meinem LGS zocken könnten. Und diejenigen, die das nicht machen, also quasi Unbeliever spielen sowas wie 4 Ashiok / Blood Moon (also insgesamt) im SB. Tja. Soweit ist es also gekommen.

 

Ich hoffe, wenn ich ab September für ein Jahr in Japan bin, dass ich auch dort die Leute unfassbar weglasern kann und sie zum Titanismus konvertieren kann.

Sofern es dann noch legal ist.


Im Thema: Modern Talk(ing) - Aktuelles im Modern-Bereich

06. Februar 2020 - 18:48

Ich sehe momentan immer wieder primeval Titan Decks in unterschiedlichen Kombinationen - Field of the Dead ist logisch, der Rest drumherum wechselt immer mal wieder.

Gibt es dazu einen eigenen Thread? Oder fällt das einfach noch unter die Amulet-Variante?

 

Ich hatte mir mal überlegt ob ich dazu (Amulet Titan) einen Thread schreiben soll tatsächlich, spiele das Deck ja schon wirklich Jahre und hab so ungefähr das Deck komplett durchgespielt. Nebenbei bemerkt geht das Deck auch einfach immer positiv, wenn man nicht schlecht spielt, man kann eigentlich gar nicht mehr verkacken. Die Listen heutzutage unterlagen ja auch seit 2019 einem ziemlich heftigen Wandel, es sind mit Sicherheit 20 neue Karten in das Deck gekommen. Ja, richtig, 20 neue Karten in ein Deck das eigentlich schon fertig war, und schon verhältnismäßig stark - aber jetzt einfach mit Primeval Grave Inferno Titan den Power Ranger Megazord auf Roid Rage hat der alle Probleme die es jemals gab direkt löst.

Leider weiß ich nicht, ob sich das lohnt, da ich vermute, dass bald das ein oder andere Kärtchen daraus gebannt werden könnte. Es kann halt nicht sein, dass ein Deck, das 6 Mana 6/6 castet so broken ist - und wenn man sich das ansieht, was das Deck macht, und wie lächerlich das aussieht was der Gegner im Vergleich dazu tut, ist es einfach nur absurd. Hab gestern gegen Dredgemann auf 26 Life einfach mal das Land gezogen das ich brauchte, direkt entfesselt. Dann mal -4.


Im Thema: Communitythread 2019

17. Dezember 2019 - 10:30

And if you go, I wanna go with you
And if you die, I wanna die with you
Take your hand and walk away
 
rip in pepsi, 2019-2019 never forget

 


Im Thema: Communitythread 2019

21. August 2019 - 21:59

Ubisoft goes Steamworks bye bye, always on DRM.


Im Thema: Der Markt- und Metagame-Seismograph

12. Mai 2019 - 14:18

Momentan erfahren recht viele Karten einen absurden Hype - das hängt vermutlich mit der allgegenwärtigen Präsenz von Karn, the Great Creator zusammen. Mycosynth Lattice ist richtig explodiert, in Japan kostet es schon 60 (!) Euro, auf dem europäischen Markt geht es sehr krass auf 40 Euro zu. Die Karte war ohnehin vorher schon beliebt, da Commanderleute immer gerne eigenartige Karten ausspielen (und, seien wir mal ehrlich: der Effekt ist eigenartig) und war schon so 12-15 Euro wert - insbesondere auch deswegen weil die Karte nur einmal neu aufegelegt worden ist, wenn ich mich recht entsinne.

 

Was man tatsächlich beobachten kann ist, dass Karten wie Crucible of Worlds, Trinisphere und Ensnaring Bridge und ähnliche Konsorten des "Wishboards" langsam teurer werden. Nicht verwunderlich, denn auch Karn spiked gerade sehr krass, Preise gehen langsam auf ~10 Euro, was für eine normale Rare (!) aus einem Standardset, das geöffnet wird wie wahnsinnig, doch schon enorm ist. In Modern ist es auch so, dass, sobald man ein bisschen mehr Mana im Deck hat (sagen wir beispielsweise Tron oder Amulet Titan), die Karte auch absurd stark ist.

Es gibt Leute die sagen, dass die Karte so übertrieben ist, dass man sie wohl verbieten müsste, aber das wage ich sehr zu bezweifeln. Karn ist gut; vorerst ist das alles. Mal sehen zu welchen verrückten Ideen Leute noch kommen - die Karte hat natürlich absurd hohes Potential und wird, ähnlich wie andere Karten, die sich auf bestimmte Karten berufen, nie schlechter, sondern mit fortlaufender Zeit zweifelsohne nur besser. Artefakte werden immer gedruckt werden, so wird es dann wohl auch mehr Auswahl geben.


© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.