Zum Inhalt wechseln


Foto

UG Infect

infect green aggro modern

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
161 Antworten in diesem Thema

#1 JDK Geschrieben 12. Dezember 2012 - 18:35

JDK

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.628 Beiträge

Infect

warum die Tetanus-Impfung wichtig ist

Tetanus-Impfstoff.jpg

Nachdem alleine innerhalb der letzten drei Monate in jedem relevanten Modern-Turnier* ein Deck mit Poison-Countern als Wincondition in den Top 16 gelandet ist, dürfte mittlerweile jedem Hinterwäldler klar sein, dass Infect nun eine fixe Größe des Formats darstellt.

*Pro Tour Return to Ravnica, GP Toronto, GP Chicago, GP Lyon

Gameplan:
Ziel dieses Decks ist es, den Gegner über so genannte Poison-Counter (dt. Gift-Marken) zu besiegen. Man spielt deshalb nur Kreaturen, die Schaden in dieser Form zufügen. Hat der Gegner zehn solcher Marken gesammelt, geht man für gewöhnlich als Sieger vom Platz. Das Problem und gleichzeitig die Stärke dieses Decks ist, dass man ziemlich schnell sein muss, um keinen Raum für eine feindliche Boardstabilisation durch Removal und Blocker zu schaffen. Dies erreicht man durch günstige Beater und Sprüche (s.g. Pump-Spells), die diese Kreaturen zum Hulk werden lassen. Da es extrem wichtig ist, dass man mit den Kreaturen auch beim Gegner ankommt und sich nicht in irgendwelchen Blocker verläuft, haben die meisten der Beater eine Ausweich-Fähigkeit (Unblockbarkeit oder Flugfähigkeit).

Die Listen gehen hierbei teils auseinander (UG vs BUG), haben jedoch einen relativ klaren
Kern:
4 Inkmoth Nexus - sorgt durch Flugfähigkeit und "Removal mit Sorcery-Speed"-Protection für entspannte Siege.
2 Pendelhaven - Produziert Mana und dient als weiterer Pump-"Spell" (auf die Einschränkung aufpassen!).

4 Noble Hierarch - auch wenn das Deck wahnsinnig schnell und aggressiv ist, so setzt es meist auf eine Kreatur, die den Sieg herbeiholt; der Hierarch erhöht dank Exalted die Clock und sorgt für zusätzliches Mana.
4 Glistener Elf - enorm wichtiger 1-Drop, da wir so schnell wie möglich sein wollen.
4 Blighted Agent - wenn's mit dem Elfen nicht klappt, wird's der Agent schon richten. Die Evasion ist ultra gut und zwingt den Gegner zum schnellen Handeln.

1-4 Rancor - permanenter Pump und Pseudoevasion mit Recurring-Effekt;
1-4 Apostle's Blessing - dient dem Schutz der Beater, da man immer Fleisch am Tisch braucht und nach einem fetten Pump nicht einfach so den Path to Exile kassiert.
4 Vines of Vastwood - kostet mit Pump leider GG (ihr seht schon, wie wichtig der Hierarch ist), schützt dafür allerdings vor Removal.
4 Might of Old Krosa - entfaltet ihren vollen Effekt leider nur, wenn man sie in der Main-Phase spielt, also begrenzt als Combat-Trick geeignet. Mit Rancor dafür fatal.
4 Groundswell - den Landdrop sollte man schon zusammenbekommen und +4/+4 für G sind einfach top.
1-4 Become Immense - immenser Pump, der gern mal für Turn 3 Kills sorgt. Aufgrund der Delve-Limitierung jedoch mit Haken was multiple Exemplare in der Hand anbelangt.

Manabase:
Die Länderauswahl setzt sich aus den 4 Inkmoth Nexus, 2 Pendelhaven und 13-14 weiteren Ländern zusammen, welche allesamt in der Lage sein sollten, grünes Mana zu produzieren, damit die Pumpspells und Kreaturen zuverlässig gecasted werden können. Meist 8 Fetchlands, 2 Forests und 3-4 Shocklands (Breeding Pool und/oder Overgrown Tomb).

Weitere Card-Choices:
Ichorclaw Myr / Plague Stinger - UG packt den Myr und BUG den Stinger, da seine Evasion nicht zu verachten ist.
Giant Growth - in der Effizienz und Effektivität leider hinter Karten wie Groundswell und Might of Old Krosa, weshalb zuerst auf jene Karten gesetzt wird.
Mutagenic Growth - beinahe kostenloser Testosteron-Boost, also ideal als Combat-Trick, allerdings nur +2/+2.
Distortion Strike - in Zeiten von lästigen Blockern (hallo Deathrite Shaman, hallo Lingering Souls) hat diese Karte durchaus ihre Berechtigung.
Gitaxian Probe / Serum Visions / Gitaxian Probe - Mit Hilfe der Cantrips setzt man alles daran, immer Fleisch oder Pump parat zu haben, setzt dabei aber insgesamt auf weniger Pump-Spells und büßt so an Explosivität ein.

Phyrexian Crusader - für B(U)G-Listen um ein Biest gegen bestimmte Decks wie UWR, Mono-Rot oder -Weiß zu haben.
Wild Defiance - CMC3 und fehlender Impact ohne weitere Karten sprechen gegen die Karte, aber in UWR-lastigen Gefilden könnte Wild Defiance durchaus seinen Zweck erfüllen (eher als SB-Karte).

Livewire Lash - hat in Verbindung mit Wild Defiance "Combo"-Potenzial, ist aber um einiges langsamer und verlangt demzufolge einen anderen Build (siehe http://www.mtg-forum...ct/#entry896845 ).
Unnatural Predation - Der Pump-Effekt ist leider viel zu schwach, also ist davon abzuraten.
Predator's Strike - +3 für 1G ist nicht gerade der Hammer und Trample ist auch nicht immer das, was wir wollen. Wir wollen lieber richtige Evasion, um den vollen Bazillenbrocken durchzudrücken.

Sideboard:
Dismember - die ideale Karte um lästige Blocker loszuwerden und das Mirror-Match zu bestreiten, da man sich um seine Leben keine Gedanken machen muss und man sie sehr günstig wirken kann.
Nature's Claim - aufgrund der Poison-Strategie der wohl beste Partner gegen Affinity, aber auch gegen andere Artefakte und Enchantments, die uns das Leben vermiesen könnten.
Spellskite - Removal können wir aufgrund des Tempo-Verlusts gar nicht leiden, weshalb die fleißigen Suizidler herhalten müssen.
Inquisition of Kozilek / Thoughtseize - diese Karte kann in den BUG-Listen auch im Maindeck gespielt werden und gilt als zuverlässiger Discard-Spell in Combo-Matchups wie Storm.
Dispel - hauptsächlich als Anti-Removal Spell gedacht.
Twisted Image - Nachdem Spellskite eine beliebte Karte gegen Infect und zur Combo-Protection darstellt, sollte man auch diese Karte erwähnt und auf dem Radar haben. Anders als Dismember ersetzt sich die Karte nämlich selbst, ist allerdings nicht über einen Wald oder Inkmoth Nexus castbar. Zusätzlich kann man damit nur eine sehr begrenzte Anzahl an Kreaturen wirklich entsorgen (u.A. Doran, Wall of Omens, Spellskite), muss aber auch keinen Schaden nehmen.

Varianten und Listen:
BUG:
In der drei-farbigen Version hat man Zugriff auf Plague Stinger und Thoughtseize, wodurch man einen weiteren Beater mit Evasion hat und durch gezielten Discard Removal und Combopieces ziehen kann.

Beispielliste:



UG:
Die blau-grüne Variante spielt als weitere Kreatur Ichorclaw Myr. Weiters werden Sleight of Hand, Serum Visions und Gitaxian Probe benutzt, um die passenden Karten zu finden (meist Pump-Spells oder Kreaturen).

Beispielliste:


Weiterführende Artikel zu diesem Decktyp:
BG-Infect im UWR-Meta, Thomas Holzinger
UG-Infect im UWR-Meta, Tom Ross


Bearbeitet von Nekrataal der 2., 29. September 2016 - 20:46.
Threadtitel auf Wunsch angepasst, gemäß folgender Diskussion: http://www.mtg-forum.de/topic/122559-rund-ums-modernforum-thread-rumfeedback/?p=1301287


↓ Werbeunterbrechung - Weitere Beiträge unten! ↓

#2 Darkside Geschrieben 12. Dezember 2012 - 19:16

Darkside

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.765 Beiträge
Ich bastle auch gerade mal wieder an ner Infect liste allerdings gehe ich einen Leicht anderen weg:

Wild Defiance und Livewire Lash als haupt Pump
Der Vorteil ist das alle Utility spells wie Apostle's Blessing, Artful Dodge und Gut Shot nebenbei mit Pumpen können. Für gescheiterte gegnerische killversuche gilt das gleiche. Der Ansatz ist nicht wirklich viel langsamer da beide Karten die Qualität gespielter Spells erhöhen. Gerade Gut shot wird extrem gut weils removel und pump in einem ist.
Besonders Defiance ist stark da sie auch gleichzeitig viele Removel abstellen kann. (Besonders den split seckond burn spell der häufig geborded wird)

Den plan mit Schwarz finde ich nicht so berauschend, counter sind mMn besser als Discard. Der Vorteil ist einfach das der Gegner für nen gecounterten Spells mana bezahlt hat. Gerade im frühen spiel ist das quasi nen Timewalk. Discard kostet einen selber mehr Speed als den Gegner.
Was das Combo matchup angeht, counter können da etwas helfen ansonsten muss man einfach schneller sein. (und das sollte mit infect nun wirklich kein problem sein)

Ich poste mal später ne Liste.

Bearbeitet von Darkside, 12. Dezember 2012 - 19:54.

Wir sind Borg, Widerstand ist Spannung durch Stromstärke!!

#3 JDK Geschrieben 12. Dezember 2012 - 19:53

JDK

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.628 Beiträge
Das Problem an der Liste ist halt, dass du dich enorm hart auf Wild Defiance verlässt. Liegt die nicht am Board, stehst du viel viel schlechter da, weil deine anderen Spells darauf bauen - die Pump-Spells dagegen funktionieren alleine. Weiter ist das ein neues Ziel für Abrupt Decay. Du kannst zwar deine Kreaturen Hexproof machen, aber nicht das Enchantment.

Anstelle von Artful Dodge solltest du dir mal Distortion Strike anschauen. ;)

Schwarz hat schon seine Berechtigung, da der fliegende Plague Stinger weitaus besser ist als der Ichorclaw Myr. Discard ist m.M.n. auch besser als die diversen Counter, da er einfach wirklich alles relevante trifft und man so nur von Topdecks zerbombt werden kann. Dispel, Spell Pierce und co sind halt nur sehr beschränkte Antworten.

#4 Darkside Geschrieben 12. Dezember 2012 - 21:45

Darkside

    Big Furry Monster

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 6.765 Beiträge
Ich finde es witzig das du von meiner Liste sprichst ohne sie gesehen zu haben. :-) Hab das deck derzeit nicht in Text form sonst hätte ich es schon hochgeladen, wenn du ne liste in die Richtung schon kennst wäre nett wenn du sie mir schicken könntest für inspiration.

Generell spielt man natürlich immernoch pump spells nur halt ein paar weniger und statt Groundswell halt Mutagenic Growth.
Man hat Wild Defiance und Livewire Lash irgendwas davon wird schon liegen bleiben. Wenn sie gehen ist auch nicht so schlimm mana und Karten die der Gegner nicht auf die Kreaturen verwenden kann. Das nette ist doch das bei beiden Karten die Spells nichtmal resolven müssen um den effeckt zu triggern. Da kann der Gegner noch soviel Spellskite und counter spielen.

Anstelle von Artful Dodge solltest du dir mal Distortion Strike anschauen.

Das man nicht mehrfach in einer Runde spielen kann um Lash oder Wild mehrfach zu triggern ... keine Ahnung warum man das ding Spielen sollte.


Discard ist m.M.n. auch besser als die diversen Counter, da er einfach wirklich alles relevante trifft und man so nur von Topdecks zerbombt werden kann. Dispel, Spell Pierce und co sind halt nur sehr beschränkte Antworten.

Das Problem an discard ist das es dich Zeit kostet den Gegner aber nicht, wenn der Gegner z.b. 2 Solutions kannst du nur 1 davon discarten und er kann immernoch das andere spielen wenn du es counterst hast du hingegen Zeit gewonnen die Infect super nutzen kann.
Welche hate Karten werden denn nicht von Disspell und Spell Pierce getroffen? Ist mir was wichtiges entgangen?
Noch ne Kreatur mit Evasion ist zwar nett braucht man mMn aber nicht unbedingt.
Wir sind Borg, Widerstand ist Spannung durch Stromstärke!!

#5 JDK Geschrieben 12. Dezember 2012 - 22:17

JDK

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.628 Beiträge

Ich finde es witzig das du von meiner Liste sprichst ohne sie gesehen zu haben. :-) Hab das deck derzeit nicht in Text form sonst hätte ich es schon hochgeladen, wenn du ne liste in die Richtung schon kennst wäre nett wenn du sie mir schicken könntest für inspiration.

Du hast bereits vier Karten genannt, die so nicht in den bewährten Listen vorkommen und wodurch du andere Spells offensichtlich cutten musst. Da kann ich schon von "deiner Liste" sprechen.

Generell spielt man natürlich immernoch pump spells nur halt ein paar weniger und statt Groundswell halt Mutagenic Growth.
Man hat Wild Defiance und Livewire Lash irgendwas davon wird schon liegen bleiben. Wenn sie gehen ist auch nicht so schlimm mana und Karten die der Gegner nicht auf die Kreaturen verwenden kann. Das nette ist doch das bei beiden Karten die Spells nichtmal resolven müssen um den effeckt zu triggern. Da kann der Gegner noch soviel Spellskite und counter spielen.

Wild Defiance muss resolven. Tut sie das nicht, stehst du mit weitaus schlechteren Karten da. Tut sie das, brauchst du erstmal weitere Spells um sie zu supporten. Das hätte halt ein Groundswell für lethal sein können. Lash kostet dich schonmal vier Mana für +2/+0 und sonst macht sie nada ohne etwas Weiteres. Alleine macht auch Wild Defiance nichts und ohne Wild Defiance sind die Pump-Karten schlechter. Das ist der springende Punkt.


Das man nicht mehrfach in einer Runde spielen kann um Lash oder Wild mehrfach zu triggern ... keine Ahnung warum man das ding Spielen sollte.

Du musst es nur einmal bezahlen und kannst auch ohne Wild Defiance für +1 durch. Klar, wenn du nur vom Goldfischen ausgehst, ist der Dodge besser, weil du dann Turn 4 ausrasten kannst. Bis dahin musst du allerdings deine Kreatur und Wild Defiance am Bord behalten...und natürlich UU offen haben.


Das Problem an discard ist das es dich Zeit kostet den Gegner aber nicht, wenn der Gegner z.b. 2 Solutions kannst du nur 1 davon discarten und er kann immernoch das andere spielen wenn du es counterst hast du hingegen Zeit gewonnen die Infect super nutzen kann.
Welche hate Karten werden denn nicht von Disspell und Spell Pierce getroffen? Ist mir was wichtiges entgangen?
Noch ne Kreatur mit Evasion ist zwar nett braucht man mMn aber nicht unbedingt.

Die Counter in Modern haben harte Limitationen (Instant/Sorcery only, Softcounter) und können leicht umspielt oder gar ignoriert werden. Daze und Force sind in dem Format nunmal nicht drinnen und Storm etc werden durch ein Dispel oder Spell Pierce noch lange nicht ausgeknocked, während ein gezielter Discard-Spruch die Wincon etc ziehen kann. Natürlich gibt es immer Situationen, in denen das eine besser als das andere ist, aber generell würde ich lieber auf Thoughtseizes setzen. Da kommt es nicht unbedingt auf Hate-Karten (auch wenn Abrupt Decay suckt), sondern Combo-Pieces an.
Evasion ist super relevant, da du mit Shaman und Goyf laufend Blocker vor die Nase bekommst. Gegen so gut wie jedes Deck sind Flyer einfach besser, denn Wurmcoil Engine, Snapcaster, Goblin Tokens etc sind schnell mal im Weg und man will einfach so viele Kreaturen mit Evasion haben wie möglich.

Bearbeitet von JDK, 12. Dezember 2012 - 22:31.


#6 DSD-Steve Geschrieben 13. Dezember 2012 - 09:51

DSD-Steve

    Modernuser 2014

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.351 Beiträge
An dieser Stelle ein Dank an JDK für die bisherigen Ausführungen über Infect-Combo im Modern! Ich habe den Thread mal hier ins DTW-Unterforum geschoben und den Titel angepasst.

mfg Steve, DSD-Steve

Eingefügtes Bild


#7 Willboert Geschrieben 13. Dezember 2012 - 12:21

Willboert

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 118 Beiträge
Toller Primer, danke, sehr informativ! Wie sieht es denn mit den Matchups aus? Gegen was steht man eher gut / schlecht da? Gibts Unterschiede zwischen UG und BUG?
mfg
wbert

#8 Koses Geschrieben 13. Dezember 2012 - 13:53

Koses

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 42 Beiträge
Vorab, ich beziehe mich auf BUG-Infect.

Die besseren Match-Ups sind Storm, GR Tron und wohl auch Soul Sisters/Idiot Life. Storm ist ein hartes Rennen, Turn 3-4 sollte unser Kill kommen, ansonsten ist Infect im Ofen. Nach dem Boarden ergibt sich eine andere Situation. Falls Storm EtW boardet, hat er nach EtW zwar Blocker, aber keine Luft mehr, um schnell noch einen Grapeshot-Kill durchzubringen. Dafür haben wir so noch Zeit 1-2 Runden mit 'nem Angreifer der Evasion hat (oder mit Distortion Strike kriegt) den Kill durchzubringen. Würde das Infect-Storm Matchup auf 60-40 bzw. 65-35 für uns vor dem Boarden einschätzen, nach dem Boarden 55-45 oder gar 50-50, da fast jede Storm-Liste 4 Lightning Bolts im SB spielt. Das macht ihn selber nicht unbedingt langsamer, da er uns mit 1-2 Ascensions damit auch Lasern kann, aber uns dafür, da er Kreaturen bzw. Zauber entfernt, die dann Kreaturen am Leben halten. Mit 'nem 3-4er Thoughtseize + 2-3 Nature's Claim-SB können wir ihm so außerdem noch Zeit rauben, geben ihm aber durch Fetch + Shocklands und Thoughtseize die Möglichkeit auf einen leichteren Kill. Falls vorhanden helfen Relic und Grafdiggers hier ebenfalls.

GR Tron dürfte klar sein, 60-40 oder gar 70-30 für uns in Game 1, er braucht MINDESTENS 3 Turns, um ordentlich was zu reißen und Widerstand aufzufahren. Es kann zwar Turn 2 ein Pyroclasm raushauen, Blinkmoth Nexus aber bleibt wegen Socery-Speed am Leben. Mit Pendelhaven oder einem x-belibiegem Pump/Protection Spell (Apostle) können wir unsere Leute über Wasser halten. Da ich bis jetzt keine Tron-Liste mit einem vernünftigen SB gegen Infect gesehen habe, dürfte es danach kaum schlechter für uns aussehen.

Bei Soul Sisters kommt es auf die Karten an. Turn 1 Ascendant mit 'nem Turn 2 Martyr? Eher schlecht. Der Lifegain ist uns eh egal, aber lauter lästige Blocker und Paths sind uns nicht egal. Kann ich ehrlich gesagt nicht richtig beurteilen, würde Infect aber auch einen leichten Vorteil geben.

Jund könnte auch eines der besseren Match-Ups sein, aber nur wenn es keine Lingering Souls spielt. Da die sich aber mittlerweile in vielen Jund-Listen wiederfinden, ist das nicht gerade in unserem Sinne. Mit Apostle's Blessing und Distortion Strike hätte man sonst so 2-8 Karten, um durch Blocker durchzurennen. Falls jedoch ein Confidant und Goyf/Elf liegt, ist das natürlich wieder was anderes. Jund ist auch der Grund, weshalb ich mind. 2 Distortion Strike Main spiele. 1 weiterer im SB tat bis jetzt auch gut. Im Allgemeinen aber kein angenehmes Match-Up.

UW-Angels (Restoration) ist in dieser Hinsicht sehr ähnlich, bei beiden würde ich den Distortion-Strike reinboarden und, falls vorhanden, so viele Spellskite wie möglich. Ich selbst spiele 3, und alle 3 kommen dagegen rein.

Feen-Decks, also harte Counter-Decks, sind in der Regel zu langsam. Wir können uns Pump-Spells für reingeflashte Blocker sparen. Sobald die Weg sind, kann man sich ganz langsam zum Kill vortasten. Mit einem Agent oder Distortion Strike/Apostle's Blessing ist das ganze Ding aber auch sehr schnell vorbei. Nach dem Boarden sollte man auf Sachen wie Vedalken Shackles achten.

Bearbeitet von Koses, 13. Dezember 2012 - 17:21.


#9 spoofi Geschrieben 13. Dezember 2012 - 13:59

spoofi

    Mitglied

  • Neues Mitglied
  • PIP
  • 3 Beiträge
Hi kann mir einer erklären wieso die Fetchländer Misty Rainforest und [card]Verdant Catacombs[/card] gespielt werden? Kann man damit nicht nur Forest spielen? Dann könnte es man doch praktisch einfach durch Forest oder andere Doppelländer ersetzen oder nicht?

#10 swindhard Geschrieben 13. Dezember 2012 - 14:25

swindhard

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.465 Beiträge
Hi,

zum einen braucht man die Fetchländer um an die Duals ranzukommen. Verdant Catacombs sucht ja Forest oder Swamp. Breeding Pool z.B. ist Forest und Island und daher duch das Land suchbar. Zudem sind Fetchies auch dafür gut, um das Deck auszudünnen. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit ein weiteres Land nachzuziehen geringer.

Swindhard

banwujzw.png

Punctuation is powerful:

"A woman, without her man, is nothing."  vs.  "A woman: without her, man is nothing."


#11 flamedragons Geschrieben 13. Dezember 2012 - 14:40

flamedragons

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 823 Beiträge
Man könnte hier natürlich meinen Infect Thread hir hinzufügen, der ja die Entwicklung des Deckes zeigt, zu mindest online.

Nochmal was grundsätzliches : Hierarch ist die beste Kreatur im Deck. Sie sichert das Mana und erlaubt es eine Kreatur turn 2 zu spielen ohne Angst vor Removal zu haben. Nicht umsonst wurde zuvor noch Birds of Paradise gespielt.

http://www.mtg-forum...c/90922-infect/

Bearbeitet von flamedragons, 13. Dezember 2012 - 18:16.


#12 Kalle93 Geschrieben 13. Dezember 2012 - 16:37

Kalle93

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 267 Beiträge
Ultra schlecht, das Deck!!!
Ich hab mir extra alle Karten zusammengekauft und ein wenig getestet.
Ich konnte halt noch nicht gegen jedes Deck testen, aber mir ist nach den ganzen verlorenen Spielen auch die Lust vergangen :angry:
Also ich habe gegen Affinity einfach nur hart verloren, weil das bescheuerte Deck zu absolut jeder Zeit Blocker hat, oder einen tötet, bevor man mit Blighted Agent was sinnvolles machen kann.
Gegen Solar-Flare/GBWu-Gifts muss man vor der 4. Runde gewonnen haben, ansonsten holt er sich einfach Elesh Norn.
Nur gegen GR-Tron hat man das 90% MU, aber gegen irgendwas muss dieser Haufen ja auch gut sein.
Jund kann ich nicht so gut beurteilen, aber mit Distortion Strike sollte das ganz gut klappen können. Natürlich muss man gegen das Deck auch ein bisschen skill haben.
Eingefügtes Bild

#13 JDK Geschrieben 13. Dezember 2012 - 17:06

JDK

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.628 Beiträge
Hast du
a) nicht geboardet
b) scheiße geboardet
c) einfach schlecht gespielt
oder
d) nach einer statistisch lächerlichen Anzahl an Spielen das Handtuch geworfen?

Man spielst schließlich nicht umsonst Nature's Claim, Dismember und Spellskite.

#14 Kalle93 Geschrieben 13. Dezember 2012 - 17:20

Kalle93

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 267 Beiträge
Ich will nur sagen, dass man das Deck nicht unbedingt auf einem großen Turnier spielen sollte, solange man eine bessere Alternative hat, oder schon richtig viel experience mit dem Deck hat + das perfekte Maindeck und SB.
Natürlich werde ich noch weiter testen und Infect vielleicht mal auf nem kleinen Turnier spielen, aber es ist zur Zeit sicher nicht das beste Deck, besonders, weil sich die Leute auf Infect einstellen.
Es ist einfach unglaublich shcwer, noch zu gewinnen, wenn dein Gegner removal für 2-3 deiner Kreaturen hat und dazu noch eine gute/schnelle Clock.

Was das Deck an sich angeht, so würde ich auf jeden Fall Distortion Strike MD spielen und Thoughtseize wahrscheinlich auch, je nachdem ob man nun BUG oder UG spielt. Eventuell ist sogar UG besser, wegen Ichorclaw Myr, der Lingering Souls und Ornithopter einfach kaputt macht.
Eingefügtes Bild

#15 Koses Geschrieben 13. Dezember 2012 - 17:29

Koses

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 42 Beiträge
Ich sehe Affinity - Infect als ein ziemliches ausgeglichenes Match, sowohl vor als auch nach dem Boarden. Nach dem ersten Game sollten alle Nature's Claim und, falls vorhanden, Apostle's Blessings und Strikes rein. Wenn man selbst nicht genug für den Turn 3/4 Kill zusammen hat, dann hat Affinity es sehr wahrscheinlich. Es kann so und so enden. Mit Dismembern würde ich hier sehr vorsichtig sein, ich rate davon ab.

#16 JDK Geschrieben 13. Dezember 2012 - 21:16

JDK

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.628 Beiträge
Ich hab da nur allgemein die wichtigsten SB-Karten (abgesehen von Thoughtseize) aufgezählt und keinen Plan gegen Affinity genannt, falls das jemand falsch verstanden hat.

Zwischen "ultra schlecht, das Deck" und "nicht das beste Deck" liegen halt Welten. PT und GPs waren keine kleinen Turniere und Infect hat sich da recht gut geschlagen. Natürlich muss man sein Deck auch an die Meta-Änderungen anpassen, damit man am Ball bleibt. Willy dient da mit Jund (GP Toronto?) als jüngstes Beispiel für diesen wichtigen Aspekt in Magic.

Bearbeitet von JDK, 13. Dezember 2012 - 21:17.


#17 Helios Geschrieben 13. Dezember 2012 - 22:08

Helios

    Hafenstraßen-rausschmeißer

  • Regelexperte
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.258 Beiträge
Ist eigentlich Hurkyl's Recall keine Sideboard-Option gegen Affinity?

#18 JDK Geschrieben 14. Dezember 2012 - 06:07

JDK

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.628 Beiträge
Recall wird durchaus im SB gespielt, allerdings als meist als 1-of*.


* http://www.thecounci...46&iddeck=71169
http://www.thecounci...35&iddeck=69589

Bearbeitet von JDK, 14. Dezember 2012 - 06:08.


#19 flamedragons Geschrieben 14. Dezember 2012 - 08:58

flamedragons

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 823 Beiträge
Affinity ist nur dann ein problem, wenn sie das Plating haben. Ihre Flieger sterben alle gegen unsere weswegen man nur darauf aufpassen muss nicht langsamer als Affinity zu sein - denn das passiert schnell, wenn man sich durch Ornithopter, Blinkmoth Nexen und Vault Skirges durchkämpfen muss. (Inkmoth Nexus ist natürlich auch eine gute Antwort) Weswegen im SB locker die Nature's Claim ausreichen.

#20 Mahagon Geschrieben 01. Februar 2013 - 01:39

Mahagon

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 475 Beiträge
Mal zwei Fragen von jemandem, der sich erst so langsam für Modern interessiert:

Mit Gate Crash gibt es ja nun auch einige neue Mechaniken, und ich hab mir Bloodrush mal genauer angeschaut.
Der Slaughterhorn ist ja im Grunde nix anderes als ein minimal abgeschwächter Giant Growth, der im Notfall auch als 3/2 Crea auf dem Feld landen kann (für dieses Deck wäre er als Blocker "geeignet").
Dann ist mir mal aufgefallen: Bloodrush ist kein Spell, sondern eine AA.....also theoretisch ein uncounterbares Giant Growth ^^ (dazu dann die Frage: Wie viele Karten werden in Modern denn so gespielt, die AAs countern können?)
Würde sich sowas nicht als Pump für Infect anbieten? Wie häufig läuft man mit Infect-Decks gefahr, zu verlieren, weil die wichtigen Pumps gecountert werden?

Meine 2. Frage:

Inwiefern könnte der Deathrite Shaman denn ein "Ersatz" für den Hierarch sein?
Habe vom Shaman ein Playset, vom Hierarch leider 0.
Manafix machen beide eigentlich recht gut, ich würde hier sogar dem Shaman den Vorzug geben. weil er auch schwarzes Mana machen kann.
Der Shaman ist 1/2, nicht 0/1, für ein entweder B oder G Mana, nicht nur für G...sprich, flexibler und minimal stärker.
Der Shaman kann mir Lebenspunkte bescheren und hated den gegnerischen Graveyrad bei Bedarf.
Die gegnerischen Lebenspunkte, die der Shaman wegschießen kann, sind für dieses Deck absolut unwichtig...das liegt ja auf der Hand.

Auch wenn der Verlust von Exalted ziemlich derbe wäre, gerade für dieses Deck, denke ich das der Shaman der beste "Ersatz" für einen Hierarch wäre, oder wie seht ihr das?





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: infect, green, aggro, modern

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.