Zum Inhalt wechseln


Foto

[cEDH] Golos, Tireless Pilgrim?

cEDH EDH Golos Gates Mazes End

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
18 Antworten in diesem Thema

#1 V3N@R!S Geschrieben 08. Oktober 2019 - 18:09

V3N@R!S

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 998 Beiträge

Hei

 

Wie schon in meinem vorherigen Thread angekündigt, bin ich am überlegen mein bestehendes cEDH Deck aufzulösen, und ein neues zu bauen. Dies primär aus 2 Gründen:

1. Ich spiele {U} {G} , Splash {W} {R} , und würde gerne {B} adden, wegen der Stabilität bedingt durch die Tutoren.

2. eine neue WinCon finden, und das Deck evtl combolastiger machen, wo dann die Tutoren auch wiederrum Sinn ergeben.

 

Jetzt kam mir kürzlich die Idee, Golos, Tireless Pilgrim zu benutzen.

Als Hauptgrund, eine relativ Removal sichere WinCon in Form von Maze's End, wo der Commander hilft diese zu finden.

Dazu noch die Möglichkeit auf 5 Farben zurück zu greifen, was noch andere Combos ermöglicht.

 

Der große Nachteil wäre mit Gates spielen zu müssen, also mit "comes into play tapped"-Ländern... :( Und man muss mindestens 10 davon ansammeln.

Vorstellen würde ich mir das mit Untap-Effekten à la Seedborn Muse, Wilderness Reclamation (Amulet of Vigor scheint würde nicht genug machen imo, da es halt immer nur 1 Land entappen würde, wobei T1 Amulet natürlich nice ist). Dazu alle "zusätzliche Landdrops-Dudes + Effekte" die man sinnvoll reinpacken kann, à la Asusa, Lost but Seeking.

Dann noch Graveyard Recursion Sachen à la Crucible of Worlds, usw.

-> also alles potente Elemente um ein "Land-matters-Deck" zu bauen, mit Zugriff auf 5 Farben als grosses Upside.

 

Könnte interessant werden, oder denkt ihr "zu cute/clunky"?

 

Bin ma gespannt;)

 


Bearbeitet von V3N@R!S, 08. Oktober 2019 - 19:05.

finalmitrahmenschriftnvsij.jpg

________________________________________________________
Helios: Wer castet denn bitte Oloro? Der liegt gemütlich in der Commandzone und triggert sich einen.

Calavera: Weissagekreisel des Senseis, jener welche mir unzaehlige Minuten meines Lebens stahl, ohne das Spiel auch nur minimal voranzubringen, er, Bringer unendlicher Langeweile und enttaeuschter Hoffnungen!


#2 Sterni Geschrieben 09. Oktober 2019 - 07:09

Sterni

    MQU Commander 16

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.266 Beiträge
  • Level 1 Judge
Maze End ist im 1 card Format halt ziemlich gefährlich, da relativ leicht zu unterbinden.

Ja, es gibt ein paar Friedhof Rekursionen.

Bei uns wird selbiger aber auch ab und an exilt.
Und an exilte Karten rankommen ist schon sehr umständlich.

Deshalb im casual Meta gern, vielleicht sind da die tapped lands auch nicht so schlimm.
Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nix.
Rules Advisor

comprehensive rules:http://magic.wizards...prehensiverules.

Deckbaututorial: http://www.mtg-forum...rial-20433.html
Zugstruktur: http://www.mtg-forum...ktur-14850.html
Target-Tutorial: http://www.mtg-forum...icht-20466.html

Karten Verlinken: [.Card] Black Lotus [/Card.] ohne Punkte = Black Lotus

#3 Avis Geschrieben 09. Oktober 2019 - 09:12

Avis

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.003 Beiträge

So gern ich Gatekeeper Golos selber auch als Casual-Deck spiele, competitive ist das ziemlich sicher nicht.

 

Die Gates als citp-tapped Länder sind so ein brutaler Drawback und das ganze Spielprinzip ist einfach ziemlich langsam. Inklusive Maze's End musst du halt 10 Non-Basics ins Spiel bekommen für die keine spielbaren Ramp-Spells existieren (Sachen ala Reap and Sow oder Circuitious Route sind vieeel zu langsam).

Das funktioniert allerhöchstens mit Scapeshift oder Splendid Reclamation, die beide aber auch Set-Up brauchen. Tatsächlich gibt es sogar eine Liste mit Hermit Druid / Splendid Reclamation, aber das hat dann halt rein gar nichts mit dem klassischen Lands-Archetype oder Control zu tun. Eher vergleichbar mit Legacy Belcher würd ich mal sagen ;)

 

Control halte ich in richtigem cedh eh für extrem schwierig weil die klassischen Control-Mechanismen im Multiplayer einfach deutlich schlechter sind. Counterspells tauschen nicht 1 zu 1, sondern sind CA für die beiden Spieler die nicht beteiligt waren. Wraths sind wegen der geringen Kreaturendichte bei weitem nicht so relevant wie in klassischem Magic (Pyroclasm-Effekte für Manadorks mal ausgenommen). Tatsächlich ist das einzige "Control-Deck" was ich als einigermaßen erfolgreich einstufen würde, Tasigur und selbst das ist mehr ein Hybrid aus Control und (Semi-Fast-)Combo. 4C-Rashmi geht auch ein bisschen in Richtung Value Control. Sonst übernimmt imho Stax und Prison (Keranos Blue Moon, mit Abstrichen Blood Pod) die Nische die sonst Control einnehmen würde.


Bearbeitet von Avis, 09. Oktober 2019 - 09:12.

"He raged at the world, at his family, at his life. But mostly he just raged."


#4 V3N@R!S Geschrieben 09. Oktober 2019 - 15:10

V3N@R!S

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 998 Beiträge

@Sterni: "Leicht zu unterbinden", find ich aber eben nicht, da Landbasiertes-Removal doch immer noch weniger vorhanden ist als anderes, und dann noch "exile target permanent" (ohne Einschränkung) doch eher selten ist, oder? Dazu kommt dass man das ja kaum wirklich unterbinden kann, da das Landausspielen keine Prioritätenabgabe bewirkt und man also das Land spielen und gleich aktivieren kann. Auf den Trigger kann man dann zwar noch iwie reagieren, aber ist sicher schwerer zu unterbinden UND man hat ja selbst noch 7 Mana zum Antworten. Naja, so auf jeden Fall stell ichs mir vor, und "klar, man muss erst ma bis dahin kommen".

 

@Avis: Die Diskussion über die Validität von Counterspell und anderem Spotremoval hatten wir doch schon öfters, und zuletzt auf Seite 3-5 hier. Wie da erklärt teile ich diese Einschätzung nicht. Sie ist ein guter Ansatz aber kein absolutes Diktat. Als Beispiel nehm ich da auch gern Assassin's Trophy, was noch krasser CDa provoziert, und ich es aber als "unkonditionnelles Instantspeed low-CMC Removal" trotzdem ohne zu zögern spiele, da "die richtige Antwort haben ein Loss vermeiden kann", "das zusätzliche Land aber selten den Win bringen sollte" im Multiplayer eben weniger relevant sein sollte als im 1v1. Laut der Regel dürfte ich daran nicht einmal denken. Und Cryptic Command macht evtl keinen CDa, kostet aber CMC4, und mit solchen Sprüchen (oder Desertion, oder...) gewinnt man keinen Counterwar.

-> Aber hier scheiden sich die Geister. Ich sags mal so: "Controldecks sind im Multiplayer nicht unspielbar, sie müssen nur anders gebaut und auch gespielt werden". Aber funktionnieren tun sie imo trotzdem, was ich aus Kontrollspieler-Erfahrung weiss. Aber klar, es ist anders.

(Hermit Druid ginge hier ja nicht. War sicher einfach als "Combo" mit der Reclamation gedacht).

 

Denkbar wäre natürlich auch eine Staxx-Variante, welche durch eigene zusätzliche "Lands-Untap-Steps" ergänzt werden könnte (was mit Wnter Orb-Effekten im doppelten Sinne passen würde), aber persönlich find ich Staxx eher unspielbar, da es den Hate der ganzen Gruppe abbekommt. Das geht eine Weile richtig gut und man dominiert die Runde, aber iwann hält man dem Druck von 4 anderen Decks und Spielern dann doch nicht mehr Stand, und man zieht den kürzeren. So wars auf jeden Fall oft bei uns, und die Spieler haben die Decks meist aufgegeben, das es einfach 2 - 2,5 Stunden Hardcore-Hate ist, was nach ein Paar Runden schnell an Anreiz verliert...

------------------------------

Ja, die Nachteile die Deckidee betreffend machen Sinn. Scapeshift + Splendid Reclamation machen's zwar noch mal schmackhaft ;), aber indeed viel Setup mit zu geringer sicherer Erfogsquote für meinen Geschmack.

Die "tapped Land" + die "10 die man ohne viel Ramp in dem Sinne, ansammeln muss", sind eine Hürde. Deshalb die Idee über zusätzliche Landdrops zu Rampen, statt mit Sprüchen an und für sich, aber klar, hat auch seine Nachteile/Unsicherheit, darüber braucht man garnicht reden.

Ja fürs Casual. KA, da hab ich im Moment noch den Goad-Thema-Commander, und den "Colour-Pair-Niv-Mizzet"... Ma schaun. Wollte zuerst das competitive Abhaken, und dann ein Fundeck bauen, was ja viel schneller von Statten gehen sollte.

 

 

 

 


Bearbeitet von V3N@R!S, 09. Oktober 2019 - 15:51.

finalmitrahmenschriftnvsij.jpg

________________________________________________________
Helios: Wer castet denn bitte Oloro? Der liegt gemütlich in der Commandzone und triggert sich einen.

Calavera: Weissagekreisel des Senseis, jener welche mir unzaehlige Minuten meines Lebens stahl, ohne das Spiel auch nur minimal voranzubringen, er, Bringer unendlicher Langeweile und enttaeuschter Hoffnungen!


#5 Sterni Geschrieben 09. Oktober 2019 - 15:56

Sterni

    MQU Commander 16

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.266 Beiträge
  • Level 1 Judge
Also spontan fallen mir folgende Karten ein, die zumindest in meinem Meta vorkommen

Strip mine
Wasteland
Dust bowl
Ghost quarter
Die beiden anderen non basic zerstör Länder, Name gerade entfallen

Vindicate
Assasins trophy
Beast within
"komischer 2/2dt für gg3, der etb auch land kaputt macht"
Diverse Fatties in grün, die etb destroy target non creature permanent
Ab und an mal Karten wie blood moon
Ruination etc.

Gibt schon einiges.
Nicht jedes wird einen treffen und nicht jeder spielt alles.

Aber in meinem Meta hat jeder bestimmt 5 Möglichkeiten, non basics zu handeln.
Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nix.
Rules Advisor

comprehensive rules:http://magic.wizards...prehensiverules.

Deckbaututorial: http://www.mtg-forum...rial-20433.html
Zugstruktur: http://www.mtg-forum...ktur-14850.html
Target-Tutorial: http://www.mtg-forum...icht-20466.html

Karten Verlinken: [.Card] Black Lotus [/Card.] ohne Punkte = Black Lotus

#6 V3N@R!S Geschrieben 09. Oktober 2019 - 16:19

V3N@R!S

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 998 Beiträge

Ja, stimmt schon + das weisse Beast Within.

Primär wäre ich mal nur von den Instants ausgegangen, wenn man sein Maze zurückhält, aber ist evtl auch unrealistisch, wenn man das Teil schon bei Landdrop 5 auf der Hand hat, dass man das dann bis zum Landdrop 11-Winning Turn auf der Hand hält...*

 

Ruination, Bloodmoon und ähnlches sind eh für einen 3-4-Colour Spieler immer Pain in the Ars, und zwar fett... :( Ob nun mit oder ohne Maze's End-Plan ;)

 

Aber ja, wenn mal alles das Sorcery-Speed-Removal (realistisch) added, wirds dann schon mehr... Keines davon exilt zwar. Du hattest auch was von "exile Permanent/Land" gesagt, d.h. Recursion über Crucible Effekte, oder Yawgmoth's Will, oder ä. gingen trotzdem noch, aber es gibt summiert sicher einiges an Antworten die man realistisch antreffen kann (und wenn nicht im ersten Abend, dann sicher nachdem man einmal damit im LGS gewonnen hat)...

 

Dann ists den Aufwand warscheinlich doch nicht wert... Schade. War halt die "Montag Morgen vor der Arbeit-Epiphanie"... ;)

-> Back to the drawing board

 

-------------

€: P.S.:*: Hatte aber auch gar nicht mehr auf dem Schirm dass das Ding ja auch getappt reinkommt -> also kommt Sorcery-Speed Removal dann meist sicher auch noch ma zum Zug, da man sicher immer nur im Magic-Christmas-Land "EOT Crop Rotation into Mazes End into Activation" am Start hat... :ugly:

 


Bearbeitet von V3N@R!S, 09. Oktober 2019 - 17:09.

finalmitrahmenschriftnvsij.jpg

________________________________________________________
Helios: Wer castet denn bitte Oloro? Der liegt gemütlich in der Commandzone und triggert sich einen.

Calavera: Weissagekreisel des Senseis, jener welche mir unzaehlige Minuten meines Lebens stahl, ohne das Spiel auch nur minimal voranzubringen, er, Bringer unendlicher Langeweile und enttaeuschter Hoffnungen!


#7 Avis Geschrieben 09. Oktober 2019 - 16:35

Avis

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.003 Beiträge

Den Command Zone Thread haben Strato und Xenosapien leider so komplett qualitativ versenkt dass ich mir das nicht mehr angetan hab, insofern k A was da die Argumentation war.

 

Natürlich sollten Decks Antworten in Form von Spotremoval und Countern beinhalten (müssen sie sogar), aber wenn man halt "straight up" Control ist ohne zügigen Comboplan und stattdessen nur die Gegner ausgrinden will, kommt man halt oft in Teufels Küche weil man einfach nicht so viele Antworten spielen kann und so viel Mana jede Runde offen haben kann. Das gilt vor allem für CEDH, mit Abstrichen aber auch für normales. In einem "normalen" Meta kann ich mir Control-Strategien allerdings auch viel eher vorstellen. CEDH ist allerdings imho viel taktieren was den richtigen Moment finden angeht und dann den Sack zu machen. Merkt man auch am Credo, dass Manaeffizienz einfach alles ist. Je mehr ich versuche "nur" die andren drei in Schach zu halten, desto mehr Slots gehen mir für einen verlässlichen Streamline Win den ich in so einem Fenster dann mal durchdrücken kann, drauf.

 

Ja, die Hermit Druid Version ist einfach nur Fast Glasscanon-Combo mit Splendid Reclamation. Deswegen auch der Vergleich mit Belcher.

 

 

/E: Falls du Ratschläge für / oder ein paar Listen für 4-5C CEDH-Decks zur Inspiration möchtest, bzw. meine etwas entspanntere Golos-Liste -> PN, dann helf ich gern weiter.


Bearbeitet von Avis, 09. Oktober 2019 - 16:38.

"He raged at the world, at his family, at his life. But mostly he just raged."


#8 Sterni Geschrieben 09. Oktober 2019 - 17:35

Sterni

    MQU Commander 16

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.266 Beiträge
  • Level 1 Judge
Man muss ja nichtmal das Maze End töten, sondern es reicht ja auch eins von den 10 gates.

Jo, sie liegen erstmal im Friedhof.
Da kommt man noch relativ leicht ran, aber Grave hate spielt auch jeder, ob bojuka bog, drs, oder whatever.
Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nix.
Rules Advisor

comprehensive rules:http://magic.wizards...prehensiverules.

Deckbaututorial: http://www.mtg-forum...rial-20433.html
Zugstruktur: http://www.mtg-forum...ktur-14850.html
Target-Tutorial: http://www.mtg-forum...icht-20466.html

Karten Verlinken: [.Card] Black Lotus [/Card.] ohne Punkte = Black Lotus

#9 NumiChan Geschrieben 09. Oktober 2019 - 18:05

NumiChan

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.270 Beiträge

Also ich denke ebenfalls, dass das Deck eher Casual EDH ist als cEDH, da es a) relativ langsam ist und b) viel zu leicht zu disrupten. Gibt ziemlich viel Removal, das exiled, gibt zu viel Grave-Hate. Du müsstest eine Möglichkeit haben Golos bis zu 11 mal im gleichen Zug zu triggern und dann dein Maze's End untappen zu lassen (alternativ halt Scapeshift + untap). Und zusätzlich Protection für Golos.

Das wirkt halt leider relativ unkonsistent. Deshalb hadere ich derzeit auch noch mit meinem eigenen Golos-Maze-Deck, da es einfach zu leicht auszuspielen ist.


FKA: blind310

 

2936_small.png


#10 V3N@R!S Geschrieben 09. Oktober 2019 - 18:18

V3N@R!S

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 998 Beiträge

Jo, sie liegen erstmal im Friedhof.
Da kommt man noch relativ leicht ran, aber Grave hate spielt auch jeder, ob bojuka bog, drs, oder whatever.

 

Ja ok, that is a given... Ueber Umwege bekommt man in Magic (Gott sei Dank) auch jede Situation gelöst, denke darüber braucht man garnicht erst reden. Hab aber grad gesehen dass du das auch so schon in deiner Startantwort geäussert hattest und nicht "Exile target permanent"-type Effekte.

 

Aber wie gesagt, das sollte klar sein, und war mir auch klar. Iwo muss man aber auch seine "gegen was soll ich mich sinnvoll wappnen"-Paranoya im Zaum halten, und wenn man's nicht schafft gibt's ja immer noch Praetor's Grasp, Sadistic Sacrament und dergleichen auf Bojuka Bog..., lmao...

 

 


finalmitrahmenschriftnvsij.jpg

________________________________________________________
Helios: Wer castet denn bitte Oloro? Der liegt gemütlich in der Commandzone und triggert sich einen.

Calavera: Weissagekreisel des Senseis, jener welche mir unzaehlige Minuten meines Lebens stahl, ohne das Spiel auch nur minimal voranzubringen, er, Bringer unendlicher Langeweile und enttaeuschter Hoffnungen!


#11 V3N@R!S Geschrieben 10. Oktober 2019 - 13:36

V3N@R!S

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 998 Beiträge

Also ich denke ebenfalls, dass das Deck eher Casual EDH ist als cEDH, da es a) relativ langsam ist und b) viel zu leicht zu disrupten. Gibt ziemlich viel Removal, das exiled, gibt zu viel Grave-Hate. Du müsstest eine Möglichkeit haben Golos bis zu 11 mal im gleichen Zug zu triggern und dann dein Maze's End untappen zu lassen (alternativ halt Scapeshift + untap). Und zusätzlich Protection für Golos.

Das wirkt halt leider relativ unkonsistent. Deshalb hadere ich derzeit auch noch mit meinem eigenen Golos-Maze-Deck, da es einfach zu leicht auszuspielen ist.

 

Also, Golos braucht ich ja nicht für die Combo. Er ist einfach ein alternativer Tutor, für das Land, der in der Commandzone liegt, aber in {G} hab ich ja noch einiges an land-Tutoren, und in {B} an All-inclusive-Tutoren...

-> Aber klar, die Cons scheinen den Pros zu überwiegen.

Leider. Dann werd ich diesmal das Meta nicht neu erfinden... ;)
 


finalmitrahmenschriftnvsij.jpg

________________________________________________________
Helios: Wer castet denn bitte Oloro? Der liegt gemütlich in der Commandzone und triggert sich einen.

Calavera: Weissagekreisel des Senseis, jener welche mir unzaehlige Minuten meines Lebens stahl, ohne das Spiel auch nur minimal voranzubringen, er, Bringer unendlicher Langeweile und enttaeuschter Hoffnungen!


#12 xenosapien Geschrieben 10. Oktober 2019 - 13:43

xenosapien

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 227 Beiträge

Schade, ich hab den Golos hier auch noch rumfliegen und keine wirkliche Idee was ich damit anfangen soll ;)


Bearbeitet von xenosapien, 10. Oktober 2019 - 16:00.

May you live in interesting times.


#13 NumiChan Geschrieben 10. Oktober 2019 - 18:04

NumiChan

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.270 Beiträge
Dass man Golos nicht für die Combo braucht, ist schon wahr, aber er ist einfacher zu loopen als Maze's End, da du dafür auch ziemlich viele Landdrops bräuchtest, bzw andere Wege es aus der Hand ins Spiel zu bekommen.
Möglich wäre es zB mit Deadeye Navigator. In Kombination mit Panharmonicon bräuchtest du nur 10 Mana (von denen 5 blau sein müssen), um 10 Länder aus deinem Deck zu holen.
Ist halt leider trotzdem eher casual als competetiv.
Ich würde übrigens nicht nur die 10 Guildgates spielen, sondern alle Länder mit dem Gate-Typ, falls dir eins auf-nimmer-Wiedersehen zerschossen wird ^^
Edit: also quasi alle 11 ^^
Dachte Plaza of Harmony wäre auch ein Gate.

Bearbeitet von NumiChan, 10. Oktober 2019 - 18:06.

FKA: blind310

 

2936_small.png


#14 V3N@R!S Geschrieben 10. Oktober 2019 - 20:48

V3N@R!S

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 998 Beiträge

Möglich wäre es zB mit Deadeye Navigator. In Kombination mit Panharmonicon bräuchtest du nur 10 Mana (von denen 5 blau sein müssen), um 10 Länder aus [...]

 

Naja, wenn ich schon den Deadeye Navigator ins Deck packe, dann ists doch einfach zum Gewinnen. Das geht dann z.B. über jeden random untap-lands-Dude, wobei Palinchron wohl die Bekannteste und auch Beste Version ist (aber auch die Teuerste). Damit solls ja dann eh reichen um genug Unfug anzustellen (und auch mit Golos kann man dann das ganze Deck casten...) Aber naja, Navigator war jetzt nicht der Plan. Hab den soweit aus all meinen Decks raus, da er zu schlecht fürs competitiv ist, aber zu gut/boring fürs regular, da er "von alleine" gewinnt...

 

---------

@Xeno: naja, ist ja nicht so als könnte man mit dem nichts machen. Der gleibt fürs Regular immer noch top -> 5C + colorless Ramp for every land mit cip-Trigger (Panharmonicon wurde ja schon erwähnt) + solide Def-Stats + seine aktivierte Ability ist auch fun -> also ich hätte denk ich schnell ein Deck mit dem/um den gebaut.

Wollte aber hier ein neues cEDH Deck, nur das ist er mal vom Tisch

 


Bearbeitet von V3N@R!S, 10. Oktober 2019 - 20:53.

finalmitrahmenschriftnvsij.jpg

________________________________________________________
Helios: Wer castet denn bitte Oloro? Der liegt gemütlich in der Commandzone und triggert sich einen.

Calavera: Weissagekreisel des Senseis, jener welche mir unzaehlige Minuten meines Lebens stahl, ohne das Spiel auch nur minimal voranzubringen, er, Bringer unendlicher Langeweile und enttaeuschter Hoffnungen!


#15 Die Strafe am Kreuz Geschrieben 10. Oktober 2019 - 22:57

Die Strafe am Kreuz

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 469 Beiträge

Kannst halt auch ein Food Chain Deck spielen, mit Tutoren und Interaktion aus allen Farben und einer optimierten Manabase. Golos ist dann das Endstück der Combo und holt dann alle Länder aus dem Deck raus. Leider kann man seine Fähigkeit nicht mit Food Chain Mana durchballern.


"High on a throne of royal state... insatiate to pursue vain war with heav'n"


#16 Kratos Aurion Geschrieben 11. Oktober 2019 - 08:23

Kratos Aurion

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.627 Beiträge

[...]
Edit: also quasi alle 11 ^^
[...]

 

Theoretisch ja, praktisch hat man noch die Möglichkeit Sakashima the Impostor als Kopie eines animierten Gates ins Spiel kommen zu lassen um ein 12. Gate zu haben.



#17 V3N@R!S Geschrieben 11. Oktober 2019 - 08:27

V3N@R!S

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 998 Beiträge

@Strafe: Auch wenn ich nicht mehr die Gates spiele -> die mit Golos gesuchten Länder kommen immer getappt rein, das hattest du auf em Schirm, ne?

-> Ich frage das, denn das macht Food Chain mit Golos doch underwhelming, oder verpasse ich was, denn die Aktivierung kostet mich immer Mana/ist kein endlos-Loop? Klar, ich bekomme dann ein paar Länder raus, aber mit der Chain kann man doch mehr machen, oder was meinst du?

-------------

@Kratos: hahaha, true ;) Einfacher wäre noch Thespain Stage. Gibt bestimmt noch anderes, aber soweit hatte ich das nicht mal überlegt. Dachte aber auch es gäbe mehr Gates (als CiP-tapped-Lands hatte ich die nie groß beachtet).

=> ABER, die Idee is ja eh vom Tisch.


Bearbeitet von V3N@R!S, 11. Oktober 2019 - 08:31.

finalmitrahmenschriftnvsij.jpg

________________________________________________________
Helios: Wer castet denn bitte Oloro? Der liegt gemütlich in der Commandzone und triggert sich einen.

Calavera: Weissagekreisel des Senseis, jener welche mir unzaehlige Minuten meines Lebens stahl, ohne das Spiel auch nur minimal voranzubringen, er, Bringer unendlicher Langeweile und enttaeuschter Hoffnungen!


#18 Cattlebruiser Geschrieben 11. Oktober 2019 - 08:48

Cattlebruiser

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.391 Beiträge
Food Chain macht Infinite Mana mit seinen üblichen Comboparts (Misthollow Griffin, Eternal Scourge, Squee, the Immortal). Das kann man dann benutzen, um mit der Chain seinen General für irgendwelche Vorteile zu loopen, so funktionieren alle Food Chain decks außer Prossh. Bei Golos ist der Vorteil eben, danach alle Länder on Board zu haben. Bei General Tazri tötet man Menschen mit nem Kalastria Healer, bei Niv-Mizzet Reborn zieht man sein Deck, zumindest alle relevanten Karten.

Bearbeitet von Cattlebruiser, 11. Oktober 2019 - 08:49.

CETERVMCENSEORESERVEDLISTINEMESSEDELENDAM


Meine Freunde nennen mich Jonny. Willst du auch?

 

Save a kill spell to deal with this guy!

ehem. Little Jonny


#19 Accendor Geschrieben 11. Oktober 2019 - 11:56

Accendor

    Erfahrenes Mitglied

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.396 Beiträge

Schade, ich hab den Golos hier auch noch rumfliegen und keine wirkliche Idee was ich damit anfangen soll ;)

 

Godos ist ja generell auf hohem Niveau durchaus spielbar, man darf ihn nur nicht unbedingt als Tutor-Engine für den Win sehen oder das komplette Deck um ihn herum aufbauen.

 

Eine mögliche Variante ist z.B. ein relativ controlliges Deck mit Focus auf einer Infinite Mana-Combo, welche dann Golos casted und durch seine Aktivierung gewinnt. Es gibt da natürlich diverse Möglichkeiten wie man das Bewerkstelligen kann, ein mögliches Beispiel wäre Ghostly Flicker + Dualcaster Mage, was dich bereits mit sehr wenigen Ländern Infinite gehen lässt (wenn sie die richtigen Farben produzieren). Ein möglicher Win wäre dann mit viel Mana und dem Flicker auf den Stack Golas zu aktivieren (wenn er schon im Spiel ist) und was für die Flicker-Loop zu suchen, das man mit Instant-Speed dazwischen hauen kann (z.B. Venser) und nach dem Bounce einfach alles umzutreten (bzw. vorher noch die 200 anderen Karten die du mit Golos im Exil hast zu casten).

Es gibt halt auch viele Utility-Lands die dich da noch flexibler machen, die Golos selbst tutoren kann (z.B. Emergence Zone, Alchemist Refuge, damit du auch im gegnerischen Zug in die Combo gehen bzw. deine Spells casten kanns etc.)

Das sind alles nur Beispiele, es hängt dann alles vom Deck und der genauen Zusammenstellung ab.

Golos ist wohl kein Tier-1-cEDH-Commander, aber er ist ein guter und starker Commander, mit dem sich einiges competetives bauen lässt. Man sollte sich halt nur davon verabschieden seinen Tutoreffekt für etwas anderes als Ramp/Utility nutzen zu wollen und sich ebenfalls von dem Gedanken verabschieden, sein Deck mit High-CMC-Karten vollzuschmeißen, weil man die gerne mit Golos casten möchte -> Ist zumindest meine Meinung.


Bearbeitet von Accendor, 11. Oktober 2019 - 16:42.

Nachts höre ich oft ihren Klang,
ihren donnernden Gesang
und mit Grausen liege ich wach.
Ich verfluche sie hundertfach






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: cEDH, EDH, Golos, Gates, Mazes End

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.