Zum Inhalt wechseln


Foto

[EDH, Multi] Tayam, Luminous Enigma

Value Combo

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
19 Antworten in diesem Thema

#1 Colophonius Geschrieben 22. Juli 2020 - 17:06

Colophonius

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 423 Beiträge

Hallo,

 

seit dem Erscheinen der akutellen Commanderedition habe ich an Tayam Luminous Enigma gebastelt. Ich hatte bei allen meinen Decks keines mit den Abzan-Farben. Da ich die Farbcombi aber gerne im Casual 60 Karten spiele, wollte ich nun auch in EDH entsprechend eine Liste erstellen.

 

Warum Tayam, Luminous Enigma?

- Ganz einfach weil ich Ghave, Guru of Spores uninteressant finde, ich Karador, Ghost Chieftain nach kurzer Zeit aufgelöst habe, Kathril, Aspect Warper zu dependant finde und mir Kethis, the Hidden Hand zu umständlich zum bauen erscheint. Alle anderen Commander kommen für mich schon gar nicht in Frage.

Im Prinzip kann Tayam, Luminous Enigma als Weiterentwicklung von Meren of Clan Nel Toth angesehen werden (Deckliste auch hier im Forum vertreten). 

Tayam, Luminous Enigma generiert mit seiner zweiten Fähigkeit ein Art von CA, sodass ich hier das Zusammenspiel von Farben, CA und Vigilance für Combat habe.

 

Warum Abzan:

{W}: Removal, Tutor, Recursion

{B}: Removal, Tutor, Recursion, Draw

{G}: Ramp, fette Viecher

 

Das Deck (Stand 22.07.2020):

Deck

 

Wie gewinnt das Deck?

Klassisch habe ich hier auf Redundanz geachtet und mehrere Wege zum Sieg verbaut (die bisher auch gut miteinander harmonieren).

1. Infinite Mana + Walking Ballista / Mikaeus, the Unhallowed + Walking Ballista

2. Infinite Mana + Deck im Graveyard + Recursion auf Eternal Witness --> Finale of Devastation

3. Minister of Pain / Elesh Norn, Grand Cenobite + Living Plane

4. Beatdown (hier hilft Vigilance ungemein)

 

Wie generiert man inf. Mana?

1. Sacrifice Outlet wie Phyrexian Altar / Ashnod's Altar + Hallowed Spiritkeeper / Promise of Bunrei

2. Sacrifice Outlet + Avenger of Zendikar + Dance of the Dead, Necromancy + Earthcraft

3. Altare + Mikaeus the Unhallowed + Luminous Broodmoth + Kreatur

4. Hashep Oasis / Centaur Garden + Devoted Druid

 

Kritik:

Bisher spielt sich das Deck sehr flüssig. Die Züge gehen idR auch recht schnell, lediglich muss man hier wirklich alle Ressourcen/ Token beachten. Auch wenn ich einige Wege für Inf. Mana und damit Combo spiele, so soll dies doch eher die Ultima Ratio sein. Am liebsten gewinne ich hier mit einem Living Plane Lock oder mit Meren of Clan Nel Toth Grind (in Erinnerung an mein altes Meren Deck).

Im Großen und Ganzen habe ich versucht die meisten Karten im Bereich um CMC 3 zu halten, dies gelingt jedoch nicht vollständig (Sun Titan etc), dafür gibt's dann aber Karten wie Animate Dead etc.

 

Jetzt seid ihr an der Reihe. Über Kommentare und eine Diskussion würde ich mich freuen. Sicherlich kann man die Deckliste auch ganz anders auslegen, hier höre ich auch gerne andere Erfahrungsberichte.

 

Danke


Bearbeitet von Colophonius, 22. Juli 2020 - 17:32.


#2 Loldemort Geschrieben 22. Juli 2020 - 17:26

Loldemort

    Lieblingsspammer

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.540 Beiträge
Einfach mega geil. Sieht auch nach solidem Powerlevel aus.

Die Jungs aus'm MTG-Forum sind mir heilig


#3 Nexor Geschrieben 22. Juli 2020 - 18:10

Nexor

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 192 Beiträge

Das Deck sieht sehr gelungen aus. Auf die Schnelle betrachtet ist die einzige Karte die ich vielleicht nicht spielen würde das Path to Exile , weil ich den Gegner kein Land geben wollen würde. 



#4 Diadu Geschrieben 22. Juli 2020 - 18:39

Diadu

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 27 Beiträge

Das Deck so zu sehen, mit einer vernünftigen Erklärung, hat mir dabei geholfen zu verstehen warum manche die und die Karte in ihren Listen spielen. Sehr interessant.



#5 Kratos Aurion Geschrieben 22. Juli 2020 - 20:34

Kratos Aurion

    Erfahrenes Mitglied

  • Forenhelfer
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.774 Beiträge

Wäre Saffi Eriksdotter brauchbar? Ist mit Sun Titan und Sac-Outlet sogar endlos.


Wenn den Leuten auf MtGSalvation langweilig ist ...



das ist so ähnlich wie bei so 50 jährigen männern, die ihr ganzes leben auf hart machen mussten und nur ihre liebe mit beleidigung oder einen schubser, oder klaps auf den rücken zeigen.
 
nur das wir softies sind die in einem kindergarten spiel forum auf dickmann machen


Wer noch niemanden mit Hatred aus dem Nichts umgeholzt hat, hat dieses Spiel und das Leben nie geliebt.


#6 Fruchtzwergchen Geschrieben 23. Juli 2020 - 09:49

Fruchtzwergchen

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 61 Beiträge

Ich wollte nur noch kurz für den ein oder anderen Leser hier auf eine Combo im Deck aufmerksam machen, die du zwar enthalten hast, aber nicht extra erwähnt hast:

Man kann mit Devoted Druid + einem beliebigen Pump Effekt, der mind. +0/+2 gibt in Kombination mit Tayam selbst das ganze (oder zumindest fast das ganze) Deck auf das Spielfeld bekommen. Devoted Druid einfach hinten pumpen, für Mana tappen, enttappen etc, bis man mind. 3 Marken und 3 Mana hat, Tayam aktivieren und das Ganze wiederholen.

Wenn man möchte, kann man auch noch Barrenton Medic oder Cinderhaze Wretch ins Deck nehmen und denen die Möglichkeit geben, sich für Mana zu tappen (z. B. durch Rishkar, Peema RenegadeSong of Freyalise etc), um noch zusätzliche Möglichkeiten für diese Combo zu bekommen =)

 

Ansonsten eine schöne Liste =)

 

Ach ja, bei der Gelegenheit noch eine Frage: Was haltet ihr denn von Idol of Endurance? Würdet ihr die Karte ins Deck nehmen oder nicht? Ich finde, sie ist ein netter Ersatz für Tayam, falls der mal zu teuer wird oder sonst irgendwie ausgeschaltet wird, bin mir aber nicht sicher, ob sie gut genug ist.


Bearbeitet von Fruchtzwergchen, 23. Juli 2020 - 11:29.


#7 Colophonius Geschrieben 23. Juli 2020 - 14:57

Colophonius

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 423 Beiträge

@ Fruchtzwergchen,

im Prinzip habe ich die von dir erwähnte Combo aufgeführt als: Devoted Druid + Hashep Oasis / Centaur Garden. Ich habe mich bewusst gegen Barrenton Medic und Cinderhaze Wretch entschieden da beide CMC 4+ haben.

Idol of Endurance finde ich theoretisch ziemlich cool, hatte auch den Gedanken die Karte als Tayam "Ersatz" zu benutzen. Allerdings umgeht die Karte halt keine Timing Restrictions...

 

@Nexor,

in zumindest einer meiner Spielgruppen werden nicht so viele Basics gespielt, daher bleibt Path to Exile im Deck. Ansonsten aber ein berechtigter Einwand.

 

@Kratos,

Saffi Eriksdotter hatte ich in einer vorherigen Iteration des Decks enthalten, allerdings empfand ich Saffi als eher bescheiden. Klar die Combo mit Sun Titan, aber ansonsten lohnt sich der Effekt kaum - da die viele Manadorks nur mäßige Ziele darstellen, bzw. ansonsten kaum Fett im Deck enthalten ist.

 

Ansonsten vielen Dank für die lieben Kommentare. Habt ihr denn noch weitere Vorschläge? Höre gerne viele Meinungen und Sichtweisen.

 

 

Edit: Basri Ket finde ich übrigens ziemlich nice. +1 gibt einen Counter, -2 kann ne ganze Mengen Token und damit Counter produzieren und die Ultimate, wenn auch langsam, ist auch gut zu gebrauchen.


Bearbeitet von Colophonius, 23. Juli 2020 - 15:13.


#8 Fruchtzwergchen Geschrieben 23. Juli 2020 - 23:05

Fruchtzwergchen

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 61 Beiträge
Unglaublich. Ich schwöre, ich habe deinen Post mind. 3 Mal durchgelesen, um sicher zu gehen, dass ich die Erwähnung der Combo nicht einfach übersehen habe...

Ja, Basri Ket ist auch sehr schön, da bin ich auch noch am Schauen, ob und wie ich ihn in die Liste kriege. Wobei es mich persönlich ja noch mehr geärgert hat, dass Basri's Leutnant ein Mana zu viel kostet. Ich meine, ernsthaft, sie hätten ihn dafür von mir aus auch gerne als 1/1 Kreatur machen können =D

Bearbeitet von Fruchtzwergchen, 23. Juli 2020 - 23:06.


#9 Loldemort Geschrieben 24. Juli 2020 - 06:15

Loldemort

    Lieblingsspammer

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.540 Beiträge

Ich wollte zuerst per PN antworten, aber dachte mir, dass die Antwort auf meine Frage eventuell auch andere Spieler interessieren könnte.

 

Ja die Antwort auf meine PN hat mir wirklich weitergeholfen - vielen Dank :)

 

Habe mir das Deck gestern geproxt und dieses Wochenende wird es getestet. Meine Spielgruppe ist kein sonderlicher Fan von Combos und erst recht nicht von welchen die ihnen alle Länder zerschießen :D

Hast du da eventuell eine Idee mit welchen Karten ich zB Living Plane und Minister of Pain ersetzen kann? Soll eher in die Richtung Beatdown/Tokens gehen. Basri Ket gefällt mir bspw, auch sehr gut.


Bearbeitet von Loldemort, 24. Juli 2020 - 06:16.

Die Jungs aus'm MTG-Forum sind mir heilig


#10 Fruchtzwergchen Geschrieben 24. Juli 2020 - 06:38

Fruchtzwergchen

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 61 Beiträge

Wenn du etwas mehr in Richtung Beatdown oder Tokens gehen möchtest, könnten z. B. Splinterfright, Geralf's Messenger oder Twilight Drover vielleicht etwas für dich sein. Auch könnte man dann vielleicht über Mogis's Marauder nachdenken, um mit einem dicken Treter überraschend angreifen zu können. Ansonsten fallen mir noch Flesh Carver, Graveblade Marauder oder Virtus the Veiled ein (siehe auch mein Thread im allgemeinen Commander/Highlander Bereich)



#11 Loldemort Geschrieben 24. Juli 2020 - 07:08

Loldemort

    Lieblingsspammer

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.540 Beiträge

Dann wäre es zum Schutz der Tokens vielleicht auch sinnvoll Heroic Intervention ins Deck zu packen oder?


Die Jungs aus'm MTG-Forum sind mir heilig


#12 Fruchtzwergchen Geschrieben 24. Juli 2020 - 08:05

Fruchtzwergchen

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 61 Beiträge

Kann man natürlich machen, ist meiner Meinung nach aber nicht zwingend nötig. Zumindest für mich sind Tokens in der Regel sowas wie "Durchlaufposten". Sie werden erschaffen, machen "ihr Ding" (angreifen, für Zeug geopfert werden oder was auch immer) und sind wieder weg. Einen großen Bedarf, die auch zu beschützen, sehe ich in der Regel nicht, da konzentriere ich mich lieber darauf, nach einem Boardwipe oder ähnlichem gleich wieder neue Tokens aufs Feld holen zu können. Ist aber wie gesagt vermutlich einfach Geschmackssache.

 

(PS: Das gilt zumindest für so einfache 1/1 Tokens, bei denen es nur um Masse geht. Bei Tokens wie z. B. durch The Scarab God, bei denen es auch um die "Qualität" der Tokens geht, ist Schutz nochmal was ganz anderes)



#13 Colophonius Geschrieben 24. Juli 2020 - 15:12

Colophonius

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 423 Beiträge

@Loldemort,

das Living Plane und Minister of Pain nicht für jede Gruppe akzeptabel sind ist ein valider Punkt. Wenn du dann eher auf Beatdown gehen möchtest, dann böte sich ja ganz klassisch (wenn auch langweilig) Craterhoof Behemoth an. Avenger of Zendikar wird eh schon gespielt und auch sonst sind recht viele Kreaturen im Deck enthalten. Eine Karte die ich momentan selbst überlege zu spielen wäre Destiny Spinner. Der Spinner schützt vor Countern und kann Länder animieren, d.h. mit inf. Mana aktivierst du alleine deine Länder und spielst dann darauf das Finale of Devastation. Zumal der Spinner, in Reaktion auf einen gegenerischen Counter, mit Tayam reanimiert, echt gut ist.

 

Heroic Intervention ist eine gute Karte, jedoch stimme ich in diesem Punk Fruchtzwergchen zu. IdR ist es egal ob deine Viecher sterben, du reanimierst sie ja sowieso. Wenn du aber zwei Plätze frei hast, dann würde ich Heroic Intervention und Destiny Spinner wohl probieren.

 

Mich würde dein Erfahrungsbericht nach den Runden am Wochenende sehr interessieren, würde mich freuen wenn du uns hier teilhaben ließest. 

 

@Fruchtzwergchen:

ich würde gerne auf die von dir genannten Karten eingehen wollen.

Splinterfright: richtet sich nach den Kreaturen im Grave. Kann natürlich riesig werden, jedoch spielt man mit dem Deck gegen viel Gravehate, sodass ich die Karte als zu situativ empfinde.

Geralf's Messenger: sehe ich eher im Comboslot, da finde ich die enthaltenen Combos jedoch als stärker an. BBB ist auch nicht immer möglich zu casten.

Twilight Drover: eigentlich 'ne tolle Karte, leider ist die Ability mMn zu teuer.

Mogis's Marauder: finde ich noch am ehesten spielbar, nur ist die Devotion to  {B} meist nicht sonderlich stark ausgeprägt.

Flesh Carver: ganz okay, nur leider kostet das opfern Mana, damit ist die Karte für mich raus. Würde er x x/x Token produzieren würde die Karte mehr Potential haben.

Graveblade Marauder und Virtus the Veiled: der Effekt ist stark, leider haben Beide keine Form der Evasion um den Effekt auch zu proccen. Damit raus.



#14 Loldemort Geschrieben 25. Juli 2020 - 22:49

Loldemort

    Lieblingsspammer

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.540 Beiträge
Hallo! Habe heute 4 Spiele im 1 vs 1 gespielt - einfach um mal ein Gefühl dafür zu bekommen.

Was mir zuerst aufgefallen ist, dass ich 4 Spiele screwed war :D Würde da vielleicht noch 2 oder 3 Länder mehr spielen. Mag aber auch Pech gewesen sein. Land Tax würde regeln.

Die Synergie im Deck ist schon wirklich sehr großartig und man generiert massiven Value. Sehr schön fand ich die Infinte Mana Combo über den Devoted Druid - meistens in Kombination mit Elesh Norn, Grand Cenobite, für die man übrigens alleine schon von BG Meren auf WBG Tayam upgraden sollte :D Weißes Removal, Enlightened Tutor, Recruiter of the Guard und Sun Titan sind aber auch gute Gründe um W zu spielen. Keine der weißen Karten hat sich überflüssig angefühlt. Man könnte eventuell noch Land Tax spielen, wie oben erwähnt. Verge Rangers wäre auch eine Option. Good-Fortune Unicorn beißt sich wahrscheinlich zu sehr mit Mikaeus the Unhallowed oder? Sevinne's Reclamation könnte man auch mit einem schwarzen Reanimate-Spell austauschen. Aura Shards ist mir auch noch eingefallen als mögliche Ergänzung. Als Flavor-Win und da ich ja sowieso mehr auf den Beatdown-Plan gehen möchte denke ich auch über Rise of the Dark Realms nach. Ich habe mich außerdem gefragt, ob man nicht Yahenni, Undying Partisan ins Deck packen könnte. Mikaeus, the Lunarch wäre auch ein solider Manasink fürs Deck der schöne Synergien bietet aber wohl auch was für die Flavor-Fans wäre :D Scute Mob würde auch die Möglichkeit bieten Tayam jede Runde zu aktivieren :) Abzan Ascendancy passt wohl auch gut ins Deck, da CMC 3, verteilt Marken und generiert Tokens. Fiend Artisan gefällt mir als Tutor auch sehr gut.
Eerie Ultimatum sollte man wahrscheinlich auch spielen, wenn man nicht Rise of the Dark Realms spielen möchte :D
Cauldron Haze habe ich jetzt auch schon in Listen gespielt - vielleicht ist das eine synergethische Form der Protection für das Deck...muss man aber schauen, wie sich das mit den X/1'er Kreaturen so macht.

Tayam als Commander selbst gefällt mir übrigens sogar besser als Meren, da er nicht so anfällig für GY Hate ist, weil er durch seine Fähigkeit selbst den GY füllen kann. Dazu haben sich die Vigilance-Counter auch tatsächlich relevant angefühlt.

Bearbeitet von Loldemort, 26. Juli 2020 - 10:14.

Die Jungs aus'm MTG-Forum sind mir heilig


#15 Loldemort Geschrieben 26. Juli 2020 - 19:29

Loldemort

    Lieblingsspammer

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.540 Beiträge
Soo heute Abend habe ich die Deckliste ein bisschen verändert.

- Living Plane
- Minister of Pain
- Walking Ballista
- Nature's Claim
- Carpet of Flowers
- Dance of the Dead (wusste nicht genau, welchen Reanimate-Spell ich cutten sollte)

+ Mikaeus, the Lunarch
+ Fiend Artisan
+ Eerie Ultimatum
+ Abzan Ascendancy
+ Yahenni, Undying Partisan
+ Sevinne's Reclamation

Das Deck spielte sich gefühlt mit noch mehr Synergie. Gerade der Fiend Artisan hat mich vollends überzeugt. Gewonnen habe ich am Ende durch folgenden Spielzug:

Hatte Mikaeus, the Unhallowed auf dem Feld. Dann die Kreaturen in den Fiend Artisan und Phyrexian Tower geopfert für die Marke. Am Ende Gaea's Cradle für 16 Mana getappt und mit Evolution Sage auf dem Feld 5 Länder aus dem GY gegraben während Avenger of Zendikar mit seinen Token draußen lag. Daraufhin wurde zusammengeschoben :)

Die Jungs aus'm MTG-Forum sind mir heilig


#16 Loldemort Geschrieben 28. Juli 2020 - 06:55

Loldemort

    Lieblingsspammer

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.540 Beiträge

Moin! Aller guten Dinge sind drei!

 

Gestern Abend hab ich die Liste mit meinen Änderungen wieder ins Feld geführt. Hat wieder super viel Spaß gemacht und ich hatte eine tolle Engine laufen:

 

Abzan Ascendancy + Carrion Feeder + Luminous Broodmoth + diverse Kreaturen. 

 

Das war richtig geil. Ständig alles in den Carrion Feeder geopfert und mit Abzan Ascendancy Tokens bekommen. Die geopferten Kreaturen kamen dann durch Luminous Broodmoth wieder ins Spiel. Mit Tayam habe ich dann die Flying Counter von den Kreaturen genommen um die immer wieder zu cyclen. Richtig absurd wurde es, als ich einen Hallowed Spiritkeeper spielen konnte und ihn immer wieder geopfert habe. Am Ende kam dann Mikaeus, the Unhallowed aufs Feld, hat alles gepumpt und dann für 30+ ins Gesicht per Flying.


Die Jungs aus'm MTG-Forum sind mir heilig


#17 Colophonius Geschrieben 28. Juli 2020 - 14:49

Colophonius

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 423 Beiträge

Hallo Loldemort,

 

es freut mich sehr zu hören das dir das Deck Spaß bereitet und du es angenehm zum spielen findest. Die Erfahrungsberichte lesen sich interessant, sodass ich würde gerne auf ein paar der angesprochenen Punkte eingehen.

 

- Manascrewed: tatsächlich sind mir bisher zum Glück keine Probleme bzgl. Mana begegnet, wobei ich nicht ausschließen möchte das ein weiteres Land (iwas mit Utility) vllt. nicht verkehrt wäre. Auf der anderen Seite empfinde ich 14 Karten die zum Ramp zählen sehr ausreichend.

 

- Good Fortune Unicorn ist eine valide Karte - es muss ja nicht alles auf Mikaeus, the Unhallowed ausgelegt sein. Persönlich empfinde ich die Karte schlicht und einfach als überflüssig.

 

- Rise of the Dark Realms ist für mich nichts anderes als 'ne Causalkarte und passt mMn nicht wirklich zu dieser Art von Deck/ Powerlevel. Wenn das Deck jedoch freundlich gestaltet werden soll, warum dann nicht?

 

- Mikaeus, the Lunarch würde ich bewerten wie du es getan hast. Flavor ja, solides Manasink, mehr aber auch nicht. Zu langsam für meinen Geschmack.

 

- Abzan Ascendancy hatte ich in einer früheren Iteration des Decks enthalten. War nicht schlecht, jedoch fühlte sich die Karte für mich eher gimmicky an. Für die +1/+1 Counter muss schon einiges auf dem Feld liegen, war mir zu situativ. Die zweite Fähigkeit triggert halt nicht bei Token, was mich gestört hat da hier viel über Token äuft. Als Combokarte fand ich sie zu schwach. Wenn das Deck aber etwas runtergeschraubt werden soll, dann finde ich Abzan Ascendancy eine sehr berechtigte Inklusion.

 

- Sevinne's Reclamation: da du Walking Ballista entfernt hast, war der Tausch mit Dance of the Dead (das ja +1/+1 für Ballista gibt) nachvollziehbar. Auch kannst du damit ein wenig "Ramp" in's Deck bringen. Valider Tausch mMn.

 

- Fiend Artisan würde ich ehrlich gesagt auch versuchen zu spielen, jedoch stört mich die Beschränkung aus Sorceryspeed. Hier würde ich gerne mehr Daten erheben wollen.

 

- Eerie Ultimatum fällt für mich persönlich in die Kartegorie Win-More. Kann aber verstehen das die Karte sehr verlockend ist. Hätte nur keinen Bock dies mit Dark Confidant aufzudecken.

 

- Yahenni, Undying Partisan gefällt mir nicht gut der er nur bei gegnerischen Kreaturen Marken bekommt. Wie sind deine Erfahrungen mit ihm?

 

 

Was mich abschließend noch interessieren würde: gegen welche Decks hast du gespielt und wie sind die Spiele ausgegangen? Danke dir.

 

 

Edit: Und ja, Tayam, Luminous Enigma ist die "bessere" Meren of Clan Nel Toth. Weniger commanderzentriert, weiß und eingebauter Kartenvorteil, bzw. weniger anfällig für Gravehate. Merke: die mit Tayam gemillten Karten können auch rekursiert werden, da die Ability als ganzes resolved.


Bearbeitet von Colophonius, 28. Juli 2020 - 14:53.


#18 Loldemort Geschrieben 29. Juli 2020 - 12:06

Loldemort

    Lieblingsspammer

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.540 Beiträge

Hallo Loldemort,

 

es freut mich sehr zu hören das dir das Deck Spaß bereitet und du es angenehm zum spielen findest. Die Erfahrungsberichte lesen sich interessant, sodass ich würde gerne auf ein paar der angesprochenen Punkte eingehen.

 

- Manascrewed: tatsächlich sind mir bisher zum Glück keine Probleme bzgl. Mana begegnet, wobei ich nicht ausschließen möchte das ein weiteres Land (iwas mit Utility) vllt. nicht verkehrt wäre. Auf der anderen Seite empfinde ich 14 Karten die zum Ramp zählen sehr ausreichend.

 

- Good Fortune Unicorn ist eine valide Karte - es muss ja nicht alles auf Mikaeus, the Unhallowed ausgelegt sein. Persönlich empfinde ich die Karte schlicht und einfach als überflüssig.

 

- Rise of the Dark Realms ist für mich nichts anderes als 'ne Causalkarte und passt mMn nicht wirklich zu dieser Art von Deck/ Powerlevel. Wenn das Deck jedoch freundlich gestaltet werden soll, warum dann nicht?

 

- Mikaeus, the Lunarch würde ich bewerten wie du es getan hast. Flavor ja, solides Manasink, mehr aber auch nicht. Zu langsam für meinen Geschmack.

 

- Abzan Ascendancy hatte ich in einer früheren Iteration des Decks enthalten. War nicht schlecht, jedoch fühlte sich die Karte für mich eher gimmicky an. Für die +1/+1 Counter muss schon einiges auf dem Feld liegen, war mir zu situativ. Die zweite Fähigkeit triggert halt nicht bei Token, was mich gestört hat da hier viel über Token äuft. Als Combokarte fand ich sie zu schwach. Wenn das Deck aber etwas runtergeschraubt werden soll, dann finde ich Abzan Ascendancy eine sehr berechtigte Inklusion.

 

- Sevinne's Reclamation: da du Walking Ballista entfernt hast, war der Tausch mit Dance of the Dead (das ja +1/+1 für Ballista gibt) nachvollziehbar. Auch kannst du damit ein wenig "Ramp" in's Deck bringen. Valider Tausch mMn.

 

- Fiend Artisan würde ich ehrlich gesagt auch versuchen zu spielen, jedoch stört mich die Beschränkung aus Sorceryspeed. Hier würde ich gerne mehr Daten erheben wollen.

 

- Eerie Ultimatum fällt für mich persönlich in die Kartegorie Win-More. Kann aber verstehen das die Karte sehr verlockend ist. Hätte nur keinen Bock dies mit Dark Confidant aufzudecken.

 

- Yahenni, Undying Partisan gefällt mir nicht gut der er nur bei gegnerischen Kreaturen Marken bekommt. Wie sind deine Erfahrungen mit ihm?

 

 

Was mich abschließend noch interessieren würde: gegen welche Decks hast du gespielt und wie sind die Spiele ausgegangen? Danke dir.

 

 

Edit: Und ja, Tayam, Luminous Enigma ist die "bessere" Meren of Clan Nel Toth. Weniger commanderzentriert, weiß und eingebauter Kartenvorteil, bzw. weniger anfällig für Gravehate. Merke: die mit Tayam gemillten Karten können auch rekursiert werden, da die Ability als ganzes resolved.

 

Ich habe nur 1 gegen 1 gegen ein Naya Token Deck gespielt. Nichts wirklich starkes, weshalb meine Erkenntnisse wohl eher in der Kategorie "ein Gefühl dafür kriegen" stattfanden :D Habe auch ausnahmslos jedes Spiel gewonnen. Meine Freundin ist da Gott sei Dank eine gute Verliererin und die Spiele sind eher dazu da um Erfahrung zu sammeln.

 

Zu Manascrewed: Man könnte doch noch Volrath's Stronghold ins Deck hauen. Dann hast du dann auch deine Utility :)

 

Also Abzan Ascendancy hat mich wirklich komplett überzeugt. Aber wie du auch schon gesagt hast ist das ja eine umgebaute Variante - für die Combokills macht das Ding ja nun wirklich nichts. Als Engine ist die wirklich schön und eben auch nicht anfällig da eben CMC 3.

 

Fiend Artisan bester Mann. Sehe den in dem Deck auch einfach viel mehr als Birthing Pod, der ja leider auch nur Sorceryspeed hat, wegen der niedrigen Kurve des Decks, weil er eine Kreatur ist und er eben nicht an diese CMC + 1 Geschichte gebunden ist. Einfach ein eine mega gute Karte im Deck. Mir fällt da abseits von Birthing Pod auch keine wirkliche Alternative ein die man instant und häufiger als einmal aktivieren kann.

 

Eerie Ultimatum ist glaube ich so der Holzahammer, wenn permanent Massremoval über den Tisch fliegen. Generell ist das Deck ja sehr removalresistent aber es gibt da so eine kritische Masse. Das Ultimatum bringt ja auch Länder mit ins Spiel was ich auch schon sehr stark finde, weil das wieder mehr Tayam-Aktivierungen bedeutet. Die Situation, dass man einen Dark Confidant im Spiel hat und genau die Karte aufdeckt ist glaube ich kein valider Punkt gegen die Karte :P 

 

Yahenni, Undying Partisan hatte ich bis jetzt leider noch nicht auf dem Feld. Da man selbst aber so wenig Massremoval spielt wirst du mit deiner Einschätzung wahrscheinlich recht haben. 

 

Ich glaube Rise of the Dark Realms ist wie du schon sagst eine Casualkarte aber eine die auch extrem stark sein kann. Das kommt aber immer sehr darauf an, was die Gegner so spielen. Ein Freund von mir spielt bspw. Colorless Eldrazi - wenn die Karte da resolved dann steht man mit einigen richtig dicken Viechern da. Gegen das Naya Tokens Deck von meinem Mettchen würde ich die aber auch nicht ins Deck packen.

 

Mikaeus, the Lunarch hatte ich bisher auch nur einmal auf dem Feld. Da hat er nette Sachen gemacht aber war wirklich langsam. Ich glaube er ist situativ ziemlich sick (Tokenarmee pumpen bspw) aber in den meisten Fällen eher so naja.


Die Jungs aus'm MTG-Forum sind mir heilig


#19 Fruchtzwergchen Geschrieben 12. September 2020 - 22:55

Fruchtzwergchen

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 61 Beiträge
Aloha zusammen, ich hätte da mal eine Frage: Für wie stark bzw spielbar haltet ihr Skyclave Shade und Grakmaw, Skyclave Ravager aus Zendikar Rising in dem Deck? Grakmaw kann ich mir ganz gut vorstellen, aber vor allem bei dem Shade bin ich mir echt absolut unsicher. Was würdet ihr da sagen? Spielbar oder nicht?

Bearbeitet von Fruchtzwergchen, 12. September 2020 - 22:55.


#20 Colophonius Geschrieben 13. September 2020 - 08:45

Colophonius

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 423 Beiträge

Grakmaw, Skyclave Ravager scheint einiges an Potential zu haben. Hier muss sich aber erst zeigen ob man ihn wirklich braucht - mehr als eine Engine für Marken ist er nicht. Skyclave Shade empfinde ich als nicht wirklich nützlich und als zu teuer.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Value, Combo

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.