Zum Inhalt wechseln


Foto

Theros Diskussionsthread

Theros Friends

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
750 Antworten in diesem Thema

#1 Hippie Geschrieben 23. März 2013 - 21:41

Hippie

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.547 Beiträge
Der Newsthread findet sich hier.

Was könnte uns erwarten? Denkbar wären:
  • jede Menge alter Sagengestalten: Gorgonen, Harpyien, Minotauren, Hydren, etc.
  • mehr legendäre Permanents (nicht unbedingt nur Kreaturen)? Irgendwie muss ich immer an die alten Sagen und Mythen denken...
  • Die Rückkehr von Quests? ;)

Bearbeitet von Hippie, 23. März 2013 - 21:48.

Avatar by Demo

#2 AngelHunter Geschrieben 23. März 2013 - 22:35

AngelHunter

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 784 Beiträge
Gibt es Chancen, dass das Ganze ein bisschen wie Arabian Nights aufgezogen wird? Eigentlich dachte ich, Wizards wolle das Multiversum komplett von der realen Welt abschneiden, aber so ein Thema funktioniert zum Einen ja nur mit der "realen" Götterwelt und dem "realen" Olymp, und zum Anderen schreit die Atmosphäre einfach nach "Helden" wie Odysseus, Ödipus, Archilleus etc.
Man wünscht sich ja insgeheim, dass hochwertige Flavourtexte in der Form von Homer und Konsorten zurückkehren.

#3 Plutoido Geschrieben 24. März 2013 - 09:17

Plutoido

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.892 Beiträge
Wenn das griechisch römische Thema wirklich kommt dann hat Wizards meine Gebete erhört!!!!

Wenn das so wird wie ich hoffe werde ich mich mit Karten eindecken!!! Das wäre dann endlich genau das Magic was ich mir wünsche!!!
Da würde ich unendlich viel Limited spielen!

Arabian Nights war bis jetzt die mit Abstand coolste Edition, wenn sie tatsächlich wieder etwas in Richtung realität machen dann wäre das der Hammer!

Nach 2 für mich flavourmäßigen Mülleditionen wirds eh wieder Zeit dass eine Edition kommt die mir richtig freude macht!

pizza-150x150.jpg834183_m3t1w150h150q80v59432_file5zhnrol


#4 dommi Geschrieben 24. März 2013 - 09:18

dommi

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 540 Beiträge
Hoffen wir mal, dass es kein Kamigawa2.0 wird :/

Bearbeitet von dommi87, 24. März 2013 - 09:19.


#5 Plutoido Geschrieben 24. März 2013 - 09:21

Plutoido

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.892 Beiträge
Kamigawa fand ich flavourtechnisch auch echt geil mit Ninjas, Drachen und Samuraien :)

Wenn man Theros googlet dann kommen unendlich viele griechische Seiten. Also das scheint fix in die richtung gehen!

So viel gesudert hab ich dass sie sowas machen sollen, und nun scheint es endlich zu kommen!!!

Wie geil wären bitte Amazonen!

Oder Ikarus als fliegene Kreatur!

Ein Goldenes Vlies als aus Ausrüstung!

Oder Prometheus als roter Planeswalker!

-Ich würde da sogar T2 spielen wenn das so wird!

Bearbeitet von Plutoid, 24. März 2013 - 09:28.

pizza-150x150.jpg834183_m3t1w150h150q80v59432_file5zhnrol


#6 AngelHunter Geschrieben 24. März 2013 - 12:29

AngelHunter

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 784 Beiträge
Man werden das geile Standardländer werden... Ich sehe das eigentlich wie Plutoid, Kamigawa war schon extrem stilvoll, es ist nur Schade, dass es mit dem Powerlevelreset zusammengefallen ist und so letztlich nur Crap rauskam (von den Brillis mal abgesehen, die man an zwei Händen abzählen kann). Sollte das bei Theros genauso sein (was aufgrund der arteigenen Exotik möglich sein könnte), wäre das sehr ärgerlich.
Müsste ein solches Set nicht wieder eine Friedhofsmechanik enthalten? Wenn es um Unterwelt geht, wären Sachen wie Flashback, Unearth oder Threshold mehr als angebracht (zumal die Größen der Antike kontinuierlich mit dem Jenseits zugange waren, man denke an Orpheus oder Aeneas).
Andererseits spricht auch extrem viel für einen neuen Legendenblock, Zeit wäre dafür wohl mal wieder, wenn man bedenkt, dass der letzte eben Kamigawa war. Multicolor kann man ausschließen, denke ich, ebenso wie Artefakte und Tribal (Sagengestalten treten selten in ausreichend großen und ausdifferenzierten Mengen auf). Trotzdem werden einige sehr schöne, bis jetzt aber leider unterbesetzte Stämme Nachwuchs bekommen, denke ich. Allen voran sicher der Pegasus und der Minotaurus.

#7 OldSchool Geschrieben 24. März 2013 - 12:35

OldSchool

    Erfahrenes Mitglied

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.013 Beiträge
Wehe sie fluten wieder alles mit Legenden, wie damals in Kamigawa! Oo
Zu viele Legenden machen Decks einfach unspielbar und Tribes auch, siehe Samurai (Leider) ...
Legenden die diesen Status auch verdient haben gefallen mir ja noch, aber Legenden-Inflation kotzt mich an.

Was das Thema allgemein angeht, kann ich mich der Euphorie anschließen. Soviel Potential hatte ein neuer Block selten.
Ich hoffe Wizard holt da auch einiges raus.
  • Lero hat sich bedankt

myrbannerneutxse6.jpg

 


#8 solring Geschrieben 24. März 2013 - 14:40

solring

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 408 Beiträge

Müsste ein solches Set nicht wieder eine Friedhofsmechanik enthalten? Wenn es um Unterwelt geht, wären Sachen wie Flashback, Unearth oder Threshold mehr als angebracht (zumal die Größen der Antike kontinuierlich mit dem Jenseits zugange waren, man denke an Orpheus oder Aeneas).
Andererseits spricht auch extrem viel für einen neuen Legendenblock, Zeit wäre dafür wohl mal wieder, wenn man bedenkt, dass der letzte eben Kamigawa war. Multicolor kann man ausschließen, denke ich, ebenso wie Artefakte und Tribal (Sagengestalten treten selten in ausreichend großen und ausdifferenzierten Mengen auf). Trotzdem werden einige sehr schöne, bis jetzt aber leider unterbesetzte Stämme Nachwuchs bekommen, denke ich. Allen voran sicher der Pegasus und der Minotaurus.


Friedhoflastigkeit kann ich mir kaum vorstellen. Wenn Theros erscheint, ist Innistrad gerade mal 2 Jahre her und das war ja der dedizierte "Graveyard-Matters"-Block. Die Zyklen für wiederkehrende Themen sind...(lasst mich nicht lügen)....ich glaub so um die sechs Jahre.

Ein Legenden-Thema scheint das schon eher plausibel, zumal die griechisch/römischen Sagen ja nur so vor Heldenfiguren und Göttern strotzen.
Allerdings muss ich hier OldSchool zustimmen, diese übertriebene Legendlastikeit in Kamigawa hat mir auch nicht gefallen, weder vom Spielen her noch vom Flavour. Plötzlich war jeder Trottel ne Legende. Ich hoffe, dass - sollten Legenden überhaupt eine übergeordnete Rolle spielen - sie das diesesmal anders machen werden.

#9 OldSchool Geschrieben 24. März 2013 - 14:48

OldSchool

    Erfahrenes Mitglied

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.013 Beiträge
Ach ja wo wir grade bei Friedhöfen sind, übrigens weiß ich, aus vertrauensvoller Quelle, dass Tarmogoyf diesmal sicher wiederkommt!

Ne Spaß beiseite, Friedhof wäre toll und Flavorhaft, ist aber leider, wie solring schon ausführte, eher unwahrscheinlich.

myrbannerneutxse6.jpg

 


#10 Gast_Saberon_* Geschrieben 24. März 2013 - 15:04

Gast_Saberon_*
  • Gast
Minotauren?
Didgeridoo Reprint inc. :D

Nach Arabian Nights und Portal 3 das dritte Set, das auf das RL anspielt. Könnte sehr interessant werden, vielleicht wird das Hydradeck ja wieder gepusht^^

Bearbeitet von Rakshasa, 24. März 2013 - 15:06.


#11 Silver Seraph Geschrieben 24. März 2013 - 15:09

Silver Seraph

    Deranged Hermit

  • Regelexperte
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.423 Beiträge
Sehe auch keine wirkliche Notwendigkeit, dass ein Friedhofsthema Flavortechnisch angebracht wäre: Unterwelt ja, aber man kann das schon auch ohne Friedhofsbasierende Mechaniken gut rüberbringen, oder die den Friedhof nur am Rande tangieren. Evtl. gibt es nie Mechanik die den Friedhof benutzt, aber ich denke auf keinen Fall sowas flächendeckendes wie Flashback o.ä.

Ich denke, Legenden könnten super wieder ein Thema werden. V.a. weil es ein schöner Übergang ist, wir haben schon die 10 Guildleaders haben und in Dragon's Maze noch die 10 legendären Champions bekommen. Evtl. bringen sie ja auch im Core Set wieder Legenden, dann wäre es endgültig klar.

Ihr müsst euch übrigens keine Angst machen. WotC ist kein Fan von Kamigawa und MaRo hat schon angemerkt, dass die Legendeninflation einer der größten Fehler des Blocks war. Ohne das ist es schwierig, legendary-matters Fähigkeiten zu machen, aber ein paar würden schon gehen und viel mehr als ein paar gab es in Kamigawa ja auch nicht. Denke die Legenden werden v.a. da sein, um das griechische Theme zu untermauern, oder man wird die Legenden halt einfach stark machen -- das reicht ja schon um sie playable zu machen. Ich finde es cool, wenn so flavorstrotzende Karten wie Aurelia, Obzedat & co endlich auch so im Constructed einen Impact haben können, was früher eine absolute Randerscheinung war :)

Also aber das Theme finde ich schonmal ziemlich vielversprechend. Klingt sehr kreaturenlastig, aber irgendwie auch auf eine coole Art und Weise. Bin auch mal gespannt wie das Götter-Thema sinnvoll umgesetzt wird. Aber tatsächlich gibts in der griechischen Mythologie da ja alles von groß bis klein -- also das Problem, dass Götter alle badass und überteuert sind, ist schon überwindbar. Aber um kleineren Karten ein Gott-Feeling zu verpassen, brauchts vmtl. schon etwas Arbeit, ich bin aber zuversichtlich dass sie sich darum gekümmert haben :P

EDIT: Und eine Orientierung an rl-Mythologie/Kultur ist nun wirklich nichts neues. Nur der Grad, inwiefern das verfolgt wird, ist biegbar. Kamigawa, Arabian Nights und P3K sind sicher so ziemlich an einem Ende des Spektrums, während so Editionen wie Shadowmoor oder Ravnica (das ja kulturell "osteuropäisch" Strukturen haben soll) schon ziemlich am anderen Ende sind.

Bearbeitet von Silver Seraph, 24. März 2013 - 15:11.

End this. What I seek is far greater.


#12 GoDJi8 Geschrieben 24. März 2013 - 15:14

GoDJi8

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 114 Beiträge

Kamigawa war schon extrem stilvoll, es ist nur Schade, dass es mit dem Powerlevelreset zusammengefallen


Das große Problem ist leider das aktuell ebenfalls extreme Powerlevel ... könnte leider gut sein, dass mit dem Block erneut ein minimaler Powerlevelreset auftaucht.
Ansonsten riecht der Block nach ganz viel Flavour und weckt leider hohe Erwartungen ... hoffen wir mal, dass Wizzard sie erfüllt :/

#13 Hummingbird Geschrieben 24. März 2013 - 15:28

Hummingbird

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 256 Beiträge
Ich finde, sie haben damals schon bei Innistrad sehr gute Arbeit geleistet, was die Adaption der realen Welt ins Multiversum angeht. Hatte damals jedenfalls nicht das Gefühl, zu sehr an der Realität zu liegen und denke mal, dass sie es -wenn der Block so kommt wie wir denken- auch gut lösen können.
Wie aber Angel Hunter schon sagte: Neben dem generellen Flavor der Edition freue ich mich besonders auf die Artworks (nicht nur der Standardländer), weil Ravnica da schon ne hohe Messlatte gesetzt hat und so ein Thema designerisch bestimmt klasse umzusetzen ist.
Was den Poweloss angeht: Ich finde Infect nach wie vor einfach übertrieben stark, aber diese Mechanik kommt ja bisher nur im Mirrodin2-Block vor. Wenn die also wieder sehr blockspezifisch vorgehen, denke ich mal, dass sie im Großen und Ganzen (mal aus Modern- und Casualsicht) keinen Poweloss brauchen, zumal ja auch die möglichen Tribals sehr exotisch sind und sie aus Kamigawa hoffentlich gelernt haben. T2 ist dann halt wieder ne andere Sache.

Früher: Acto-Myosin-Komplex


#14 sheoldred Geschrieben 24. März 2013 - 15:47

sheoldred

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 331 Beiträge

[...] zumal ja auch die möglichen Tribals sehr exotisch sind [...]

Human, Warrior, Spirit, Titan, Hydra, Sphinx, Minotaur, Drake ...
Das ließe sich doch schon ganz gut in bereits existierende Kreaturentypen einordnen, zugegeben ein Minotaurentribaldeck wäre exotisch ;)
Vielleicht auch wieder Shapeshifter mit lauter schlüpfrigen Zeus-bezogenen Flavourtexten :)

Bearbeitet von sheoldred, 24. März 2013 - 15:48.


#15 cheonice Geschrieben 24. März 2013 - 16:52

cheonice

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 302 Beiträge
Ich freu mich drauf.
Zum Legendary-Thema: Ich glaube nicht, dass uns massiv legendäre Kreaturen erwarten. Dann doch eher irgendwelche legendären Schwerter, Länder, Enchantments etc. Time of Need wäre ein toller Reprint, wenn man ihn aus "Legendary Permanent Card" ändern würde.

Darüber hinaus: Ich baue auf den Enchantmentblock! :D

EDH Selvala {G} {W} Into the Wild Unknown / Gonti {B} Mein. Dein. Das sind doch bürgerliche Begriffe

Ephara {U} {W} Ein Füllhorn voller Karten / Lord Windgrace {B} {R} {G} I am an angry Lord in an unforgiving mood

 

Retired Sidisi {U} {B} {G} / Mayael {W} {R} {G} / Ashling {R} / Daretti/Kurkesh {R} / Kemba {W} / Sigarda {W} {G} / Samut {W} {R} {G} / The Mimeoplasm {U} {B} {G} / Hanna {U} {W}

 

Casual {W} {R} Lifegain / {B} {R} Goblin Midrange / {W} Equipment Aggro / Mono- {G}-Ramp

 

Modern {R} {S} Skred Red

 

Sand is overpowered.


#16 AngelHunter Geschrieben 24. März 2013 - 17:41

AngelHunter

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 784 Beiträge
Bei Innistrad oder Kamigawa war es eher die Atmosphäre, die ins Multiversum übertragen wurde. Wenn in Theros aber Götter aus unserer Welt eins zu eins übernommen werden (sprich: Dem Namen nach), dann sieht das schon viel mehr nach Arabian Nights aus. Man braucht weder Dracula noch Van Helsing, um die düstere Renaissance der Horror-Klassiker lebendig zu machen, das haben wir gesehen. Aber ohnw Zeus, dir Nornen oder die Argonauten wäre ein Antike-Thema wohl schlecht denkbar, einfach, weil es zu sehr auf Personen fokussiert ist.
Ich hätte übrigens nichts gegen inflationäre Legendenschöpfungen. Mir gefällt der Kartentyp, ich würde da gerne auch mehr Uncommons (keine Commons, das wäre zu viel) drin sehen.
Falls übrigens neue Schreine gedruckt werden sollten, werde ich einen Liebensbrief schreiben und ihn persönlich bei WotC in den Briefkasten werfen. An sich passen Schreine absolut in die Antike, auch, wenn sie mit unter geringfügig anders aufgebaut sind als im mittelalterlichen Japan.

#17 Ceòthach Geschrieben 24. März 2013 - 18:21

Ceòthach

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.353 Beiträge
Ich denke, man kann davon ausgehen, dass Karten mit Namen wie "Zeus, God of Thunder" (o.ä.) nicht auftauchen werden. Wizards hat sich mittlerweile ja schon so weit von realen Namen distanziert, dass sogar "Grizzlybären" zu viel waren.

Forest, Samenschaukelhexe, Go!

 

"Spiele ein normales Magic-Spiel, vielleicht mit einem zusätzlichen Block oder einem riskanten Angriff, und genieße es, wenn dein Unterholz anfängt zu arbeiten."


#18 GoDJi8 Geschrieben 24. März 2013 - 18:24

GoDJi8

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 114 Beiträge
Wo Dust Kami das gerade erwähnt:
Riecht nach einem Re-Print vom guten alten Wrath of God ^^

#19 solring Geschrieben 24. März 2013 - 18:34

solring

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 408 Beiträge

Human, Warrior, Spirit, Titan, Hydra, Sphinx, Minotaur, Drake ...


Ach alles Kinderkram! Ich plädiere für: Creature - God :D

#20 cheff Geschrieben 24. März 2013 - 19:59

cheff

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.393 Beiträge
was ich hier sehr seltsam finde, ist dass römische (Friends, Romans, Countryman) und griechische (Theros) "hinweise" wild vermischt werden. Auch, wenn die Römer wild von den Griechen kopiert haben, sind die Mythologien ganz andere - und auch die zugrunde liegenden Legenden und Kulturen.

Ich halte es zunächst für naheliegend, dass wieder mal eine "irdische" Mythologie aufgegriffen wird - Innistrad war schließlich die Inkarnation der Horrorgeschichten, die sich entwickelt haben, als Hollywood Drakula und Frankenstein entdeckte. Insofern gäbe es imho drei Möglichkeiten:

Griechisch:
Die Griechen standen auf Götter, Helden und die Unterwelt. Wie bereits mehrfach dargelegt, sind Helden (Legend) ziemlich und Unterwelt (GY-Theme) sehr unwahrscheinliche Kernpunkte. Götter hatten wir zuletzt in Zendikar (Legacyspieler mögen sich erinnern, als es auf einmal so ein komisches cmc15 ding gab, das mehr konnte als Progenitus). RoE ist aber nicht besonders gut angekommen; was auch am recht lieblosen Design lag. Aber sind wir mal ehrlich: Wenn alles gottgleich ist, mag das vielleicht Timmy's feuchter Traum sein, aber es ist eben kein schickes Magic. Fazit: Ich halte (rein) Griechische Mythologie für unwahrscheinlich. Eine weitere Möglichkeit wäre, dass das griechische Stadtstaaten-Thema aufgegriffen wird; vielleichten werden die großen Stadtstaaten die Farben repräsentieren (Blau oder Weiß für Athen, Rot für Sparta, ...) und entsprechende Aspekte beleuchtet (Sklaverei, Philosophie, Berufskrieger, etc.). Allerdings glaube ich hierbei, dass der Anspruch an die amerikanische Allgemeinbildung zu hoch wäre; die meisten Amerikaner kennen die Griechen als heutiges Europa (oder so), und nicht weniger glauben, Rom und Griechenland waren Provinzen in einem altertümlichen Reich namens Antike. Angesichts der Tatsache, dass amerikanischer Geschichtsunterricht an vielen Orten vor dem College fast ausschließlich Amerikanische Geschichte behandelt, also ca 1492 beginnt, scheint das nichtmal übertrieben... Also, mit einem rein griechischen Thema könnten vermutlich Amis nix anfangen. Und ich glaube, dass WotC vor allem an den amerikanischen Markt denkt.

Römisch:
Rom hat viele Legenden, aber sie sind nicht ganz so Fantasy-lastig wie die griechischen. Rom dient allerdings als Vorbild für eine lange Serie an Computerspiele und sonstiger, erfolgreicher Unterhaltungsmedien (die alter Caesar-Reihe, Total War: Rome, Asterix, ...). In allen (mir bekannten) rom-bezogenen Fiktionen ist ein wichtiges Element der Unterschied der römischen Hochkultur und der verschiedenartigen, verfeindeten oder unterworfenen Völker (Farben, anyone?). Vielleicht wird auch die Torment-Idee aufgegriffen, einen Farb-Block (bei Rom vielleicht Weiß?) zu bauen. In Theros gibt es dann ein florierendes "Rom", in Born of the Gods vielleicht einen "befreier" oder so, der die "römische" Dominanz angreift... Naja, vielleicht ein wenig weit gesponnen. Aber ich denke, dass schon andere Spielformate gezeigt haben, dass sich Rom besser realisieren lässt als Griechenland (was genau waren die Griechen in Age of Mythologie, außer Römer mit griechischen Namen und Minotauren/random griechischen Sagengestalten?). Übrigens gab es einen ähnlichen Ansatz (hochkultur vs die, die das nicht mögen) bereits in Mercadian Masks; allerdings war den Spielern damals Flavor nicht so sonderlich wichtig, und die WotC-Leute waren auch noch nicht so geübt darin, Flavor und Mechaniken zu Verbinden. Trotzdem gäbe es da Kandidaten für Reprints (Rebellen? Tower of the Magistrate?)

Ein wilder Mix:
Wie bereits aufgeführt, kommt mir hier Age of Mythology in den Sinn: Eigentlich fällt es gar nicht besonders auf, wenn man statt der griechischen Kultur, die ziemlich komplex und erstaunlich unbekannt außerhalb Europas ist, eine römische Kultur griechisch anmalt. Denn: Griechisch sieht cooler aus und klingt besser. Das Hochkultur vs Barbarenvölker-Thema. Natürlich wird das einigen Fans der griechischen und den wirklich spärlich gesäten, aber dennoch existenten (ich hab mal einen getroffen ^^) Fans der römischen Kultur sauer aufstoßen... trotzdem finden auch sie's bestimmt zu cool, als dass sie deswegen boykottieren würden. Außerdem wäre das Europa-Concern, und das stört Amis traditionell wenig. Weiterer Vorteil: Man kann sich immer damit rausreden, dass man ja einen "eigenen" Mythos schafft. Ähnlichkeiten mit real existierenden Personen geschichtlichen Fakten sind nicht beabsichtigt und rein zufällig.

TL;DR:
Griechisch: Unwarscheinlich, da wenig passende Themen "frei" und weltweit zu unbekannt
Römisch: Möglich, dagegen spricht vor allem der Name
Mix: Wahrscheinlich, wegen Name vs Arbeitstitel; mehr Freiheiten, MOAR ALLES! Legionäre und Minotauren! LEGENDARY CREATURE - MINOTAUR SOLDIER LORD!





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Theros, Friends

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.