Zum Inhalt wechseln


Foto

Bushwhacker / Revolt Zoo

zoo bushwhacker gruul aggro revolt

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
74 Antworten in diesem Thema

#61 merhans Geschrieben 27. Februar 2017 - 10:07

merhans

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.536 Beiträge

So, ich mache weiter den Alleinunterhalter, es gibt neues von der Zoo Front und dementsprechende werde ich den Primer diese Woche und den Titel anpassen.

 

DENN, es ist Zeit zur Rebellion.

 

 

Auffällig, wir spielen sowohl Narnam Renegade als auch Hidden Herbalist im Playset, ersetze die Path to Exil Main durch Rancor und spielen zwei Simian Spirit Guide um schon T2 den Hidden Herbalist durch einen Reckless Bushwhacker folgen zu lassen.

Mir gefällt der Simian Spirit Guide deutlich besser, als das Manamorphose, das auch getestet wurde, klar ersetzt er sich nicht selbst, aber er erlaubt schnellere Starts.

 

 

 


Bin aber noob und hab angst

 

Cepheus, 15.12.2016


#62 Optimus Geschrieben 28. Februar 2017 - 00:24

Optimus

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.601 Beiträge
Schön zu sehen dass sich das Deck immer weiter entwickelt :)


Die Idee mit den Spirit Guides find ich klasse, auch weil sie als Affen stiltechnisch so gut in ein Zoodeck passen :P In einem solchen Deck dürfte der eine Zug den wir schneller sind durchaus sehr gewichtig sein.
17 Länder sind wahrscheinlich hart an der Grenze zur Spielbarkeit, bei einer derart niedrigen Manakurve aber bestimmt verschmerzbar. Wäre es nicht trotzdem denkbar, für beispielsweise einen der Onedrops (Kird Ape ist hier wohl der am ehesten cutbare) das 18. Land an Bord zu holen? Nicht immer hat man einen Affen zur Stelle, um einen Bushwhacker raushauen zu können. Ich weiß, man will natürlich nicht flooden. Allerdings erscheinen mir persönlich 17 Länder auf dem Papier etwas zu optimistisch zu sein.


Was haltet ihr eigentlich von Legion Loyalist? Ist der bei dieser Swarmtaktik eine Überlegung wert? Also im 8Whack ist der der Hammer (Moment mal, da könnte man ja auch noch die Spirit Guides für mehr Explosivität zocken...).


Jedenfalls sehr geil, das Deck gefällt mir von mal zu mal besser. Das werd ich mir zum nächsten Turnier wohl doch mal eintüten :)

#63 merhans Geschrieben 09. März 2017 - 16:56

merhans

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.536 Beiträge

So, habe das Deck mal getestet, ist nicht mein Fall, du hast einfach zu viele Bären, die du nicht nachziehen willst. Daher für merhans kein revolt zoo.

 

Deshalb werde ich weiter an 4C Revolution Zoo arbeiten. 

Main spiele ich nun 4 Vexing Devil, natürlich lässt er dem Gegner die Entscheidung, aber, ein Kird Ape, muss auch erst zwei mal hauen für 4 Damage und stirbt am identischen Removal, lediglich der Goblin Guide lässt zumindest oftmals 2 Damage direkt folgen. Vorteil vom Devil? Er triggert Revolt und ist ein Premiumziel für den Renegade Rallier nach dem Boarden, außerdem kann er 3/4 Goys beim Angriff töten.

 

Ein weiterer Main Zugang aus der Kategorie Rebel ist der Narnam Renegade, der ersetzt einfach 1 zu 1 unseren Kird Ape. Ist natürlich nicht konstant 2/3 aber hat deathtouch und ermöglicht uns die One-Off Horizon Canopy, da wir von den 3 Basictypen nicht mehr so abhängig sind.

 

Die Mutagenic Growth, Ghor-Clan Rampager sind Tarmogoyf gewichen, mit mehr Fatal Push im Format, will man dem Gegner nicht so oft einen 2/1 Trade anbieten.Man muss schauen, ob es bei 4 Tarmogoyf bleibt oder der Flinthoof Boar es doch noch mal ins Deck schafft.

 

Rancor als One-Off und Nummer 61, einfach weil ich es kann, wer 60 Kartendecks bevorzugt, streicht ihn.

 

Hooting Mandrills als Push, Bolt und Decayproofe Kreatur sollte konstant für cc2 kommen können.

 

 

 

Das eigentliche Highlight des Decks ist das aber das Sideboard. Spielten wir früher Boros Charm um unsere Kreaturen vor dem Anger zu schützen, haben wir das eigentlich kaum noch nötig, da nur noch 8 Kreaturen Main nicht vom Atarka's Command davor gerettet werden können.

Um das Midrange Game dennoch etwas positiver gestalten zu können, spielen wir Lingering Souls (daher auch der mini Blacksplash) die einfach super bedrohlich sind, wenn ein Atarka's Command oder ein Bushwhacker folgt und den letzten Rebell in dieser Liste, Renegade Rallier, der mit Revolt einfach eine Mini Collected Company darstellt und uns im Idealfall für cc3 bis zu 9 Power (6/7er Goyf) auf das Feld holt. Damit sollten wir auch im Midgame nicht zu wenig Nachschub haben.

 

Relic of Progenitus ist aktuell mein Graveyard Hate meiner Wahl, da er T1 gegen DS gespielt werden kann und so zumindest otp sicher vor Discard ist. 

 

Deflecting Palm sollte super gut gegen Burn, DS, Eldrazi und Griselshoal sein. 

 

Thalia, Guardian of Thraben hilft uns gegen Storm und andere Sachen.

 

Einzig die weiteren Lightning Helix könnte uns gegen Burn fehlen. Dafür macht es für Burn weniger Sinn den Kor Firewalker zu boarden.

 

 

Wie seht ihr das? 

 

 


Bin aber noob und hab angst

 

Cepheus, 15.12.2016


#64 merhans Geschrieben 17. März 2017 - 13:57

merhans

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.536 Beiträge

Nunja, dann eben noch mal ich.

So gut souls auch sind, so sehr wünsche ich mir mein zweites Basic zurück und sehe sonst keinen Mehrwert durch schwarz.

 

Also zurück zur Dreifarbigkeit. Die Liste läuft recht Rund. Nur der Hooting Mandrills stellt mich aktuell nicht so zufrieden.

Irgendwelche Vorschläge?

 

 

 


Bin aber noob und hab angst

 

Cepheus, 15.12.2016


#65 Optimus Geschrieben 19. März 2017 - 08:48

Optimus

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.601 Beiträge
Wie wäre es denn, einfach auf 60 Karten runter zu gehen? ;)


Hast du eigentlich schonmal drüber nachgedacht, in den Slots von PtE - vielleicht jeweils als one-of - Seal of Fire und Tarfire zu zocken? Weil du halt mit Goofy zockst, der ansonsten halt nur eine 3/4 ist wenn der Gegner nicht mithilft. Hexereien hast du auch noch keine drin (mir fallen aber offengestanden gerade auch keine gut spielbaren ein). Ich finde Goyf in dem Deck iwie schlechter als die anderen Optionen; Flinthoof Boar, Talara's Battalion, Greenwheel Liberator. Im Hinblick auf Vexing Devil finde ich auch Lightning Mauler nicht uninteressant (der aber ansonsten glaube ich nicht sooo stark sein dürfte). Firefist Striker war damals im Naya Blitz auch staple, den könnte man sich auch noch überlegen, v.a. im Hinblick auf so Decks wie Jund Shadow.

Die Karten gingen natürlich auch alle im 61. Slot statt der Affen ;)

#66 merhans Geschrieben 20. März 2017 - 08:53

merhans

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.536 Beiträge

Geh ich auf 60 runter, würde ich ihn ja einfach cutten, ne ne, 61 muss schon sein.

Tarfire finde ich nur für den Tarmogoyf zu schlecht, Seal of Fire hatte ich schon überlegt, weil man damit auch Revolt enablen kann und es eine gewisse Synergie mit dem Renegade Rallier hat. Dennoch will ich im aktuellen Meta irgendwie 4 Path to Exile haben.

 

Zum Thema Tarmogoyf, ich fande ihn früher auch zu schlecht, weil er eben meist nur ne 2/3 Wurst war und habe den Flinthoaf Boar klar bevorzugt.

Schaut man sich aber aktuellen die Tier 1 Decks an, so bringt jedes Deck den Tarmogoyf auf mind. 3/4 (Bant Eldrazi mal außen vorgelassen).

Bei den Tier 2 Decks sollte bis auf das Mirror, Merfolk, Abzan Company und Elfen eigentlich alles den Tarmogoyf groß halten, sprich 20 aus 25 Decks.

 

Man könnte jedoch überlegen, 3 Tarmogoyf und 2 Flinthoaf Boar zu spielen und dafür den Hooting Mandrills zu cutten.

Talara's Battalion ist ohne 8 BTEs einfach zu schwach und den Greenwheel Liberator sehe ich noch immer hinter dem Voltaic Brawler

 

Lightning Mauler kenne ich noch aus Naya Human Blitz und finde ihn einfach zu schlecht, denn gerade der Vexing Devil hatte in meinen Tests selten die Möglichkeit anzugreifen, meist war er einfach 4 Damage ins Gesicht und im Idealfall brachte er das Experiment Eins auf 4/4.

 

Firefist Striker sehe ich nicht wirklich als Spielbar an im Moment.


Bin aber noob und hab angst

 

Cepheus, 15.12.2016


#67 Optimus Geschrieben 20. März 2017 - 19:27

Optimus

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.601 Beiträge
Gefällt mir irgendwie, wie du auf 61 Karten beharrst ^^


Zu den meisten Punkten kann ich gar nichts weiter sagen, ich finde deine Argumente gut und schlüssig.

Nur zum Firefist Striker möchte ich noch fragen: wieso siehst du ihn momentan nicht als spielbar an? Da fehlt mir irgendwie das Argument.
Im 8Whack beispielsweise spielt man gerne mal Frenzied Goblin oder Intimidator Initiate. Der Striker macht den gleichen Effekt in einem sehr ähnlichen Deck, nur dass man dafür kein Mana ausgeben muss und er den besseren Body hat. Gerade im Hinblick auf Decks welche wenige, dafür große Kreaturen ausspielen wie Jund Shadow oder Tron sollte er recht gut sein.

#68 merhans Geschrieben 21. März 2017 - 09:51

merhans

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.536 Beiträge

Frenzied Goblin kostet ein Mana weniger und braucht weniger Setup dafür.

 

Tron sollte wohl das mit Abstand beste Matchup sein, dafür müssen wir nichts am Mainboard ändern.

Gegen DSJ ist eine Kreatur mit Toughness 1 halt auch nicht wirklich gut, bei Tarfire und Kolaghan' Command main.

 


Bin aber noob und hab angst

 

Cepheus, 15.12.2016


#69 Furling Geschrieben 21. März 2017 - 10:09

Furling

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 98 Beiträge

Wenig Erfahrung mit dem Deck...aber bei 4 Herbalists und 4 Shamans kann man doch einfach Myr Superion spielen oder nicht?

Springt aus beiden raus, kann mit Rallier wiederkommen und ist nicht Graveremoval anfällig wie Goyf.



#70 Furling Geschrieben 21. März 2017 - 10:09

Furling

    Mitglied

  • Mitglied
  • PIP
  • 98 Beiträge

Wenig Erfahrung mit dem Deck...aber bei 4 Herbalists und 4 Shamans kann man doch einfach Myr Superion spielen oder nicht?

Springt aus beiden raus, kann mit Rallier wiederkommen und ist nicht Graveremoval anfällig wie Goyf.



#71 merhans Geschrieben 21. März 2017 - 10:26

merhans

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.536 Beiträge

Prinzipiell schon, nur erlaubt er eben nicht BTE, herbalist und bushwhacker, ohne BTE und Herbalist hast du halt ne tote Handkarte. Um ihn mit Rallier wieder zu holen, musst du ihn erst einmal gecastet haben. 

Die Frage ist, ob im aktuellen Meta die Graveunabhängigkeit höher zu werten ist, als die Anfälligkeit für Kolaghan's Command.

 

Es gibt übrigens ein Deck, dass ihn mit den anderen beiden spielt, ist aber kein klassisches Zoo mehr. Findest du hier http://www.mtgsalvat...super-vengevine


Bin aber noob und hab angst

 

Cepheus, 15.12.2016


#72 Optimus Geschrieben 21. März 2017 - 19:37

Optimus

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.601 Beiträge
Nun gut, du kennst das Deck besser als ich @merhans, vermutlich wirst du recht haben. Ich dachte mir halt dass durch die Emissary-Bushwhacker-Taktik Battalion relativ gut zu enablen ist und hab mir mal ein paar entsprechende Karten angeschaut.


Eine Karte, die mir damals im Standard im Naya Midrange immer recht gut gefallen hat und die vielleicht auch hier Anwendung finden könnte, ist Selesnya Charm.
Entweder ist sie das Removal für den gegnerischen Fattie (gut z.B. gegen DSJ und diverse Grixisdecks), gibt überraschend Evasion und verschafft uns einen Vorteil im Kreaturenkampf (ähnlich wie der Ghor-Clan Rampager) oder ist zur Not einfach ein weiterer Body, der im gegnerischen Endstep gecastet werden und den Kill im nächsten Zug vorbereiten kann.
Ist das Charm vielleicht eine Überlegung wert? Vielleicht ist das ja was für den PtE-Slot, oder statt Rancor und der Mandrills, wenn man deine eigene Liste anschaut.

#73 merhans Geschrieben 22. März 2017 - 09:39

merhans

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.536 Beiträge

Hmm, ich spiele Magic (Modern) quasi erst seit 1,5 Jahren, kenne also die Vergangenheit kaum^^

 

Ich seh potential, ich sehe aber auch ein Removal, das zu sehr situativ ist, würde da 4 oder größer stehen, würde ich es sofort spielen, weil es so ziemlich alle Problemkreaturen handelt, aber PtE möchte ich dafür nicht kürzen.

 


Bin aber noob und hab angst

 

Cepheus, 15.12.2016


#74 merhans Geschrieben 25. März 2017 - 11:14

merhans

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.536 Beiträge

So gestern war wieder Modern FNM angesagt und ich hab obige Liste gespielt, einzige Änderung -1 Vexing Devil (seit zwei Wochen aus Portugal unterwegs) + Flinthoof Boar und im SB - Stony Silence + Declaration in Stone (geg. Death's Shadow Jund)

 

Runde 1 Abzan 2-0

Ich kenne den Spieler und erwarte Jund oder Ad nauseam, war dann doch aber Abzan.

Spiel 1, ich halte eine Solide Hand mit Wild Nacatl, Vexing Devil, Narnam Renegade, Bushwhacker, Atarka's Command und 2 Ländern.

Ich fange an, Nacatl go. Er shockt sich, spielt Thoughtseize und lässt mich den den Renegade discarden. Im zweiten Zug leg ich den Devil, er nimmt 4 geht auf 12, ich greif an für 3, er ist auf 9. Er legt in seinem Zug Scavenging Ooze und gibt ab, ich spiele das nachgezogene Dritte Land, den Bolt für Ooze und Bushwhacker hinterher. Er ist auf 3, kennt den Command auf meiner Hand und gibt auf.

Spiel 2, geboardet Relic :ugly: und Boros Charm.

Das Spiel war deutlich härter, im Endeffekt, gewinne ich mit Rancor gegen Lingering Souls und dank 4 Path to Exile für Siege Rhino, 2 Goyf und einem Souls Token.

 

Runde 2 Death's Shadow 1-2

Spiel 1 mache ich genug Druck und gewinne.

Spiel 2 läuft ähnlich, bis auf die Tatsache, dass ich nur auf 3 bringe und dann weder Bolt, Command, Charm noch Palm finde.

Spiel 3 Mull auf 6 und ich bleibe auf einem Land hängen und verliere.

 

Runde 3 Abzan Lingering Souls erneut. 2-0

Spiel 1 ist läuft mies, er handelt alle meine Kreaturen und ich treffe Konstant jede Runde meinen Landdrop. Da er aber keine Clock hat, kann ich den Tarmogoyf mit Hooting Mandrills auf 2/3 bringen wodurch er am Bolt sterben kann,

Mandrills gewinnt dann auch gegen Lingering Souls, Topdeck Bolt beendet das Spiel zu meinen Gunsten.

Spiel 2 hate ich 2 Path, 3 Bolt, 1 Mandrills und 2 Länder. Meine Draws otd sind dann, Experiment Eins, Wild Nacatl, Vexing Devil und Land. Gleichzeitig hat er kaum Druck und hängt lange auf 3 Ländern fest.

 

Runde 4, vor der Runde witzeln wir noch über die Tatsache, dass nur ein Lingering Souls Spieler noch da ist, der steht aber 1-2, fühle mich also sicher.

Aber es kommt, wie es kommen musste, ich werde runter gepaired und spiele auch noch gegen den 4. Souls Spieler.

Spiel 1 Zieh ich den Deckplan durch, hab die größeren Kreaturen und gewinne.

Spiel 2 Zieht sich, 2 Timely Reinforcement bringen ihn von 2 auf 8 und dann von 6 auf 12, es reicht dennoch.

 

Endergebnis 3-1 Platz 5, das Deck bockt weiterhin unheimlich.

 

 


Bearbeitet von merhans, 27. März 2017 - 10:46.

Bin aber noob und hab angst

 

Cepheus, 15.12.2016


#75 Optimus Geschrieben 26. März 2017 - 13:07

Optimus

    Erfahrenes Mitglied

  • Mitglied
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.601 Beiträge
Die stärksten Züge hat man mit dem Deck ja, wenn man den Bushwhacker zieht und überraschend ausrasten kann. Es gibt ja außer dem Reckless Bushwhacker noch einen anderen - den Goblin Bushwhacker. Was haltet ihr von der Idee, ein 8Whack Zoo zu bauen? Beispielsweise sowas hier:



Manamorphose und SSG sind hierbei drin, um zum einen Manafixing zu betreiben, das Doppelgrün der Herbalists ist halt nicht so das Gelbe vom Ei. Weiterhin beschleunigt SSG uns u.U. um einen potenziell wichtigen Zug und Manamorphose hilft beim abusen des Reckless Bushwhacker.

Die Idee hinter der Liste ist, konstanter einen krassen Bushwhacker-Turn hinlegen zu können. Ist die Idee weiterverfolgbar?





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: zoo, bushwhacker, gruul, aggro, revolt

© 2003 - 2016 | @MTG_Forum auf Twitter | MTG-Forum.de auf Facebook | Impressum | Disclaimer/Datenschutz | Magic-Markt | DeckStats
Diese Webseite steht in keiner Verbindung zu Wizards of the Coast, Inc. oder Hasbro, Inc. Magic: The Gathering ist ein eingetragenes Warenzeichen von Wizards of the Coast, Inc, einem Tochterunternehmen von Hasbro, Inc. Alle Rechte an den Kartennamen, dem Tap-Symbol, den Mana-Symbolen und den Editions-Symbolen liegen bei Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte an Bildern liegen bei dem jeweiligen Künstler oder Wizards of the Coast, Inc. Alle Rechte vorbehalten.